Fettrechner.de Buchbesprechung direkt zur Zusammenfassung

„Köstliche Sommerzeit”

  • Untertitel: 120 frische & leichte Rezepte für unbeschwerte Tage
  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: Stiftung Warentest
  • Preis: 24,90 EUR
  • Sprache: Deutsch

Das gefällt uns

  • Einfache Rezepte, auch für Anfänger
  • Gut strukturiert
  • Inkl. Rezepte für Sommerdrinks
  • Sehr ansprechende Fotos
  • Für jeden Geschmack etwas dabei
  • Keine zu exotischen Zutaten
  • Auch vegetarische Rezepte

Das gefällt uns nicht

  • keine Zeitangaben zu den Rezepten
  • keine Nährwertangaben

Fazit

„Köstliche Sommerzeit“ ist ein Kochbuch, das viel Spaß macht. Es ist sehr ansprechend gestaltet - man bekommt schon Lust auf Sommer, wenn man das Buch nur in die Hand nimmt. Ein Kochbuch, das auch für Kochanfänger bzw. weniger Geübte tolle Rezepte enthält. Weniger ist mehr - viele Snacks und Gerichte sind schnell zubereitet und erfordern keine stundenlange Vorbereitung.

Inhalt

Das Buch ist in verschiedene Kapitel gegliedert. In jedem Kapitel wird zuerst ein Drink vorgestellt, dann folgen Häppchen/ Vorspeise, ein Hauptgang und ein Dessert, d. h. mindestens 4 Gerichte pro Kapitel bzw. pro Menü. Wer nicht lange überlegen möchte, was zusammenpassen könnte, findet hier eine großartige Hilfe. Man macht einfach alle vorgeschlagenen Rezepte und hat ein komplettes Abendmenü kreiert. Es wird in jedem Kapitel gesagt, für wieviele Personen das jeweilige Menü ausreicht.

Das Buch ist in die folgenden Kapitel aufgeteilt:

  • Frühsommerabend (4 Personen)
  • Sommerliches aus aller Welt (4 Personen)
  • Familienfest (8 Personen)
  • Angrillen (6 Personen)
  • Fest im Schrebergarten (10 Personen)
  • Menü für lange Sommerarbende (6 Personen)
  • Party auf dem Balkon (8 Personen)
  • Aromatisches Sommerbuffet (20 Personen)
  • Prickelndes in der Laube (6 Personen)
  • Feiern Sie den Ferienbeginn (8 Personen)
  • Rosébuffet (12 Personen)
  • Ein schwedischer Sommerabend (6-8 Personen)
  • Russisches vom Grill (4 Personen)
  • Lässiger Grillabend (6 Personen)
  • Sommerdrinks mit Snacks (8 Personen)
  • Gartenparty (6 Personen)
  • Grillabend mit Freunden (8 Personen)
  • Rustikales vom Grill (6 Personen)
  • Auf den letzten Seiten des Buches gibt es ein Rezeptregister mit alphabetischer Auflistung der Rezepte, so dass man die Rezepte auch später schnell wieder findet.

    Bei jedem Rezept gibt es erst einen kurzen Einleitungstext, zum Beispiel, was man mit dem Rest

    anfangen kann, eine alternative Zubereitungsart, ein extra Tipp für die Zubereitung oder das i-Tüpfelchen eines Rezeptes. Dann werden die Zutaten aufgeführt, die man zum Kochen bzw. Mixen braucht.

    Nicht gefallen hat uns, dass bei keinem Rezept eine Zeitangabe dabei stand. Die Rezepte, die wir nachgekocht haben, gingen allerdings alle sehr schnell und waren sehr unkompliziert.

    Obwohl die Rezepte sehr einfach sind, schmecken sie sehr lecker und sind auch für Anfänger gut umsetzbar.

    Bei der Zubereitung wird immer wieder mit Fertigteigen gearbeitet - so werden die Pizzaschnecken auf Seite 135 mit fertigem Pizzateig hergestellt. Das bietet eine große Zeitersparnis und tut dem Geschmack i. d. R. keinen Abbruch. Außerdem bleibt es ja jedem selbst überlassen, ob er den Pizzateig selbst herstellen möchte. Wir waren jedenfalls überrascht, dass man solche leckeren Häppchen mit einem Fertigteig herstellen kann.

    Sehr gut gefallen hat uns, dass man für jeden Anlass ein bereits durchdachtes Menü findet, so dass einem im Prinzip die komplette Planung des Abends abgenommen wird. Man muss es einfach nur nachkochen, -backen und -mixen. Egal, ob man eine Grillparty mit mehreren Personen plant, nur ein paar Freunde zu Drinks und Snacks geladen hat oder ein Buffet für 20 Personen zaubern möchte, hier ist für jeden das Richtige dabei.

    Diese Buch macht Lust auf Sommer. Viel Spaß beim Ausprobieren!