Rezept „Risotto mit Steinpilzen“

Risotto mit Steinpilzen ist ein sehr edles und vor allem leckeres Gericht. Obwohl unser Risotto mit Parmesankäse abgeschmeckt wird, bleiben die Kalorien trotzdem im Rahmen. Eine Portion dieses leckeren Steinpilzrisottos hat nur 448 kcal und 12 g Fett und sättigt sehr lange.

Rezept für 2 Personen

Risotto mit Steinpilzen ist ein sehr edles und vor allem leckeres Gericht. Obwohl unser Risotto mit Parmesankäse abgeschmeckt wird, bleiben die Kalorien trotzdem im Rahmen. Eine Portion dieses leckeren Steinpilzrisottos hat nur 448 kcal und 12 g Fett und sättigt sehr lange.
 

Zutaten:

  • 1 Schalotte
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 140 g Risottoreis (z.B. Arborio oder Carnaroli)
  • 50 g getrocknete Steinpilze
  • 200 ml Pilzwasser
  • 600-800 ml kräftige Gemüsebrühe
  • 50 ml Weisswein
  • 15 g Butter
  • 40 g Parmesan
  • 2 EL Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Für dieses Gericht eigenen sich getrocknete Steinpilze hervorragend, da diese durch das Trocknen noch ein intensiveres Aroma bekommen als frische Pilze. Die getrockneten Steinpilze ca. 30 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen lassen. Die Pilze gut abtropfen lassen und das Pilzwasser aufbewahren, denn darin ist sehr viel Aroma enthalten. Vorsichtig in eine andere Schüssel umfüllen und aufbewahren bis es zum Einsatz kommt - möglichst ohne den Bodensatz zu erwischen, da sich hier die Schmutzreste ansammeln. Am besten Biopilze verwenden, um Insektizide möglichst zu vermeiden.

Die Schalotte und die Knoblauchzehe schälen und klein hacken. Die Pilze gut ausdrücken und ebenfalls klein schneiden. Schalotte und Knoblauch in der Butter anbraten. Die  Steinpilze dazugeben und ebenfalls mit anbraten. Jetzt den Risottoreis gründlich waschen, zugeben und unter ständigem Rühren glasig werden lassen.

Mit dem Weisswein ablöschen und nach und nach das Pilzwasser zugiessen. Die Flüssigkeit einkochen lassen (der Reis sollte immer nur knapp bedeckt sein) und nach und nach die Gemüsebrühe zugiessen. Salzen und pfeffern. Weiter auf kleiner Flamme köcheln lassen und immer wieder rühren nicht vergessen, damit der Reis nicht anbrennt (ca. 25 Minuten). Bei Risotto bleibt man am besten dabei, da es sehr schnell anbrennt.

Ganz zum Schluß eventuell nachwürzen, den frisch geriebenen Parmesan (ca. 1 TL Parmesan übrig lassen) und die Petersilie zum Risotto geben und sofort servieren.

Risotto sollte immer möglichst sofort nach Fertigstellung gegessen werden, so schmeckt es einfach am besten. Auf den Tellern das Risotto mit dem restlichen Parmesan bestreuen und für's Auge mit etwas Petersilie dekorieren.

Dazu passt ein wunderbar ein Gläschen kräftiger Grüner Veltliner. Dann muss man natürlich wieder ein paar extra Kalorien dazurechnen, was sich aber durchaus lohnt...:-)
 

Alle kalorienarmen Rezepte zeigen...