Rezept „Reissalat mit Curry und Gambas“

Der Reissalat mit Ananas, viel Curry und Gambas ist etwas für Liebhaber von scharfen Gerichten, da er duch das Currypulver ziemlich scharf ist. Eine Portion hat nur 460 kcal und 10,5g Fett.

Rezept für 2 Personen

Der Reissalat mit Ananas, viel Curry und Gambas ist etwas für Liebhaber von scharfen Gerichten, da er duch das Currypulver ziemlich scharf ist.
Eine Portion hat nur 460 kcal und 10,5g Fett.
 

Zutaten:

  • 1 rote Paprikaschote
  • 100 g  Ananas aus der Dose ohne Zuckerzusatz
  • 0.5 Bund Minze
  •  1 Zwiebeln
  • 60 g Mais aus der Dose
  • 3 TL Rapsöl
  • 110 g Langkornreis
  • 3 TL scharfes Currypulver
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 3 TL Limettensaft
  • 75 g Joghurt mit 0,1% Fett
  • Salz
  • Pfeffer
  • 160 g Gambas (ca. 8 Stück)

Zubereitung:

Die Paprika waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Ananasscheiben in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und klein hacken. Die Minze waschen, gut abtrocknen lassen und ebenfalls klein hacken. Den Mais in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

1 TL Öl in einen Topf erhitzen, die Zwiebel kurz anbraten und dann den Reis roh dazugeben und ca. 2 Minuten mitbraten. Jetzt das Currypulver und das Paprikapulver zugeben, kurz umrühren und sofort mit ca. 350 ml Wasser ablöschen. Kurz aufkochen lassen und anschließend bei schwacher Hitze und geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen, bis der Reis gar ist.

1 TL Rapsöl, den Limettensaft und Joghurt miteinander verrühren. Salen und Pfeffern. Jetzt den abgekochten Reis, die Paprikawürfel, die Ananasstücke, den Mais und die klein gehackte Minze zugeben und alles gut vermischen. Eventuell nochmal mit Salz, Pfeffer und Curry nachwürzen.

Den Salat auf Tellern anrichten und zur Seite stellen.

Die Gambas unter fließendem Wasser kurz abspülen, trockentupfen und mit Pfeffer und Salz würzen. Jetzt mit dem letzten TL Öl die Gambas bei großer Hitze anbraten (ca. 1-2 Minuten von jeder Seite). Die Gambas dürfen nicht zu lange angebraten werden, sonst werden sie zäh.

Die fertigen Gambas auf dem Reissalat verteilen und sofort servieren.

Dazu passt ganz hervorragend ein Roséwein. Rosé passt wunderbar zu Curry und zu Gambas sowieso. Aber aufgepasst: wer sich ein Gläschen Rosé dazu gönnt, muss nochmal ca. 150 kcal zusätzlich einplanen. Aber es lohnt sich! :-)






 

Alle kalorienarmen Rezepte zeigen...