Ihr Körpergewicht: Kilogramm
Ihre Körpergröße: Zentimeter
Ihr Halsumfang: Zentimeter
Ihr Taillen-Umfang: Zentimeter
Ihr Hüftumfang: Zentimeter
Ihr Geschlecht:
Ihr Alter: Jahre

Körperfett berechnen

Wenn man von einer gleichmäßigen Fettverteilung am Körper ausgeht, kann man die Maßzahlen Halsumfang, Taillenumfang und Hüftumfang dazu verwenden, den Körperfettgehalt abzuschätzen. Dazu wird bei Männern die Körpergröße, der Halsumfang und der Taillenumfang gemessen, bei Frauen die Körpergröße, der Halsumfang, der Taillenumfang und der Hüftumfang gemessen und ins Verhältnis zueinander gesetzt.

Mit einer Formel, die von der US Navy entwickelt wurde, wird daraus der Anteil des Körperfetts am Gesamtgewicht berechnet.

Exakt ist dieser Wert natürlich nicht, aber er kann einen Anhaltspunkt vermitteln, ob Ihr Körperfettgehalt normal oder zu hoch ist. Unabhängig von der Exaktheit dieses Wertes können Sie den berechneten Körperfettgehalt jedoch gut dazu verwenden um festzustellen, wie sich im Rahmen einer Ernährungsumstellung, einer Diät oder eines Sportprogramms dieser Wert verändert.

Fragen und Antworten zum Körperfett im Fetttrechner-Forum

Re: zu hoher Fettgehalt

2x zur Gymnastic wird helfen wenn du viel, viel Zeit abwarten kannst.

Um dein Fettgehalt zu verringern, ist es notwendig neben Ausdauersport auch Muskelaufbau zu betreiben. Hinzu kommt max 50-60 gr. Fett am Tag zu konsumieren. Zucker und Zuckerersatzstoffe solltest du komplett vermeiden.

Wenn du jetzt noch darauf achtest max 100 Kohlenhydrate am Tag zu essen, wirst du sehen wie schnell Abnehmen gehen kann ohne Hunger zu schieben!

Ich habe nur durch Sport und eine kleine Ernährungsumstellung in 6 Wochen 14 Kilo verloren. Derzeit ist mein Fettgehalt aber immer noch bei 24% laut meiner Waage und 20 % dem Fettrechner hier.


Ein Beispiel:

1 Kilogramm Selachsfilet hat folgende Nährwerte

810 kcal

9 Fett

10 Kohlehydrate

183 Eiweiß


Nun möchte ich behaupten, wer alleine nur den Fisch essen würde, könnte den nicht komplett aufessen. 1 Kilo Fisch muss erst mal gegessen werden. Aber selbst wenn, hier kannst du dann 6 Kilo am Tag essen und du hättest Kohlehydrate und Fett in einem gutem Bereich der dir hilft abzunehmen. Nun noch Gemüse dazu oder Salat und perfekt ist das Essen. Natürlich geht das auch mit Geflügel (2 KG Hähnchenbrust 60 gr. Fett 20 Kohlenhydrate) und Rind (magerer Rinderbraten 3 Kilo 60 gr. Fett und 3 Kohlenhydrate).

Wie du siehst Abnehmen heißt auf keinen Fall Hungern.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

zu hoher Fettgehalt

Hilfe,

mein Fettgehalt ist sehr hoch wie bekomme ich das in den Griff.
bin ganz neu hier im Forum und danke schon im voraus für Eure Hilfe.
Gehe in der woche 2x zur Gymnastic aber anscheinend hilft das nicht viel.
Grüsse schwarzerle

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Verständnisfrage: kcal vs. Fettgehalt

erpel schrieb:

> Hallo Forum,

Auch Hallo und Herzlich Willkommen hier im forum Carl "erpel" :-)

>
> für's Ab- bzw. Zunehmen, ja sogar die Abnehmdauer,
> wird ja immer die Energiebilanz betrachtet, welche letztendlich
>
> nur vom Energieverbrauch und den aufsummierten kcal der
> aufgenommenen Nahrungsmittel abhängt.

Stimmt :-)
>
> Was mir noch nicht klargeworden ist, warum (und ggfs. wie)
> der Fettanteil der Nahrungsmittel dann überhaupt
> noch extra beachtet werden muß.

Kurz beantwortet - der Gesundheit wegen ist es wichtig a) die richtigen Fette = pflanzliche Fette (hochwertige Öle wie z.Bsp. Rapsöl...... ebenso wie mehrfach ungesättigte Fettsäuren wie z.Bsp. Leinöl oder Fischöle) zu verwenden und b) natürlich auch, weil Fett doppelt soviel Energie bereitstellt wie KH oder Eiweiß. D.h. je fettreicher ein Lebensmittel ist, desto weniger an Masse darfst du essen, weil du sehr viel schneller deinen tgl. Kalorienbedarf deckst als wenn du z.Bsp. Obst, Gemüse oder Magerquark verzehrst.

Ein Beispiel: 100 gr Salami haben durchschn. 40 gr Fett und ca. 400 kcal (es gibt da doch größere Unterschiede je nach Art und Zubereitung der Salami)

Alternativ dürftest du dafür 400 gr Hähnchenbrustfilet (ca. 4-5 gr Fett)essen und hättest nebenbei noch ca. 35 gr Fett gespart

Und nur, weil's so viel Spaß macht ;-) am Beispiel der Tomaten:
2,5 kg Tomaten dürftest du bei gleichbleibender Kalorienmenge essen (400 kcal) und du hättest wiederum 35 gr Fett im Vergleich mit der Salami gespart.

Ich habe hier zwei Links für dich herausgesucht, die dich vielleicht ergänzend interessieren könnten:






>
> Wahrscheinlich eine absolute Anfängerfrage, aber ich habe
> einfach
> nichts Vernünftiges gefunden..

Jeder muss mal irgendwo anfangen ;-)

>
> Danke und viele Grüße,
> Carl
>

Liebe Grüße zurück
BeLight

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Verständnisfrage: kcal vs. Fettgehalt

Hallo Forum,

für's Ab- bzw. Zunehmen, ja sogar die Abnehmdauer,
wird ja immer die Energiebilanz betrachtet, welche letztendlich
nur vom Energieverbrauch und den aufsummierten kcal der
aufgenommenen Nahrungsmittel abhängt.

Was mir noch nicht klargeworden ist, warum (und ggfs. wie)
der Fettanteil der Nahrungsmittel dann überhaupt
noch extra beachtet werden muß.

Wahrscheinlich eine absolute Anfängerfrage, aber ich habe einfach
nichts Vernünftiges gefunden..

Danke und viele Grüße,
Carl

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Nochmal ich, diesmal Körperfettgehalt ;o)

Hi Cally,

coole Seite!

Ich wollte schon lange wissen wie mein KFA jetzt aussieht. Damals als ich angefangen habe waren es noch 39,3% - jetzt 32,3%.

.....und da das ja am fortgeschrittenen Alter auch liegen kann....mach ich mir da gar keine Sorgen!

lg
huetzelchen

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Nochmal ich, diesmal Körperfettgehalt ;o)

honey6777 schrieb:

schau
> mal unter google körperfettrechner..da kannst du es
> ausrechnen...

Hab' ich schon gestern, danke :-) Die verschiedenen Berechnungstools geben mir Werte von 27-29,1 - was mich absolut entspannt lässt.

Dazu kommt, dass "...der KFA (der Frau) steigt mit zunehmendem Alter..."


Basst scho :-) !

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Nochmal ich, diesmal Körperfettgehalt ;o)

hallo.
ich weiss nicht genau.. also ich bin 1,64m mein körperfettanteil sollte zw.. 22 u 28 liegen (glaub ich).. schau mal unter google körperfettrechner..da kannst du es ausrechnen.. (hatte mit knapp 68 kg aber auch 38 % körperfettanteil u jetzt 33 %)
lg

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Nochmal ich, diesmal Körperfettgehalt ;o)

Oh nein, tu ich sicher nicht, da es mir wie gesagt auch nicht soo wichtig ist, genau zu wissen, welchen KFA ich habe. War halt etwas überrascht, als meine Waage fast 40 anzeigte, wo ich hier las, dass 20-30 "normal" seien. Aber ich vertraue auch Spiegel Online oder TAZ oder oder oder...nicht blind, schon garnicht während der Zeit des Sommerloches :-)

Sonnigen Tag allen,

Cally



Nachricht bearbeitet (12.08.2007 14:55)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Nochmal ich, diesmal Körperfettgehalt ;o)

Dem Test würd ich nicht unbedingt blind vertrauen, erst kürzlich von "Tofis" gelesen. Da der Link zu Spiegel-Online inzwischen kostenpflichtig ist, hier mal dieser als Ersatz.

[url]http://www.amapur.de/blog/90-60-90/fette-dunne/[/url]

Der Shaddy

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Nochmal ich, diesmal Körperfettgehalt ;o)

Prima Link, danke :-)

23% ... doch, da bin ich mit zufrieden.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Nochmal ich, diesmal Körperfettgehalt ;o)

TalkToMe schrieb:

> Was ist denn das für ein Berechnungtool? Kannst Du bitte mal
> den Link posten?



Klar, obwohl mich reine Neugierde dazu bewogen hat, meinen KFA zu wissen. Ich FÜHL mich gut oder nicht, Punkt. Ich entdecke nur so viele Dinge hier, die mir vor der Anmeldung hier völlig unwichtig oder sogar unbekannt waren, dass ich gerne mal rum probiere...

http://www.cactus2000.de/de/unit/massfat.shtml

Gruß, Cally

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Nochmal ich, diesmal Körperfettgehalt ;o)

Sehr viele Waagen geben vor allem bei Frauen ein sehr ungenaues Ergebnis aus. Das soll (so habe ich in irgendeinem Forum gelesen) daran liegen, dass bei Frauen das Fett anders verteilt ist als bei Männern, nämlich nicht gleichmäßig, sondern "geballt" an Bauch, Po und Oberschenkeln.

Was ist denn das für ein Berechnungtool? Kannst Du bitte mal den Link posten?



calamity schrieb:

> Weil ich mich tatsächlich daran festgefressen habe *lach*, habe
> ich mehrere Sachen gemacht: Trockene Füße, nasse Füße = immer
> 38,9 %. Meine Tochter draufgestellt = immer 38,9% (also
> vermutlich die Messung der Waage defekt) Bei Freunden gemessen
> = 29%, ein Berechnungstool im Netz beutzt = 29,1%. Und wenn ich
> es GANZ genau wissen will, bietet der Apotheker meines
> Vertrauens im November Aktionswochen, in denen er so ein Gerät
> zur Bestimmung gemietet hat.
>
> Herzlichen Dank allen!
>
> Mann, Mann... Vor 25 Jahren war die Messlatte die Hose, die
> passte oder nicht... :-)
>
>
> Schönen Sonntag euch,
>
> Cally
>

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Nochmal ich, diesmal Körperfettgehalt ;o)

Weil ich mich tatsächlich daran festgefressen habe *lach*, habe ich mehrere Sachen gemacht: Trockene Füße, nasse Füße = immer 38,9 %. Meine Tochter draufgestellt = immer 38,9% (also vermutlich die Messung der Waage defekt) Bei Freunden gemessen = 29%, ein Berechnungstool im Netz beutzt = 29,1%. Und wenn ich es GANZ genau wissen will, bietet der Apotheker meines Vertrauens im November Aktionswochen, in denen er so ein Gerät zur Bestimmung gemietet hat.

Herzlichen Dank allen!

Mann, Mann... Vor 25 Jahren war die Messlatte die Hose, die passte oder nicht... :-)


Schönen Sonntag euch,

Cally

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Nochmal ich, diesmal Körperfettgehalt ;o)

calamity schrieb:

> Dann muss meine Waage spinnen! Ich habe eine gute Figur für
> mein Alter und treibe ja auch regelmäßig Sport. Wenn 30 schon
> schlecht ist, müsste 40 ja wohl ausgesprochen übel aussehen
> bzw. hätte mir mein Arzt schonmal was dazu gesagt.
>
> Wie kann man den denn sonst noch feststellen? Nur beim Doc bzw.
> Trainer?
>
> Cally
>

Du erkennst Deinen KFA nicht unbedingt am Aussehen bzw. Deiner Figur, denn viszerales Fett ist auch bei schlanken Menschen oftmals zur Genüge vorhanden. Körperfettwaagen sind zwar nicht unbedingt das Nonplusultra aber sie geben zumindest -vorausgesetzt Du benutzt sie immer unter vergleichbaren Voraussetzungen- einen Richtwert. Wenn Du Dich da nicht gerade mit klitschnassen Füßen draufstellst, kannst Du den Wert zumindest näherungsweise glauben.

Sportliche Aktivität allein kann den KFA nur dann signifikant verändern, wenn dabei erheblich Muskelmasse aktiviert wird und dazu mußt Du schon hartes Krafttraining absolvieren.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Nochmal ich, diesmal Körperfettgehalt ;o)

Dann muss meine Waage spinnen! Ich habe eine gute Figur für mein Alter und treibe ja auch regelmäßig Sport. Wenn 30 schon schlecht ist, müsste 40 ja wohl ausgesprochen übel aussehen bzw. hätte mir mein Arzt schonmal was dazu gesagt.

Wie kann man den denn sonst noch feststellen? Nur beim Doc bzw. Trainer?

Cally

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Nochmal ich, diesmal Körperfettgehalt ;o)

In Deinem Alter ist alles zwischen 20und 25 gut, 25-30 mittelmäßig, über 30 schlecht.



Nachricht bearbeitet (11.08.2007 08:07)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Nochmal ich, diesmal Körperfettgehalt ;o)

Auch hier aufgeschnappt bei einer Erklärung an jemanden: "...dies gilt bei einem Körperfettgehalt bis 30%..."

Weiaweia! Entweder ist meine Waage völlig daneben (ist jetzt auch nicht unbedingt das High-Tech-Teil), oder ich habe mehr Fett als normal ist - meine Waage zeigt mir immer um 40%, momentan auch mal 38% an...

Wieviel SOLLTE ich/man haben?


Grüßle, Cally

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Risiken eines zu niedrigen Körperfettgehalts?

:-) Danke, genauer geht's wohl kaum.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Risiken eines zu niedrigen Körperfettgehalts?

Bei den Radlern gilt 40.000 bis 50.000 KCal als Untergrenze. Das sind grob gesagt: mindestens 5 %.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Risiken eines zu niedrigen Körperfettgehalts?

:-)

Ich meinte damit, dass das Depotfett nicht extra Richtung Magen/Darm wandert, nur weil da ein paar Vitamine sind.

Aber dass das Depotfett wandert kann ich nachvollziehen. Natürlich kann man nicht steuern, wo das Fett zuerst abnehmen soll, aber nach einer Diät scheint es sich nochmal zu verteilen.

lg

Timo

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Risiken eines zu niedrigen Körperfettgehalts?

Also, dann hab ich "Wanderfett"....

Es ist bis zu den Hüften und sogar bis zu den Oberschenkeln gewandert....Aber ich hab es wieder unter Kontrolle bekommen...hähähähä




Das Phaenomen Lianchen

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Risiken eines zu niedrigen Körperfettgehalts?

Okay. Ich meinte auch das Fett in der Diät. Fett geht ja wenig auf Wanderschaft ;-)

Danke,
Timo

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Risiken eines zu niedrigen Körperfettgehalts?

Timo schrieb:

> uns allen dürften die Folgen eines zu hohen Körperfettgehalts
> bestens bekannt sein. Viele von Euch finden sich ja genau
> deswegen in diesem Forum.
> Wie sieht es aber aus wenn dieser zu niedrig ist?

Es kommt darauf an, warum er niedrig ist. Wenn er sehr niedrig ist, weil du sehr viele Muskeln hast (wie z. B. der Schwimmer Ian Thorpe, der einen KFA von 4% hat) schadet das nicht.

Die Hauptaufgabe von Fett ist die Speicherung von Energie. Wenn du anderweitig ausreichend mit Energie versorgt wirst, brauchst du kein (Speicher-)Fett. Und wenn du genügend Muskulatur hast, brauchst du auch kein (Speicher-)Fett zur Wärmedämmung des Körpers.

> Dass man gewisse Mengen Fett zur Lösung diverser Vitamine
> braucht, wurde hier schon angesprochen.

Da verwechselst du Nahrungsfett mit Speicherfett. Wenn du z. B. Karotten ißt, solltest du zusätzlich Fett essen, da das Vitamin A fettlöslich ist. Und diese Aufgabe kann nicht der Speck auf den Hüften übernehmen.

> Wenn jemand an Verhungern stirbt, tut er dies aber glaube ich
> doch meistens einfach aus Nährstoffmangel (Mangelerscheinungen
> die zu Herzrhytmusstörungen führen) oder der Aufzehrung (z.B.
> seines Herzmuskels), nicht aber aus Fettmangel, oder sehe ich
> da was falsch?

Nein.

Alex

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Risiken eines zu niedrigen Körperfettgehalts?

Hallo,
uns allen dürften die Folgen eines zu hohen Körperfettgehalts bestens bekannt sein. Viele von Euch finden sich ja genau deswegen in diesem Forum.
Wie sieht es aber aus wenn dieser zu niedrig ist?
Dass man gewisse Mengen Fett zur Lösung diverser Vitamine braucht, wurde hier schon angesprochen.
Wenn jemand an Verhungern stirbt, tut er dies aber glaube ich doch meistens einfach aus Nährstoffmangel (Mangelerscheinungen die zu Herzrhytmusstörungen führen) oder der Aufzehrung (z.B. seines Herzmuskels), nicht aber aus Fettmangel, oder sehe ich da was falsch?
Wie sieht es z.B. mit Gallensteinen (Nierensteine?) aus. Bei Fettleibigkeit ist ja das Risiko dazu erhöht?
lg
Timo



Nachricht bearbeitet (10.05.2006 01:58)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: wichtige Körperfettgehaltsfrage!

Das Gewicht sollte doch sowieso nicht im Vordergrund stehen, sondern viel mehr das Erscheinungsbild und wie du dich wohlfühlst....
Wenn du eine sportliche Figur hast, dann können 70 kg bei einer Frau auch wunderbar aussehen (ist das, wo ich mich am wohlsten Gefühlt habe, bei 1,74 m).
Viele hier versteifen sich so auf ein bestimmtes Gewicht, aber wenn du beobachten kannst, dass der Körperfettanteil trotzdem sinkt, dann ist das doch klasse. Behalt das Gewicht im Auge, aber lass es nicht zu wichtig werden.
Vordergründig ist meiner Meinung nach viel eher, dass sich etwas zum Positiven wandelt und das geschieht bei Dir ja offensichtlich.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: wichtige Körperfettgehaltsfrage!

Hallo Frau von Boch,

keine Angst, so viel Muskeln baust du nicht auf, dass es über längere Zeit deine Abnahme blockiert. Ich habe bei mir festgestellt, dass der Körper auch eine gewisse Zeit der Umstellung braucht, bis er realisiert hat, dass man regelmäßig Sport macht und er jetzt gefälligst abzunehmen hat ;o). Als ich anfing wieder regelmäßig zu joggen, ging mein Gewicht auch erst einmal nach oben - was ganz sicher nichts mit Muskelaufbau zu tun hatte.

Dran bleiben, Augen zu und durch ;o)

Aufmunternde Grüße von
Fruehlingsmond

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: wichtige Körperfettgehaltsfrage!

Danke Krümelchen, das wäre ja im Prinzip richtig Klasse.
Doch so erreiche ich nie meine 60 kg.
:-/

herzliche Grüße
Charlotte

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: wichtige Körperfettgehaltsfrage!

Ganz einfach, du baust Fett ab und baust dafür Muskel auf. Und die Muskeln wiegen mehr als Fett. Also sinkt dein Fett aber du baust Muskeln auf und wirst dadurch wieder etwas schwerer.
Gruß Krümelchen

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

wichtige Körperfettgehaltsfrage!

Hallo Ihr Lieben.

Ich habe eine Frage zu meinem Körperfettgehalt und zum Gewicht.

Wie kann es sein, dass sich mein Gewicht zwar verringert hat, jetzt jedoch bei gleicher Ernährungsweise und fünfmal in der Woche Crosstraining, wieder erhöht, mein Körperfettgehalt jedoch weiter sinkt?

Irgendwie verstehe ich das ganz ehrlich nicht. Wenn meine Waage falsch gehen würde, würde doch nicht nur die Gewichtsangabe verkehrt gehen, sondern auch die Fettgehaltsanzeige?

Vielleicht kann mir jemand helfen und weiß eine Antwort? Ich würde mich sehr freuen.
Vielen Dank und herzliche Grüße
Charlotte

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Körperfettgehalt

Hallo Blondi,

Zuerst mal: Nimm' den Wert mit einem Körnchen Salz, auf die Stelle nach dem Komma genau würde ich der Zahl nicht vertrauen.

> Wie hoch/niedrig sollte der sein?

Schau mal [url=http://de.fitness.com/exercise/articles/koerperfettmessung.htm]dort[/url] nach. Da ist ziemlich in der Mitte eine Tabelle.

> geht der automatisch mit runter wenn ich abnehme?

Er sollte. Hängt aber auch davon ab, wie schnell Du Dein Gewicht reduzierst und wieviel Sport Du machst. Bei eine Radikaldiät baust Du auch Muskelmasse ab (nicht so gut).

LG
Frank

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Körperfettgehalt

Hallo an alle :-)

Ich habe die Tage bei einer Freundin auf einer Waage gestanden die auch den Körperfettanteil anzeigt.
Was genau sagt das aus.
Wie hoch/niedrig sollte der sein?
geht der automatisch mit runter wenn ich abnehme?

fragen über fragen :-)

Grüße
Blondi

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Fettgehalt ?!?

mal sone frage...

ist es sehr wichtig, dass man darauf achtet genügend fett zu sich zu nehmen?
ich achte nämlich nur auf die kalorien... und ich denke, ab und zu hab ich sogar auch nur sehr wenig fett zu mir genommen!!!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Fettgehalt ?!?

gaaanz fettfrei geht sowieso nicht, glaub ich! weil doch selbst obst einen wenn auch geringen aber doch fettgehalt hat

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Fettgehalt ?!?

Mh, FettFREI ist irgendwie ein wenig unmöglich. Ich ernähre mich sehr fettarm, versuche aber dabei nicht unter 10g pro Tag zu kommen, meist sind das so ca. 20.
Ob das nun zu wenig ist sei mal dahingestellt, da jedes Buch irgendwie was anderes sagt. Momentan fühl ich mich damit jedenfalls sehr wohl und abnehmen tue ich auch.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Fettgehalt ?!?

Gut, das kann sein das diese Methode bei 20-40kg abnehmen nix nützt.

Ich habe in ca. 8-10 Wochen knapp 13kg verloren.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Fettgehalt ?!?

fradra schrieb:

> Also bei mir hat das mit fettfreier Ernährung PERFEKT geklappt.

Wie lange hast du dich denn "fettfrei" ernährt, und wieviel hast du damit abgenommen? Für jemanden, der in der Grössenordnung von 20, 30, 40 kg abnehmen muss ist das nämlich wahrhaftig nichts: fettfreie Ernährung ist ungesund und macht krank!

Birgit.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Fettgehalt ?!?

Wie "...geht da gar nichts..." ????

Also bei mir hat das mit fettfreier Ernährung PERFEKT geklappt.

In Verbindung mit Sport natürlich.

Gruß
Frank

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Fettgehalt ?!?

Mit fettfreier Ernährung geht da gar nichts. Der Körper benötigt eine Mindestmenge an ungesättigten Fetten. Sport und viel trinken bringt da schon eher was.

Birgit.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Fettgehalt ?!?

Also ich würde sagen mit Sport geht da schon was.
Und fettfrei/fettarme Ernährung.

fradra

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Fettgehalt ?!?

Hallo Leute,

also zum Thema Diäten und abnehmen.
Ich meine abnehmen kann man schnell einmal. Man muß nur eine Menge Wasser trinken und ein wenig auf's Essen achten bzw. auf die Menge.

Ich meine ist es nicht am wichtigsten den Fettgehalt im Körper zu reduzieren?

Aber nun meine Frage: ab wann fängt denn dieser überhaupt zu schrumpfen an?
Oder minimiert sich dieser nur mit Hilfe von Sport?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Körperfettgehalt

Hallo Mirco,

die Waage ist bekanntlich nicht in der Lage deinen Körperfettanteil direkt zu bestimmen. Sie misst statt dessen den elekrischen Widerstand auf den ein Schwachstrom trifft, der zu Messzwecken durch den Körper geschickt wird. Dabei wird die Tatsache genutzt, dass Fett einen deutlich höheren Widerstand hat als z.B. Wasser und Muskelmasse. Nun muss die Waage also einen elektrichen Widerstand in einen Körperfettgehalt umrechnen. Das tun die meisten unter Zuhilfenahme von Formeln die auf Statistiken berugen, die bei durch die Untersuchung tausender Europäer gewonnen wurden. Diese Statistiken liegen aber so viel ich weiß nur für "ausgewachsene" Europäer vor. Als 17 jähriger würde ich mich jetzt nicht hundert prozentig verlassen, dass das was die Waage anzeigt auch wirklich exakt deinen Körperfettgehalt widerspiegelt. Bei völlig normaler Entwicklung könntest du körperlich auf dem Stand eines 15 oder eines 20 jährigen sein, woher soll die Waage das wissen? Ist aber auch egal, als dein persönlicher Fettwert ist der Wert auf alle Fälle nützlich, es kommt ja schliesslich auf dessen relative Veränderung an und nicht auf die absolute Genauigkeit, obwohl die bei Erwachsenen und tauglichen Waagen durchaus einigermaßen gegeben sein soll. Nun ist es auch noch so, dass ein gleicher gemessener Widerstand bei unterschiedlichem Alter unterschiedlich interpretiert wird. Wenn ich mich z.B. 10 Jahre jünger mache (auf 22), dann zeigt das Gerät 1,5 Punkte mehr an, mache ich mich 10 Jahre älter (42) sind es 1,5 Punkte weniger. Dies ist eben der Einfluß der Statistik und das Ergebnis der Untersuchungen. Eigentlich kann das nur mit einem sich mit zunehmendem Alter allgemein verändernden Stoffwechsl und Körperzusammensetzung zusammen hängen, denn der E-Widerstand von Wasser und Fett sollte ja eigentlich eher eine physikalische Konstante sein. Das man tendenziell im Alter Fett eher auf- und Muskelmasse eher abbaut ist zwar bekannt, spiegelt sich ja aber auch in einem geänderten Widerstand wider. Das sich der Wert aber von einem zum anderen Lebensjahr so gravierend ändert wie bei dir, ist damit sicher nicht zu erklären und stimmt ja auch gar nicht, da sich das ja bis zum 25. LEbensjahr eher umgekehrt verhält. Ich würde schlichtweg mal behaupten: Deine Waage ist für den Altersbereich schlichtweg nicht geeicht oder gedacht.

Die 10 - 11 Prozent, die Northstar als Optimum angibibt sind schon sehr extrem und gelten eigentlich nur für Vielsportler. Anhaltspunkte findst du in folgenden Tabellen:

http://www.sweetnews.de/ratgeber/gesundheit/gesunde_ernaehrung/koerperfett_tabelle.htm
(für Normalos und Sportler im Artikel "Was die Waage nicht weiß")

oder auch hier:

http://hapepo.de/abnehmen.htm


Greetz,
Shaddy

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Körperfettgehalt

Auf der Seite

http://de.fitness.com/exercise/articles/koerperfettmessung.htm

findet sich eine Tabelle für Männlein und Weiblein,
sogar nach Alter sortiert.

Frank

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Körperfettgehalt

Und wie sollte der Fettgehalt bei Frauen idealerweise aussehen? Hab mal gehört, eine "Normale" Frau hätte so 25% Fett im Körper... Naja, wenn man an all die weiblichen Rundungen denkt, passt das ja ganz gut, auch wenns sich schon viel anhört, oder?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Körperfettgehalt

Spricht nicht für das Gerät.

Wenn Du Dich unmittelbar hintereinander draufstellst, sollten auch (nahezu) identische Werte dabei herauskommen. Eine Schwankung zwischen 17,8% und 18,3% finde ich schon heftig.

Hosen und Maßband sind gute Indikatoren. Die Waage hilft auch nur bedingt.

Frank

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Körperfettgehalt

@mirco,
bei Männern wird ein Fettgehalt von ca. 10-11 Prozemt als optimal angesehen. Unter 10 sollten nur Extremsportler, wie Marathon-Läufer oder Triathleten schaffen.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Körperfettgehalt

Ich könnte meine Körperfettwaage auch an die Wand klatschen .
Ich stelle mich drauf (nackt,nach dem Klogang,mit nüchternem Magen) und habe beim ersten Ergebnis nen Fettwert von 17,8% und einen Wasserwert von 55,9% ,ich steige gleich nochmal drauf und habe zwar den selben Wasserwert ,aber bin von einer Sekunde auf die andere fetter geworden ... *lol* Fettwert nun : 18,3% ,danach warens wieder 18,0% Fett .

Und danach bin ich völlig entnervt von dem Sch***ding runtergegangen .
ich werde demnächst nur der Waage ,meinen Hosen und dem Maßband vertrauen ...

Bye
Lizzy

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Körperfettgehalt

Hallo,
ich habe zu Weihnachten auch eine Körperfettwaage bekommen und habe sie mir vorab genau erklären lassen. Die Waage ist von Tanita und misst gleichzeitig den Wasserhaushalt. Eingestellt wird sie mit Alter, weiblich o. männlich, Sportler (aber nur wenn man jeden Tag 3 Stunden Sport macht) und Größe. Wenn eine Körperfettwaage den Wasseranteil nicht mitmisst, ist sie nicht sehr genau. Der Wasserhaushalt sollte immer 50 - 55% hoch sein, da die Waage sonst das Körperfett nicht richtig messen kann.

Gabi

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Körperfettgehalt

Da habe ich auch mal ne Frage zu.
Bei mir kann man einstellen ob man Sportler ist oder nicht.
WEnn ich das einstelle habe ich bei Sportler 10 % weniger Fett als bei Nichtsportler.
verstehe ich aber nicht, denn woher weiß die Waage denn ob ich sportler bin oder nicht und was versteht die denn unter Sportler. Und ich denke die mißt durch die Fußsohlen das Körperfett und das muss die doch so erkennen können oder nicht?

Das passt alles irgendwie nicht so richtig zusammen.

Würde mich also auch mal interessieren wie das wirklich mit so einer Fettwaage läuft.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Körperfettgehalt

HAllo !
Wir haben zu Hause eine Körperfettwage.
Dort müssen Alter Größe und Geschlecht eingegeben werden.
Nun hatte ich in der letzten Woche Geburtstag.
Also habe ich die ALtersangabe von 16 auf 17 umgestellt.
Wieso hab ich jetzt auf einmal 19,5% Körperfett anstatt 22
als 16jähriger. Als 11 jähriger hätte ich sogar 30%!
Und die 2. Frage wäre welcher Körperfettanteil denn
optimal wäre .
Danke im vorraus !

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Fettgehalt von Cappuccino?

Hi,

weisst du noch in etwa, ob es viel oder eher wenig war?
Wäre wichtig, da ich taeglich 3 Tassen von dem Zeugs weghaue :D

Schmeckt echt super, kann kaum widerstehen : )

THX + Cya

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Fettgehalt von Cappuccino?

Hi!
Hast Du mal Krüger angeschrieben? Ich hatte auf der Website mal nachgerfat und die Infos bekommen (kann sie nur leider grad nicht finden!) - und bekam sogar zwei Packungen Cappucchino gratis dazu :)

Viele Grüße, Susanne

http://www.krueger.de/

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Fettgehalt von Cappuccino?

HI,

kennt jemand den Fett-, bzw, Kaloriengehalt von selbstgemachtem Cappuccino, z.B der von Krüger "Vanille"?

danke :)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Fettgehaltsstufen

auch aus der "Käse aus Frankreich" website:

Manchmal findet sich anstatt der Fett i. Tr.-Angabe z. B. folgende Kennzeichnung: Schnittkäse, Rahmstufe. "Rahmstufe" bezeichnet in diesem Fall die Fettgehaltstufe, die bei dieser Angabe mindestens 50 % Fett i. Tr. betragen muss.

Hier zeigt sich der Gesetzgeber großzügig und besteht nur darauf, dass entweder in der einen (Fett in der Trockenmasse) oder in der anderen (Fettgehaltstufe) Weise etwas über den Fettgehalt ausgesagt werden muss.

Folgende Fettgehaltstufen gibt es:
* Doppelrahmstufe: mindestens 60 %, höchstens 87 % Fett i. Tr.
* Rahmstufe: mindestens 50 % Fett i. Tr.
* Vollfettstufe: mindestens 45 % Fett i. Tr.
* Fettstufe: mindestens 40 % Fett i. Tr.
* Dreiviertelfettstufe: mindestens 30 % Fett i. Tr.
* Halbfettstufe: mindestens 20 % Fett i. Tr.
* Viertelfettstufe: mindestens 10 % Fett i. Tr.
* Magerstufe: weniger als 10 % Fett i. Tr.


Gruß Ella

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Fettgehalt von Käse

Also, "i.Tr." bedeutet "Fettgehalt in Trockenmasse". Das kann man umrechnen in "Fett absolut". Weiß jetzt leider die Formel nicht. Allerdings, ist der absolute Fettgehalt natürlich leichter abzulesen. Ich würde sagen, bei Käse ist bis zu 17% Fett absolut okay (das sind die Werte von Du Darfst Käse).

Drunter liegen z.B.:

verschiedene Light-Camemberts (meist zw. 12-14%)
Frischkäse (zw. 0,2% - 16%)
usw.

Musst dich nur mal umschauen - gibt sehr viele Light Käsesorten, die auch gut schmecken!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Fettgehalt von Käse

Hallo1
Ich bin etwas verwirrt, was die Angabe vom Fettgehalt auf den Käsepackungen angeht ... manchmal steht da Prozent i.Tr. und dann wieder absolut ... welche Werte wären denn gut?
Wir haben z.B. gerade von "Hochland So Leicht So Gut Gouda" hier, der hat pro 100 g 17 g Fett und 272 kcal. Oder kennt ihr den "fitline" von Aldi? Wie ist es mit dem?

Viele Grüße, Susanne

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Fettgehalt von Schaumzucker-Speck

333 Kalorien, 0 gr Fett

Steht doch im fettrechner in der kalorientabelle.

schaumzuckerwaren

musst schaum angeben

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Fettgehalt von Schaumzucker-Speck

Hallo,

wer kann mir helfen und mir sagen, wie viel Kcal und Fett 100 gramm Schaumzucker-Speck und Schaumzuckerwaffeln (Kirmes) haben?????

Danke für eure Antworten

Mary

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Re: Leinsamen - warum soviel Fettgehalt?

Hallo Bettina,

alle Samen haben viel Fett, sieh dir erst mal den Fettgehalt von Nüssen oder Sesam an! Da ist dein Leinsamen noch harmlos dagegen :-(

Boris

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Leinsamen - warum soviel Fettgehalt?

Hallo, seit heute habe ich hier die tolle Site entdeckt, und bin jetzt auch gleich mal am stöbern. Ich bin seit ein paar Tagen strikt auf Diät und halte mich nun an die Tips auf dieser Seite.

Heute abend habe ich 500 Gramm Joghurt gegessen (0,1 Gramm Fett) und habe ca. 50 Gramm Leinsamen dazu. Ja, ich dachte, klasse, is ja sooooo gesund. Jetzt habe ich gelesen, daß ja 100 Gramm Leinsamen 30 Gramm Fett haben!!! WIE BITTE? Also doch kein Leinsamen? *verdutztschau*

liebe Grüsse
Bettina

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...