Forum

Abnahme für Verbeamtung

geschrieben von Alilein 
Abnahme für Verbeamtung
02. Juni 2016 23:27
Liebe Forumsteilnehmer,

nun brauche ich (nach sehr langer Zeit) bitte mal wieder einen Rat von euch.

Ich habe mich relativ spontan dazu entschieden, meine Elternzeit früher als geplant abzubrechen und wieder einige Stunden zu arbeiten.

Mein neuer Arbeitsplatz ist eine verbeamtete Stelle. Vor der Verbeamtung muss ich allerdings zum Amtsarzt. Obwohl die BMI-Grenze, bis zu der verbeamtet wird, signifikant erhöht wurde, liege ich weit darüber und in Niedersachsen liegt die Entscheidung eh beim Amtsarzt, der in meiner Stadt sehr streng sein soll, wie ich hörte :```-(.

Wegen der kurzfristigen Entscheidung habe ich es nicht annährend geschafft, auch nur in die Nähe eines gesunden BMIs zu kommen. Ich habe sehr vernünftig und langsam im letzten halben Jahr ca.12 Kilo abgenommen. Blöderweise wiege ich aber noch immer 102kg bei einer Körpergröße von 162cm. :-(

Nun habe ich noch 6 Wochen Zeit, wenigstens in den zweistelligen Bereich zu kommen. Mit einer gesunden, ausgewogenen, aber recht kalorienarmen Ernährung und viel Bewegung möchte ich es nun noch schaffen, 9Kg abzunehmen, das entspricht einer Gewichtabnahme von 1,5Kilo pro Woche; vielleicht habe ich dann eine kleine Chance, dass der Arzt der Verbeamtung zustimmt.

Wenn man sich gesund ernährt und keinerlei Vitamin- oder Eiweißmangel hat, werden auch dann die Leberwerte etc. schlecht, wenn man so schnell so viel abnimmt?

Warum werden überhaupt einige Werte so schlecht, wenn man schnell viel Gewicht verliert? Wenn mein Gewicht in sechs Wochen etwas geringer ist, aber ich schlechte Leberwerte etc. habe, riskiere ich niemals verbeamtet zu werden und das will ich auf jeden Fall vermeiden...

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand einen Rat geben könnte!

Vielen Dank im voraus und euch noch eine schöne Nacht!

Alilein



Diesmal schaffe ich es!!!
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Die letzten Kommentare

alle Kommentare zeigen ...

Monika
Mittwoch, 26. Januar 2022 um 17:48 Uhr
Vielen Dank :-)) [weiterlesen]

Fettrechner.de
Mittwoch, 26. Januar 2022 um 17:45 Uhr
1140 g = 4747 Kalorien 100 g = 416 Kalorien [weiterlesen]

Monika
Mittwoch, 26. Januar 2022 um 17:03 Uhr
Dreisatz: 1140 g = 4747 Kalorien 100 g = ? Kalorien [weiterlesen]

Abnehmer
Sonntag, 23. Januar 2022 um 19:07 Uhr
Ich habe vor einigen Jahren 10 kg abgenommen. Das hat ca. 6 Monate gedauert. Ich habe mich auf 1.500 kcal/Tag gesetzt. Bei 1.500 kcal kann man immer noch alles essen, halt nur weniger von allem. ... [weiterlesen]

Fettrechner.de
Donnerstag, 13. Januar 2022 um 18:44 Uhr
Hallo Rama, das bedeutet, wenn Du 3.000 kcal isst und durch Bewegung 3.500 kcal verbrauchst, dann hast Du mehr verbraucht als Du gegessen hast. Und dadurch nimmst Du ab. Besser ... [weiterlesen]

Rama
Donnerstag, 13. Januar 2022 um 18:36 Uhr
ich verstehe mit diese zb 3.000 und 3.500 und umgesetzt =500 kcal nicht können sie genauer erklären [weiterlesen]

alle Kommentare zeigen ...

Seiteninhalte

Sport- und Abnehmpläne

Kalorienrechner zum Abnehmen

Lob, Tadel, Wünsche und Fragen an den Fettrechner

Bitte lass uns wissen, wenn wir etwas verbessern können oder wenn dir etwas fehlt. Solltest du ein Lebensmittel nicht finden, kannst du uns das mitteilen auf der Seite fehlendes Lebensmittel melden.


Kalorienrechner Lebensmittel

Die nachfolgenden Lebensmittel Kalorienrechner bieten dir einen groben Überblick über den Energiegehalt selbst zusammengestellter Mahlzeiten:

Fasching/Karneval

Lebensmittel Kalorienrechner Fasching/Karneval

Fruehstueck

Lebensmittel Kalorienrechner Fruehstueck

Hamburger

Lebensmittel Kalorienrechner Hamburger

Imbiss

Lebensmittel Kalorienrechner Imbiss

Pizza

Lebensmittel Kalorienrechner Pizza

Weihnachtsmarkt

Lebensmittel Kalorienrechner Weihnachtsmarkt

Salat

Lebensmittel Kalorienrechner Salat

Müesli

Lebensmittel Kalorienrechner Müesli