Geht Fettabbau und Muskelaufbau gleichzeitig?

Häufig liest man im Internet, dass Muskelaufbau und Fettabbau nicht gleichzeitig geht. Auch im Sportstudio wirst Du viele Trainierende und sogar Trainer finden, die der Meinung sind, das ginge nicht.

Ihre Argumentation ist, dass man zum Abnehmen eine negative Energiebilanz herstellen muss (Kaloriendefizit) und zum Muskelaufbau eine positive Energiebilanz herstellen muss (Kalorienüberschuss).

Das sagt die Wissenschaft

Wissenschaftliche Untersuchungen belegen aber, dass es tatsächlich möglich ist, gleichzeitig Muskulatur aufzubauen und Fett abzubauen und dass ein Muskelaufbau auch im Kaloriendefizit geht.

Bei einer dieser Untersuchungen hat man die Ernährung, das Training und das Muskelwachstum von 40 Menschen beobachtet, die zufällig in 4 Gruppen eingeteilt wurden.

  1. Eine Gruppe, die eine negative Energiebilanz herstellte und kein Krafttraining betrieb
  2. Eine Gruppe, die eine negative Energiebilanz herstellte und gleichzeitig Krafttraining betrieb
  3. Eine Gruppe, die eine positive Energiebilanz herstellte und gleichzeitig Krafttraining betrieb
  4. Eine Kontrollgruppe, die eine positive Energeibilanz herstellte und kein Krafttraining betrieb

Das Ergebnis der Versuchsreihe

Nach Ablauf von 8 Wochen haben die Forscher durch Röntgenaufnahmen die Größe der Muskulatur in einem definierten Bereich (Oberarm) bestimmt. Dabei fanden sie heraus, dass die Gruppe mit negativer Energiebilanz plus Krafttraining einen größeren oder denselben Muskelzuwachs hatte wie die Gruppe mit positiver Energiebilanz plus Krafttraining.

Die Gruppe mit negativer Energiebilanz ohne Krafttraining und die Gruppe mit positiver Energiebilanz ohne Krafttraining hatte dagegen einen deutlich geringeren Muskelzuwachs als die beiden anderen Gruppen.

Das Ergebnis war also, dass folgendes zum Muskelzuwachs führt:

  • eine negative Energiebilanz in Verbindung mit Krafttraining sowie
  • eine positive Energiebilanz in Verbindung mit Krafttraining
und dass folgendes nicht zum Muskelzuwachs führt:
  • eine positive Energiebilanz ohne Krafttraining sowie
  • eine negative Energiebilanz ohne Krafttraining

Das Fazit

Als Ergebnis konnte man damit zeigen, dass Fettabbau und Muskelaufbau gleichzeitig geht. Und man konnte zeigen, dass Krafttraining immer zu Muskelwachstum führt - egal ob man eine positive Energiebilanz herstellt oder nicht.

Hier die Originalstudie (engl.) zum Nachlesen: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/3337037

Artikel teilen:

5 Kommentare

Alle Kommentare anzeigen

1.
Maria74
Montag, 21. September 2020 um 18:08 Uhr
Dieser Artikel und diese Studie haben mich jetzt doch etwas überrascht. Mir wurde nämlich auch immer gesagt, dass ich nicht beides erreichen kann. Klar als Frau ist es nicht so wichtig viel Muskelmasse aufzubauen als bei einem Mann, doch auch mir ist ein gewisser Muskelaufbau wichtig. Mit mehr Muskeln sieht man einfach besser aus und man verbraucht zudem mehr Energie, deshalb wird man in der Regel auch schlanker.

2.
healthysabina
Samstag, 17. Oktober 2020 um 07:04 Uhr
Die Studie ist sehr interessant. Doch ist es trotzdem wichtig, die Muskeln mit ausreichend Energie zu versorgen. Das ist bei einer Diät, in der man im Kaloriendefizit ist nicht immer so einfach. Am besten ist es deshalb für den Muskelaufbau direkt nach dem Training einen Proteinshake zu trinken. Um unnötige Kalorien einzusparen ist es hier wichtig vor allem vegane Varianten zu wählen oder zumindest auf unnötige Geschmacks- und Süßstoffe zu verzichten.

3.
fitmichelle
Freitag, 30. Oktober 2020 um 22:42 Uhr
Hallo zusammen. Ich arbeite in einem Fitnessstudie und kann oft beobachten, wie sich einige Mitglieder auf bestimmte Wettbewerbe oder den Sommer vorbereiten. Viele nennen es auch Shredden. Dabei wird Fett abgebaut und weiterhin trainiert, damit die Muskeln besonders sichtbar werden. Einen großen Faktor spielt hier allerdings auch die Nahrung. Meiner Meinung nach sollte immer eine gesunde Mitte gefunden werden, denn so fühlt man sich dann auch am wohlsten.

4.
Marianne
Montag, 23. November 2020 um 10:32 Uhr
Das ist so absolut korrekt, aber nur wenn man ein Anfänger ist. Sportler, die schon Jahre (vernünftig) trainieren werden Probleme dabei haben. Das oben erwähnte "Shredden" ist bloß eine Senkung des Körperfettanteils. Trainiert wird dabei nicht für den Muskelaufbau, sondern für die Muskelerhaltung. Durch das Kaloriendefizit wird Fett abgebaut und die unterliegenden Muskel, die vorher in einer Aufbauphase aufgebaut wurden, werden freigelegt.
Liebe Grüße :-)

5.
AbnehmChallengerin
Montag, 23. November 2020 um 19:00 Uhr
Es ist eine gute Lösung nach dem Sport einen Proteinshake zu trinken. Denn die Energiezufuhr sollte nicht vergessen werden, was ja essentiell für den Muskelaufbau ist.

Das Wechselspiel zwischen Training und Essen sollte durch einen Profi erfolgen, damit man das was man tut auch optimal einsetzen zu können.


Auch interessant

Süßigkeiten mit weniger als 100 kcal finden

Stand 26.02.2020

Du kannst im Fettrechner ganz schnell nach Lebensmitteln suchen, die weniger Kalorien haben als von Dir vorgegeben. Das gibt Dir die ...

Wie viele Kalorien hat eine Brezel?

Stand 13.11.2020

Wie viel wiegt eine Brezel? Wie viele Kalorien haben Brezeln und Laugenbrötchen? Brezel oder Brötchen? Sind Laugenbrezeln zum Abnehmen ...

Neuer Hamburger Kalorien Rechner

Stand 30.10.2020

"Wie viele Kalorien hat ein Burger?" Die richtige Antwort darauf lautet "kommt drauf an ...". Deswegen kannst Du ab sofort mit dem ...

Darum ist Kuchen zum Abnehmen geeignet

Stand 06.11.2020

Wenn Du abnehmen willst, ist Kuchen sicher das letzte Lebensmittel, an das Du dabei denkst. Kuchen enthält viel Zucker und Sahnetorte ...

Zur Artikelübersicht ...

Die letzten Kommentare

Fettrechner.de
Dienstag, 19. Januar 2021 um 10:54 Uhr
Hallo franzii, das Joggen belastet Deine Knie nicht. Vorausgesetzt, Du steigerst Dein Jogging Pensum langsam. Wenn Du natürlich noch nie gejoggt hast und dann plötzlich täglich eine Stunde ... [weiterlesen]

franziii
Dienstag, 19. Januar 2021 um 10:00 Uhr
Habt ihr auch eine Alternative zum Joggen, welche die Knie nicht so stark belastet? [weiterlesen]

Fettrechner.de
Mittwoch, 13. Januar 2021 um 08:56 Uhr
Hallo Kantilierakis, danke fürs Lob - auch für Dich alles Guzte in 2021. LG Steffi [weiterlesen]

rennrad-braunschweig
Dienstag, 12. Januar 2021 um 14:22 Uhr
Bei der Verköstigung von Eiweißbrot liegt der Fokus nicht zwingend auf low carb, sondern kann auch high protein sein. [weiterlesen]

franziii
Sonntag, 10. Januar 2021 um 16:00 Uhr
Zusätzlich sollte man aber nicht ausschließlich auf die Menge der Kohlenhydrate achten, sondern viel mehr darauf, ob es gute oder schlechte Kohlenhydrate sind. Mit dem Vollkornbrot nimmt man ganz ... [weiterlesen]

rennrad-braunschweig
Samstag, 09. Januar 2021 um 14:49 Uhr
Das ist ein ganz anderes Produkt. Ich habe das vor Ort (auf)gebackene Produkt aus dem Marktkauf Backshop empfohlen. [weiterlesen]

Seiteninhalte

Sport- und Abnehmpläne

Kalorienrechner zum Abnehmen

Lob, Tadel, Wünsche und Fragen an den Fettrechner

Bitte lass uns wissen, wenn wir etwas verbessern können oder wenn Dir etwas fehlt. Solltest Du ein Lebensmittel nicht finden, kannst Du uns das mitteilen auf der Seite fehlendes Lebensmittel melden.


Kalorienrechner Lebensmittel

Die nachfolgenden Lebensmittel Kalorienrechner bieten dir einen groben Überblick über den Energiegehalt selbst zusammengestellter Mahlzeiten:

Fruehstueck

Lebensmittel Kalorienrechner Fruehstueck

Hamburger

Lebensmittel Kalorienrechner Hamburger

Imbiss

Lebensmittel Kalorienrechner Imbiss

Pizza

Lebensmittel Kalorienrechner Pizza

Weihnachtsmarkt

Lebensmittel Kalorienrechner Weihnachtsmarkt

Salat

Lebensmittel Kalorienrechner Salat