Forum

Projekt Nichtraucher

geschrieben von trienrieke 
Projekt Nichtraucher
09. November 2008 18:24
Heute aus dem Bauch heraus hat es mich überkommen nach der Frühstückszigarette zu sagen: so das war die letzte!
Der Wille ist stark, der Geist ebenso, das Fleisch??? abwarten!

Vielleicht hat jemand hier schon Erfahrung gesammelt und kann mit kleinen Tips mir zur Seite stehen?



Ziel erreicht
weiblich; 42 Jahre, 158 cm
Re: Projekt Nichtraucher
09. November 2008 18:56
trienrieke schrieb:

> Vielleicht hat jemand hier schon Erfahrung gesammelt und kann
> mit kleinen Tips mir zur Seite stehen?

lies [www.amazon.de], damit habe ich es relativ problemlos von 60
auf 0 geschafft und bin seit ca. 10 Jahren Nichtraucher.

Alex
Re: Projekt Nichtraucher
09. November 2008 19:00
Auch auf die Gefahr hin, dass Dir diese Antwort nicht gefallen wird:

Stell Dich mal zwei Stunden vor den Haupteingang einer HNO-Klinik und schau zu, wie diese Verrückten dort ihre jeweilige Zigarette an ein Hals-Stoma halten (dass Ding, durch das man auch beatmet werden kann) und auf diesem Wege eine rauchen...

Stell Dich genauso lange vor eine Lungenfachklinik und schau Dir die Verrückten an, die kaum mehr laufen können, mit Mühe und Not ihr Wägelchen mit Sauerstoff vor sich her schieben und den kostbaren Stoff gierig über einen um die Ohren geschnallten Schlauch in sich aufsaugen... und irgendwie die Kraft aufbringen, sich wieder eine anzuzünden...

Vielleicht hast Du ja auch Glück und kannst mal als Besucher einen Blick in eine Intensivstation werfen? Dort wo ein Beatmungsgerät namens Evita im Gange ist?

Ich habe das alles gesehen und werde es niemals mehr vergessen.

Und in keinem von diesen drei Fällen muss der Patient an Krebs erkrankt sein. Es geht auch ein paar Nummern kleiner. Und nicht weniger qualvoll.

Sorry.


Fränkin



___________________________________________
"Bin gerade dabei, schlank zu werden!"
Re: Projekt Nichtraucher
09. November 2008 19:04
Noch ein Tipp:

Schau doch mal über die Google-Bildersuche im Web nach. Gib einfach mal "Raucherlunge" ein. Visuelle Reize sollen auch helfen, damit aufzuhören...



___________________________________________
"Bin gerade dabei, schlank zu werden!"
Re: Projekt Nichtraucher
09. November 2008 19:39
Hallo Fränkin,

warum nur habe ich ständig das Gefühl, das du total frustiert hier rüber kommst?

Ich weiß was ich meiner Gesundheit antue, in dem ich rauche, deswegen will ich ja aufhören.
Es muss aber erst "klick" machen und man muss es wollen.
Ich wollte hier nur ein paar Erfahrungen sammeln und nicht auf erschreckende Weise bekehrt werden.



Ziel erreicht
weiblich; 42 Jahre, 158 cm
Re: Projekt Nichtraucher
09. November 2008 19:42
Danke Alex, genau das Buch habe ich bereits im Schrank gehabt (ältere Version) und werde es mir immer wieder zu Gemüte ziehen.

Es gibt aber sicher Momente wo man denkt: jetzt eine rauchen, was hilft über diese Momente hinweg?

Nach den ersten 4 Stunden hatte ich heute so einen Moment, da aber Sonntag ist habe ich micht mit Sport und einem entspannten Bad abgelenkt, nur das wird ja nicht immer gehen.
Hilft Kaugummi kauen, oder Taschentuch knoten...???



Ziel erreicht
weiblich; 42 Jahre, 158 cm
Re: Projekt Nichtraucher
09. November 2008 21:57
Das Problem ist, dass kein Raucher auch nur ermessen kann, was er sich, seiner Gesundheit - und denen, von denen er geliebt wird, antut.

Total frustriert?

Glaube ich nicht. Ich habe nur in all den Jahren die Erfahrung gemacht, dass ein Raucher mit viel "Eia, Eia, Eia" nicht aufhören wird. Ein Raucher braucht wohl den Schreck seines Lebens, bis ihm ein Licht aufgeht. Leider ist es dann vielleicht schon zu spät. Aus diesem Grund wirst Du meine Vorschläge wohl auch in den Wind schlagen, weil Dir mehr nach Eia, Eia, Eia zumute ist.

Bei welchen Gelegenheiten hast Du den Eindruck einer total frustrierten Fränkin? Falls gerade beim Thema Rauchen, so hat dies wahrlich seinen Grund. Und ich wünsche weder Dir noch Deinen Angehörigen so etwas im Leben mitmachen zu müssen. Hör lieber vorher auf damit.

trienrieke schrieb:

> Ich weiß was ich meiner Gesundheit antue, in dem ich rauche,
> deswegen will ich ja aufhören.

Glaube ich nicht. Klingt nicht sonderlich ernsthaft.

> Es muss aber erst "klick" machen und man muss es wollen.

Und? Willst Du? Warum keinen Klick mit den von mir vorgeschlagenen Google-Bildern herbeiführen? Ach ja, stimmt: soll ja SANFT sein...

:-)

> Ich wollte hier nur ein paar Erfahrungen sammeln und nicht auf
> erschreckende Weise bekehrt werden.

Willst Du überhaupt bekehrt werden? Habe noch keinen Raucher erlebt, der sich SANFT selbst bekehrt hat. Rauchen ist im übrigen auch nicht sanft. Und wahrlich erschreckend sind die von mir geschilderten Bilder, die Du lieber ausblendest.

Fränkin



Nachricht bearbeitet (09.11.2008 22:06)

___________________________________________
"Bin gerade dabei, schlank zu werden!"
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 06:52
Und warum rauchen deine abschreckenden Beispiele immer noch, obwohl diese das Leid jede Minute erstens vor Augen haben und zweitens am eigenen Leib verspüren müssen?

Abschreckende Beispiele haben -wenn überhaupt- nur kurzfristige Wirkung!

Warum ist es so schwer das Rauchen aufzuhören? -Na, weil es eine Sucht ist. Und Sucht kann nicht mit rationalen Überlegungen bearbeitet werden.

Drei Dinge sind sicher:
Man muß wollen!
Und man muß die positiven Dinge, die man dadurch erreicht betonen und internalisieren.
Und man muß es wollen!

Tut mir leid, aber als Suchtberaterin wirst du keine Karriere machen...

Gruß
Impreza

PS: Warum werden so viele Kinder von Alkoholikern auch wieder Alkoholiker? Warum "suchen" sich so viele Frauen einen Alkoholiker als Partner, deren Vater Alkoholiker ist/war?
Das Thema ist weit komplexer als einen Tritt in den Arsch als "Heilmittel" vorzuschlagen.
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 07:35
Guten Morgen,

ich habe mir deine Bilder nicht angesehen!
Ich will nicht eia eia bekommen, sondern aufhören und das schaffe ich, wenn ich es will und nicht wenn irgendwer mir sagt, das ist ungesund!
Außerdem habe ich im Eingangstext erwähnt: so das war die letzte, ich muss nicht noch überzeugt werden vom aufhören!



Ziel erreicht
weiblich; 42 Jahre, 158 cm
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 08:18
Impreza schrieb:

> Und warum rauchen deine abschreckenden Beispiele immer noch,
> obwohl diese das Leid jede Minute erstens vor Augen haben und
> zweitens am eigenen Leib verspüren müssen?

Wie Du schon sagst, weil es eine Sucht ist. Und: weil es bei einigen eh schon wurscht ist.

> Abschreckende Beispiele haben -wenn überhaupt- nur kurzfristige
> Wirkung!

Und Schmusekurs hat gar keine.

> Warum ist es so schwer das Rauchen aufzuhören? -Na, weil es
> eine Sucht ist. Und Sucht kann nicht mit rationalen
> Überlegungen bearbeitet werden.

Bingo.

> Drei Dinge sind sicher:
> Man muß wollen!
> Und man muß die positiven Dinge, die man dadurch erreicht
> betonen und internalisieren.
> Und man muß es wollen!

Ich hoffe nur, die TE will wirklich. Ich wünsche es ihr.

> Tut mir leid, aber als Suchtberaterin wirst du keine Karriere
> machen...

Weiß ich. Ist auch nicht mein Berufswunsch. Die Leute in meinem Umfeld, die es geschafft haben, mussten leider erst einmal ein paar Wochen in dem von mir geschilderten Umfeld aushalten. Hat gewirkt - aber um welchen Preis?

Frage an Dich: Warum will man erst, wenn man es hautnah mitkriegt und es fast schon zu spät ist?

(Weil es eine Sucht ist.)

> PS: Warum werden so viele Kinder von Alkoholikern auch wieder
> Alkoholiker? Warum "suchen" sich so viele Frauen einen
> Alkoholiker als Partner, deren Vater Alkoholiker ist/war?

Weil manche Menschen nichts dazulernen können oder wollen. Jeder hat die Wahl, Ursache und Wirkung zu analysieren und für sein weiteres Leben zu ändern bzw. entgegen zu wirken.

> Das Thema ist weit komplexer als einen Tritt in den Arsch als
> "Heilmittel" vorzuschlagen.

Da gebe ich Dir recht.

Also dann doch lieber ein verstaubtes Buch wieder herausholen...


Fränkin



___________________________________________
"Bin gerade dabei, schlank zu werden!"
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 08:29
trienrieke schrieb:

> Guten Morgen,
>
> ich habe mir deine Bilder nicht angesehen!

Sind nicht von mir. War mir klar, dass Du so etwas nicht sehen willst.

> Ich will nicht eia eia bekommen, sondern aufhören und das
> schaffe ich, wenn ich es will und nicht wenn irgendwer mir
> sagt, das ist ungesund!

Ich wünsche es Dir. Und drücke Dir - obwohl Du sauer auf mich bist - alle Daumen.

> Außerdem habe ich im Eingangstext erwähnt: so das war die
> letzte, ich muss nicht noch überzeugt werden vom aufhören!

Entschuldige, wenn ich lache. Rauchen ist definitiv eine Sucht und ich kenne schon zu viele Leute, die schon so oft "ihre Letzte" geraucht haben und heute noch weiterqualmen. Das Problem ist, dass die Sucht einem schnell wieder ein Schnippchen schlägt, sobald diverse Botenstoffe aus Deinem Blut nach Nachschub brüllen.

Deswegen hängen sich manche Dicke ein schreckliches Foto aus dicken Zeiten an den Kühlschrank. Um visuell daran erinnert zu werden, was sie eigentlich nicht mehr in ihrem Leben haben wollen.

Um einen Vergleich zu meiner Abnehmerei zu ziehen: Mir hat es geholfen, mir sämtliche Konsequenzen von starkem Übergewicht vor Augen zu halten. Auch und gerade mit Bildern.

In jedem Falle wünsche ich Dir, dass Du es packst. Es kommt ja auch darauf an, wieviele Glimmstengel am Tag man raucht. Sind es nur einige wenige und solltest Du vielleicht auch nur ein "Genußraucher" sein, ist es leichter zu schaffen.


Fränkin



___________________________________________
"Bin gerade dabei, schlank zu werden!"
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 09:39
Nachtrag:

Habe mir als selbst Betroffene mit ehemals mehr als 120 kg die Google-Bilder zum Thema Fettsucht bzw. Adipositas angesehen.

Jaaaa... bestärkt mich nur noch mehr, mit meiner Gewichtsreduzierung weiterzumachen.

Das wirkt. Schnürt einem echt den Hals zu. Sollte ich mir immer dann reinziehen, wenn Hunger aufkommt...


;-)


Fränkin



___________________________________________
"Bin gerade dabei, schlank zu werden!"
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 12:01
Hallo trienrieke,
ich habe selbst vor über einem Jahr von ca. 15 Zigaretten aufgehört ohne mir Bilder anzusehen, wobei es bei mir schon eher ein Prozess war. Die letzten Monate vor dem Aufhören hat mich das Rauchen schon ziemlich genervt. Die ersten drei Tage fand ich die schlimmsten, mit richtigen Entzugserscheinungen. Da habe ich mich zu Hause eingesperrt. Dann wird es von Tag zu Tag besser. Ganz wichtig ist es zu verinnerlichen, dass Zigaretten nicht Belohnung oder Entspannung sind. Das waren bei mir die schlimmsten, die auch noch ganz lange vermisst habe. Ich habe ganz viel Kaugummi gekaut, viel Sport machen, einfach ablenken... Und ja, ich habe etwas zugenommen, aber nur ca. 4 KG, die man dann ja später wieder in Angriff nehmen kann. Wenn Du noch Fragen hast, einfach Fragen...
Viel Erfolg Dir weiterhin.
VG Lilly
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 13:05
So trienrieke, nun meldet sich die Nervensäge ahne.

Erstmal Gratulation zum Gewichtsverlust ;-) gleich gesehen.

Sag mal, wieviel haste denn gequalmt am Tag?

Also, ich bin der Genussraucher, im Moment so 5-7 Stück, aber ich habe immer von einem Tag auf den Anderen, sofort aufhören können,ohne Entzug ohne Ersatznaschis.

Hab als Teeni kurz geraucht, dann 9 Jahre nicht, dann wieder zwei Jahre, dann wieder 3 Jahre nicht, dann über einen Sommer und dann wieder 5 Jahre nicht. Nun seit Anfang Juni wieder.

Ja Schei55 Sucht. Du schaffst das schon.

Und zu Sucht und Vorbildern, paparlapap... Niemand sollte sich da zu weit aus dem Fenster lehnen, das ist ein ganz sensibles Thema.

Schlechte, erschütterde Vorbilder, hab ich für alles zur Genüge in der Verwandschaft, bin ich ein dummer Mensch, weil ich trotzdem ganz menschliche Merkmale an mir habe??? Hmm ;-)

Ahne





159 cm klein
weiblich 3 Kinder
38 Jahre
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 13:14
Liebe Lilly,
vielen Dank für deine Tips. Bin jetzt seit gestern genau 27 Stunden standhaft und muss sagen: Ich habe es mir schlimmer vorgestellt. Nach den ersten 4 Stunden, da hatte ich einen wirklichen Hieper, da kam gestern der Sport und das Bad zum Zuge.
Heute ist alles irgendwie relaxt.

Liebe Ahne (hey du nervst nicht wirklich *liebguck*),
ich rauchte bisher so ca. 10-15 Zigaretten am Tag. Auf Arbeit extrem wenig, da wir draussen rauchen müßen und ich somit ständig vor dem Fahrstuhl warten müßte (6. Etage), das nervt einfach, also arg reduziert bin ich auf 4 Stück gekommen.
Morgens klar...., abends fand ich immer die Zeit dazu. Zwar rauchen wir auch nur ausserhalb des Hauses (Keller Eingang von aussen), aber da ist dann ebend noch der Partner, und dort stehen Waschmaschine und Trockner, sämtliche Getränkevorräte.....
Da werde ich einiges am Ablauf ändern um nicht schwach zu werden, aber wie gesagt: momentan alles im grünen Bereich, obwohl ich heute frei habe.



Ziel erreicht
weiblich; 42 Jahre, 158 cm
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 13:34
trienrieke, ich rauche nur draussen, auf der Arbeit und auch zu Haus.
Zu Haus auch noch so, dass es nie die Kinder mitkriegen, weil ich es nicht will, also wird sich die Sache mit zunehmenden Schittwetter bei mir bald erledigen.

Viel Erfolg ;-)





159 cm klein
weiblich 3 Kinder
38 Jahre
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 13:39
Hallo liebe trienrieke,

auch von mir ganz herzlichen Glückwunsch zu deiner weiteren Gewichtsabnahme - du hast einen starken Willen und das wird dir auch helfen, das Rauchen aufzugeben. :-)
Ich will an dieser Stelle auch meine Meinung zum Ausdruck bringen: Ich habe oft das Gefühl, dass ehemals Übergewichtige, Raucher etc. sprich die, die es vermeintlich geschafft haben, sehr radikale Ansichten zur Methode, wie man es schaffen kann, haben. Diese Menschen sind häufig viel intoleranter als solche, die nie davon betroffen waren. Ich pack jetzt auch nicht bei jeder Gelegenheit mein Lehrbuch aus und halte anderen Vorträge, wie gesunde Ernährung auszusehen hat. Ich habe in den letzten Monaten oft die Erfahrung gemacht, dass liebevolle Zuwendung und vor allem zuhören können oft mehr bewirkt als Abschreckung. Ich bin ehrenamtlich in einem Projekt tätig, das "Anna und Marie" heißt und Kinder und Jugendliche (Mädchen) im Alter von 12-18 Jahren betreut und versucht, den Mädels durch positive Gesprächsführung bei ihren Problemen, welche zu guten 70% mit Fragen der Ernährung, des Übergewichts, Rauch- bzw. Drogenkonsum zu tun haben, zu helfen. Ich persönlich denke nicht, dass Bilder, wie furchtbar sie auch immer sein mögen, dir helfen werden, dich in deinem Entschluß, das Rauchen aufzugeben wirklich unterstützen können. Das muss ganz einfach DEIN fester Wille sein und nur dann hast du genügend Motivation.

@fränkin: wie kams eigentlich zu deinem Übergewicht, obwohl du in deinem Umfeld doch bestimmt auch all die Jahre mit dem Anblick (stark) Übergewichtiger konfrontiert warst? Jede Zeitschrift zeigt mittlerweile stark adipöse Menschen, das TV ist voll von Berichten über Ernährungskrankheiten, die Ernährungsberater haben seit Jahren Hochkonjunktur - aber trotzdem konntest du dich sicherlich auch erst aufraffen, als es dir persönlich zu bunt wurde - oder gab tatsächlich ein Gogglebild den Anstoss?
Ich denke, du hast etwas den Spaß an der Freude verloren, wenn ich mich täusche, dann tut es mir leid; du kommst mir nur etwas "verkniffen" in deinen Ansichten rüber.

Also trienrieke, ich halt dir auch ganz fest die Daumen (bei mir hat es damals klick gemacht, als die Familienplanung anstand, da war für mich ganz klar, keine Glimmstängel mehr!) - aber wahrscheinlich wirst du diese Methode nicht unbedingt wählen wollen ;-) :-)

LG
BeLight




Low Fat+Kalos zählen - Start 1.1.2007/Ende April 2008
25.11.09: 61,0 kg
w, 47 Jahre, 1,68 m, vh, 1 Kind
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 13:49
hi beleight

was du hast auch mal geraucht, ts ts, ts. :-)

Ja, wenn es nur im Leben so einfach wäre. Ich sehe den Alki, ich trinke nicht, ich sehe den fast erstinkenden, qualsternden Raucher und schlimmere Erscheinungen, ich rauche nicht. Ich sehe viele Menschen mit Übergewicht, ich werde nie dick. Ich erlebe sich streitende Paare, ich bin immer ruhig und zanke nie - ist vielleicht albern und sehr einfach geschrieben, aber den Sinn versteht jeder.

Ahne





159 cm klein
weiblich 3 Kinder
38 Jahre
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 13:54
Hallo Triene,

also bei mir hat es tatsächlich mit einer Lungenentzündung angefangen. Schon der Gedanke an einen Lungenzug hätt mir die Lunge gesprengt. Also was hab ich gemacht? Gepafft! Und das hab ich ungefähr ein Jahr lang gemacht (hat mir kein Arzt geglaubt das das geht, war aber so). Und dann hatte ich einen schweren Unfall, Kieferbruch mit ein paar ausgefallenen bzw. eingedrückten Zähnen und da hatte ich so eine Angst, dass ich durch das Nikotin irgendwas kaputt mach also hab ich´s an dem Tag gelassen. Und am nächsten Tag sass der Schock immer noch. Und dabei hab ich mir gedacht, eigentlich fehlt mir jetzt gar nichts. Hab mich so von Tag zu Tag gehangelt und rauche jetzt seit 2 Jahren nicht mehr. Und bedingt durch den Kieferbruch war mein Mund bzw. der Ober- und Unterkiefer für ein viertel Jahr verdrahtet (mein Mann fand das gar nicht so schlecht :-)) und von daher hab ich auch nix zugenommen :-) Und meine Laufzeiten haben sich dramatisch verbessert (hätt ich davor nie gedacht). Heute träum ich manchmal davon eine zu rauchen und denk mir, "scheisse, das will ich doch gar nicht mehr." Und bin froh wenn ich aufwach und es ein Traum war.

Und wenn´s dich überkommt, dann denk einfach, jetzt hast Du solang durchgehalten und der eine Moment geht vorüber. Ich will nie wieder ein Zigarette anmachen, weil ich Angst hab, wieder süchtig zu werden. Deshalb bei mir - Vermeidungstaktik.



Nachricht bearbeitet (10.11.2008 13:55)
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 13:58
Ahne schrieb:

> hi beleight
>
> was du hast auch mal geraucht, ts ts, ts. :-)

Ja, gehört zu meiner düsteren Vergangenheit ;-)! Ich war das Mädchen, welches jahrelang ihren Eltern Vorträge über stinkende Aschenbecher, nach Rauch riechende Gutenachtküsse, verpestete Luft gehalten hat. Dann, im zarten Alter von 16 Jahren, hat mir ein lieber Mensch in einer Schocksituation ne Kippe angeboten und hat gesagt: "Zieh mal dran, das hilft". Hab ich blöderweise gemacht, wenns damals ein Traubenzucker gewesen wäre, hätte ich wohl den als "Hilfe" angenommen. Dann kam der vermutlich klassische Weg eines jeden Rauchers: obwohl das Qualmen eklig war, griff ich Tage später zur Kippe meiner Schwester und dann wars nur noch ein kleiner Schritt, bis ich mir meine erste eigene Packung kaufte. Ich hab dann geraucht, bis ich 31 Jahre alt war (ca. ne Schachtel am Tag) und obwohl damals das Kind erst in der 5-Jahresplanung war (liest sich blöd gell? :-)), war es mein fester Wille, soo rechtzeitig aufzuhören, damit das Kleine nicht irgendwie Schaden davon nehmen kann. Hinterher dann wieder anzufangen kam mir allerdings nie mehr in den Sinn.

>
> Ja, wenn es nur im Leben so einfach wäre. Ich sehe den Alki,
> ich trinke nicht, ich sehe den fast erstinkenden, qualsternden
> Raucher und schlimmere Erscheinungen, ich rauche nicht. Ich
> sehe viele Menschen mit Übergewicht, ich werde nie dick. Ich
> erlebe sich streitende Paare, ich bin immer ruhig und zanke nie
> - ist vielleicht albern und sehr einfach geschrieben, aber den
> Sinn versteht jeder.

Ich sehe die Männer und ....... :-)



LG
BeLight
> Ahne
>



Nachricht bearbeitet (10.11.2008 14:06)


Low Fat+Kalos zählen - Start 1.1.2007/Ende April 2008
25.11.09: 61,0 kg
w, 47 Jahre, 1,68 m, vh, 1 Kind
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 14:05
Majo schrieb:

......
> Heute träum ich manchmal davon eine zu rauchen und denk mir,
> "scheisse, das will ich doch gar nicht mehr." Und bin froh wenn
> ich aufwach und es ein Traum war.

Hi Majo,
ich hab das manchmal heute noch, dass mich wie im Déjà-vu der Gedanke kurz durchzuckt "jetzt könntest du eine rauchen" und es ist doch schon sage und schreibe 15 Jahre her seit meiner letzten.


> Und wenn´s dich überkommt, dann denk einfach, jetzt hast Du
> solang durchgehalten und der eine Moment geht vorüber. Ich will
> nie wieder ein Zigarette anmachen, weil ich Angst hab, wieder
> süchtig zu werden. Deshalb bei mir - Vermeidungstaktik.

Das wäre auch meine Angst, ein Zug und schon wieder abhängig!

Du hattest in deinem Leben aber auch schon ein paar schwere Päckle zu tragen Majo, wenn ich das so lese, dann schüttels mich direkt.

LG
BeLight


>
> Nachricht bearbeitet (10.11.2008 13:55)




Low Fat+Kalos zählen - Start 1.1.2007/Ende April 2008
25.11.09: 61,0 kg
w, 47 Jahre, 1,68 m, vh, 1 Kind
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 14:13
BeLight schrieb:

> Ahne schrieb:
>
> > > Ja, wenn es nur im Leben so einfach wäre. Ich sehe den Alki,
> > ich trinke nicht, ich sehe den fast erstinkenden,
> qualsternden
> > Raucher und schlimmere Erscheinungen, ich rauche nicht. Ich
> > sehe viele Menschen mit Übergewicht, ich werde nie dick. Ich
> > erlebe sich streitende Paare, ich bin immer ruhig und zanke
> nie
> > - ist vielleicht albern und sehr einfach geschrieben, aber
> den
> > Sinn versteht jeder.
>
> Ich sehe die Männer und ....... :-)
>
Oh, jetzt werd ich schwach... Meiner war heut auch schon ein kleines Ferkel ;-) hab ich doch den von der Kinderärztin aufgedrückte freien Tag genutzt, um meine Küche zu wiehnern und wie ich so beim Schränke abreiben bin, stellt der sich hin und meint: sieht gut aus, ob ich das nicht nackt weitermachen möchte...anstatt mir zu helfen.

Ich sehe die Männer und..... wie gehen deine Gedanken weiter?? Werde schwach oder laufe davon??

Hi, hi, *lach*


> LG
> BeLight
> > Ahne
> >
>

>
> Nachricht bearbeitet (10.11.2008 14:06)





159 cm klein
weiblich 3 Kinder
38 Jahre
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 14:19
BeLight schrieb:
>
> Du hattest in deinem Leben aber auch schon ein paar schwere
> Päckle zu tragen Majo, wenn ich das so lese, dann schüttels
> mich direkt.

Naja kommt halt davon, wenn man ohne Licht in einen Tunnel fährt. Leider war der Tunnel einen km lang und so konnt ich das Licht am Ende des Tunnels nicht sehen :-) Hab davor Sternchen gesehen *lol*

LG Majo
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 14:22
meine Fresse, du kannst ja froh sein, das nur der Kiefer verdrahtet war.

Bestimmt einige Schutzengel im Auto gewesen?? ;-)





159 cm klein
weiblich 3 Kinder
38 Jahre
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 14:25
Ahne schrieb:



......
> Oh, jetzt werd ich schwach... Meiner war heut auch schon ein
> kleines Ferkel ;-) hab ich doch den von der Kinderärztin
> aufgedrückte freien Tag genutzt, um meine Küche zu wiehnern und
> wie ich so beim Schränke abreiben bin, stellt der sich hin und
> meint: sieht gut aus, ob ich das nicht nackt weitermachen
> möchte...anstatt mir zu helfen.

Also ahne, GEHOLFEN hätte er dir sicherlich seeehr gerne, ob das allerdings beim Schränke putzen gewesen wäre, das solltest du nochmal überdenken - lol... :-) :-)


> Ich sehe die Männer und..... wie gehen deine Gedanken weiter??
> Werde schwach oder laufe davon??


....bleibe standhaft (wenn ich deine Liste sinngemäß vervollständigen müsste - aber ich muss ja nicht :-))

> Hi, hi, *lach*

Jetzt kichern wir mal heftig zusammen :-)

LG
BeLight




Low Fat+Kalos zählen - Start 1.1.2007/Ende April 2008
25.11.09: 61,0 kg
w, 47 Jahre, 1,68 m, vh, 1 Kind
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 14:29
Ahne schrieb:

> meine Fresse, du kannst ja froh sein, das nur der Kiefer
> verdrahtet war.
>
> Bestimmt einige Schutzengel im Auto gewesen?? ;-)
>


EIN Gedanke! Meine Güte Majo, so fordert man sein Schicksal aber nur einmal im Leben heraus - wie hattest du das denn psychisch verdaut? Keine Albträume??

LG
BeLight




Low Fat+Kalos zählen - Start 1.1.2007/Ende April 2008
25.11.09: 61,0 kg
w, 47 Jahre, 1,68 m, vh, 1 Kind
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 14:34
BeLight schrieb:

> Ahne schrieb:
>
>
>
> ......
> > Oh, jetzt werd ich schwach... Meiner war heut auch schon ein
> > kleines Ferkel ;-) hab ich doch den von der Kinderärztin
> > aufgedrückte freien Tag genutzt, um meine Küche zu wiehnern
> und
> > wie ich so beim Schränke abreiben bin, stellt der sich hin
> und
> > meint: sieht gut aus, ob ich das nicht nackt weitermachen
> > möchte...anstatt mir zu helfen.
>
> Also ahne, GEHOLFEN hätte er dir sicherlich seeehr gerne, ob
> das allerdings beim Schränke putzen gewesen wäre, das solltest
> du nochmal überdenken - lol... :-) :-)
>

Ja, ja, man gut, dass unsere Familienplanung abgeschlossen ist ;-).
>
> > Ich sehe die Männer und..... wie gehen deine Gedanken
> weiter??
> > Werde schwach oder laufe davon??
>
>
> ....bleibe standhaft (wenn ich deine Liste sinngemäß
> vervollständigen müsste - aber ich muss ja nicht :-))
>

ach, wenn es doch so wäre?? Dann würde meine Liste perfekt sein.

> > Hi, hi, *lach*
>
> Jetzt kichern wir mal heftig zusammen :-)
>
> LG
> BeLight
>

Jo, lachen ist so gesund.





159 cm klein
weiblich 3 Kinder
38 Jahre
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 14:38
BeLight schrieb:

> > meine Fresse, du kannst ja froh sein, das nur der Kiefer
> > verdrahtet war.

Der ist gut :-)

> >
> > Bestimmt einige Schutzengel im Auto gewesen?? ;-)

Ich bin mit dem Mountainbike da rein....

>
> EIN Gedanke! Meine Güte Majo, so fordert man sein Schicksal
> aber nur einmal im Leben heraus - wie hattest du das denn
> psychisch verdaut? Keine Albträume??

Weisst Du was? Irgendwie hab ich gedacht, so das musste jetzt sein, das war jetzt ein Wink mit dem Zaunpfahl oder eher mit der Tunnelwand :-) Jetzt musst ich einen Gang runterschalten und mal die Füsse stillhalten. Quasi eine Zwangspause. Und ausserdem hab ich so wirklich mit dem Rauchen aufgehört.

Aber seither hab ich Beklemmungen, wenn ich duch einen Tunnel fahren muss. Vorallem wenn er schlecht beleuchtet ist. Radfahren war hingegen kein Problem (nur auf das Crashrad bin ich nimmer drauf). Angegangen hab ich aber auf einem Spinningrad. Da passiert nicht so viel....

LG Majo
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 14:45
BeLight schrieb:

> @fränkin: wie kams eigentlich zu deinem Übergewicht, obwohl du
> in deinem Umfeld doch bestimmt auch all die Jahre mit dem
> Anblick (stark) Übergewichtiger konfrontiert warst? Jede
> Zeitschrift zeigt mittlerweile stark adipöse Menschen, das TV
> ist voll von Berichten über Ernährungskrankheiten, die
> Ernährungsberater haben seit Jahren Hochkonjunktur - aber
> trotzdem konntest du dich sicherlich auch erst aufraffen, als
> es dir persönlich zu bunt wurde - oder gab tatsächlich ein
> Gogglebild den Anstoss?
> Ich denke, du hast etwas den Spaß an der Freude verloren, wenn
> ich mich täusche, dann tut es mir leid; du kommst mir nur etwas
> "verkniffen" in deinen Ansichten rüber.

Hallo Belight!

Die Frage lautet nicht, wie ich zu meinem Übergewicht KAM (hierzu unten mehr) - sondern wie ich letztendlich meine, jetzt die Kurve kratzen zu können. Konform schlage ich Raucherentwöhnungswilligen auch gerne vor, sich dieses von mir geschilderte Elend anzuschauen. Wenn man aufhören WILL und bereit ist, sich so einem Anblick auszusetzen, verspreche ich mir - aus den Erfahrungen in meinem Umfeld - einen gewissen Erfolg. Wie gesagt: wenn man will.

Wenn man nicht will, tut man es eben nicht. Warum man sich über meinen Vorschlag aber so entsetzlich empören muss, leuchtet mir momentan nicht ein. Ich war auf niemanden böse, wenn er mir sagte, dass ich demnächst vielleicht Diabetis kriegen könnte. Oder dass ich an einem metabolischen Syndrom erkranken könnte.

Am Anfang klappt das prima mit dem Rauchen-Aufhören. Doch die schwachen Tage kommen noch. An einem solchen schwachen Tag habe ich seinerzeit einen Freund mit zu so einer Klinik genommen. Das war vor fünf Jahren, er ist seitdem weg von dem Zeug und dankbar, dass ich seinerzeit mit ihm diesen "Ausflug" gemacht habe. Allerdings war er auch mutig genug, sich das anzusehen.

Und woher habe ICH meinen Willen, endlich erfolgreich abzunehmen?

Ich habe drei Jahre lang einem geliebten Menschen beim sterben zugesehen, der sich mit der Raucherei zugrunde gerichtet hat. Das Qualmen hat diesen Menschen nicht primär, sondern sekundär getötet. Von keine Luft mehr kriegen, über ein dutzend Lungenentzündungen bis zum Herzversagen war alles dabei. Dieser geliebte Mensch ist so etwas von jämmerlich verreckt, dass ich auch meine Einstellung zur Gesundheit überdacht habe. Wahrscheinlich habe auch ich diesen Rumms gebraucht. Und ja: ich habe mich zusätzlich im Web schlau gemacht, was mir alles blühen könnte, wenn ich bei diesem Übergewicht bleibe.

Und hier meine persönliche Bitte an Dich, meine Beiträge so weit als möglich wortgetreu auszulegen.

a)Wenn ich schreibe, dass ich einmal so weit (so "gesund"winking smiley sein will, dass ich nicht mehr abwiegen und zählen - und darüber hinaus auch keine Light-Produkte zu mir nehmen möchte - dann machst Du daraus den Satz, "dass Light-Produkte" krank machen. Habe ich nie gesagt und auch nicht geschrieben.

b)Ich habe zu keinem Zeitpunkt geschrieben, dass mir nicht in den Kopf geht, wie man dick sein kann, wenn man ständig derart Dicke um sich herum hat bzw. diese im TV sieht. Ich wollte deutlich machen, dass - wenn jemand beispielsweise gewillt ist, mit dem rauchen aufzuhören - er sich so etwas ruhig mal ansehen soll. Konform hierzu habe ich mir mit meiner Ernährungsumstellung die Dicken im TV erst recht reingezogen.

Ich finde auch Werbespots (meist aus den Staaten) sehr abschreckend, wenn sie beispielsweise mit Alkoholkrankheit und deren Folgen übers TV flimmern. Wenn dadurch nur ein einziger Mensch davon abgehalten wird, sich das NICHT anzutun, so hat dieser Spot seine Berechtigung.

Ob und wie sehr ich intolerant bin, überlasse ich gerne Leuten, die mich kennen bzw. meine Beiträge so lesen, wie ich sie geschrieben habe. Da ich selbst immer noch mehr oder weniger stark übergewichtig bin, verstehe ich Deine Auslegungen dahingehend nicht. Ich bin keine "ehemals Übergewichtige", Belight.

Und ob ich verkniffen auf Dich wirke, wird abermals eine Auslegungssache sein, Belight. Mir ist schon in der Vergangenheit aufgefallen, dass Beiträge jenseits des Kuschelkurses von einigen usern fast nur negativ ausgewertet werden - weshalb sich evtl. der eine oder andere hier vom Acker macht, weil er es leid ist, ständig richtigstellen zu müssen, was er WIRKLICH geschrieben hat.

Entzug ist kein Spaziergang. Keiner. Das mit dem rauchen aufhören ist heftig, das mit dem trinken aufhören ist heftig - und wer so wie ich über 120 kg auf die Waage gebracht hat und sicherlich fettsüchtig war, für den ist es auch kein Spaziergang, wieder auf eine vernünftige Ernährung herunterzukommen. Wobei es Abstufungen gibt. (Und ich hoffe, dass hier keiner auf die Idee kommt, ich hätte behauptet, dass wir Dicken hier auch alle saufen!)

Fränkin



___________________________________________
"Bin gerade dabei, schlank zu werden!"
Re: Projekt Nichtraucher
10. November 2008 14:54
man Majo, mir fehlen echt die Worte, oder nee, warte mal, doch nicht

Sport ist M... :-)

Nein wer den Schaden hat braucht für den Spot nicht sorgen.

So, mein Latte Machiato wird kalt.





159 cm klein
weiblich 3 Kinder
38 Jahre
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Die letzten Kommentare

alle Kommentare zeigen ...

Monika
Mittwoch, 26. Januar 2022 um 17:48 Uhr
Vielen Dank :-)) [weiterlesen]

Fettrechner.de
Mittwoch, 26. Januar 2022 um 17:45 Uhr
1140 g = 4747 Kalorien 100 g = 416 Kalorien [weiterlesen]

Monika
Mittwoch, 26. Januar 2022 um 17:03 Uhr
Dreisatz: 1140 g = 4747 Kalorien 100 g = ? Kalorien [weiterlesen]

Abnehmer
Sonntag, 23. Januar 2022 um 19:07 Uhr
Ich habe vor einigen Jahren 10 kg abgenommen. Das hat ca. 6 Monate gedauert. Ich habe mich auf 1.500 kcal/Tag gesetzt. Bei 1.500 kcal kann man immer noch alles essen, halt nur weniger von allem. ... [weiterlesen]

Fettrechner.de
Donnerstag, 13. Januar 2022 um 18:44 Uhr
Hallo Rama, das bedeutet, wenn Du 3.000 kcal isst und durch Bewegung 3.500 kcal verbrauchst, dann hast Du mehr verbraucht als Du gegessen hast. Und dadurch nimmst Du ab. Besser ... [weiterlesen]

Rama
Donnerstag, 13. Januar 2022 um 18:36 Uhr
ich verstehe mit diese zb 3.000 und 3.500 und umgesetzt =500 kcal nicht können sie genauer erklären [weiterlesen]

alle Kommentare zeigen ...

Seiteninhalte

Sport- und Abnehmpläne

Kalorienrechner zum Abnehmen

Lob, Tadel, Wünsche und Fragen an den Fettrechner

Bitte lass uns wissen, wenn wir etwas verbessern können oder wenn dir etwas fehlt. Solltest du ein Lebensmittel nicht finden, kannst du uns das mitteilen auf der Seite fehlendes Lebensmittel melden.


Kalorienrechner Lebensmittel

Die nachfolgenden Lebensmittel Kalorienrechner bieten dir einen groben Überblick über den Energiegehalt selbst zusammengestellter Mahlzeiten:

Fasching/Karneval

Lebensmittel Kalorienrechner Fasching/Karneval

Fruehstueck

Lebensmittel Kalorienrechner Fruehstueck

Hamburger

Lebensmittel Kalorienrechner Hamburger

Imbiss

Lebensmittel Kalorienrechner Imbiss

Pizza

Lebensmittel Kalorienrechner Pizza

Weihnachtsmarkt

Lebensmittel Kalorienrechner Weihnachtsmarkt

Salat

Lebensmittel Kalorienrechner Salat

Müesli

Lebensmittel Kalorienrechner Müesli