Schlank werden ohne Muskeln zu verlieren?

K├Ârperfett abbauen und Muskulatur aufbauen sind zwei verschiedene Vorg├Ąnge im K├Ârper.

Der Abbau von K├Ârperfett

Fett baust Du dann ab, wenn Du weniger isst, als Du verbrauchst. Das nennt man negative Energiebilanz herstellen. Diese negative Energiebilanz stellst Du her, indem Du mehr Energie verbrauchst als Du isst. Deinen Energieverbrauch kannst Du erh├Âhen, indem Du Dich mehr bewegst als bisher. Zum Beispiel weil Du mehr Ausdauersport (Joggen, Radfahren, Schwimmen, Walking usw.) als bisher treibst oder weil Du eine andere Sportart betreibst.

Fett baust Du also dadurch ab, dass Du mehr Energie verbrauchst als Du isst.

Der Aufbau von Muskulatur

Anders sieht es beim Aufbau und Abbau von Muskulatur aus. Muskulatur baust Du nicht durchs  Essen auf sondern durch Krafttraining. Beim Krafttraining forderst Du Deine Muskeln durch das Heben, das Ziehen oder das Dr├╝cken von ungewohnt schweren Gewichten. Wenn Du dieser ungewohnten Belastung dauerhaft nachgehst, signalisiert das Deinem K├Ârper, dass er den beanspruchten Muskel oder die beanspruchten Muskeln auf kommende Belastungen vorbereiten muss.

Als Folge davon wird Muskulatur aufgebaut. Und zwar so viel Muskulatur, wie Du brauchst, um die erwartete Belastung zuk├╝nftig meistern zu k├Ânnen. Bei einem Training, bei dem Du alle paar Tage mehrmals eine Hantel mit einem Gewicht von 10 kg hebst, wird sich der K├Ârper durch den Aufbau von Muskulatur wappen, um zukn├╝ftig in der Lage zu sein, diese 10 kg Hantel leicht(er) hochheben zu k├Ânnen.

Idealerweise trainierst Du f├╝r den Aufbau von viel Muskelmasse so, dass Du ein Gewicht w├Ąhlst, das Du gerade so 8 mal hintereinander hochheben kann. Dann machst Du eine Minute Pause und f├╝hrst nochmal einen solchen "Satz" durch - erneut mit 8 Wiederholungen. Nach einer weiteren Minute Pause f├╝hrst Du den letzten Satz durch - wieder mit 8 Wiederholungen. Danach sollte der trainierte Muskel so ersch├Âpft sein, dass Du eine neunte Wiederholung nicht mehr schaffst.

Der Abbau von Muskulatur

Muskeln verbrauchen sehr viel Energie. Auch wenn die Muskeln gar nicht beansprucht werden, muss der K├Ârper viel Energie aufwenden, um die Muskulatur zu erhalten. Daher will der K├Ârper ├╝berfl├╝ssige Muskulatur wieder loswerden. ├ťberfl├╝ssig ist nat├╝rlich die Muskulatur, die der K├Ârper nicht unbedingt braucht.

Sobald Du mit dem oben beschriebenen Muskeltraining wieder aufh├Ârst, beginnt der K├Ârper die Muskulatur abzubauen, die Du voraussichtlich zuk├╝nftig nicht mehr ben├Âtigen wirst. Muskulatur baust Du also dadurch auf, indem Du die Muskeln belastest und Du baust sie dann ab, wenn Du sie nicht mehr belastest.

Fettabbau und Muskelaufbau geht gleichzeitig

Wenn Du regelm├Ą├čig eine negative Energiebilanz herstellst, wirst Du K├Ârperfett verlieren. Wenn Du regelm├Ą├čig Krafttraining machst, wirst Du Muskultur aufbauen. Und wenn Du beides gleichzeitig machst - eine negative Energiebilanz herstellen und Krafttraining - wird auch beides gleichzeitig ablaufen: Fettabbau und Muskelaufbau.


2 Kommentare

Kommentare

1.
ramona_301
Dienstag, 18. August 2020 um 23:27 Uhr
Man muss daf├╝r viel Mut und Disziplin haben, damit man sowohl weniger isst und mehr trainiert. Meistens ist es so, dass man mit dem st├Ąrkeren Training auch mehr Bock auf Essen hat.

2.
Maria74
Montag, 21. September 2020 um 18:19 Uhr
Das stimmt nat├╝rlich Ramona_301. Allerdings kannst du wenn du ges├╝nderes Essen zu dir nimmst auch mehr Essen ohne dass man zu viele Kalorien aufgenommen hat.

Lob, Tadel, W├╝nsche und Fragen an den Fettrechner

Bitte lass uns wissen, wenn wir etwas verbessern k├Ânnen oder wenn Dir etwas fehlt. Solltest Du ein Lebensmittel nicht finden, kannst Du uns das mitteilen auf der Seite fehlendes Lebensmittel melden.


Seiteninhalte

Sport- und Abnehmpl├Ąne

Kalorienrechner

Tipps