Abnehmen klappt nicht so recht

geschrieben von slapshot 
Abnehmen klappt nicht so recht
03. Februar 2012 11:02
Hallo

ich versuche sdchon seit längerem abzunehmen, aber so richtig klappt das nicht und jetzt würde ich gerne mal herausfinden was falsch läuft.

Also erstmal zu mir, ich spiele von September bis April 2x pro Woche Eishockey und gehe ganzjährig pro Woche 2-4x Joggen als Ausdauertraining (30-90 Minuten). Im Moment eher 2x, im Frühjahr und Sommer 3-4x.

Ich wiege im Moment 115kg und komme da einfach nicht runter.

Wenn ich mir auf diversen Seiten meinen Grundumsatz ausrechne, dann komme ich auf etwa 2100kcal. Wenn ich meine normale Tätigkeit berücksichtige (Schreibtisch) dann komme ich auf ca. 2500kcal Tagesumsatz und wenn ich den Sport noch mit einbeziehe dann komme ich locker auf 3000.

Ich achte jetzt seit Anfang Jänner wieder verstärkt auf meine täglichen Kalorien und esse so ca. 2000. Manchmal auch weniger, aber ich versuche wenigstens den GU zu erreichen. Selbst wenn ich jetzt den Sport wegrechne, dann hätte ich damit ein Minus von 400kcal pro Tag, was in der Woche dann 2800kcal sein sollten. Das entspräche (in Fett) doch ca. einem halben Kilo pro Woche. Man sollte also meinen dass ich mit dem Sport problemlos ein Kilo pro Woche abnehmen könnte, aber das passiert eben nicht. Meistens läuft es so dass ich zwar sogar schonmal bis auf ~113kg runterkomme und dann gehts wieder rauf. In Summe klebe ich an den 115 fest und es bewegt sich eigentlich nichts. sad smiley

Ich trinke eigentlich nur Wasser und habe ich auch Süssigkeiten aus meinem Speisplan verbannt. Zu Silvester hatte ich eine Maximum von fast 117, darauf habe ich eben angefangen wieder auf die Kalorien zu achten und dachte es hat auch funktioniert (2kg weniger). Diese Woche war ich dann bei niedrigen 114 und heute schon wieder 115 und keine Ahnung was da falsch läuft.
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
03. Februar 2012 14:00
Hallo Snapshot,

wenn Du von 117 jetzt auf 114 runter warst bzw. jetzt auf 115 dann
passt das doch ganz genau zu Deiner Rechnung...

Je nachdem wieviel Salz Du zu Dir nimmst, speichert der Körper Wasser.
Oder wenn du mal keinen Stuhlgang hattest, also mal nicht kacken warst :-),
dann bist Du auch schwerer...

Es ist normal, dass das Gewicht schwankt, nicht die Panik kriegen. Wenn es
Dir zu langsam geht, schraub auf 1800 runter, aber ich denke, wenn Du so
weitermachst wie jetzt, wird es auch weiter runter gehen.

Vielleicht geht es Dir wie mir, dass Du bei Erfolg denkst, supi, dann kann ich
ja heute mal... bei mir sind "kann ich dann ja mal" oft mehrere Tage hinter-
einander gewesen, wo ich es etwas schleifen gelassen habe. Nicht viel,
aber soviel, dass ich schwupp das Kilo wieder drauf hatte. Mittlerweile
halte ich mich stärker zurück.

Jedenfalls ist durchhalten angesagt. Das wird schon. Im Prinzip machst Du
alles richtig, von dem was Du schreibst. Kann auch sein, dass Du Dich bei
den Kalorien verschätzt, z.B. bei Hauptmahlzeiten ist das mit der genauen
Kalorienzahl etwas schwierig, finde ich. Wiegst du die Sachen ab?

Also, wie gesagt, einfach weitermachen. Sieht gut aus, denk ich.

Liebe Grüße,

Anke
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
03. Februar 2012 14:03
Hi, herzlich Willkommen! Ich würde erst mal zwei, drei Wochen lang alles abwiegen und aufschreiben. Dann siehst Du als erstes, wie viele Kalorien Du wirklich gegessen hast. Man besch*** sich nämlich schnell mal selbst beim Über-den-Daumen-Peilen. Wenn Du das gemacht hast und es wirklich nur 2000 kcal/Tag sind, dann würde ich die Kalorien langsam runterschrauben und die Waage beobachten. Evtl. ist Dein GU niedriger, als der Rechner ausschmeißt, das ist ja nur ein Richtwert. Aber wie gesagt: Kontrollier Dich erst mal 2 Wochen ganz genau und dann kann man weiter sehen.

Viel Erfolg!



LG Melli
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
03. Februar 2012 14:19
Veggie hat schon alles gesagt, was ich gerade schreiben wollte...
Viel Erfolg!



Vor 5 Jahren "halbiert". Das Halten ist aber schwieriger...
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
03. Februar 2012 14:24
aaanke schrieb:

> Hallo Snapshot,
>
> wenn Du von 117 jetzt auf 114 runter warst bzw. jetzt auf 115 dann
> passt das doch ganz genau zu Deiner Rechnung...

Ja, das stimmt schon. Ich war heute nur etwas gefrustet, weil es die meiste Zeit ganz gut aussah und ich heute morgen plötzlich doch wieder auf den 115 oben war. sad smiley Gestern noch 114.3 und heute 115.1 und keine Ahnung wieso.

Diese Schwankungen habe ich eh schon öfter beobachtet und meistens sind die am nächsten Tag auch wieder weg. Mal sehen was morgen ist. Aber es frustet irgendwie, weil ich eben in Summe doch nicht abnehmen und alles gleich bleibt.

> Es ist normal, dass das Gewicht schwankt, nicht die Panik kriegen. Wenn es
> Dir zu langsam geht, schraub auf 1800 runter, aber ich denke, wenn Du so
> weitermachst wie jetzt, wird es auch weiter runter gehen.

Ich versuche eigentlich die 2000 zu erreichen weil ich halt auch gelesen habe dass man nicht unter den GU gehen soll. Aber da liest man 100 verschiedene Meinungen. Mir ist nicht so ganz klar ab welchen Pensum man in den Hungersparmodus kommt. Das würde ich gerne vermeiden.

> Vielleicht geht es Dir wie mir, dass Du bei Erfolg denkst,
> supi, dann kann ich ja heute mal... bei mir sind "kann ich dann ja mal" oft
> mehrere Tage hintereinander gewesen, wo ich es etwas schleifen
> gelassen habe. Nicht viel, aber soviel, dass ich schwupp das Kilo wieder
> drauf hatte.

Ja das kenn ich auch, aber seit Sylvester achte ich da ziemlich genau drauf. Auch diesen Effekt "Heute habe ich ja ordentlich Sport gemacht als darf ich..." habe ich rigoros abgestellt.

> Jedenfalls ist durchhalten angesagt. Das wird schon. Im Prinzip
> machst Du alles richtig, von dem was Du schreibst. Kann auch sein, dass

Bin eh schon etwas beruhigter. Vielleicht habe ich auch nur mal jemanden gebraucht der das sagt. smiling smiley Ist halt schon ärgerlich wenn man sich da konsequent an die Leine nimmt und dann das Gefühl hat es nützt nicht wirklich was. Ich glaube wirklich zufrieden bin ich aber erst dann wenn ich mal etwas dauerhafter auf 113 bin, denn dann sehe ich dass es nicht nur wieder das bisherige Muster ist.

> Du Dich bei den Kalorien verschätzt, z.B. bei Hauptmahlzeiten ist das mit
> der genauen Kalorienzahl etwas schwierig, finde ich. Wiegst du die
> Sachen ab?

Ich informier mich über die 100g Angaben und versuche das abzuschätzen. Da meine Frau kocht ist das schwierig, weil ich dann z.B. eine fertige Portion in die Arbeit mitnehme. Wenn es möglich ist, dann wiege ich es stichprobenweise auch nach, aber das geht nicht immer. das ich nicht 100% genau bin ist mir klar, aber ich gehe mal davon aus dass ich +/- 100kcal pro Tag hinbekomme.

> Also, wie gesagt, einfach weitermachen. Sieht gut aus, denk
> ich.

Danke. smiling smiley


Veggie schrieb:

> Hi, herzlich Willkommen! Ich würde erst mal zwei, drei Wochen
> lang alles abwiegen und aufschreiben. Dann siehst Du als
> erstes, wie viele Kalorien Du wirklich gegessen hast. Man

Ja, wie oben beschrieben ist das mit dem Abwiegen nicht so einfach.

> langsam runterschrauben und die Waage beobachten. Evtl. ist
> Dein GU niedriger, als der Rechner ausschmeißt, das ist ja nur
> ein Richtwert. Aber wie gesagt: Kontrollier Dich erst mal 2
> Wochen ganz genau und dann kann man weiter sehen.

Das mit den GU ist mir eh nicht so ganz klar. Wenn man auf 5 Seiten nachschaut bekommt man ebensoviele verschiedene Ergebnisse und manche sagen man soll auf keinen Fall drunter, andere sagen das ist egal erst ab 1000kcal (oder so) wird es gefährlich. Ist jetzt nicht so dass ich peinlich genau auf jede Kalorien achte, aber da sind teilweise Unterschiede von bis zu 300kcal. Na, ja. Da das der GU ist, sollte es aber nicht so viel ausmachen, denn da ich ja nicht nur rumliege, bin ich ja auf jeden Fall im Verbrauch drüber.

Also muss ich wohl auch (noch) mehr Geduld aufbringen. *seufz*
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
03. Februar 2012 15:07
Wenn du nicht alles abwiegt, wird der Fehler sicher dort liegen!!!

Ein Brötchen gleicher Größe kann 48 oder 74 Gramm haben....



Nachricht bearbeitet (03.02.2012 16:50)

Vor 5 Jahren "halbiert". Das Halten ist aber schwieriger...
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
03. Februar 2012 18:25
Meistens verlasse ich mich auf die Angaben der Hersteller. Wenn da z.B. sechs Scheiben Brot in so einer Vollkornpackung sind, dann kann man sich ja leicht ausrechnen wieviel eines wiegt. Zumindest beim Frühstück und Abendessen sollte das in der Regel funktionieren, aber ich seh schon was du meinst.
Am WE kaufen wir immer Brötchen, da habe ich immer die selben. Ich kann mir jetzt nicht vorstellen dass die jedesmal so unterschiedlich sind, aber ich werde die mal abwiegen und schauen was dabei rauskommt.
Bei solchen Sachen geht das ja noch halbwegs, nur bei dem was meine Frau kocht ist das schwierig.
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
03. Februar 2012 22:53
Hallo Slapshot,

würde Deine Frau Dich unterstützen? Du kannst sie ja bitten, die
Sachen einzeln abzuwiegen, die sie dir mitgibt, Karoffeln, Blumenkohl,
Schnitzel, Soße, keine Ahnung, was so auf Deinen Teller kommt.

Ich habe eine Küchenwaage, die man auf 0 stellen kann, sobald man eine
Zutat gewogen hat. Wenn ihr so eine nehmt, muss sie nur den Behälter
auf die Waage tun, auf Null stellen und dann jeweils einzeln dazu tun,
aufschreiben, auf Null stellen, weiter.

Die Kalorien kannst Du Dir dann später selbst raussuchen.

Das wäre ne Möglichkeit. Reicht ja auch, wenn sie das für kurze Zeit
macht, bis Du halbwegs ein Gefühl für die Mengen kriegst.

Wenn sie ihre Rezepte für sich bei FDDB eingeben würde, könntest
Du auch so Sachen wie Eintopf genau berechnen. Muss ja nich, nur
falls sie Lust dazu hat: [fddb.info]

Ich wünsch weiter viel Erfolg und Durchhaltevermögen :-)

Liebe Grüße,

Anke
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
04. Februar 2012 09:19
aaanke schrieb:

> Sachen einzeln abzuwiegen, die sie dir mitgibt, Karoffeln, Blumenkohl,
> Schnitzel, Soße, keine Ahnung, was so auf Deinen Teller kommt.

Genau das ist ja das Problem. Sie meint jetzt schon dass ich zu extrem wäre. Wenn ich jetzt noch verlange dass sie die Zutaten wiegt....



Na, ja. Heute ist alles wieder normal und ich bin wieder bei 114.3 obwohl ich gestern auch nichts anderes gemacht habe als sonst. War wohl doch wieder nur eine Schwankung, aber das irritiert total.

Ich frage mich immer woher das kommt, denn innerhalb eines Tages 1 Kilo zu- oder abnehmen geht ja wohl schlecht. Ist das wirklich der Wasserhaushalt und normal?
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
04. Februar 2012 09:46
Das ist völlig normal!

Nein, es ist gar nicht extrem, wenn man die Zutaten abwiegt.



Vor 5 Jahren "halbiert". Das Halten ist aber schwieriger...
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
04. Februar 2012 17:31
Also dann werde ich erstmal so weitermachen und mich etwas in Geduld üben. Scheint so als wenn ich das eh so halbwegs richtig mache.

Danke! smiling smiley
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
04. Februar 2012 21:46
Hallo Slapshot,

es geht doch nichts über unterstützende Partner ;-)

Na egal, hauptsache es funktioniert.

Gutes Gelingen weiterhin :-)

Anke
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
06. Februar 2012 08:42
Hallöchen,

ich wiege auch alles ab, wie soll ich sonst einen Überblick haben?

Also nicht schämen, weiter wiegen :-)

LG
bwsnoopy



Esse um zu leben und lebe nicht um zu essen
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
06. Februar 2012 12:11
Ehrlich gesagt, wenn man 114 kg wiegt - wie kann man dann sagen, dass die Abnehmanstrengungen zu extrem wären? Da ist es doch offensichtlich nötig, dass man was tut! (Das ist jetzt nicht herablassend gemeint, denn bei mir sieht der Status Quo sehr ähnlich aus!!!) Selbstverständlich soll man genug und gesund essen, aber nur weil man sich ein bisschen kontrolliert und Lebensmittel abwiegt? Wenn mein Freund kocht, wiegt er auch alles für mich ab (er ist ja lieb <3 ). Finde, Deine Frau könnte Dich ruhig mehr unterstützen. Aber vielleicht hat sie ja auch einen Grund, es nicht zu tun. Z.B. macht es manchen Menschen an, wenn der Partner sich verändert. Kenne Euch ja nicht, aber vielleicht redest Du mal mit ihr, fragst, wie sie sich dabei fühlt und sagst ihr, was Du Dir von ihr wünschst.

Ich wiege meinen Kram auch meist ab (klar, wenn ich eine Packung mit geschnittenem Brot hab, mache ich das auch nicht, sondern rechne mir das so aus). Habe auch so eine Waage wie Anke.



LG Melli
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
08. Februar 2012 11:27
Endlich! Nach einer Woche kompletter Stillstand, hat sich endlich mal wieder was nach unten bewegt (-0.3). Umso erfreulicher daran ist dass dies diesmal nicht durch Sport (der kam etwas zu kurz die letzte Woche), sondern über die Ernährung passiert ist. Wobei ich es doch verrückt finde, wenn ich MEHR esse um auf meinen GU zu kommen, und dabei trotzdem abnehme.

Bin gespannt ob das nur eine Schwankung war, oder ob ich das übers Wochende rüber schaffe. smiling smiley
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
27. Februar 2012 19:10
Hallo Du,

ich kenne dieses Dilemma und werde auch nicht schlau draus was ich noch verbessern könnte.
Warst Du mal beim Arzt zwecks Hormoncheck wg. Stoffwechsel?

LG
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
28. Februar 2012 09:45
cross schrieb:

> ich kenne dieses Dilemma und werde auch nicht schlau draus was
> ich noch verbessern könnte.
> Warst Du mal beim Arzt zwecks Hormoncheck wg. Stoffwechsel?

Nö. Aber ich denke mal dass ich auch einfach einen schlechten Tag hatte und auch etwas ungeduldig war. Mittlerweile bin ich auf 111kg runter, also ist alles eigentlich im Soll. Wäre natürlich schön wenn es schneller ginge, aber solange es kontinuierlich runter geht muss ich mich in Geduld üben. smiling smiley
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
01. Mrz 2012 00:46
Hallo Slapshot,

priiima, herzlichen Glückwunsch! :-)

Liebe Grüße,

Anke
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
01. Mrz 2012 10:00
aaanke schrieb:

> priiima, herzlichen Glückwunsch! :-)

Danke! smiling smiley Momentan stehe ich bei 111, aber so Tage wie gestern lassen einen Zweifeln, da war ich plötzlich wieder auf 113. *puuhhh* Ich weiss ja dass solche Schwankungen kein echtes Ab- oder Zunehmen bedeuten, weil dazu der Gewichtsunterschied viel zu gross ist, aber erschreckend ist es trotzdem immer wieder.

Na, ja. Ich hoffe dass ich das weiter beibehalten kann und wenigstens mal auf 100 runterkomme. smiling smiley
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
01. Mrz 2012 16:59
Also ich würde vorerst verusuchen die Ernährung noch besser umzustellen. Wenn du das nicht richtig hingekommst dann geh am besten zu einem Ernährungsberater. Ich weiß zwar nicht wie groß du bist aber es scheint als würdest du sehr viel Sport treiben. Daran wird es bestimmt auch liegen, dass du so viel wiegst da Muskeln mehr wiegen als Fett



Sag niemals nie
Re: Abnehmen klappt nicht so recht
07. Mai 2012 10:10
Ich glaube momentan bist du auf einen guten Weg und wenn du genug Geduld hast dann kannst du weiterhin so abnehmen

aber falls du mehr erreichen willst, musst du noch etwas runterschrauben, da hast du glaube ich keine andere Wahl!



falls ich in fünf minuten nicht zurück sein sollte, warten sie einfach ein bisschen länger!
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen