FAQ auf FETTRECHNER.DE

Eine FAQ ist eine Liste mit Fragen, die in Diskussionsforen häufig gestellt werden und mit Fragen, die uns per Mail erreichen. Nachfolgend versuchen wir, Antworten auf besonders häufig gestellte Fragen zu geben.

Sollten Sie eine Frage oder Antwort vermissen, schreibeN Sie uns. Entweder per Mail an info@fettrechner.de oder über unser Kontaktformular.

Was bedeutet ein Fragezeichen in der Berechnungsliste?
Neben einigen wenigen Werten in der Berechnungsliste steht ein Fragezeichen. Das bedeutet, dass uns diese Angaben von Benutzern des Fettrechners mitgeteilt wurden und wir die Richtigkeit dieser Angaben (noch) nicht beim Hersteller des entsprechenden Produktes überprüft haben. Sobald uns der Hersteller die Richtigkeit des angegebenen Wertes bestätigt, löschen wir das Fragezeichen.
Beziehen sich die angegebenen Nährwerte auf rohe oder gekochte Ware?
Sämtliche Nährwerte beziehen sich - wenn nicht anders angegeben - auf rohe Ware. Je nach Nahrungsmittel kann sich der Energiegehalt pro 100 Gramm erhöhen oder reduzieren. Nudeln und Reis nehmen durchs Kochen (kalorienfreies) Wasser auf und werden dadurch schwerer, ohne dass sich der Kaloriengehalt ändert. Fleisch gibt durchs Braten oder Grillen Wasser ab und wird dadurch leichter, ohne dass sich der Kaloriengehalt ändert.
Wieso stimmen manchmal die Angaben in der Kalorientabelle nicht überein mit denen auf der Verpackung?
Nährwertangaben von Markenprodukten in der Kalorientabelle sind ausnahmslos Herstellerangaben. Da viele Hersteller die Rezepturen ihrer Produkte zum Teil mehrmals pro Jahr ändern, ändern sich auch die Nährwerte der Produkte. Bis wir von den Herstellern über neue Nährwerte informiert werden und bis diese Informationen in die Kalorientabelle eingepflegt sind, können u. U. mehrere Wochen vergehen. Während dieser Zeit kann es zu Abweichungen zwischen Herstellerangaben und den Angaben in der Kalorientabelle kommen.
Wieso gelten manche Nährwertangaben pro Stück und andere pro 100 Gramm?
Die Nährwerte sind so angegeben, wie sie die Hersteller liefern. Beispiel: eine Imbiss-Kette gibt den Energiegehalt für einen Burger nicht in Kalorien pro Burger sondern in Kalorien pro 100 Gramm an. Daher ist in in diesem Fall in der Kalorientabelle der Energiegehalt auch je 100 Gramm und nicht je Stück angegeben.

Bei anderen Lebensmitteln variiert das Gewicht je Stück zu stark, als dass man einen exakten Wert angeben kann. Beispiel: Da wir nicht wissen, ob der Apfel, den Sie essen möchten, 50 oder 150 Gramm wiegt, können in der Kalorientabelle keine Angaben zum Nährwertgehalt von "1 Apfel" gemacht werden sondern nur zum Nährwertgehalt von "100 Gramm Apfel".

Ähnliches gilt für die Nährwertangaben für Fertiggerichte, die noch zubereitet werden müssen wie z. B. Tütensuppen oder Puddings. Die Nährwerte solcher Zubereitungen hängen wesentlich davon ab, welche und wieviele Zutaten bei der Zubereitung verwendet werden. Eine Tütensuppe, die mit 1,5%-iger Milch zubereitet wird hat wesentlich mehr Kalorien und Fett als eine mit Wasser zubereitete. Ein Pudding, der mit 2 EL Zucker zubereitet wird, hat weniger Kalorien als ein Pudding, der mit 4 EL Zucker zubereitet wird.
Was bedeutet „Palt” auf der Berechnung?
Der Wert Palt ist das Ergebnis einer Berechnung, mit der der Anteil der Kohlenhydrat-Kalorien Ihrer Nahrung und der Anteil der Fettkalorien Ihrer Nahrung ins Verhältnis gesetzt wird. Je geringer der Wert P Ihrer Nahrung ist, desto besser ist es für Ihre Figur.
Was bedeutet „Pneu” auf der Berechnung?
Der Wert P ist das Ergebnis einer Berechnung, mit der Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett, Ballaststoffe und Kcal Ihrer Nahrung mit verschiedenen Gewichtungen addiert werden. Auch heir gilt: je geringer der Wert P Ihrer Nahrung ist, desto besser ist es für Ihre Figur.
Was bedeutet „LF30” auf der Berechnung?
LF30 ist die Abkürzung für „low fat 30” und bezeichnet eine Ernährungsform, bei der darauf geachtet wird, dass maximal 30% der aufgenommenenen Energie aus Fett besteht. Der Wert LF30 auf der Berechnung gibt an, wieviel Prozent der Energie auf Ihrer Berechnungsliste aus Fett-Kalorien besteht.

Beispiel: Sie haben auf Ihrer Berechnungsliste Lebensmittel mit einem Energiegehalt von 1.500 kcal stehen. Angenommen, der absolute Fettgehalt dieser Lebensmittel beträgt 20 Gramm, dann kommen Sie damit auf einen LF30-Wert von 12%. Die Berechnung: ein Gramm Fett hat 9 kcal, 20 Gramm Fett haben 180 kcal. Das bedeutet, 12% der aufgenommenen Energie kommt aus Fett.
Wieviele Kalorien hat ein Käsebrötchen?
Natürlich ist es unmöglich, den Kaloriengehalt von „1 Käsebrötchen” (oder auch anderen zubereiteten Gerichten) auch nur einigermaßen genau anzugeben. Denn der Kalorien- und Fettgehalt von „1 Käsebrötchen” hängt ab davon mit welchem Käse es belegt wird, wieviele Käsescheiben auf dem Brötchen liegen, wie dick die Käsescheiben sind, wie groß das Brötchen ist, um welche Brötchensorte es sich handelt, ob das Brötchen mit Butter bestrichen, mit welcher Butter das Brötchen bestrichen ist, wie dick das Brötchen mit Butter bestrichen ist usw.

Ein Brötchen ohne Butter, belegt mit einer Scheibe (25 Gramm) Lindenberger light hat 5 Gramm Fett und 200 kcal. Dagegen hat ein Brötchen mit Butter und zwei Scheiben Tilsiter belegt 27 Gramm Fett und 420 kcal. Bei solchen Variationsmöglichkeiten ist es nicht möglich, die Nährwerte für „1 Käsebrötchen” genau anzugeben.
Wie genau sind die Angaben zu Kalorien und Fett im Fettrechner?
Wir bemühen uns, die Nährwerte der Lebensmittel so genau wie möglich anzugeben. Da die Nährwerte von Nahrungsmitteln von vielen unterschiedlichen Faktoren abhängen, ist eine exakte Angabe der Nährwerte - von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen - nicht möglich. So hängt z. B. der Kaloriengehalt eines Apfels u. a. ab von der Sorte, dem Gewicht, der Größe, der Reife, dem Sonneneinfluß und vielen weiteren Dingen mehr.