Kalorien eines Rezeptes berechnen

Kalorien eines Rezeptes berechnen

Anders als bei ĂŒblichen Kalorientabellen kannst Du mit dem Fettrechner nicht nur die NĂ€hrwerte einzelner Nahrungsmittel anzeigen lassen sondern ganz einfach auch die NĂ€hrwerte eines ganzen Rezeptes berechnen. Hier ein Beispiel, wie Du die NĂ€hrwerte fĂŒr ein Rezept MĂŒrbteigplĂ€tzchen berechnen kannst:

Zutaten MĂŒrbteigplĂ€tzchen:

  • 300 g Weizenmehl
  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei

Um die Kalorien dieses Rezeptes auszurechnen, gehst Du auf die Startseite von Fettrechner.de und gibst dort ins Suchfeld die erste Zutat ein: "Weizenmehl 405". Auf der Suchergebnis-Seite trÀgst Du die benötigte Menge ein (in unserem Beispiel 300 g) und klickst auf rechnen. Dadurch werden 300 g Weizenmehl auf Deine Berechnung gesetzt.

300 g Weizenmehl auf die Berechnung setzen

So verfÀhrst Du mit allen Zutaten (vgl. die Anleitung Kalorien mehrerer Lebensmittel finden):

  1. nach Butter suchen, Menge 200 g eingeben, auf rechnen klicken
  2. nach Zucker suchen, Menge 100 g eingeben, auf rechnen klicken
  3. nach Ei suchen, Menge 1 StĂŒck eingeben, auf rechnen klicken

Jetzt stehen alle Zutaten Deines Rezeptes komplett auf Deiner Berechnungsliste, und Du bekommst sowohl die NĂ€hrwerte der einzelnen Rezept-Zutaten als auch die NĂ€hrwerte des gesamten Rezeptes angezeigt.

Die NĂ€hrwerte fĂŒr ein Rezept MĂŒrbteigplĂ€tzchen

<< Zur vorigen Seite


1 Kommentar

Kommentare

1.
Maria74
Montag, 21. September 2020 um 18:27 Uhr
Total einfach, sehr praktisch! Verwende ich ab jetzt hĂ€ufiger. Man hat teilweise ĂŒberhaupt keine Ahnung was sich da teilweise so anhĂ€uft, da verliert man schnell mal den Überblick.

Lob, Tadel, WĂŒnsche und Fragen an den Fettrechner

Bitte lass uns wissen, wenn wir etwas verbessern können oder wenn Dir etwas fehlt. Solltest Du ein Lebensmittel nicht finden, kannst Du uns das mitteilen auf der Seite fehlendes Lebensmittel melden.


Seiteninhalte

Sport- und AbnehmplÀne

Kalorienrechner

Tipps