Kalorien eines Rezeptes berechnen

Kalorien eines Rezeptes berechnen

Anders als bei √ľblichen Kalorientabellen kannst Du mit dem Fettrechner nicht nur die N√§hrwerte einzelner Nahrungsmittel anzeigen lassen sondern ganz einfach auch die N√§hrwerte eines ganzen Rezeptes berechnen. Hier ein Beispiel, wie Du die N√§hrwerte f√ľr ein Rezept M√ľrbteigpl√§tzchen berechnen kannst:

Zutaten M√ľrbteigpl√§tzchen:

  • 300 g Weizenmehl
  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei

Um die Kalorien dieses Rezeptes auszurechnen, gehst Du auf die Startseite von Fettrechner.de und gibst dort ins Suchfeld die erste Zutat ein: "Weizenmehl 405". Auf der Suchergebnis-Seite trägst Du die benötigte Menge ein (in unserem Beispiel 300 g) und klickst auf rechnen. Dadurch werden 300 g Weizenmehl auf Deine Berechnung gesetzt.

300 g Weizenmehl auf die Berechnung setzen

So verfährst Du mit allen Zutaten (vgl. die Anleitung Kalorien mehrerer Lebensmittel finden):

  1. nach Butter suchen, Menge 200 g eingeben, auf rechnen klicken
  2. nach Zucker suchen, Menge 100 g eingeben, auf rechnen klicken
  3. nach Ei suchen, Menge 1 St√ľck eingeben, auf rechnen klicken

Jetzt stehen alle Zutaten Deines Rezeptes komplett auf Deiner Berechnungsliste, und Du bekommst sowohl die Nährwerte der einzelnen Rezept-Zutaten als auch die Nährwerte des gesamten Rezeptes angezeigt.

Die N√§hrwerte f√ľr ein Rezept M√ľrbteigpl√§tzchen

<< Zur vorigen Seite


0 Kommentare

Kommentare

Lob, Tadel, W√ľnsche und Fragen an den Fettrechner

Bitte lass uns wissen, wenn wir etwas verbessern können oder wenn Dir etwas fehlt. Solltest Du ein Lebensmittel nicht finden, kannst Du uns das mitteilen auf der Seite fehlendes Lebensmittel melden.


Seiteninhalte

Sport- und Abnehmpläne

Kalorienrechner

Tipps