Forum

Projekt Nichtraucher

geschrieben von trienrieke 
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 14:55
Majo schrieb:

....
> Weisst Du was? Irgendwie hab ich gedacht, so das musste jetzt
> sein, das war jetzt ein Wink mit dem Zaunpfahl oder eher mit
> der Tunnelwand :-) Jetzt musst ich einen Gang runterschalten
> und mal die Füsse stillhalten. Quasi eine Zwangspause. Und
> ausserdem hab ich so wirklich mit dem Rauchen aufgehört.

Leider braucht es manchmal die Keule, damit man es kapiert - ich neige auch dazu, nicht so gut auf mich aufzupassen, wenn es mir richtig gut geht, da arbeite ich in den letzten Jahren aber verstärkt an mir, nichts mehr als Selbstverständlichkeit anzunehmen.


> Aber seither hab ich Beklemmungen, wenn ich duch einen Tunnel
> fahren muss. Vorallem wenn er schlecht beleuchtet ist.
> Radfahren war hingegen kein Problem (nur auf das Crashrad bin
> ich nimmer drauf).

Radfahren ist etwas, was ich nicht mehr ausüben kann. Während der Panikattackenjahre hatte ich häufig starke Schwindelgefühle auf dem Fahrrad und heute assoziiere ich Fahrrad = Panik - blöd, ist aber leider so! Das ist übrigens meine einzige Situationsvermeidung, die übrig geblieben ist. Ich hatte zwei, drei Jahre, da bin ich absolut nirgends mehr hingegangen, weil ich jeden Ort mit Kranksein, Panik, Angst usw. in Verbindung gebracht habe.
Aber immerhin hab ich meinem Mann auf diese Art und Weise mein Laufband aus den Rippen leiern können :-)

Angegangen hab ich aber auf einem
> Spinningrad. Da passiert nicht so viel....

Scherzkeks :-)

LG
BeLight (bin nun weg, muss mein Schneckle von der Schule holen)
>
> LG Majo




Low Fat+Kalos zählen - Start 1.1.2007/Ende April 2008
25.11.09: 61,0 kg
w, 47 Jahre, 1,68 m, vh, 1 Kind
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 14:58
Fränkin schrieb:


> Wie Du schon sagst, weil es eine Sucht ist. Und: weil es bei
> einigen eh schon wurscht ist.

Weil es bei einigen eh schon wurscht ist entspricht zwar bisweilen der Tatsache, ist aber trotzdem zynisch.

> Und Schmusekurs hat gar keine.

Zwischen den Extremen "Schmusekurs" und "harte Schule" gibt es möglicherweise mehr als tausend andere Wege.

> Weiß ich. Ist auch nicht mein Berufswunsch. Die Leute in meinem
> Umfeld, die es geschafft haben, mussten leider erst einmal ein
> paar Wochen in dem von mir geschilderten Umfeld aushalten. Hat
> gewirkt - aber um welchen Preis?

Bei wie vielen hat es gewirkt, und wie lange?

> Frage an Dich: Warum will man erst, wenn man es hautnah
> mitkriegt und es fast schon zu spät ist?

Stimmt nicht. Viele wollen es schon weit vorher!

> Weil manche Menschen nichts dazulernen können oder wollen.
> Jeder hat die Wahl, Ursache und Wirkung zu analysieren und für
> sein weiteres Leben zu ändern bzw. entgegen zu wirken.

Da ist der springende Punkt der mir sagt, dass du von Sucht leider(?) keine Ahnung hast, und die üblichen Platitüden von dir gibst.


> Also dann doch lieber ein verstaubtes Buch wieder
> herausholen...

Keinesfalls verstaubte Bücher in Bezug auf Suchtverhalten herausholen! Sonst kommt noch jemand mit Elektroschocks daher...

Es gibt eine Menge aktuelle Literatur über dieses Thema!
Auch wenn es schwer fällt, aber gerade in Bezug auf Suchtverhalten ist mehr analytisches Denken, und weniger Emotionalität angesagt.


> Fränkin

Impreza
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 15:02
Wie ich schon kurz vorher sagte: Holzhammermethode ist EIN Weg, aber nicht der einzige Weg!

Und daher wie bekannt: Wer's mog!
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 15:04
BeLight schrieb:


> Leider braucht es manchmal die Keule, damit man es kapiert -
> ich neige auch dazu, nicht so gut auf mich aufzupassen, wenn es
> mir richtig gut geht, da arbeite ich in den letzten Jahren aber
> verstärkt an mir, nichts mehr als Selbstverständlichkeit
> anzunehmen.

Ja manchmal hab ich auch das Gefühl, dass ich es auf die Spitze treib und quasi schon warte, bis der nächste Hammer kommt. Ich arbeite auch dran.
>
> Radfahren ist etwas, was ich nicht mehr ausüben kann. Während
> der Panikattackenjahre hatte ich häufig starke Schwindelgefühle
> auf dem Fahrrad und heute assoziiere ich Fahrrad = Panik -
> blöd, ist aber leider so! Das ist übrigens meine einzige
> Situationsvermeidung, die übrig geblieben ist. Ich hatte zwei,
> drei Jahre, da bin ich absolut nirgends mehr hingegangen, weil
> ich jeden Ort mit Kranksein, Panik, Angst usw. in Verbindung
> gebracht habe.

Aber so Panikattakten stell ich mir auch furchtbar vor. Das schränkt einen ja vollkommen ein und da rauszukommen ist ein Gewaltakt. Ich hatte eine zeitlang so eine hyperochondirsche Phase und die Angst ist dann in Tinitus umgeschwenkt. Ist aber Gott sei Dank alles Vergangenheit.


> Aber immerhin hab ich meinem Mann auf diese Art und Weise mein
> Laufband aus den Rippen leiern können :-)

Na immerhin :-)


> LG
> BeLight (bin nun weg, muss mein Schneckle von der Schule holen)

Die arme Maus hat aber lange Schule?!

LG Majo
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 15:08
Ahne schrieb:


> Sport ist M... :-)

Ja fast :-)

> So, mein Latte Machiato wird kalt.

Ich will auch. Hab keinen Bock mehr zu schaffen...

LG Majo
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 15:13
Majo schrieb:

> Ahne schrieb:
>
>
> > Sport ist M... :-)
>
> Ja fast :-)
>
Aber ohne sterben alle anderen auch, wo möglich noch eher ;-)

> > So, mein Latte Machiato wird kalt.
>
> Ich will auch. Hab keinen Bock mehr zu schaffen...
>

Hab einen Schluck für dich mitgeschlürft.

Hab ja nur ne Zwangspause, Mäusi ist noch nicht ganz fit.
> LG Majo





159 cm klein
weiblich 3 Kinder
38 Jahre
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 15:13
Genau das ist der Punkt: Ohne etwas entschuldigen zu wollen, hat Sucht nicht das Geringste mit Intelligenz zu tun!

Mein bestes Beispiel, -weil ich den Mann nach wie vor verehre: Hoimar v. Ditfurth war Kettenraucher, -das hat seinen frühen Tod herbeigeführt. Er war einer derjenigen Menschen, die mein Weltbild maßgeblich mit geprägt haben. Warum? Weil er auch die kompliziertesten Zusammenhänge für (fast) jeden Menschen so anschaulich darstellen konnte, das diese (wieder fast) die meisten verstehen konnten. Das was Pro7, SAT1 und Konsorten heute als "die neuesten Erkenntnisse" präsentieren, steht schon in seinen Büchern von vor über 30Jahren.

Impreza
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 15:17
Fränkin schrieb:

> Und hier meine persönliche Bitte an Dich, meine Beiträge so
> weit als möglich wortgetreu auszulegen.
>
> a)Wenn ich schreibe, dass ich einmal so weit (so "gesund"winking smiley sein
> will, dass ich nicht mehr abwiegen und zählen - und darüber
> hinaus auch keine Light-Produkte zu mir nehmen möchte - dann
> machst Du daraus den Satz, "dass Light-Produkte" krank machen.
> Habe ich nie gesagt und auch nicht geschrieben.

Beim Lesen hast du für MICH den Eindruck erweckt, dass nur der "GESUND" sein kann, der ohne Zählen, Abwiegen und Lightprodukte auskommt. Ich interpretierte das alleine schon deshalb so, weil dir das Wort "GESUND" Großbuchstaben wert war. Es ist also nicht immer so einfach, die Beiträge zu lesen, zumindest für mich nicht, schön, wenn du da eine Ausnahme darstellst. Ich wäre bei manchen Posts froh, wenn ich ein direktes Gespräch führen könnte, um solche Situationen zu vermeiden.

>
> b)Ich habe zu keinem Zeitpunkt geschrieben, dass mir nicht in
> den Kopf geht, wie man dick sein kann, wenn man ständig derart
> Dicke um sich herum hat bzw. diese im TV sieht.

Wo habe ich das behauptet?

> Ich wollte
> deutlich machen, dass - wenn jemand beispielsweise gewillt ist,
> mit dem rauchen aufzuhören - er sich so etwas ruhig mal ansehen
> soll. Konform hierzu habe ich mir mit meiner
> Ernährungsumstellung die Dicken im TV erst recht reingezogen.

Mein Gedanke war der, dass dir die abschreckenden Beispiele ja anscheinend auch nicht geholfen haben, rechtzeitig gewichtsmäßig die Kurve zu kriegen, sonst müsstest du nun ja nicht abnehmen.

....>
> Ob und wie sehr ich intolerant bin, überlasse ich gerne Leuten,
> die mich kennen bzw. meine Beiträge so lesen, wie ich sie
> geschrieben habe.

Man kann hier nur versuchen zu werten, was man liest, oder? Emotionen und Wortbetonungen sind leider nur schwer sichtbar und möglicherweise passiert es dir auch ab und an, dass du nicht so reagiert, wie der andere es sich vorstellt.

> Da ich selbst immer noch mehr oder weniger
> stark übergewichtig bin, verstehe ich Deine Auslegungen
> dahingehend nicht. Ich bin keine "ehemals Übergewichtige",
> Belight.

Da du keinerlei Daten in der Signatur hast, ist das nicht einfach festzustellen.

>
> Und ob ich verkniffen auf Dich wirke, wird abermals eine
> Auslegungssache sein, Belight. Mir ist schon in der
> Vergangenheit aufgefallen, dass Beiträge jenseits des
> Kuschelkurses von einigen usern fast nur negativ ausgewertet
> werden - weshalb sich evtl. der eine oder andere hier vom Acker
> macht, weil er es leid ist, ständig richtigstellen zu müssen,
> was er WIRKLICH geschrieben hat.

Kuschelkurs will hier keiner - hat das jemand geschrieben oder interpretierst du das so?

>
> Entzug ist kein Spaziergang. Keiner. Das mit dem rauchen
> aufhören ist heftig, das mit dem trinken aufhören ist heftig -
> und wer so wie ich über 120 kg auf die Waage gebracht hat und
> sicherlich fettsüchtig war, für den ist es auch kein
> Spaziergang, wieder auf eine vernünftige Ernährung
> herunterzukommen. Wobei es Abstufungen gibt. (Und ich hoffe,
> dass hier keiner auf die Idee kommt, ich hätte behauptet, dass
> wir Dicken hier auch alle saufen!)

Bis auf das Saufen hab ich die anderen von dir erwähnten Probleme auch hinter mir und wer hat gesagt, dass das ein Spaziergang ist? Aber man kann jedes Problem von unterschiedlichen Seiten aus angehen - mit der Keule oder mit Verständnis und Geduld.


BeLight

> Fränkin
>




Low Fat+Kalos zählen - Start 1.1.2007/Ende April 2008
25.11.09: 61,0 kg
w, 47 Jahre, 1,68 m, vh, 1 Kind
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 15:25
Ich kenne auch viele ehemalige Raucher, die ohne Probleme als die Spezies der militanten Nichtraucher durchgehen können, nach dem -überheblichen- Motto: Was ich kann, mußt du doch auch leicht schaffen...

Den Spruch hättest du dem "Ehemaligen" mal in seiner Raucherzeit servieren müssen...
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 15:37
Fränkin schrieb:

> Noch ein Tipp:
>
> Schau doch mal über die Google-Bildersuche im Web nach. Gib
> einfach mal "Raucherlunge" ein. Visuelle Reize sollen auch
> helfen, damit aufzuhören...

Nein, helfen sie nicht. Ein richtiger Raucher lässt sich von so etwas nicht abhalten. Dass das Rauchen tödlich ist, weiß jeder Raucher - deswegen hört man nicht auf.

Alex
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 15:42
...und ICH habe die klare Erkenntnis vor meinen Augen, dass es mit Frauen nur in den Graben gehen kann... -und doch!

Jomei - ist halt Sucht!

Werde diesbezüglich, ohne die jeweiligen Erkenntnisse zur Kenntnis zu nehmen weiterhin meiner Sucht fröhnen, allerdings ohne Begründung...

@BeLight
Warum bist du mit einem, der unter Frauen verhasstesten Spezies der hochentwickeltsten auf Erden denkbaren Primaten der Gattung Homosapienserectustechnicusdenhundgassiführus verbandelt?

AHA! Sucht! - War mir schon vorher klar!
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 15:44
Du mußt lediglich Stellung beziehen!

Das "Schwein"
Impreza
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 16:01
BeLight schrieb:

> Mein Gedanke war der, dass dir die abschreckenden Beispiele ja
> anscheinend auch nicht geholfen haben, rechtzeitig
> gewichtsmäßig die Kurve zu kriegen, sonst müsstest du nun ja
> nicht abnehmen.

Doch, mir hat irgendwann endlich ein abschreckendes Beispiel geholfen. Deine Frage lautete dahingehend, wie ich aufgrund abschreckender Beispiele überhaupt dick werden konnte. Wie ich schon schrieb, manchmal braucht es halt einen Rumms - bis meiner kam, war ich schon dick. Ein Anstoß, ein visueller Reiz. Bei mir genauso wie bei anderen. Funktioniert manchmal. Leider nicht immer. Im Bekanntenkreis hat es dreimal funktioniert und viel öfters eben nicht. Aber jeder der drei war es wert, es wieder jemandem ans Herz zu legen, der nach noch mehr Motivation sucht.

> > Da ich selbst immer noch mehr oder weniger
> > stark übergewichtig bin, verstehe ich Deine Auslegungen
> > dahingehend nicht. Ich bin keine "ehemals Übergewichtige",
> > Belight.
>
> Da du keinerlei Daten in der Signatur hast, ist das nicht
> einfach festzustellen.

Aber aus meiner nicht vorhandenen Signatur kannst Du herauslesen, dass ich eine ehemals Übergewichtige bin und leitest daraus Intoleranz ab? Aha.

> Kuschelkurs will hier keiner - hat das jemand geschrieben oder
> interpretierst du das so?

Dich ja. Du bist 100%ig kuschelig, Belight.

> Aber man kann jedes Problem von
> unterschiedlichen Seiten aus angehen - mit der Keule oder mit
> Verständnis und Geduld.

Und meine "Keule" bestand darin, den Vorschlag zu bringen, sich das mal anzusehen. Hätte ich die TE zwangsweise ins Auto verfrachtet und gegen ihren Willen hingefahren, so könnte ich die Reaktionen hier noch nachvollziehen.

Da verlasse ich mich lieber auf die Aussage von Fachleuten. Ärzte, Krankenschwestern, Pfleger. Duch die Bank kommt da die Feststellung, dass mancher erst einen richtigen Schreck braucht, bis ihm ein Licht aufgeht. Mein ehemaliger Arzt hat erst mit dem qualmen aufgehört, als er die ersten pathologischen Untersuchungen hinter sich und ein paar Raucherlungen in der Hand hatte.

Belight - geh doch auch mal ehrenamtlich auf die Intensivstation arbeiten. Da kommst Du auch in den Genuss, sich eben die Leute anzusehen, die sich mit Verständnis und Geduld kaputt gemacht haben. Oder unterhalte Dich mal mit einem Streetworker. Der wird Dir in Sachen Sucht etwas ganz anderes erzählen.

@Impreza: Mit Intelligenz erkennt man ein Problem - ob man mit der Sucht fertig wird, steht auf einem anderen Blatt. Daher sind das zwei paar Stiefel. Der eine geht gegen seine Sucht an, der andere wird niemals erkennen, dass er an einer leidet.

Ich würde das Thema hier gerne beenden, weil ich kurz davor bin, meinen Abschied zu geben. Ich habe einen Vorschlag gemacht und gut ist es. Da ist gewaltig etwas ausgeufert, da scheinbar der Eindruck entstanden ist, Fränkin kommt gleich vorbei und schmeisst Euch ein schwarzes Organ auf den Tisch. Oder führt einige in Handschellen in die Klinik zwecks gucken ab.

Und jetzt gehe ich mal am Weichspüler schnüffeln...

;-)


Fränkin



___________________________________________
"Bin gerade dabei, schlank zu werden!"
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 16:01
Ich würde mich selbst jetzt auch als militanten Nichtraucher bezeichnen. Aber eher unter dem Gesichtspunkt, dass ich es überhaupt nicht mehr ertrage, wenn es irgendwo total verqualmt ist... Aber ich versuche keine Raucher zu bekehren, biete nur meine Hilfestellung an, wenn jemand den Wunsch äußert, aufzuhören. Ich weiß ja selbst, dass es kein Spaziergang ist. LG Lilly
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 16:02
Das hört sich doch schon mal ganz gut an... Wünsche Dir weiterhin viel Kraft. VG Lilly
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 16:07
>Duch die Bank kommt da die Feststellung, dass mancher erst einen richtigen Schreck braucht, bis ihm ein Licht aufgeht.<

Die Betonung liegt auf mancher!!!! Warum müssen das alle tun?

>Ich habe einen Vorschlag gemacht und gut ist es.<

Nur leider hast du arg reagiert, als ich dir sagte: Vorschlag nicht angenommen.

Eine Frage hab ich noch:
Wann ist in deinen Augen ein Rauchentwöhnter ein Nichtraucher?



Ziel erreicht
weiblich; 42 Jahre, 158 cm
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 16:08
Impreza schrieb:

> Fränkin schrieb:
>
>
> > Wie Du schon sagst, weil es eine Sucht ist. Und: weil es bei
> > einigen eh schon wurscht ist.
>
> Weil es bei einigen eh schon wurscht ist entspricht zwar
> bisweilen der Tatsache, ist aber trotzdem zynisch.

Ja, ist Zynismus pur. Und? Was gibt es an der Tatsache, dass es bei manchem Kranken wirklich schon egal ist, ob er noch aufhört oder nicht, zu beschönigen?
>
> > Und Schmusekurs hat gar keine.
>
> Zwischen den Extremen "Schmusekurs" und "harte Schule" gibt es
> möglicherweise mehr als tausend andere Wege.

Da gebe ich Dir recht. Und ein Weg wäre, sich auf der Suche nach Motivation "das" mal anzusehen.

>
> > Weiß ich. Ist auch nicht mein Berufswunsch. Die Leute in
> meinem
> > Umfeld, die es geschafft haben, mussten leider erst einmal
> ein
> > paar Wochen in dem von mir geschilderten Umfeld aushalten.
> Hat
> > gewirkt - aber um welchen Preis?
>
> Bei wie vielen hat es gewirkt, und wie lange?

Drei sind Nichtraucher. Seit Jahren. Wahrscheinlich auch so Zyniker wie ich...


>
> > Frage an Dich: Warum will man erst, wenn man es hautnah
> > mitkriegt und es fast schon zu spät ist?
>
> Stimmt nicht. Viele wollen es schon weit vorher!

Und was ist falsch daran, wenn man sich - sobald man sich damit auseinandersetzt, "das" mal anschaut?

> Da ist der springende Punkt der mir sagt, dass du von Sucht
> leider(?) keine Ahnung hast, und die üblichen Platitüden von
> dir gibst.

Wie ich woanders schon schrieb: Mit Intelligenz könnte man ein Problem wenigstens sehen - ob man dann die Sucht überwindet steht auf einem anderen Blatt. Jeder von uns hat die Wahl, wie er sein Leben führen möchte. Ob er es schafft, ist die andere Frage. Deine vorherigen Ausführungen klangen für mich ähnlich wie das Motto: Ich hatte es schwer (eine schlimme Kindheit?), daher kann ich es nicht besser machen. Vielleicht habe ich Dich da auch nur falsch verstanden.
>
> > Also dann doch lieber ein verstaubtes Buch wieder
> > herausholen...
>
> Keinesfalls verstaubte Bücher in Bezug auf Suchtverhalten
> herausholen! Sonst kommt noch jemand mit Elektroschocks
> daher...

Huch! Wie kannst Du nur...? Kein Wunder, dass der Thread hier so ausufert, wenn solche Gerüchte in die Welt gesetzt werden...

Fränkin



___________________________________________
&quot;Bin gerade dabei, schlank zu werden!&quot;
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 16:09
Impreza schrieb:

> Wie ich schon kurz vorher sagte: Holzhammermethode ist EIN Weg,
> aber nicht der einzige Weg!


Volle Zustimmung.


Fränkin



___________________________________________
&quot;Bin gerade dabei, schlank zu werden!&quot;
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 16:13
Alexander schrieb:

Dass das Rauchen tödlich ist, weiß jeder
> Raucher - deswegen hört man nicht auf.
>
> Alex

Ich behaupte auch nicht, dass man deswegen aufhört. Ich sage, dass es dem - der aufhören will - helfen kann, aufzuhören. Der Raucher weiss, dass es tödlich ist, aber er redet sich ständig ein, dass es ihn nicht trifft. Meinst Du nicht?

Wer von uns hat nicht schon mal gehört:

"Aber der Helmut Schmidt raucht ja auch wie ein Schlot".
"Das ist nur Veranlagung, wenn man krank wird."
Dicht gefolgt vom absoluten Kotzspruch:
"Wenigstens geht es schnell, wenn man krank wird."

Einen habe ich noch:

"Seid froh, dass die Raucher die ganzen Steuern bezahlen!"


Fränkin



___________________________________________
&quot;Bin gerade dabei, schlank zu werden!&quot;
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 16:17
trienrieke schrieb:

> >Duch die Bank kommt da die Feststellung, dass mancher erst
> einen richtigen Schreck braucht, bis ihm ein Licht aufgeht.<
>
> Die Betonung liegt auf mancher!!!! Warum müssen das alle tun?

Ich habe wirklich nicht behauptet, dass Du das tun musst. Ich schlug es Dir vor.
>
> >Ich habe einen Vorschlag gemacht und gut ist es.<
>
> Nur leider hast du arg reagiert, als ich dir sagte: Vorschlag
> nicht angenommen.

Bei soviel geballter Haue von allen Seiten? Vergiss nicht, ich bin ein Zyniker und Anti-Kuschler...
>
> Eine Frage hab ich noch:
> Wann ist in deinen Augen ein Rauchentwöhnter ein Nichtraucher?

Wenn er keinen Bock mehr auf eine Zigarette hat, obwohl man ihm vor der Nase qualmt. Wenn er sich dauernd fragt, "wie konnte ich nur?". Wenn ihm die Tränen in den Augen stehen, weil er eine 12jährige mit einer Fluppe sieht. Darauf gibt es viele Antworten. In den Medien kursiert auch der Spruch, dass man erste nach sieben Jahren als Nichtraucher zählt.

Fränkin



___________________________________________
&quot;Bin gerade dabei, schlank zu werden!&quot;
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 16:22
Impreza schrieb:

> Ich kenne auch viele ehemalige Raucher, die ohne Probleme als
> die Spezies der militanten Nichtraucher durchgehen können, nach
> dem -überheblichen- Motto: Was ich kann, mußt du doch auch
> leicht schaffen...
>
> Den Spruch hättest du dem "Ehemaligen" mal in seiner
> Raucherzeit servieren müssen...

Ich weiss nicht genau, worauf Du hinauswillst. Aber komme ich mit der Antwort, dass die Zeit "mittendrin im rauchen" und die Zeit "nach dem erfolgreichen Absprung" zwei total verschiedene zu sein scheinen? Mir kommt es so vor. Die Sprüche vor dem Aufhören und die Sachen, die später erzählt werden. Zwei verschiedene Menschen.

Dann gibt es freilich noch die Ehemaligen, die am lautesten schreien. Stimmt. Und das man denen am liebsten in die Fr..... schlagen möchte, wenn man selber am Glimmstengel hängt und (noch nicht) loskommt, kann ich mir vorstellen.



Fränkin



___________________________________________
&quot;Bin gerade dabei, schlank zu werden!&quot;
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 16:28
Impreza schrieb:

> Genau das ist der Punkt: Ohne etwas entschuldigen zu wollen,
> hat Sucht nicht das Geringste mit Intelligenz zu tun!
>
> Mein bestes Beispiel, -weil ich den Mann nach wie vor verehre:
> Hoimar v. Ditfurth war Kettenraucher, -das hat seinen frühen
> Tod herbeigeführt. Er war einer derjenigen Menschen, die mein
> Weltbild maßgeblich mit geprägt haben. Warum? Weil er auch die
> kompliziertesten Zusammenhänge für (fast) jeden Menschen so
> anschaulich darstellen konnte, das diese (wieder fast) die
> meisten verstehen konnten. Das was Pro7, SAT1 und Konsorten
> heute als "die neuesten Erkenntnisse" präsentieren, steht schon
> in seinen Büchern von vor über 30Jahren.
>
> Impreza


Ist doch nett, inmitten dieser hitzigen Diskussion festzustellen, dass wir uns doch einig sind, Impreza.

Ich mag beispielsweise Helmut Schmidt, wenn Du weißt, was ich meine... Und ehrlich: ich werde nachschauen, wer Hoimar v. Ditfurth war. Jedenfalls würde ich mir die Künste des von Dir Verehrten gerade heute wünschen, um diverse Missverständnisse innerhalb dieses Threads auszumerzen (ohne Elektroschocker usw.)

;-)

Fränkin



___________________________________________
&quot;Bin gerade dabei, schlank zu werden!&quot;
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 16:29
Um das Problem Sucht für sich selber verstehen zu können, bedarf es keiner übermäßigen Intelligenz, auch wenn diese -sofern vorhanden- möglicherweise hilfreich sein könnte, wenn man der linearen "Intelligenzlogik" folgen wollte.

Aber genau DAS ist nicht der Fall! Du kommst mir zum jetzigen Zeitpunkt vor, als würdest du glauben, die Schwarzen wären deshalb dümmer als die Weißen, weil Studien von Weißen dies belegen...

Sei mir von mir aus böse, aber dein "Wissen" über die "Mechanismen von Suchtkrankheiten" heben sich derzeit nicht im Geringsten von Stammtischdiskussionen ab!

Impreza
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 16:36
Impreza schrieb:


> Aber genau DAS ist nicht der Fall! Du kommst mir zum jetzigen
> Zeitpunkt vor, als würdest du glauben, die Schwarzen wären
> deshalb dümmer als die Weißen, weil Studien von Weißen dies
> belegen...

Jessas! Wir hatten es übers qualmen und landen schon beim Rassismus???? Langsam kriege ich Angst, Impreza.

Ich habe manchmal wirklich Schwierigkeiten, Dir zu folgen.


> Impreza


Fränkin



___________________________________________
&quot;Bin gerade dabei, schlank zu werden!&quot;
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 16:39
Willst du diskutieren, oder eine beleidigte Frankenleberwurst spielen?
Nachdem du die harte Tour -bei uns- bevorzugst, kann ich und die anderen doch auch erwarten, dass du dich Kritik stellen kannst - oddrrr?

Impreza - Version: Harte Federung!
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 16:45
Impreza schrieb:

> Willst du diskutieren, oder eine beleidigte Frankenleberwurst
> spielen?
> Nachdem du die harte Tour -bei uns- bevorzugst, kann ich und
> die anderen doch auch erwarten, dass du dich Kritik stellen
> kannst - oddrrr?
>
> Impreza - Version: Harte Federung!


Ich komme momentan vor lauter Schreiben nicht ganz mit. Worüber diskutieren wir jetzt, Impreza? Besteht noch Diskussionsbedarf? Ich hatte eher den Eindruck, dass wir uns in vielen Dingen sogar einig sind. Und ich gebe Dir auch recht, dass es mit großer Sicherheit sehr viele Leute gibt, die sich mit Sucht besser auskennen als ich.

Was noch? Erzähl.

Übrigens habe ich eben gelesen, dass Hoimar von Ditfurth immerhin 68 Jahre alt wurde. Kluger Kopf.


Fränkin



___________________________________________
&quot;Bin gerade dabei, schlank zu werden!&quot;
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 16:54
Das hat nichts mit Rassismus zu tun, sondern mit Vorurteilen, bzw. Unkenntnis über bestimmte Sachgebiete, die jede(r) Straßenpsychologe(in) meint, ohnehin aufgrund von "Lebenserfahrung" zu kennen...

Auch wenn die Prämisse "von sich auf andere zu schließen" scheinbar überproportional zutrifft, ist diese auf den Einzelfall bezogen meist daneben!

Ich bin kein Rassist, da mußt du keine Angst haben - auch wenn du diese dramaturgisch herbeizitieren willst. Mein Beispiel war lediglich ein Beispiel!

Übrigens kann ich gerne bei Verständnisschwierigkeiten versuchen den Dialog weiter zu führen, -dabei gebe ich gerne zu, dass diese Schwierigkeiten nicht einseitig -also auch bei mir- initiiert sind...
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 17:03
Wenn man von einem Raucher/Alkoholiker ausgeht, ist ein Süchtiger der den Stoff nicht mehr konsumiert lediglich ein "stillgelegter" Süchtiger. Nicht geheilt, aber auch nicht mehr süchtig. Das sind keine Kategorien, in denen der "Nichtsüchtige" denkt. Und das sind auch keine Denkkategorien, die sich zwischen Süchtigen und Nichtsüchtigen überschneiden - das sind elementar unterschiedliche Denkschemata - oder wie du das immer ausdrücken willst..,
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 17:04
Impreza schrieb:

>Mein Beispiel war lediglich ein Beispiel!

Na, da bin ich ja beruhigt, dass Dein Beispiel lediglich ein Beispiel war.

*grins*
*freundlichgrins* !

> Übrigens kann ich gerne bei Verständnisschwierigkeiten
> versuchen den Dialog weiter zu führen, -dabei gebe ich gerne
> zu, dass diese Schwierigkeiten nicht einseitig -also auch bei
> mir- initiiert sind...

Dann lassen wir es doch jetzt gut sein, ok?


Ich wünsche Dir was.
Euch anderen auch.



Fränkin



___________________________________________
&quot;Bin gerade dabei, schlank zu werden!&quot;
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 17:06
Impreza schrieb:

> Wenn man von einem Raucher/Alkoholiker ausgeht, ist ein
> Süchtiger der den Stoff nicht mehr konsumiert lediglich ein
> "stillgelegter" Süchtiger. Nicht geheilt, aber auch nicht mehr
> süchtig. Das sind keine Kategorien, in denen der
> "Nichtsüchtige" denkt. Und das sind auch keine Denkkategorien,
> die sich zwischen Süchtigen und Nichtsüchtigen überschneiden -
> das sind elementar unterschiedliche Denkschemata - oder wie du
> das immer ausdrücken willst..,


Ja, ist gut. Habe mich bereits für heute verabschiedet. Hast sogar mit Deinem Beitrag recht, wie ich beim überlesen feststelle.

Geh spielen, Impreza. Lass gut sein.

Aus die Maus.


Bis bald - hoffentlich mit einem anderen Thema.


Fränkin



___________________________________________
&quot;Bin gerade dabei, schlank zu werden!&quot;
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Die letzten Kommentare

alle Kommentare zeigen ...

Monika
Mittwoch, 26. Januar 2022 um 17:48 Uhr
Vielen Dank :-)) [weiterlesen]

Fettrechner.de
Mittwoch, 26. Januar 2022 um 17:45 Uhr
1140 g = 4747 Kalorien 100 g = 416 Kalorien [weiterlesen]

Monika
Mittwoch, 26. Januar 2022 um 17:03 Uhr
Dreisatz: 1140 g = 4747 Kalorien 100 g = ? Kalorien [weiterlesen]

Abnehmer
Sonntag, 23. Januar 2022 um 19:07 Uhr
Ich habe vor einigen Jahren 10 kg abgenommen. Das hat ca. 6 Monate gedauert. Ich habe mich auf 1.500 kcal/Tag gesetzt. Bei 1.500 kcal kann man immer noch alles essen, halt nur weniger von allem. ... [weiterlesen]

Fettrechner.de
Donnerstag, 13. Januar 2022 um 18:44 Uhr
Hallo Rama, das bedeutet, wenn Du 3.000 kcal isst und durch Bewegung 3.500 kcal verbrauchst, dann hast Du mehr verbraucht als Du gegessen hast. Und dadurch nimmst Du ab. Besser ... [weiterlesen]

Rama
Donnerstag, 13. Januar 2022 um 18:36 Uhr
ich verstehe mit diese zb 3.000 und 3.500 und umgesetzt =500 kcal nicht können sie genauer erklären [weiterlesen]

alle Kommentare zeigen ...

Seiteninhalte

Sport- und Abnehmpläne

Kalorienrechner zum Abnehmen

Lob, Tadel, Wünsche und Fragen an den Fettrechner

Bitte lass uns wissen, wenn wir etwas verbessern können oder wenn dir etwas fehlt. Solltest du ein Lebensmittel nicht finden, kannst du uns das mitteilen auf der Seite fehlendes Lebensmittel melden.


Kalorienrechner Lebensmittel

Die nachfolgenden Lebensmittel Kalorienrechner bieten dir einen groben Überblick über den Energiegehalt selbst zusammengestellter Mahlzeiten:

Fasching/Karneval

Lebensmittel Kalorienrechner Fasching/Karneval

Fruehstueck

Lebensmittel Kalorienrechner Fruehstueck

Hamburger

Lebensmittel Kalorienrechner Hamburger

Imbiss

Lebensmittel Kalorienrechner Imbiss

Pizza

Lebensmittel Kalorienrechner Pizza

Weihnachtsmarkt

Lebensmittel Kalorienrechner Weihnachtsmarkt

Salat

Lebensmittel Kalorienrechner Salat

Müesli

Lebensmittel Kalorienrechner Müesli