Fettrechner.de Buchbesprechung direkt zur Zusammenfassung

„Low-Carb-Aufläufe”

  • Untertitel: 40 kohlenhydratarme Rezepte aus dem Ofen und Wissenswertes zu Auflaufformen
  • Autor: Wolfgang Link
  • Broschiert: 72 Seiten
  • Verlag: Systemed Verlag GmbH
  • Preis: 8,99 EUR
  • Sprache: Deutsch

Das gefällt uns

  • verständlich geschrieben
  • gut strukturiert
  • schmackhafte Rezepte
  • einfach zuzubereiten
  • preiswerte Zutaten

Das gefällt uns nicht

  • nicht immer exakte Produktangaben
  • nur wenige Rezepte sind bebildert
  • nur wenige Fotos sind ansprechend
  • kein einziges veganes Rezept

Fazit

„Low-Carb-Aufläufe” ist ein Kochbuch mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Rezepte sind übersichtlich präsentiert, schmackhaft und einfach zu kochen. Mehr und ansprechendere Fotos wären schön.

Die Einleitung

Die ersten Seiten informieren über Grundsätzliches zu Aufläufen, zur Low-Carb-Küche und zur "LOGI"-Ernährung und stellen die "LOGI"-Ernährungspyramide vor ("LOGI" ist eine eingetragene Marke der systemed GmbH, in deren Verlag dieses Buch erschienen ist). Nach dieser Einführung folgen auf zwei Seiten Tipps für einen gelungenen Auflauf: für die perfekte Kruste, die geeignetsten Käsesorten, richtige Backzeit und zur optimale Bindung. Es folgen Infos zur passenden Auflauf-Form, "garniert" mit Werbung eines Herstellers von Auflaufformen, die sich konsequent durch alle Rezepte zieht.

Die Rezepte

Die Rezepte sind unterteilt in 8 Aufläufe mit Fleisch, 8 Aufläufe mit Hackfleisch, 5 Aufläufe mit Geflügel, 7 Aufläufe mit Fisch und Krustentieren, 8 vegetarische Aufläufe und 4 süße Aufläufe zum Dessert.

Bei jedem Rezept werden zunächst Vorbereitungszeit und Garzeit angegeben - bei den von uns gebackenen Aufläufen trafen diese Zeitangaben zu. Es folgt eine übersichtliche Zutatenliste mit exakten Mengenangaben. Bei den meisten Rezepten werden zudem Alternativen vorgeschlagen (wie z. B. Rotkraut anstatt Sauerkraut beim "Hackfleisch-Sauerkraut-Auflauf").

In keinem Rezept werden Fertigmischungen verwendet, kaum ein Rezept wird zubereitet mit "exotischen" Zutaten, die man nur selten braucht und dann wegwerfen muss, weil sie fast unverbraucht das Haltbarkeitsdatum überschreiten.

Nicht gefallen hat uns, das oftmals bei den Zutaten nicht genau angegeben wird, um welches Produkt es sich genau handelt. Welcher Gouda wird genommen, wenn auf der Zutatenliste von "Gouda" die Rede ist? Gouda mit 30% Fett i. Tr., Gouda mit 45% Fett i. Tr., Gouda mit 60% Fett i. Tr.? Die Nährwerte unterscheiden sich deutlich (hier ein Vergleich verschiedener Goudas).

Nicht gefallen hat uns auch, dass die wenigen Bilder zu den Rezepten - nur 14 von 40 Rezepten sind bebildert - wenig ansprechend fotografiert sind. Da schmecken die Gerichte wesentlich besser als die Fotos vermuten lassen.

Unter jedem Rezept wird für die geeignete Auflaufform eines einzelnen Herstellers geworben - ob man das als störende Werbung oder willkommene "Information" definiert, mag jeder selbst entscheiden...

Inhaltsverzeichnis Rezepte

Mit Fleisch

  • Egerling-Spinat-Auflauf mit Schweinefilet
  • Spargelauflauf
  • Klassische Ofenquiche
  • Auflaufpizza
  • Sellerieauflauf mit Lachsschinken
  • Linsengratin mit Gemüse und geräucherter Wurst
  • Rotkohlauflauf mit Schweinerückensteak und Selleriepüreehaube
  • Gewürztes Kokosschweinefilet mit gebackenen Austernpilzen und Spargel

Mit Hackfleisch

  • Auberginenmoussake
  • Gebackenes Hackfleisch-Sahne-Gratin
  • Hackfleischlasagne mit Eiernudelplatten
  • Mangold-Tomaten-Gratin mit Speck und Camembert
  • Überbackener Bratwurstauflauf
  • Hackfleisch-Sauerkraut-Auflauf
  • Zucchiniauflauf
  • Kürbislasagne

Mit Geflügel

  • Schmorhähnchenauflauf
  • Puten-Brokkoli-Gratin mit Mandeln
  • Geschmorte Entenkeulen
  • Frühlingsgemüseauflauf mit Pute
  • Putengyrosauflauf

Mit Fisch & Krustentieren

  • Kohlrabi-Brokkoli-Lachs-Auflauf
  • Pilz-Krabben-Thunfisch-Gratin
  • Thunfischgratin
  • Forellenfiletauflauf mit Kichererbsen
  • Rote-Bete-Auflauf mit Matjesfilet
  • Seelachsauflauf mit Brokkoli
  • Rotbarschgratin auf Kidneybohnen

Vegetarisch

  • Zucchini-Süßkartoffel-Auflauf mit Mozzarella
  • Spitzkohlauflauf
  • Ofenpaprika mit Tofufüllung
  • Kürbis-Zucchini-Auflauf mit Schafskäse
  • Mediterraner Gemüseauflauf
  • Antipastigratin
  • Exotischer Blumenkohlauflauf
  • Staudensellerie-Pilz-Auflauf mit Nüssen

Desserts

  • Brombeergratin mit Nüssen
  • Rhabarber-Quark-Auflauf
  • Blaubeeren-Quark-Auflauf
  • Zwetschgenauflauf

Beispiel-Rezept "Auflaufpizza"

Zutaten:

  • 100 g Gouda (gerieben)
  • 200 g körniger Frischkäse
  • 100 g Magerquark
  • 3 Eier Größe L
  • 100 g Salami
  • 100 g gekochter Schinken
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Rucola
  • 1 EL Olivenöl
  • Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

Gouda, Frischkäse, Quark und Eier mischen. Salami, Schinken, Paprika und Zwiebel würfeln, mit der Käsemasse vermischen und dem Pfeffer würzen. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform geben und im Backofen bei 180° Umluft 30 Minuten goldbraun backen. Vor dem Servieren mit Rucola belegen und etwas Olivenöl dazugeben.