Forum

Wie folgendes verhindern?

geschrieben von kekschen 
Wie folgendes verhindern?
27. Januar 2008 19:26
Hey,
alles sollte so schön werden: ein dreisamer Wellnessabend mit zwei Freundinnen, Sauna, Salat und Masken.
Gesund und angenehm..

Naja, nach der Sauna hatten wir keinen Hunger. Salatmachen fiel weg.
Stattdessen: Filme gucken mit BeLight Crackern, Chips, Schokolade und Laugenbaguette.

Ich hatte mir vorgenommen nichts zu essen.
Was ich gegessen habe:
3 von den Minitafeln Schokolade (+Keks), die halbe Tüte BeLight Cracker und drei riesige Stücke Brot.

Anschließend war mir die ganze Nacht lang schlecht und ich hatte ein so schlechtes Gewissen, dass ich am Tag drauf gar nichts gegessen habe.

Das ist scheiße, ich weiß.. aber wie verhindere ich dieses plötzliche verlieren der Kontrolle beim Essen? Das passiert mir öfter, wenn ich was mit Freunden mache...

Ich hoffe ihr habt Tipps =)
Grüße
Re: Wie folgendes verhindern?
27. Januar 2008 19:44
Gar nicht erst Kekse, Schoki, Chips etc kaufen. Dann ist es nicht im Schrank und kann nicht gegessen werden. Pack dir den Schrank voll mit Gemüse, Vollkornbrot und Putenbrust: daraus kann man lecker Sandwiches oder "Häppchen" machen. Natürlich müssen deine Freunde mitmachen. Denk dran: Wenn das ungesunde Zeug erst da ist, wird's auch gegessen. So diszipliniert ist keiner: die anderen knabbern lassen und selber nur Salat, das funktioniert nicht:-(
Viele Grüße!

Re: Wie folgendes verhindern?
27. Januar 2008 19:59
Vielen Dank für deine Antwort =)

Ne ich hab sowas auch nicht zu hause. Wir waren bei ner Freundin von mir - die hatte es im Schrank...
Re: Wie folgendes verhindern?
27. Januar 2008 21:44
Hey! Ich musste bis jetzt auch schon einigen Dingen widerstehen. So gehen alle meine Klassenkameraden in Freistunden nach Mäcces und schlagen sich da den Wanst voll winking smiley. Ich kann dir nichtmal sagen wie ich widerstanden habe, im Endeffekt habe ich mir einfach nochmal Sinn&Zweck des Verzichts verbildlicht und vorallem nicht unüberlegt gehandelt. Meistens verschwindet die Lust nämlich nach 5-10 Minuten und alles ist wieder gut. Wenn du gesündigt hast, dann nimm das so hin und versuche das in Zukunft zu vermeiden. Den Tag darauf garnichts zu essen halte ich für nicht ratsam... Ich würde den Tag garnicht durchstehen, ohne etwas im Magen fühl ich mich schlapp und antriebslos. Wenn sowas einmal alle paar Wochen passiert ist nicht's verwerfliches dran smiling smiley
Re: Wie folgendes verhindern?
30. Januar 2008 07:42
Guten Morgen,

das tut weh, aber ist kein Beinbruch.
Gehst Du zu einer Party, dann iss vorher was, kalorienarm, aber sättigend. Nimm Dir vorsichtshalber immer was eigenes kalorienreduziertes mit, falls Du irgendwo mal so einen Heißhunger bekommst. Ich habe immer trockenes Brot einstecken, da kaue ich dann mal ganz schnell draufrum und der erste große Hunger ist vorbei. Und deinen zwei Freundinnen, die vielleicht nicht abnehmen wollen oder brauchen, sagst Du einfach, dass Du abnehmen willst und Dich so und so gesund ernähren möchtest und fordere Sie auf, Dich zu unterstützen. Beide machen da bestimmt mit.

Versuche es.
LG Optimisma



55 Jahre, w. 1,57 m
Januar 2008: 70 kg,
August 2008: 66 kg

Motto: Immer schön optimistisch bleiben
Re: Wie folgendes verhindern?
13. Mrz 2008 14:44
also den tag drauf gar nichts zu essen bringt wohl eher wenig. hab ich zwar auch oft gemacht, aber nie groß eine veränderung festgestellt! ich hab das glück, dass ich eigentlich essen kann was und wieviel ich will, also wirklich ALLES fettige ungesunde etc, ich komme nie über 62 kilo bei 1.72 m... trotzdem ist mein ziel ja 52 also will ich genau wie du abnehmen.

was aber nicht heißt, dass du dir nicht ab und an auch mal mehr gönnen darfst! vllt kommt dein heißhunger daher, dass du einfach nicht isst wenn dir danach zumute ist? sollte man aber tun, denn ich hab jetzt in 1 1/2 wochen 2 kilo weg und das ohne hunger. ich lass einfach ein bisschen schokolade weg, ess aber trotzdem noch was mir schmeckt. das verhindert so heißhungerattacken. und wenn sie mal passieren, mein gott... der 1 tag wird sich nicht großartig auf deinen körper ausschlagen, erst wenns zur gewohnheit wird, wirds blöd.



Alter: 18 Jahre
Größe: 1,72 m Startgewicht: 62,5 kg (04.03.08)
Gewicht zzt: 57,5
Wunschgewicht: 53-55 kg
Re: Wie folgendes verhindern?
13. Mrz 2008 15:59
Hallo biiianca


biiianca schrieb:

> also den tag drauf gar nichts zu essen bringt wohl eher wenig.
> hab ich zwar auch oft gemacht, aber nie groß eine veränderung
> festgestellt!

Warum denn wenn du alles essen kannst was du willst ohne zuzunehmen?

ich hab das glück, dass ich eigentlich essen kann
> was und wieviel ich will, also wirklich ALLES fettige ungesunde
> etc, ich komme nie über 62 kilo bei 1.72 m... trotzdem ist mein
> ziel ja 52 also will ich genau wie du abnehmen.

Meine Güte, heut sind aber schwierige Fälle hier unterwegs. Was willst du denn mit einem magersüchtigen BMI von 17 komma irgendwas? Wie kommst du denn ausgerechnet bei deiner Größe zu der Annahme, dass du dich auf 52 kg runterhungern musst?


>
> was aber nicht heißt, dass du dir nicht ab und an auch mal mehr
> gönnen darfst!

Diese Aussage widerspricht DEINEM Abnahmeziel total. Sich untergewichtig zu hungern impliziert, sich relativ wenig zu gönnen!


vllt kommt dein heißhunger daher, dass du
> einfach nicht isst wenn dir danach zumute ist? sollte man aber
> tun, denn ich hab jetzt in 1 1/2 wochen 2 kilo weg und das ohne
> hunger. ich lass einfach ein bisschen schokolade weg, ess aber
> trotzdem noch was mir schmeckt. das verhindert so
> heißhungerattacken. und wenn sie mal passieren, mein gott...
> der 1 tag wird sich nicht großartig auf deinen körper
> ausschlagen, erst wenns zur gewohnheit wird, wirds blöd.
>


Wenn man liest, was du schreibst, könnte man auf die Idee kommen, dass du alles isst und wie durch ein Wunder abnimmst. Weil von "ein bisschen" Schokolade nimmt man ja nicht gravierend zu.

Wie lange wiegst du denn schon die 62 kg und wer hat dich dahingehend geimpft, dass es jetzt 52 kg sein müssen?

Sieh es mir nach, ich bin heute sehr kritisch aufgelegt.

LG
BeLight




Low Fat+Kalos zählen - Start 1.1.2007/Ende April 2008
25.11.09: 61,0 kg
w, 47 Jahre, 1,68 m, vh, 1 Kind
Re: Wie folgendes verhindern?
13. Mrz 2008 16:08
ja, du hast recht das ganze klingt total verwirrend und du kennst ja die hintergründe nicht!

Ich war als kind eigtl immer sehr schlank bis ich allerdings im alter von 11 jahren an einer stoffwechselkrankheit litt, welche allerdings im krankenhaus diagnostiziert und auch gestoppt/bekämpft werden konnte. da ich damals noch gewachsen bin war ich halt mit ca. 16 jahren auf 70 kg bei meinen 1.72m. fühlte mich halt aber trotzdem noch nicht richtig schlank, habe diät gemacht und kam auf 62 kg. jetzt bin ich 18 und fühle mich aber halt immernoch nicht schlank und würd gerne noch einmal so einen erfolg sehen und ein bisschen abnehmen. weil ich vor der krankheit halt eine so tolle figur hatte!
die 62 halte ich jetzt seit ich 16 bin ohne auf irgendetwas zu achten beim essen (hab ich früher ja auch nicht) und hab auch nicht mehr zugenommen. vllt gab es tage wo ich auch mal 62,5 oder 63 wog, aber eher selten. der drang zum abnehmen war aber oft da, hab es aber nie direkt unter 60 kg geschafft. und das will ich eben jetzt!
unwohl fühle ich mich seit ich 11 bin. und ich würde da halt gerne was tun. die 8 kilo damals hab ich relativ schnell abgenommen. in 2 monaten oder so, hab halt täglich nicht mehr als 500 kcal gegessen. hungern fällt mir auch absolut nicht schwer. wenn mein wille erstmal da ist winking smiley

so, mal der kurzdurchlauf. und kritik ist durchaus erwünscht und vollkommen ok! ich weiß ja selbst nicht so genau was gesund und richtig ist bei meinem eigenen körper.


(und sry dass das jetzt in diesem beitrag ist, der eigtl. ja für ein anderes thema vorgesehen war)



Alter: 18 Jahre
Größe: 1,72 m Startgewicht: 62,5 kg (04.03.08)
Gewicht zzt: 57,5
Wunschgewicht: 53-55 kg
Re: Wie folgendes verhindern?
13. Mrz 2008 16:13
Als du die Krankheit hattest warst du ein Kind? Seit wann haben Kinder tolle Figuren? Pass auf, dass du nicht krank wirst vom hungern.



1,58 m klein, 49 kg
Re: Wie folgendes verhindern?
13. Mrz 2008 16:21
naja man sieht schon bei 10jährigen ob sie fett sind oder nicht, und ich wars damals (noch) absolut nicht, sondern ziemlich hübsch! und habe auch balett getanzt. was ich wegen der krankheit auch aufgegeben hab.



Alter: 18 Jahre
Größe: 1,72 m Startgewicht: 62,5 kg (04.03.08)
Gewicht zzt: 57,5
Wunschgewicht: 53-55 kg
Re: Wie folgendes verhindern?
13. Mrz 2008 16:35
Klar, ob kids übergewichtig sind, sieht man oder ob sie sportliche Figuren haben... Aber ich bin sicher, du hast eine gute Figur. Möchtest du ein dürres Klappergestell sein? Wenn man zu dünn ist hat man gar keine Figur mehr und so richtig erstrebenswert ist das auch nicht.
Find ich zumindest. Lass dir das mal von einer "alten Dame" gesagt sein ;-)
Ich bin übrigens auch schlank, habe allerdings null Bestreben dünner zu werden.



1,58 m klein, 49 kg
Re: Wie folgendes verhindern?
13. Mrz 2008 16:39
Liebe Bianca,

ich will dir nicht zu nahe treten, aber verwechselst du da möglicherweise ein paar Gefühle? Bei dir klingt es mir eher danach, dass du Anerkennung brauchst, seelische Streicheleinheiten! Wenn du sagst, du hattest vor der Krankheit eine tolle Figur: überleg mal, da warst du zarte 11 Jahre alt, da spricht man doch noch nicht von einer tollen Figur!
Ich denke, du musst dringend an deinem Selbstwertgefühl arbeiten und dich selbst vor allem liebenswert finden, OHNE das mit einem ungesunden Gewicht in Verbindung zu bringen.
Du klingst unheimlich liebebedürftig und ich würde dich jetzt am liebsten mal knuddeln, wenn ich das "in meinem Alter" zu dir sagen darf.

Aus deinem vorletzten Satz lese ich, dass du ja selbst nicht weißt, ob das gesund und gut für dich ist. Lerne Schritt für Schritt, deinen Körper zu akzeptieren - du kannst niemals!!! zu dick sein mit 62 kg bei 1,72m und such dir liebe Menschen, die dir das bestätigen.

Ich wünsch dir alles Glück der Welt

LG
BeLight




Low Fat+Kalos zählen - Start 1.1.2007/Ende April 2008
25.11.09: 61,0 kg
w, 47 Jahre, 1,68 m, vh, 1 Kind
Re: Wie folgendes verhindern?
13. Mrz 2008 16:47
ach quatsch ich bekomme oft komplimente für meine figur. bin auch günstig proportioniert, hab ne schmale taille und ne relativ gut geformte oberweite. mir ist nur wichtig, dass ICH mich auch wieder schön finden kann.
klar streicheleinheiten und co sind ganz toll, bekomm ich aber immer wieder genügend.... nur will ich MIR halt gefallen, und dazu n bisschen abnehmen ist ja wohl ok...
und hinzu kommt, dass irgendwie nur andere menschen den unterschied von meinen 70 damals und jetzigen 60 zu sehn scheinen, ich merks nur an den klamotten die nicht mehr passen.



Alter: 18 Jahre
Größe: 1,72 m Startgewicht: 62,5 kg (04.03.08)
Gewicht zzt: 57,5
Wunschgewicht: 53-55 kg
Re: Wie folgendes verhindern?
13. Mrz 2008 16:55
biiianca schrieb:

> ach quatsch ich bekomme oft komplimente für meine figur. bin
> auch günstig proportioniert, hab ne schmale taille und ne
> relativ gut geformte oberweite.

O.k., wenn das alles so toll ist, wieso dann der Drang zum Untergewicht?

mir ist nur wichtig, dass ICH
> mich auch wieder schön finden kann.
> klar streicheleinheiten und co sind ganz toll, bekomm ich aber
> immer wieder genügend.... nur will ich MIR halt gefallen, und
> dazu n bisschen abnehmen ist ja wohl ok...

Find ich nicht. Wer sagt dir denn, dass die 52 kg dann in Ordnung sind? Vielleicht dürften's dann auch eher 48 oder noch weniger sein?

> und hinzu kommt, dass irgendwie nur andere menschen den
> unterschied von meinen 70 damals und jetzigen 60 zu sehn
> scheinen, ich merks nur an den klamotten die nicht mehr passen.
>

Ich würde sagen, dass du eine verzerrte Selbstwahrnehmung hast.
Aber gut, hungere dich runter! Wenn du dir mit 52 kg dann immer noch nicht gefällst, dann müsstest du schon längst erkannt haben, dass nicht das Gewicht dein eigentliches Problem ist.

BeLight




Low Fat+Kalos zählen - Start 1.1.2007/Ende April 2008
25.11.09: 61,0 kg
w, 47 Jahre, 1,68 m, vh, 1 Kind
Re: Wie folgendes verhindern?
13. Mrz 2008 17:01
< O.k., wenn das alles so toll ist, wieso dann der Drang zum Untergewicht?

mit 52 hab ich doch kein untergewicht! außerdem.. mal sehn, vllt sind ja auch 55 schon ok. wobei mir 5 kilo weniger an meinem jetzigen körper nich wikrlich auffallen würden glaub ich, aber das kann ich noch gar nicht sagen, muss ich erstmal sehn.
naja das sind meine vorteile (taille, oberweite) .. dafür hab ich aber auch n ziemlichen bauch. gerade wenn ich gerad was gegessen oder getrunken hab bläht der sich voll schnell auf, aber nur 'in der mitte'... man sieht meine beckenknochen ziemlich gut, aber halt in der mitte is ne ziemliche fettschicht. etc etc. das gefällt mir halt alles noch nicht so ganz. und oh mein gott 48 sind nicht mein ziel. ich gebe zu ich würde nicht meckern wenn ich soviel wiegen würde, aber das ist mir ein wenig unrealistisch.



Alter: 18 Jahre
Größe: 1,72 m Startgewicht: 62,5 kg (04.03.08)
Gewicht zzt: 57,5
Wunschgewicht: 53-55 kg
Re: Wie folgendes verhindern?
13. Mrz 2008 17:08
biiianca schrieb:

> < O.k., wenn das alles so toll ist, wieso dann der Drang zum
> Untergewicht?
>
> mit 52 hab ich doch kein untergewicht!

Schaust du mal hier beim Berechnungstool. Gehst auf BMI, gibst deine Daten ein - was kommt raus? Genau: BMI 17.6 - Was schließen wir daraus?
Den Wert unter BMI 18.5 nennt man Untergewicht!

außerdem.. mal sehn,
> vllt sind ja auch 55 schon ok. wobei mir 5 kilo weniger an
> meinem jetzigen körper nich wikrlich auffallen würden glaub
> ich, aber das kann ich noch gar nicht sagen, muss ich erstmal
> sehn.
> naja das sind meine vorteile (taille, oberweite) .. dafür hab
> ich aber auch n ziemlichen bauch. gerade wenn ich gerad was
> gegessen oder getrunken hab bläht der sich voll schnell auf,

das dürfte vermutlich auf viele Menschen zutreffen


> aber nur 'in der mitte'... man sieht meine beckenknochen
> ziemlich gut, aber halt in der mitte is ne ziemliche
> fettschicht. etc etc. das gefällt mir halt alles noch nicht so
> ganz. und oh mein gott 48 sind nicht mein ziel. ich gebe zu ich
> würde nicht meckern wenn ich soviel wiegen würde,

du bist schon krank, wenn du so denkst

> aber das ist
> mir ein wenig unrealistisch.
>

Kaum zu glauben....




Low Fat+Kalos zählen - Start 1.1.2007/Ende April 2008
25.11.09: 61,0 kg
w, 47 Jahre, 1,68 m, vh, 1 Kind
Re: Wie folgendes verhindern?
14. Mrz 2008 07:10
ach ich glaub der BMI ist n bisschen übervorsichtig. viele meiner freundinnen wiegen bei 1.65 m um die 45 kg... und das wär laut BMI ja wohl auch schlecht.



Alter: 18 Jahre
Größe: 1,72 m Startgewicht: 62,5 kg (04.03.08)
Gewicht zzt: 57,5
Wunschgewicht: 53-55 kg
Re: Wie folgendes verhindern?
14. Mrz 2008 08:51
entschuldige meinen unqualifizierten Kommentar, aber ich kann nur sagen: NICHT SCHÖN! Junge normalgroße Frauen mit 45 kg sind wirklich nicht zu beneiden...

Re: Wie folgendes verhindern?
14. Mrz 2008 12:01
biiianca schrieb:

> ach ich glaub der BMI ist n bisschen übervorsichtig.

Nein, ist er nicht. Im Gegenteil, er gibt eine sehr breite Spanne dessen an, was gesund ist.

> viele meiner freundinnen wiegen bei 1.65 m um die 45 kg... und das
> wär laut BMI ja wohl auch schlecht.

ist es ja auch.

Alex
Re: Wie folgendes verhindern?
14. Mrz 2008 14:15
naja aber denen gehts allen gut! die sehn super aus, essen auch eigtl so ziemlichw as sie wollen. ok ich bin mit 1.72 etwas größer aber auch nicht soo groß jetzt. da wären 53 für mich halt echt top.. find ich.



Alter: 18 Jahre
Größe: 1,72 m Startgewicht: 62,5 kg (04.03.08)
Gewicht zzt: 57,5
Wunschgewicht: 53-55 kg
Re: Wie folgendes verhindern?
14. Mrz 2008 14:24
biiianca schrieb:

> naja aber denen gehts allen gut!

Bist du da wirklich sooo sicher?

Alex
Re: Wie folgendes verhindern?
14. Mrz 2008 14:51
definitiv: JA! wirklich, die sind ganz normal drauf, essen schokolade und chips, wiegen aber halt knapp unter 50 bei 1.65!



Alter: 18 Jahre
Größe: 1,72 m Startgewicht: 62,5 kg (04.03.08)
Gewicht zzt: 57,5
Wunschgewicht: 53-55 kg
Re: Wie folgendes verhindern?
14. Mrz 2008 14:55
Alexander schrieb:

> biiianca schrieb:
>
> > ach ich glaub der BMI ist n bisschen übervorsichtig.
>
> Nein, ist er nicht. Im Gegenteil, er gibt eine sehr breite
> Spanne dessen an, was gesund ist.


Aaalso, jetzt muß ich doch mal hier meine (für manche sicher unmaßgebliche) Meinung äußern, auch wenn diese nicht in die allgemeine Tendenz, die hier vertreten wird, paßt.

Erstmal ist die Bedeutung des BMI absolut überbewertet! Die Formel stammt aus dem 19. Jhd. (wenn ich mich recht erinnere 1830/40) und beinhaltet demzufolge keinerlei Erkenntnisse der letzten 150 Jahre auf dem Feld der Adipositasforschung. Außerdem diente sie nicht primär der gesundheitlichen Beurteilung eines bestimmten Körpergewichts, sondern einer Kategoriesierung in Risikogruppen, die völlig willkürlich (von einer Versicherungsgesellschaft) festgelegt wurden. Ich muß leider auch mit BMI-Werten arbeiten, da die Krankenkassen das (immer noch) verlangen.

Doch werden viele Ärzte bestätigen, daß dieser Wert relativ unbedeutend ist, um den Gesundheitszustand einer Person zu beurteilen. Denn der BMI erfaßt u. a. weder sehr große oder kleine Menschen noch unterscheidet er den individuell verschiedenen Körperbau der Menschen, Wassergehalt, Muskelmasse, Knochenmasse ... all das bleibt außen vor.

Weiterhin wird er frühestens ab dem 19. Lebensjahr zur Beurteilung herangezogen - vorher gibt es spezielle "Charts" bzw. Indizes, die mit Perzentilen arbeiten. Er trifft also auch im Fall von Bianca nicht zu.

Im Gesundheitsbereich arbeiten wir auch mit anderen Werten, als hier im Fettrechner angegeben: Untergewicht beginnt erst ab einem Wert kleiner/gleich 17.5 kg/m2 alles was darüber ist, d. h. 17.6 bis 18.5 wird als normal angesehen, sofern die Patientin (ich gehe jetzt einmal von den Werten für Frauen aus) unter 27 Jahren alt ist und nicht schwanger/stillend. Natürlich wird jeder Arzt bei einem niedrigen BMI zwei mal hinschauen und ggf. ein Blutbild machen (da erkennt man Mangelerscheinungen, die bei einer Magersucht/Bulimia nervosa etc. auftreten eher, als vom "draufschauen" auf einen BMI).

> > viele meiner freundinnen wiegen bei 1.65 m um die 45 kg...
> und das
> > wär laut BMI ja wohl auch schlecht.
>
> ist es ja auch.

Naja, gut ist es sicher nicht - ob es gesund ist kann nur ein Arzt entscheiden, v. a. in dieser Altersgruppe.

Ich möchte jetzt niemanden bestärken, sich auf 50 kg runterzuhungern, ich halte absolut nichts davon, sich an den in den Medien propagierten Schönheitsidealen zu orientieren. Erstens sehen die alle in natura net so aus (angefangen von weggeklebten Fettpölsterchen mit Hilfe von Paketband bei Fotoshootings, kein Scherz! bis hin zu PC Programmen, die aus jeder Frau einen Model zaubern können!) und zweitens ist bei jedem Menschen eine genetische Disposition vorhanden, die darüber (mit)entscheidet, welches Gewicht zum Knochenbau u. ä. paßt. Niemand hat eine Disposition fett zu sein, höchstens schneller Gewicht zuzulegen und dieses besser zu speichern.

Und hier an alle Mädels, die sich auf Modelmaße runterhungern wollen:
Heidi Klum (mit einem BMI von unter 18!) ist für den Laufsteg "zu fett" ... genauso wie Claudia Schiffer oder auch Gisele Bündchen. Die haben eher Karriere durch Anzeigekampagnen gemacht und durch die Tatsache, daß sie von bekannten Modeschöpfern (K. Lagerfeld/T. Ford) protegiert wurden bzw. werden. Wer solche Models wie Agyness Dynn oder Kate Moss schön findet (BMI von 15/16), der muß echt nen Knick in der Optik haben. Nicht nur, daß sie von der Figur her (bestenfalls) wie kleine Mädchen aussehen, sie sehen krank und "abgewrackt" aus. Und selbst ihre Gesichter finde ich nicht ansprechend, das gewisse Etwas haben sie meiner Meinung nach erst Recht nicht. Wie auch bei so einer ausgemergelten Figur. Wer so ausschauen will, der tut mir leid! Ein besseres Vorbild ist definitiv Sophia Loren - die sah mit 25 und sieht jetzt mit 70 fantastisch aus ... und außerdem wie eine Frau und nicht wie ein Kleiderständer.

suessemaus



I didn't fight my way to the top of the food chain to be a vegetarian.
Re: Wie folgendes verhindern?
14. Mrz 2008 14:56
Also, 45 kg und knapp unter 50 macht für mich schön einen Unterschied...



1,58 m klein, 49 kg
Re: Wie folgendes verhindern?
14. Mrz 2008 17:18
ja, ich bin ruhig. aber keiner redet von auf 50 kg hungern. ich nehme auf 55 kg ab.



Alter: 18 Jahre
Größe: 1,72 m Startgewicht: 62,5 kg (04.03.08)
Gewicht zzt: 57,5
Wunschgewicht: 53-55 kg
Re: Wie folgendes verhindern?
14. Mrz 2008 17:37
biiianca schrieb:

> ja, ich bin ruhig. aber keiner redet von auf 50 kg hungern. ich
> nehme auf 55 kg ab.

Ich will Dir die 55 kg nicht ausreden (soviel wiege ich auch, bei ähnlicher Größe), aber die Art und Weise, wie Du das erreichen willst, macht mir doch Sorgen. Glaube mir, ich arbeite in der Ernährungsberatung und habe zeitweise auch in der Therapie ausgeholfen und viele wirklich bemitleidenswerte Mädels getroffen, die schon gar kein Leben mehr hatten, weil sich bei ihnen alles ums Essen gedreht hat. Ich sehe auch nicht ausgemergelt aus, sondern gesund schlank - weiß aber um die Gefahren, weil ich in Deinem Alter (ist auch noch nicht sooo lange her, etwa 8 Jahre) auch Probleme hatte, meinen Körper so wie er war/ist zu akzeptieren. Außerdem hat sich das Bild, was schlank bedeutet, in den letzten 15 Jahren doch sehr geändert. Schlank bedeutet heutzutage einen Körper zu haben, der in eine XS bzw. eine Kindergröße paßt und kaum weibliche Rundungen vorweist. Das finde ich sehr gefährlich. Manche sind von Natur aus (sehr) schlank, aber sooo dünn zu sein schafft man nur, indem man seinem Körper Energie dauerhaft vorenthält bzw. exzessiv Sport treibt (Sportanorexie). Und wenn man ehrlich ist, dann findet niemand eine Victoria Beckham, Nicole Richie oder die Olsen Zwillinge "schön schlank", sondern dürr und erschreckend abgemagert. Und sexy ist das definitiv nicht! Ich glaub nicht, daß wirklich viele Männer sowas mögen ... wo doch die Schlüsselreize gar nicht mehr vorhanden sind. Keine runden Hüften, keine Brust, keinen Hintern... Nur so nebenbei, wenn Du denkst, daß Männer sowas mögen. Richtige Männer jedenfalls nicht!

suessemaus



I didn't fight my way to the top of the food chain to be a vegetarian.
Re: Wie folgendes verhindern?
14. Mrz 2008 18:17
nee nee dass männer meinen körper mögen bekomm ich oft genug betsätigt winking smiley aber ich wills auch :/



Alter: 18 Jahre
Größe: 1,72 m Startgewicht: 62,5 kg (04.03.08)
Gewicht zzt: 57,5
Wunschgewicht: 53-55 kg
Re: Wie folgendes verhindern?
17. Mrz 2008 12:20
... noch mögen Männer deinen Körper, aber Kleiderständer sind wirklich nicht gefagt,

Warum hörst du nicht auf all die Leute hier, die dir nur helfen wollen? Ich werd verrückt wenn ich les, was du so von dir gibst.



1,58 m klein, 49 kg
Modelmaße?
17. Mrz 2008 17:08
Ich glaube, es ist auch so, dass man schneller Falten bekommt und vor allem im Gesicht älter aussieht, wenn man sich extrem fettarm ernährt. Dieses Dauerhungern geht nach hinten los. Wenn man 18 ist, sieht man die Auswirkungen noch nicht, aber 10 Jahre später sieht man's.
Das ist auch ein Grund, weshalb Sophia Lorewn so gut aussieht:-)

Re: Modelmaße?
17. Mrz 2008 17:18
mayla schrieb:

> Ich glaube, es ist auch so, dass man schneller Falten bekommt
> und vor allem im Gesicht älter aussieht, wenn man sich extrem
> fettarm ernährt.

Das wäre mir neu.

> Das ist auch ein Grund, weshalb Sophia Lorewn so gut
> aussieht:-)

Na ja, das ist wohl weniger auf ihre fettreiche Ernährung zurückzuführen als auf die Künste der plastischen Chirurgie, die Fertigkeiten der Visagisten und die Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitung... ;-)

Alex
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Die letzten Kommentare

alle Kommentare zeigen ...

Fettrechner.de
Montag, 05. Februar 2024 um 12:26 Uhr
Das freut uns sehr, dass es dir geschmeckt hat. :-) [weiterlesen]

Philomene
Dienstag, 30. Januar 2024 um 19:11 Uhr
Ich habe heute zum ersten Mal dieses Rezept ausprobiert ? Es hat fantastisch geschmeckt [weiterlesen]

Nursen
Mittwoch, 24. Januar 2024 um 21:39 Uhr
Ich habe auch 95 kg. bin weiblich, nicht sehr groß und nicht mehr sehr jung. Zu Testzwecken habe ich das Alter niedriger eingetragn, die Größe geändert. Mehrmals gerechnet. Bei dem Gewicht zeigt ... [weiterlesen]

Swetik
Dienstag, 16. Januar 2024 um 17:53 Uhr
Der Rechner ist komisch, weil er stehts 2.849 kcal bei 95kg als Grundverbrauch einstellt. Dabei sagt mir meine Waage und mein Handy, dass der Grundverbrauch gerade bei 1660 kcal ist. Wiher kommt die ... [weiterlesen]

Günther
Montag, 15. Januar 2024 um 16:06 Uhr
Ob ich ab heute 12 cm schaffe? [weiterlesen]

kalinadimi
Samstag, 13. Januar 2024 um 16:11 Uhr
Ich habe eine Frage bezüglich Points. Habe gerade ein Rezept eingegeben. Nach P alt -14,9 Punkte, nach P neu -O Punkte?? Gleichzeitig komme ich auf lediglich 790 kcal, was sehr wenig ist - und ... [weiterlesen]

alle Kommentare zeigen ...

Kalorienrechner zum Abnehmen

Es gibt nichts, was du mit dem Fettrechner nicht ausrechnen kannst. Antworten auf deine Fragen bieten dir die verschiedenen Kalorienrechner. Hier findest du eine Liste aller Kalorienrechner und ein Suchfeld, in das du eingeben kannst, was du berechnen willst:

Alle Kalorienrechner ...

Seiteninhalte

Sport- und Abnehmpläne

Lob, Tadel, Wünsche und Fragen an den Fettrechner

Bitte lass uns wissen, wenn wir etwas verbessern können oder wenn dir etwas fehlt. Solltest du ein Lebensmittel nicht finden, kannst du uns das mitteilen auf der Seite fehlendes Lebensmittel melden.


Kalorienrechner Lebensmittel

Die nachfolgenden Lebensmittel Kalorienrechner bieten dir einen groben Überblick über den Energiegehalt selbst zusammengestellter Mahlzeiten:

Fasching/Karneval

Lebensmittel Kalorienrechner Fasching/Karneval

Fruehstueck

Lebensmittel Kalorienrechner Fruehstueck

Hamburger

Lebensmittel Kalorienrechner Hamburger

Imbiss

Lebensmittel Kalorienrechner Imbiss

Pizza

Lebensmittel Kalorienrechner Pizza

Weihnachtsmarkt

Lebensmittel Kalorienrechner Weihnachtsmarkt

Salat

Lebensmittel Kalorienrechner Salat

Müesli

Lebensmittel Kalorienrechner Müesli