Nachts abnehmen??? im Schlaf

geschrieben von ahne 
Hallo Ihr Alle und vorallem unsere Experten

wieder habe ich etwas Interessantes gelesen, was mich zum Grübeln brachte.
Da stand in einem Forum: Das Fett wird nun mal in der Nacht abgebaut und darum ist ein durchgehender, gesunder Schlaf wichtig.

Also, ich schlafe momentan eher wenig ca 6 Stunden meistens weniger und das auch nicht am Stück. Dazu esse ich abends warm (wenn auch gesund und fettarm) und trinke mein Wein... ect. (in Maßen)

Wenn ich der oben genannten Aussage glauben kann, ist es logisch, dass ich nicht so gut abnehme, denn es fehlt mir nicht nur an gesundem Schlaf, sondern der Körper ist damit beschäftigt das Essen zu verdauen und den eventuell getrunkenen Alcohol abzubauen.!?

Nun bin ich auf euere Meinungen oder auch Gegendarstellungen gespannt.

Re: Nachts abnehmen??? im Schlaf
05. Mrz 2008 15:49
ahne schrieb:

> Hallo Ihr Alle und vorallem unsere Experten
>
> wieder habe ich etwas Interessantes gelesen, was mich zum
> Grübeln brachte.
> Da stand in einem Forum: Das Fett wird nun mal in der Nacht
> abgebaut und darum ist ein durchgehender, gesunder Schlaf
> wichtig.

Ein guter Schlaf und vor allem ausreichend davon ist für jeden wichtig, nicht nur für Abnehmwillige ;-) Aber es stimmt, wer zu wenig schläft, dessen Hormonhaushalt wird gestört, sodaß das Sättigungsgefühl/Hungerempfinden nicht mehr einwandfrei funktioniert. D. h. es wird mehr gegessen, und zwar subkortikal, da der Körper nach mehr verlangt, ohne daß eigentlich die zusätzlichen Kalos benötigt werden.

> Also, ich schlafe momentan eher wenig ca 6 Stunden meistens
> weniger und das auch nicht am Stück. Dazu esse ich abends warm
> (wenn auch gesund und fettarm) und trinke mein Wein... ect. (in
> Maßen)

Ob Du mit 6 Stunden Schlaf auskommst, kann ich nicht beurteilen, da das bei jedem unterschiedlich ist. Ich benötige z. B. mind. 7 Stunden oder ich bin nicht funktionsfähig *g*. Generell lautet die Regel: ein Minimum von 6 Stunden (wenn dieser Schlaf tief und erholsam ist) und i. d. R. 7 bis 7 1/2 Stunden für den "Normalsterblichen". Wenn Du Schlafstörungen hast, dann solltest Du dringend zu einem Arzt. Das kann nämlich nicht nur am Streß liegen, sondern auch bei bestimmten Krankheitsbildern ein Symptom sein.

Abends warm zu essen ist okay. Solange Du nicht solche Mengen ißt, daß Du unangenehm voll bist, wenn Du ins Bett gehst. Der Wein ist eher schlecht, da Alkohol vom Körper als toxisch (also giftig) angesehen wird, und deshalb sein Abbau absolute Priorität hat, alles andere (Verdauung, Fettverbrennung) muß so lange warten, bis der Alkohol abgebaut wurde.

> Wenn ich der oben genannten Aussage glauben kann, ist es
> logisch, dass ich nicht so gut abnehme, denn es fehlt mir nicht
> nur an gesundem Schlaf, sondern der Körper ist damit
> beschäftigt das Essen zu verdauen und den eventuell getrunkenen
> Alcohol abzubauen.!?

So isses.

suessemaus



I didn't fight my way to the top of the food chain to be a vegetarian.
Danke Suessemaus für deine schnelle Antwort

Also ich habe keine Schlafstörungen, würde auch gern mal wieder 8-9 h am Stück schlafen, aber meine kleinen lassen mich nicht jede Nacht durchschlafen (noch nicht) Tim bekommt die letzten Zähnchen und da muss ich ihn halt nachts trösten und auch mal stillen oder Kakao machen, damit er sich beruhigt und wieder schlafen kann. Leider bin ich danach putzmunter und liege oft noch lange wach, obgleich ich um 4,45 Uhr raus muss.

Und die kleine Maus, kommt nachts oft zu mir ins Bett, das stört mich aber nicht. Ich habe auch sehr lange im Elternbett geschlafen.

es geht alles vorüber, auch diese Phasen.

Ist es denn nun richtig , dass das Abnehmen nachts passiert?????

Re: Nachts abnehmen??? im Schlaf
05. Mrz 2008 16:19
ahne schrieb:

> Ist es denn nun richtig , dass das Abnehmen nachts
> passiert?????

Ja, auch nachts.

Abnehmen (so wie das Wort landläufig gebraucht wird) bedeutet, dass der Körper Energiereserven auflöst, die in Form von Depotfett gespeichert ist.

Die Verwertung dieser Energieform ist aufwändig und dauert ziemlich lange. Daher greift der Körper auf die Energieform Fett nur dann zurück, wenn er sich Zeit lassen kann.

Bei einem 1.000 m Lauf benötigt man auch Energie, aber da man dabei sehr schnell läuft, benötigt man die Energie sofort. Deswegen wird in diesem Fall die Energie zum größten Teil bzw. ausschließlich aus den leichter verfügbaren Depots, den Kohlenhydratreserven, geholt.

Im Schlaf oder beim ruhigen Liegen muss Energie nicht schnell und sofort zur Verfügung stehen, hier kann der Körper 100% der benötigten Energie aus dem Fett holen.

Alex
Danke Alex,
mir wird jetzt Einiges klar. Ich werde jetzt auf jeden Fall auf mein geliebtes Gläschen verzichten und auch zusehen, dass ich nicht mehr nach 18.00 Uhr esse.

Einfach mal schauen, ob sich beim Abnehmen was verändert, so hoffe ich meine Strategie noch verbessern zu können.

Aber ob ich das alles auf lange Sicht durchhalten kann??? Ist fraglich, aber wenigstens in der Abnehmphase. Denn wenn ich hier alles richtig verstanden habe, ist es ja beim Gewicht halten wichtig das Energieaufnahme und Energieverbrauch sich ausgleichen und nicht mehr negativ sein müssen.

Stimmt es auch, dass Eiweißaufnahme am Abend die Fettverbrennung fördert?
Auch soetwas stand dort geschrieben, also zum Abend ruhig mal Hühnchen oder Pute essen.

Ahne

Re: Nachts abnehmen??? im Schlaf
05. Mrz 2008 17:21
ahne schrieb:

> Danke Alex,
> mir wird jetzt Einiges klar. Ich werde jetzt auf jeden Fall auf
> mein geliebtes Gläschen verzichten

das hilft beim Abnehmen.

> und auch zusehen, dass ich
> nicht mehr nach 18.00 Uhr esse.

das spielt keine Rolle. Wichtig ist die GESAMTE, über den Tag aufgenommene Enerige, nicht die nach 218:00 Uhr aufgenommene.

> Einfach mal schauen, ob sich beim Abnehmen was verändert, so
> hoffe ich meine Strategie noch verbessern zu können.

Etwas ändern und beobachten was sich tut, ist der beste Ansatz für jede(n) Abnehmwillige(n).

> Aber ob ich das alles auf lange Sicht durchhalten kann???

Wenn nicht, musst du wo anders ansetzen.

> Ist fraglich, aber wenigstens in der Abnehmphase. Denn wenn ich
> hier alles richtig verstanden habe, ist es ja beim Gewicht
> halten wichtig das Energieaufnahme und Energieverbrauch sich
> ausgleichen und nicht mehr negativ sein müssen.

Ja.

> Stimmt es auch, dass Eiweißaufnahme am Abend die
> Fettverbrennung fördert?

Nein.

> Auch soetwas stand dort geschrieben, also zum Abend ruhig mal
> Hühnchen oder Pute essen.

Vielleicht nicht das ganze Hühnchen - samt fettiger Haut.

Alex
Alexander schrieb:

>
> Vielleicht nicht das ganze Hühnchen - samt fettiger Haut.
>
> Alex
ja ne schon klar, es war eher ein gemischter Salat mit Hähnchenbruststreifen ect...

Ich meld mich wieder, wenn sich etwas verändert hat, und natürlich auch wenn es nicht so funktioniert.

dann muss ich halt doch noch schauen, wo ich noch ansetzten könnte

Ahne

Re: Nachts abnehmen??? im Schlaf
06. Mrz 2008 21:41
Jetzt muss ich mich aber auch mal zu Wort melden :-)

Hab jetzt gerade mal meine Gewichtstabelle "ausgewertet"...

Ich kann deutlich erkennen, dass ich in den Wochen, in denen ich viel Schlaf (ca. 8-9h) hatte (ich arbeite Wechselschicht, deshalb kann ich das gut nachvollziehen) fast doppelt soviel abgenommen habe wie in den Wochen mit nur wenig (ca. 5-6h) Schlaf. da muss also schon was dran sein.

Kann das auch hormonell bedingt sein? Ist doch möglich, oder???

Gruß,
nyx.
Re: Nachts abnehmen??? im Schlaf
06. Mrz 2008 23:33
nyx schrieb:

> Ich kann deutlich erkennen, dass ich in den Wochen, in denen
> ich viel Schlaf (ca. 8-9h) hatte (ich arbeite Wechselschicht,
> deshalb kann ich das gut nachvollziehen) fast doppelt soviel
> abgenommen habe wie in den Wochen mit nur wenig (ca. 5-6h)
> Schlaf. da muss also schon was dran sein.

Das ist gut möglich: wer schläft, futtert nicht. In den Wochen, in denen du 3 Stunden weniger Schlaf pro Tag hattest, hattest du 3 Stunden mehr Zeit, zu essen.

> Kann das auch hormonell bedingt sein? Ist doch möglich, oder???

Ja.

Alex
Re: Nachts abnehmen??? im Schlaf
07. Mrz 2008 16:41
...wenn ich in den Spätschicht-Wochen mehr Kalorien zu mir genommen hätte, wär ich selber drauf gekommen... das ist nicht der Grund. Es kann also nicht mit der Ernährung zusammen hängen.

nyx.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen