BMI Rechner

Ihr Körpergewicht: Kilogramm
Ihre Körpergröße: Zentimeter
Ihr Alter: Jahre
Ihr Geschlecht:

BMI (Body Mass Index) berechnen

Der (BMI) Body-Mass-Index ist ein Wert mit dem Sie feststellen können, ob Sie Übergewicht, Untergewicht oder Idealgewicht haben. Der BMI wird nach einer einfachen Formel berechnet, mit der das Verhältnis zwischen Körpergröße und Gewicht ermittelt wird. Laut Klassifikation der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) liegt der ideale BMI bei Frauen zwischen 19 und 24, bei Männern zwischen 20 und 25.

BMI Formel

Der BMI wird nach einer Formel berechnet, mit der das Gewicht ins Verhältnis zur Körpergröße gesetzt wird (genaue BMI Formel).

Wenn Ihr BMI höher als 30 ist, haben Sie starkes Übergewicht. Sie sollten dringend Ihren Arzt aufsuchen und mit ihm eine geeignete Diät besprechen. Bitte beachten Sie, dass der BMI nicht geeignet ist zur Bestimmung des Idealgewichts von besonders muskulösen Menschen. Für Menschen mit fehlenden Gliedmaßen müssen bei der Berechnung des BMI bestimmte Korrekturwerte berücksichtig werden. Dafür haben wir einen BMI Rechner für Menschen mit Amputationen programmiert.

Auswertung des BMI

BMI in Abhängigkeit vom Alter
Alteridealer BMI
19-24 Jahre19-24
25-34 Jahre20-25
35-44 Jahre21-26
45-54 Jahre22-27
55-64 Jahre23-28
über 64 Jahre24-29

Um festzustellen, ob Sie übergwichtig oder normalgewichtig sind, genügt es nicht, alleine die Maßzahl „BMI”zu berücksichtigen. Wesentlich für die Beurteilung ist, wie sich das Körpergewicht zusammensetzt. Ein muskulöser Kraftsportler wiegt aufgrund der überdurchschnittlichen Muskelmasse wesentlich mehr als ein durchschnittlich gebauter Mensch und kann durchaus auch einen BMI von 30 haben, ohne dass er als übergewichtig anzusehen ist. Für den „Durchschnittsbürger” ist der BMI aber auf jeden Fall eine brauchbare Kennzahl, um einzuschätzen, ob er untergewichtig, übergewichtig oder normalgewichtig ist.

Da auch das Alter eine Rolle bei der Interpretation des BMI spielt, haben wir hier in der obigen BMI-Tabelle den idealen BMI in Abhängigkeit vom Alter aufgeschlüsselt.

Fragen und Antworten zum BMI im Fetttrechner-Forum

bmi und figur

Hallo,
ich bin dzt 42 Jahre, Mann, habe zwei Kinder (3 und 6).

Ich bin, seitdem ich 16 bin, 198 cm groß. Als Jugendlicher war ich sehr dünn und sehr unsportlich - mit sehr niedrigem Blutdruck und Neigung zu plötzlichen Ohnmachtsanfällen.

Ich habe immer schon gerne genascht (300g Schokoladetafel als "Portionspackung") und war über meine schlanke, wenig definierte Figur eigentlich kaum überrascht.

Mit anfang 30 habe ich eine Zeitlang als Soldat gearbeitet. Ich lief damals auch Marathon und nutzte das Angebot von Sport während der Dienstzeit ganz gut aus.

Als mein Gewicht unter 73 kg fiel und ich Probleme mit der Langstreckenausdauer bekam, fing ich an, bewusst viel und kalorienreich zu essen (Lachs und fetthaltige Dinge, sofern mich vor ihnen nicht ekelte - ich habe seit Kindheit eine Vorliebe für Salate und magere Sachen, von Süßzeug mal abgesehen).

Damals war ich eigentlich schon überrascht, dass ich keinen Waschbrettbauch hatte, sondern in dem Bereich eigentlich immer eine speckige Verschiebeschicht geblieben ist.

Nach dem ersten Kind viel weniger Sport, Gewichtszunahme usw.

Mit Ende 30 kurzfristiges Burnout mit hormonellen Problemen und Einnahme eines Antidepressivums. Gewichtszunahme 20 kg innerhalb weniger Monate auf etwa 100 kg.

Voriges Jahr in der Fastenzeit nahm ich dann 16 kg ab (ich hab die Fastenzeit über Ostern hinausgezogen) und setzte auch das Antidepressivum ab.
Seit etwas mehr als drei Jahren (zweites Kind) praktisch kein Sport mehr.

Mit den nun erreichten 83 kg passte ich wieder in meine alten Hosen, nur der Bauch bildete einen Schwimmreifen oberhalb des Gürtels.

Nun habe ich fast ein Jahr gar nicht gefastet - also gerne naschen, abends Sekt oder Wein trinken usw und liege bei 86 kg - für mein Alter und meine Größe eigentlich völlig OK. Ich denke, ich werde die Fastenzeit auch wieder nutzen, um ein paar kg abzuspecken. Viel sollte es nicht sein, sonst gilt mein BMI als untergewichtig.

Wenn ich aber Bauch und Taille vermesse, bin ich laut Tabellen jedenfalls leicht adipös - und mein Schwimmreifen sieht eigentlich auch so aus...

Nun könnte ich das auf den mangelnden Sport schieben. Aber einen schönen Bauch hatte ich auch in sehr sportlichen Zeiten meines Lebens nicht.

Es bleiben also die Fragen:

Falle ich mit meiner Figur (Größe, recht schmal gebaut, wenig muskulös) soweit aus der Norm, dass alle diese Berechnungen für mich nichts bringen?

Soll ich mich bei Wunsch/Zielgewichten nach irgendwas richten? - Oder ist, solange ich im angezogenen Zustand schlank wirke, alles OK...

Wie sehen andere, die in ihrer Jugend hochaufgeschossene, unsportliche, schokoladefressende Bücherwürmer (oder Nerds) waren, als Erwachsene Männer aus?

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

BMI okay, Fettanteil zu hoch. Was kann ich tun?

Hallo.

Ich bin 21 Jahre alt und wiege etwas über 70kg (derzeit). Bin ca. 177cm lang.

Ich habe das Probelm, dass ich nach einem längeren Krankenhausaufenthalt untergewichtig war.

Nun galt vorrang Gewicht zuzulegen, unzwar egal wie.
Ich hab also fröhlich gegessen wozu ich lustig war.
Hauptsach es hatte Fett und sorgte dafür dass ich zunahm.
Nun habe ich meine Wohlfühlgewicht überschritten und zudem ist mein Fettanteil zu hoch.

Ich mache zwar so viel Sport wie ich kann und essen auch wieder gesünder, nehme aber dennoch nicht wieder so ab, dass es nach etwas aussieht.
Vielleicht weiß ja jemand was ich noch machen kann?

Ich danke schon mal allen die mir helfen.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

BMI bei Kindern

Hi,

sicher ist diese Frage etwas außergewöhnlich für dieses Forum. Aber mein Sohn, der ist 12 und er ist so dünn und ernährt sich am liebsten ungesund. Wer weiß etwas darüber, was ein Kind in diesem Alter "normalerweise" wiegen dürfte.

Ich war auch sehr dünn als kind und vielleicht ist das einfach seine Veranlagung!?

Trotzdem danke für jeden Rat!

LG Ally

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

BMI eigentlich schwachsinn?

UNd zwar das mit dem BMI wert is das nicht eigentlich schwachsinn? Wenn man mehr muskeln hat steigt der wert is ja klar.

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Idealer BMI- watt n schöner Tag heute !

Hallo Ihr Lieben,

Habe heute , nach langer Zeit mal wieder meinen BMI errechnet, er lag bei 25,2 und somit im idealem Bereich....laaalalalallaalaaa FREU :-)

Was für ein schöner Tag auf einmal ist...hähähähä, die Sonne scheint auf einmal noch mehr und überhaupt !

Zwar fehlen mir immer noch die blöden 2,5 Kilo an meinem Wunschgewicht, aber mir egal, vielleicht brauch ich noch ein Jahr dafür, was solls. Ich mach weiter so mit meinem Sport und meiner Ernährung, bisher hab ich wohl alles richtig gemacht. Mit gehts gut, ich bin fit wie noch nie, das ist doch das wichtigste oder?
Und wenn sogar der BMI-Rechner sagt, es ist okay, dann soll mich die blöde Waage mal am Ar... lecken.

Viele Grüße vom heute überaus wohlgelautem Lianchen

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

BMI

hallo allerseits,
ich bin neu hier, hab mich eben angemeldet und mich erst mal ein bisschen hier umgeschaut. Zu meiner Person; ich bin fast 16 Jahre alt, weiblich, wiege ca. 67 Kilo und bin 175 cm gross. Damit liege ich zwar laut BMI Berechnung im Normalgewichtsbereich, aber als Jugendliche/r soll man ja angeblich noch keine BMI berechnungen machen, da die Angaben da nicht immer korrekt sind.
Weiss vielleicht jemand, ob ich damit trotzdem im "Normalgewichtsbereich" befinde?? Doch wohl eher bei den etwas Schwereren, oder? Ich würde gerne etwa 5 Kilos abnehmen und versuche mich derzeit auch entsprechend zu ernähren und zu bewegen.

Zum Frühtsück gibts bei mir Flakes (Müsli) Schwarztee und hin und wieder O-Saft
Zu mittag ess ich entweder einen Salat und etwas Warmes oder nur einen Salat
zu Abend: wenn ich mittags was warmes hatte, dann nur Salat oder Knäckebrot mit Streichkäse oder so!

ausserdem trinke ich ca. 3 Liter Wasser am Tag.
so oft wie möglich gehe ich joggen (2-3 mal die Woche), gehe auch Tennisspielen und da ich noch in der Schule bin treibe ich noch 2x wöchentlich Schulsport (tanzen, Basketball...)

Meint ihr, so kann man abnehmen?? Gibt es noch etwas, das ich beachten sollte?
Dann noch eine Frage:
Laut BMI Angabe ist der Ideal BMI bei einer Person zwischen 45-54 Jahren zwischen 22-27.
dann wäre meine Mutter aber untergewichtig (68 Kilo, 178 cm gross, 50 jahre) aber wenn man sie von aussen sieht wirkt es eher anders, also eher etwas zu mollig! kann es sein, dass diese BMI Angaben nicht so ganz stimmen? Ich hab gehört, Fettwaagen seien nicht zuverlässig, sie wurden im Fernsehen mal getestet von einer jungen Frau, die verschiedene Fettwaagen ausprobierte und bei allen zeigte es was anderes an. (es wurde alles am gleichen Tag getestet) worauf kann man sich eigentlich WIRKLICH verlassen, wenn man abnehmen will?

Freue mich über Antworten :-)

euer Weihnachtskeks (der aus schusseligkeit den nick falsch geschrieben hat)

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

BMI; Sport; Gummibären

Guten Tag an alle Forum User, ich bin jemand der aus eigenen Stücken gesagt hat ich will abnehmen. Das war vor ca. einem Jahr. Zu der Zeit hatte ich 127 KG gewogen, bei 195 cm Körpergrösse war das zuviel. Ich habe selten Sport gemacht und habe immer gut gegessen. Jetzt habe ich aber ein Problem. Nun ja, sagen wir es so, ich wiege jetzt ca 90 Kg, laufe in der Woche ca 100 Km, gehe schwimmen und fahre nochmal so 150 Km Rad. Ach ja 3 mal Kraftsport kommt noch dazu. Kurzgesagt ich bin nunmehr eine "Sportskanone". Mein Körperfettanteil ist lt. Waage so um die 8,5 %. Dann berechne ich den BMI und der ist immer noch so hoch, also ist das völliger schwachsinn. Jedoch habe ich mich zum Vielwieger entwickelt, Morgens und Abends usw. Ich habe Angst wieder dick zu werden. 200 Gramm mehr am nächsten Tag, weil ich z.B. Abend s ein paar Gummibären gegessen habe, und ich laufe gleich 5 Km mehr. Wie werde ich die Angst wieder los dick zu werden und wann kann ich wieder normal essen? Jetzt gibt es nur Müsli, Salat und Vollkornbrot, das kann doch auch nicht gesund sein. Ach ja, das schlimmst ist ja noch; ich habe auch vor 4 Wochen aufgehört zu rauchen. Jetzt packt mich richtig die Angst, eine Fressflash zu bekommen.

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (11.07.2005 19:15)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

der ideale bmi

warum gibt es keine festlegungen für den bmi von menschn in meinem alter (14)? Immer heißts, dass des für minderjährige nicht wirklich gilt. warum eigentlich?

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

möchte bmi von 18, wer noch?

hi,
also ich bin relativ neu hier und bin auf der suche, nach gleichgesinnte, die auch auf nen bmi von ca. 18 kommen wollen. also mein zielgewicht is 49kg. im moment wieg ich noch 54,4kg bei einer größe von 166cm. hatte die 49kg schon mal, aber duch den winter und langeweile wieder krass zugenommen.
würde halt gerne tipps gegen FA, fettverbrennung, erfolge und misserfolge austauschen oder einfach gedanken. kann mit keinem drüber reden, weil die alle meine ich spinn und mir immer sagen ich soll nich mehr abnehmen. aber ich muss. fühl mich mit meinem momentanem gewicht einfach zu fett.

also ich freu mich über antworten.

lg
wunderkind

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

BMI von 18

hi
bin neu hier und suche gleichgesinnt, die wie ich wirklich abnehmen wollen. ich bin 166cm und hab heute morgen 54.4 gewogen. nehm seit einer woche appetitzügler und hab dadurch zwar schon 1,5 kg abgenommen, aber heute so nen FA gehabt, dass ich schon wieder voll schlecht drauf bin.
also mein ziel is es erstmal auf 49-50 kg gram zu kommen, weil so wie ich im moment bin fühl ich mich echt nich wohl.
also, hoffe es meldet sich jemand, mit dem man erfolge, misserfolge und tips austauschen kann.

hoffe von euch zu hören
lg
wunderkind

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

BMI(und eigentlich noch ein par Fragen mehr...)

Hallo!=)

Habt ihr einen BMI auf den ihr hinabeitet? Oder sind hier all au Kilos fixiert? Würd mich mal interessieren, war nur so ein Gedanke. Wie viel habt ihr schon geschafft und wieviel noch vor euch? Was war euer Ansporn abzunehmen?

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

oh Gott!Mein BMI 38,1!!!!!!

bIN VOLL DEPRIMIERT:hABE soeben meinen BMI ausgerechnet ergebnis siehe oben.Wieviel muß ich denn abnehmen das der Wert um 1 sinkt?

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wie zuverlässig ist der BMI?

Hallo Zusammen

Ich finde dieses Forum wirklich super und bin erstaunt über die vielen Tipps!

Hier habe ich auch den Tipp für das Kaloma (Kalorienmanager-Programm) gefunden und damit versuche ich nun seit vier Wochen mit Erfolg den Pfunden Herr zu werden.

Das Grundziel meiner Gewichtsabnahme ist ganz klar die Gesundheit und auch mehr Auswahl bei den "normalen" Kleidern zu haben. Aber hergetrieben hat mich ein Fall einer Frau, bei welcher die Krankenkasse einen Eingriff nicht bezahlen wollte, weil die Patientin mit einem BMI von 25,1 als zu schwer eingestuft wurde. Daraufhin habe ich mal meinen BMI ausgerechnet und der ist ganz klar drüber.

Wenn ich nun soweit abnehmen würde, bis der BMI auf 21-24 liegt, würde ich mich einerseits nicht mehr wohl fühlen und anderseits fände ich mich dann zu knochig (mein Wohlfühl-BMI liegt bei 25).

Eine Kollegin von mir ist gleich gross wie ich, hat aber schmale Schultern, schmale Hüften, kleine Brüste und eine schwache Muskulatur. Ich bin "grob" gebaut, habe breite Schultern (mit gepolstertem Blazer könnte ich glatt als Roboter durchgehen) und das gebährfreudige Becken, welches leider alle weiblichen Mitglieder in unserer Familie haben. Ich habe auch mehr Muskulatur und mehr Vorbau. Gemäss Krankenkasse kämen wir nun beide in die gleiche Stufe des BMI.

Wie zuverlässig ist denn der BMI überhaupt? Kann eine Krankenkasse einfach Einteilungen vornehmen, ohne die Person überhaupt gesehen zu haben?

Lieb Grüsse, Kendy

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

körperfett, BMI ??!!

hi ihr,
da mich mein körperfettanteil schon lang interessiert hat, habe ich heute sogar mal eine apotheke gefunden in der ich das messen lassen konnte.
ich habe einen anteil von 19,7% und nen BMI von 18,4. bin eigentlich wieder mit meinem gewicht zufrieden (waren doch schon mal 12kg mehr) und wollte es nur aus interesse wisssen, daraufhin meinte der apotheker, es wär schon ok, aber bei frauen sei ein BMI zw 17 und 19 erstrebenswert!
bin ich blöd oder er??? bei mir schreien schon alle dass ich zu dünn werde etc. und wie würd ich denn dann mit BMI 17 ausschauen?? ok, bei mir ist wohl mein gesamtes fett nur an den oberschenkeln angesiedelt, aber das fand ich heut doch echt heftig.

lg, caro

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

BMI ausgerechnet

Heute habe ich einmal spasseshalber meinen BMI ausgerechnet.

Ich habe ja bis heute noch nicht daran gedacht,das einmal zu tun.

Als ich vor Jahren noch 120 kg wog und durch allerhand Diäten abnahm, ging ich ja im September ZU Weight-WAtcher,was mir bis heute noch nicht leid ist. Ich bin zwar nicht mehr in der Gruppe. Aber ich mache weiter.
Also nun zu dem Ergebnis.

Mein BMi war vor 2 Jahren auf 45,2

und heute auf 30,9.

Was ja auch noch viel ist.

Daran werde ich jetzt in den nächsten Monaten arbeiten.

Viele Grüße Frauke

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

eure pers. meinung zu bmi

hallo ihr!

mich wuerde mal interessieren was so eure persoenlichen vorstellungen sind zu einzelnen bmi's. man stoesst auf viele unterschiedlichen meinungen und mich wuerden mal die von euch interessieren.
bei welchen bmi's findet ihr eine person frau/mann,
- sehr dick
- dick
- 'gut beisammen'
- leicht mollig
- normal
- schlank
- duenn
- zu duenn
- viel zu duenn

oder so in der art ;)

aber mich interessiert es, da mich doe persoenlichen meinungen der leute hier mehr interessieren als irgendwelche formeln und deren definitionen

lieben gruss,
koyasha

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

bmi am ende 2004

hey an alle!

mich wuerde mal interessieren was ihr als gewichts vorsatz fuers neue jahr habt, also bzw. bmi, weil ja alle unterschiedlich gross sind.
welchen bmi wollt ihr im naechsten neuen jahr erreichen?

lieben gruss,
koyasha

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

euer wunsch BMI

hey an alle!

mich interessiert mal, was euer wunsch BMI ist!

lieben gruss,
koyasha

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Angekommen: BMI 24,9!!!

Hallo zusammen,

seit Montag läuft die 16. Woche "Weight-Watchers-Ernährung" und seit gestern habe ich einen BMI von 25,0 - heute morgen sogar 24,9. :-)))

Eine kleine Zusammenfassung:

Abgenommen habe ich in der Zeit von 102,6kg Körpergewicht auf 86,2kg - d.h. über 16kg weniger, die ich mit mir rumtrage.

Gelernt habe ich dabei eine Menge über gesunde Ernährung - was ich früher bedenkenlos gegegessen habe, ohne darüber nachzudenken, was ich mir "damit antue". Und ich glaube, manches ist mir auch zur guten Gewohnheit geworden. Zum Beispiel mag ich liebend gerne einen richtig großen, selbstzusammengestellten Salatteller - und kann andere, fetttriefende Gerichte dafür gut stehen sehen.

Geholfen hat mir dabei - außer auf meine Punkte zu achten - sicherlich die Bewegung. Ich bin vorher schon regelmäßig Rad gefahren, habe aber in dieser Zeit noch etwas zugelegt - bis auf 6-9 Stunden pro Woche. Geholfen habt auch ihr mir - durch Motivation und Aufmunterung. Und natürlich wollte ich auch was von Fortschritten zu erzählen haben. :-))

Geschadet haben mir - sehr vereinzelte - Ausreißer nicht, wo ich mal zum Geburtstag eingeladen war, oder im Restaurant gegessen habe.

Stagnation habe ich nur gegen Ende erlebt, letzte Woche tat sich nicht viel. Dafür ist in dieser Woche der Knoten geplatzt. Insgesamt bin ich auch nach 16 Wochen immer noch bei über 1 Kilo pro Woche - und damit sehr zufrieden.

Wo will ich jetzt hin?

Abnehmen muß ich eigentlich nicht mehr. Ich werde mal sehr langsam anfangen, wieder mehr zu essen und gucken, wann mein Gewicht "stehenbleibt". Wenn es dabei noch auf 85 runtergehen sollte, würde ich mich nicht beschweren. :-)

Ansonsten will ich natürlich gut durch die Weihnachtszeit kommen und dabei keinesfalls wieder über den BMI 25,0 hinaus. Dafür brauche ich noch etwas Puffer. :-)

Viele Grüße an alle,
Frank

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Leiber "pummelig" oder BMI unter 16?

Hallo, ihr alle!

Heute musste ich etwas weiter unten leider schon wieder so einen Magersüchtigen-Beitrag lesen. Es ist zum Haareraufen! Unsere Gesellschaft mit ihren ganzen Twiggy-Models als Vorbildern ist schon echt arm dran. Ich glaube zwar nicht, dass man sich als wirklich Dicke oder Dicker wohl fühlen kann (in diesem Forum gibt es ja genug Beispiele für wirklich Übergewichtige, die es leid sind), aber man kann es ja auch übertreiben!

Natürlich hängt es auch immer von den Proportionen ab, sich schlank fühlen ist subjektiv, und der BMI ist keinesfalls "das Maß aller Maße". Aber, Tinkerbell, Dein "ich weiß wie es mir gut geht"-Gewicht ist (sorry schon mal im Voraus, will nicht unfAIr sein, sage nur meine Meinung) KRANK!

Hab gerade mal ausgerechnet, wie wenig ich für einen BMI von ca. 16 wiegen dürfte: Ganze 46 kg! Stellt euch mal vor, wie das bei einer Größe von 1,68 aussehen würde! Also bitte! Das sind ja noch 5 kg weniger, als mein Spitzen-Niedrigstgewicht von 51 kg, auf das ich mich zu Teenie-Zeiten (bin 28 Jahre alt) heruntergehungert hatte! Und ihr könnt mir glauben, damals sah ich verdammt dünn aus!

Zur Zeit wiege ich übrigens ca. 60 kg. Laut Tinkerbell und der anonymen Wissenschaftlerin (wer´s glaubt!) bin ich also unglaublich fett oder bestenfalls , wie die letztere es ausgedrückt hatte, "pummelig"! Ich jedenfalls fühl mich ganz O.K., keinesfalls "pummelig"! Versuche mit ein wenig Sport meinen vom ständigen Ab- und Zunehmen etwas schlaff (Cellulitis) gewordenen Körper zu straffen und mit fettarmer und möglichst gesunder Ernährung vielleicht irgendwann mal wieder auf mein absolutes Wohlfühlgewicht von ca. 55/56 kg zu kommen.

Viele Grüße von einer sich die Haare raufenden

Andi

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

welcher BMI mit 16

Meine Tochter ist 16 Jahre alt, 1.59m groß und wiegt 56kg.
Weiß jemand wie man den BMI bei einer 16jährigen ausrechnet.
Hier im Rechner gehts erst ab 19 Jahre. - Danke

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

mein freund..und der bmi

BMI IST QUATSCH


mein freund ist zwei meter groß und wiegt 160 kg und ist schlank. er hat nur unmengen von muskeln, richtiger boxer sozusagen =) er hat kein gramm fett oder wenig =) deshalb ist der bmi echt schwachsinn... :-(

laut bmi hat er mega übergwewicht aber selbst der arzt sagt, alles muskeln...

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...