Kalorienverbrauch berechnen

Ihr Geschlecht
Ihr Gewicht Kilogramm
Ihr Alter Jahre
Ihre Körpergröße Zentimeter
körperliche Aktivität
keine Bewegung (×1)
ausschließlich sitzend/liegend (×1.2)
sitzend, kaum körperliche Aktivität (×1.45)
sitzend, zeitweilig gehend/stehend (×1.65)
überwiegend stehend/gehend (×1.85)
körperlich anstrengende Arbeit (×2.2)
Zur detaillierten Berechnung auf fitrechner.de wechseln...

Erklärung Grundumsatz und Arbeitsumsatz

Der Grundumsatz ist der Kalorienverbrauch, den Ihr Körper im Ruhezustand hat. Er gibt die Energie an, die Sie täglich verbrauchen würden, wenn Sie sich gar nicht bewegen würden. Der Kalorien-Grundumsatz hängt im Wesentlichen ab vom Alter, vom Geschlecht, von der Körpergröße und vom Gewicht.

Der Arbeitsumsatz ist der Kalorienverbrauch, den Ihr Körper benötigt, damit Sie Ihrer täglichen Arbeit nachgehen können. Er hängt im Wesentlichen ab vom Grundumsatz, von der Art der ausgeübten Tätigkeit, dem Trainingszustand und dem Körperbau.

Erhöhung des Kalorienverbrauchs

Den Grundumsatz (= Kalorienverbrauch in Ruhe) können Sie erhöhen, indem Sie Muskulatur aufbauen, da Muskeln auch im Ruhezustand Energie verbrauchen. Eine im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie von Campbell et al. untersuchte den Effekt eines 12 Wochen dauernden Muskelaufbautrainings an 12 Männern und Frauen im Alter von 56 bis 80 Jahren und kam zu dem Ergebnis, dass sich durch diese Krafttraining der Energieverbrauch in Ruhe um durchschnittlich 15% erhöhte.

Den Leistungsumsatz (= Kalorienbedarf, der durch köperliche oder geistige Anstrenung entsteht) können Sie erhöhen, indem Sie sich mehr bewegen als bisher. Wie hoch der Kalorienverbrauch bei verschiedenen Bewegungen ist, können Sie mit Hilfe unseres Kalorienverbrauchsrechners unter de Adresse www.fitrechner.de sehr einfach ausrechnen.

Diskussionen zum Kalorienverbrauch und Grundumsatz im Fetttrechner-Forum

Tatsächliche Kalorienverbrauch

Hi Leute,

hab da mal eine Frage wenn ich eine GU von 1584Kcal am tag habe (sprich 1,1 Kcal pro Minuten) und jetzt noch nebenbei 60 Minuten als Beispiel dusche ( laut dem Rechner 132 Kcal pro Stunde) muss ich doch von dem 132Kcal für eine Stunde duschen 66 Kcal abziehen oder? Da man ja Sonst den GU doppelt mit brechnet.

Grüße

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch

Hallo

Kann mir bitte jemand sagen wieso der Kalorienverbrauch beim Fahrradfahren (draußen) und Fahrradfahren Heimtrainer nicht den gleichen Kalorienverbrauch hat? Selbstverständlich bei gleichen Puls.

Danke
Marcus

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz

Ich ließ heute - Gewicht 72 kg, 165 cm, 55 Jahre - den Grundumsatz messen: 1319 Kalorien. Ich habe mit Pilates begonnen, werde von nun an Aufzüge, Rolltreppen meiden, mich mehr bewegen und mit Verstand essen, damit ich wieder in Kleidergröße 36/38 passe.

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch Adipositas-Korrekturfaktor

Halli hallo,

hat jemand eine Ahnung, mit welchem Faktor ich meinen Kalorienverbrauch, den der Fettrechner ausschmeißt, multiplizieren muss, um den Verbrauch nach unten zu korrigieren? Ab einem BMI über 30 (den ich ja leider habe), soll da ja eine Korrektur nötig sein, wie ich gelesen habe, da der Fettanteil im Verhältnis höher ist. Kenne leider nicht meinen genauen Fettanteil.

Wäre lieb, wenn mir jemand Auskunft geben könnte.

PS: Zweites Kilo ist runter! *Yippieeeh*

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch bei high intensity training

Hallo ihr Lieben,

ich hab emich heute neu angemeldet, schon in einigen Foren gestöbert und viele gute Anregungen gefunden.

Ich versuche gerade, mit Sport abzunehmen, d.h. ich esse 2000-2200kcal pro Tag, und verbrenne davon wieder 400-600kcal durch Sport (mein Grundumsatz sind 1600kcal).

Ich mache hauptsächlich high intensity training (hier ein link für diejenigen, die es nicht kennen und Interesse haben http://www.nytimes.com/2007/05/03/fashion/03Fitness.html?adxnnl=1&pagewanted=all&adxnnlx=1324146748-M8PBrupjfaGGv2v1vuyiKQ)

Leider findet man - außer für Tae Bo - keine verläßlichen Angaben für den Kalorienverbrauch bei high intensity training. Kennt ihr da irgendwas, wo man nachschauen kann? (Bis jetzt nehme ich einfach die Angaben vom Tae Bo und übertrage sie auf die anderen.....)

LG,

Georgiana

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Unterschied zwischen "Kalorien-Grundumsatz", und "Ihr Energie-Gesamtbedarf"?

Guten Tag! (O.K. Von vorn anfangen)

Na, eine Frage.


"Kalorien-Grundumsatz" = 1600 , und "Ihr Energie-Gesamtbedarf" = 2640


Momentan, ich esse zwischen 1000 und 1200 K Pro Tag, und kann es NICHT unter 71,5 Kilo schaffen.

Zum Beispiel für sechs Monaten bin ich zwischen 75 und 71,5 geschwungen, aber kein Gramm weniger. (Habe schon 45 Kilo abgenommen)

(71 - 75 Kilo, 175 CM, 51 Jahre, Ziel 65 Kilo um Spielraum zu haben.)

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (02.10.2011 23:35)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz

Hallo, erst einaml vielen Dank für Eure Antworten!!!
Ich habe gerade einen Text gefunden, den ich Recht interessant fand:



"SIE" und "IHR KÖRPER"

"SIE" hat 79 Kilogramm und die Absicht, ihr Körpergewicht zu reduzieren. Oberschenkel, Gesäß, Hüften und Taille sollen schlanker werden. Ein neues eng anliegendes Kleid und der Winter-Badeurlaub in der Karibik sind ihre Motivation.

"IHR KÖRPER" hat nur eines im Sinn: ihr Leben zu erhalten, um fast jeden Preis. Wie ihre Figur aussieht ist ihm egal, er weiß nichts von ihrem neuen Kleid oder ihrem Badeurlaub, es würde ihn auch nicht interessieren. Er sorgt sich nur um die ausreichende Versorgung aller lebensnotwendigen Systeme.

"SIE" macht eine 1000 Kalorien-Diät (die allerneueste lllustrierten-Diät), bei der man in 14 Tagen 5 Kilo leichter, schöner und schlanker werden soll. Ihre Bürokollegin "diätelt" mit ihr. Sie ist also nicht allein. Es kann losgehen. Sie beginnt die Diät...

"IHR KÖRPER" ist von den Socken! Jeden Tag hat sie ihn pünktlich versorgt, er dachte an nichts Böses und nun plötzlich das. Die Nahrungszufuhr wird drastisch gesenkt. Wo er noch gestern genießerisch wählen durfte aus dem mehr als reichlichen Angebot - plötzlich Ebbe...

"SIE" hat nach 3 Tagen bereits 1,5 kg abgenommen. Ihre Bürokollegin sogar schon 1,64 kg. Alles ist happy. Sie sieht sich schon am Strand von Waikiki und fühlt bereits die bewundernden Blicke der braungebrannten, schönen einheimischen Jünglinge auf ihrem neuerschlankten wohlgeformten Körper brennen.

"IHR KÖRPER" hat sich über die ersten paar Tage hinübergerettet. Er hat genügend eingelagert. Er holt sich etwas aus den Fett-Depots, beginnt die Kohlenhydratlager zu plündern und knabbert ein wenig am Muskel-Eiweiß. Nur eines stört ihn: ihr Grundumsatz liegt bei 1300 Kalorien, und einen Arbeitsumsatz hat sie ja auch. Er überlegt sich einige Sparmaßnahmen. Er senkt die Körpertemperatur - ihr wird es manchmal etwas kühl - und greift vermehrt zum Muskel-Eiweiß. Denn aus Fett macht sich das Gehirn nichts, aber aus den Eiweißbausteinen kann er sich Gehirnnahrung zusammenbauen. Er geht also ans "Eingemachte"!

"SIE" freut sich, denn die Waage zeigt nach 6 Tagen bereits 2,5 kg Gewichtsverlust. Sie hat zwar Verdauungsprobleme, weil ihr Darm zu wenig arbeiten muss und daher träge reagiert. Und außerdem ist sie etwas lustlos, weil ihre Kollegin, nicht ganz so willensstark wie sie, am Wochenende zum Schlemmen verführt wurde und so stark gesündigt hat, dass sie ihren Gewichtsverlust vollständig wieder oben hat. Aber im allgemeinen sieht sie sich schon in Kürze schlank und rank...

"IHR KÖRPER" hat sich total auf eine Hungersnot eingestellt. Er spart, wo er kann, reagiert auf Bewegungen äußerst unwillig und seine/ihre geistige Konzentrationsfähigkeit hat nachgelassen. Er baut jetzt regelmäßig und immer intensiver das Muskel-Eiweiß ab, weil ihm die Versorgung der Zentrale - sprich das Gehirn - eigentlich mehr am Herzen liegt als ihre schlanken Oberschenkel.

"SIE" hat fast keine Motivation mehr. Zwar hat sie leidvoll nach 8 langen Tagen ganze 3,2 kg abgenommen, aber zu sehen ist es nur dort, wo sie nichts verlieren wollten, im Gesicht und am Busen. Aber am Po usw. schwabbelt noch fast alles in voller Größe.

"IHR KÖRPER" hat inzwischen 1 3/4 l Wasser verloren, fast 1 kg Muskelmasse und nur 1/2 kg Fett. Er kämpft um ihr Überleben und sie nimmt es gar nicht zur Kenntnis. Sie schaut nur auf die Skala ihrer Waage und in den Spiegel. Und das macht ihn nervös und sie wird es durch ihn...

"SIE" hat jetzt endgültig das Handtuch geworfen und die Diät aufgegeben. Damit sie aber die mühsam ab gehungerten Kilo nicht wieder drauf kriegt, nimmt sie sich vor, etwas weniger als vor Beginn ihrer Diät zu essen. Damit die Schinderei nicht ganz umsonst war...

"IHR KÖRPER" merkt plötzlich, dass die Nahrungszufuhr wieder steigt und ist begeistert. Als einer, der gelernt hat, für Notfälle vorzusorgen, beginnt er jetzt noch stärker als vorher Vorräte, sprich Fettdepots anzulegen. Alles was sie zu sich nimmt, wird bis ins Letzte verwertet. Er holt sich seine Reserven, wo er kann. Er hamstert...! Und wie!

"SIE" weiß nicht, wie das zugeht. Sie isst weniger als vorher und hat jetzt 3 Wochen nach ihrer Diät vollere Hüften und auch der Po und die Oberschenkel ... Oh, Schreck...!

"IHR KÖRPER" ist mit sich und der Welt zufrieden. Er ist jetzt besser als je zuvor für Notfälle gerüstet. Er lagert rundherum ein was geht und kann der Zukunft gewappnet ins Auge sehen...

"SIE" hingegen sieht entsetzt auf der Waage, dass sie ihr altes Gewicht wieder erreicht hat. Und trotzdem wird sie das Gefühl nicht los, fetter zu sein als vorher. Ihre Kleider sind ihr zu eng, doch die Waage zeigt nicht mehr an als vor ihrer Diät...

"IHR KÖRPER" hat jetzt mehr Platz für seine Fett-Depots, weil er einen Teil der Muskulatur abgebaut hat. Da aber das schwabbelige Fett ein Drittel mehr Volumen hat als der feste Muskel, hat er eben noch ein wenig erweitert. Er sorgt sich eben um sie...




Allerdings habe ich nun wieder Fragen über Fragen ;-) , bei denen Ihr mir hoffentlich helfen könnt:
Nun frage ich mich allerdings, wann der Körper beginnt, Muskeln anstatt Fett abzubauen.
Wenn man unter den Grundumsatz geht?
Oder wenn ich mehr als den Grundumsatz esse, aber den Leistungsumsatz durch Sport soweit erhöhe, dass ich den Wert des Grundumsatzes tatsächlich (eventuell sogar erheblich) unterschreite?
Oder hat das alles gar nichts mit der Anzahl der verzehrten Kalorien zu tun und der Muskelabbau geschieht, wenn ich mich nicht optimal ernähre (beispielsweise zu wenig Eiweiß zu mir nehme)?

Ganz liebe Grüße
Alilein

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Niedriger Grundumsatz?

Hallo zusammen,

ich war heute bei einer Ergospirometrie (oder heißt das Spiroergometrie?),
um meinen Grundumsatz bestimmen zu lassen.
Das ganze habe ich deshalb gemacht, weil ich schon seit langem Versuche abzunehmen und da einfach nichts vorwärts geht und mir meine Ernährungsberaterin auch nicht wirklich weiter helfen konnte.
So naja aufjedenfall ist das Ergebnis dieser Messung gewesen, dass ich (ca. 1,70; ca. 76 kg, 30 Jahre, weiblich) einen Grundumsatz von etwa 700 kcal habe.
(Normal wären wohl so zwischen 1300 und 1700).
So meine Frage ist nun, wie soll ich den bei einem solchen Grundumsatz mit dem Abnehmen vorgehen?
Bisher esse ich im Durschnitt so etwa 1500 kcal am Tag und gehe zweimal die Woche ins Fitnessstudio (Krafttraining) und die restlichen Tage (1 Tag nehm ich mir aber meistens Sport frei) betreibe ich Ausdauersport (mach auch Intervalltraining).
Vielleicht hat ja jemand ein paar Tipps für mich...bin leicht frustriert.

gruß

Askra

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Tatsächlicher Kalorienverbrauch

Hallo Lianchen,

du kannst mir sicher diese Fage beantworten!
Ich bin heute 16 km mit dem Fahrrad nach Hause gefahren (hab 1 Stunde gebraucht) und habe laut meiner Pulsuhr 329 cal. verbraucht. Soweit gut, aber das sind ja nicht wirklich meine verbrauchten Kalos denn ich habe ja, wäre ich nicht mit dem Rad gefahren, in dieser 1 St auch kalorien verbraucht. Ich will ja nicht kleinlich sein aber mich würde mein tatsächlicher Verbrauch doch schon interessieren. Wie muss ich das denn rechnen?

Danke schonmal für deine Antwort

LG bonalisa,
die alles schön fein säuberlich in die Tabelle schreibt und sich freut wie viele Kalorien sie schon eingespart hat.

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch unter Chemo

Hallo Ihr Lieben,

so, mich hat es erwischt. Ich kriege zur Zeit Chemo. Eine Frage beschäftigt mich im Moment sehr.

Steigt der Kalorienverbrauch während der Chemo? Es herrscht ja grad Krieg bei mir.

Ich habe es bis vor meiner Erkrankung nämlich nicht geschafft, meine Kilos runter zu bekommen.

Klar, habe ich andere Probleme, aber ich würde es halt gerne wissen.

Gruß
moto

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kaloriengrundumsatz

Hallo ihr Lieben,

ich brauch mal euren Rat.

Habe mit WW gut abgenommen aber leider durch Heisshungerattacken fast 2 Kilo zugenommen. Den Heisshunger habe ich wieder in den Griff, kam meiner Meinung nach von den Psychopharmaka die ich nehmen muss.

Da ich die Dosis der Medis jetzt halbiert habe sind die Attacken weg.
Aber mit dem abnehmen der zugenommen Kilos klappts nicht.

Hab gedacht ich versuche es dann jetzt mal mit Kcal Zählen anstatt mit Punkte zählen nach WW.

Ich habe folgende Daten: 27 Jahre alt, 1,80 m gross und knapp 71 kg.
Bin Hausfrau.
Nehme jetzt seit einer Woche 1600 kcal am Tag zu mir, hab aber davon sogar etwas zugenommen. Vielleicht sinds ja nur Schwankungen ich weiss es nicht :-(

Liegts vielleicht auch an dem Medikament? Hat es Einfluss auf den Stoffwechsel?

Wäre dankbar für eure Antwort,
GLG
Kati

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch

Hallo zusammen,

habe eben hier im Kalorienverbrauch-Rechner errechnet, dass ich bei 70min. Nordic Walking 414kcal verbraucht habe.

Wenn ich eingebe dass ich ein Mann bin, verbrauche ich bei gleicher Größe,Gewicht und Alter aber 452kcal.

Wieso ist der Rechner so gemein zu uns Frauen :-(((????????

Wer kann mir das erklären?

mfg
mixmax

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz - Multiplikator je nach Aktivität

Hallo Leute,

mal eine Frage zum Grundumsatz und Arbeitsumsatz und den pauschalen Multiplikatoren je nach Tätigkeitsbereich...

Ich habe mit dem Berechnungstool folgende Werte
Grundumsatz: 1930 Kcal
Arbeitsumsatz 1,2x 2316 Kcal (ausschl. sitzend liegend)
Arbeitsumsatz 1,45 2799 Kcal (sitzend, kaum körp. Aktivität)
Arbeitsumsatz 1,65 3185 Kcal (sitzend, zeitweilig gehend/stehend)

Ich bin Student und sitze von 7:30 - 13:30 im Unterricht. Zwischendrin laufe ich in der Uni von Saal zu Saal. Mittags sitze ich entweder in meiner Bude, liege im Bett, oder mach halt so Besorgungen wie Supermarkt etc. Abgesehen von Hantelübungen, Situps und Liegestütze max. 2-3 mal die Woche mache ich auch keinen Sport. Ach ja, Lernen tu ich ab und zu auch :)

Was haltet ihr für einen geeigneten Multiplikator in diesem Fall? Weil eigentlich sitze ich wirklich nur rum. Ich finde daher den 1,45 Faktor fast schon zuviel, wenngleich auch dabeisteht kaum körperliche Aktivität.

Könnte man nicht mit so einer Herzfrequenzmessungsuhr mit eingebautem Kalorienzähler feststellen wie hoch der wirkliche Kalorienumsatz ist? Das es nicht 100% sein kann ist klar, aber so als Annäherungswert....

Vielen Dank
RoyalTSMan

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch

hi,

ich schon wieder.

Habe mir den täglich Kcal Verbrauch ausrechnen lassen und ich komme auf 2210 kcal. Ist das nicht zu viel?? Falls der Wert tatsächlich stimmt möchte ich auf 1500 reduzieren. Findet ihr das angemessen oder ist es zu viel?

Gruß

nyuki

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz

Hallo Leute!

Weiß jemand von Euch, was genau es mit dem Grundumsatz auf sich hat? Ich kapier das nämlich nicht so ganz. Ich versuche gerade, nur für so viel Kalorien zu essen, dass ich abnehme. Und ich weiß, dass das Abnehmen irgendwie mit dem Grundumsatz zusammenhängt. Aber...???
Mein Grundumsatz beträgt ca. 1600 kcal. Und ich esse im Moment ungefähr für 1300 kcal am Tag. Ich hab auch schon abgenommen, aber das Ganze war mehr so auf gut Glück...
Kann man mit Hilfe des Grundumsatzes ausrechnen, für wieviel Kalorien ich essen darf, damit ich ungefähr 2 Kilo pro Monat abnehme (das wär nämlich so mein Ziel)?
Ich bin total verwirrt..........
Kann mir jemand helfen? Wäre Euch sehr dankbar...
LG

Anja

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz und Sport?

Hallo!

Ich habe eine Frage.
Ist mir vorhin so eingefallen.
Hier wird immer geraten mindestens den GRUNDUMSATZ zu essen.
Aber wie ist das denn, wenn ich z.B. einen Grundumsatz von
1200 kcal. habe und dann aber für 600 kcal. (z.b. 1 Std. laufen)
verbrauche.
Dann bin ich doch auch *WIEDER* unter meinem *vom Körper benötigten
Grundumsatz*
Habe ich jetzt da einen Denkfehler?

Danke für Antworten
und noch einen schönen Donnerstag

ELLI

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch bei Kindern

Wer kann mir sagen wo ich genaue Informationen über den GU und AU von Kindern finde, ebenso über den BMI???

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch

Habe grade hier im Fitrechner ausgerechnet wieviel Kalorien Stepaerobic und Laufen (9,7 km pro Stunde) verbrennt und er zeigte mir bei beiden Sportarten den extakt gleichen Wert an.
Kann doch aber eigentlich gar nicht sein, oder?
Laufen müsste doch viel effektiver sein als Stepaerobic, zumindest vom Kalorienverbrauch.
???

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch

Hallo!
Betreffend gesunde und ausgewogene Ernährung - beides fällt mir nicht wirklich leicht - versuche es aber bewußt zu machen und mich daran
zu halten. Außerdem mache ich auch so oft es geht Bewegung (Laufen, Gehen, Tanzen u.a.), was sicher auch wichtig ist!?

Lb. Grüße, Bibbi

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch

Hallo!
Leider kann ich nirgends im Internet finden, wie ich meinen max. Kalorienverbrauch berechnen kann, um einige Kilo abzunehmen.
Mein Gesamtumsatz lt. Fettrechner beträgt 2177 kcal, mein Grundumsatz 1343 und mein Leistungsumsatz 833 kcal. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen!?

Bibbi

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz realistisch??

Hallo Ihr,
bin neu.
Wie sieht das bei euch aus, stimmt fuer euch der nach dem Fettrechner-Tool berechnete Grund- bzw. Arbeitsumsatz? Wie gross ist da die Schwankungsbreite, z.B. aufgrund von Fett- Muskel-Verhaeltnis? Ich esse zur Zeit taeglich 1600 Kalorien (ich schreibe alles auf), das schon seit zwei Wochen, aber tut sich nichts... Dies wuerde laut Fettrechner meinem Grundumsatz entsprechen. Arbeitsumsatz waere so etwa 2400... Wie weit koennte ich die Zufuhr noch reduzieren?
Gruss,
der Fisch

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz essen - Verzweiflung

Hallo zusammen,

Habe hier ja schon 1x gepostet. Bin nun auch bestens informiert ueber Grundumsatz etc. Versuche nun immer nur meinen Grundumsatz von 1500kcal zu essen, aber mir ist wirklich einfach schleiherhaft wie das gehen soll. Ich arbeite gerade woechentlich um die 55Std, Zeit fuer Sport ist also quasi nur am We, sonst sitze ich den lieben langen Tag.

Aber im Prinzip esse ich:

Morgens: ein Schaelchen Haferflocken mit 1,5%fetthaltiger Milch und ein wenig Obst

Mittags: in der Regel eine Art Sandwich mit Kaese oder Salat und Fisch oder Salat und Nudeln. Alles wirklich in Massen.

Abends: Salat und dazu einen Vollkorn Beagle oder Salat und 2 Toast oder so. Drauf ist keine Butter oder Margarine, lediglich fettarmer Kaese oder Pute.

Zusaetzlich esse ich viel Obst. Pro Tag eigentlich immer: um die 3 Aepfel, 2 Birnen, 1 Banane, Pflaumen.

Mir kommt es so vor als wuerde ich so gut wie nix essen, aber heute zB gab es Haferflocken, mittags CousCous mit ca. 3 duennen Haehnachenstreifen, oben genanntes Obst und ausnahmsweise Schoko (143kcal). Also noch kein Abendbrot… Habe das mal in den Fettrechner eingegeben: 2300kcal ca!!! Hilfe! Ohne Abendbrot. Ich mein, wie um himmels Willen schafft ihr es nur den Grundumsatz zu futtern? Allein Obst hat ja schon unheimlich viele Kalorien…

Der verzweifelte Sonnenschirm

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

kalorienverbrauch beim laufen

hallo an alle

was verliert man ungefähr bei 1 std. schnellen spazieren gehen

der verbrauch ist überall unterschiedlich

alter 39
172 gross
71kg.

gruss an alle leidensgenossen

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

grundumsatz

hilfe,

kann mir bitte einer sagen,wenn mein grundumsatz ca 1500 beträgt
wieviel darf ich essen um langsam abzunehmen

sind das 1500 oder 1000kalorien

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz essen

Hallo,
hab mal eine Frage, um
mein Gewicht zu halten ( Alter 23, Gewicht ca 57 kg, 1,73m )
darf ich da meinen Grundumsatz ( laut Fettrechner 2400 kcal)
eigentlich essen (kommt mir viel vor)
oder soll ich lieber etwas abziehen, um sicher zu gehen?

Wenn ich abnehmen wollte, dürfte ich dann 1900 kcal essen oder weniger?


Denke, die Frage wurde bestimmt schon mal gestellt, hätte aber gern ne kurze antwort ;o)

vielen dank schon mal!

sonja

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Gewichtsreduktion + Grundumsatz

Hallo!
Ich bin dabei, ein paar Kilos abzuspecken.
Dazu errechne ich meinen Grundumsatz, in meinem Fall 2100 kcal und habe mir eine Liste gemacht, auf der ich alles eintrage, was ich am Tag esse. Die kcal-Werte hole ich mir aus dem Fettrechner.

Ich esse so, daß ich maximal den Wert des Grundumsatzes an Kalorien zu mir nehme, nicht mehr. Aber: mich beschleicht das gefühl, daß dies trotzdem zuviel ist.
Was würde denn passieren, wenn ich statt der 2100 kcal nur 1500 am Tag esse?

Ich hoffe, ihr könnt mir bei meinen "Startproblemen" helfen!

Gruß
mrjoe

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz reduktionsdiät , habe mal ne frage

Hallo Ihr Lieben,

erst mal zu meinen Daten:

weiblich , 28 Jahre, 156 cm, 61,5 Kilo. Wenig Bewegung da als Bürokauffrau tätig.

Laut Tabelle beträgt mein GU 1388 Kalorien. Mein Kalorienverbrauch jedoch unter der Berücksichtigung mit sitzend, wenig Bewegung 2013 Kalorien.

Ich möchte nun mein altes Gewicht wieder erreichen (51 kg) , wie ich es vor 4 Jahre hatte (Gründe: Schwangerschaft, fetthaltige Ernährung)

Ich habe mir gedacht so ca. 400 Kalorien pro Tag einzusparen. Ich weiss jedoch nicht, ob ich diese von 1388 cal. abziehen soll oder von den 2013 .

Momentan nehme ich (seit 01.05.07) nur 1600 cal. zu mir und bewege mich
ca. 20 min auf dem Stepper (Crosstrainer). Dies entspricht ca. 179 cal. Abbau.

Meine Frage an Euch : Kann ich somit mein gewünschtes Ziel erreichen oder
soll ich noch weniger Kalorien zu mir nehmen (also von den 1388 abziehen)

Ich habe natürlich auch vor mich auf dem Stepper zu steigern , jedoch gestaltet sich das Ganze sehr schwierig weil ich seit ca. 10 Jahren keinen Sport mehr treibe.
Für Eure Antworten vielen Dank

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

grundumsatz

hallo

hätte mal kurz eine frage zu diesem grundumsatz. kenn mich da nich so aus, is sicher nicht kompliziert.
also meine frage, habe meinen grunsumsatz ausgerechnet. wenn ich das richtig gemacht hab (und das ist ja nicht so schwer..eigentlich) komme ich auf 2885 kcal...?? das kommt mir doch etwas viel vor. vorallem da ich auch schon ww gemacht habe und da durfte ich 23 points essen..habe gerade die kcal ausgerechnet und bin schon bei 1800 kcal bei 31 points.
kann mir da irgendjemand weiterhelfen??
ein paar daten
bin 24, 88 kg, 163cm groß und von beruf krankenschwester und mache 2-3x die woche sport
war jetz noch auf der seite fitrechner und da liegt mein grundumsatz bei 1700..
vielleicht kann mir da ma jemand helfen :-) das wär nett...

grüßle

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wie genau ist der Grundumsatz?

Hallo zusammen,

ich habe mal eien allgemeine Frage zum Grundumsatz.
Kann ich der Berechnung Glauben schenken? Ich habe das Problem, dass ich eben schon oft ab und zu genommen habe. Jetzt aber seit ca. 12 Monaten mein Gewicht halte, aber über Weihnachten wieder 2kg drauf bekommen habe.
Das ist jetzt kein Drama, aber ich möchte doch wieder auf mein Wohlfühlgewicht.

Naja jetzt komm ich erst mal auf den Punkt. Es ist ja bewiesen, dass der Grundumsatz sinkt, wenn man oft ab und zunimmt.Wie genau kann ich denn dann meinen bestimmen?Kann ich mich ungefähr an die Berechnungen halten??

Im Moment versuche ich nämlich diese Dinge einzuhalten weniger zu mir zu nehmen als ich verbrauche. Trotzdem nehme ich nicht ab.

Das nervt mich etwas??Habt ihr ne Lösung??

Lieben Dank schon mal

Tiffi

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz? Arbeitsumsatz?

Hallo an Alle,

ich bin jetzt doch ein bisschen verwirrt.
Ich habe jetzt schon so viel von Grund- und Arbeitsumsatz gehört....
Aber ich weiß nicht wirklich viel damit anzufangen.

Ich habe jetzt 5,2 kg abgenommen und noch ca. 10 kg vor mir.
Aber bei meiner Ernährung habe ich GAR NICHT auf Kalorien geachtet, sondern immer auf die Fett- und/oder Zuckermenge.

Kann mir mal jemand meine Umsätze sagen(ausrechnen)?
Und mir dann auch sagen, was ich mit den errechneten Daten anfangen kann?

Welche Angaben braucht ihr denn von mir?

LG
Schnecke

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Arbeitsumsatz, Grundumsatz, Abnehmumsatz :-)

Huhu,

ich mal wieder. :)

Ich habe ausgerechnet das mein Grundumsatz (keine Bewegung) bei 1,83 m Größe, momentan 86 kg und mit 37 Jahren knapp 1.800 kcal beträgt.

Ich zähle seit Freitag penibel Kalorien, hab bisher alle Süßigkeiten und Schnüppereien weg gelassen und treibe mich ständig hier rum um auszurechnen was ich schon gefuttert habe und was ich schon darf. Bisher macht es noch Spaß :)

Ich hab einen normalen Bürojob und versuche im Moment 3-4 mal wöchentlich eine halbe Stunde zu radeln.

Kann das denn sein, daß ich, wenn ich jeden Tag knapp 1.800 kcal futtere dann echt abnehme? Das kommt mir irre viel vor. Also die kcal-Menge.

Wäre natürlich schön, aber ich trau dem Braten nicht und hab Angst, daß ich was falsch verstanden habe und es wieder nix wird mit dem "Fett weg" :)

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz, so ein Unsinn

Hallo zusammen!

hab mich vorgestern mächtig aufgeregt: wir waren mit der Schule an einer Ausstellung der Médecins sans frontières, die ja ganz interessant war, aber ich konnte nicht glauben, was uns die Frau erzählt hat: Durchschnittlich muss ein Mensch in einem Flüchtlingslager mindestens 2000 kcal zu sich nehmen. Ein normaler Mensch in der Schweiz isst täglich ca. 3000, das sei normal. Hallo??!! Ich hab gedacht, ich hör nicht richtig, aber die Frau behauptete steif und fest, das stimmte. Was meint ihr dazu?? Das kann doch unmöglich stimmen, dass man mit 3000 kcal täglich nicht zunimmt. Und dass jeder Mensch im Flüchltingslager 2000 kcal essen muss. Das heisst, ich esse weniger als solche Menschen. Erscheint mir alles merkwürdig...?

Liebe Grüsse

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch gesenkt?

Ich ernähre mich seit ca einem Jahr sehr kalorienbewusst und habe ca 9kg abgenommen. Doch wenn ich jetzt nur 1000kcal am tag esse, nehme ich nicht weiter ab und wenn ich die 1000 überschreite, sind es am nächsten tag gleich ein paar gramm mehr. Wird durch die Dauer-Diät der Grundverbrauch gesenkt???

Gruß
kittycat

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Crosstrainer und Kalorienverbrauch

Hallo zusammen!

Ich les nun schon seit einigen Monate hier mit - und muss mich mal ganz recht bei allen bedanken, für die tollen Tips und vielen Anregungen. Nur so habe ich es bisher geschafft mein Gewicht von 128 auf 103 kg zu reduzieren (in 4 Monaten) :=)

Nun meine Frage. Ich habe so einen ultra-modernen Crosstrainer (mit CD & USB Anschluss zum programmieren etc.) - Interessanter Weise ist er der Meinung, wenn ich 30 Minuten mit einer durchschnittlichen Leistung von 250 Watt trainiere, verbrauche ich ca. 2200 KJoule (also 525 kcal).
Kann dieser Wert richtig sein???

danke und lg,
Hunt3r

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz und zu niedrige Kalorienzufuhr

Nachdem hier regelmäßig diskutiert wird, inwiefern eine zu geringe Kalorienzufuhr eine Art "Sparmodus" des Körpers zur Folge haben kann - und dieses von manchen Mitdiskutierenden in Frage gestellt wird - habe ich mir mal die Mühe gemacht, in diversen Veröffentlichungs-Datenbanken nach einer wissenschaftlichen Studie zu suchen, die auch hartnäckige Zweifler möglicherweise eines Besseren belehren könnte.

Nun, ich bin fündig geworden: Es ist nachweisbar, das der Grundumsatz (engl: Basal Metabolic Rate) in gewissem Maße von der Energiezufuhr abhängt UND im Falle einer kalorischen Unterversorgung abnimmt ... und (das finde ich viel bemerkenswerter), das hängt nicht ausschließlich von der Muskelmasse bzw. von der fettfreien Masse des Körpers ab, die im Laufe der Diät abnimmt, sondern auch von der Gesamtsituation des Körpers.

Nachzulesen (allerdings auf englisch) u.a. in

Metabolism, 1992, 41 (4)

Basal metabolic rate, fat-free mass, and body cell mass during energy restriction.


Das Thema ist übrigens bei Ernährungswissenschaftlern ein "alter Hut", deswegen muß man schon ein wenig "graben" um passende Artikel zu finden.

Gruß Ella

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Auch ich zweifle am Grundumsatz-System..


So langsam zweifle auch ich am Abnehmen mit dem Grundumsatz-System. Mir kamen folgende Überlegungen:

01. Angenommen der Körper braucht genau den GU, um lebenswichtige Funktionen aufrecht zu erhalten: Dann ist es doch eigentlich logisch, dass sich der Körper Energie, die ihm nicht von außen [durch Nahrung] zugeführt wird, auf anderem Wege beschafft [-->>aus den Fettzellen]. Demnach müsste mal je weniger man isst, desto mehr abnehmen.

Das einzige gesundheitliche Risiko wäre zu wenig Nährstoffe [Vitamine, Eiweiss usw.] zu sich zu nehmen. Doch bei bewusster Ernährung könnten diese Nährstoffe auch bei 800kcal drin sein.

02. Der Jojo-Effekt. Tritt der Jojo-Effekt wirklich ein, weil "der Stoffwechsel herunter gefahren ist"? Oder einfach nur, weil jemand nach Beenden seiner Diät wieder in alte Gewohnheten zurückfällt und wieder kontinuierlich wieder zunimmt, weil er einfach ZU VIEL isst?

03. Wenn der Stoffwechsel sich bei einer 800kcal-Diät anfängt "auf Sparflamme" zu laufen, dann hieße das ja, dass mein Körper den berechneten Grundumsatz gar nicht braucht, um wichtige Körperfunktionen zu garantieren. Er käme also auch mit weniger klar. Wieso muss ich dann in meinem Fall mind. 1.500 täglich zu mir nehmen?

04. Wenn der Stoffwechsel herunterfährt, wenn ich weniger als den Gu esse. Wieso sollte er dann nicht auch herunterfahren, wenn ich den GU esse? Der Körper merkt so oder so, dass weniger Energie zugeführt wird.

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch nach dem Sport

Habe gehört, dass man nach dem Sport noch weiter vermehrt Kalorien verbrennt.

Wielange verbraucht man Kalorien nach dem Sport?

Hier ein Beispiel von mir:
Ich habe Heute Morgen 350 Kalorien in 39 Minuten und 35 Sekunden bei ca. 20 km/h auf einem Heimtrainer "verfahren", wielange habe ich die 350 Kalorien danach noch verbraucht?

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Frage zur Kalorienberechnung, Grundumsatz

Hi Leute,

erstmal will ich mich kurz vorstellen, bin neu hier und finde die Seite hier echt sehr gut gemacht und informativ.
Ich bin 17 Jahre alt und hab bereits erfolgreich was abgenommen mit ausgewogener Ernährung und en bissl Sport ;-). (Und fast jeden Tag Eis *njamnjam*) hehe!

Jetzt hab ich mal ne doofe Frage zum Grundumsatz und dem täglichen Kalorienverbrauch:

Wenn ich einen Grundumsatz von ca 1450 kcal habe und durch verschiedene Aktivitäten, z.b 1 h Fahrradfahren zb. 400 kcal verbrauche, muss ich dann meine sowieso vom Grundverbrauch benötigten Kalorien (also ungefähr 60 kcal) davon abziehen weil die auf den GU kommen oder zähle ich einfach die 400 kcal als Arbeitsumsatz hinzu? Ich hab nämlich mal beim fitrechner 10 h sitzen (Familienleben) eingegeben und da kam als verbrauch über 1000 kcal raus! Hieße das dann wenn ich quasi den ganzen Tag sitzen würde dass ich ca. 2500 kcal verbrauche? Das kam mir viel vor deshalb hab ich gedacht ich frag mal ;-) !

Liebe Grüße sweetheart

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Durch Sport wirklich höherer Grundumsatz?

bekomme ich durch 2 mal die Woche Fitness Studio wirklich einen höheren GU? hatte heute nach der Arbeit voll Hunger und hab ziemlich viel gegessen. irgendwie hab ich ein voll schlechtes Gewissen, aber ich denke auch, dass das immer noch gerade so in meinen Verbrauch gepasst hab, weil ich voll Muskelkater habe und auch schon mehr Muskeln bekommen habe.

vieviel steuern die Muskeln denn zum Verbrauch bei? weiß das jemand?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz

Wie "gefährlich" ist es eigentlich, über einen längeren Zeitraum (sagen wir ein paar Wochen/Monate) unter seinem Grundumsatz zu bleiben!?

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Die Sache mit dem Grundumsatz..

So ihr Lieben,

Ich habe nun nach dem x-ten Anlauf einfach keine Lust mehr, meine kcal jeden Tag auszurechnen ( allein das Essentagebuch hinkt schon für Wochen hinterher ).

Nun gebe ich mich der Hoffnung hin, dass es bei mir im Kopf endlich "klick" gemacht hat, und ich in Zukunft wirkungsvoller gegen mein Langeweile- futtern ankommen kann.

Ich versuche also, mich darauf zu beschränken, nur noch zu essen, wenn ich wirklich Hunger habe, bzw. Obst wie Erdbeeren zwischendurch wenn gar nix mehr hilft. Wahlweise auch Spaziergang oder ein 1/2 Glas Cola light ( jaja, ich weiß...)

Mein Mittagessen besthet momentan aus Gemüseeintopf (Bund Suppengrün, Blumenkohl, Kartoffeln, Zwiebeln, Handvoll Spätzle usw. ab und zu ein Sojabällchen/würstchen dazu), am Abend gibt es meist Bratkartoffeln, ab und zu mit ei.
Morgens oft 1-2 Bananen und Erdbeeren (über den Tag verteilt 2-3x 500g), dazu einen Fruchtjoghurt.

Ab und an auch ein 5g Täfelchen von Milka, eine enorme Verbesserung zu meinem früheren Schokikonsum.

Nun bin ich zu faul, meine Gemüserationen jedesmal abzuwiegen, und ich frage mich, ob ich mit dem Speiseplan auf dauer über meinen GU komme?

(Daten: w, 172 ( nein, nicht kg, cm^^), 105 ( das wären jetzt die kg :( ) und 22 Jährchen alt.

Jetzt gaanz langer Rede kurzer Sinn:
Kann es sein, dass ich in diesen ungewollten "Hungersnotmodus" reinschlitter, wenn ich nur nach Hunger esse? Theoretisch müßte mir mein Körper ja sagen, obs ihm zu wenig wird, vorausgesetzt der Stoffwechsel ist nicht allzu sehr durcheinander gebracht?

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz (kalorienverbrauch)

Hallo,
Also ich weiß irgendwie nicht was nun genau mit "Grundumsatz" gemeint ist. Ist das jetzt der Kalorienverbrauch den ich haben darf wenn ich mir das berechnen lasse oder ist das der momentanige stand mit dem Körpergewicht, das ich momentan habe??? (hoffentlich versteht ihr meine Frage)

wenn es nur der Momentanzustand ist, kann mir jemand sagen wie viel ich haben darf bzw. wo man sich das berechnen lassen kann?

Bin voll angenervt mit meiner Figur...wiege 88 kg auf 1,60m (!!!!!) hab vor einem jahr noch 20 kg weniger gewogen. seitdem ich meinen freund hab, hab ich mich in sachen Körpergewicht gehen gelassen! er liebt mich trotzdem, nur ich gefall mir so nicht mehr und denk auch langsam an meine Gesundheit! :-(
Bin voll verzweifelt....
Bin auch dankbar für ein paar optimale GESUNDE Abnehmtipps.
Liebe Grüße
Cora-Lee

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz/Sport/Abnehmen/Arbeitsumsatz

Hallo an alle, die das lesen :c)

ich lese mich seit ein paar Tagen durch diese Forum und fand es ganz nett hier!

Daten:

weiblich
184 cm groß
127 kg Anfangsgewicht Ende Oktober 2005
zw. 106-108 kg jetziger schwankender Stand :c)
seit ca. 10 Jahren hatte ich keinen Sport mehr betrieben
Eine Schwangerschaft mit starker Gewichtszunahme von fast 40 kg :c(

So und nun zu meinen Fragen:

1. Grundumsatz!!! Ich habe mir mit diesem Berechnungstool einen GU von 2055 kcal ausgerechnet, OHNE Bewegung. Nun zu den täglichen Aktivitäten:

- bin Hausfrau und Mutter + Tagesmutter
- habe einen Hund (sprich mehrmals Gassi gehen)
- treibe seit neustem 5-7 x die Woche Sport
Radfahren auf Hometrainer 45-60 Minuten bei 28-33 km/h min./max.
Krafttrainig zur Haut- und Bauchstraffung 3-4 x die Woche (erstmal 30-45
Minuten, Steigerung kommt noch)
- fahre in der Freizeit auch viel Rad mit meiner Tochter, aber eben langsamer

Wenn ich das alles zu den GU zurechne, komme ich auf einen GU von weit über 3500-4000 kcal und das scheint mir doch arg hoch zu sein. Da ich weiterhin abnehmen möchte, aber gesünder als bis jetzt (habe Ernährung schon umgestellt) darf ich nicht mehr als 500 kcal. einsparen, sowie ich das verstanden habe. Dann hätte ich immer noch einen AU von ca.3000-3500!!! Wie gesagt, das scheint mir zum abnehmen, doch arg viel. Ich habe mich vor 5 Tagen auf einen kcal Satz von 1600-1800 kcal. täglich eingestellt und ich komme damit gut zurecht. Muss kein "hunger" leiden und es geht mir gut. Was denkt Ihr, ist das zu wenig, weil ich ja weit mehr als die geratenen 500 kcal einspare, oder ist das vertretbar?

Ernährung:

- Gemüse - Obst - Salate - Milch (1,5%) - Joghurt - Geflügel - Müsli - Vollkornbrot - Käse unter 18% Fettanteil usw. Fisch mag ich leider überhaupt nicht. Trinke ca. 3 Liter am Tag (2/3 Wasser 1/3 Cola light)

Nun wäre ich Euch sehr dankbar, um viele hilfreiche Antworten :c)

Ich denke, die Infos reichen, oder?! Wenn nicht, nochmal fragen bitte, ich schaue hier regelmässig rein.

Vielen Dank schonmal im Voraus und liebe Grüße, Julchen

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (08.05.2006 09:32)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz

***

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (09.04.2006 08:10)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz

Wie lange dauert es bis sich der Grundumsatz normalisiert??weis das jemand??vielleicht kann sich jemand noch an meine Geschichte (die ich hier im Forum veröffentlich habe)noch errinern!ich hatte tägl. nur ca 700 Kcal zu mir genommen (für ca. 1 jahr) jetzt bin ich zu WW gegangen und nehme pro woch ca. 700-800 gr zu, die Leiterin dort hat mir gesagt das dies normal ist nach den Umständin die bei mir herrschten *gg was ich ihr auch glaube aber nun würde ich gern wissen wie lange dauert es noch bis meine verbrennung sich wieder an den GU anpasst oder wie auch immer.Ich habe insegesamt schion 4 kg zugenommen(bin seit 5 1/2 wochen bei WW) und es geht mir immer sclechter ich war auch schon kurz vorm aufgeben und wäre fast wieder in den alten zustand zurück gefalllen.Da dies aber nicht das ist was ich will, hoffe ich das es bald wieder klappt und ich die 4 kg wieder abnehmen kann!

Für eine Aufkläreung wäre ich unsagbar dankbar..

Lg an alle
Katzi

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Ab wann nehme ich ab?Grundumsatz/Arbeitsumsatz

So hallo

ich bin 1.65, wiege gerade ca. 62 Kilo, mein Grundumsatz beträgt ca. 1500 Kalos und mein Arbeitsumsatz um die 2500!
Ich hab gelesen, dass ich um abzunehmen zwischen Grundumsatz und Arbeitsumsatz liegen sollte!
Hat jemand eine Ahnung wie viel Kalos ich essen sollte um ca. 1 Kilo in der Woche abzunehmen?
Was passiert wenn ich unter 1500 Kalos esse? Habe gehört, dass der Körper auf "Notzeiten" umschalten kann und dann gerade noch mehr Fett einlagert. Ab wann ist das so? Ab wie viel Kalos am Tag und ab welchem Tag? Sicher erst nach paar Wochen oder?
Weiß jemand, wie viel eingesparte Kalos (eingesparte Kalos= Kalos die unter meinem Arbeitsumsatz liegen) zu viel Fettabnahme führen? Oder gibt es dafür keinen bestimmten Wert? Lässt sich das abnehmen in gewisser Weise "planen"? also, dass man genau sagen kann: wenn du 1800 Kalos zu dir nimmst, dann wirst du bei deinem Arbeitsumsatz von 2500 jede Woche soundso abnehmen...???

danke

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

grundumsatz und andere fragen

hallo meine lieben,

das thema grundumsatz wurde ja in etwa schon 100 mal hier im forum besprochen, dennoch würde ich mich freuen wenn ihr antwortet.

wie wichtig es es nun wirklich, den täglichen grundumsatz zu sich zu nehmen. meiner beläuft sich auf 1600 kcal - was ist, wenn ich mich zB nur von 1200 oder ähnliches ernähre? schaltet dann der körper auf "sparflamme" wie schon des öfteren im forum gepostet? und wie ist es wenn ich die 1600 zwar zu mir nehme, aber einen teil davon durch sport verbrenne?

entschuldigt die - für viele von euch - "dummen" fragen, aber es mir wichtig (meine bisherigen "diäterfahrungen" sind eher der unkonventionellen art und diesmal möcht ich es richtig machen).

noch was anderes: ist es "egal" wie ich meine kalorienzufuhr verteile? also wie sieht das aus mit der insulinausschüttung (glyx-diät?), denn ich bräuchte den ganzen tag über nichts zu essen, erst abends kommt der große hunger (appetit).

ist es also wichtig, zu frühstücken, um den stoffwechsel in gang zu bringen und eher schädlich, noch abends (halb 7), gekochtes zu essen (nudeln oder ähnliches)?

nun ja, ich bin dankbar für alle beiträge und wünsche allen abnehmwilligen noch viel erfolg (und mehr durchhaltevermögen als ich es besitze ;)

lg mietse

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

grundumsatz und abnehmen

hallöchen.
ich versuche zur zeit mich endlich mal zum abnehemn zu motivieren. hab im letzten jahr ca 10kg zugenommen (nicht-rauchen, in den letzten monaten gar kein sport mehr). hab mich auch schon im fitnessstudio angemeldet und geh da jetz fleissig zum step-aerobic bzw. schwing mich da aufs trimmrad, und wenn das wetter endlich besser wird will ich auch wieder skaten gehn. hab hier bei fettrechner mla meinen gu berechnet (bin weiblich, 165cm, und wiege 72kg -schluchz-, und laut körperfettwage hab ich einen gigantischen körperfettanteil von 30%!!!!!!!!!!). mein problem ist jetzt(abgesehen von der motivation): reicht es, wenn ich meinen gu und nicht mehr zu mir nehm, um abzunehmen, oder muss ich den sport mit einrechnen und dementsprechend mehr futtern?was is denn ne akzeptable und gesunde negative energiebilanz?will ja meinen stoffwechsel nicht ruinieren!aber 0,5-1kg pro woche weniger wär natürlich schon ganz toll...oder ist das zu schnell?
falls das thema schon in nem anderen beitrag vorkam hab ich den leider nicht gefunden....:(
vielleicht kann mir ja jmd weiterhelfen, und für alle weiteren ratschläge, wie ich die ganzen kilos loswerde bin ich natürlich auch dankbar!!

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz?!

Hey, ich bin neu hier und bräuchte mal eure Hilfe:

Beim Errechnen des Grundumsatzes bin ich auf einen Wert von 2346 kcal gekommen. Soviel ich gelesen habe, bedeutet das, dass ich ebendiese Kalorien ohne großartig viel Bewegung verbrenne - was mir komisch erscheint?!

Wenn ich nun abnehmen möchte (170 cm, 69 kg), wieviel Kalorien darf ich dann in etwa zu mir nehmen, ohne nachher einen Jojo-Effekt erfahren zu müssen? Bzw wieviel Kalorien sollte ich (täglich) durch Sport verbrennen?

Könnt ihr mir helfen?

Vielen lieben Dank, mietsetatse

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz wirklich so hoch?

Erst mal ein Hallo an alle Leser,


und zwar habe ich mir seit dieser woche vorgenommen abzunehmen. bis jetzt läuft es eigentlich auch ganz gut. nun, hab ich mir hier mal die ganzen rechnungen angeschaut und mich sehr gewundert. ich nehme ca. 1500 kcal zu mir und ich komme ganz gut damit aus. nur glaub ich nicht wirklich, dass ich so abnehmen kann. ich wiege 95 kg, bin 186 cm groß und bin 24 jahre alt. mein GU ist bei knappen 2200 kcal wenn ich mich nicht bewege. nach meiner rechnung müsste ich in 10 tagen 7000kcal verloren haben, ohne bewegung, versteht sich! wenn ich mich bewege habe ich einen kalorienverbrauch von ca 3000 kcal pro tag. dann nämlich müsste ich rein rechnerisch 7500 kcal in nur 5 tagen verlieren. kann das denn sein??

bedanke mich schon mal im voraus.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Komischer Kalorienverbrauch

Ich hab mir mal eben auf Fettrechner ausgerechnet, wieviele kcal ich heute zu mir genommen habe und wieviele ich heute insgesamt verbrannt habe.

Und herausgekommen ist etwas sehr Merkwürdiges:
insgesamt habe ich heute 1680.92 kcal zu mir genommen. Und als ich berechnet habe, mit welchen Aktivitäten ich wieviele kcal verbrannt habe, gab der Rechner an, ich hätte heute 1303 kcal verbrannt (Toilette sitzen, am Unterricht teilnehmen, joggen u.s.w) und das erscheint mir jetzt als etwas unlogisch! Das heisst ja dann, dass ich eigentlich nur so ca. 400 kcal zu mir genommen habe-oder rechne ich da irgendwas falsch? Mach ich da nen Denkfehler? Bestimmt gibts schon irgendwo Einträge, die meine Frage beantworten würde, aber habe keine gefunden und wäre euch sehr dankbar für eure Erklärungen!?

Gruss

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch beim Crosstrainer

Hallöchen..:)

Hab da mal ne Frage und zwar gibt es bei der Eingabe der Tätigkeiten nirgends den Crosstrainer/Elliptical Trainer...
Zwar hab ich ne Kalorienanzeige auf dem Ding aber die sind ja im Grunde eher ungenau...

Kann man das mit Skifahren oder Joggen vergleichen..ist der Verbrauch generellt höher als beim Steppen?

Danke euch schonmal im Vorraus und ein schönes Wochenende..

Liebe Grüße..

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Sport und der Grundumsatz..

Hallo...

Ich bin es endlich mal wieder..hab nämlich wieder mein heißgeliebtes Internet,..*froi*..

Aber nun mal meine Frage...und zwar wenn ich hier bei Fitrechner.de meine sportlichen Tätigkeiten eingebe..is dann da schon der GU mitdrin einberechnet?

Danke euch schon jetzt für eure Antworten...

Liebe Grüße...

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

grundumsatz/Kalorienverbrauch

Beim Durchlesen verschiedener neuer Fragen und Antworten
bin ich jetzt ein bisschen verunsichert:
Mein Grundumsatz ist 1350 kal. d.h. ich esse ca. 1300 cal/Tag.
Wenn ich jetzt zusätzlich Sport betreibe, könnte ich mehr essen,
oder aber verbrenne überschüssiges Fett. Ist das so richtig,
oder hab ich da einen Denkfehler und muß mehr essen, damit
nicht mein Körper auf die Idee kommt, er müsste einlagern, eine
Hungersnot droht? Vielleicht hat jemand Zeit und Geduld, mir
dieses nochmals zu erklären? Sorry!

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz-JOJO usw.

Hallo,

Immer wieder lese ich in diesem forum, wenn du nicht deinen Grundumsatz zu dir nimmst, bekommst du auf jeden fall einen JoJo effekt.
Somit muß einzig und alleine die Diät aus der aufnahme von Den Kalorien des Grundumsatzes bestehen.

Meiner meinung nach Blödsinn.

Ich gebe ja zu, das eine dauerhafte aufnahme von 1000 Kcal p.t., oder gar darunter nicht unbedingt Gesundheitsfördernt ist, weise aber darauf hin, das die meisten Personen hier nur eine KURZZEIT-DIÄT machen die eine bis zu max 12KG reduktion erreichen wollen.

Diese Diät ist dann meist in ein bis zwei Monaten beendet, und resultiert aus einer Euphorie hinaus, die das durchhalten erzwingt!
Der Jojo-effekt stellt sich meist aus einem Seelischem ungleichgewicht heraus, der den Körper zum essen auffordert.
Das heist auf gut Deutsch, hast du Probleme - willst du Essen!
Andersweitig ist der Verstand stark genug wird er Hungerattaken blokieren.
Natürlich versucht der Körper sein gewicht für schlechte zeiten wieder aufbauen wollen, aber die Phase des NORMAL-ESSENS muß Kontrolliert werden.

Darüberhinaus wird jeder immer sein Gewicht regulieren müssen, denn es gibt immer Zeiten wo schlemmereien und Fressgelage erscheinen.
Und jedesmal auf sein Gewicht schauen und Kalorien Zählen Tag für Tag ist nicht die wahre Lebensfreude!
Man mus sich nur eine gewisse scala einräumen ab wann eine Diät nötig ist.
Diese dann meiner meinung nach auch schnell über die Bühne bringt!

Also nimmt nicht jeden Diätlingen den wind aus den Segeln, und zwingt ihnen eine Jahreskur der Lakeiung auf die sowieso keiner auf dauer durchhält der nach 2 monaten keinerlei Euphorie mehr spürt.

Ich mache dieses ca 14 JAHRE lang so, und halte alle 2 Jahre mal eine Diät -
OHNE JOJO - OHNE Gesundheitliche Probleme und ich muß sagen,
ICH BIN DÜNN

Frank A.

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wird der Grundumsatz weniger bei FDH ???

Ich habe jetzt konstant 2 Wochen FDH gemacht. immer so ungefähr die gleichen Kalorien zu mir genommen. jetzt möchte ich mir aber noch eine Schnitte Brot mehr gönnen, weil mir sonst schwindelig wird.

Wenn ich jetzt so 160 kcal oder vielleicht auch 200 mehr esse nehme ich dann nicht mehr ab???

habe sonst immer so 900 kcal gegessen und habe einen ca. Kalorienverbrauch von 1500-1600.

Wenn sich der Gesamdumsatz bei der Diät wirklich verringert, nehme ich dann überhaupt noch ab? es heißt ja ein Drittel von dem Verbrauch muss man weniger zu sich nehmen???

kann mir da jemand weiter helfen. ich möchte auch keinen JOJO Effekt.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch auf dem Crosstrainer

Hallo ich hatte ja schon mal meine Daten geschrieben: 160m, 113,5kg, weiblich
jetzt wollte ich mal fragen wieviel man so auf einem crosstrainer verbraucht bei ca. 25-30 minuten? im fitrechner finde ich nur crosslaufen, aber das ist doch etwas anderes oder?
jedenfalls zeigt mein geärt nur ca. 50kcal an nach dieser zeit, was mir ein bißchen wenig vorkommt..da verbrauch ich ja bei 30 min. spazieren mehr, wie ich hier mal errechnet habe...man muss bei meinem gerät keinerlei daten eingeben...
kann mir jemand helfen?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Berechnung Grundumsatz

Hallo Ihr Lieben,

ich bin die Neue :-)

Ich hab eben über das Berechnungstool meinen Grundumsatz errechnet mit folgenden Werten:

Ihr Geschlecht weiblich
Ihr Gewicht 85 Kilogramm
Ihr Alter 36 Jahre
Ihre Körpergröße 183 Zentimeter

sitzend, zeitweilig gehend/stehend (×1.65)

Ihr Kalorienverbrauch 2937 kcal pro Tag

Fast 3000 kcal kommt mir irre viel vor.

Eine Salamipizza hat ca. 1500 kcal wenn ich mich recht erinnere. Wenn ich da zwei Stück am Tag von essen würde (was ich mir als Abnehmwillige natürlich verkneifen werde) müsste ich nach der Berechnung trotzdem abnehmen. Vorrausgesetzt natürlich, ich würde nichts anderes mehr zu mir nehmen außer Wasser.

Ich dachte zum abnehmen an eine Kalorienbilanz von 1.500 bis 1.800 täglich.

Was sagt ihr dazu?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch...


Hallo,

also ich habe gerade mal mit dem Berechnungs-Tool versucht meinen Kalorienverbrauch am Tag umzurechnen. Das wären 2450 kcal.

Ich lese hier oft die Zahl 1.200 kcal. Sollte ich nur 1.200kcal am Tag zu mir nehmen wenn ich abnehmen will?

Was mich ja interessieren würde ist, wieviel weniger ich meinen Körper nun geben darf, ohne zu verhunger, aber gleichzeitig gut abzunehmen.

Das mit dem Sport hat sich irgendwie für mich erledigt. Alleine fehlt mir da die motivation zu. weil würde ich sport machen könnte ich ja mehr zu mir nehmen oder aber auch kcal einsparen.....

Vielleicht hat ja jemand lust mir das noch mal mit dem Grundumsatz und Tagesbedarf ect zu erklären.

danke schon mal im voraus

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz ???

Hallo

hab mal eine Frage.
Mein Grundumsatz liegt jetzt bei 1332 Kalorien am Tag. Mit Arbeitsumsatz hab ich dann ca 1900. Jaaaaaaaaaaaa ich weiß, ich bin nun mal a bisl faul ;-))

Mir wurde am Anfang empfohlen, ich sollte so um die 1500kalos am Tag haben,um gesund 0,5-1 kg/Wo abzunehmen.

Jetzt laß ich bei einem Beitrag,daß man nur den Grundumsatz verbrauchen soll,bzw haben muß.

Hab ich dann da was falsch verstanden?
Ess ich mit 1500 zuviel ?

Hab mich schon soooooo gefreut,daß ich so viel essen darf *schnief*



LG
kücken32

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Was hat das mit dem Grundumsatz auf sich?

Hallo,

ich bin hier gerade auf den Grundumsatz gestoßen und habe meinen berechnen lassen. Aber was ist die Kalorienanzahl? Das was ich so zu mir nehme (statistisch gesehen) oder das was ich zu mir nehmen sollte (obwohl ich das als sehr viel erachte) um abzunehmen, mein Gewicht zu halten (was auf Dauer nicht so gesund wäre) oder wie?

Ich würde mich freuen wenn mich jemand darüber aufklären würde.


Liebe Grüße, Vampyra

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch

Hallo und guten Morgen zusammen,

ich weiß nicht, wieviel kcal ich am Tag verbrauchen darf, um normal ( 0,5 - 1,0 kg / woche) abzunehmen.

Mein Grundumsatz liegt bei ca 1350 kcal und mit meinen normalen durchschnittlichen Aktivitäten komme ich auf ca 1915 kcal.

Mir stellen sich schon die Haare im Nacken auf,wenn ich daran denke,daß ich von meinen geliebten Pastas Abschied nehmen bzw einschränken muß :-( An Soßen spar ich wo es geht. Bei meiner Mam gibt es Samstags immer besondere Knoblauchspagetti mmmmmmmmh lecker!!! Die macht sich jeder am Tisch selber mit Biomaris,Tamari (Sojasoße),Olivenöl,kleines Stück Butter,Teel. Harisa (scharf) und Pesto an. Am Schluß kommen noch etliche Gewürze und frische Kräuter (auch Knoblauch wenn ich nicht weg gehe ) dazu und der frischgeriebene Parmesan darf natürlich auch nicht fehlen ;-)

Beim Fett blick ich einigermaßen durch, da lieg ich mit 40-50 gr wohl richtig. Gestern hat hatte ich 47 gr/Tag.

Würde mich sehr auf eine Antwort freuen

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

wie errechne ich den Kalorienverbrauch?

Hallo und guten Tag!!!

Ich bin ganz neu hier und habe gleich eine Frage!
Ich bin momentan am Abnehmen und es funktioniert mir fast ein bissl zu gut :-)
ich nehme in der Woche ca. 1 kg ab, bei einem durchschnittlichen Kalorienverbrauch von 1500 kcal/tag.

gibts irgendeine Formel mit der ich ausrechnen kann, wie viele Kalorien es sein dürfen, wenn ich nur 500g/Woche abnehmen möchte???

Wäre wundervoll, wenn ihr mir helfen könntet!!!!

LG
Priska

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch beim Ergometer

Hallo!

Am Montag fahre ich mit meiner Mom zu meiner Oma und wir holen endlich mein Ergometer ab.Hab sie nämlich mal gefragt ob sie das braucht und sie meinte ich könnts haben,wenn ich will! Freu mich jedenfalls schon übelst auf radeln und strampeln und habe mir vorgenommen jeden Tag ca 30 min zu fahren oder halt 5 mal die Woche 1 Stunde.Kommt drauf an wie fit ich bin und wie's mit meiner Ausdauer nach drei Wochen No-Jogging aussieht! Bei mir ist es jedenfalls so,dass ich mich total scheiße fühl seit ich keinen Sport mehr mache,denn dadurch bekomm ich das Gefühl mein Körper ist nicht mehr straff und überall schwabbels,aber wenn ich Sport mache ist das nicht so,deswegen wirds endlich zeit für mehr Bewegung in meinem Alltag!!

Hab aber noch zwei Fragen:
1.:Wie viel verbrennt man so an Kalorien wenn man eine Stunde aufm Ergometer fährt und eine normale Talfahrt ohne irgendwelche Bergfahrten macht? Ich fahre auf dem teil meistens so mit 50 Umdrehungen pro Minute.
Ist mir echt egal ob der Kalorienwert ungenau ist oder nicht,aber wenigstens so abgeschätzt? 200kcal? 300? Ich kenn mich da echt nicht aus und da gibts keine Anzeige für die verbrannten kalorien!

2.:Was trainiert so ein Ergometer? Ist es wie normales Radfahren und kräftigt den Po oder kräftigt es auch die Oberschenkelmuskulatur?

ach ja und wie kann man für schön schlanke arme sorgen? mit nem ergometer trainiert man diese körperpatie ja eigentlich gar nicht!


freu mich schon so auf montag!!

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch beim Joggen

Hey Leute!
Hab grad mal auf fitrechner.de den kalorienverbrauch für 40min joggen ausgeechnet und im Durchschnitt verbrennt man NUR 304 Kalos! Ist das wirklich war,dass man nur so wenig kalorien verbrennt? Das scheint ja nicht grade eine Menge zu sein,wobei ich doch erst kürzlich gelesen habe,dass man sogar gute 700 Kalorien verbrennen kann,wenn man eine Stunde joggt.

Jetzt hab ich's nochmal woanders berechnet und da heißt es man verbrennt in 40min joggen ca 547 Kalos und bei einer vollen Stunde sogar 861 oder so.

Was stimmt nun????
Auf http://www3.mdr.de/kalorienrechner2/kalori3.htm könnt ihr's selber mal ausrechnen,was ihr so an kalorien verbrennt.

PS: Hat ein Mehrkonbrot viele Kalorien? Hab nämlich heute ganz schön reingemampft,weils noch ganz frisch war!! hihihi

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

grundumsatz/arbeitsumsatz?

hallo ihr lieben,

habe mich jetzt ein bissl umgeschaut auf fettrechner.de und meinen grundumsatz und den arbeitsmsatz errechnet - bei mir ists meistens "zeitweilig gehend/stehend". nun bin ich schon ein bissl geschockt...

laut rechner liegt allein mein grundumsatz OHNE BEWEGUNG bei 1837, der arbeitsumsatz bei 3032.
okay - ich hae ja nun auch richtig extremes übergewicht, da klingt das gar nicht mal soooo unmöglich.

nun hab ich die letzten 5 wochen alles aufgeschrieben was ich gegessen und getrunken hab und hab versucht, so rund 1200 kcal zu mir zu nehmen.
wenn ichs richtig verstanden hab, sollte ich aber eigentlich nicht unter meinen gu kommen, da sonst mein körper auf sparflamme fährt - richtig?
die richtige kalorienreduktion ist also die differenz zwischen gu und au?

ich komm mir so komisch vor, bei einer DIÄT 1800 kcal zu verdrücken.....

eure statements? ;-)

kassi

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz

hallo,

ich habe 2 fragen:
1. ist es gesund auf dauer nur die hälfte seines grundumsatzes zu sich zu nehmen?

2. kann man so längere zeit abnehmen oder gewöhnt sich der Körper irgendwann daran weniger zu kriegen?

Vielen Dank,

Caro

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

grundumsatz? arbeitsumsatz?

mein GU liegt bei ca 1600 (wiege 70kg bei 173cm)

mein AU müsste bei ca 700 liegen, wie rechne ich mir das aus, wieviel ich abnehme, wenn ich zusätzlich 500 bei sport verbenne???? gibt es da irgendeine formel in die man alle werte einsetzt??

wie lange brauch ich dann, um ca 10kg abzunehmen?#

lg,norina

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Mal wieder der Grundumsatz

Hallo zusammen!
Das mit grundumsatz und arbeitsumsatz usw. hab ich alles verstanden :-)
Was mich mal interessieren würdeist, wenn mein GU durch zuwenig essen sinkt sinkt dann auch mein verbrauch an Sportkcal?
Beispiel:
Normaler GU 1500 Kcal Sportverbrauch 600 Kcal
Wenn jetzt mein GU auf 1000 Kcal sinkt, sinkt dann auch mein Sportverbrauch automatisch auf 400 Kcal? oder bleibt der immer gleich egal wie hoch der GU?

LG Sonja

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Fragen zu Grundumsatz / Fettverbrennungspuls

Hallo,

ich bin neu hier und ich habe ganz dringen zwei Fragen, und zwar:

1.

Um wieviel Prozent oder Kalorien schraubt denn der Körper seinen Grundumsatz runter, wenn er z.B. eine Woche lang sehr wenig zu essen bekommen hat (z.B. nur 700 kcal)? Ich stelle deswegen die Frage, da es ja heisst, dass der Körper dann auf Sparflamme läuft, wenn er wenig zu essen bekommt, dann muss er ja auch weniger Kalorien verbrauchen (Konsequenz JoJo-Effekt usw. wenn man dann normal isst). Wieviel würde er denn bei wenig essen nur verbrauchen, wenn der Grundumsatz vorher normal 1500 war? Jetzt nur 1200 oder wieviel Prozent weniger oder in welcher Grössenordnung wäre das dann (also um mal eine Idee zu bekommen) ? Und wie könnte man dann wieder auf den normalem Grundumsatz kommen?

2.

Warum verbraucht man beim Fettverbrennungspuls Fett und bei hoher Belastung keins? Wie funktioniert das denn?

Ich hoffe ich konnte das verständlich rüberbringen und dass jemand eine Antwort weiss

danke schonmal und lieben Gruss Tami

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz

Hey ihr,

ich würd gern wissen, wie viele Kalorien ich zu mir nehmen darf, ohne zuzunehmen.

Kann mir jemand helfen, indem ich ein paar Angaben mache z.B Größe, Gewicht etc.

Liebe Grüße,
Cutie

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch und Sonne ??

Hallo zusammen!

Nachdem jetzt endlich schönes Wetter bei uns ist und ich gleich mal zwei Stunden Fußball gespielt habe, habe ich mich gefragt, ob der Kalorienverbrauch höher ist, wenn man in der Sonne bzw. bei Hitze Sport macht.
Anstrengender als sonst war es auf jeden Fall- aber das heißt ja nicht, dass es auch gleich effektiver war?!
Auf jeden Fall würde mich das mal interessieren. Also: Hat jemand Ahnung?

Liebe Grüße
Mrs.Pink

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz

Hallo Leute :-)

'Tschuldigung, falls diese Frage schon X-Mal gestellt wurde, aber ich bin aufm Sprung ;-)

Mein GU liegt bei ~1600 kcal (bisschen mehr), ich esse pro Tag allerdings ~1500 Kalorien und ca. 25g Fett.

Schädlich oder nicht?
Ich meinte gelesen zu haben, dass man nie unter seinen Grundumsatz kommen soll.

Muss mich immer richtig "anstregen", um auf meine volle Kalorienbilanz zu kommen, habe grad noch 40g Dove Waves (200kcal) gegessen, da ich sonst einfach zu wenig intuss hab =)

Mittags gibt es meist Blattspinat, mein absolutes Lieblingsessen mit minimalen kcal, daher die Schwierigkeit.

Liebe Grüße

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Sitzen der null Kalorienverbrauch..:-)

Hallo alle zusammen!

ich habe jetzt eine längere Lernphase vor mir und leider auch schon angefangen meine Abnehmpläne aufzugeben...was sich nun auf der Waage bemerkbar macht.Alles umsonst.:-((

Naja will mich nicht entmutigen lassen, will es aber da diese Lernphase noch andauert auch nicht so weiterlaufen lassen.

Nun meine Frage wie sieht das bei wirklich viel Rumsitzerrei aus.Da mein AU hierbei ja verschwindent gering ist müsste ich um abzunehmen doch unter den GU gehen.Also statt so 1700 eben 1200 zu mir nehmen.Klar mal mehr(ich bin eh nicht gut darin genau auf der Zahl zu landen)--weiss einer von euch ob mein Schluss richtig ist.Normalerweise ist es ja immer nie nie unter den GU.Schaltet der Körper in so einem Fall auch auf Jojo um?
Ich dank euch schonmal und setzt mich vor meine Bücher...:-((
Einen schönen Tag euch allen!

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Badminton-Kalorienverbrauch

Guten Tag (-:

Heute waren wir angesichts des Wetters mal eine Stunde Badminton spiele, es war sehr anstrengend zumindest für mich.
Nun habe ich hier mal in diese Verbrauchstabelle geschaut und gesehen, daß 60 Minuten Badminton im Durchschnitt "nur" 89 Kalorien verbrauchen ??????
Ich finde, das steht in keiner Relation zu der Ansrengung, die ich hatte.
Es ist natürlich besser als nichts tun.
Obwohl ich finde, der ganze Aufwand dafür, für so wenig Kalorien, lohnt sich nicht wirklich.
Was ist den Eurer Meinung nach effektiv oder anders gefragt, wo stimmt das Verhältniss Mühe/Aufwand zu Kalorien am optimalsten?

Gruß

Anna

P.S Allen Müttern hier, einen "Frohen Muttertag" .

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Frage zu Kalorien und Grundumsatz

Hallo,

ich habe jetzt schon einige Zeit im Forum gestöbert, tolle Seite!

Jetzt möchte ich mich auch mal kurz vorstellen. Ich heiße Gela, bin 35 Jahre alt, 169 cm groß und wiege 77 kg.

Bis vor ca. 3 Jahren habe ich immer um die 60 kg gewogen (+/- 2 kg) und mich bei diesem Gewicht auch sehr wohl gefühlt. Dann habe ich angefangen „kräftig zuzulegen“.

Die Gründe sind mir schon klar:
Ich war zwar immer „eine schlechte Esserin“ und kann auch heute keine großen Portionen essen. Aber aufgrund von beruflichem Stress (oftmals 70 Stundenwoche) habe ich mir (außer Frühstück) nie richtige Mahlzeiten zubereitet, sondern immer schnell mal was zwischendurch gegessen (Schokoladenriegel, Mars, Twix, ein Stück Käse, Obst, Joghurt und wenn’s was Warmes sein sollte mal schnell was aus der Dose, oder ein Baguette oder so; abends dazu auch manchmal ein Bier oder Wein).
Die Portionen waren zwar nie sehr gross, aber halt öfter, und es waren halt Kaloreinhaltige Sachen. So hat es sich dann halt kalorienmäßig summiert. Nach der Nährwerttabelle habe ich wohl so im Schnitt 3000 kcal zu mir genommen. Da ich hauptsächlich eine sitzende Tätigkeit habe und (leider!!!) im Gegensatz zu früher auch sehr wenig Sport gemacht habe (vielleicht einmal die Woche Crosstrainer (ich hab einen zu Hause) oder Joggen), war das wohl eindeutig zu viel und führte eben zu der Gewichtszunahme.

Da ich mich mit meinem Gewicht unwohl fühle und außerdem auch einige gesundheitliche Probleme bekommen habe (wohl eher nicht gewichtsbedingt), will ich einiges ändern.

Zum einen muss ich lernen mir auch mal mehr Zeit für mich zu nehmen (und dann auch wieder Sport machen zu können!), zum anderen muss ich aber auch meine Essgewohnheiten ändern, insbesondere gesündere Sachen essen (die mag ich auch gerne, eigentlich viel lieber als den Kram den ich gefuttert habe, ich war nur immer zu faul sie zuzubereiten).

Ich hab mir jetzt vorgenommen mind. 3x die Woche auf meinen Crosstrainer zu gehen (jeweils 1 Stunde) und zu frühstücken, mittags eine Kleinigkeit (Joghurt oder so zu essen) und abends regelmäßig zu kochen (keine Fertiggerichte) und das „mal eben zwischendurch essen“ zu unterlassen bzw. dann Obst zu essen.

Das mache ich nun schon zwei Wochen und ich habe auch schon knapp 1,5 kg abgenommen. Insgesamt fühle ich mich eigentlich auch sehr wohl dabei.

Mein Essensplan sieht in etwa wie folgt aus:

Frühstück: 1 Scheibe Vollkornbrot mit Marmelade und Quark
Cappuccino (mit 125 ml aufgeschäumter Milch, ohne Zucker)

Mittags: 1 Joghurt

Nachmittags: Mal was Süsses (z.B. Mohrenkopf, 2 Stücke Merci, 2 Kekse) oder Obst

Abends: Eine Portion Gemüse ca. 200g (immer unterschiedlich), manchmal ein Stück Fisch
oder Geflügel (anderes Fleisch mag ich nicht so gerne)

Dazu trinke ich ca. 3-4 l Wasser (das habe ich immer schon getan).


Danach bin ich wirklich „bis oben hin satt“. Daher jetzt meine Frage:

Ich habe hier gelesen, dass man nie weniger Kalorien als den Grundumsatz zu sich nehmen soll. Der beträgt bei mir laut Fettrechner 1600 kcal. Die Gründe leuchten mir auch ein.

Ich komme jedoch in der Regel nur auf 1200 Kcal oder auch weniger. Die restlichen 400 kcal würde ich mengenmäßig nur schaffen, wenn ich noch irgendetwas kleines, kalorienhaltiges essen würde. Aber es kann doch eigentlich nicht Sinn der Sache sein, sich auf „teufel komm raus“ noch etwas reinzustopfen, oder?

Ist es möglich, dass mein Grundumsatz so niedrig ist, dass ich auch mit den 1200 kcal gut auskomme? Der Grundumsatz schwankt ja von Mensch zu Mensch, können die Schwankungen auch so groß sein?

Ich fühle mich bei meiner Diät absolut wohl, habe weder Hunger noch Appetit (bzw. Gelust) auf irgendetwas. Ist es schädlich, wenn ich dann auf mein Gefühl vertraue oder muss ich wirklich noch mehr Kalorien essen.

Ich bin halt ein wenig unsicher und möchte nichts falsch machen. Für Antworten bin ich daher dankbar.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

grundumsatzsteigerung

ich hab ja dummerweise eine 500 kcal diät gemacht.dadurch ist mein grundumsatz ziemlich nach unten gegangen.laut fitrechner hab ich im moment einen grundumsatz von 1500 kcal.weiß jemand wie lang es dauert bis der grundumsatz nach einer diät wieder normal ist?zugenommen hab ich ja jetzt schon....

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Fitness? Um wieviel steigt der Grundumsatz?

So nehmen wir mal eineiige Zwillinge als Beispiel, da sie gleiche "Basis-Daten" haben.

Zwilling X ist eher bequem und gemütlich, vermeidet jegliche Bewegung, benutzt hauptsächlich das Auto und sein Hobby ist "Couch Potatoe" sein.

Zwilling Y ist genau das Gegenteil. Treibt viel Sport, benutzt sein Fahrrad um sich fortzubewegen, geht Joggen und hat im allgemeinen ein aktives Leben.

Um wieviel höher ist nun der GU von Zwilling Y? Oder kann man das so pauschal gar nicht sagen?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz

Hallo zusammen,

also je mehr ich hier stöbere, desto durcheinanderer werde ich... ;o)
Mein Grundumsatz liegt bei (laut fettrechner) 2400kcal. Ich bin 176cm groß und wiege 72kg.
Dann sollte ich doch abnehmen, wenn ich so um die 1600-1800kcal am Tag esse, oder verwechsel ich da wieder was mit dem Arbeitsumsatz?

Zur Hülf!
Seele

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Betrifft Kalorienverbrauch

Hey ich hab mal eine allgemeine Frage.

Bei dem Fitrechner, kann man sich ja versch. Aktivitäten ausrechenn lassen.
Sex wird ja immer so hochgepriesen, von wegen, das dort viele Kcal verbraucht werden.
Aber wenn ich eingebe 30min SEX, sei es aktiv, passiv odi so, stehn da an die 28kcal odi so. DAS soll viel sein? Hab ma im TV gesehen, das so an die 240kcal verbraucht werden. Is da was falsch odi wie?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz nicht doch zu hoch??

Hallo!

Ich glaube mein Grundumsatz, der hier berechnet wird ist doch zu hoch. Ich wiege 79 kg, 169 cm gross, 29 Jahre. Da kommt sowas bei 1600 kcal raus, wenn ich mich NICHT bewege. Heute habe ich gut gegessen : 250 gr Joghurt, Nudeln mit Sosse (2 Mal) und zwei Dickmänner, 2 liter getrunken. Habe hier 1700 kcal raus. Mir wurde geraten 2200 kcal zu verfuttern. Ich glaube aber, wenn ich jetzt nochmal 500 esse, nehme ich bestimmt zu! Bin jetzt schon unsicher, ob ich nicht zunehme... Spinn'ich einfach? Schöne Grüsse!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

frage grundumsatz

ist beim grundumsatz der nächtliche schlaf beinhaltet oder nicht?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Mythos Grundumsatz - Ein Rechenbeispiel

Hallo zusammen.
Dieser Beitrag richtet sich an die "Je weniger Kalorien desto besser" Fraktion, die noch nicht bemerkt hat daß die Rechnung "Abgenommene Kalorien = Verbrauchte Kalorien - Aufgenommene Kalorien" nicht immer aufgeht.
Speziell Thommys Satz "Ich esse 1000 Kalorien und nehme dabei ab, also ist das gut" hat mich dazu bewogen hier diese Zeilen zu verfallen.

Vorwort: Wie bekannt sein sollte hat der Mensch seinen Grundumsatz, also die Menge Kalorien die verbraucht wird wenn wir nur untätig im Bett liegen. Dieser ist von Geschlecht, Statur... abhängig. Darauf kommt der Arbeitsumsatz, also die Kalorien die wir durch körperliche Aktivität verbrauchen. Zusammen gibt es den Arbeitsumsatz.
Der Haken: Während sich unser Körper für den Arbeitsumsatz schonmal aus den Fettpolstern bedient (1000 Kalorien sind so ca. 100g Fett) tut er das beim Grundumsatz nicht. Hier schraubt er seinen Grundumsatz bis auf die angebotene Menge zurück, stellt sich also auf diese Bedingungen ein. Gesenkt ist er schnell, ihn wieder steigen lassen dauert jedoch.

Aber nun wie versprochen, eine kleine Rechnung.

Person A und Person B wolen zusammen abnehmen. Der Einfachheit halber gehen wir von folgenden Daten bei beiden aus:
Grundumsatz: 1500 Kal/Tag
Arbeitsumsatz: 1000 Kal/Tag
Gesamtumsatz: 2500 Kal/Tag

Beide beginnen mit einer gesunden kalorienarmen Ernährung und nehmen täglich 1700 Kalorien zu sich.

1500 + 1000 - 1700 = 800 Kalorien pro Tag eingespart.

Person A geht das zu langsam, außerdem möchte er noch seinen Kreislauf trainieren und treibt daher noch ein wenig Sport. Sein Arbeitsumsatz steigt auf 1500 Kal/Tag. Neue Rechnung für Person A:
1500 + 1500 - 1700 = 1300 Kalorien pro Tag eingespart.

Auch Person B möchte diesen Erfolg, mag aber kein Sport treiben. Also spart sie die 500 Kalorien beim Essen ein und nimmt nur noch 1200 Kalorien zu sich. Damit unterschreitet sie jedoch den Grundumsatz, nach einigen Tagen paßt sich der Körper an und schraubt seine Leistung runter. Neue Rechnung Person B:
1200 + 1000 - 1200 = 1000 Kalorien eingespart.

Dennoch nimmt Person A schneller ab, was Person B veranlaßt nochmal ihre Kalorienmenge runterzuschrauben. Wieder 500 weniger, also noch 700 Kalorien pro Tag. Wieder paßt sich ihr Körper an und schraubt seine Leistung auf jenen Betrag runter. Neue Rechnung Person B:
700 + 1000 - 700 = 1000 Kalorien eingespart.

Sie nimmt genauso schnell ab wie vorher, nur daß sie sich sicher nicht wirklich fit fühlt und bei ihrer Ernährung mächtig Abstriche machen muß.


Inzwischen haben beide ihre Diät satt, sind mit den Leistungen mehr oder minder zufrieden und wollen sich wieder normal ernähren. Person A gibt auch den Sport auf. Beide nehmen jetzt jeweils 2500 Kalorien/Tag zu sich.

Rechnung Person A:
1500 + 1000 - 2500 = 0. Nach dieser Musterrechnung hält Person A sein Gewicht. Dürfte ihm auch weniger schwer fallen, da er ja inzwischen an gesunde Ernährung gewohnt ist.

Rechnung Person B:
700 + 1000 - 2500 = -800 Kal/Tag. Es dauert ein wenig bis Person B's Körper begreift daß das Notprogramm vorbei ist, in dieser Zeit wird trotz normalem Essverhalten ordentlich Reserve angelegt. Der berühmte Jojo.


So, das wars eigentlich. Nun mag jeder mal ruhig drüber nachdenken bevor er mich mit Schimpftriaden bombardiert.

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorien und Kalorienverbrauch

Hallo..:)

Bin neu hier..und hab mal ne Frage..mal angenommen ich mache täglich so viel Sport dass ich mind.300 kcal verbrenne..nehme aber weniger Kalorien zu mir..dann nehme ich doch ab..nicht wahr?!
Wenn ich die Kalorienzufuhr nun erhöhe..der Gesamtwert aber immer noch unter den verbrauchten Kalorienliegt nehme ich doch nicht zu oder? Vor allem wenn es sich hauptsächlich um Obst und Gemüse handelt..und 1/3 der Gesamtnahrung Vollkornprodukte..(dadurch dass ich Veganerin bin bleibt mir nicht nicht viel übrig)..

Ich danke euch schonmal im Vorraus..LG,
Lene..

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

kalorienverbrauch???

wie viel kalorien verbraucht man,wenn ma ca 15min. joggen war
und 1 stunde laufen???
oder kann man dass alles irgendwie ausrechnen?
würde mich interessiern,da ich auch viel sport in letzter zeit betreibe...
EVI

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Muskelaufbau-Grundumsatz

Hallo Ihr Lieben!

Ich höre immer wieder, dass Muskeln auch im Ruhezustand Kalorien verbrauchen, also den Grundumsatz erhöhen.
Mich würde mal interessieren, ob jemand von euch weiß, wieviel das ist? Ich meine, ist der Effekt gerade so messbar oder wirklich stark, so dass z.B. bei einem Kilo Muskeln mehr, 100kcal pro Tag mehr verbrannt werden?

Claudia


Diese Frage stellte Claudia in einem anderen Forum - könnt ihr ihr helfen? Alexander?

lg
linchen

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (04.11.2004 19:11)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

WW + Grundumsatz

Hallo Zusammen!!

Komme bei meinen 18 Points nicht auf meinen Grundumsatz!
soll ich jetzt meine pointszahl erhöhen aber denn wieviel??
Wenn ich nach dem neuen system rechne habe ich statt 18 20 points zu verfügung aber ich habe noch die alten pointswerte auf den tabellen!
obst und gemüse rechne ich auch dazu biem Kcal zählen jedoch bei WW nicht.
ich habe das ja verglichen mit kalorien und fett und ich bin mit mühe und not auf 1400 Kcal gekommen! wenn sehr viel obst und gemüse esse kriege ich magenprobleme!
gibt es da nicht auch eine lösung deswegen kann ich nämlich nicht so viel davon essen!!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wenig Kalorienverbrauch aber null Erfolg !

Also irgendwas kann da nicht stimmen :


Danke & GRüße
ZePaula

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (20.05.2008 18:14)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

grundumsatz- kann das sein?

Bin schokiert, !Laut fitrchner hab ich einen Grundumsatz von 1096 kalos? Kann das sein was ist da alles dabei? ZÄhlt schlafen extra?

Vorher hatte mir der andere rechner einen umsatz zwischen 1500 und 1800 kalos ausgerechnet - DAS WÜRDE JA BEDEUTEN; WENN ICH ABNEHMEN WILL, darf ich jeden tag nur noch 500 kalos zu mir nehmen - also nicht mehr viel nach meinem frühstück!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz und Sport

Hallo
Ich habe mein Gewicht von 87 kg auf 68 kg reduziert. Bin 1,72 m groß und find es so ganz OK. 3 kg weniger wären auch nicht verkehrt. Ich habe mit BCM abgenommen, ersetze aber jetzt vielleicht noch 1 oder 2 Mahlzeiten in der Woche, wenn überhaupt.
Ich mache auch relativ viel Sport. 5 bis 7 mal die Woche 30 bis 60 Minuten Ausdauertraining und hinterher ca 15 Minuten Gymnastik. Im Urlaub letzte Woche hab ich meistens 2 mal täglich Sport gemacht und kam auf 1,5 bis 2 Stunden.
Wenn man zuwenig Kalorien zusich nimmt kann sich ja der Stoffwechsel auf Sparflamme setzen. Kann das auch passieren wenn man ca 1.500 kcal zu sich nimmt, durch den Sport aber unter 1.000 bleiben? Ich denke nicht, oder?
Liebe Grüße Tanja

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz gleich?

Mal ne Frage: Hab jetzt schon oft gehört, dass der Körper beim Stoffwechsel auf Sparflamme schaltet, wenn ihm konstant zu wenig Kalorien zugeführt werden. Aber der Grundumsatz bleibt doch gleich, oder nicht?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz berechnen Lassen!

Hallo,
habe eine Frage , vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.
Habe mal irgendwo...irgendwann... gelesen das man sich den Grundumsatz so richtig professionell ausrechnen lassen kann (beim einem Arzt,oder so?)
Also nicht nur ein PC Programm , welches einheitlich bei allen das gleiche ausrechnet.
Hat jemand schon davon gehört?
Danke!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Steigert das den Grundumsatz

wenn man raucht steigert das dann den Grundumsatz? Wenn ja um wie viel......oder wieviel pro Zigarette.....

Hab gehört das es gesteigert wird, weil wegen dem Rauch.. um das überleben mehr gekämpft werden muss oder ihrgend so ein scheiß.....

wisst ihr mehr darüber?

bye

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch - welcher umsatz??????

alsooooo.... ich weiss mal wieder nicht so genau, was ich berechnen soll. und zwar arbeite ich nun mal für 3 monate am wochenende richtig in ner fabrik (immer auf die armen studies) also 10 stunden stehen, 500 -600 1-2 kilo schwere teile aus boxen rausholen in ne maschine legen, wieder rausholen, zwischendurch viel rumgerenne, nurmal in der pause ein halbes stündchen sitzen! kann mir jemand sagen, was ich da berechnen soll? is das schon schwere körperliche rbeit oder ne stufe drunter "ünberwiegend gehen und stehend... wenn das letzteres wäre, hätte ich ja nur 400 kalorien mehr im verbrauch, als wenn ich denn leiben langen tag NUR vorm rechner sitze.

2. Prob mich hat mal wieder mein naschwahn voll im griff, ich nehm zwar nicht zu, aber ab auch nicht mehr...

das sieht dann z.B so aus:

morgens 1 brötchen mit marmelade, 1 brötchen mit fluff und nuspli
zwischendurch: 1minibueno (kinder friends) 1 valeria
mittags (meist nichts)
abends 2kartoffeltaschen bechamel und 2 jalapenos aus aldi (im ofen gebacken)

später: 1eis, 30- 40 g gummiteile, gleiche menge maoam, 2 ritter sport mini und 50 g salzstangen

mehr obst und gemüse: nö, mein freund ist im moment auf gebackenes zeug mit nudel u.ä. obst: find ich im moment noch nix leckeres , gegen das ich nicht allergisch bin (ist leider noch erdbeerzeit und kirschen sind noch zu teuer)

ich weiss, es ist nicht gesund, aber ist das eigentlich noch normal??? was denkt ihr - rein mengenmässig zu viel?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorien, Grundumsatz und Kalorienverbrauch

Hallo Allerseits.

Immer wieder brechen hier im Forum „kleinere Kriege“ aus, wenn es darum geht, wie viel Kalorien jemand zu sich nehmen soll / darf / kann.

Ich möchte hier mal kurz folgendes, anhand 4 Beispiele festhalten, nur so als „Denkanstoss“ :

Person 1:
w / 165cm / 30 Jahre / 60 kg / bmi 22
Grundumsatz = 1418
Sitzend, kaum körperliche Aktivität = 2056
Sitzend, zweitweilig gehend/stehend = 2340
Person 1 hat mit einer 1500Kalorien „diät“ eine negative Energiebilanz von 556 – 840 kalorien

Person 2:
w / 172cm / 30 Jahre / 88 kg / bmi 30
Grundumsatz = 1780
sitzend, kaum körperliche Aktivität = 2581
sitzend, zweitweilig gehend/stehend = 2924
Person 2 hat mit einer 1500Kalorien „diät“ eine negative Energiebilanz von 1081 – 1424 Kalorien

Person 3:
w / 165cm / 30 Jahre / 104kg / bmi 38
Grundumsatz = 1870
sitzend, kaum körperliche Aktivität = 2712
sitzend, zweitweilig gehend/stehend = 3086
Person 3 hat mit einer 1500Kalorien „diät“ eine negative Energiebilanz von 1215 – 1586 Kalorien

Person 4:
w / 170 / 30 Jahre / 120kg / bmi
Grundumsatz = 2056
sitzend, kaum körperliche Aktivität = 2981
sitzend, zweitweilig gehend/stehend = 3392
Person 4 hat mit einer 1500Kalorien „diät“ eine negative Energiebilanz von 1481 – 1892 Kalorien

Person 1 & 2 können mit einer 1500Kalorien „diät“ gut leben und langfristig abnehmen.
Für Person 3 & 4 ist dies aber schon fast eine Crashdiät, von der ihr alle einander ja warnt.

Also gilt diese „1500 kalorien und du nimmst ab“ Regel nicht bei jedem

:-)

Liebe Grüsse
Carmen

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz Anorexie

Hallo ihr da draußen =)

Also ... Wie soll ich es am besten formulieren... Vorab: Nein, ich möchte wirklich keine Diättipps mehr und vom Abnehmen habe ich nun durchaus genug... Bin leider magersüchtig geworden und versuche jetzt wieder zu einem normalen Essverhalten zurückzufinden. Momentan esse ich 800 kcal; war natürlich schon weniger. Bin jetzt bei einem BMI von ca. 15 nehme aber von diesen kcal nicht ab. Folglich traue ich mich auch nicht auf einmal wieder ganz viel zu essen, weil mein Gewicht nicht so schnell in die Höhe schießen sollte - Will ja mit dem Kopf noch hinterherkommen. Fett nehme ich momentan eigentlich so gut wie gar keins zu mir. Kann ich jetzt nie wieder so um die 1800 kcal zu mir nehmen ohne davon gravierend zuzunehmen?? Gibt es eine Möglichkeit meinen Stoffwechsel wieder auf Vordermann zu bekommen??

Danke im Voraus für eure Antworten,
liebe Grüße
*Sternchen*

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch beim Krafttraining

Ich wolte mal in Erfahrung bringen wie viel Kalorien man denn so beim Krafttraining verbraucht...ungefähr.

Ich habe gestern gezählt wieviel Gewicht ich beim Krafttrainng (Bankdrücken,Hanteln, etc.) bewegt habe und komme auf ~ 30000 Kg und wüsste jetzt gerne wie viele Kalorien dabei verbraucht wurden 100 ? 200 ?

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (04.05.2004 19:24)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch? Steppen=Treppensteigen???

Hallo und guten Morgen ihr Lieben!

Hätte da nochmal ne Frage .......
Ich würde gerne wissen, ob man den Kalorienverbrauch
auf dem Stepper... (so ca. 30 min.)
mit dem Kalorienverbrauch beim
Treppensteigen (dann auch 30 min.... *g*)
vergleichen kann.
Da im Verbrauchsrechner nirgends mal *Steppen* zu finden
ist, sondern immer nur *Treppensteigen*???
Habe mir schon die Finger im Internet *wund* getippt! :-)

Kann mir die Frage vielleicht jemand beantworten?

DANKE schonmal!
Liebe Grüsse und einen schönen, sonnigen Dienstag an
Alle im Forum
ELLI

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Formel für Grundumsatz

Hi,
ich muss ein Programm zum Thema Ernährung programmieren (für die UNI) und möchte dazu auch, wie bei fettrechner.de, dass sich der User senen Grundumsatz errechnen lassen kann.
Das Problem nun.

Kennt irgendwer die genaue Formel bzw was genau hinter "leichter" und "schwerer Arbeit" steckt?

Wär schön, wenn mir jmd weiterhelfen könnte.

Danke!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Glaubt Ihr eigentlich diesem Kalorienverbrauchsrechner???

Hallo zusammen,

ich hab da mal ne Frage. Wenn ich meine Daten eingebe, wird mir ein Kalorienverbrauch von mindestens 1490 Kalorien (nichts tun - nur liegen) und 1780 ( im sitzen) und sogar über 2000(!) , wenn ich mich ab und zu bewege, angezeigt. Kann das denn wirklich angehen????

Ist das nicht viieel zu viel? Ich zähle zur Zeit Kalorien und liege meistens so um die 1000 - auch wenn ich mal sündige, komme ich meist nicht über 1500 Kalorien - soweit man das ungefähr berechnen kann - ist ja immer schwierig ohne genaue gr. Angaben.
Demnach müsste ich doch richtig abnehemen , oder? Oder kann es sein, daß mein Kalorienverbrauch doch um einiges geringer ist, als hier angezeigt wird???

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch

Hallo Leute.

Also,ich hab mal ne Frage: ich hab heute laut Fettrechner ca. 1650 kalorien an obst, kartoffeln, apfelsaftschorle ohne zucker und mit Olivenöl gebratenem Hühnereiweiß zu mir genommen. Bin 172cm und wiege 60kg,würde gerne noch 4kg abnehmen,da ich mich noch nicht ganz wohl fühle-auch wenn das wieder viele nicht nachvollziehen können. Aber ich habe von 70kg abgenommen, innerhalb von einem jahr, und mein Traumgewicht sind nun mal 56kg,und so kurz vorm Ziel möchte ich nicht aufgeben.

Ich war heute 8h in der Schule, davon 2h Sport(volleyball). Bin im schnitt 6-9h in der Schule.

Meine Frage: Waren das heute schon zu viel kcal um mein Wunschgewicht zu erreichen? FAlls ja, wie viel, oder wenig kcal darf ich täglich zu mir nehmen??

Bitte helft mir.

Liebe Grüße

Kiya

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz bei Gewichtsverlust

Hi!


Ich hab da mal ne Frage:
Je weniger ich wiege, desto niedriger ist ja mein Grundumsatz. Wenn ich jetzt aber Sport mache um abzunehmen und dabei etwas Muskeln aufbaue, bleibt mein Grundumsatz dann gleich (da Muskeln ja insgesamt mehr Energie verbrennen)? Ansonsten müsste ich meine Kalorienzufuhr ja noch mehr senken je mehr ich abnehme.

mfg Andruschka

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch auf dem CrossTrainer

Hallo alle zusammen,

wenn ich im Fitnesstudio auf den CrossTrainern (die, bei denen man auch die Arme mitbewegt) meine 45 Minuten hart trainiere, habe ich laut Display angeblich 1400 kcal verbrannt. Mir kommt der Wert sehr unrealistisch vor. Kann das wirlich stimmen?

Viele Grüße,
Tobias

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz

Ihr lieben,was meint ihr denn mit Grundumsatz?Würd auch gern abnehmen !Wer hat gute Tipps für mich?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz

Ich glaube ich habe meinen Grundumsatz durch Diäten & Co. relatv weit runtergeschraubt. Ich mache aber regelmäßig Sport.
Kann ich den Grundumsatz durch den Sport wieder auf ein normales Maß bringen?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch...

Hallo Ihr lieben.....

Ich hab schon wieder mal ne Frage zu meinem Heimtainer.....

Ich hab mal bei verschiedenen Kalorienverbrauchs Seiten im Internet nachgeschaut, wie viele Kalorien ich verbrauche, wenn ich bei 20km/St. 30 min. Fahrrad fahre.

Wenn das stimmt, was dabei rauskommt, müsste ich zwischen 300 & 500 kcal verbrauchen. Mein Heimtrainer zeigt mir aber immer um die 150 kcal an.

Kann es sein das mein Heimtrainer falsch eingestellt ist?
Ich kann mir eigendlich nicht vorstellen, das sämtliche Pages falschliegen...
Allerdings.......Einig sind die sich auch nicht...

Hier eine kleine Auswahl:

http://www.novafeel.de/fitness/kalorienverbrauch.htm (ca. 450 kcal)
http://www.sellpage.de/adipositas/sport.htm (ca. 350)
http://www.gesundheitstrends.de/lebensmitteldb/kalorienverbrauch.htm
(555 kcal)
http://www.richtigfit.de/pages/de/magazin/ernaehrungspezial/509.html
(472 kcal)

Ich find das wirklich frusttrierend:-(

Liebe Grüße
Tanya

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

kalorienverbrauch

wieviel kalorien verbraucht man beim schwimmen, hula-hoopen, seilspringen...?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch bei Kälte

Hallo alle zusammen!
Mir ist in der letzten Zeit vermehrt kalt. Bin mir sicher, dass es mit dem Gewichtsverlust zusammenhängt, weiss aber nicht genau wie. Wenn mir sehr kalt ist, dann habe ich auch das Gefühl, dass ich essen kann wie eine Irre und trotzdem nehme ich nicht zu. Kann mir bitte jemand die Zusammenhänge erklären? Es gibt Tage, da friere ich vom Aufstehen bis zum Schlafengehen, ganz egal welche dicken Pullis ich mir anziehe.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch?

Hi,
hat jemand von Euch zufällig eine Liste oder eine Seite im Internet, wo der ungefähre Kalorienverbrauch bestimmter Fitnessgeräte angegeben wird? Welches Gerät haltet Ihr für am besten, um möglichst viele Kalorien zu verbrennen?
Ein Crosstrainer müsste die meiner Meinung nach die meißten Kalorien verbrennen, oder?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch?

Hallo zusammen!

Was mich mal interessieren würde, wie sich mein Kalorienverbrauch darstellt.

Also, ich bin 28 Jahre alt, 175cm gross und wiege 76kg. Bin eher der athletische Typ, treibe jeden Tag etwa 45-60min Hantel-und Ausdauersport. Von März-November stehe ich jeden Tag etwa drei-vier Stunden auf dem Wasser. (Wakeboarden, ähnlich dem Wasserski).

Was würdet Ihr nun sagen, wieviele Kalorien verbrauche ich?
Die häufig genutzten Tabellen bringen mich nicht weiter. Denn ich habe zwar einen Bürojob aber treibe ja nun recht intensiv Sport. Wo liegt also in etwa mein Grundumsatz?
Dankeeee!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch

Hallo,

wer kann mir sagen, wieviel Kalorien beim gehen in einer Stunde verbraucht werden (ca. 5,5km/Std.).

Vielen Dank im Voraus.

Gruß
Maria

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz - wieviel darunter

Hallo zusammen!

Also ich wollte mal fragen, wieviel kcal ich unter meinem Grundumsatz sein sollte um gesund abzunehmen und den Jojo-Effekt zu verhindern?!

Mein Grundumsatz liegt bei 2300. Momentan versuche ich 1500 kcal zu mir zu nehmen.

Ist das so in Ordnung, oder zuviel/zuwenig??

Danke für die Hilfe!

Ciao Mel

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

untergewicht/grundumsatz

hallo ich haette da einmal ein paar fragen, fuer deren beantwortung ihr vieleicht meine geschichte kennen solltet. also, mit 12 jahren hab ich zum ersten mal eine diaet gemacht, da ich bei 1,65 73kg wog, hab dann auch mein idealgewicht erreicht, bin danach aber auf 79kg bei 1,70 und 14 jahre gestiegen, worauf ich wieder eine diaet gemacht habe, wieder mein normalgewicht erreicht habe, es aber wieder nicht halten konnte und mit 15 bei 1,76 75gk wog. darauf habe ich dann meine finale diaet gemacht, die mich erst auf 65kg bei 1,83, dann im winter auf 68kg, was ich allerdings zu fett fand, gebracht hat. im januar bin ich dann magersuechtig geworden, was sich in jetzigen 51,6 kg bei 1,84, 17 jahren und ca. 300 kalorien pro tag wiederspiegelt, aber ich komme aus der scheisse nicht raus, und einen psychologen kann ich mir nicht nehmen. meine frage, wie gefaehrlich ist meine mangelernaehrung oder besteht noch keine gefahr. und, wenn ich wieder mehr essen wuerde, wuerde dann auch mein grundumsatz wieder steigen? laut berechnung haette ich bei 68kg einen bedarf von ca. 2200 kalorien, aber als ich 68kg wog konnte ich nie so viel essen. ich habe von meinen eltern einen schlechten grundumsatz geerbt, da beide zu uebergewicht neigen, und deshalb kann ich ueber diese ernaehrungsplaene gegen untergewicht nur den kopf schuetteln, da ich mit ihnen ohne ende zunehmen wuerde.
danke fuer jede antwort.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz und Kohlenhydrate

Hallo, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?
Wie errechne ich meinen persönlichen Grundumsatz und kann man ihn überhaupt errechnen?
Außerdem wieviel an Kohlenhydraten in Form von Laugenbrötchen, Brötchen und Baguette kann man am Tag zu sich nehmen, ohne zuzunehmen. Diese ohne Belag, da ich auf alle anderen Lebensmittel absolut allergisch reagiere. Wurde schon öfters ausgetestet. Das heißt, ich kann kein Eiweiß, kein Fett, etc. essen, so unwahrscheinlich es sich auch anhört.
Viele Grüße Saskiana

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

brauche eure tipps: grundumsatz wieder steigern

hallo
also mein problem ist wahr, ich schreibe hier nicht um mich irgendwie ueber euch lustig zu machen.

ich bin in einer magersuchtsphase, nachdem ich mit einer diaet angefangen habe, weil ich jahrelang zu fett war, daraus resultiert jetzt ein
gewicht von 56,1 kg bei 1,84 und (fast) 17 jahren. in letzter zeit meine ich zu merken, dass sich das untergewicht bemerkbar macht, weil ich mich irgendwie sehr schlapp fuehle, mir nach dem aufstehen von einem stuhl so 30 sekunden schummrig vor augen ist, und ich manchmal so ein seltsames stechen unter dem brustkorp habe, ich weiss aber nicht ob das wirklich mit dem untergewicht zusammenhaengt oder irgendwie anders bedingt ist.
auf jeden fall machen mich diese sympthome nachdenklich, da ich mich auch kaum noch in der lage fuehle sport zu machen, und deshalb will ich jetzt, nach langem inneren kampf, auf jeden fall etwas zunehmen, um auch wieder leistungsfaehiger zu werden.

mein problem ist, dass mein grundumsatz ja so am boden sein muss, er war nie sehr hoch, ein grund fuer mein uebegewicht, dass ich angst habe jetzt rapide zuzunehmen. meine frage ist jetzt, kann man seinen grundumsatz ueberhaupt wieder steigern, oder bleibt der jetzt mein leben lang so niedrig. und wenn ich ihn steigern kann, wie kann ich das am besten machen, vieleicht koennt ihr mir erfahrungen von euch mitteilen.
um mal zu verdeutlichen wie meine situation im moment so aussieht liste ich mal auf , was ich gestern gegessen habe, und womit ich mein gewicht gehalten habe.

5 moehren
2 aepfel
1 scheibe stuten
2 scheiben toast mit einer scheibe kaese
1 pflaume
3 stuecke wassermelone
halber teller mit spaghetti und tomatensauce

also, waere fuer jeden tipp oder die beantwortung einer frage sehr dankbar.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

kalorienverbrauch

hallo @ all
hab mal eine frage ... glaubt ihr das dieser rechner der den kalorienverbrauch ausrechnet richtig funktioniert ... ??? hab nämlich das gefühl ... ich müsste da viel zu viele kcalos zu mir nehmen ...

und dann würde ich noch gerne wissen ... wie ist das eigentlich ... muss man jeden tag unbedingt auf seinen 30 lowfett wert kommen ... ??? schaff das nämlich irgendwie nicht ...

vielen dank sabine

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz gesenkt ?durch Diät

Hallo,

habe eine jahrelange Diätkarriere hinter mir und möchte nun wissen, ob sich mein Grundumsatz massiv gesenkt hat.
Ich habe mit ca. 1300 kcal am Tag kein Hungergefühl mehr, das kann ja nicht ganz normal sein, zumal ich täglich 10-15 Kilometer jogge.

Es gibt Kaloriemeter mit denen man das messen kann, hat das schon jemand probiert, bzw. kann dazu was berichten?
Wann ist er wieder normal?

Dnkeschööön,

magda

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch

Hallo an alle!


Hab da mal eine Frage und ich hoffe jemand von euch kann sie mir beantworten.

Wobei verbraucht man mehr Kalorien und Fett beim seilspringen (rope-skipping) oder joggen?????

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

grundumsatz?

kann mir einer von euch mehr darüber erzählen? was hat es mit diesem aufsich? alle reden davon aber was sagt der aus? oder berechnet man ihn?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Hm, Grundumsatz

Mich würde mal interessieren wie hoch mein Grundumsatz ist,
bei 188 körpergröße - 94 kg und einem alter von 20 Jahren.


Das nach 6 Monaten durschnittliche 1000 kcal max am Tag - 38 kg weniger.

Montag - Freitag kaum bewegung, am Wochenende seit 1 Monat viel gerenne, viel stress und das in der nacht - mein Freitag sieht so aus, das ich morgens um 8 anfange normal zu arbeiten - bis 16 uhr dann 4 stunden nach hause - um 20:oo uhr anfange ne party in ner discothek vorzubereiten und dann geht das große gerenne los, mal ist da was, dann hier mal dort usw... stress pur - um 8 fall ich ins bett um um 16 uhr aufzuwachen und samstag gehts um 20 uhr los - 8 uhr nach hause - dann bis 20 uhr krampfhaft wach bleiben so das ich für die woche ab montags morgens um 8 fitt bin.

Das kann man nicht ausrechnen, aber ich möchte solangsam mal so 1 monat erstmal gewicht halten und dann wieder weiter abnehmen.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauchs-Verwirrung

Hallo Ihr,

habe in meinem ersten Beitrag nach den für mich richtigen Kalorienmengen gefragt bei 4 x/Woche Ausdauersport 30 - 60 Min, 1.62 Größe und 69 Kilo. Ich möchte mein Gewicht erstmal halten. Ich habe den Tipp von 2.000 kcal pro Tag bekommen (vielen Dank für Deine Antwort, Super-Nett!!!) War auch verständlich und für mich nachvollziehbar.

Bin jetzt beim surfen auf einen Kalorienverbrauchsrechner gestoßen. Habe alle Angaben gemacht und rauskam = 2.300 kcal am Tag = Gewicht halten.

Gibt es verschiedene Berechnungswege bzw. Formeln? Ich bin ein bißchen verunsichert. Vielleicht hat jemand eine Antwort? Danke

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kalorienverbrauch bei verschiedenen Tätigkeiten

Hallo,

ich habe gerade im Netz den Kalorienverbrauch von
verschiedenen Tätigkeiten gefunden.
Für die Genauigkeit der Angaben kann ich allerdings
nicht garantieren, aber als Anhaltspunkt kann es ja dienen.



Tätigkeit: ....................................Kalorienverbrauch pro 15 min.:

Backen ........................................ 35
Badminton spielen ......................95
Bergwandern ohne Gepäck ..... 119
Gehen ...........................................78
Golf spielen....................................83
Gymnastik......................................65
Kochen...........................................44
Laufen ( 11km/h, Ebene ).............188
Nähen.............................................32
Radfahren ( 15 km/h ).....................98
Rasen mähen.................................110
Brustschwimmen............................158
Skifahren........................................140
Skiwandern.......................................96
Squash spielen................................207


LG Karina

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...