Kaloriendefizit berechnen

Mit diesem Rechner kannst Du Dein Kaloriendefizit berechnen. Das Kaloriendefizit gibt an, wie viele Kalorien Du täglich weniger isst als Du durch Grundumsatz und Leistungsumsatz zusammengerechnet verbrauchst:

Jahre
cm
kg
kcal

Was ist ein Kaloriendefizit?

Das Kaloriendefizit gibt an, wie viele Kalorien Du weniger isst als Du verbrauchst. Um das Kaloriendefizit zu berechnen, ermittelst Du zunächst die Kalorien, die Du durch Bewegung und dgl. täglich verbrauchst. Am einfachsten geht das mit unserem Rechner Grundumsatz berechnen. Von diesem Wert ziehst Du die Kalorien ab, die Du täglich isst. Die kannst Du Dir hier vom Fettrechner ausrechnen lassen.

Wenn Du weißt wie viele Kalorien Du isst und wie viele Kalorien Du verbrauchst, ziehst Du die gegessenen Kalorien von den verbrauchten Kalorien ab. Kurz gesagt kann man das Kaloriendefizit also so beschreiben:

Kaloriendefizit = "Was man isst" minus "Was man verbraucht"

Abnehmen kannst nur wenn Du weniger Kalorien isst als Du verbrauchst. Denn nur dann greift Dein Körper zur Energieversorgung auf Deine Fettreserven an Bauch, Po, Schenkeln usw. zurück. Je höher dieses Defizit ist, desto mehr bzw. desto schneller nimmst Du ab.

Um zu berechnen, wie schnell bzw. wie viel Du mit Deinem Kaloriendefizit abnimmst, dient der folgende Rechner. Gib unten Dein tägliches Kaloriendefizit ein und der Rechner zeigt Dir, wie viel Gewicht Du damit verlierst.

Muskelaufbau im Kaloriendefizit

Häufig liest man im Internet, dass Muskelaufbau nur dann geht, wenn man einen Kalorienüberschuss isst. Auch im Sportstudio wirst Du viele Trainierende und sogar Trainer finden, die der Meinung sind, mann könne im Kaloriendefizit keine Muskeln aufbauen. Ihre Argumentation ist, dass man zum Abnehmen eine negative Energiebilanz herstellen muss und zum Muskelaufbau eine positive Energiebilanz herstellen muss (Kalorienüberschuss).

Dass diese Vermutung falsch ist, lässt sich ziemlich einfach ausrechnen. Ein Kilogramm Muskulatur besteht aus

  • ca. 75% Wasser
  • ca. 22% Eiweiß
  • ca. 2% Fett

Wenn Du das addierst, erhältst Du folgenden Energiegehalt für ein Kilogramm Muskulatur:

  • 750 g Wasser = 0 kcal
  • 220 g Eiweiß = 220 × 4,1 kcal = 902 kcal
  • 20 g Fett = 20 × 9,3 kcal = 186 kcal

In der Summe erhalten wir damit 1.088 kcal. Diese Energie müssen wir dem Körper in Form von Nahrung zuführen. Die maximal mögliche Muskelmasse, die ein Mann innerhalb seines ersten Trainingsjahres aufbauen kann, beträgt etwa 10 kg. Das entspricht im Monat einem Muskelaufbau von etwa 830 g. Oben haben wir berechnet, dass 1 kg Muskulatur 1.088 kcal enthält. Damit enthalten 830 g Muskulatur etwa 900 kcal. Das bedeutet, wir müssen 900 kcal zuführen, damit 1 kg Muskelmasse entstehen kann.

Wenn es maximal möglich ist, 830 g Muskulatur pro Monat (= 900 kcal) aufzubauen, bedeutet das, dass Du pro Tag etwa 30 kcal zuführen musst, um im Monat auf die erforderlichen 900 kcal zu kommen. Das heißt, um im Rahmen eines Krafttrainings die maximal mögliche Menge an Muskulatur aufzubauen, genügt es, täglich ein Kinder Schokobon mehr zu essen, als vor dem Training. Jede Kalorie, die Du täglich mehr als diese 30 kcal isst, wird nicht etwa zu mehr Muskulatur sondern zu mehr Körperfett.

Wie kann man das Kaloriendefizit erhöhen?

Da das Kaloriendefizit der Unterschied zwischen gegessenen Kalorien und zwischen verbrauchten Kalorien ist, gibt es zwei Stellschrauben, an denen Du drehen kannst, um das Kaloriendefizit zu ändern. Wenn Du Dein Kaloriendefizit erhöhen (also abnehmen) willst, kannst Du

  1. entweder weniger essen
  2. oder mehr verbrauchen

Wenn Du Dein Kaloriendfizit reduzieren willst, kannst Du

  1. entweder mehr essen
  2. oder Dich weniger bewegen

Wenn Du pro Tag nur 50 kcal mehr verbrauchst (das sind etwa 15 Minuten Spazierengehen"), erhöhst Du damit Dein jährliches Kaloriendefizit um über 18.000 kcal. Das bedeutet eine Gewichtsabnahme von etwa 2,5 kg im Jahr alleine durch eine Erhöhung Deines Kaloriendefizits um 50 kcal pro Tag.

1 Kommentar

Alle Kommentare anzeigen

1.
susassommerkoerper
Freitag, 29. Januar 2021 um 18:53 Uhr
Richtig interessanter Beitrag!
Dachte ich es mir doch, dass ich nicht ganz falsch liegen kann damit, dass Muskelaufbau doch auch mit einem Kaloriendefizit möglich ist! Ich denke aber allgemein ist es zum Muskelaufbau wohl am wichtigsten, die Muskeln ausreichend zu nähren!


Auch interessant

Richtig wiegen beim Abnehmen

Stand 23.11.2020

Wenn Du Dich entschlossen hast, zum Abnehmen eine Diät zu starten, willst Du natürlich so schnell (und so oft?) wie möglich erfahren, ob ...

Wie viele Kalorien hat ein Brötchen?

Stand 15.10.2020

Kalorien Brötchen Kalorien belegtes Brötchen Was hat weniger Kalorien? Brötchen oder Brot? Schinkenbrötchen oder Wurstbrötchen? Wie macht ...

Eigene Lebensmittel eintragen

Stand 26.02.2020

Als eingeloggter User kannst Du dem Fettrechner auch eigene Gerichte, Rezepte und Lebensmittel hinzufügen, deren Nährwerte Du selbst ...

Wie viele Kalorien haben Haferflocken?

Stand 01.03.2021

Die Angaben für die Kalorien von Haferflocken der verschiedenen Hersteller variieren von 325 kcal bis 385 kcal je 100 Gramm. Nachfolgend ...

Zur Artikelübersicht ...

Die letzten Fragen

eine Frage stellen ...

Die letzten Kommentare

alle Kommentare zeigen ...

Fettrechner.de
Freitag, 24. September 2021 um 09:35 Uhr
Hallo Joe Mama, Carbonara gehört nun mal nicht zu den Lieblingsgerichten der User. Für mich ist das auch unverständlich :-) LG Steffi [weiterlesen]

Joe Mama
Donnerstag, 23. September 2021 um 19:35 Uhr
Wollt ich mich verarschen, wie wollt ihr mir erklären das Carbonara nur 1 Stern Bewertung hat. Saftladen diese Seite [weiterlesen]

Faixa Hulk
Donnerstag, 23. September 2021 um 11:46 Uhr
100 g Butter 4 Reife Bananen 70 g Zucker 1 Ei 1 Pck. Vanillezucker 1 1/2 TL Backpulver 1 Prise Salz 1/2 TL Zimtpulver 220 g Mehl [weiterlesen]

Tamara
Mittwoch, 22. September 2021 um 20:03 Uhr
Ich finde den Rechner tatsächlich recht zutreffend. Ich habe in ziemlich genau 90 Tagen 18 kg Gewicht verloren (low carb und Krafttraining) und spaßeshalber meine Daten eingegeben, die ich zu Beginn ... [weiterlesen]

Orphee
Freitag, 10. September 2021 um 08:09 Uhr
Zwei Eier statt eins.....ich zumindest, zwei Scheiben Wallnussvollkornbrot [weiterlesen]

Faixa Hulk
Dienstag, 07. September 2021 um 18:21 Uhr
500 g Kartoffeln 200 g Suppengemüse TK 50 g Veganer Speck 50 g Zwiebeln 200 g vegetarische Mühlen Würstchen 1 Lorbeerblatt 1 TL Petersilie TK 1 EL Olivenöl 50 g Sellerie (Stauden) [weiterlesen]

alle Kommentare zeigen ...

Seiteninhalte

Sport- und Abnehmpläne

Kalorienrechner zum Abnehmen

Lob, Tadel, Wünsche und Fragen an den Fettrechner

Bitte lass uns wissen, wenn wir etwas verbessern können oder wenn Dir etwas fehlt. Solltest Du ein Lebensmittel nicht finden, kannst Du uns das mitteilen auf der Seite fehlendes Lebensmittel melden.


Kalorienrechner Lebensmittel

Die nachfolgenden Lebensmittel Kalorienrechner bieten dir einen groben Überblick über den Energiegehalt selbst zusammengestellter Mahlzeiten:

Fasching/Karneval

Lebensmittel Kalorienrechner Fasching/Karneval

Fruehstueck

Lebensmittel Kalorienrechner Fruehstueck

Hamburger

Lebensmittel Kalorienrechner Hamburger

Imbiss

Lebensmittel Kalorienrechner Imbiss

Pizza

Lebensmittel Kalorienrechner Pizza

Weihnachtsmarkt

Lebensmittel Kalorienrechner Weihnachtsmarkt

Salat

Lebensmittel Kalorienrechner Salat

Müesli

Lebensmittel Kalorienrechner Müesli