Wie viele Kalorien hat ein Ei?

Wieviele Kalorien ein Ei hat, kommt darauf an, ob Du ein Hühnerei, ein Gänseei, ein Wachtelei oder gar ein Straußenei meinst. Wieviele Kalorien unterschiedliche Eier haben, kannst Du dieser Kalorientabelle für Eier entnehmen. Hier einige Gewichts- und Größenangaben zu verschiedenen Eiern.

Wie viele Proteine hat ein Ei?

Ein Hühnerei enthält je nach Größe zwischen 7 und 10 Gramm Proteine.

Wie viel Gramm wiegt ein Ei?

Wieviel ein Ei wiegt, hängt von der Art und der Gewichtsklasse des Eies ab. Das in Europa am häufigsten verzehrte Ei ist das Hühnerei. Sein Gewicht und somit der Kaloriengehalt eines Hühnereies hängt ab von der Größe. Seit 2007 sind folgende Größenklassen für Eier festgelegt.

Größenklassen Hühnereier seit 2007
Gewichtsklasse Gewicht Kalorien  
Hühnerei Größe XL (sehr groß) mindestens 73 g 116 kcal Details...
Hühnerei Größe L (groß) zwischen 63 g und 72 g 108 kcal Details...
Hühnerei Größe M (mittel) zwischen 53 bis 62 g 92 kcal Details...
Hühnerei Größe S (klein) 52 g und weniger 77 kcal Details...

Vor 2007 galten folgende Größenklassen für Hühnereier:

Gewichtsklasse Gewicht Kalorien  
Hühnerei Klasse 1 mindestens 70 g min. 108 kcal Details...
Hühnerei Klasse 2 zwischen 65 g und 69 g ca. 103 kcal Details...
Hühnerei Klasse 3 zwischen 60 g und 64 g ca. 95 kcal Details...
Hühnerei Klasse 4 zwischen 55 g und 59 g ca. 88 kcal Details...
Hühnerei Klasse 5 zwischen 50 g und 54 g ca. 80 kcal Details...
Hühnerei Klasse 6 zwischen 45 g und 49 g ca. 72 kcal Details...
Hühnerei Klasse 7 44 g und weniger max. 68 kcal Details...
 

Wieviele Kalorien hat ein rohes Ei? Wieviele Kalorien hat ein gekochtes Ei?

Die oben gemachten Angaben gelten alle für rohe Eier. Die Kalorien eines gekochten Eies unterscheiden sich nicht von den Kalorien eines rohen Eies. Allerdings wiegt ein gekochtes Ei etwas weniger als ein rohes Ei, da das gekochte Ei durch das Kochen etwas Wasser verloren hat.

Wie viele Kalorien hat ein Ei ohne Eigelb?

Ein Ei Größe M wiegt etwa 60 Gramm und hat ungefähr 92 kcal. Es besteht zu ca. 30% aus Eigelb, zu ca. 60% aus Eiklar und zu 10% aus Eischale. Damit ergibt sich folgendes Gewicht für Eigelb, Eiklar und Eierschale bzw. Kalorien für Eigelb und Eiklar für Eier verschiedener Gewichtsklassen.

 
Gewichtsklasse Eierschale Eigelb Eiklar
Gewicht Kalorien Gewicht Kalorien Gewicht Kalorien
Größe XL 8 g - 24 g 83 kcal 48 g 26 kcal
Größe L 7 g - 21 g 73 kcal 42 g 42 kcal
Größe M 6 g - 18 g 63 kcal 36 g 20 kcal
Größe S 5 g - 15 g 52 kcal 30 g 17 kcal
 

Wie viele Kalorien hat ein Spiegelei?

Ein Spiegelei hat fast doppelt so viele Kalorien wie ein rohes Ei. Durch das Braten kommen zwar keine zusätzlichen Kalorien ins Ei, aber da ein Spiegelei zumeist mit Butter, Öl oder einem anderen Fett in der Pfanne zubereitet wird (selbst in einer beschichteten Pfanne wird man ein Spiegelei wohl nicht ohne Fett anbraten), müssen die Kalorien des hinzugegebenen Fettes noch zu den Kalorien des Eies dazugerechnet werden. Brät man sein Spiegelei in 10 g Butter an, werden aus den 92 kcal für ein Ei mal eben 166 kcal für ein Spiegelei. Weitere Zugaben wie Speck oder Schinken zum Spiegelei sind natürlich auch nicht "gratis" :-)

 
Spiegelei gebraten in ca. 10 g Fett
Spiegelei kcal kJ
in Butter gebraten 166 kcal 695 kJ
in Öl gebraten 182 kcal 762 kJ
mit Speck 211 kcal 883 kJ
mit Kräutern 190 kcal 795 kJ
mit Schinken 212 kcal 887 kJ
auf Toast 242 kcal 1013 kJ
 

Wie viel wiegt ein Ententei - Kalorien verschiedener Eier im Vergleich

Wie viele Kalorien andere Eier als Hühnereier haben, kannst Du der Tabelle mit den Kalorien verschiedener Eier entnehmen.

 
Kalorien verschiedener Eier
Eiersorte Gewicht Kalorien
Wachtelei 10 g 16 kcal
Hühnerei Klasse M 58 g 92 kcal
Entenei 70 g 128 kcal
Gänseei 100 g 179 kcal
Putenei 120 g 200 kcal
Straußenei 1500 g 2685 kcal
 

Wie gesund sind Eier? Sind Eier ungesund?

Fakt ist, dass wer gesund ist, täglich sein Ei essen darf. Wissenschaftler haben mithilfe großer Metaa­nalysen den schlechten Ruf der Eier entkräftet. Eine Metaanalyse fasst die Ergeb­nisse aller Studien (sowohl Studien, die Eier als schädlich einstufen als auch Studien die Eier als gesund einstufen) zu einem Thema zusammen.

Die Sorge, dass Eier den Cholesterinspiegel im Blut steigen lassen, für verkalkte Arterien sorgen und so das Risiko für Schlag­anfälle und Herz-Kreis­lauf-Erkrankungen erhöhen, gehört der Vergangenheit an. Eier enthalten tatsächlich viel Cholesterin - mitt­lerweile weiß man aber, dass über die Nahrung aufgenom­menes Cholesterin bei Gesunden nur einen geringen Einfluss auf den Blut-Cholesterinspiegel hat.

Gesund sind Eier auch deswegen, weil sie eine gute und preisgüns­tige Quelle unter anderem für B-Vitamine, Vitamin A und D, Eisen und Selen sind. Auch die Deutsche Gesell­schaft für Ernährung hat ihren früheren Rat, Eier nur in Maßen zu verzehren, inzwischen gestrichen.

Vorsicht: Diabetiker und Menschen, die bereits einen zu hohen Cholesterinspiegel haben, sollten weiterhin vorsichtig sein und sich am besten auf höchs­tens zwei Eier pro Woche beschränken.

Quelle und weitere Infos: https://www.test.de/Eier-Alles-rund-ums-Ei-4348678-0/

Die Vitamine im Ei

Fast schon kann man das Ei als vollwertiges Nahrungsmittel bezeichnen. Ein Hühnerei ist ein sehr hochwertiger Vitaminlieferant und bietet wesentlich mehr Vitamine als Gemüse.

Vitamin A

Bereits zwei Eier enthalten so viel Vitamin A, dass damit schon ein Drittel Deines Tagesbedarfes an Vitamin A gedeckt ist. Vitamin A benötigt der Körper für das Wachstum, für die Bildung von Knochen und Zähnen, für die Zellstruktur und für das Nachtsehen. Zudem schützt Vitamin A die Schleimhäute in Atemwegen, im Harntrakt und im Verdauungstrakt vor Infektionen.

Vitamin B1

Auch für die Versorgung mit B-Vitaminen sind Eier bestens geeignet. Vitamin B1 benötigst Du für die Verwertung von Kohlenhydraten. Damit spielt Vitamin B1 eine wichtige Rolle bei allen Funktionen von Muskeln, Herz und Nerven. Auch wenn ein Ei nicht der größte Vitamin B1 Lieferant ist (das ist Bierhefe), so decken zwei Eier doch immerhin den Tagesbedarf an Vitamin B1 zu 10%.

Vitamin B3

Auch Vitamin B3 ist wichtig für die Verwertung von Kohlenhydraten und spielt eine bedeutende Rolle beim Fettstoffwechsel. Bei einem Vitamin B3 Mangel kann es zu rauher und aufplatzender Haut kommen, zu Entzündungen im Mundraum und an der Zunge sowie zu geistigen Störungen. Zwei Eier decken ein Fünftel des Tagesbedarfs an Vitamin B3.

Vitamin B5

Ein weiteres Vitamin, das wichtig für die Verwertung von Kohlenydraten und den Fettstoffwechsel ist, ist Vitamin B5. Dieses Vitamin ist zudem wichtig, damit der Körper andere Vitamine verwerten kann. Fehlt es, dann kann es zu Müdigkeit, Kopfschmerz, Übelkeit, Bauchschmerzen, Kribbeln und Taubheitsgefühl kommen. Ein Vitamin B5 Mangel führt zudem auch zu Muskelkrämpfen. Mit zwei Eiern hast Du Deinen Vitamin B5 Tagesbedarf bereits zu einem Drittel gedeckt.

Vitamin B7

Eier sind zudem ein hervorragender Lieferant für Vitamin B7 (Biotin). Zwei Eier versorgen Dich mit zwei Dritteln Deines täglichen Vitamin B7 Bedarfes. Zuwenig Vitamin B7 führt zu Schwächegefühlen und Müdigkeit, zu Appetitlosigkeit, Haarausfall, Entzündungen der Zunge, Depressionen und Ekzemen. Allerdings musst Du beachten, dass das Eiklar einen Stoff enthält, der verhindert, dass der Darm Vitamin B7 aufnimmt. Wenn Du also zu viel reines Eiklar isst, kann das sogar dazu führen, dass Du dadurch einen Vitamin B7 Mangel erst verursachst.

Vitamin B12

Auch für die Versorgung mit Vitamin B12 sind Eier bestens geeignet. Drei Eier decken den kompletten Tagesbedarf an Vitamin B12. Dieses Vitamin brauchst Du für die Produktion von roten Blutkörperchen und damit Dein Körper Folsäure (Vitamin B9) verwerten kann. Bei zu wenig Vitamin B12 kommt es zur megaloblastischen Anämie (eine bestimmte Form der Blutarmut). Zudem macht sich ein Vitamin B12 Mangel bemerkbar durch wunde Stellen im Mund und an der Zunge sowie evtl. durch Taubheit und Kribbeln in den Gliedmaßen, was durch Rückenmarkschäden aufgrund von Vitamin B12 Mangel verursacht wird.

Die Mineralstoffe und Spurenelemente im Ei

Eier enthalten relativ wenige Mineralstoffe. Sie können allenfalls einen wesntlichen Beitrag zur Deckung des Phosphorgehaltes leisten. 2 Eier decken immerhin 40% des täglichen Phosphorbedarfes. Ansonsten enthalten Eier nur wenige Mineralstoffe und Spurenelemente.

Pflanzliche Alternativen zum Ei

Da in der veganen Küche keine Eier verwendet werden, werden zum Kochen und Backen in der veganen Küche zahlreiche pflanzliche Alternativen zu Eiern verwendet. Empfohlen werden pürierte Avocado als Ei-Ersatz für herzhafte Speisen. Zerdrückte Bananen werden als Ei-Ersatz genommen beim Backen. Dann gibt es noch Ei-Ersatz in Pulverform. Dieser enthält allerdings häufig Palmöl, was nicht nur ungesund ist sondern auch eine katastrophale Umweltbilanz hat. Man kann auch den Abtropfsaft von Kichererbsen (= Aquafaba) mit Backpulver mischen und als Ersatz für Eischnee verwenden. Alle diese Alternativen haben weniger Kalorien als die vergleichbare Menge Hühnerei:

Aquafaba 100 g 0 kcal
Banane 100 g 95 kcal
Avocado 100 g 130 kcal
Eier 100 g 154 kcal

Salmonellen in Eiern?

Verbreitet ist die Angst vor Salmonellen in Eiern. Dabei ist diese Angst unbegründet. Denn Salomonellen sind i. d. R. nicht im Ei sondern befidnen sich - wenn überhaupt - auf der Eierschale. Daher solltest Du bei der Verarbeitung von rohen Eiern große Sorgfalt bei der Hygiene walten lassen. Das bedeutet, dass Du die Flächen, die mit der Eischale in Berührung kommen, gründlich reinigen musst.

Wenn Du die Eier durchgaren lässt, tötest Du dadurch eventuell vorhandene Salmonellen ab. Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit (BVL) hat im Jahr 2010 Eier untersucht und dabei bei weniger als 1 Prozent Salmonellen auf der Schale nachgewiesen. Im Inneren der untersuchten Eier fanden sich gar keine Salmonellen - ganz egal ob es sich um Bioeier oder um konventionell produzierte Eier handelte.

Achte darauf, dass Du nur ganz frische eiern verwendest, wenn Du Gerichte zubereiten willst, bei denen rohe Eier verwendet werden (Eis, Mayonnaise, Tiramisu usw.). Und lass diese Gerichte nicht länger ungekühlt stehen - dann bist Du auf der sicheren Seite.

Wie kann man die Kalorien im Ei reduzieren?

Die Kalorien von Eiern kannst du ganz einfach reduzieren, indem Du die kleinsten Eier kaufst. Ein Ei der Größe XL hat etwa 83 kcal, ein Ei der Größe " hat etwa 52 kcal. Bei zwei Eiern am Tag sprst Du damit knapp 40 kcal täglich. lt. Kalorien Jahresrechner ist das der "Gegenwert" für kanpp 2 kg Gewicht im Jahr (Quelle).

Kleine Eier zu kaufen hat somit 2 Vorteile:

  1. Sie sind billiger
  2. Sie haben weniger Kalorien

Eine weitere Möglichkeit, die Kalorien von zubereiteten Eiern zu reduzieren ist das Weglassen des Eigelbs. Denn die Kalorien im Ei stecken im Eigelb und nicht im Eiklar. Ein reines Eiweiß-Omelette hat somit weniger Kalorien als ein "normales" Omelette.

Gibst Du in eine Salat Eier hinzu, hat ein Salat, der nur das hartgekochte Eiklar enthält, weniger Kalorien als ein Salat, der das gesamte hartgekochte Ei enthält.

Darauf sollte man beim Kauf von Eiern achten

Das Aroma eine ganz frischen Eies ist einzigartig. Nach ein paar Tagen kannst Du aber geschmacklich keinen Unterschied mehr feststellen zwischen einem 3 Tage alten Ei und einem Ei das schon einige Wochen im Kühlschrank liegt.

Da aber Lebensmittel im Kühlschrank grundsätzlich austrocknen und weil durch die poröse Schale des Eies Feuchtigkeit verloren gehten kann, verliert das Eiweiß beim Lagern im Kühlschrank nach und nach an Spannkraft. Dadurch wird das Ei wässrig.

Die Frische eines Eies kannst Du auch an der Gestalt des Eidotters (Eigelb) feststellen: je länger das Ei gelagert wird, desto flacher wird der Eidotter, der beim ganz frischen Ei noch fast kugelrund ist.

Schwimmprobe als Frischetest

Auch die "Schwimmprobe" ist geeignet, die Frische eines Eies festzustellen. Dabei legt man ein Ei in ein mit Wasser gefülltes Glas.

Wenn das Ei auf den Boden sinkt und auf der Seite liegen bleibt, ist es sehr frisch. Wenn das Ei nicht auf der Seite liegen bleibt sondern wenn es sich senkrecht aufrichtet (mit der stumpfen Seite nach oben) ist es etwa zwei bis drei Wochen alt. Wenn das Ei erst gar nicht absinkt sondern auf der Oberfläche schwimmt, ist es mehrere Monate alt und ungenießbar. Dann musst Du es wegschmeißen.
sich das Ei aufrichtet und

Artikel teilen:

0 Kommentare


Auch interessant

Benutzerdaten bearbeiten

Stand 26.02.2020

Du hast auf Fettrechner.de die Möglichkeit, die Benutzerdaten Alter, Größe, Gewicht und Geschlecht einzugeben. Du musst diese Daten nicht ...

Wie kann ich Fett am Bauch loswerden?

Stand 28.02.2020

Wenn Du Körperfett verlieren willst, musst Du mehr Energie (= Kalorien) verbrauchen als Du isst. Du hast also zwei Möglichkeiten: Du ...

Eintrag aus dem Diättagebuch anzeigen

Stand 25.02.2020

Wenn Du einen abgespeicherten Eintrag (siehe Anleitung Ins Diättagebuch speichern) aus Deinem Diättagebuch ansehen willst, musst Du ...

Kalorien Raffaello, Mon Chérie, Ferrero Küsschen, Ferrero Rocher

Stand 07.10.2020

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und damit auch wieder die Zeit, in der jede Menge Süßigkeiten und kleine Pralinen verschenkt werden. ...

Zur Artikelübersicht ...

Die letzten Kommentare

SlimJo
Sonntag, 29. November 2020 um 11:48 Uhr
Danke für die Übersicht über die Weihnachtsleckereien! Beziehen sich die Kalorienangaben auf 100 Gramm oder auf eine Portion? [weiterlesen]

SlimJo
Freitag, 27. November 2020 um 19:32 Uhr
Ja, an dem Beitrag ist viel Wahres dran. Ein Apfel "belohnt" mich nicht auf die gleiche Weise. Wenn ich jetzt aber über die tägliche Lust auf Süßes nachdenke (Stichwort ... [weiterlesen]

SlimJo
Freitag, 27. November 2020 um 19:27 Uhr
Stimmt, letztlich geht es immer um den Genuss. Mich würde interessieren, wie hier im Vergleich das doch mittlerweile sehr beliebte "Eiweißbrot" abschneiden würde, das ja so gerne als ... [weiterlesen]

SlimJo
Freitag, 27. November 2020 um 19:23 Uhr
Ich sehe es auch so, dass Weihnachten der Zeitpunkt ist, wo man sich was gönnen soll. Das finde ich absolut legitim, schließlich ist niemandem damit geholfen, wenn man sich selbst an diesem Festtag ... [weiterlesen]

SlimJo
Freitag, 27. November 2020 um 14:54 Uhr
Der Beitrag ist sehr hilfreich, da es in der Abnehm-Community doch viele gibt, die sich täglich oder sogar noch häufiger auf die Waage stellen und hoffen, dass sie wie durch ein Wunder über Nacht 2 ... [weiterlesen]

SlimJo
Freitag, 27. November 2020 um 14:49 Uhr
Wie sieht's denn mit den Kalorien von Maronen oder gebrannten Nüssen aus? Das ist meine absolute Schwachstelle, würde mich interessieren, wie viele Kalorien die so haben (zB pro 100gr) Danke :) [weiterlesen]

Seiteninhalte

Sport- und Abnehmpläne

Kalorienrechner zum Abnehmen

Lob, Tadel, Wünsche und Fragen an den Fettrechner

Bitte lass uns wissen, wenn wir etwas verbessern können oder wenn Dir etwas fehlt. Solltest Du ein Lebensmittel nicht finden, kannst Du uns das mitteilen auf der Seite fehlendes Lebensmittel melden.


Kalorienrechner Lebensmittel

Hamburger

Lebensmittel Kalorienrechner Hamburger

Imbiss

Lebensmittel Kalorienrechner Imbiss

Pizza

Lebensmittel Kalorienrechner Pizza

Weihnachtsmarkt

Lebensmittel Kalorienrechner Weihnachtsmarkt

Salat

Lebensmittel Kalorienrechner Salat