Walking

Walking (schnelles Gehen) ist als Ausdauersportart längst anerkannt. Wenn Sie Sport-Anfänger sind, ist Walking besser geeignet als z. B. Jogging. Beim Joggen kommt der Puls von Anfängern häufig schon bei geringer Aktivität in so hohe Bereiche, dass Sie nicht lange durchhalten. Da es für den Fettabbau aber effektiver ist, lange mit einer niedrigeren Belastung als nur kurz mit einer hohen Belastung zu trainieren, ist Walking für Sport-Anfänger oftmals die geeignetste Sportart.

Wie funktioniert Walking?

Gehen Sie schnell, je nach Trainingszustand mit 50-150 Schritten pro Minute. Ihr Puls sollte — gerade wenn Sie Anfänger sind — dabei zwischen 120 und 130 Schläge pro Minute liegen. Halten Sie beim Walking den Oberkörer ruhig und rollen Sie beim Gehen von der Ferse über den Fuß ab. Unterstützen Sie die Bewegung mit den Armen, indem Sie diese beim Walking vor- und zurückschwingen.

Walking hat gegenüber anderen Ausdauersportarten den Vorteil, dass Sie keine allzu teure Sportausrüstung benötigen. Gute Turnschuhe reichen aus, um zu walken. Wenn Sie mit Stöcken walken wolen („Nordic Walking”) tun Sie das — allerdings steigt der Energieverbrauch dadurch nicht wesentlich an.