Abnehmen Kalorienüberwachen

geschrieben von Bbzchrl 
Abnehmen Kalorienüberwachen
18. Februar 2008 15:31
Also ich habe jetzt angefangen meine Kalorien zu überwachen.
Zuvor hab ich einfach das gegessen worauf ich lust hatte ohne zu kontrollieren wieviel Kalorien und Fett ich zu mir nimm.
Jetzt habe ich mir einen plan gemacht indem ich einschreib was ich esse und wieviel Kalorien ich bereits zu mir genommen habe. Ich bin 1,69 groß und wiege 75 kilo, mein Grundumsatz beträgt um die 1700 Kalorien. Bei Bewegung noch ca. zusätzlich 500 Kalorien mehr.
Ich achte jetzt darauf dass ich immer unter den 1700 Kalorien bin.
Hilft mir das beim Abnehmen?
Re: Abnehmen Kalorienüberwachen
18. Februar 2008 15:48
Ja, definitiv. Wenn Du mehr Energie verbrauchst als Du zu Dir nimmst, dann nimmst Du auf jedenfall ab.
Verusch Dich aber nebenbei auch noch gesund zu ernaehren - sollte bei 1700 kcal kein Problem sein.
5* Obst und Gemuese am Tag
mind 2 l Wasser oder ungesuessten Tee
Vollkornproduckte
ca. 0.8 g Eiweiss pro Kilogramm Koerpergewicht
Bewegung
1000 mg Calzium am Tag
abwechslungsreich essen
ungesaettigte Fettsaeuren statt gesaettigte
Und setz Dich nicht selbst unter Druck. Geb Deinem Koerper einfach die Zeit die er zum Abnehmen braucht. Das kann schnell gehen, oder extrem langsam. Generell wuerde ich sagen ist langsames abnehmen besser. Die Haut hat Zeit zu schrumpfen und man hat auch vom Kopf her genug Zeit um mit der Abnahme mitzukommen.



You'll never know - untill you try.
Re: Abnehmen Kalorienüberwachen
18. Februar 2008 16:01
Bbzchrl schrieb:

> Jetzt habe ich mir einen plan gemacht indem ich einschreib was
> ich esse und wieviel Kalorien ich bereits zu mir genommen habe.

Es wäre schlauer, dir VORHER zu überlegen, was du heute bzw. morgen essen wirst, als HINTERHER einzutragen, was du heute bzw. gestern gegessen hast. So kannst du besser planen und es kann dir nicht passieren, dass du schon um 15:00 Uhr dein heutiges Kalorienkontingent aufgebraucht hast.

Alex
Re: Abnehmen Kalorienüberwachen
18. Februar 2008 16:04
ja, dumm ausgedrückt, generell mach ich das ja auch, aber falls was dazu kommt schreib i es no rein.
Aber ich mache das jetzt seit ein paar tagen und ich muss sagen das klappt recht gut.
Aber eine Frage habe ich da noch, ich bin Schichtarbeiterin, also esse auch nachts, sollte ich das lassen?
Auch nasch ich gerne gummibären, die schreibe ich aber mit in meinen kalorienplan ein, sollte ich das auch lassen?
Re: Abnehmen Kalorienüberwachen
18. Februar 2008 16:07
Ok, danke. Bin ja schon mal froh dass ich so einigermaßen auf dem richtigen Weg bin.
Dass mit gesunder Ernährung versuche ich auch. So trinke ich gerne Smoothies und ersetze somit mal eine Obstportion.
Vollkornprodukte esse ich auch, aber immer in Abwechslung mit dem normalen Produkten damit mir der umstieg nicht so schwer fällt.
Trinken tu ich normal auch meine 1,5 bis 2 liter am tag, meistens wasser.

Aber das mit Eiweiß und Calzium is mir noch fremd
Re: Abnehmen Kalorienüberwachen
18. Februar 2008 16:16
Bbzchrl schrieb:

> Aber eine Frage habe ich da noch, ich bin Schichtarbeiterin,
> also esse auch nachts, sollte ich das lassen?

Nein. Wieso denn auch?

> Auch nasch ich gerne gummibären, die schreibe ich aber mit in
> meinen kalorienplan ein,

dann spricht nichts dagegen, die zu essen.

> sollte ich das auch lassen?

Nein, solange du sie nicht "nebenher" isst, sondern in deinem Ernährungsplan berücksichtigst ist das völlig okay.

Alex
Re: Abnehmen Kalorienüberwachen
18. Februar 2008 16:19
Bbzchrl schrieb:

> Dass mit gesunder Ernährung versuche ich auch. So trinke ich
> gerne Smoothies und ersetze somit mal eine Obstportion.

Nein. Tust du nicht. Auch wenn dir die Werbung etwas anderes erzählt, ein vollwertiger Obst-Ersatz sind Smoothies nicht.

Alex
Re: Abnehmen Kalorienüberwachen
18. Februar 2008 16:58
oh, danke schön, ich hab gedacht dass es anders is, steht auf verpackung dass ich damit eine protion decke.
Re: Abnehmen Kalorienüberwachen
18. Februar 2008 17:25
Bbzchrl schrieb:

> oh, danke schön, ich hab gedacht dass es anders is, steht auf
> verpackung dass ich damit eine protion decke.

Was auf der Verpackung allerdings nicht steht ist, dass du eben NICHT NUR eine Portion Obst abbekommst sondern ausserdem jede Menge Zucker und dass die Ballaststoffe und u. U. Nährstoffe fehlen, die normalerweise im Obst enthalten sind.

Vom Preis mal ganz abgesehen. Für den gleichen Preis, den du für ein Fläschchen Smoothies zahlst, bekommst du jede Menge frische Äpfel.

Alex
Re: Abnehmen Kalorienüberwachen
18. Februar 2008 18:12
Generell gibt die WHO bzw. die DGE (Dt. Gesellschaft f. Ernährung) eine Empfehlung, täglich 2 Portionen Obst und 3 Portionen Gemüse zu essen (insgesamt etwa 600 g) - ab und zu (aber nicht täglich kann eine Portion Gemüse durch 200 ml Gemüsesaft bzw. eine Portion Obst durch 200 ml Fruchtsaft ersetzt werden. Es wird aber nicht empfohlen.

Warum? Fruchtsäfte enthalten einen geringeren Gehalt an Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen als Früchte. Bei smoothies gilt das auch, allerdings nur wenn er ohne Zusätze wie Zucker (dazu gehört auch Fructose, Glukose etc.!!!), Zusatzstoffe (Aromen, Farbstoffe, Konservierungsstoffe) bzw. isolierte Nährstoffe (Bsp.: angereichert mit Folsäure) hergestellt wurde und nicht konzentriert ist.

Frisches Obst und Gemüse (bzw. gedünstet oder schonend gegart) ist aus vielen Gründen vorzuziehen:
1. ist die Energiedichte geringer, ergo wird ein größeres Sättingungsgefühl erreicht (auch das Kauen und die längere Nahrungsaufnahme spielen eine nicht zu außer Acht lassende Rolle),
2. wichtige Ballaststoffe werden beim Verzehr frischen Obstes/Gemüses aufgenommen (smoothies werden i. d. R. Pektine zugesetzt - die hast Du bei einem frischen Apfel auch),
3. smoothies sind hochverarbeitete Convenience Produkte - abgesehen vom Verlust der Eßkultur - bedeutet das immer ein Zusatz an chemischen Stoffen zur Haltbarkeitsmachung und
4. sind sie sauteuer (und ökologisch eine Katastrophe! Ein "Natur-Apfel-Esser" verursacht keinen Berg von Plastemüll - wer jeden Tag einen smoothie trinkt schon)

Wenn es denn unbedingt ein smoothie sein muß, dann achte auf folgendes (auf die Inhaltsangaben schauen!):
Mind. 50% an 'ganzem' Obst oder Gemüse als stückige Bestandteile oder Pürees von ganzen Früchten oder Gemüse, keinen zugesetzten Zucker, keine Zusatzstoffe, keinen Zusatz von isolierten Nährstoffen (z. B. angereichert mit...) und nicht konzentriert.

Es ist aber ganz leicht, seinen Bedarf zu decken, so gilt z. B. Tomatensauce (bei einer Portion Spaghetti) als eine Portion Gemüse, ebenso läppische fünf kleine Rosenkohl bzw. vier Röschen Brokkoli. Und wenn Du Obst nicht so sehr magst, kannst Du zur Not (bitte nicht täglich) auch eine Portion Frischobst (à 125 - 150 g) mit 25 g Trockenobst decken.

Optimal (z. B. als erstes Frühstück) ist ein selbstgemachter "Super-Smoothie": 100 g TK Blaubeeren (oder Himbeeren/Erdbeeren) auftauen (in der Mikro), 2 leicht gehäufte EL Haferflocken dazu, mit 200 ml Buttermilch verrühren, evtl. noch 1 - 2 TL Leinsamen dazu. Fertig. Sind gerade einmal 200 kcal und 3 g Fett und je eine Portion Obst und Milchprodukte sind für den Tag bereits "erledigt". Richtig "über"gesund wird's, wenn man noch 2 oder 3 Wal- bzw. Paranüsse dazu ißt (macht 70 bis 100 kcal extra, ist aber ausgesprochen empfehlenswert!).
Wer sich seinen Fruchtjoghurt mit frischem Obst zubereitet, bekommt so auch seine tägl. Portion ohne Krampf. Gesünder ist es allemal, auch wenn's vielleicht drei Minuten länger dauert.

LG

suessemaus



I didn't fight my way to the top of the food chain to be a vegetarian.
Smoothie-Rezepte
18. Februar 2008 18:21
suessemaus schrieb:

> Optimal (z. B. als erstes Frühstück) ist ein selbstgemachter
> "Super-Smoothie": 100 g TK Blaubeeren (oder
> Himbeeren/Erdbeeren) auftauen (in der Mikro), 2 leicht gehäufte
> EL Haferflocken dazu, mit 200 ml Buttermilch verrühren, evtl.
> noch 1 - 2 TL Leinsamen dazu. Fertig. Sind gerade einmal 200
> kcal und 3 g Fett und je eine Portion Obst und Milchprodukte
> sind für den Tag bereits "erledigt". Richtig "über"gesund
> wird's, wenn man noch 2 oder 3 Wal- bzw. Paranüsse dazu ißt
> (macht 70 bis 100 kcal extra, ist aber ausgesprochen
> empfehlenswert!).

Wenn wir schon bei selbstgemachten Smoothies sind: Milch, Banane und Haferflocken in den Mixer geben - und schon hat man die erste Portion Eiweiß, Ballaststoffe, ungesättigte Fettsäuren, Vitamine, Kohlenhydrate. Auch ganz ohne kauen :-)

Alex
Re: Abnehmen Kalorienüberwachen
18. Februar 2008 18:29
stimmt, so hab ich dass noch gar nicht gesehen :-) also lieber obst anstatt smoothie
Re: Abnehmen Kalorienüberwachen
18. Februar 2008 18:33
Vielen dank, werd ich die nächsten Tage gleich mal ausprobieren.
Re: Abnehmen Kalorienüberwachen
18. Februar 2008 19:40
Wenn sie selbst gemacht sind schon :-)))



Re: Abnehmen Kalorienüberwachen
18. Februar 2008 19:42
... sorry falsch verlinkt. ICh meinet die Smoothies, also wenn du sie selbst machst im Mixer mit Leckeren Frpchten,d ann sind sie besser. Aber Rezepte sind ja auch schon da...

War also mal wieder zu schnell...



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen