Startgewicht: kg
Zielgewicht: kg
durchschnittlicher tägl. Kalorienverbrauch: kcal
durchschnittliche tägl. Kalorienaufnahme: kcal

Ihren durchschnittlichen tägl. Kalorienverbrauch können Sie mit unserem Kalorienverbrauchsrechner berechnen.

Abnehmdauer berechnen

Frauenzeitschriften und die Verkäufer von Diäten, Diätmitteln oder Diätratgebern werben mit z. T. abenteuerlichen Versprechen (4 kg abnehmen in 5 Tagen usw.) In den meisten Fällen sind diese Versprechen unhaltbar; denn die Geschwindigkeit mit der Sie abnehmen hängt zu einem großen Teil davon ab, wie viel Energie Sie in Form von Lebensmitteln, Genußmitteln und Getränken zu sich nehmen (=Energieaufnahme) und wieviel Energie Sie durch Bewegung während Arbeit und Freizeit verbrauchen (=Energieverbrauch).

Die Energiebilanz

Die Differenz zwischen Energieaufnahme und dem Energieverbrauch ist die Energiebilanz. Die Energiebilanz sagt aus, ob Sie mehr oder weniger Energie essen und trinken als Sie durch Bewegung verbrauchen. Sie nehmen an Körperfett zu, wenn die Energiebilanz positiv ist (=mehr essen als verbrauchen) und Sie verlieren Körperfett, wenn die Energiebilanz negativ ist (=mehr verbrauchen als essen). Je größer die positive Energiebilanz ist, desto schneller nehmen Sie Körperfett zu, je größer die negative Energiebilanz ist, desto schneller nahemn Sie ab.

Um zu berechnen, wie schnell man mit einer negativen Energiebilanz abnimmt, teilt man den Energiegehalt (=die Kalorien) von 1 kg Körperfett durch die tägliche negative Energiebilanz. Als Ergebnis erhält man die Tage, die man benötigt, um 1 kg Körperfett abzunehmen.

Um das Körpergewicht um 1 kg zu reduzieren, muss man eine negative Energiebilanz von ca. 7.500 kcal erreichen. Wer also täglich 500 kcal mehr verbraucht als er isst, wird also etwa 15 Tage benötigen, um 1 kg Körpergewicht abzubauen. Der Gewichtsverlust besteht dabei aus der Reduktion des Körperfetts und dem Verlust des an die Körperfettzellen gebundenen Wassers.

Rechner zur Abnehmdauer

Mit unserem Rechner zur Abnehmdauer können Sie berechnen, wie lange Sie bei einer bestimmten negativen Energiebilanz benötigen, um das gewünschte Gewicht abzunehmen. Bitte beachten Sie: Solche Rechnereien sind keinesfalls geeignet, exakte Ergebnisse zu ermitteln. Formeln und Online-Rechner sind allenfalls dazu geeignet, sich einen sehr groben Überblick darüber zu verschaffen, wie lange die gewünschte Abnahme ungefähr dauert.

Fragen und Antworten zum Abnehmen im Fetttrechner-Forum

Dauerhaft und Gesund abnehmen

Das ist egal an welchen Problemzonen Sie abnehmen möchten. Wichtig ist,dass Sie das richtig machen.
Es ist nicht so einfach das Fett zu verbrennen. eine richtige Ernährung und Sport sind zwar wichtig, aber das ist noch nicht alles. Die meisten wissen nicht, was überhaupt eine richtige Ernährung ist. Eine Gesunde Ernährung ist nicht gleich eine richtige.

Wenn Sie das Fett verbrennen möchten, dann müssen Sie Ihr Stoffwechsel umstellen. Wenn Sie Sport machen oder sich gesund ernähren, dann werden trotzdem keine Fette verbrannt, weil Ihr Stoffwechsel die Fette als Reserve einlagert.

Diese braucht er nur, wenn Sie gar nichts essen.
Wenn Sie denken,dass beim Abnehmen das Fett verbrannt wird, dann ist das falsch. Dabei werden Muskeln abgebaut und während des Trainings verlieren Sie nur Flüssigkeit. Warum soll er die Fette verbrennen, wenn genug Energie das ist.

Ich habe heute mit einem Experten gesprochen und er hat mir erzählt, wie man den Stoffwechsel von Muskelnabbau auf Fettabbau umstellt und dabei nehmen Sie dauerhaft ab.

-Die Diät dauert 8 Wochen und Sie müssen nicht dabei hungern.
-Nehmen Sie die ersten 4 Wochen nur Eiweiß zur sich. (keine Milchshakes, nur Fleisch)
-Denken Sie an ausreichende Flüssihkeitszufuhr.
-Weniger essen aber öfters ca. 5-6 Mal am Tag

Ihr Stoffwechsel wird die Energie aus Eiweiß gewinnen und baut die Muskeln nicht ab.
Später wird er sich umstellen und nur die Fette verbrennen.

-Die anderen vier Wochen essen Sie nur eiweiß und Gemüse (Fleisch und Gemüse)
-Nach 6 Wochen machen Sie einen Tag Pause (essen Sie alles) und Tag später werden Sie das Unterschied merken.
-nach 8 Wochen stellt sich Ihr Stoffwechsel komplett um und Sie werden viel Fett verbrennen und dauerhaft abnehmen.

So nehmen Sie gesund und dauerhaft ab.

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen ist nicht schwer

Hallo alle zusammen,

so schwer ist das gar nicht, bin auch ein Sportmuffel.
Habe trotzdem seit januar 2014 - dezember 2014 22kg abgenommen :) ...
den einzigen "sport" war meine Arbeit, bin Gärtner.

Ich habe die Weight Watchers Diät gemacht, aber auf eigene Faust.

habe mit 98kg angefangen. Punkte zählen heisst es erst einmal.
Hier die daten:
Männer 15p
Frauen 7p

Alter:
18-20j 5p
21-35 4p
36-50 3p
51-65 2p
65 -> 1p

gewicht ein zehntel:
bei 76kg - 7p
bei 91kg - 9p
bei 112kg - 11p

grösse:
über 1,60m 2p
unter 1,60m 1p

bewegung:
keine beweg. 0p
etwas beweg. 2p
durchaus viel beweg. 4p
tägl. sehr viel beweg. 6p

bei mir waren es am anfang 32 punkte.
jetzt nur noch 28 punkte

habe mir einen einkaufsführer besorgt, da stehen 32000 lebensmittel mit punkten drin.
für die lebensmittel die nicht drin stehen gibt es eine rechenformel.
Fett x 0,11 + kcal x 0,0165 = punkte
zB schokolade bittere, Fett 50g / kcal 586g // 50g x 0,11 = 5,5p
586 kcal x 0,0165 = 9,67p zusam. 15,17p pro 100g //
20g haben dann 3p.

immer wenn ich hunger hatte, aber keine punkte mehr, habe ich Obst/Gemüse gegessen.

Ich habe niemals gehungert, war immer satt.

ganz wichtig: viel wasserhaltige nahrungmittel (Obst/Gemüse haben 0 punkte) vollkorn lebensmittel Roggen/dinkel ( pro scheibe ca 3p usw. Fleisch wenig essen ausser wild(100g 3p)/ lieber fisch ( pro 100g ca 1p.

Und ganz wichtig (half mir zu 100% bei abnehmen) Omega3 fettsäure aufnehmen (macht man das nicht, stopp der körper die fettverbrennung und dann kommt der jojo effekt).

Ich empfehle LEINÖL von Brändle 56,5 % Omega3, hat die höchte prozentuale anteil an alpha-linolensäure (omega3).

Ich nehme jeden morgen und abend 1 EL voll.

Der Körper wird damit gezwungen auf voller fettverbrennung zuarbeiten, er kann nicht stoppen.

Viel schlaf ist auch wichtig 7-8h, denn da arbeitet der körper auf 100%.

ich hatte nächte mit 9h schlaf, da hat meine körber sage und schreibe 2,5kg verbrannt. jetzt verbrennt er immer noch ca 1,1 - 1,3kg pro nacht.
Alkohol weglassen oder reduzieren, er behindert die fettverbrennung.
Auch viel Wasser oder ungezuckerte Tee´s trinken 2-3l täglich.
(Tip: 500ml wasser auf einmal verbrennt 200 kcal)

Wer fragen hat, kann mir gerne schreiben. Ich helfe gern :)

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (31.12.2014 20:49)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit 14, Unterstützung

Hallo ihr Lieben :)
Ich bin 14 Jahre alt und wiege derzeit 68 kg, ich möchte gerne 10-15 kg abnehmen und Körperfett abbauen. Da ich eine Naschkatze bin und Sport mir eigentlich gar nicht liegt, möchte ich mich dennoch zusammenreißen und endlich das Abnehmen starten.

Ich habe mich auf dem Gebiet Abnehmen schon einigermaßen schlau gemacht und kann auch Tipps geben, vorallem Unterstützung! Wäre es nicht schön, wenn man jemanden hat, der einen unterstützt, hilft und immer wieder Mut macht? Wer hat Lust mit mir zusammen abzunehmen und eine kleine Whatsappgruppe zu gründen? Natürlich auch ältere Personen, jede Unterstützung zählt und vom Alter sollte man sich nicht abschrecken lassen. :)

Viele Grüße
Emelie

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen

Hallo,bin 180cm und Wiege 95Kilogramm.Mein grundumsatz liegt bei Ca.bei 2000kcal und mein kcal verbrauch bei Ca. 2500kcal.Essen tu ich Ca.1300kcal.Wie lange brauche ich um auf 85Kilogramm zu kommen.Bitte helft mir,weil ich mit dem rechnen nicht durchsteige.Gruss Mad

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit 14

Hallo Leute. :)

Ich habe eine wichtige Frage. Wie kann ich mit knapp 14 Jahren abnehmen. Mein Gewicht beträgt 97 kg bei einer Größe von 1, 75 m. Ich würde gerne zwischen 70 & 80 kg wiegen, das Problem ist aber, dass ich nicht wirklich weiß wie. Ich habe schon unzählige Diäten probiert, leider ohne Erfolg. Darum würde ich von euch gerne wissen, wie man im meinem Alter am Besten abnehmen kann..

Ich freue mich schon auf eure Antworten!

Danke schon einmal im Voraus. :)

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (26.12.2012 10:20)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Hallo,
Ich selber habe mich innerhalb eines Jahres zu meiner Traumfigur gekämpft und es war nicht immer Leicht. Mittlerweile bin ich mir fast sicher, das es vermutlich keinen Jojo-Effekt geben wird (3 Jahre später) Ich habe meinen Kompletten Lebensstil geändert und diesen bis heute gehalten. Gerne würde ich nun anderen zumindest teilweise helfen. Natürlich bin ich kein ausgebildeter Experte aber ich helfe gerne auch einfach nur um zu motivieren und wertvolle Tipps zu geben. Ach erst mal zu meinem Erfolg: Ich habe mit 24 und 1,65m fast 85kg gewogen. Nun wiege ich 61 Kilo (Habe mal kurz 58 gewogen aber mir war klar ich konnte das nicht halten). Ich bin sehr zufrieden mit mir und falls Sie ein ähnliches Problem haben helfe ich gerne. Ich habe festgestellt, dass hinter dem Fett oft eine lange Geschichte steckt also erzählt sie mir. ich höre gerne zu. Falls ihr nicht hier schreiben wollt könnt ihr mir auch eine Mail schrieben:
anniabnehm@gmail.com
Vie Erfolg,
Anni

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Hey :-)
Bin ganz neu hier, kann mir vielleicht jemand einige tipps geben habt ihr Kalorien gezählt? Und euch nach dem Grundumsatz hier dann gehalten wieviel kalorien habt ihr ca weg gelassen? Lg danke

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Zu doof zum Abnehmen

Hallo an alle.

Ich bin männlich und 28 Jahre alt. Da ich während meines Studiums gewaltig zugelegt habe und nun doch wieder abnehmen will, habe ich beschlossen abzunehmen, da meine momentane 116 Kilo doch arg viel sind(bei 1,80m).
Ich mache keine Diät, dafür habe ich aber meine Nahrung gänzlich umgestellt.

Ich verwende keinerlei Zucker oder Süßstoffe(jetzt zum Süßen o.ä., der Zucker in Früchten ist natürlich noch da). Ich esse nichts nach 18 Uhr, ausser ab und zu einen Apfel. Tagsüber esse ich 100-250g mageres Fleisch, Fisch, Hähnchenbrust(alles ohne irgendwelche Saucen) oder 2 Eier (je nach dem) und dazu noch Salat (Obst oder Blattsalat mit z.B. Paprika, Karotten usw. also alles sachen welche viele Vitamine haben). Trinken tu ich auch viel über den Tag verteilt (1,5-2 l Wasser und ca. 1 Liter ungesüßten grünen Tee). Zudem nehme ich noch Vitaminpräparate.

Abends mache ich noch täglich ca. 1,5 Stunden Sport (Heimtrainer, Situps und andere muskelfördernde Übungen). Tags über bin ich meistens im Labor (sitzend oder stehend) und 2-3 mal die Woche über bin ich mit meiner Kamera wandern (Hobby und Beruf zusammenzubringen ist immer toll^^).

Das Ganze mahe ich seit ca. 1-1,5 Monaten. Ist klar, dass man so schnell keine Wunderwirkung erwarten darf, aber auf der Waage tut sich bei mir absolut nichts, kein Gramm. Natürlich habe ich meine eigenen Theorien woran das liegen könnte, sicher bin ich jedoch nicht.
Meine Theorien:
-Da meine Kalorieneinnahme weit unter meinem Grundumsatz liegt (komme selten über 1000 kcal, bei einem Tagesumsatz von ca. 3500-4000 kcal laut dem Rechner auf dieser Seite), hat mein Körper in einen Hungermodus geschaltet und hält an dem Fett fest. Was kann ich dagegen tun? Soll ich etwa mit absicht Kalorienbomben essen, um zumindest auf 2000 kcal zu kommen? Ich bin eigentlich jeden Tag satt und kann/will auch nicht mehr essen. Ich fühle mich auch nicht energielos.

-Ist ca. 4 mal in der Woche Fisch/Fleisch/Huhn (insgesammt also ca. 700-800g in der Woche, was durchausß im Rahmen einer Ernährungspyramide liegt) + 3 mal Eier in der Woche zu viel? Wie soll ich dann aber auf meine Proteine kommen, so dass ich nicht unter Muskelabbau leide...und dann bin ich noch weiter unter dem Soll von kcal

-das Fett wird einfach noch durch Muskeln ersetzt, so dass sich nichts auf der Waage tut, ich aber effektiv doch Fett abbaue.
-abwarten und schauen was sich über die nächsten Monate so tut.

-zu wenig Kohlehydrate / Balaststoffe, also evel. Brot oder Reis mit auf den Eßplan setzen. Was wäre da eine gute Menge, wenn das das Problem ist?


Da ich nun keine Ahnung habe was genau ich falsch mache, wollte ich mal bei den erfahreneren Leuten hier nachfragen.

Gruß
kleiner Elch

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (15.06.2012 15:45)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen...

Hallo an alle!

Ich bin gerade dabei abzunehmen da ich zu viele Kilos drauf habe.
Der Grundumsatz-Rechner sagt ich hätte einen Grundumsatz von ca. 1971 kcal. Ich will keine großartige Diät machen sondern mache Sport + achte auf meine Ernährung. Derzeit versuche ich ca. maximal 1700 kcal täglich zu mir zu nehmen, zusätzlich mache ich Sport (Fitnesstudio: Ausdauer und Muskelaufbau) sowie Freizeitsport. Im Schnitt schaffe ich es in der Woche ca. 4 mal eine sportliche Aktivität auszuüben, bei welcher ich ca. 500- 1000 kcal verbrenne. Beim Essen ist es kein Problem ich esse fast so wie immer, nur nicht mehr so viel und versuche eben nicht mehr als 1700 kcal. Gibt es noch etwas besonders auf was ich achten muss, sprich nach dem Sport zu machen (essen) damit meine Verbrennung angekurbelt wird?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit 14

Hallo ich bin 14 Jahre alt und möchte abnehmen..

ich bin nicht wirklich dick .. ich habe nur einen kleinen Bauch , aber störende Männerbruste. Ich wiege vlt. 75-76 Kilo , habe mich schon lang nichtmehr gewogen.

Ich habe einen Crosstrainer , den benutze ich jeden Tag 30 Minuten lang auf der Stufe 2-3(Also eher Ausdauer als Muskel aufbau) esse eig. nicht sehr viel ..
ess vlt. 2 Eis in der Woche , abend ess ich normal also Schnitzel oder so etwas. Morgens Knäckebrot mit Schinken oder Käse und Mittag gibts in der Kantine Essen , aber da ess ich meinstens nicht mit und ess Obst.

Jetzt frag ich euch wie kann ich die Männerbrust und den Bauch weg bekommen ?
Könnt ihr mir sagen was ich machen soll und ob das ok ist was ich mache ?
oder mir vlt. sagen was ich essen soll ?

mfg. Jannik

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Was ist "Abnehmen"

Kann mir mal einer kurz erklären, was man richtiger Weise unter "Abnehmen" versteht?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen klappt nicht so recht

Hallo

ich versuche sdchon seit längerem abzunehmen, aber so richtig klappt das nicht und jetzt würde ich gerne mal herausfinden was falsch läuft.

Also erstmal zu mir, ich spiele von September bis April 2x pro Woche Eishockey und gehe ganzjährig pro Woche 2-4x Joggen als Ausdauertraining (30-90 Minuten). Im Moment eher 2x, im Frühjahr und Sommer 3-4x.

Ich wiege im Moment 115kg und komme da einfach nicht runter.

Wenn ich mir auf diversen Seiten meinen Grundumsatz ausrechne, dann komme ich auf etwa 2100kcal. Wenn ich meine normale Tätigkeit berücksichtige (Schreibtisch) dann komme ich auf ca. 2500kcal Tagesumsatz und wenn ich den Sport noch mit einbeziehe dann komme ich locker auf 3000.

Ich achte jetzt seit Anfang Jänner wieder verstärkt auf meine täglichen Kalorien und esse so ca. 2000. Manchmal auch weniger, aber ich versuche wenigstens den GU zu erreichen. Selbst wenn ich jetzt den Sport wegrechne, dann hätte ich damit ein Minus von 400kcal pro Tag, was in der Woche dann 2800kcal sein sollten. Das entspräche (in Fett) doch ca. einem halben Kilo pro Woche. Man sollte also meinen dass ich mit dem Sport problemlos ein Kilo pro Woche abnehmen könnte, aber das passiert eben nicht. Meistens läuft es so dass ich zwar sogar schonmal bis auf ~113kg runterkomme und dann gehts wieder rauf. In Summe klebe ich an den 115 fest und es bewegt sich eigentlich nichts. :(

Ich trinke eigentlich nur Wasser und habe ich auch Süssigkeiten aus meinem Speisplan verbannt. Zu Silvester hatte ich eine Maximum von fast 117, darauf habe ich eben angefangen wieder auf die Kalorien zu achten und dachte es hat auch funktioniert (2kg weniger). Diese Woche war ich dann bei niedrigen 114 und heute schon wieder 115 und keine Ahnung was da falsch läuft.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Nach langer Zeit wieder Sport machen und abnehmen

Hallo,
als Schüler und Student war ich früher sehr sportlich und gut in Form: Vor allem Langstreckenlauf und Karate habe ich betrieben, insgesamt 6 mal die Woche Sport.

Seitdem ich arbeite fehlte leider die Zeit für Sport, was ich zu meinem Bedauern feststellen musste. Dazu kommt noch, dass ich seit einem Jahr ein Medikament nehmen muss, bei dem Gewichtszunahme zu den Nebenwirkungen gehört, das waren dann noch mal 10 Kilo obendrauf.

Aus meinen 86-87 Kilo aus meiner aktiven Zeit sind jetzt 106 geworden, bei 1,85m Größe, und das ist für mich nicht mehr akzeptabel.

Mir ist klar geworden dass ich 2 Dinge tun muss: 1. Ernährung umstellen, und 2. Regelmäßig Sport. Bin ich früher noch 5.000 m in etwas über 22 Minuten gelaufen, musste ich mich nun beim Wiederanfang nach 800 Metern in 6 Minuten zufrieden geben. Jetzt schaffe ich schon wieder 11 Minuten joggen.. nach 10 Tagen.

Mein Ziele ist es, wieder ein Gewicht zwischen 85 und 92 Kilo zu bekommen. Nur denke ich, dass es durch meine Medikamente schwer wird. Aber ich hoffe, dass ich die bald mal absetzen kann.

Ich hätte gerne Tips für gesunde Kochrezepte, die nicht für eine Diät, sondern für eine dauerhafte Ernährungsumstellung geeignet sind...
Mit dem Laufen muss ich schauen ob ich es weiter durchhalte, weil sich schon wieder die Schienbeine melden... aber wenn es nicht mehr geht, plane ich auf radfahren umzusteigen.

Mich interessiert vor allem, gute Ernährungstips zu bekommen - ich habe schon von verschiedenen Seiten gehört, dass Trennkost sehr gut sein soll: Also Fleisch, Kohlehydrate und Gemüse immer nur getrennt essen.

Gruss
Jens

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Endlich Abnehmen

Hey Leute,

ich bin ganz neu hier und wollte euch mal Fragen wie ihr so angefangen habt mit dem Abnehmen?

Ich hab keine Lust mehr mit den Kilos rumzulaufen.

Könnt ihr mir sagen wie ich Anfangen soll bzw. was am effektivsten ist?

Meine Daten:

181cm , 96 kg, mänlich, 18 Jahre
1 Woche Sport / Fußball


Viele Grüße

Alex

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Hallo mein name ist kevin und ich hab es geschaft von 89 kilo auf 72 kilo zu kommen ich bin 1,67 cm groß und 20 jahre alt und möchte mein ziel gewicht 65 kilo erreichen was ich mommentan mache ich arbeite als auszubildener im Lager und bin viel in bewegung und drei tage in der woche 2 oder 3 überstunden und gehe 8,7 kilometer zu fuß nach hause da wo es wegge gibt die sehr steil nach oben gehen ich esse erst abends 2 oder 3 brote (Normales brot mit fleischwurst) sonnst esse ich nichts aber irgendwie nehme ich nichts ab ich verstehe das nicht :(

könnt ihr mir vielleicht helfen wie ich mein wunsch gewicht erreiche? wäre sehr nett mgf kevin

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit Eisbaden?

Hallo zusammen,

hatte diese Woche mal einen Bericht geschaut, wo das Baden in Eiswasser als Abnehmmethode erfolgreich getestet wurde. Die Theorie: Der Körper braucht viel Energie, um die Temperatur zu halten, zudem fangen die Muskeln kräftig an zu zittern. In einer Viertelstunde sollen so gut 500 kcal verbrennen, das ist ja fast ne Stunde Crosstrainer...

Im Netz findet sich recht wenig dazu, bester Link ist noch der: http://www.suite101.de/content/eisbaden-statt-diaet-a72250


Hat jemand dazu Erfahrungen? Neben dem Abnehmen find ich die Idee auch wegen der Selbstüberwindung, Immunabhärtung etc. interessant.

Grüße...

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wie weit abnehmen?

Hallo, ich bin neu im Forum. Ich möchte weiter mein Gewicht reduzieren und frage mich wie weit ich runtergehen darf. Der Grund ist folgender: Ich habe Arthrose 5 Grades (das ist der Maximalwert) in der Pantella (das ist die Kniescheibe). Ich wiege zur Zeit so zwischen 62 und 63 Kilo und bin nicht gerade groß gewachsen. Immer wenn mein Gewicht auf 65 - 67 Kilo raufgeht, merke ich die Arthrose sehr stark. Dann komme ich teilweise nicht ohne zu Humpeln die Treppe rauf (bin 41 Jahre). Ich fühle mich dann wie ein alter Mann. Zur Zeit habe ich mein Gewicht in knapp 3 Wochen, wie oben angegeben auf ca. 62 Kilo reduziert. Die Schmerzen sind jetzt fast verschwunden, aber ich möchte natürlich noch mehr abnehmen, damit ich mich wieder jung fühle. Jetzt könnte man natürlich meinen, das wäre nur Einbildung mit den paar Kilos ... das hatte ich auch gedacht, aber rein mathematisch summieren sich die 3 Kilo über den gesamten Tag zu mehren hundert Kilo auf. Außerdem habe ich diese Phänomen bei mir schon zig mal festgestellt. Das Problem bei der Kniescheibe ist ja, dass der Druck über einen Hebel aufgebaut wird, deshalb ist z.B. die Belastung in der Halbbeuge am Größten. Mein niedrigste Gewicht war bisher 61 Kilo, dh. ich bin dann im sogenannten uncharted area. Daher weiß ich nicht wie dort mein Körper reagiert. Sehr viel Fett kann ich bei mir auch nicht finden, aber am Bauch ist wohl noch etwas, zumindest wenn ich mich nach vorne beuge und dann die Haut zusammenpresse, ist da noch ein Wulst. Im Gegensatz zu meinen Ober-/Unterarmen, da ist wirklich nur Haut. Also nun noch einmal die Frage: Wie weit kann ich noch abnehmen? Und wie reagiert mein Körper darauf? Bisher habe ich außer den Schmerzverlust in der Kniescheibe (noch) keine Einschränkungen gemerkt.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Hilfe: Brauche Tipps zum abnehmen

Hallo,

ich bin zugegebener Maßen ein sehr großer Problemfall.

Zunächst einmal Randdaten:

ich bin männlich, 22 Jahre alt, derzeit 89.6kg schwer und 183cm groß.

Allerdings mache ich derzeit - wenigstens für ein vorbübergehendes Ergebnis eine Radikaldiät. Mein eigentliches (Start)gewicht beträgt 94kg.


Zu meiner Ernährung:
Hier kommt das große Problem. Ich esse kein Salat und kein Gemüse. Es geht einfach nicht. Ist ein psychologisches Problem, aber ich schaffe es nicht, dieses zu beheben. Ich esse keine Paprika, keine Zwiebeln, nichts in dieser Richtung. Weder roh, noch in Gerichten zubereitet.

Fastfood wie Döner, Pizza oder McDonalds esse ich allerdings liebend gern.


Meine tägliche Bewegung ist derzeit drastisch eingeschränkt. Seit fast einem Jahr bewege ich mich nun an Krücken. (Daher habe ich auch zugenommen). Ich sitze hauptsächlich an der Uni oder zu Hause am Schreibtisch. Viel mehr ist zur Zeit nicht drin.


Jetzt die große Frage: Wie kann ich unter diesen Vorraussetzungen einen vernünftigen Plan erstellen zum abnehmen?
Mein Ziel sind 77kg bis 78kg.


Vielen Dank schonmal für Antworten!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Hallo Leute,
habe im März 2010 12kg abgenommen! Bis heute konstantes Gewicht gehalten, ohne zu hungern! Ist das geil?!

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen wie viele Proteine?

Hallo erstmal ich bin die Sina und Fitnesssportlerin die etwas abnehmen muss! ;-)

Ich stolpere im Netz immer auf andere Daten und angebliche Fakten wie z.B. hier:

"Die empfohlene Proteinzufuhr liegt für Bodybuilder bei mindestens 2,2 Gramm Proteine pro Kilogramm Körpergewicht und Tag, wobei dieser Wert durch aktuelle wissenschaftliche Studien bestätigt wurde. Da diese Menge nur schwer über die normale Ernährung zugeführt werden kann, bietet sich die Verwendung von von einem Proteinpulver an."
Quelle: http://www.andro-shop.com/cms/proteine.html

Reicht nicht ein viel geringerer Wert als 2,2 Gramm je KG Körpergewicht? Ich hab irgendwo mal etwas von 1,5 Gramm je KG MAGERMASSE gelesen.
Was ist denn nun wahr?

Ich will Eiweiss ergänzen aber nur so viel wie sein muss - kostet ja leider auch immer ne Stange.


LG Sina

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen-absoluter Neueinsteiger

Hallo,

ich bin 31 Jahre alt, 174cm groß und wiege derzeit 90 Kilo. Und: ich möchte abnehmen. Daher habe ich mit 3 Freunden eine Wette abgeschlossen und auch alle anderen Freunde/gemeinsamen Bekannten über die Wette informiert. Warum? Weil durch den künstlich erzeugten Druck von außen man nicht so einfach aufgibt, sondern weitermacht. Worum es geht? Es geht darum, wer im Zeitraum vom 01. Mai bis 14. August prozentual am meisten abnimmt.

Ich möchte zwei Dinge tun, um wirklich gut abzunehmen:

1) Ich möchte meine Ernährung umstellen: Cola, Pizza, Döner usw. stehen derzeit leider regelmäßig auf meinem Speiseplan. Das liegt auch daran, dass ich unter der Woche nur in einer Einzimmerwohnung wohne, die keine richtige Küche hat. Ich habe nur 2 Herdplatten und eine Mikrowelle.

2) Ich möchte mich mehr bewegen (Bürojob) - also Sport machen: ab Ende Mai macht das Freibad auf und ich würde gerne regelmäßig schwimmen. Hab letztes Jahr mal 3 Wochen lang 4x die Woche 1000 Meter geschwommen und das hat ordentlich gut getan und geholfen. Außerdem überlege ich, zum Badminton zu gehen.

Meine Frage an Euch: welche Tipps habt Ihr, damit ich gesund und gut abnehme? Was für Sport? Wie oft? Und wie kann meine Ernährung aussehen? Will auch nicht zu wenig essen, denn sonst schaltet der Körper auf "Notzeit" um und speichert alles, was er kriegt...Wie wichtig ist das Trinken?

Ich freue mich über jeden Tipp oder aber auch einfach nur über Unterstützung...

Grüße!!!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Je älter, desto schwerer das Abnehmen ?

Wahrscheinlich auch wissenschaftlich nicht belegbar ?

Ich stelle fest, je älter ich werde, desto schwerer fällt das Abnehmen. Habe ja nun schon 1,5 Kilo geschafft, aber brauchte dazu wohl einen Monat.
Ich habe regelmäßig gesportelt, auf die Kalorienzufuhr gut geachtet, es gab allerdings auch n paar Schlemmertage.
Tja... aber ich bleib weiterhin "bockig" hihi ;-)

Könnte es sein, das es auch mit der verlangsamten Zellerneuerung, und einen dadurch evtl. verlangsamten Stoffwechsel zu tun hat ?
Ist jetzt mal so eine Frage "ins Blaue", denn ich weiß es echt nicht besser, wäre evtl. ne Erklärung ?

Naja, würde aber auch nicht wirklich was dran ändern, aber ich wüßte dann zumindest, woran es liegen könnte und alle "Schuld" fein darauf schieben ;-)

LG vom
Lianchen

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen

hallo
vieleicht kann jemand helfen bin 47 j und 166 gr. und habe seit einiger zeit übergewicht von ca 9 kilo brauchte die ganzen jahre nicht drauf achten konnte immer gut essen was kann ich tun der bauch muss weck DANKE

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

TV-Beitrag über Hautschürzen beim Abnehmen

Oh Gott, oh gott...

das habe ich echt nicht gebraucht... da kam in den letzten Tagen ein TV-Beitrag über eine 55jährige Dame, die in 10 Monaten 60 kg abgenommen hatte...

... da zeigte man ihre Hautschürzen und die vielen OPs (sie wollte alle OPs in einem Jahr "abarbeiten")... Bauchstraffung, Armstraffung, Bruststaffung usw. usw. usw.

Leider habe ich zu spät reingeschalten, denn ich weiß nicht, ob die Dame "nur gehungert" oder sich das ganze auch mit Sport abtrainiert hat. Vielleicht hat jemand von Euch den ganzen Beitrag gesehen...?

Ich bin Ende dreißig, d. h. nicht 55 Jahre alt, zwischenzeitlich habe ich seit Juli drei Kleidergrößen abgenommen (ich bin die, die sich nicht wiegt) - und befinde mich irgendwo in der "Halbzeit" mit dem abnehmen.

Da sich bei mir in den letzten Wochen ein zweifacher Faltenwurf am Bauch gezeigt hat (vielleicht auch nur eine Verlagerung meiner "Schwimmringe"?), habe ich mit der Abnehmgeschwindigkeit etwas heruntergeschaltet (rein gefühlsmäßig) und zu meiner Freude kam die Haut am Bauch schon etwas mehr "hinterher"...

Aber trotzdem: so was schockt mich dann doch. Natürlich sind Hautschürzen das kleinere Übel... (*zähneklapper*)

Ist es richtig, dass ZU SCHNELLES Abnehmen so etwas fördert? Oder ist das ganz einfach Schicksal, weil keiner etwas gegen seine Gene tun kann?

Fränkin

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen ohne Sport

Guten Tag alle zusammen,

ich bin Jule, 38, 2 Kinder, 158 cm zur Zeit 61 kg. Ich möchte gern 5-6 kg abnehmen. Zu dem, was mancher von euch geleistet hat, wohl lächerlich, aber ich möchte mich trotzdem hier beraten lassen.

In einem Buch von G/U habe ich gelesen, dass Abnehmen ohne Sport kaum möglich ist. Ihr schreibt hier immer wieder, wer eine negative Bilanz erzielt nimmt ab.

Kann ich auch ohne größere sportliche Anstrengungen abnehmen?

Danke für eure Anworten.

Jule

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen ist ja sooo einfach! :)

Hallo! Hatte mich mal vor 6 Monaten hier angemeldet. Bin 1, 69 m groß gewesen und habe 98 Kilo gewogen. Jetzt, nach 6 Monaten, bin ich bei 1, 71 m auf 83 Kilo dezimiert ;) Natürlich habe ich jetzt noch 12 Kilo, aber die gehe ich ganz langsam an. Ich kann es selber nicht fassen, dass ich soviel abgenommen habe.

Ein Geheimnis habe ich nicht. 2 x in der Woche 3 Stunden Fußball, manchmal waren es 5 x 4 Stunden in der Woche. Habe Mineralwasser und Cola Light (selten) getrunken und eigentlich meine Essgewohnheiten gelassen, von der Menge her ;). Es gab absolutes Chips Verbot sowie Süßes, habe in 6 Monaten keins gegessen. Jetzt esse ich seit 1 Monat vereinzelt diese Dinge, aber ich nehme nicht zu. Das symbolisiert mir meinen Erfolg :)

Also, ich aß viel Pasta und Fleisch. Naja, hab ja auch viel Fußball gespielt. Hm und ansonsten gabs oft einen Gemüse - und Obstteller. Kein Essen dieser Welt hat für mich zu viele Kalorien - denn mit ausreichend Sport kann man immer abwägen. Und wenn ich mal was kalorienreicheres esse, gibts auch mehr Sport. ;)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Verdauungsprobleme trotz "vernünftigem" Abnehmen?

Hallo,

ich hab mal eine "dumme" Frage:

Wie ich schon in ein paar Beiträgen erwähnt habe, habe ich in drei Jahren mein Körpergewicht durch Umstellung meiner Essgewohnheiten von 84 kg (bei Körpergröße 1,62 m) auf 57 kg reduziert.

Seit gut 2,5 Jahren habe ich jetzt Probleme mit der Verdauung - heißt: Es gehen schonmal drei bis vier Tage ohne "großes Geschäft" ins Land.

Ich dachte bisher immer, das käme nur, wenn man zu viele stopfende Lebensmittel zu sich nimmt oder einfach zu wenig isst.

Meinen Hausarzt habe ich schon mehrmals gefragt, was da bei mir los sein könnte.
Seine Antworten gingen bisher immer in die Richtung "Der Körper muss sich erst an die neue Ernährung gewöhnen." - aber kann das wirklich SO lange dauern?

Ich würde mich über Ratschläge oder ähnliches sehr freuen - in diesem Forum gibt es ja ein paar richtige Experten auf dem Gebiet Ernährung :)

Ganz liebe Grüße, Fireflyer

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen ... aber richtig!

Hallo,
ich hoffe hier Hilfe bei meinem Problem zu bekommen:

Ich (m) wiege bei 175cm Größe 112Kg und möchte mein Gewicht durch ausgewogene/gesunde Ernährung dauerhaft auf 80-85Kg reduzieren. Ich habe mich schon informiert und einige Ernährungspläne aufgestellt viel Obst, Gemüse, mageres Fleisch/Geflügel, Fisch und Vollkornprodukte. Mein Kalorienziel ist 1800 bis 2100 kcal (je nach dem welche Sporteinheit auf dem Plan steht)pro Tag bei ca. 30g bis 50g Fett (überwiegend pflanzliche Fette)!
Außerdem habe ich einen ausgewogenen Sportplan erstellt, der mich zwar fordert, aber nicht überfordert! Ausdauer(Joggen/Fussball)/Ruhephase(Golf)/Krafttraining(Hantel) Ich habe mir realistische Zwischenziele gesetzt und komme bis nächsten Sommer in meinen Zielbereich.
Soweit alles OK!
Aber ... ich habe Angst durch zu wenig Eiweiseinnahme Muskelmasse zu verlieren (die ich ja für die Fettverbrennung brauche). In meinem Sportprogamm ist auch 2-3 mal pro Woche Krafttraining. Bringt das überhaupt etwas bei reduziertem Eiweis? Wieviel Eiweis sollte ich zu mir nehmen, damit meine Muskeln nicht schrumpfen, sondern vieleicht wachsen? Welche Lebensmittel eignen sich, um das auszugleichen (wenig Kalorien/viel Eiweis?
Ich freue mich auf Ihre Antworten.

Viele Grüße

haddy

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

muss abnehmen und suche Mahlzeitenprotokoll

Hallo zusammen, ich bin neu hier hab zwar schon das forum durchforstet aber nicht das gefunden was ich suche.
also ich muss abnehmen aber ohne eigene selbst kontrolle wird das nichts da ich nicht mal weis wieviel kalorien ich am tag zu mir nehme. ich suche ein mahlzeitenprotokoll wo auch fett und kalorien werte eingetragen werden können. weis jemand wo ich sowas finden kann?
bin schon am verzweifeln da ich seit einiger zeit schon versuche vom gewicht runter zu kommen. aber ernährungs umstellung reicht nicht aus!

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Bewegung ist hilfreich beim Abnehmen

Hallo,

ich habe zwei Wochen Wanderurlaub hinter mir. Das waren so ca. 20 bis 25 km am Tag, teilweise auch einige Höhenkilometer, aber nicht so viel ca. 500 m. Gegessen haben wir viel Brot, Käse, Äpfel, Wurst und Kekse. Natürlich auch Wasser getrunken. Mehr gabs nicht im Angebot.
Wir haben diese Touren gemacht, um nicht faul rumzuhängen und mehr von der Welt zu sehen, als eine Mietwagentour leisten kann.
Zu Hause hat die Waage bei mir 2 kg weniger angezeigt.
Darüber habe ich mich sehr gefreut und mich angespornt, doch wieder mit Walking anzufangen.
Dies als Anreiz für alle, die wie ich nicht so viel vom Sport halten.

LG

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit 50g Fett?

Hallo ihr Lieben,
bin gerade dabei etwas abzunehmen, so ca. 8 kg sollten runter ( von 65 auf ca. 57). Ich habe mir angewöhnt, etwa 1500kcal am Tag zu mir zu nehmen, das klappt auch super, doch ich komme immer über die empfohlenen 30g Fett am Tag. Kann das auch mit 50g Fett am Tag klappen? Bei mir gehts nämlich echt ziemlich langsam mit dem Abnehmen.
Liebe Grüße

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen in 19 Wochen

Hallo alle zusammen,

könnt ihr mir bitte helfen??? In 19 Wochen ist ein neues Schuljahr und dann haben wir schwimmen :-). Ich liebeschwimmen doch in meiner Figur... . Ich wiege jetzt ca. 65 kilo und bin ca. 160 cm groß. Fast beim Normalgewicht, sagt meine Mum. Stimmt das??? Wenn nicht wie kann ich abnehmen, dass ich in 19 Wochen beim Normalgewicht bin. Bitte um Hilfe.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

RE:Richtig und Gesund Abnehmen :)

Oh, ganz vergessen: Zucker ist bei mir absolut tabu.

Und ich hab mich verschrieben, mit kcal Verbrauch meine ich, wieviel ich zu mir genommen habe ;)

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (24.03.2008 23:06)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Richtig und Gesund Abnehmen :)

Hallo :)

Also erstmal erzähl ich wohl was über mich. Ich bin 1,69 (klein *schnief*), Männlich und wiege satte 98 Kilogramm. Ich hab es aber satt mit den Kilos, weshalb ich seit einem Monat auf "Diät" bin.

Also, ich muss sagen dass ich früher echt alles in mich reingestopft habe. 2L Eistee oder Cola am Tag, 4-5 Teller Nudeln zum Mittagessen mit Sahne Sauce und extra viel Käse -.-

Dazu habe ich mich kaum bewegt.

Aber nun muss die Wende her ;)
Also, ich trinke nur noch Wasser(manchmal mit einem Spriter Zitrone), ca 1 L am Tag. Ich weiß, man soll mehr trinken aber das fällt mir schwer. Essen tue ich nur noch Vollkornbrot zum Frühstück und magere Wurst(Wurst, unter 120kcal á 100g)
Mittag esse ich ganz normal mit. Jetzt keine Pizza oder sowas, sondern Eintöpfe, Spaghetti (ohne fetten Saucen) und so weiter. Möchte halt schon noch die vom Körper benötigten Stoffe aufnehmen, um den Jo-Jo Effekt zu vertreiben ;)
Abends esse ich dann entweder den Rest vom Mittag oder wieder Vollkornbrot. Aber dann gibt es Fisch meistens. Salat esse ich auch ab und zu, Äpfel und anderes Obst ebenso.
Also wenn ich groß schätze, liegt mein Kcal Verbrauch am Tage bei 800- 1300kcal.

Ich mache in der Woche 8 Stunden Sport, wenn dann aber nur Fußball oder halt schulisch laufen, Geräteturnen etc.

Mein Ziel ist es, bis zum August auf mein Wunschgewicht, 70 kg, zu kommen. Schaff ich das mit dieser Einstellung?

Gruuuuuß

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Sprot und Abnehmen

Hallo Miteinadner,

ich gehe seit ca. einem halben Jahr ins Fitnessstudio, mache dort 50 Minuten Ausdauertraining und dann noch Krafttraining für Bauch und Arme (Ca. 20 Minuten)

Habe auch meine Ernährung gut im Griff, d.h. ich achte darauf, dass ich nicht zuviel Fett und Zucker zu mir nehme.

Nun wundere ich mich, dass sich obwohl ich Sport betreibe und mich gesund ernähre, an meinen Gewicht nicht viel geändert hat.

Bin 26 Jahre alt, 1,61m groß und 55kg schwer.

An was könnte es liegen, dass ich nicht abnehme.

Danke für eure Tipps.

lg

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

V.a. @ Frauen: Abnehmen und Busen..

Vor allem an die weiblichen Abnehmer hier...: Eure Oberweite hat sich doch bestimmt auch merklich verkleinert durch das abnehmen, richtig..? Mir zumindest ist das nicht ganz so recht, da ich "oben rum" nun mehr abgenommen habe als unten zB an der Hüfte (habe 4 Kilo abgenommen und wollte eigentlich noch 3 Kilo schaffen. Ausgangsgewicht 64, Ziel 57, Größe 1,69)

Irgendwas was man gezielt gegen die "schlechte" Proportinierung tun könnte..? Irgendwelche Ideen..?

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Nachts abnehmen??? im Schlaf

Hallo Ihr Alle und vorallem unsere Experten

wieder habe ich etwas Interessantes gelesen, was mich zum Grübeln brachte.
Da stand in einem Forum: Das Fett wird nun mal in der Nacht abgebaut und darum ist ein durchgehender, gesunder Schlaf wichtig.

Also, ich schlafe momentan eher wenig ca 6 Stunden meistens weniger und das auch nicht am Stück. Dazu esse ich abends warm (wenn auch gesund und fettarm) und trinke mein Wein... ect. (in Maßen)

Wenn ich der oben genannten Aussage glauben kann, ist es logisch, dass ich nicht so gut abnehme, denn es fehlt mir nicht nur an gesundem Schlaf, sondern der Körper ist damit beschäftigt das Essen zu verdauen und den eventuell getrunkenen Alcohol abzubauen.!?

Nun bin ich auf euere Meinungen oder auch Gegendarstellungen gespannt.

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Zum zweiten Mal am Abnehmen

Hallo alle miteinander.
Ich habe vor jetzt knapp 2 Jahren von fast 80 auf etwa 63 Kilo abgenommen, indem ich auf Süßigkeiten so gut wie verzichtet habe und ansonsten möglichst gesund und in Maßen gegessen habe, Kalorien gezählt habe ich fast nie, ich hab das nach Gefühl gemacht. Ich glaube ich habe so 4-5 Monate lang abgenommen. Ich habe dieses Gewicht dann gut halten können. Seit letztem Sommer habe ich aber ganz allmählich nach und nach doch wieder etwas zugenommen und bin jetzt bei etwa 68 Kilo, was mich wirklich stört. Die Hosen sind enger geworden und besonders jetzt wo es Frühling wird, will ich mich wieder wohler fühlen und habe beschlossen wieder auf 63 Kilo zu kommen, da ich mit diesem Gewicht eine für meine Verhältnisse gute Figur hatte (ich bin 20 und weiblich).
Das Problem mit dem Abnehmen ist bei mir, dass es mir schwer fällt, solange ich nicht regelmäßig esse. Ich mache gerade 2 Auslandssemster und esse jeden Abend mit Freunden, wir kochen abends immer alle zusammen. Un iist hier eher Nebensache, man ist meist auf Parties udn überall gibt es was zu Essen das einem angeboten wird. Ich bin es eigentlich nicht gewohnt abends noch warm zu essen und habe mittags Hunger auf was richtiges, abends reicht mit normalerweise Brot. Ich habe mir jetzt angewöhnt mittags nicht mehr warm zu essen, keine Mensa mehr usw., sondern Brot. Aber dann habe ich abends so einen Kohldampf dass ich zu viel esse. Andersherum klappt es auch nicht so gut, wenn ich mittags vernünftig esse und abends "normales" Abendbrot, Brot und Obst oder sowas, esse ich doch immer noch was anderes dazu weil bei irgendwem bei unseren Kochabenden immer was übrig bleibt, mir angeboten wird und ich oft nicht nein sagen kann. Ich weiß dass ich disziplinierter wäre wenn ich immer alleine essen würde (wie bei meiner Ernährungsumstellung vor 2 Jahren). In Gesellschaft esse ich meist automatisch mehr. Ich bin aber gerade dabei das zu ändern, habe den anderen zB gesagt dass sie aufhören sollen mir was anzubieten ;) (denn sonst bin ich irgenwann wieder bei 80 Kilo und davor habe ich Horror und bin dabei die Notbremse zu ziehen).
Sport mache ich nicht, habe ich nie wirklich gemacht. Ich fahre überall mit dem Fahrrad hin, ab und zu gehe ich um die 30 Minuten am Stück langsam joggen, aber generell bin ich unsportlich. Als ich vor 2 Jahren abgenommen habe, ging es auch so, eben mit Fahrradfahren als einzigem "Sport".
Ich habe damals oft in diesem Forum gelesen, das hat mich motiviert. Ich hoffe dass es diesmal wieder so gut klappt, jetzt sind es immerhin nur 5 Kilo bis zu meinem Zielgewicht.
Euch allen viel Erfolg bis zu eurem Wunschgewicht! Liebe Grüße aus Frankreich

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

mit zunehmenden Alter schwerer abnehmen?

Sport ist Mord, so dachte ich früher und war träge und faul.
Seit ein paar Monaten habe ich meinen Schweinehund überwunden, bewege mich regelmäßig ca. 3,5 Stunden in der Woche. Das kann spazieren gehen sein, tanzen, Stepper, Pilates und seit das Wetter wieder etwas freundlicher ist, auch mein geliebtes Fahrrad fahren. Es macht mich glücklich, wenn ich erschöpft nach einer Offroadtour durch den Wald wieder zu Hause angekommen bin, unter der Dusche stehe und denke: toll gemacht.

Aber beim abnehmen hilft es mir nicht weiter, warum nicht?

Meine Kalorienzufuhr stimmt, habe ich wochenlang über den Rechner eingegeben, mein Fettanteil liegt meist unter 40 gr Tageszufuhr, mein Süßigkeitenkonsum ist arg begrenzt, meine Trinkmenge liegt bei 2 Liter.....

Kann es sein, dass man im Alter weniger abnimmt? Gehe jetzt stramm auf die 40J zu.

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen Kalorienüberwachen

Also ich habe jetzt angefangen meine Kalorien zu überwachen.
Zuvor hab ich einfach das gegessen worauf ich lust hatte ohne zu kontrollieren wieviel Kalorien und Fett ich zu mir nimm.
Jetzt habe ich mir einen plan gemacht indem ich einschreib was ich esse und wieviel Kalorien ich bereits zu mir genommen habe. Ich bin 1,69 groß und wiege 75 kilo, mein Grundumsatz beträgt um die 1700 Kalorien. Bei Bewegung noch ca. zusätzlich 500 Kalorien mehr.
Ich achte jetzt darauf dass ich immer unter den 1700 Kalorien bin.
Hilft mir das beim Abnehmen?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Richtig abnehmen

hallo,

danke erstmals für die guten Tipps, der Trainingsplan für das Joggen gefällt mir. Aber ist ja nicht so, dass ich nie vorher Sport gemacht habe. Nur in den letzen 2 1/2 Jahren habe wirklich fast nichts gemacht. Davor war ich in einem Volleyball, Fußball und Tennisverein. Das Interesse ließ aber dann von einem Tag auf den anderen ab und ich hatte einfach keine Lust mehr diese Sportarten auszuführen. 3 Minuten Joggen am Stück ist kein Problem. War gestern mit einem Freund ca. 30 Minuten Joggen(Tempo kann ich nicht genau sagen aber schätzungsweise so zwischen 6,5- 8kmh).
Eine Frage bleibt mir offen. Warum sollte man wenn man abnehmen will viel Wasser Trinken? Wenn ich kein Durst habe dann Trinke ich nromalerweise nichts und da komm ich vielleicht am Tag 1,5 bis 2liter.

Mit freundlichem Gruß

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Richtig abnehmen

Hi,
bin:
Männlich
1,80m groß
100 kg
19 Jahre
2244 kcal pro Tag

Möchte abnehmen, heißt dass ich muss täglich unter meinen 2244kcal/Tag bleiben um abzuspecken??
Mein Plan:
3-4x die Woche Joggen ca. 30 min. mit Tempo ~10kmh, danach 10min Seilspringen und anschließend (ich weiß nicht wie dieses Gerät heißt, damit kniet man sich hin und dieses Gerät hat ein Rad unten und Links und Rechts jeweil ein Griff und damit rollt man nach vorne und wieder nach hintern, war mal vor einigen Jahren der Renner auf dem Markt) auf jeden fall ist es gut für den Bauch, auch jeweils 10min.
Ernährung:
Keine Süssigkeiten, nur Wasser und sonst den Fast-Food Sachen aus dem weggehen. Auf jeden Fall Obst, Gemüse etc.
Was haltet ihr davon gut oder schlecht, Kritik nehme ich gerne an.

Mit freundlichem Gruß

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

frage zum schnellen abnehmen...

hallöchen erstmal...

ich weiß, wenn ich jetzt diese frage stelle, kommen dann auch nicht so erfreuliche reaktionen, aber ich hoffe es sind noch paar leute da, die mir doch ein paar tipps geben können...

ich will unbedingt schnell abnehmen und meine frage ist, was habt ihr gemacht und wie lange hat es bgei euch gedauert...

wiege bei 1.63m 60 kg und ich will 10-15 kg runter haben...

ich bedank mich schonma im vorraus

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Ist das ok zum abnehmen?

Hi,

also ich hab heute zum ersten mal rumgestöbert und lese so einiges von wegen, man könnte gerade deshalb nicht abnehmen, weil man zu wenig isst.

Das hab ich gar nicht bedacht, als ich quasi seit dem 1.1. mit nem super vorsatz dachte mal abzunehmen...

Ich hab meine ernährung umgestellt auf ein brot am morgen (mit butter und marmelade), manchmal auch 2 scheiben brot oder ein brötchen.

ab und an auch ne wurst drauf und keine marmelade.


Mittags dann das, was es gibt. weil ich nicht auf das Essen verzichten wollte, das ich gerne esse (also nicht auf döner oder pizza verzichten) hab ich da zu vorher nichts geändert. Also kommt weiterhin vor, dass es mittags mal ne pizza, nen döner, pommes mit dönerflsich und sauce, rindswurst und kartoffelsalat, thaycurry, ente süßsauer, milchreis, schnitzel, steak, kartoffel, reis, nudelgerichte usw.usf. esse.

Abends dann wieder ne scheibe brot.


Sonst, als ich zugenommen hab vorher, hab ich ähnlich gegessen, nur manchmal ein halbes blöech streuselkuchen,m 5 tafeln schokolade, ne tüte storck riesen usw. verputzt.. jeweils an einem tag oder so. abends hab ich oft bei freunden noch zusätzlich ein zweites mal warm gegessen (pizza bestellt o.ä.)

Also ist meine diät einfach: Essen, wie immer, nur eben die fressorgien zwischen den mahlzeiten weglassen.


Um dann doch nicht auf nen streuselkuchen zu verzichten, ersetze ich ab und an mal ein mittagessen durch streuselkuchen oder kuchen andrer art.


Komplett durchgehalten hab ichs die 23 tage nicht. ab und an (neulich im kino) ess ich dann doch chips und trinke statt wasser ne fanta.

Da wäre dann schon auch ne kleine frage. Kann es sein, dass ich wenn ich mich an meinen oben genannten plan halte und dann mal abends doch mal reinhaue (chips etc.), sich dieses reinhauen glaich verstärkt auf der waage bemerkbar macht??


So, jetzt zu mir. Vielleicht braucht ihr diese Daten.

Ich wiege 73kg (an silvester waren es 75-76. das was ich verloren habe, ist wohl wasser oder sowas. ich hatte zumindest mal gehört, dass die ersten kilo schnell weggehen und das kein fettverlust bedeutet.

Ich bin 171cm groß
Ich bin männlich und 22 jahre alt.

Eigentlich sitze ich den ganzen tag. Ich laufe vielleicht 300 meter zur bahn. an der uni laufe ich dann nur die strecken von hörsaalgebäude zu hörsaalgebäude. ansonsten sitze ich in der bahn oder in der vorlesung. ab und zu muss ich einkaufen. dann muss ich ja auch bißchen rumlaufen.

Nahezu täglich (mindestens jeden zweiten tag) gehe ich im Wald 50-60 minuten joggen, damit ich mich doch mal bewege.

So, ich hoffe auf ein: das ist gut so! oder ein: das ist scheiße, weil...

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Unternehmen Abnehmen

Hallo, tolles Forum hier.

Es geht um folgendes: Seit drei Tagen versuche ich nun abzunehmen, Sport zu treiben und auf meine Ernährung zu achten.

Zum Thema Sport: Ich laufe erst seit 3 Tagen, war vorher kaum aktiv. Genau aus diesem Grund laufe ich Step-By-Step, das heißt z.B. 5 Minuten Laufen, 2 Minuten gehen. Mein Ziel ist es in 3-4 Wochen 30 Minuten zu schaffen. Reicht das anfangs? Später würde ich vllt. noch schwimmen gehen.

Zum Thema Ernährung: Das fällt mir schwer. Also erstmal wie mein Leben ernährungstechnisch so aussah. Im Prinzip alles gegessen was mir zwischen die Beißer kam, morgens neben 2-3 Brötchen von zu Hause auch gerne nochmal 2 Käsebrötchen oder Chips ausm Supermarkt. Dazu noch Cola o. anderes zuckerhaltige Getränke. Daheim dann oft sehr kalorienreich, also die richtigen Bomben wie Pommes, Schnitzel etc.. Zwischendurch ganz gerne mal Schokolade u. Weingummis.

So nun die jetztige Situation. Morgens ess ich 3 Brötchen ohne Butter, mit Putenbrust belegt. Dazu 1-2 Äpfel. Damit komme ich bis 4 Uhr aus (Dann bin ich daheim) und ich finde das ist okay so. Die Brötchen sind vllt. nicht optimal, aber es hält sich im Vergleich zu früher im Rahmen und die Putenbrust ist i.O.

Mittags ist es für mich am schwierigsten. Da meine Mutter kocht und ich oftmals nicht so die Lust habe mir selber was gesundes zu kochen, ess ich auch hauptsächlich das was auf den Tisch kommt. Das war heute z.B. Linsensuppe mit Würstchen. Ich finde das i.O. Hülsenfrüchte machen gut satt. Ich gehe den großen Kalorienbomben aber konsequent aus dem Weg. So wie gestern: Pommes mit Chickenwings.

Abends geht sehr gut. Ich esse da nur Gemüse und Obst. Meistens so 2-3 Paprika's, ein paar Möhrchen und vllt. einen Apfel. Das schmeckt mir sehr gut und ich denke das es auch gesund ist.

Süßigkeiten ess ich garkeine mehr und mir fehlt nichts. Während der Schulzeit wird auch nix kalorienreiches mehr im Supermarkt gekauft, ich esse nur das was ich von zu Hause mithabe.

Nun würde ich gerne eine Einschätzung haben. Ich hoffe das ich so abnehme. Kritik ist gerne gesehen :)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Genussmittel und Abnehmen??

Hallo

wer kennt sich aus oder hat persönliche Erfahrungen?
Ich bin ein Genussmensch und leider kann ich ab und an nicht an Sekt oder Wein vorbei, es gehört für mich halt zur Lebenqualität dazu. Nur habe ich jetzt leider gelesen, dass Alkohol den Fettabbau bis zu 24 h verhindert.
Ist da was wahres dran oder kann ein Schlückchen in Ehren nicht gleich Schaden anrichten??
Wer genießt auch ganz gern mal ein Gläschen und hat trotzdem erfolgreich abgespeckt? Oder sínd alle hier vollkommen abstinent?

gruß ahne

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen aber richtig?

Hi,

erst mal hallo an alle hier im Forum. Wie die Überschrift schon sagt möchte ich ganz gerne Abnehmen, habe dazu allerdings noch einige Fragen.

Zuerst mal ein paar Daten über mich:

Alter: 23
Größe: 185cm
Gewicht: 110kg

So, nun zu den Fragen ;)

1. Da ich keine Vorstellung habe was ich so an Kalorien verbrauche habe ich von dieser Seite den Verbrauchsrechner mal seine Arbeit tun lassen und kam da auf einen Verbrauch von ca. 3400kcal pro Tag. Meine Frage dazu: Ist das realistisch? Mir kommt das sehr hoch vor.

2. Mir ist klar, das eine Diät nur zu einer kurzfristigen Gewichtsabnahme führt, deshalb möchte ich meine Ernährung umstellen. Genau darin liegt jedoch mein Problem, da ich nicht weiß was ich beachten muss. Das es möglichst wenig Fett sein sollte ist mir klar. Dann aber auch noch wenig Kohlenhydrate. Eiweiß ist soviel ich mitbekommen habe nicht schlecht. Wie sieht es jedoch mit dem Verhältnis von Eiweiß zu Kohlenhydraten aus?
Oder habe ich dabei noch etwas ganz wesentliches Übersehen und liege total falsch?

So, mehr sind es erst mal nicht, wenn mr noch was einfällt schreibe ich es natürlich hier hin ;)

MfG
Defcon

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

schwierige Zeit nach dem Abnehmen ...

macht Euch auf was gefasst ....

Die Versuchspersonen des Minnesota-Experiments wurden für ein halbes Jahr auf die halbe normale Kalorienration gesetzt. Eine Diät, die nicht nur am Körper Wirkung zeitigte. Essen wurde bald zum zentralen Gesprächsthema der Gruppe, einige Teilnehmer begannen Kochbücher, Kochplatten und andere Küchenutensilien zu sammeln, andere besuchten Restaurants, um den Gästen beim Essen zuzuschauen und sie zurechtzuweisen, wenn sie den Teller nicht leerassen. Das ständige Hungergefühl führte zu Depressionen, Wutausbrüchen, Angstanfällen. Als die Männer nach sechs Monaten wieder normal essen durften, neigten sie für längere Zeit zu Fressorgien, nach denen sie sich oft immer noch hungrig fühlten. Drei unter ihnen wollten nie mehr weit weg von Essen sein: Sie wurden Köche.


http://www.nzzfolio.ch/www/d80bd71b-b264-4db4-afd0-277884b93470/showarticle/761e90f2-3b44-4441-b7e4-694bdb1cd02e.aspx

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen...nicht mit mir

Guten Tag,
Vielleicht kann mir jemand helfen und zwar habe ich das Problem dass ich immer hungrig bin.
Woran kann das liegen? Zu mir:Bin 26 J.,w.,183 cm groß und wiege zwischen 69-70 kg.
Ich habe einen Bürojob und treibe viel Sport (Joggen) manchmal 7 x die Woche dann wieder mal 4-5 x die Woche.
Ich versuche mich gesund zu ernähren, d.h. Vollkornprodukte aber auch mal helle Sorten Brot da ist zuviel Ballaststoffe aufgrund meines empfindlichen Magens nicht vertrage, Viel Obst & Gemüse, ab und zu Fisch & Fleisch, achte auf ?gute ? Fettquellen. Manchmal überkommt mich aber eine Heißhungerattacke und ich muss viel Süßes essen. Das ärgert mich dann extrem. Ich habe jetzt auch schon seit ner Woche nix Süßes mehr gegessen aber aufgrund mener Mutter ist immer was im Haus. Ich denke ich esse einfach zuviel Brot, ich werde von einer Scheibe zum Frühstück nicht satt, es müssen schon 2 sein und dazu noch Joghurt.
Wie kann das sein dass man ohne Sättigungsgefühl einfach immer weiteressen kann?Auch wenn ich 20 minuten warte stellt sich kein Satt-Gefühl ein oder habe ich da eine Störung die das nicht wahrnimmt? Langsam verzweifle ich weil ich eigentlich mein Gewicht von vor 2 Jahren wieder erhalten will, das waren damals so 66-67 kg. Wieviel Kalorien und Fett darf ich zu mir nehmen an Tagen wo ich Sport machen und wenn ich keinen Sport mache?
Bilde ich mir den Hunger wohl nur ein oder was ist das? gibt es auch eine Krankheit die so was auslösen kann dass man immer hungrig ist? Ich will nämlich nicht zunehmen eher noch abnehmen aber das schaffe ich ja nicht weil ich immer soviel esse.
Bin echt verzweifelt?außerdem habe ich eine Eisenmangelanämie und kriege dagegen Spritzen mit Eisen.
Was kann ich gegen diese Probleme unternehmen? Ich will unbedingt wieder satt,zufrieden sein und mein Wunschgewicht erreichen.Wie erreiche ich das?
Vielen Dank im Voraus.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

4kg abnehmen, wie?

hallo zusammen! ich möchte 4kg abnehmen. hab in letzter zeit sehr viel gegessen. stress, langeweile und so weiter... hat jemand einen tipp, wie ich das schaffen kann. weight watcjhers ist denbk ich nichts für mich, da ich mich schwer an punkte/pläne halten kann. würde mich sehr über tipps freuen. lg

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit Schlank im Schlaf ?

Hallo alle zusammen.

Ich hätte mal eine Frage, und zwar hab ich schon viel von dieser Schlank-im-Schlaf- Diät gehört, die angeblich Wunder wirken soll.

Ich möchte ca. 5 kg abnehmen, also etwas machbares, und habe überlegt ob ich das Prinzip der Schlank-im-Schlaf Diät verfolgen soll.

Das hieße, morgens nur Kohlenhydrate, Mittags Mischkost (also Kohlenhydrate,Eiweisse, Vitamine.. z.b. Vollkornreis mit Gemüse, Hähnchen und Salat oder so) und Abends dann nur Proteine. Also Hüttenkäse, Buttermilch, mageres Fleisch mit Gemüse. So was in der Art. Oder halt Proteinshakes die allerdings sehr teuer sind und ich nicht weiß wo ich günstigeres Proteinpulver bekomme.

Was haltet ihr denn davon ?? natürlich wird wegen dem insulinspiegel immer 4-5 stunden pause gehalten zwischen den mahlzeiten!!

Würde mich sehr über Beiträge freuen!! Muss mich ein bisschen motivieren bzw. die Sache realisitsch angehen!!

Liebe Grüße

Karin

Ps.: Ich bin 1,61 m, und wiege 61 kilo. Ich bin sehr muskulös für eine Frau, habe halt nur an Hüfte und Bauch zu viel Speck, würde gerne ca. 4 kg Fettmasse verlieren und keine Muskeln aufbauen, denn Muskelmasse habe ich!!

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen

ich bin mir jetzt irgend wie gar nicht mehr sicher ob ich weight watchers machen soll den immerhin möchte ich langfristig abnehmen und mein gewicht lange halten und ich will auch nicht mein leben lang weight watchers machen
ich bin total durcheinander und weiss nicht weiter ich meine es kann doch nicht sein das mein gewicht jetzt schon seit 5 monaten konstand auf 76bzw 75 kilo steht irgend etwas muss doch helfen damit ich bis januar auf meine 66 kilo komme den ich möchte unbedingt auf der taufe meiner nichten einen anzug anziehen und auch schön aussehen

um raht wird gebeten: - )))
gruss juna

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wie richtig abnehmen?

Hallo,

da ich seit langem dran bin abzunehmen (17 Jahre, 165cm klein, 64 kg) frustriert es mich immer mehr, dass es einfach nicht funktioniert...

Einzigste Erfolge hatte ich um Neujahr, wo ich ne Woche lang nix aß und 8 Kilo verlor...

Wegen einer Unterfunktion der Schilddrüse nehme Ich L-Tyroxin (50) welches in den Herbstferien erhöhrt wird weil ich mit den Nebenwirkungen einer Unterdosierung zu kämpfen hab...

Dann... Hatte ich bis vor kurzen Probleme mit dem Darm (was nun aber auch wieder ganz Okay ist).
Nehme Magen-Darm-Tropfen (MCP-Tropfen) und muss mich säurearm ernähren.

Sport betreibe ich auch noch *g*
Minimum einmal die Woche 1 Std. Joggen, ansonsten 3 mal die Woche 30 - 45 Minuten Crosstrainer (Oder wenn ich später Schule hab, auch mal vor der Schule joggn)

Ernähren tu ich mich eigentlich recht normal, heißt ich mag sehr gerne Obst und Gemüse. Süßigkeiten sind aber auch nicht vollkommen verboten...

Nun stehe ich vor dem Rätsel, wieso es einfach nicht funktioniert...

Ich hoffe, ihr könnt mir etwas weiterhelfen.

Viele liebe Grüße

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wieviel Kalorien sind noch gesund beim Abnehmen pro Tag?

Also, mein Grundumsatz liegt so bei 1400 kcal pro Tag,
ich möchte nicht mehr als 800-1000 kcal am Tag essen, ist das noch gesund? Möchte noch ca. 3 Kilo abnehmen, bißchen Sport mach ich auch nebenbei, aber wenn ich mal zum Essen anfange kann ich nicht mehr aufhören, deswegen ess ich lieber sehr wenig, damit ich nicht drauf reinkippe.

???
Weiß jemand ob ich es so machen kann?

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wieviel kann man Abnehmen ohne das "Hautlappen" entstehen?

Moin,

ich arbeite grade daran meine "plautze" loszuwerden, bin sonst ganz zufrieden nur der Bauch stört. Nun zu meiner Frage: Kann ich Problemlos ich sag mal 15Kg abnehmen ohne dass die Haut häßlig schlaff herunter hängt? (Falls das eine Rolle spielt, ich bin 22j)

Vielen Dank im Voraus an alle fleißigen Forum-Nutzer

Breathe

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen im schlaf

Hy....

mein name ist ivonne! bin 23 j. 168cm und habe der zeit 79 kg. habe vor einem jar einen süßen sohn bekommen. hatte am ende der schwangerschaft 102 kg. habe aber schon gute 20 kg abgenommen. aber bis zu meinen wunschgewicht sinds noch 10-15 kg. und die will ich dieses jahr noch gerne abnehmen. ich habe von meiner tante ein paar blätter mit info und rezepten von dieser insulin-trennkost bekommen...... möchte diese diät/ernährungsumstellung gerne mal versuchen.
ich hoffe das es auch so funktioniert wie beschrieben ist.

werde morgen früh 18.08. damit anfangen. ab wann soll man denn schon ein ergebnis sehen???.....kanns kaum erwarten :-)


hoffe ich schaff die letzten killos schnell mit dieder art der ernährung..

mal sehen...hihihih


gruß ivi

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen obwohl Waage gleich bleibt

Hab schon öfter gehört dass man nicht so sehr auf die Waage achten soll, sondern das Maßband zur Hand nehmen oder an den Klamotten schauen.
Bei mir ist es momentan auch so, hab in den letzten Wochen laut Waage nur ein halbes Kilo verloren, aber meine Klamotten werden immer weiter und weiter, teilweise kann ich Hosen mittlerweile ausziehen ohne sie aufzumachen, was vor ein paar Wochen mit einem halben Kilo mehr auf den Rippen noch nicht so war.
Wie kann das sein dass man dünner wird, obwohl die Waage das gleiche anzeigt?
Bitte um Erklärungen. Finde zwar super dass es so ist, aber ich kann es nicht nachvollziehen.
Mein KFA hat sich auch nicht übermäßig verändert laut Waage.
Was passiert da im Körper?

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

wieviel darf ich abnehmen?

hallo!

ich möchte gerne wissen, wieviel kg man pro monat ca. abnehmen darf.

also ich hab mir mit dem fitrechner ausgerechnet, dass ich, wenn ich jeden tag laufen gehe (das ist jetzt alles rein hyptothetisch und sehr optimistisch :) ), ich einen arbeitsumsatz von ca. 2800kcal habe.

wenn ich jetzt jeden tag 1700kcal zu mir nehme (das sind 100kcal über meinem grundumsatz), brauche ich 68tage um 10kg abzunehmen.

Das wären aber ungefähr 5kg im monat - ist das ok, oder schon ungesund?

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen trotz Schilddrüsen-Unterfunktion

Hallo!

Hat vielleicht hier jemand Tipps oder Erfahrungen mit abhenmen trotz Schilddrüsen-Unterfunktion?
Vor ca.1,5 Jahren wurde bei mir eine SD-Unterfunktion festgestellt. Seit ca 3 Monaten habe ich aber normale Werte (ich nehme L-Thyroxin 150) und fühle mich auch wieder fit.
Ich habe im letzten halben Jahr 7 kg zugenommen. Da ich recht klein bin (1,54 m) macht sich das natürlich schon an meiner Figur bemerkbar. Ich habe zwar wie gesagt nun normale Werte, habe aber trotz Sport und vernünftiger Ernährung noch kein Gramm abgenommen. Irgendwie scheint mein Stoffwechsel noch nicht richtig zu funktionieren. Außerdem habe ich ein sehr schwaches Bindegewebe und sehe trotz wechselduschen und träglichem cremen und Massagen ziemlich "runzelig" aus.

Ich habe hier den Beitrag über Schüßler-Salze (schon etwas älterer Beitrag) gelesen und würde mich über Tipps / Infomaterial oder Erfahrungswerte sehr freuen! Vor allen dingen würde ich gerne wissen welche Salze für mich die richtigen Salze sind (bei mir würden 1, 7, 9 und 11 zutreffen) ich weiß aber nicht ob ich die in Kombi zusammen nehmen kann und wie viele und wie lange???? Ich war schon in 2 verschiedenen Apotheken aber die konnten mir auch nicht viel dazu sagen.
Wäre nett wenn mir jemand ein paar Tipps geben kann!
LG

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen im schlaf

Hallo bin neu hier mache seid donnertag 22.6. diese Diät heute dienstag habe ich 1kg weniger suche noch eiweiss rezepte für Abends mag nicht gerne fisch und son Kram kann man auch Joghurt essen oder was anders was schnell geht bin für jede antwort dankbar ds Babse

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

mit 50 noch eine Chance auf Abnehmen

Hallo,

ich habe mich gerade in diesem Forum angemeldet, weil ich den Fettrechner immer mal wieder benütze und heute mal eine Frage an die älteren unter euch habe.

Hat man als Mensch um die 50 noch die Chance, wirklich dauerhaft abzunehmen? Hat das jemand von euch geschafft?
Meiner Erfahrung nach ist es eher ein "Drei Kilo runter, drei Kilo rauf" , was sicher auch an nicht ganz konsequenter Ernährungsumstellung und zu unregelmäßigem Betreiben von Sport liegt. Trotzdem - früher purzelten die Pfunde leichter, so meine Erfahrung.

Danke im Voraus für eure Antworten.
Teresa

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Schilddrüsenunterfunktion und abnehmen

Hallo,

hat jemand von Euch auch eine Schilddrüsenunterfunktion?

Ich habe in den letzten 2 Jahren einiges, um genau zu sein 20kg, zugenommen. Bin auch regelmäßig bei meinem Schilddrüsenarzt in Kontrolle, der mir schon gesagt hat, dass das Abnehmen eine Herausforderung werden wird.

Hat jemand von Euch Erfahrungen damit?

Ich könnte wochenlang nur Gemüse essen und hätte ttrotzdem zugenommen. Das ist auch ziemlich frustierend.

Liebe Grüße, Yvie

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen trotz Cortison??

Hi, vielleicht gibt es hier ja auch chronisch Kranke? Also, ich bin 1998 an Gelenkrheuma erkrankt. Seitdem nehme ich Cortison. Bei mir spielen mehrere Faktoren eine Rolle, was mir das Abnehmen doch etwas erschwert. Schilddrüsenunterfunktion, eben das Cortison und ich bin in den Wechseljahren. Außer Schwimmen, was mir derzeit zu teuer ist, kann ich sportlich nicht viel machen. Ich gehe seit kurzem 3 x 10 Min. auf meinen Crosser. Berufstätig bin ich nicht mehr, geh aber 2 Std. täglich einer leichten Arbeit nach.
Mein Arzt meinte, ich dürfe nur ca. 800 Kalorien zu mir nehmen, dann würde ich auch abnehmen. Aber das ist mir zu wenig. Hungern kann und will ich nicht. Derzeit halte ich mich an 1500 Kalorien, wobei ich aber nichts abnehme. Habe auch immer wieder mit Wassereinlagerungen zu tun.
Frage ist....... gibt es hier noch jemanden in einer solchen oder ähnlichen Situation und hat abgenommen?? Und wenn, wie?
Lieben Gruß Cassandra

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wie abnehmen

Hallo,

ich bin 20 Jahre alt und wiege derzeit 87kg.
Für meine verhältnisse definitiv zuviel.
Momentan fahre ich Pro tag 11 km Rad, aber ich möchte abnehmen, mit sport, dabei aber nciht so einen heftigen Muskelaufbau haben. Sonst ändert sich an der Wage nie was und ich möchte deutlich schlanker werden.

Wer kann mir da mal bitte weiterhelfen, das ich meinen bauchansatz weg bekomme, und vielelicht mal irgendwann daraus ein waschbrettbauch wird.

danke schon einmal

LG
Max

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Online abnehmen mit der ZEIT

Vielleicht ist das für den einen oder anderen eine kostenlose / kostengünstige Alternative zu WW (online):

http://diezeit.e-balance.de/main.php?page=article&subpage=rubric&pageid=1

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Interessante Erfahrungen beim Abnehmen

Hallo,

ich wollt einfach mal kurz erzählen, wie es mir derzeit mit dem Abnehmen ergeht. Round about 10 kg sind jetzt runter.

Erfahrung Nummer eins: Schokolade schmeckt widerlich und macht Übelkeitsgefühle. Lustig, weil ich bin ehemaliger Extremschokijunkie. Tja, die ersten Wochen komplett ohne Schoki waren hart, ich hätte jemanden für Schoki erschlagen können. Neulich hatte ich noch so viel Kalorien frei, denk ich: cool, endlich mal wieder Schoki, ess mal zwei Riegel. Gesagt, getan, festgestellt, wähh, widerlich und hinterher speiübel. Also eine Droge weniger in meinem Leben, freufreu.

Zweite Erfahrung: Shoppen gehen ist soooo schön, in einem ganz normalen Laden ganz normale Klamotten kaufen können und das auch noch so, das mir die Teile gefallen, ich den Stil mag, eine Wahnsinnserfahrung. Ich bin hier tagelang rumgehopst wie ein Kleinkind was ne Buddelkiste bekommen hat. Das genialste: ich konnte mir in der Dickenabteilung keine Hose kaufen, weil alle zu groß! Muß ich nur jetzt aufpassen, das shoppen nicht zur Droge wird.

Dritte Erfahrung: Die Frauen um mich rum werden bistig. Komisch, ich habe immer noch saftiges Übergewicht, bin immer noch dicker als die meisten von Ihnen und trotzdem wird hier gezickt was das Zeug hält. Ob ich wohl auf dem Wege zu einer ernsthaften Konkurrentin bin? Nicht mehr die doofe Dicke, die man als Frau gar nicht ernst nehmen muß? Erst haben mich die Zickereien verletzt, jetzt amüsiert es mich. Mit jedem Kilo weniger sehe ich die Panik in Ihren Augen wachsen, böses Mädchen ich, wie kann ich es wagen abzunehmen, grins.

Vierte Erfahrung: Das Lebensgefühl ist ein ganz anderes, viel Schöneres. Ich hätte nie gedacht, das 10 kg Abnahme bei einem Gesamtübergewicht von 35 kg soviel bewirkt. Ich fühle mich fitter, agiler, fröhlicher, interessierter, mein Leben hat mehr schöne Inhalte, es dreht sich nix mehr ständig ums Essen, sondern um Bewegung, Genuß des Körpers, der Sonne usw.
Meiner Seele gehts saugut und das sieht man auch. Jahrelang hab ich mich selber nicht mehr so strahlend und leuchtend im Spiegel gesehen. Leicht gebräunt, bissel Lippenstift reicht dann und einfach nur Lebenslust pur. Uns wurde schon gesagt, wir werden von Woche zu Woche jünger.

Als ich noch nix abgenommen hatte, kam mir der Berg der Abnahme so enorm groß vor, das ich vor lauter Angst gar nicht anfing. HÄtte ich damals bloß gewußt, wie schnell sich Erfolge, tolle Gefühle einstellen, das es nicht nötig ist, um die Lebensqualität zu verändern gleich 35 kg sein müssen, sondern das sich das bereits nach ein paar Kilos einstellt....

So, nun hab ich mich genug gefreut,

Grinsegrüße von der Trümmerlotte

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

sport-abnehmen-problemzonen

hallo
ich bin 1.60 und wiege 58kg
ich möchte ein bisschen aber nur ein bisschen an gewicht verlieren
da ich mich aber ja eigentlich einigermaßen gesund denke ich ernähre und nicht arg zuviel esse wollte ich meine essgewohnheiten eigentlicht nicht unbedint umstellen und nur durch mehr sport (vorherca. 3 mal pro woche 1 stunde)abnehmen
aber daraus werde ich einfach nicht schlau.
wie ist es denn nun mit dem sport und dem abnehmen
jedes mal lese ich es wieder anders
nimmt man jetz wirklich dabei ab....oder bleibt man genau gleich weil muskeln gleich viel wieden oder nimmt man sogar zu und wirkt dadurch breiter...
gern würde ich so weiter machen weil spot ja echt gesund ist aber nach 2 wochen jeweils 1 stunde am tag radeln habe ich schon eher das gefühl dass ich gerade an meinen problemzonen oberschenkel/po zugenommen habe....
oder liegt das alles an der art der sportart..?
welche sportarten sind für was besonders gut (oder sogar schlecht)
ich bin ja eigentlich schon sportlich und möchte nicht unbedingt breiter wirken durch weitere muskeln sondern einfach etwas fett (am besten an den problemzonen) verbrennen,,,,
ideen..?
was macht sport mit dem körper...?
ich verstehe es einfach nicht weil es immer anders erklärt wird..
bitte um aufklärung..
danke im voraus

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

ratlos, kann nicht abnehmen!

Hallo,

ich hoffe hier auf Hilfe zu stoßen...:)

Folgendes: Ich bin von klein auf an schon leicht pummelig, zwischendurch auch mal regelrecht fett;)
Bis ca. 8 Jahre relativ normales Gewicht.
Pupertät Körpergröße bei 1,50m und Gewicht teilweise um 70KG.
Mit 17 fing ich mit der Pille an, schwups, Kilo´s weg. Letztes mir bekanntes Gewicht zu der Zeit war 60-64KG bei 1,68m.Da fühlte ich mich wohl mit, auch wenn ich stämmig aussah, Knochen lassen sich nicht abnehmen;).
Mit 19 psychische Probleme, hungerte auf 53KG, drei Monate später wieder auf 60-64KG.
Mit ca. 23 Jahren bekam ich zwischenzeitlich eine andere Pille, die mir eine schnelle Zunahme (ca. 10KG) einbrachte. Ein 3/4 Jahr später stieg ich wieder auf meine alte um und das Gewicht verschwand.
Ungefähr mit 27 setzte ich die Pille ab, da mein Mann und ich gerne Nachwuchs hätten. Innerhalb von einem Jahr nahmich runde 12 KG zu ohne meine Essgewohnheitenzu verändern. Seit nun einem halben Jahr befinde ich mich in einer Hormontherapie, damit das mit dem Nachwuchs klappt. Vermutlich durch die Medikamente nahm ich weiter deutlich zu, was ich Anfangs noch tollerieren konnte...man weiß ja wofür man´s macht. Aber langsam ist mal gut. Wiege inzwischen sicher um 85 Kilo und leide sehr darunter. Ich habe zwischenzeitlich die hochgelobte Kohlsuppendiät gemacht, gefrustet beendet da ich nach einer Woche strickter Einhaltung tatsache einen Kilo MEHR!! auf den Hüften hatte :(!! Ich habe sogar auf das Zusatzprogramm verzichtet (Bananen, Milch um heißhunger zu stillen-den hatte ich auch nicht)...
Da ich während dieser Therapie auch Kortison nehmen muss, dürfte einiges an Wassereinlagerung sein, aber selbst natürliches Entwässern bringt nichts.
Meine Essgewohnheiten sind leider nicht so besonders vorteilhaft. Ich esse während der Arbeit morgens ein halbes Brötchen, mittags oft nicht, dafür dann später am Abend, wenn ich die Ruhe habe, eine warme Mahlzeit, oft nur Nudeln und Ketchup oder ein Spiegelei auf Brot, oder so ähnlich. Wenn ich frei habe, esse ich oft nur abends etwas. Schaffe es aber auch nicht wirklich regelmässiger zu essen,auch ein richtiges Hungergefühl entwickel ich eher selten. Sport habe ich mal gemacht für 2 Jahre, aber ausser das das Gewebe straffer wurde, tat sich allein vom Gewicht her auch nicht. Nur das ich ständig unterzuckerte.

Seit Jahren habe ich auffällige Werte im Blutzucker (evtl. Insulinresistenz) das wird am Freitag abgeklärt. Ich hab versucht mich dazu zu belesen, aber überall lese ich nur, das diese von Übergewicht ausgelöst werden kann, nicht andersrum, wie es eher meine Vermutung ist, da ja das Umstellen von Essgewohnheiten und Diäten nichts gebracht haben.
Meine Hormonwerte haben sie durch die Therapie aber weitgehendst normalisiert, müsste ich dann nicht auch wieder abbehmen?

Ich bin reichlich ratlos und mir graut vor Freitag und den Vorhaltungen, ich müsse abbnehmen. Nur wie??

Vielen Dank für eure Geduld.

LG Mixi

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen wie schnell geht das?

hi leute, ich hoffe hier sind ein paar profis unter euch.
ich versuche zur zeit abzunehmen. ich geb mir echt mühe, ich mach kein heilfasten oder so aber ich esse relativ wenig und überwiegend obst und gemüse. heute zum beispiel hab ich mir ein trockenes roggenbrötchen gegönnt und ansonsten nur frische früchte sonst nichts und zusammen gerechnet macht das so um die 200 kcal. ich mach das so schon seite letzten montag hab aber grad mal 2 kilo davon weg, was man gar nicht merkt... jetzt frag ich mich wie lange ich das durch halten muss, um mal erfolge zu haben. wenn man bedenkt, dass ich am tag um die 2000 kcal zu mir nehmen könnte und ich davon höchstens mal ein viertel zu mir nehme, müsste es doch schnell gehen mit dem abnehmen??? oder mach ich da was falsch??

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

welches lauftraining zum abnehmen?

im moment laufe ich 3x pro woche ca. 75min und 2x pro woche ca. 30min im fitnessstudio auf dem laufband (vor meinem rückentraining als aufwärmung)
da ich in nächster zeit etwas mehr freizeit habe wollte ich fragen ob ich mein laufprogramm etwas umstellen sollte, und zwar: 7X pro woche (also jeden tag) ca.45 min laufen und dazu bei den 2x fitnessstudio nur je 15min (weil mir das insgesamt sonst zu zeitaufwendig wird)
mein ziel ist es abzunehmen!!
jetzt weiß ich nicht was besser zum abnehmen ist, eine höhere gesammte gelaufene Zeit pro woche (wäre bei dem 2en plan der fall) oder längere laufeinheiten am stück??
kann mir bitte jemand helfen
danke

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Schnelles Abnehmen

Hallo Leute,

habe mir auch mal diverse Beiträge durchgelesen und wollte mal was loswerden: Selbstverständlich ist es richtig, dass man die Ernährung umstellen muss, wenn man nachhaltig abnehmen will. Allerdings ist dies für mich nur die eine Seite der Medaille. Man kann wie hier oft beschrieben, zwar die Ernährung umstellen und lebt dann eventuell gesünder, aber ohne den Willen und Disziplin wird das nicht funktionieren.

Ich habe am 04.03.07 mit dem Abnehmen und einem Gewicht von 104,1kg angefangen und zur Zeit ein Gewicht von 92,4kg (190cm Körpergröße). Viele werden sagen, dass das viel zu schnell geht und Jojo und was weiß ich dann folgt, aber dass ist ja nur der Fall, wenn ich wieder anfange zu McD und BK zu rennen und abends um 23 Uhr ne dicke Pizza und ne Tüte Chips im Bett esse. So lange ich aber die Disziplin habe, dass nicht zu tun, werde ich das Gewicht auch halten können.

Im Moment esse ich wirklich nicht viel, allerdings gesund, muss aber zugeben, dass ich GU usw. nur wage berechnet habe und nachhalte.

Bin gespannt, was ihr zum Thema schnelles Abnehmen zu sagen habt und wünsche allen weiter viel Erfolg!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

nimma abnehmen???

hallo allerseits!

hab da mal einige fragn:

erstens
habt ihr gute tipps, wie man nicht so nen heißhunger bekommt? es is imma so bei mir, dass ich mir fest vornehme nur 1500kcal zu essn, und bis mittag funktioniert das ja auch, doch dann krieg ich imma uur hunga und stopf alels in mich rein.. danach is ma dann imam schlecht aba ich kanns mimma rückgänig machn!!

zweitens
hab seit september 10kg abgenommen (wieg jetzt 60kg bei einer größe von 1.73m) ich weiß ja dass ich normal gewicht hab, aba fühl mich halt ned wohl?! naja jedenfalls gehts jetzt nimma! auch wenn ich wirklich nur 1500kcal zu mir nehm, und ned viel fett so 15g oda so, dann bleibst imma nur gleich obwohl das doch mein grundumsatz ist!!! kann mir jemand sagn was man essn soll, was nicht?!

und drittens
was ist jetzt wichtiger: fett oder Kalorien zu zählen??? oda beides oda was eher ...???


glg vero

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Stillstand beim Abnehmen! Was tun?

Hallo ihr lieben,

ich hatte heute Wiegetag und leider war der ziemlich ernüchternd.
Ich habe diese Woche 3x 30min gejoggt, hab wie immer bewusst und ausgewogen gegessen und doch mag die Waage nicht weniger anzeigen!
:-(

Hab jetzt 59,4kg! Toll 100gr weniger!

Hat jemand vielleicht ein paar Tipps, was man bei dem sog. "Stillstand" noch machen könnte? Hab mal gehört, dass es bei den WW sogenannte Kilo Kicks gibt???

Da ich ja nicht wirklich "Dick" bin, merke ich doch, dass der Körper um jedes Gramm Fett kämpft! *schnief*

Viele Grüße & einen schönen (Arbeits)Tag

112bindabei

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen generell

Hallo alle zusammen!

Mich würde mal eure Meinung zu einer abstrakteren Frage interessieren: Muss man, um sich nicht gehen zu lassen und an seinem Ernährungsplan festzuhalten, sich auf seine Motivation konzentrieren? Und dann nebenbei sozusagen seinen Ernährungsplan befolgen? Oder auf die Lebensmittel und das Essen sich konzentrieren? Und dabei vielleicht auch Enttäuschungen sich wegdenken?

Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine. Ist Abnehmen nur reine disziplinierte Befolgung einer Diät? Oder ist es eine größtenteils mentale Sachen? Was von beidem wirkt?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Busen - wie dort abnehmen?

Hallo,
ich habe in den letzten 3 Jahren 25 kg zugenommen und bin darüber nicht glücklich. Mein Busen wuchs von 80 B auf 90 E und ich bin nun dabei, wieder abzunehmen (wiege jetzt wieder 79 kg, vorher 87 kg), allerdings tut sich "obenrum" gar nichts, überall wurde es weniger, nur nicht dort. Ich fühle mich sehr unwohl damit und frage mich, ob es einen Trick gibt, auch dort wieder schlanker zu werden.
Wie ist das bei Euch? Nehmt Ihr dort deutlich ab, wenn Ihr Gewicht verliert???

Danke und viele Grüße
Yas

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

ABNEHMEN ;)

hallo miteinander,

ich habe ich hier neu angemeldet und versuche mit euch abzunehmen.
warum ich abnehme kann sicherlich jeder nachvollziehen: es sind einfach die wintermonate gewessen, wo man sich nicht rausgetraut hat zu fitness studio zu laufen,weil man ja krank werden könnte..
nun hat man auch nach weihnachten eine paar gesellige kilos dazu bekommen.
und irgendwann..ja irgendwann hab ich langsam meine disizplin erreicht...
schließlich ist schon am 25.märz der sommeranfang :(
also freunde der sonne..
JETZT ABNEHMEN oder MAN FÜHLT SICH STÄNDIG ZUU DICK::BLA BLA BLA
das wollen wir nicht!!



derzeitige daten

alter : 18
größe : 173 cm
gewicht: na ich schätze mal um die 60kg ( +/ - 1 klio )
wunschgewicht : 53 kg

url=http://diaet.abnehmen-forum.com/][img]http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1173210000_87_160_223_62.png[/img][/url]

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (06.03.2007 20:43)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Gesund und glücklich abnehmen

Hallo,
ich möchte euch allen ein Buch ans Herz legen, das mir endlich ENDLICH ENDLICH die Augen geöffnet hat: Essen als Ersatz von Geneen Roth.
Ich hab es in einem Tag durchgelesen und weiß jetzt - nach all den schrecklichen Diät-Jahren - wie ich gesund abnehmen kann und mit Essen umgehen sollte. 8 Jahre lang hab ich mich mit Diäten gequält und jetzt endlich habe ich DEN Weg gefunden, gesund & glücklich abzunehmen. Ein paar Tage mit meinem neuen Lebensstil hab ich schon hinter mir und mir gehts so gut wie lange nicht mehr :-) Ich hoffe das hält an ;-) Das ewige Gewichtsjojo hat jetzt hofftentlich ein Ende und ich bekomme langsam - aber zumindest dauerhaft - mein Wunschgewicht...
Ich weiß, dass es diesmal endlich klappen wird, denn ich packe mein Essensproblem an der Wurzel an und kratze nicht nur an der Oberfläche:
Diäten machen einen nur kapputt und immer noch dicker... Essen ist nicht nur körperlich sondern auch psychisch begründet und daher kann ich nur abnehmen wenn ich auch was an meiner Psyche ändere...
Hört sich jetzt an wie Klugschwätzergequatsche is aber so... denInhalt des Buches kann ich hier schwer zusammenfassen, er ist einfach zu komplex, aber der Schlüssel zum Erfolg liegt im Genuss...

So, das wollte ich nur mal loswerden - ich hoffe, dass jeder von euch SEINEN Weg findet. :-)

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen

Hallo!
Ich bin neu hier,und dies ist mein erstes Posting.
Ich habe in einem Jahr 22 Kilo mit Trennkost und viel Bewegung abgenommen. Habe 92 Kilo gewogen,wiege jetzt noch 70 Kilo bei einer Körpergröße von 1,74.
mfg Wolfgang

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Hey,
Also ich habe vor abzunehmen...und das schnell:D..
Und ich habe auch kein problem auf süßigkeitn etc zu verzichten. Ich weiß bloß nicht wie das mit kalorien ist. Also ich bin 16, wiege 53 Kilogramm und bi ca 165cm groß. Wieviel kalorien müsste ich denn einsparen um abzunehmen, und wie viel würde ich dann abnehmen?..Ich verstehe die ganzen ausrechner seiten nicht, also falls mir ener helfen dann, danke ich ihm..

mfg Tatti..

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Hypnose und Abnehmen

Hi,

ich habe eine Hypnose-CD "Gewichtsreduktion" geschenkt bekommen. Anfangs dachte ich, da hätte mein Mann das Geld genauso gut in den nächsten Gulli kloppen können. Mittlerweile bin ich aber doch sehr angenehm überrascht. Ich merke, wie sich die auf der CD enthaltenen erwünschten Verhaltensweisen (gesund essen, Obst essen, keine Süßigkeiten, maßvoll essen) plötzlich in meinen Alltag eingeschlichen haben. Ich habe die CD nur gehört, weil mein Mann mir ständig in den Ohren lag und sie recht entspannend ist, sodass ich sie beim Einschlafen hören konnte. Mittlerweile höre ich sie jeden Mittag, damit ich ja nichts von den Suggestionen der CD verpasse und ich muss sagen: Es wirkt!

Ich glaub eigentlich nicht an Esoterikkram und bin sehr bodenständig (wohl auch bedingt durch mein Gewicht ;o) ) aber da hat mal einer was sinnvolles erfunden. Wenn ihr Fragen zu der CD habt würde ich mich über mails sehr freuen. Wenn ihr euch selbst schlau machen wollt könnt ihr mal unter Mentaltraining-Beckers.de suchen (von der Firma ist meine CD und die haben auch Hörproben auf ihrer Seite, aber es gibt auch zig andere Anbieter).
Jetzt hoffe ich, dass die Wirkung der CD nicht über die Karnevalstage verloren geht, denn ich werde ab Samstag richtig närrisch Karneval feiern.

Liebe Grüße
Jessi

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen trotz Cortison Einnahme. Geht das?

Ist hier jemand dabei, der Cortison einnehmen muß und trotzdem das Gewicht hält oder abgenommen hat?


Ich versuche seit einigen Zeiten mein Gewicht zu Reduzieren. Anfangs knapp 100 kg dann bei ca. 91 kg, jetzt wieder bei 95,4 kg.


Andere nehmen zwischen Neujahr und Weihnachten zu, ich zwischen Weihnachten und Neujahr. :-(


Ich nehme zur Zeit tägl. 7,5 mg Cortison ein und mir ist bekannt, dass man durch Cortison leicht zunimmt und sollte Süßwaren meiden. :-( Ganz schön schwierig, aber es geht meistens auch ohne.:-(




Hat jemand Tipps?

Wann, was und wie soll ich essen?

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen im Wettbewerb?

Das ganze letzte Jahr war irgendwie nicht mein Abnehmjahr, ehrlich. Das ging nicht nur mir so, sondern auch ein paar Freunden. Wir haben ein BLOG erstellt, um auch andere zu bewegen, von ihren Erfahrungen zu schreiben.
Was wir vorhaben, damit es nicht so langweilig wird: wir machen einen Wettbewerb um den besten Schreiber, d.h. wer bekommt die meisten Votings für einen Beitrag. Bis zum Sommer wollen wir alle Stimmen zählen. Wer dann die meisten Stimmen hat, der bekommt für seine Mühe 400,- Euro, die wir stiften und auch der zweite und dritte Platz bekommt etwas. Zudem ist das ganze noch aus einem anderen Grund interessant: Die ersten Teilnehmer erhalten eine kostenlose Ernährungsberatung für ein halbes Jahr vom Experten. (Falls sie wollen ;-) )
Hier ist die url: http://www.fitness-4all.de/
Nochmals meine Bitte: Wir brauchen eure Hilfe!!! Wenn uns jemand helfen möchte bzw. wenn ihr etwas Zeit zum Schreiben habt oder euch der Wettbewerb lockt, dann schreibt mir doch eine Nachricht an eva_u_torsten@gmx.de.
Schöne Grüße und weiterhin viel Erfolg
Torsten

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Ananas zum abnehmen

Hey Leute,

ich hab mal gehört dass Ananas die Fettverbrennung ankurbelt und ich esse auch regelmäßig davon.. Nun ist meine Frage bzw. sind meine Fragen:
Wie setzte ich die Ananas gezielt in meine "Diät" ein?
Wie viel muss/darf ich davon essen und zu welchen Zeiten? Also wie setzte ich sie halt am besten ein?

Hoffe ihr könnt mir das sagen

lG, mysterygirl91

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen - aber wie am besten?!

Hallo erstmal,

ich hab mich in diesem Forum angemeldet weil ich dringend eure Hilfe brauche.
Ich hab hab ne Zeit lang immer versucht abzunehmen, auch mit Erfolg. Allerdings hat das immer nur so 2-3 Wochen gehalten. Ich bin regelmäßig (3-4 mal die Woche) ins Fitnessstudio gegangen -> 45 min Crosstrainer und 20 min Muskeltraining. Das hat auch immer gut geklappt. Manchmal hatte ich aber Kopfschmerzen nach dem trainieren. Mach ich was falsch? Wenn ja, was und wie kann ich besser trainieren? Morgens habe ich ein Brot gegessen, immer mit light Käse oder Quark mit Marmelade, am WE fettarme Kellogs. Mittags hab ich auch normal eine - bis 2 kleine Portionen gegessen. 1-2 Stunden nach dem Mittagsessen hab ich dann trainiert im Fitnessstudio. das Problem war nur, dass ich abends oft tierischen Heißhunger hatte, und irgendwann kommt dann der Punkt wo ich die "Diät" einfach nicht mehr durchhalte. Ich suche einen einfacherern Weg abzunehmen, der dauerhaft klappt. Ananas soll ja gut für die Fettverbrenung sein, die esse ich auch oft eigentlich. Zu meinen Daten: Ich bin 168 cm groß und wiege ca. 68-69 kg.
Mein Wunsch wäre es auf 63 zu kommen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen und ein paar Tipps geben, wie ich meine eigentliche "Methode" noch besser ausarbeiten kann. Danke schon mal im Vorraus :)

euer myserygirl91

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Negativer Energiehaushalt --> Abnehmen?

Halli Hallo!
Bin aus Interesse über diese Seite gestolpert und finde sie erstmal toll :-)
Am besten schildere ich euch erstmal die Ausgangslage:
Bin 19 Jahre alt, wiege ca 98 Kilogramm und bin 1,80m groß. Sport treibe ich eigentlich regelmäßig, wobei das im Winter leider reduziert wurde, da die Tennisplätze zu sind und die Hallen teuer ;-) Dennoch bleibt der Schulsport, wöchentlich Volleyball und die gelegentlichen Fitnessübungen zu hause.

Habe mich nun ein bisschen informiert und bin zu dem Entschluss gekommen, für mich kommt keine Diät in frage (Ich esse leider schon zu lang und gern ungesund). Daher dachte ich mir, ich schraube mein Essverhalten zurück (zugegeben, ich esse teilweise schon viel am Tag) aber lasse keine Mahlzeit ausfallen...einfach nur in maßen essen, ihr versteht schon ;-)

Was meint ihr? Bringt es das? Also Laut dem Rechner auf dieser Seite liegt mein Grundumsatz bei ~3600 kcal , was mir unwahrscheinlich viel vorkommt...wer kann solche Mengen zu sich nehmen!
Aber auch wenn wir von einem Wert von "nur" 2400 kcal am Tag ausgehen, sollte es doch möglich sein, am Tag auf eine Energiebilanz von -400 bis -500 kcal zu kommen.
Ich kenne mich jetzt nicht soo mit den Vorgängen im Körper aus, aber ich habe gelesen das dies die "optimale" Gegend zum "normalen" Abnehmen ist.

Das Problem für mich ist: Ich habe einfach keine Lust ständig auf das was ich esse zu achten, aber ich will auch nicht glauben das ich dazu geboren wurde, fett zu sein ;-)
"Fett" bin ich auch nicht wirklich, denn für mich ist das so etwas in Richtung Michelin-Männchen --> wenn der Körper nur aus Speckröllchen bestehen würde :-)
Ich habe eine ziemlich muskulöse Figur und bin auch relativ stark, nur darüber liegt halt einiges an Fett. Auch beim Sport sollte man mit mir rechnen - natürlich habe ich keine Kondition wie schlankere (die sollen erstmal ~100kg bewegen!) aber nunja ich betreibe ziemlich erfolgreich Leistungssport und kann auf eigentlich nur gute Noten in Sport zurückblicken.

Jetzt habe ich schon wieder sooo viel geschrieben und nicht wirklich was gefragt :-( Dafür hab ich leider ein Talent.
Vielleicht könnt ihr einfach mal meinen Gedankengang bewerten und sagen was ihr dazu denkt!

Mit freundlichen Grüßen,
Bart

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Brust abnehmen

Hey leute ... hab jezz schon 20KG abgeommen und wiege jezz 85 und bin 1.82cm.... also immer noch zu viel aber es sieht schon 1000x besser aus , aber ich bin nicht zufrieden... hab voll am bauch und überall abgenommen aber nicht an der brust... und wie bekomm ich die straffer ... das sieht aus wie titten :-! ich hab da kein bock mehr drauf bitte gibt mir ma tips und vllt habt ihr damit ja auch erfahrungen! also wäre sehr nett wenn ihr was dazu schreiben könntet ... Danke =)

LG Andi

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit Hilsmitteln??

Ich möchte gerne ca. 5 Kilo abnehmen, ich wiege 54kg und bin ca. 1,56m groß. Ich kann keine große Diät machen, bekomme das einfach nicht hin, auch wegen Schichtarbeit. Sport ist auch nicht so mein Ding. Was haltet ihr den von Hilfsmitteln wie Formoline, Diät Suppen oder was es da noch so alles gibt. Hat jemand damit Erfahrungen?? Oder kennt ´jemand etwas, was mir helfen könnte??

Freue mich auf eure Ratschläge

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen

Hallo Ihr lieben
bin grad durch Zufall über dieses Forum gestolpert und dachte ich lass mal ein paar Zeilen hier.

Über mich vielleicht ein paar Eckdaten ich bin 29 1/2 *g* und musste am 1.Juni diesen Jahres zum Doc damit verbunden ein Gang auf die Waage und damit verbunden der Schock meines Lebens. :-(
Ich wusste ja das ich dick bin aber 97,5 kilo und das bei einer Größe von 165 war dann eindeutig zuviel.

Als ich dann Ende Juni auch noch einen total tollen Mann kennenlernte im Internet dachte ich so der Speck muss weg. Erst nur mit einer Umstellung des Essens und höchstens 1000 kcal am Tag. Das hat schon einges gebracht so das ich als ich mich Mitte Juli getraut hab in ein Fitnesstudio zu gehen schon bei 91,5 Kilo war.
Man hatte ich vielleicht Hemmungen in dieses Studio zu gehen wo bestimmt jeder denkt man ist die fett aber es kam eigentlich ganz anderst.
Ein total netter Trainer :-) eine supergute Beratung und sehr nette Menschen von denen nicht einer ein dummes Kommentar abgibt geschweigeden blöd schaut.
Und *g* mittlerweile bin ich regelrecht süchtig nach meinem Sport 3-4 mal die Woche ist schon Standart geworden. Zwischendurch hatte ich mich für einen Wasseraerobickurs angemeldet 10 Einheiten a 1 Stunde kann ich wärmstens Empfehlen macht rießig Spass ( die Kassen zahlen teilweise sogar dazu *g*) und bringt auch ne Menge und auch da guggt keiner doof.

Heute am 28.11.2006 habe ich 79,5 kilo auf meiner Waage gelesen man ich bin so happy 18 Kilos runter jetzt peile ich die nächsten 10 an (naja 15 währen auch super) und wen ich die geschafft habe und dann das Gewicht halte bin ich glücklich.

Vielleicht denkt Ihr manchmal scheisse es geht nicht weiter die Waage zeigt wieder mehr das hab ich alles durch lasst euch nicht unterkriegen ( Muskeln wiegen nämlich mehr als Fett) macht weiter es ist nämlich total geil (sorry) statt irgendwo im Übergrössengeschäft Hosen in 48 zu kaufen jetzt sogar in einer Boutice Hosen in 42 zu kaufen *freu* und bald sind es 40er Hosen.

Ihr könnt mir gerne schreiben oder mich im ICQ antickern wen ihr wollt.
Ich drück euch allen ganz fest die Daumen das es so klappt wie ihr es euch wünscht.
Ach ja bitte lasst die Finger von Fertigpulvern und so einem Sch.... es bringt nicht viel und kann eigentlich nur ungesund sein.

Bis bald mit hoffentlich weniger kilos auf der Waage
Euer Puschelchen

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Zügig abnehmen, aber wie?

Hallo, alle zusammen. Bin neu hier. Ich möchte gern 2-3kg in den nächsten 3 Wochen abnehmen, weil ich da auf den runden Geburtstag meiner Oma eingeladen bin. Naja hab halt ein wenig zugenommen und passe sonst nicht in den Hosenanzug ;).
Ich gehe nun regelmäßig alle zwei Tage für 60min oder auch manchmal 75min zum Nordic walking. Ich muß dazu sagen, daß ich im Schichtdienst arbeite und dort überwiegend gehen und stehen muß.
Ich esse sehr gern, ich habe auch schon früher diverse Diäten versucht aber natürlich dann alle mit Jojo Effekt. Ich möchte vernünftig abnehmen. Ich habe mir auch schon überlegt, ob ich abends die Mahlzeit auslasse. Was meint Ihr, bzw. welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Im Vordergrund steht nun eben dieser Geburtstag.. DANKE schon mal im Vorraus!

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Hallo zusammen,
habe den Einstieg geschafft. Seit letzten Mittwoch esse ich nur bewusst. D.h. ich muss nicht hungern, esse alles was schmeckt. Dank der Tabelle ist ja alles ganz einfach. Habe schon 2 KG abgenommen. Mache aber jeden Tag 30 Minuten Nordic Walking.
Bin ganz stolz auch mich!
Wer will mitmachen? Gemeinsam geht es besser.! Gebe gerne weiter, was ich alles gegessen habe.
Bis dann.....

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

schnell viel abnehmen

Wow, wie schafft ihr es so viel abzunehmen, oder besser wie lange hat es gedauert?

Ich besuche am 15. November meinen Verlobten in Amerika und möchte bis dahin so viel wie möglich abnehmen, weil ich zugegeben bestimmt 10 Kilo im letzen Jahr zugenommen habe.
Die Umstellung, der Umzug (USA-Deutschland), das Vermissen meines Freundes *schnief*....hat wohl dazu beigetragen...jedenfalls möchte ich abnehmen und zwar schnell.

Ich esse jetzt seit dem ersten Oktober nicht mehr als 1000 oder 1200 kcal am Tag...wie schnell kann ich wieviel Kilo mit dieser Methode verlieren????

Habt ihr noch irgendwelche Tipps für mich ( ich hasse joggen ;) )

xoxo -N.-

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Trennung= Abnehmen?

Hallo Ihr,

ich bin etwas im Psychostress, weil ich gerade eine Trennung verarbeiten muss und um nicht daran zu denken, mache ich ganz viele andere Sachen, um mich abzulenken.

Eigentlich geht es mir damit auch ganz gut, bin viel unterwegs, lerne Menschen kennen und komme wieder mehr raus.

Aber: Ich habe seit 3 Tagen überhaupt keinen Appetit mehr. Essen ist mir gerade total egal und ich habe auch gar keine Lust drauf, es kommt mir einfach so banal vor, kann das nicht so gut beschreiben, aber es passt nicht zu meiner Stimmung.

Ich weiß auch gerade gar nicht, was ich mir jetzt davon erhoffe, hier das alles zu schreiben, ist vielleicht mehr, das loszuwerden... Vielleicht kennt es ja auch irgendwer?

Ich denke, das es auch wieder vorbeigehen wird, aber gerade bin ich irgendwie total traurig...

Also macht es gut

eike

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen in hohem Alter

Hmmm, meine Mutter muß etwas abnehmen wegen zu hohen Blutdruck.
Da sie keine Waage hat tippe ich mal auf ca 5 - 10 Kg.

Nun kann ich ihr (mit ihren über 70 Jahren) ja nu schlecht raten,
sie soll joggen gehen oder so.

Sie ist recht aktiv (kein Sport aber sonst), hat aber starke Wassereinlagerung in den Füßen. Sie ist zwar hart im nehmen, was Schmerzen angeht, aber da sie ohne hin nicht schmerzfrei gehen kann ist auch Walking nicht drin. Ich denke auch nicht, dass ich sie wirklich zum Sporteln bekomme.

Doc hat gesagt nix mehr sündigen, keine Torten und so.
Ißt sie aber eigentlich sowieso nicht. Ist nicht so'ne tybische Kaffeeklatsch-Tante oder so.
Schokolade schon, aber nur ein zwei Stück Zartbitter. (Oft aber nicht täglich)

Erschwerend kommt hinzu, dass sie Diabetikerin ist, also regelmäßig essen muß, auch Zwischenmalzeiten. Da ißt sie meist so Körnerkekse oder sowas.

Trinken tut sie ca 2 Liter am Tag. Früchtetees mit Süßstoff oder Wasser.

Hat jemand einen guten Tipp, was sie tun könnte?

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Milch...hindert mich am Abnehmen

Kann es sein, dass mein Körper auf Milch antidiätisch reagiert....sobald ich eine Woche keine Milch (in welcher Form auch immer)..esse, trinke..gehts mit dem Gewicht runter..gibt es sowas???Wer kennt sich aus??Lieben dicken Gruß

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit Weight Watchers

Hallo ich bin Laura 22 Jahre, 169m und habe immer so um die 72-78 kilo gewogen. Ich sag mal so es hielt sich in grenzen aber mein ganzes leben lang war ich Pummelig. Einmal dünn sein- ein weit entfernter gedanke. Doch letztes Jahr hab ich endlich den dreh bekommen. Ich habe angefangen mit Walking. Anfangs jeden tag eine std walking. Dann mein essen gezählt nach punkten (weight watchers) dadurch verzichtet man am anfang automatisch auf die fetten dinge, da sie so viele punkte haben ;o)
Ich habe mein essen nicht vor den fernseher oder so gegessen, damit ich mein essen bewusst war nehme. Entscheidener Punkt beim abnehmen ist nicht nur wenig fett /kalorien zu essen und sport zu machen sondern AUCH seine essgewohnheit zu ändern. Man muss sich immer 20-30 min zeit nehmen für einen teller mit essen und viel dazu TRINKEN. << das ist das allerwichtigste. wenn man nach der zeit dann immer noch hunger hat kann man sich noch was nehmen. Der entscheidene punkt ist das viele zu viel an menge essen. guckt euchmal die dünnen an die essen bis sie satt sind. Und vor allen dingen essen die langsam. Wir essen solange bis unser appettit gestillt und unser magen so gefühlt ist das es schon einwenig drückt oder sogar weh tut. Ich möchte keine besser wisser ratschläge geben. Ich habe damit bloss seit letzten jahr 20 Kilo abgenommen in 10 monaten. Freunde und bekannte von mir haben dadurch auch abgenommen. vielleicht bringt es euch dann auch was. die menge macht es. denn wenn euer magen mehr als das bekommt was er brauch um satt zu sein dann lagert er an. doof aber ist leider so. Wenn ihr fragen habt dann schreibt mir einfach. Helfe gern. weiss ja wie schwer das ist. Muss mein gewicht halten und das ist noch schwerer. Lieben gruss
Laura

[img]http://forum-adipositas.de/cgi-bin/Ticker/zeigen?r=Strand&m=Sonnenblume&v=0&s=78&j=57&z=57[/img]

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (23.09.2006 12:21)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Hilfe! abnehmen mit sport funktioniert bei mir nicht. was mach ich falsch?

Hallo,
weiss nicht ob mein thema/problem bei euch schon diskutiert wurde, aber ich habe mich eben erst hier angemeldet (war noch nie in einem forum angemeldet *schäm*).
ich habe im letzten jahr knapp 10 kg zugenommen (mangelnde bewegung und zu viel zeit zum kochen) und möchte das jetzt gerne wieder runter bekommen. deshalb habe ich im frühjahr mit dem joggen angefangen. hab mir ein buch gekauft, wie man es richtig anfängt, mir eine kompl. ausstattung (die richtigen schuhe, bekleidung) zugelegt, aber irgendwie will es bei mir nicht klappen. ich mache immer mehr rückschritte als fortschritte. was mache ich denn falsch?
lg nicky

p.s. kleine beschreibung, was ich hier alles so tun kann/muss wäre auch nett. zb. habe ich bei einigen gesehen, dass sie hier eine skala angelegt haben, vom ist-gewicht bis wunsch-gewicht. wie mach ich das denn?

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (23.09.2006 12:41)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Gesunde Geschwindigkeit beim Abnehmen

Hallo zusammen!

Seit Juli versuche ich nun endlich mein Gewicht zu reduzieren (bisher war es mir mehr oder weniger egal). Nun ja - Seit Juli habe ich aktuell 18kg verloren - Von 128 auf 110kg runter bei einer Größe von 186 und 34 Jahren.

Mein persönliches Wunschgewicht liegt nun irgendwo bei 97kg - Sollte ich auch bis Weihnachten schaffen. Bisher hab ich das durch zwei Dinge erreicht.

1.) Viel Sport und Bewegung (täglich ein wenig Bewegung).
2.) Weniger Essen (wird euch wundern, oder :)
3.) Abstumpfung gegenüber den tägliches Versuchungen bzgl. Süßigkeiten
(der schwierigste Part)

Aktueller Menüplan (unter der Woche)
Früh : 3 Scheiben Brot, 1 Rührei, ca. 10dag Aufschnitt, 0.5L Orangensaft
Mittag : 1 Apfel
Abend : 0.5 L Suppe (Hühner mit Nudel oder Kartoffel) abwechselnd mit Salat mit Thunfisch - zu beidem 2 Scheiben Brot.

Da ich nun nicht wirklich die Kalorien zähle nun meine Frage.

Ist eine (geplante) Abnahme von 30 kg in 6 Monaten zuviel und evtl. schädlich? - Wenn ja, wass gegen diese eventuellen Schäden unternommen werden?

Wenn ich runter bin auf meine 97kg - was muss ich in weiterer Folge bei meiner Ernährung beachten ? (Die Umstellung auf viel Gemüse, weniger Fett etc. beim Kochen habe ich an Wochenenden schon geschafft)

Danke für alle Tipps.
Klaus

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit Ayurveda

Hallo Leutz!

Hühner sind ja bekanntlich extrem Neugierig.
Neulich habe ich mal was über die Indischen Wellnessmethoden gelesen.

Kennt sich da einer von Euch mit aus?

Ich habe mir mal einen Ingwersud geköchelt,
um mein "[i] AGNI[/i]" (Verdauungsfeuer) anzukurbeln.
Aber ganz ehrlich: Das kann ich nicht trinken!

Rezept:

1/2 Ingwer Wurzel klein schneiden und mit
2 TL braunem Zucker und
300 ml Wasser eine halbe Stunde köcheln lassen

Abgießen und vor der Mahlzeit trinken

Gibt es da noch weitere "Getränke" die weniger fies schmecken?

Gruß vom Hühnchen

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Richtig abnehmen

Hey
bin neu hier vorab möchte ich sagen das ich nicht krank bin!!!:)
Also ich wiege 47-48 Kilo bin 1.63 gross ich weiss das das für viele vielleicht bescheuert klingt wenn ich sage das ich noch 3-4 kilo abnehmen will, aber da ich schon immer so dünn war hab ich jetzt halt diese weiblichen Pölsterchen bekommen!und das stört mich!:)
Also mein Problem ist das ich jetzt vor c.a. drei Wochen eine Diät angefangen habe !
Morgens Buttermilch mit ein bisschen Fruchtsaft oder Joguhrt
dann 2-3 Äpfel
o.1% Joguhrt mit Früchten drin und
Abends eine Suppe aus der Dose!!
ich muss dazu sagen das ich nicht gehungert habe bin ja auch ne kleine Person.!:)
Dann gehe ich drei -viermal die Woche trainieren machen Ausdauer und Stepper!
Um jetzt mal auf den Punkt zu kommen , ich hab drei kilo abgenommen in den zwei ersten Wochen, dann hab ich angefangen 1*am Tag ein Stück Zartbitterschokalade zuessen und Müsli!
Jetzt sind wieder zwei Kilo drauf und ich komme nicht unter die 46 kilo Grenze !!!
Wie so nicht !!!????Wie kann das sein!?

Wäre nett wenn ihr mich jetzt nicht alle für bescheuert haltet und böse Mails zurückschreibt!°:)
Danke

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

brauche tipps zum abnehmen

hi alle zusammen, ich wiege 87 kg und möchte unbedingt runter auf 80 kg, ich kenne mich aber überhaupt nicht aus mit diesem kalorien zählen usw. kann mir jemand sagen wie ich am besten abnehmen kann neben dem sport den ich treibe. (fussball)
danke

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (15.08.2006 11:52)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

So schnell wie möglich abnehmen

Also ich will wie gesagt so schnell wie möglich abnehmen .Auch ungesund wenn es sein muss.Also ich habe mir überlegt eben einfach mal 2 Wochen nichts zu essen nur so 4-6 Liter trinken und Mineralien und Vitamine zu mir nehmen.Habt ihr eine andere Idee?
Mir ist schon klar ,dass es danach zu einem Jojo-Effeckt kommen kann.Jedoch will ich dann wieder langsam anfangen normal zu essen.
Natürlich werde ich dazu auch noch viel Sport dazu machen.

So nun zu meiner Perso ich bin mänlich und 19 Jahre alt.Ich habe leider durch eine Kortison einnahme viel zugenommen.Und ich bekomme das einfach nicht weg.Die Ärzte sagen das man sieht das es bei mir nicht von der Ernährung kommt sondern noch vom Kortison.Ich nahm damals 10 Tage lang 8mg Hydrokortison.Also eine geringe Dosis.Ich habe auch immer noch die Streifen,das Vollmondgesicht und eben die3 Fettstammsucht-Jedoch ist ein Morbus-Cushing ausgeschlossen.

Na was meint ihr?

Lg Kaaimaan

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

hilfe fürs abnehmen gesucht:)

hallo,

Ich bin neu hier.. und muss erstmal sagen das ich das Forum sehr gut finde .. denn man merkt man steht mit diesem einem Problem nicht allein da...

Also hiermal ein paar Infos über mich...

Ich heisse Irene bin 27 Jahre alt.. bin 1,70 und wiege im moment 85 kilo... woher die kommen ganz einfach ich habe schilddrüsen probleme und so wirklich können die ärzte mich nicht vernünftig einstellen sprich ich hab die Unterfunktion.. (die schilddrüse arbeitet dann nicht wirklich) seid der Entbindung im März 06 naja und nu setzen sich viele kleine Fettpölsterchen.. auch wenn ich auf mein essen aufpass.. ich brauch nichtmal was essen und nehm nich ab im gegenteil nur zu .. ich trau mich nichtmal auf die Waage vor 2 jahren also vor der OP wog ich 68 kilo aber jetz fühl ich mich nicht mehr wohl und weiss mir kein rat mehr was ich noch tun soll. Hat vielleicht jemand das selbe Problem gehabt? Ich würde mich sehr über Tips von euch freun.

Liebe grüsse Irene

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen???

Hallo wir sind zwei Frauen die nun festgestellt haben das sie abnehmen MÜßEN,Wie und wo fängt man an?Im Kopf hat es schon klick gemacht wie geht das mit der Kohlsuppe hilft die wirklich so sehr oder die Kartoffeldiät???Für eure Antworten sind wir dankbar

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit Tabletten oder besser ohne??


Ich frage mich ob es Ratsam ist mit Hilfe von Tabletten sein Gewicht zu reduzieren.
Es gibt da wohl ein Mittel "Xenical", welches verschreibungspflichtig ist.
Das soll ja wirklich helfen, dass der Körper nicht zuviel Fett aufnimmt.
Hat hier schon jemande Erfahrung (positiv / negativ ) gemacht?
Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich dieses Mittel unterstützend einnehmen soll.
Die Nebenwirkungen scheinen ja nicht ganz ohne zu sein.
Vielleicht kann mir ja jemand helfen, da würd ich mich freuen.

Schönen Tag noch..............
Gruß Georg

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen

ich bin 1,60 groß und 52 kg schwer, vor nicht allzulanger zeit wog ich noch 46kg und obwohl ich mir immer geschworen hab du wirst nie eine von diesen die krampfhaft kalorien zählen und exessiv sport betreiben ist es jetzt so weit ich will meine kilos unbedingt wieder los werden.

suche gleich gesinnte zum austausch von erfahrungen und tipps.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

HILFE! Fahre in 3 Wochen in Urlaub. Wie kann ich schnell 10 Kilo abnehmen??

Solche Anfragen gab es dieses Jahr hier garnicht, oder habe ich das verpaßt?

Oder haben die Menschen dazu gelernt und schon im Januar mit der Ernährungsumstellung angefangen?

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit Wasser

Stimmt es, dass 200ml gekühltes Mineralwasser im Körper 50 Kalorien verbrennen? Hört sich ja eigentlich absurd an, hab das aber gehört...
Wer weiß, ob da was dran ist?

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen durch glauber salz...

ich habe gestern von einer Freundin die ich länge rnicht gesehen hab gehört das sie durch glauber salz 6 kilo in 5 tagen abgenommen hat was deutlich zu sehen war.mittlerweile achtet sie darauf was sie isst benutzt das glauber salz aber nicht mehr und nimmt auch nicht zu!Hat einer von euch schon erfahrung damit gemacht?gibt es nebenwirkungen? würde mich über Informationen freuen
danke schonmal!

alex

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Insulin-Trennkost "Abnehmen im Schlaf"

Hallo ihr lieben,

hat hier schon jemand erfahrung mit der insulin trennkost gemacht, also:

Morgens: Kohlenhydrate ( Nutella-Brötchen etc)
Mittags: Mischkost (alles was das herz begehrt, keine verbote, auch nachtisch)
Abends: überwiegend Eiweiß-Produkte

Wichtig: zwischendurch darf nichts gegessen werden und zwischen dem mahlzeiten müssen 5 stunden pause liegen. Dazu 2-3 mal etwas ausdauersport die woche.

Soll funktionieren, man soll so ca 70g fett pro nacht verbrennen (wie gesagt - soll-) hätte aber gerne noch ein paar erfahrungsberichte mit dieser diät.

Jemand dabei??? :-)

Liebe grüße
sesam

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Aufhören mit Abnehmen...ich bin ja echt schon viel zu dünn,bla bla bla

Hallo Ihr Lieben,

muss mal was loswerden. Heute mit meiner Tochter telefoniert, hatten uns eine Woche nicht gesehen und schon Sehnsucht. Und sie steckte mir folgendes...
Als mein Kerl und ich die Geburtstagsfeier meiner Schwägerin verlassen hatten, sagte mein Bruders Ex über mich, ich wäre ja jetzt sooo dünn, ich müsse jetzt aber echt aufhören, abzunehmen, das wär ja schon nicht mehr schön ! So, ich wiege immer noch 68,5 kg bei 165 cm (hänge im Moment total, mein Ziel ist 66kg) habe also noch nicht mal Nornalgewicht ! Und überhaupt, ich mit meinem Sport, ob ich es nicht übertreibe, morgens um 6:00 Uhr schon schwimmen zu gehen, das sei doch auch nicht mehr normal !

So ist das mit den "Freundinnen" (na ja, ne richtige war sie nie, sie tut immer nur so, die Ex, mit Bussi Bussi und diesem unechtem Kram)...
Allerdings hat die Ex in letzter Zeit gewaltig zugelegt, einem echt dicken Hintern bekommen, aber sie sagt, sie wär jetzt in den Wechseljahren, mit 43...na ja, von mir aus. Und sie hat früher immer Sport gemacht, nun nicht mehr, na ja, Ihre Sache.

Darüber hab ich mich heut echt etwas geärgert, als meine Tochter mir das erzählte. Ich war so platt, das ich es meinem Kollegen erzählte, mit dem ich mich normalerweise den ganzen Tag kabbele. Und er sagte dazu nur: Ach. lass Dich nciht so blöd bequatschen, Du hast jetzt ne tolle Figur, viel besser als früher (na jaaa, der kennt mich auch mit 95 in Höchstzeiten), die sind nur neidisch und fürchten die Konkurrenz, die Du jetzt für die bist. Na sowas, und das von dem ,tztztztz

Und ich glaube, je länger ich da drüber nachdenke, das er recht hat. Merkwürdig, wir waren doch nur auf einer Geburtstagsfeier, die brauchen mich doch nun wirklich nicht als Konkurrenz sehen, wie albern. Aber früher war ich halt immer die Dicke und nun mal nicht mehr...hähähähä

Ich erzählte es noch heut nachmittag meinem Mann und der meinte auch: Ach, die ist doch nur neidisch, weil sie selber so zugelegt hat... ich glaubs langsam auch. Aber ich habe darüber kein Wort verloren, weiß ja selber, wie schwer es manchmal ist, wieder abzunehmen.

So, das wollte ich Euch mal erzählen.
Und jetzt nehm ich erst recht noch die restlichen 2,5 Kilo ab, irgendwann, wenn es mal weitergeht :-) Die kleben an mir wie Pattex und wollen nicht weichen. Und mit meinem Sport mach ich auch weiter, SO !
Bin ich halt unnormal, mir doch egal. Nur weil die anderen zu faul sind, mal den Hintern hochzugekommen.... mir macht das Spaß und fertig.

Und über meine Freundin wurde auch gelästert, sie wäre ja sooo dünn geworden und hätte Falten bekommen...Hallo! sie wurde von Ihrem Mann verlassen und sitzt mit den 3 kleinen Kindern allein da und ist mitten in einem Anwaltskrieg wegen Unterhaltszahlungen. Das man da nicht so wunderprächtig aussieht und sowas an die Substanz geht, iss ja wohl klar. Also wirklich, ich glaub manchmal, es hackt. Das merk ich mir aber !


Das heute etwas darüber erboste Lianchen, die etwasTrost braucht

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Urlaub-abnehmen?

Hallo ihr lieben,
ich fahre jetzt eine Woche in den Camping-Urlaub und weiß nicht wie ich das mit dem Abnehmen machen soll. Ich gönn mir ruhig für die Woche ien paar Sünden, soll ja auch schön werden aebr wie mach ich es dass ich nicht direkt wieder 3 kg zu nehme? habe die letzte zeit nämlich etwas wniger gegessen!
Liebe Grüße
mary-kate

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

20 Jahr, tipps zum abnehmen bitte

Hallo

Mein Name ist Jürgen und bin 20 Jahr alt.
Ich habe ein kleines Problehm mit meinem gewicht, habe nen unansehnlichen Bauch für mein alter. Fühle mich damit auch sehr unwohl.
Würde gern etwas schlanker werden habe nur leider nicht viel zeit weil ich nur selten zu Hause bin und in einer fremden Stadt bin wo ich leider auch nicht viel machen kann.

Gibt es ein paar Tipps für Sachen die ich machen kann um gewicht zu verlieren, so das ich mich wohler fühle und auch fitter werde. Wie gesagt habe nicht sehr viel zeit sagen wir 3 tage in der Woche an denen ich leider auch nur in einem Hotelzimmer bin.

Ich sitze oft im Zug und auf der Schulbank das hilft auch nicht grade weiter.

Auf das Bierchen mit Freuden am Wochenende oder am Abend würde ich auch nicht unbedingt verzichten wollen...

Mit freundlichen Grüßen

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kann nicht einschlafen. zu wenig Fett oder Zucker durchs Abnehmen?

ich kann oft nicht einschlafen, obwohl ich schon normal esse. 3 Schnitten Brot mit Halbfettmagarine und auch die eine oder andere Wurst von Du Darfst darauf... und auf der anderen Käse oder so. Am Nachmittag oft Obst und auch Kohlenhydrate durch Müsli etc...
erst dachte ich mir würde Fleisch fehlen, dabei esse ich jeden Tag genug von Wurst usw... usw.

konnte überhaupt nicht schlafen und bin um 12 uhr aufgestanden- in der nacht- und hab mir noch 2 dicke Schnitten mit Wurst und Leberwurst mit viel Magarine gegessen... obwohl ich am Abend genug hatte, also so zu sagen mehr gegessen als mein Bedarf eigentlich war.


jetzt hab ich mir mal den Zucker und Fettgehalt ausgerechnet.. komme so ca. auf 30 bis 35 gr Fett... teils ungesättigte oftmals gesättigte... aber Zucker ist irgendwie nie enthalten. kann es sein, dass ich durch die vielen Austauschstoffe zuwenig Zucker bekomme oder auch zuwenig Fett?

hab heute mal 2 Milchschnitten gegessen und mir gings danach super. war zwar ein wenig abgenervt, wegen dem Fett,,, aber kann es echt sein, dass mir die eine oder andere Süßigkeit gut tut und mein Körper das sogar braucht?

wir haben nur Diät Kram im Kühlschrank wo fast alles ersetzt ist.. ich meine durch Süßstoff etc...

habe auch irgendwie Schiss, dass ich dann durch diese kleinen, aber fetthaltigen Sachen wieder zunehme...

wieviel Fett oder Zucker isst ihr so täglich?

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (13.06.2006 18:12)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen was sonst :)

hallo zusammen!

bin gerade durch zufall auf diese seite gestoßen ! und war irgendwie begeistert davon!

ich denke jetzt schon seit wochen daran endlich abzunehmen doch es klappt leider nicht so wie ich es mir vostelle :(

jetzt wollte ich euch einmal fragen ...

... welche nützlichen tipps könnt ihr mir gegeben um co ca. 5 kilo innerhalb von ca. 6 wochen abzunehmen? hilft es sehr wenn man sport treibt?

ich hoffe ihr könnte so einem neulig wie mir hier helfen ;)

danke..

wunderschönen tag noch und würde mich rießig um hilfe freuen...

Lise

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen um jeden Preis

Hallo, ich habe ein sehr ... naja dickes Problem.
Seit mehreren Monaten, fress ich nur noch in mich rein.
Ich geh schon automatisch zum Kühlschrank ohne überhaupt Hunger zu haben.
Ich weiß auch gar nicht mehr richtig was sätte gefühl ist.

In den letzten Monaten hab ich so von 60 Kg, auf 67 Kg bei einer größe von 1,75 zugespeckt und kann mich selbst nicht mehr sehen.

Ich weiß nicht mehr weiter, aufgrund von asthma bin ich sehr schnell bei Sportlichen betätigungen überfordert und keuche nur noch um jeden Atemzug.

Das Problem ist, ich bin untrainiert, fühle mich Fett und wenn ich mich sehe im Spiegel oder sonst wo, wird mir schlecht, Fotos von mir hab ich weggestellt usw.

Was kann ich blos tun um nicht bald nur noch zu rollen?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

zwei Fragen bezüglich gesund abnehmen

Hi,

ich wiege zuviel und hab mir jetzt vorgenommen einpaar Kilos abzunehmen.
zwei Fragen hab ich hier und hoffe das sich hier jemand die Zeit nimmt mir weiterzuhelfen.
Seid ich darauf achte was und wieviel ich Esse, hab ich das gefühl das ich am Tag zu viel Milch Trink (so und mit Kaffee komme ich bestimmt auf 2-3 Liter am Tag).
Bin irgendwann auf 1,8% Milch umgestiegen. Weiß aber nicht ob die Menge meine bemühungen abzunehmen nicht doch zunichte macht. Hat Milch viele Kalorien bzw. sind 3 Liter Milch am Tag noch Ok?

Was Passiert eigentlich wenn man an einen Tag viel zu viele Kalorien zu sich nimmt (fress attacke), in den nächten Tagen aber darauf achten dementsprechend Fettarm und Wenig zu Essen? Ich weiss das das alles andere als Gesund ist. Leider kommt es bei mir heufig vor, das ich (besonders am WE) Teilweise alles Durcheinander Esse und so locker 6000-8000 KCal in mir reinstopfe. Wenn meine Körber jetzt sagen wir mal nur 2000 davon verwerten kann, wird der Rest dann sofort wieder im Fett umgewandelt? Wenn Ja, wird es dann wieder zügig abgebaut, wenn ich in der Woche einfach weniger Esse?

Ich weiss, bescheuerte Fragen, aber das alles ist halt sehr sehr Schwer ...

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (28.05.2006 06:59)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

ich muss 10 kg abnehmen...nur wie?!

ich bin 16 jahre alt und ich habe probleme mit meinem gewicht...ich bin 1.60m gross und ich fühle mich zu dick für meine grösse...ich möchte gerne 50kg wiegen aber isch schaffe es nicht...habt ihr mir welche tips? ich wäre euch sehr dankbaar...ich halte es sonst nicht mehr aus! liebe grüsse sarah

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Grundumsatz/Sport/Abnehmen/Arbeitsumsatz

Hallo an alle, die das lesen :c)

ich lese mich seit ein paar Tagen durch diese Forum und fand es ganz nett hier!

Daten:

weiblich
184 cm groß
127 kg Anfangsgewicht Ende Oktober 2005
zw. 106-108 kg jetziger schwankender Stand :c)
seit ca. 10 Jahren hatte ich keinen Sport mehr betrieben
Eine Schwangerschaft mit starker Gewichtszunahme von fast 40 kg :c(

So und nun zu meinen Fragen:

1. Grundumsatz!!! Ich habe mir mit diesem Berechnungstool einen GU von 2055 kcal ausgerechnet, OHNE Bewegung. Nun zu den täglichen Aktivitäten:

- bin Hausfrau und Mutter + Tagesmutter
- habe einen Hund (sprich mehrmals Gassi gehen)
- treibe seit neustem 5-7 x die Woche Sport
Radfahren auf Hometrainer 45-60 Minuten bei 28-33 km/h min./max.
Krafttrainig zur Haut- und Bauchstraffung 3-4 x die Woche (erstmal 30-45
Minuten, Steigerung kommt noch)
- fahre in der Freizeit auch viel Rad mit meiner Tochter, aber eben langsamer

Wenn ich das alles zu den GU zurechne, komme ich auf einen GU von weit über 3500-4000 kcal und das scheint mir doch arg hoch zu sein. Da ich weiterhin abnehmen möchte, aber gesünder als bis jetzt (habe Ernährung schon umgestellt) darf ich nicht mehr als 500 kcal. einsparen, sowie ich das verstanden habe. Dann hätte ich immer noch einen AU von ca.3000-3500!!! Wie gesagt, das scheint mir zum abnehmen, doch arg viel. Ich habe mich vor 5 Tagen auf einen kcal Satz von 1600-1800 kcal. täglich eingestellt und ich komme damit gut zurecht. Muss kein "hunger" leiden und es geht mir gut. Was denkt Ihr, ist das zu wenig, weil ich ja weit mehr als die geratenen 500 kcal einspare, oder ist das vertretbar?

Ernährung:

- Gemüse - Obst - Salate - Milch (1,5%) - Joghurt - Geflügel - Müsli - Vollkornbrot - Käse unter 18% Fettanteil usw. Fisch mag ich leider überhaupt nicht. Trinke ca. 3 Liter am Tag (2/3 Wasser 1/3 Cola light)

Nun wäre ich Euch sehr dankbar, um viele hilfreiche Antworten :c)

Ich denke, die Infos reichen, oder?! Wenn nicht, nochmal fragen bitte, ich schaue hier regelmässig rein.

Vielen Dank schonmal im Voraus und liebe Grüße, Julchen

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (08.05.2006 09:32)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen ohne verzicht..

hallo isa,

ja sehe ja ein, dass es so ganz ohne umstellung wirklich nicht geht, sagt mir alleine schon mein gesunder menschenverstand, halte mich momentan ein wenig an lebensmittel mit niedrigen (unter 50) glyx-werten, also meistens jedenfalls - nicht ausschließlich und komme damit sehr gut klar, hoffe das es so klappt.
Und was das joggen angeht, das ziehe ich durch.. gehe seit zwei wochen fast jeden tag mind 30 min joggen und wenn nicht, dann ins fitness studio aufs laufband oder auf den crosstrainer (auch als ausgleich zu unserem sitzjob!).. werde am sonntag morgen mal wieder auf die waage im f.studi steigen und dann sehe ich ja was mir das ganze bringt! hoffebtlich nur erfreuliches... werde meinen erfolg oder misserfolg dann mit euch teilen :-)

jetzt noch einen schönen abend und bis sonntag,
sesam-06 :-)

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen ohne verzicht??

hallo, ich bin neu hier und find diese plattform wirklich toll, da man, wie ich schon lesen konnte sehr gute tips und hilfestellungen erhält.

hätte da gleich mal eine frage.

ich bin w, 24 jahre alt, 1,60 m groß, arbeite im büro und wiege 66 kg, habe also ca 6-7 kilo übergewicht, ich weiß, das ist nicht die welt, trotzdem wäre es toll wenn ich die los werden könnte.

Habe vor einem jahr mit der 30g fett/tag methode 12 kilo in 4 monaten abgenommen, habe zusätzlich mind 2 l wasser am tag getrunken und 3-4 mal auf dem laufband gegangen, immer so zwischen 30-60 min und habe mich wirklich sehr ausgewogen ernährt, viel obst und gemüse usw.

Nun sind aber wieder 6 kilo drauf, weil ich die zügel habe etwas schleifen lassen, clever wie ich bin.

So jetzt mal wirklich zu meiner frage: Habe ich eine reale chance 6 kilo abzunehmen, egal in welcher zeit, in dem ich täglich joggen gehe, so mind 40 min am tag und das bei dem richtigen puls, jedoch trotzdem nicht auf dinge wie ab und zu mal eine halbe tafel schokolade (nur als beispiel: einmal die woche)oder hier und da mal ein keks, also ich meine ohne mich ernährungstechnisch groß umzustellen? nicht falsch verstehen, ich will mich einfach nicht einschränken, nicht denken müssen "oh, das darfst du auf keinen fall essen". Bedeutet natürlich nicht, dass ich deshalb vorhabe mich maßlos zu überfressen..ich hoffe ihr versteht was ich meine. Kann ich also lediglich mit dem täglichen joggen beim richtigen puls zur fettverbrennung abnehmen.
wäre dankbar wenn mir jemand eine klare antwort darauf geben könnte...

Danke schonmal für die antwort und lg, sesam-06 :-))

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

molke wirklich so toll fürs abnehmen?

hallo alle!

was hält ihr den eigentlich von molke-drinks?
das thema wurde bestimmt schon diskutiert, ich konnte aber beim durchlesen des forums nichts dazu finden. also verzeiht mir falls ich ein durchgekautes thema wieder anspreche.

selbst auf dieser seite findet man einen beitrag darüber, wie toll die molke beim abnehmen sein soll. ich weiss dass die meisten den geschmack eckelhaft finden, doch mir schmeckt eigentlich jede art frucht-molke ganz gut, trinke auch jeden tag oder zumindest ziemlich oft eine flasche/halbes liter, manchmal ersetzte ich damit auch eine mahlzeit, wenn ich keine zeit zum essen habe.
deswegen wollte ich fragen ob man die tatsächlich ohne bedenken trinken kann, oder ist das alles zu gut um wahr zu sein? vielleicht habt ihr mehr darüber erfahren. danke im voraus

lg

MYA

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (26.04.2006 11:19)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

gründe fürs abnehmen?

hallo ihr,
nur mal so interessehalber - für/wegen wem oder was nehmt ihr eigentlich ab? ich mein klar, eigentlich macht mans nur um sich gut zu fühlen, also für einen selbst.
aber wenn man sein ganzes leben in ein dunkles zimmer eingesperrt wär und nie mit anderen in kontakt kommen würde wäre einem das eigene gewicht denk ich relativ egal, solang es nicht gesundheitsgefährdent hoch ist, oder?
also spielen da andere halt trotzdem auch ne rolle. was genau ist das bei euch?
also, ich für meinen teil fühl mich zum beispiel schrecklich, wenn ich im sommer in top/t-shirt rumlauf und das gefühl hab ich müsste eigentlich dauernd den bauch einziehen. ich kanns gar nicht haben wenn ich dann mit so perfekten wesen unterwegs bin, bei denen einfach alles an der richtigen stelle und nirgends zuviel ist (blöderweise sind 3 sehr gute freundinnen von mir eben genau solche exemplare). da fühl ich mich dann echt irgendwie minderwertig. is ja nicht so, das man da irgendwelche kommentare zu hören kriegt oder so, so bös is ja niemand, aber ich denk sie mir dann einfach selbst, und das ist dann fast so schlimm wie wenn jemand das wirklich gesagt hätte.
oder wenn ich beim einkaufen mal wieder in der umkleide vom h&m steh mit diesem unbarmherzigen grellen dubistsooofettlicht....manchmal is mir nach soner shoppingtour echt zum heulen. und da gibts noch soo viele andere momente, in denen ich mich einfach unwohl fühl. deshalb müssen da halt n paar kilo runter, weils mir dann einfach insgesamt besser geht und mich meine tausend komplexe nicht davon abhalten manche sachen tun zu können.

liebe grüße,
yana

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Schwimmen und Abnehmen

Hallo!

Ich find eure Seite echt hilfreich und hoffe, mir kann jemand bei folgender Frage Rat geben:

Ist Schwimmen zum Abnehmen gut geeignet? Ich habe früher mein Gewicht mit Laufen gut reduzieren und halten können, fühle mich dabei aber nicht mehr wohl, weil irgendwann meine Knie weh tun und ich mich meistens schlecht zum Laufen bei schlechtem Wetter aufraffen kann. Außerdem wohn ich inmitten einer Stadt, wo die nächste gute Laufstrecke nicht grade nebenan ist.
Ich wollte zweimal die Woche schwimmen gehen, so zwischen 30 und 60 Minuten, je nachdem wie fit ich bin. Zusätzlich hab ich einmal die Woche einen "Aqua Power" Kurs, wo bestimmte Muskelgruppen + Ausdauer im Wasser trainert werden.
Reicht das aus, um Gewicht zu reduzieren? Wie lange und mit welcher Intensität muss ich schwimmen? Kennt sich da einer aus?
Meine Ernährung hab ich bereits umgestellt, klappt auch ganz gut.

Vielen dank für Hilfe im Voraus!

nileve

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Hallo an alle,

ich arbeite drei Schichten und da bleibt für kochen und solche scherze nicht viel Zeit. Wer kann mir paar tipps (einer reicht schon) geben, wie das handeln kann?

Ausserdem gehe ich einmal die Woche ins Fitnessstudio, aber nur als Hobby, also nicht profimässig.

Danke für eure Hilfe

Mfg Chris

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen

Hola,

ich lese seit einiger Zeit in diesem Forum mit und bin wirklich entsetzt, was hier alles fuer tolle Ratschlaege gegeben werden.

Ich lese immer, wie man abnehmen soll und schlage dann immer die Haende ueber den Kopf zusammen. Jeder, der abnehmen moechte weiss doch, welches Essen gesund und welches nicht so gesund ist, oder???

Das man, wenn man abnehmen moechte, keine " Schoki" zu essen hat, muesste doch eigentlich klar sein.

lg

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Hallo an alle,

bin durch Zúfall hier an dieses Forum gekommen und muss sagen, das es mir echt gut gefällt.

JA ich habe das selbe Problem, wie die meißten hier, allerdings geht es bei mir um mehr Kilos.

Ich bin 1,80 m Groß und habe grad ein Kampfgewicht von 110 Kilo.

HAbe jetzt vor ein paar Tagen angefangen wirklich langsam zu machen und auch wirklich in 8 Tagen fast 3 Kilo geschafft, allerdings habe ich heute auf der Arbeit keine Kontrolle mehr gehabt und habe mir Hähnchenschenkel reingedrückt.
War für den ersten Moment echt schön und gut, allerdings bin ich jetzt gefrustet wie ein Tier.

NA ja wollte es nur mal loswerden, vielleicht findet sich ja jemand der mich wieder etwas aufbaut.

Liebe Grüße Rainer

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

langsames Abnehmen und schnelles Zunehmen

Hallo ich habe mal eine Frage

Ich verstehe folgendes nicht: ich muss eine Woche lang vernünftig essen um dann 0,5-1 Kg abzunehmen, mich genau an die Kalorien halten und so weiter, aber wenn ich dann einmal im Monat so einen Schlemmertag mache, also einen Tag in der Woche Süßgkeiten und Pizza esse und trotzdem die anderen Tage gut, dann habe ich 1 Kg zugenommen, was nach einer Woche ja kein Magen- oder Darminhalt mehr sein kann. Wie kann das sein?? Um 1 Kg zuzunehmen muss man doch 7000 Kcal mehr essen und das ist ja nun nicht der Fall.
Kann mir das jemand erklären?
Beispiel:
Ich wiege mich immer Dienstags morgens, am Di den 10.10. wiege ich 5 Kg (ausgedachte Zahl), dann esse ich Mittwoch den 11.10. das oben genannte und am Di den 17.10. wiege ich dann 6 Kg.
Kann mir jemand erkläten wieso das so ist? Es dauert so lange das Abnehmen, aber das Zunehmen kann doch nicht so schnell gehen.
Und das war jetzt nicht nur einmal so, das man denken könnte Wassereinlagerung oder so, sondern es war jedes mal so.
Liebe Grüße

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wie kann man jemanden schonend zum Abnehmen bewegen?

Schon wieder ich! Aber ich habe noch ein wichtiges Anliegen. Meine Cousine (bald 14, 1.64m groß) wiegt jetzt schon fast 90kg und egal was man sagt, sie ignoriert es, wird bockig oder fängt vor WUT an zu heulen. Die Krankenkasse zahlt ihr trotz des hohen Übergewichts keine Kur und sie hat gesagt, sie würde auch nicht in Kur fahren. Ich glaube, sie weiß gar nicht, wie schlimm sie aussieht und wie ungesund und schädlich das für sie ist. Sie läuft im Sommer mit Bikini rum und wundert sich dann, dass sie gehänselt wird. Sie trägt auch bauchfrei und enge Klamotten, ich versteh sie echt nicht, aber ich trau mich auch nicht mehr, sie darauf anzusprechen. Als ich ihr letztens die Haare gemacht habe, musste ich mich ja länger mit ihr beschäftigen und da ist mir das auch schwer gefallen, denn ich weiß vor allem auch, wie hübsch sie aussehen könnte, wenn sie auch nur schon nicht mehr so stark übergewichtig wäre, ich habe noch alte Fotos, wo man ganz deutlich erkennen kann, dass sie ein wunderschönes Gesicht hat(te) Richtig puppig, aber davon ist jetzt leider nichts mehr übrig. Weiß jemand, wie man sie SCHONEND dazu bewegen könnte, abzunehmen? Sie war schon in einer Ernährungsgruppe von einer Ärztin, aber das hat seltsamerweise alles auf Kohlenhydraten aufgebaut und das ist ja eigentlich nicht besonders gut. Sie hat glaub ich auch gar kein richtiges Verhältnis zum essen, also sie weiß nicht, was gut für sie ist, was schlecht oder wann sie überhaupt genug hat. Wenn man ihr beim Essen zuschaut, dann wird einem wirklich schlecht und mich motzt sie dann an, wenn ich mir noch die zweite Hälfte von meinem Kaffeestückchen nehme und es nicht bei einer Hälfte belasse. Sie versteht den Unterschied zwischen viel und wenig auch gar nicht, nicht dass sie jetzt für ihr Alter "dumm" wäre, aber einfach nur stur und zickig, was sie nicht verstehen will, versteht sie auch nicht. Ist glaub ich auch normal in dem Alter. Aber ich hab damals (naja ich war erst 11) auch kurzzeitig (ganz) leichtes Übergewicht gehabt und da hab ich sofort die Notbremse gezogen und danach immer ein eher niedriges Gewicht gehabt, aber ich war trotzdem anders als die anderen Mädels in dem Alter, weil ich schon sehr früh angefangen habe Figur zu bekommen. Wenn meine Cousine jetzt aber noch weiter zunimmt, wovon ich doch ausgehe, da das seit Jahren so ist, dann endet sie mit 20 bei mindestens 150kg, wenn nicht sogar mehr, ich will ihr das ersparen, ich will, dass sie ein schönes Leben hat und sich nicht damit rumquälen muss, dass die anderen Mädels schlanker sind und sie hänseln, was kann ich also tun? Sie wehrt sich aber gegen alle Hilfe von außen, also müsste das jemand aus der Familie machen, nur hat niemand so ein Problem wie sie und ich habe die Befürchtung, dass sie sich von uns eher angegriffen fühlt, weil wir eben viel schlanker sind als sie, vor allem ihre Mutter. Manchmal glaube ich, dass sie das aus Trotz macht, weil ihre Mutter so schlank ist, aber ich kann mich auch irren. Tut mir leid, dass ich schon wieder so viel geschrieben habe, aber mir ist das echt wichtig, denn es wird immer schlimmer!

LG und danke schonmal!

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

weiter abnehmen

hallo ihr,

ich bin neu hier. hab mich ein bisschen durch gelesen finde es spannend eure tipps/tricks, abnehm-stories zu lesen.

ich bin seit august 05 drann mit abnehmen/sport. ich hatte damals 71kg bei 1.64. ich fühlte mich total unwohl und hatte mühe mit sportlichen betätigungen. sprich: es wurde immer schlimmer....

tja jetzt hab ich ein fitnessprogramm das mind. 2x pro woche konditionsträning beinhaltet (joggen), 2x kraftträning, reiten, plus 1 oder 2 aerobic stunden beinhaltet. ich habs damit und mit dinnercancelling auf 54kg runter geschafft. beim essen hab ich auf nichts verzichtet, weder auf süsses noch nudeln etc (bin vegetarier)...

dennoch hab ich die letzten zwei monate wieder 2kg zugenommen....hatte extremen stress, keine zeit richtig zu essen....da hab ich auch abends gegessen... plupp die jetzt bin ich über 56kg (heute fast 57).

habt ihr tipps wie ich mich wieder motivieren kann diese paar kilos noch runterzubringen??

thanx

gruss denise

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

5kg abgenommen, Gewicht seit 4 Wochen problemlos gehalten jetzt weiter abnehmen?

Ich hab vor ca. 4 Wochen ein Gewicht von 62kg erreicht, davor hatte ich immer zwischen 66.5 und 67kg. Jetzt wollte ich sicherheitshalber ausprobieren, ob ich dieses Gewicht auch halten kann, weil ich innerhalb von 5 Wochen die 5kg unten hatte un angst vor dem Jojo-Effekt hatte. Aber ich habe trotz Süßigkeiten (nicht wenig, eher viel) und ab und zu Fast Food mein Gewicht sehr einfach halten können über diese 4 Wochen. Kann ich jetzt ohne Bedenken die restlichen Kilos abnehmen, oder soll ich lieber noch ein wenig abwarten, ob ich mein Gewicht auch auf Dauer halten kann? Ich mach ja nichts dafür, es zu halten, es hält sich scheinbar von selbst. Aber ich danke euch für alle ernsthaften Antworten!

LG

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Essen für optimales Abnehmen..?!

Hallo:)

Mir wurde gesagt, das man, um Muskeln aufzubauen, mehr Proteine essen muss. Wie viele müssen das pro Tag sein und wo sind am meisten vorhanden?

Des weiteren habe ich gelesen, das wenn man gar nichts isst oder kaum etwas sich der Körper auf "Sparflamme" umstellt, man zwar abnimmt aber, sobald man wieder isst, total viel drauf kriegt, stimmt das? Wenn ja, wie viel Kalorien und wie viel Fett muss ich pro Tag zu mir nehmen, so das ich optimal abnehme, aber mein Körper sich nicht umstellt?

Wie viel Fett pro Tag darf ich zu mir nehmen maximal, ohne zu zunehmen?


Ich freue mich sehr über Antwort!

Liebe Grüße Wusel

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen durch sport

seit ca 3 Wochen mache 3 mal die Woche Sport, joggen und walken gemischt. Leider habe ich bis jetzt überhaupt noch nicht abgenommen. das kann doch wohl nicht sein. wer kann mich aufklären?

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen + Schokolade?

Hallo.
Ich bin neu in diesem Forum angemeldet und dies ist mein erster Beitrag.
Ich bin im Moment dabei mir einen flachen Bauch zu erarbeiten und wollte nach eurer Meinung bzw. nach Tipps fragen, die das Thema naschen angehen. Ich nehme mir immer vor mich gesünder zu ernähren und etwas Sport zu machen um abzunehmen. Ich kann aber einfach nicht von der Schokolade lassen. D.h. ein Schokopudding ist ab und zu nunmal doch drin.
Wisst ihr, ob dass evtl. eine riesen Abnehmsünde ist, oder ob man sich das mal erlauben kann? Sollte man absoult von solchen Kalorienbomben die Finger lassen?

Früher hatte ich nie diesen Heißhunger auf Süßes. Damals betrug mein Gewicht bei einer Körpergröße von 1,63 ca. 48 kg (ok, manchmal durch eine ziemlich ungesunde weise .. aber das ist nebensache). seid dem ich die Lust am Essen gefunden habe sind 6 Kilos drauf, die ich einfach nicht mehr runterbekomme.
Ich weiß, dass jetzt viele Antworten kommen könnten, in denen es heißt :"Du bist doch gar nicht zu dick ... blabla"
Aber ich habe mich einfach zu sehr an meinen flachen bauch gewöhnt, so dass ich das neue Fett am Bauch als "Fremdkörper" ansehe und mich einfach nicht damit anfreunden kann.
falls das mit schokoladensünden nicht geht muss ich wohl zähne zusammenbeisen und durch.

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

pille und abnehmen

hey,

kann es sein, dass die wirkung der pille verloren geht, wenn man 2, 3 liter täglich trinkt - sodass man sie quasi "hinausspült"?


danke

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

pille und abnehmen

hey,

kann es sein, dass die wirkung der pille verloren geht, wenn man 2, 3 liter täglich trinkt - sodass man sie quasi "hinausspült"?


danke

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

grundumsatz und abnehmen

hallöchen.
ich versuche zur zeit mich endlich mal zum abnehemn zu motivieren. hab im letzten jahr ca 10kg zugenommen (nicht-rauchen, in den letzten monaten gar kein sport mehr). hab mich auch schon im fitnessstudio angemeldet und geh da jetz fleissig zum step-aerobic bzw. schwing mich da aufs trimmrad, und wenn das wetter endlich besser wird will ich auch wieder skaten gehn. hab hier bei fettrechner mla meinen gu berechnet (bin weiblich, 165cm, und wiege 72kg -schluchz-, und laut körperfettwage hab ich einen gigantischen körperfettanteil von 30%!!!!!!!!!!). mein problem ist jetzt(abgesehen von der motivation): reicht es, wenn ich meinen gu und nicht mehr zu mir nehm, um abzunehmen, oder muss ich den sport mit einrechnen und dementsprechend mehr futtern?was is denn ne akzeptable und gesunde negative energiebilanz?will ja meinen stoffwechsel nicht ruinieren!aber 0,5-1kg pro woche weniger wär natürlich schon ganz toll...oder ist das zu schnell?
falls das thema schon in nem anderen beitrag vorkam hab ich den leider nicht gefunden....:(
vielleicht kann mir ja jmd weiterhelfen, und für alle weiteren ratschläge, wie ich die ganzen kilos loswerde bin ich natürlich auch dankbar!!

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

verhindert Stress das Abnehmen?

Ich habe mir diese Frage schon tausend mal gestellt, weil ich meistens, wenn ich mir wieder vornehme, abzunehmen, eher zunehme, obwohl ich echt aufpasse, was ich esse. Ich muss dazu sagen, dass ich seit ein paar Wochen weniger Stress habe und auch schon 2kg abgenommen habe, obwohl ich immer esse, wenn ich Hunger habe. Ich hab mir nur halt wieder angewöhnt, dann mit dem Essen aufzuhören, wenn ich satt bin und nicht einfach weiterzuessen, bis mir schlecht wird. Nur dadurch, dass ich nur noch esse, wenn ich Hunger habe, fällt bei mir meistens das Abendessen aus, weil ich dann einfach nicht hungrig bin. Ist das jetzt wirklich schlimm, oder nicht? weil ich esse meistens in der Schule nur noch ein doppeltes Brot mit beliebigem Belag/Aufstrich und dann erst wieder zwischen 2 und 5 etwas (kommt halt drauf an, wann ich heim komme) und dann hab ich abends meistens keinen Hunger, oder esse halt nur einen Joghurt, weil ich halt grad Lust drauf habe. Ich verlange nicht von meinem Körper, dass ich jetzt tatsächlich diese 6kg abnehme, die ich mir vorgenommen hatte (von 66kg auf 60kg, 64kg momentan), aber ich will halt abnehmen, bis ich mich wohlfühle und durch mein momentanes Essverhalten fühle ich mich auch viel wohler... nur heute nicht wirklich, da ich etwas mit viel Knoblauch und Zwiebeln gegessen habe und das verursacht Blähungen, die sind natürlich nicht sehr angenehm...

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen durch tabletten???

Hallo!
Ich bin durch einen link von dieser seite auf einige seiten (wie z.B. www.go-px.de) gestoßen, auf denen tabletten zum abnehmen empfohlen werden. irgendwie kommt mir das komisch vor, kann man solchen seiten vertrauen? und wie funktionieren solche tabletten überhaupt?
ich esse sehr gesund und bin auch nicht übergewichtig, aber trotzdem fühle ich mich häufig zu dick und habe versucht etwas abzunehmen indem ich meine kalorien zähle. ich mache auch sehr häufig sport, aber das mit dem abnehmen klappt trotzdem nicht so wie ich mir das vorstelle. vielleicht bin ich auch einfach nur zu ungedulfig?! können solche tabletten einem als starthilfe dienen? einfach nur um 3-4 kilo runterzukomm?!
liebe grüße

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

wie viel abnehmen in einer woche ist gesund?

also ich hab mal gelesen,dass man auch zu viel abnehmen kann in zu lurzer zeit,und dass das dann gar nicht mehr gut ist für den körper.wisst ihr bis wieviel kilos man in der woche gesund abnehmen kann?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen sport und ausgewogene ernährung

Hey alle beisammen!

werde jetzt mit einer ''neuen'' diät starten, und zwar soll die folgendermassen aussehen;
ich werde mich mirgen in ein fitnessstudio einschreiben, wo ich Spinning 3 mal die woche machen will, 3 mal krafttraining, schwimmen ab und zu, sauna...hat jemand einige gute Erfahrungen und Tipps was ich alles machen könnte um Fettverbrennung zu steigern, was ich lassen sollte und so weiter...?
Ausserdem werde ich mich nur noch von, Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, Trockenfrüchten, Special K, weissem Quark, weissen Joghurt, Kiri und Wasser ernähren...ich trinke ausreichend, bin waasersüchtig;) trike ca 3 liter am tag, am abend noch 1 und in der nach sehr oft noch einen halben

was sollte ich lieber noch tu, was lassen?? würde mcih sehr über tipps und tricks freuen

ausserdem ich bin 1.77 und wiege 71/72

Danke an alle

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Frage zum Abnehmen

Hallo, kann mir jemand vielleicht folgende Frage beantworten:
Also ich wiege mich ja einmal in der Woche und habe eigentlich jede Woche 1 Kg abgenommen, manchmal auch 1,5 Kg, nun aber war es letzte Woche so und diese auch wieder, dass ich "nur" 0,5 Kg abgenommen habe, trotz das ich alles gleich gemacht habe wie vorher, also 1400 Kcal täglich. Und bei mir ist es ja nicht so das mein Grundumsatz sich schon wesentlich verändert hat...Kann es sein das man durch zu wenig Trinken langsamer abnimmt? Oder woran könnte es liegen? 1400 Kcal sind doch nicht zu viel oder? Das ist ja der Grundumsatz von meinem Zielgewicht...

Und noch eine Frage: Sollte ich mich am GRUNDumsatz meines Zielgewichtes orientieren oder am GESAMTumsatz?

Danke schonmal für eure Hilfe

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen-trotz Familie

Hallo erstmal!
Ich schaue mich seit längerem im Forum um, und dachte, da ist mein Problem bestimmt gut aufgehoben...
Ich bin 13 Jahre alt, 163cm groß und wiege 63kg. Meine Mutter sagt, dass ich nicht "übergewichtig" bin, (ich kann dieses Wort nicht ausstehen) aber ich fühle mich nicht wohl und möchte gerne 8-10kg abnehmen. Das mache ich auch mit genauem Kalorien aufschreiben, ich esse täglich so 1400 kcal. (Grundbedarf ca.1600) Mein Problem ist, dass meine Mutter nicht wirklich Kalorienarm Kocht, (wenn ihr wisst, was ich meine...) Und sie mich oft auffordert, noch eine kleine Portion zu essen. Oder doch den Hamburger zu essen, oder, oder, oder...
Könnt ihr mir helfen, wie Ich sie rumkriege, mich bei meiner "Diät" zu unterstützen???

Danke im Vorraus, Jacky

P.s bringt regelmäßiges Joggen auch kalorienverbrauch oder nur Kondition???

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (30.01.2006 17:44)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen - Hilfe, es geht nicht voran.

Hallo,

ich bin neu hier und bräuchte mal Eure Hilfe bzw. einen Rat. Ich bin 33 Jahre alt, 1,65 groß und wiege derzeit knapp 60 kg. Eigentlich ja okay, nur leider habe ich in den letzten Monaten ca. 4 - 5 kg zugelegt, die mich sehr stören. Meine Lieblings-Hose kneift und das schöne Abendkleid aus dem letzten Jahr passt auch nicht mehr.

Okay, also habe ich beschlossen, wieder auf mein (davor jahrelang gehaltenes) Wohlfühl-Gewicht von 56 kg zu kommen. Der Plan: fettarmes und gesundes Essen orientiert am Prinzip Low Fat 30. In der Praxis achte ich darauf, max. 1100 kcal und 30 g Fett zu mir zu nehmen. Ich esse viel Obst, Gemüse, Müsli und Vollkorn-Produkte, koche möglichst fettarm und trinke ca. 2 - 3 l Wasser bzw. Kräutertee täglich. Zudem treibe ich 2 mal wöchentlich ca. 45 - 60 Min. Sport (i.d.R. Crosstrainer, Jogging oder Step-Aerobic).

Seit dem 28.12.2005 beachte ich alle o.g. Punkte, aber mein Abnehmerfolg liegt bei Null! Mein Gewicht schwankt zwar immer mal ein wenig nach oben oder nach unten, aber unter 59 kg komme ich einfach nicht, heute morgen waren es sogar 60,5 kg. Ich denke, dass man in den mittlerweile 4 Wochen doch wenigstens einen kleinen Erfolg sehen müßte, aber es tut sich einfach gar nichts auf der Waage. Ich bin echt ein wenig frustriert, was mache ich falsch? Noch weniger Essen möchte ich nicht, und für die Erhöhung des Sport-Pensums fehlt mir leider die Zeit. Mein Mann meinte, ich solle mal zwischendurch die Diät für einen Tag aussetzen, damit der Körper sich nicht zu sehr an die "Sparflamme" gewöhnt. Oder bin ich einfach nur zu ungeduldig?

Wie sind Eure Erfahrungen? Vielen Dank schon vorab für Eure Antworten.
Gruß,
nasenbaer

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

wie kann ich gezielt abnehmen

ich fühle mich so unwohl in meiner haut,meine hosen sind alle zu eng und den spiegel meide ich schon
bin 160 und wiege 60

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit Schilddrüsenunterfunktion

Hi,
ich möchte gerne so einige Kilos abnehmen - habe aber Schilddrüsenunterfunktion.
Was könnte ich machen, um mit diesem "Laster" abzunehmen?
Zu meinen Daten: Ich bin weiblich, 15 Jahre, 1,65m klein... und wiege ca. 63kg.
Meine Ernährung ist sehr gesund, wenn auch etwas unregelmäßig und ohne die Bitte meiner Mutter, würd ich auch kaum noch was essen...

Könnt ihr mir Tipps geben?
Würd' mich echt freuen...

(Wieso wurde mein letzter Beitrag gelöscht?)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen.. nur mit Sport?? ohne Ernährungsumstellung??

Hallo ich hab ein letzer zeit so viel zugelegt das es bald nicht mehr schön ist.
Darum habe ich nun besschlossen sport zumachen. Ich habe mir ein magnetisches Laufband besorgt und laufe nun täglich 45 min. bei einem puls von 160 ( bin 21 jahre als 177cm gross und wiege ca.75kg).
bis jetzt ist noch nicht viel passiert mach das allerdings auch erst seit sa.......

Nun meine Frage werde ich denn überhaupt mal was sehen weil meine erhnährnung umgestellt habe ich nicht (das ist nichts für mich) hungern kann ich nicht.........

Aber bringt das so denn überhaupt was????

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

NEU HIER! WILL ABNEHMEN!

hallo!
ich bin weiblich,25 jahre,172cm und wiege 87kg.
ich bin seit ca. 2 wochen dabei abzunehmen (2 kg habe ich geschafft). ich achte darauf was ich esse,bin mehrmals täglich auf dem crosstrainer und bin sogar so stark,die verlockende schokolade weg zu lassen. kommt dennoch der heißhunger auf süßes,vergreife ich mich an die obstschale oder nasche ein paar gummibärchen,die haben nämlich kein fett.
mein ziel ist es 10-12kg abzunemen (auch wenn es 5 oder 6 monate dauert dafür aber effektiv) da ich nach der geburt und während der schwangerschaft stark zugenommen habe.
meine fragen:

- trainiere ich mit dem crosstrainer auch den bauch? ich merke nämlich nur die waden,oberschenkel und arme.

- wird dadurch auch die cellulite reduziert?

mein mann,der auch etwas moppelig ist sagt schon, daß ich wirklich diesen WILLEN habe abzunehmen. ich habe auch eine hose die mir vor der schwangerschaft gepaßt hat.das ist mein ziel da hinein zu passen.

wenn mir jemand noch ein paar gute tips geben kann bin ich darüber sehr dankbar und würde mich sehr freuen!

danke euch im vorraus und bin gespannt ob sich jemand meldet!

gruß steffi

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Mist über's Abnehmen in Büchern und Zeitschriften!

Also ich hab gerade den neuen Weltbildkatlog aufgeschlagen und durchgeblättert (allein das Cover hat mein Aufsehen erregt: "Bauch, Beine, Po - Schnell in Form", wird da als Buchtipp vorgestellt), um mal so zu schauen, was es wieder neues gibt und nichts Böses ahnend hab ich dann die Info zum Buch auf dem Cover gelesen. Hier einige Auszüge:

"Der kürzeste Weg zur Superfigur!

- mit einfachen Übungen schnell in Top Form!

- Trainingsprogramme für unterschiedliche Levels

- Inklusive Pilates-Schnellprogramm!"



UND JETZT AUFPASSEN



"Nur zehn Minuten pro Tag genügen!"



Soll man dem wirklich Glauben schenken? also ich tue das nicht mehr! Doch das ist nicht alles, es werden dort natürlich auch noch andere Bücher über Fitness UND das Abnehmen vorgestellt, wie zum Beispiel:

"Wok macht schlank" von Karin Iden

Hier heißt es man könne pro Woche mit den dort angegebenen Rezepten 2-3kg abnehmen. Und es ist auch eine tägliche Kalorienangabe gemacht: 900kcal, egal bei welchem Gewicht und welcher Größe! Also bitte, das kann doch nicht ernst gemeint sein, oder???

Und weiter: ein Buch das "One Day Diät" heißt, verspricht, bei einem Tag in der Woche, an dem man die im Buch rezipierten Fat-Burner-Drinks drinkt, soll man pro Woche 1-2kg abnehmen, bei nur einem Tag, an dem man nur diese Drinks säuft! Von zusätzlichem Essen steht da jedenfalls nichts.

Also ich finde es erschreckend, welche ungesunden und absurrten Flausen die den unwissenden Lesern ins Hirn blasen und diese geben auch noch Geld dafür aus, dass sie nachher eventuell Verdauungsstörungen oder noch mehr Probleme ihr Gewicht zu halten, haben. Ich hab mir auch schon ein Fitnessgerät mit Videobändern gekauft (Body Dome, an sich ein tolles Teil), das versprach, bei zehn Minuten Training in nur vier Wochen ohne Ernährungsumstellung zehn Kilo abzunehmen und einen Traumkörper mit ausgeprägter, sichtbarer Muskulatur zu haben. Ich hab mir gedacht, das wäre ne Tolle Sache. Okay, ich muss zugeben, ich hab mich sehr viel vitaler und fitter gefühlt und das nach nur vier Tagen, aber von einem Traumkörper konnte man danach nicht gerade reden, obwohl ich erheblich länger an dem Teil geschafft habe, als 10min, am Ende waren es 45min. Ich habe auch, was ich zugeben muss nach den vier Wochen nicht weiter gemacht, nur zwischendurch mal ab und zu ein paar Übungen, weil ich wieder dieses Vitalgefühl haben wollte, aber nichts weiter. Außerdem könnte es auch gut sein, dass dieses Gefühl von dem vielen Obst das ich in der Zeit gegessen habe, kam. Heute weiß ich, dass man innerhalb von vier Wochen keinen Traumkörper bekommen kann und schon gar nicht mit nur 10min täglich. Aber ich finde, man müsste all die Unwissenden da draußen und auch (falls es sie gibt) hier im Forum darüber aufklären, was für einen Scheiß (sorry) die uns da andrehen wollen! Ich finde, dass manche dieser Dinge wirklich gute Ansätze für eine Ernährungsumstellung geben, aber man sollte es nicht übertreiben, mindestens seinen GU futtern und sie außerdem auf keinen Fall zu viel von all dem Zeug erhoffen, sonst ist man am Ende nur ent-motiviert!

VLG

Gillian

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen ohne motivation?

Also, hallo erstmal, ich bin 15 jahre alt, und will hier mal über mein problem quatschen.

Also ich bin halt 15, bin 168cm groß und wiege 72 kg, was schon ziemlich viel ist. Ich habe von einer freundin den tipp bekommen, dass man bei den drogeriemärkten rossmann und dm pflanzliche hefetabletten kaufen kann, die das hungergefühl langsam sättigen. Dazu muss man aber trotzdem was essn.

joa und sie hat die tabletten 2 mal protag vor jeder mahlzeit genommen, und hat nach einer woche damit aufgehört, weil sich iht hungergefühl schon so geringert hat, das sie die tabletten nicht mehr braucht. Ja und sie sagte mir, dass sie in der zeit, als sie abgenommen hat, nur obst und gemüse gegessen hat, keine süßigkeiten, aber frühstück und mittag normal aber nicht so viel. sie hat jetzt 10 kilo abgenommen und es gibt keinen jojoeffekt bei ihr.

Aber ich wollte fragen, ob man es auch ohne motivation schafft, abzunehmen, denn meine mutter oder ehrer gesagt meine familie glauben nicht an mich, dass ich das schaffe, und das macht mich ziemlich traurig. Ich würde mich freuen, wenn hier ab und zu ein paar leute reinschreiben, die mich motivieren könnten, denn das wäre sehr nett, den ich habe sehr wenig selbstvertrauen =(

ich würde hier auch alle auf dem laufenden halten, wenn es mit den tabletten und dem abnehmen klappt, und es wäre halt schön, wenn mir manche leute noch so tipps nebenbei hinschreiben.
Ich weis, dass man wasser wasser und wasser trinken soll, am besten 4 liter am tag. Man soll statt süßstoff zucker nehmen, weil süßstoff versteckte fettsäuren enthält und mehr hunger auf süßes macht. Wenn man mal hunger auf süßües hat, erstmal etwas wasser trinken, und wenn es noch nicht geholfen hat, obst essen, denn es ist 100 mal gesünder als süßigkeiten. und wenn das nicht klappt, dann soll man sich lieber nur eine hand voll gummibärchen nehmen, aber nicht einen vollen berg sonder nur eine flache hand voll.

Ja ich versuche diese tipps zu befolgen, und hoffe, dass manche leute dadurch mehr erfahren haben.Ach ja: die beste süßigkeit sind immernoch salzstangen oder salzbrezeln. die enthalten kaum fett und schmecken auch noch gut. =)


Auf jeden fall würde ich mich über motivation freuen,
ciao leute

Karin

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Hey, ich bin hier das erste Mal, habe die Foren gelesen! Zum Abnehmen ist der beste Weg zu Weight Watchers. Es gibt so super Rezepte zum Kochen und sehr leicht nachzukochen!
Ich bin total begeistert und seit 08.05 dabei. Ohne Gruppe hätte ich das nie geschafft! Muß dazu sge, dass ich u.a. gerne koche und die Gerichte nach Ww. so super einfach sind und man nimmt dabei wirklich ab, ohne hungern zu müssen!!!
Braucht Ihr Tips?

l.G. Goldi1

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen, eine Philosophie

Ich grüße euch Freunde, da ich neu bin in diesem Forum, möchte ich heute die Gelegenheit nutzen, um mich kurz vor zu stellen. Mein Name ist Obnsar und ich bin sehr übergewichtig. Wie anders könnte ich mich hier vorstellen, als mit diesem Satz. das es natürlich mehr gibt, was meine Person ausmacht ist klar, nur beschäftigt mich in dieser Zeit meine Gewicht natürlich mehr.

Ich habe 137 Kilo gewogen und habe durch strenge ernährungskontrolle, vor allen Dingen Fettkontrolle bereits 18 Kilo abgenommen. Wie es zu diesem Übergewicht gekommen ist, stellt sich einfacher dar, wenn man bedenkt, dass ich im letzten Jahr mit dem Rauchen aufgehört habe ( 40 Stück am Tag) und meine Sucht mit Essen kompensiert habe.

Nun zu meiner Überschrift. Ich stelle fest, dass es mir nichts ausmacht, mich besser zu ernähren, sondern stelle darüber hinaus auch fest, dass es mich zu tiefst befriedigt mich gut zu ernähren. Das ich dadurch auch noch abnehme und meinem eigentlichen Gewicht von 83 Kilo immer näher komme, ist ein begrüßenswerter Nebeneffekt. Ich esse wirklich wenig und diese Askese hilft mir sehr. Der Überfluss lehrt uns, iss so viel du willst, aber die Askese spricht vom sinnvollem Essen, vom einteilen, vom sparen und vom preisen des Essens selber. Jede Nahrung wird dadurch heilig und zu etwas Besonderem. Ob und wie ich nach meiner erfolgreichen Diät wieder anders essen werde, das wage ich zu bezweifeln, gönne ich mir doch alle 14 Tage eine "Bombe" in Form eines Essens, das ich wirklich haben möchte. Das kann eine große Pizza sein oder ein Döner.

Ich sehe das Abnehemen als eine Reise, wie sind eure Erfahrungen? Was bewirkt das Abnehmen bei euch?

Obnsar

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Sind 1700kcal zum abnehmen zuviel??

Hallo,

Habe ein halbes JAhr WW hinter mir, und habe jetzt seit 3 TAgen angefangen KAlorien zu zählen.

Grundumsatz plus den ganzen TAg sitzende Tätigkeit ( also Leistungsumsatz) ergibt bei mir 2200kcal, minus 500kcal sind 1700kcal die ich am Tag zum abnehmen essen dürfte.
An meinen 2 Sporttagen in der Woche ( 2 mal 60 Minnuten Kraft und 1 mal 30 Minuten crosstrainer) wollte ich die vrbrauchten Kalorien noch draufrechnen. Also dann 1700kcal plus z.b bei 30Min. Crosstrainer 300kcal ( der zeigt das ja an) ,ergibt 200kcal.

Nochmal kurz zu mir:

Bin 172cm groß und wiege nun 63,4kg, Fettanteil angeblich 24%, dabei gehe ich 3 mal die Woche ins Fitnesstudio..nunja.

Möchte gerne 60kg wiegen und den Rest ( also 3,4kg) mit KAlorienzählen in den Griff bekommen.
Einfach aus dem Grund, das ich festgestellt habe, dass ich bei WW weniger essen durfte ( 20 Punkte) als beim Kalorienzählen, da die ja auch Obst und Gemüse als Freimenge einstufen, KArtoffeln bis man ,,satt" ist u.s.w

So kann ich aber essen was ich möchte, d.h auch wieder jeden Tag meine Süßigkeiten, habe aber vorher durch WW gesunde Ernährung gelernt, die ich natürlich nicht gänzlich wieder außer Acht lassen werde .


Meine Fragen:




1.) Sind 1700kcal zu viel um abzunehmen?Oder stimmt was nicht bei meinen Daten und meiner Rechnung?

Habe das Gefühl ich esse nur noch.. und kann mir sogar fast jeden TAg 50g Schoki gönnen..
bei WW habe ich irgendwie viel weniger gegessen..und nur einmal in 6 (!) Monaten Schoki oder Chips..war sehr eisern.

Außerdem höre ich immer nur von 1500kcal Diäten oder 1200kcal Diäten.. nie soviel...

2.) Ist es okay wenn ich an den Sporttagen, (2-3 mal die Woche also) meine 1700kcal esse und das was ich an Sport gemacht habe draufrechne?
Oder ist es für das abnehmen besser, das einfach verfallen zu lassen, und genauso 1700kcal zu essen wie ohne Sport?
Möchte ja 500g die Woche abnehmen..

3.) Wieviel fett am Tag soll ich bei 1700kcal essen? HAbe bis jetzt nur immer etwa 30g Fett gegessen ( an den drei TAgen wo ich Kalorien zähle)
Dachte 60g Fett ist später, beim erhalten..

4.)

Wie gestalte ich die Erhaltung? Jede Woche 100kcal mehr essen und z.b 5g fett mehr? Also 5 Wochen mit je 100kcal mehr, und dann ganz normal 2200kcal am Schluss?

Weil dieses ruckartige erhöhen von 1700kcal auf 2200kcal führt ja sicher zur Zunahme..


Dannke schonmal an alle,

liebe Grüße
_Sydney_

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Probleme beim Abnehmen

hallo zusammen!

ich versuche seit einiger Zeit, etwas abzunehmen und ca. 1 Kilo ist auch schon runter!! trotzdem klappts irgendwie nicht so gut, wie ich mir das erhoffte.
morgens wiege ich beispielsweise 66 Kilo und abends dann 69. Kann das wirklich sein, dass man innerhalb EINES TAGES 3 Kilo zunimmt?

mein ernährungsplan sieht in etwa so aus:
Frühtsück: 1 Schale Müsli 1 Glas Orangensaft 1 Tasse Tee 1 Glas Wasser

Mittag: 1 Salat mit Brot und 2 Gläser Wasser oder was Warmes wie ein bisschen Teigwaren

Abends: Salat und Brot oder Brot und Afstrich oder, wenn es am Mittag nichts Warmes gab, was Warmes

wenn ich zwischendurch (meistens ist das so gegen 16 Uhr) Hunger kriege, ess ich nen Apfel oder so.
das ist für mich eigentlich sehr wenig, wenn man bedenkt, dass ich früher oft 2 warme Mahlzeiten täglich zu mir genommen habe und auch zwischendurch oft Chips und Schoki gefuttert habe.
auch getrunken hab ich fast nur Ungesundes, wie etwa Sprite oder Ice Tea.

Sport betreibe ich auch: Tennis 1 Mal die Woche, und manchmal (1 mal pro Woche vielleicht) geh ich joggen, aber nicht so besonders lange.
ich habe aber vor, mich in einem Fitnesscenter einzuschreiben.

wie gesagt für mich ist das eigentlich wenig, was ich esse. Ich hungere zwar nicht, aber ich verzichte doch recht viel.
Wieso klappt das mit der Abnahme dann nicht rascher? von andern höre ich immer, dass die ersten fünf Kilos ruck zuck verschwinden.
Kann es daran liegen, dass ich momentan in einer Hormonbehandlung bin? Meine Ärztin meint, dass, nachdem diese vorbei ist, automatisch 2-3 Kilos runtergehen.
Kann so eine Hormonbehandlung tatsächlich die Abnahme stoppen?

wäre um eure Ratschläge sehr dankbar!

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit Erfolg

Hallo Ihr Lieben,

ich bin neu hier und stelle mich mal kurz vor:
Ich heiße Anja und habe vor ca. 4 Wochen angefangen abzunehmen. Da ich bis dahin unzählige Versuche unternommen hatte, mein Gewicht und mein Körperfett zu reduzieren, war ich so ziemlich zu allem bereit. Mein Problem war (ist) es, mich an Diäten zu halten. Ständig wurde ich von Heißhunger und Appetit auf "was Leckeres" geplagt.
Nun habe ich bei meinem Arzt mit Akupunktur begonnen und was soll ich Euch sagen, es funktioniert. Klar, ich gebe zu, es ist nicht immer leicht, aber bei weitem besser, als alles andere, was ich bis jetzt probiert habe. Vor allen die Geschichte mit dem Heißhunger und Appetit habe ich im Griff. Aber ich bin ja noch lange nicht am Ziel!!!!!!!!!!

Liebe Grüße Eure Anja

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Mit Schwimmen abnehmen

Hallo zusammen,

ich habe durch Zufall dieses Forum entdeckt. Bin auf der Suche nach Möglichkeiten wieder ein paar angefutterte Pfunde loszuwerden.

Diäten habe ich noch nicht versucht und beim Joggen hatte ich Probleme mit meinen Knien.

Ich wollte es nun mit dem Schwimmen probierem. Wollte nun 2-3x die Woche Brustschwimmen gehen. Denke so an 30-40 min zügiges schwimmen.

Was meint ihr? Wir dies reichen um einige Kilos abzunehmen? Habe im moment ein Übergewicht von 12kg, die ich eigentlich auch wieder los werden möchte.....

Gruss
Mike

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Möchte Abnehmen

Hi, ich bin ganz neu hier im Forum und habe auch lange nachgedacht ehe ich mich hier so zusagen ''oute'', ich weiss nicht genau ob es auf mich zutrifft doch langsam zweifle ich ob ich nicht an Bulimie erkrankt bin! Vor ungefähr 2 Jahren hab ich das erste Mal angefangen nach dem essen zu kotzen, das ist dann ein paar Mal vorgekommen und dann wieder 6 Monate nicht! Doch nun seit 5 Monaten ist es recht regelmässig, mindestens 1-2 mal die Woche! Ich bin nicht zufrieden mit meiner Figur, möchte um die 10 kilo abnehmen doch bring das irgendwie nicht fertig! Ich weiss nicht genau wie ich es anstellen soll und weil mich das nach einer Zeit wenn ich es denn ein paar Tage ausgehalten habe ohne vieles Essen, frustriert greif ich zu einer ''Monster-kalorienbombe'' die ich dann nachher rauswürge! Ich habe niemandem davon erzählt, nicht einmal meinen besten Freunden, was soll ich tun um abzunehmen und nicht mehr zu k*****?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen

Hallo

Ich bin Nicole 1,68 groß und wiege 89 kg fühle mich total unwohl veruche jetzt seit vier tagen eine andere ernährung so das ich nur zwischen 500-700kcal am tag zu mir nehme!! Ist das OK?????

Oder wer kann mir helfen schnell abzunehmen

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit Hypnose

Hallo,

ich habe mit Hypnose abgenommen. Nicht über richtige "Sitzungen", das wäre wohl unbezahlbar für mich, sondern über eine Hypnose-CD.(www.Hypnose-CDs.de) Aber da gibt es zahlreiche Anbieter zu diesem Thema.

Obwohl ich eigentlich anfangs ziemlich skeptisch war, hab ich es ausprobiert. Ich glaub an sowas normalerweise nicht. Und ausprobiert habe ich es auch mehr aus dem Grund, um zu beweisen, dass es eben nicht funktioniert! Dann hat es aber doch funktioniert und jetzt bin völlig perplex.

Deshalb würde ich gerne Erfahrungen mit Leuten austauschen, die auch mit Hypnose abgenommen haben. Wie lange habt ihr euer Gewicht gehalten, wenn ihr die CD nicht mehr hört? Gibt es auch jemand, der durch Hypnose aufgehört hat zu rauchen? Ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure Erfahrungen schreibt.

Viele Grüße
Bärbel

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit WW

Hallo,

ich hab mich hier registriert, weil ich wieder mal das Höchstgewicht, das ich vor zwei Jahren schon mal hatte, wieder überschritten habe.... :-(

Eigentlich hatte ich schon immer Gewichtsprobleme. Jeder baut auf seine Art Streß ab, und bei mir gehts eben über Essen, auch wenn ich gerade mal keinen echten Hunger habe. Dazu kommt, daß ich zwar nicht übermässig viel, dafür aber gerne fett und süß esse.

Weil bei mir das Jojo-Prinzip immer gut funktioniert, will ich mit WW mein Gewicht in einigermaßen normale Größenordnungen bringen.
Ich denke, daß der Körper sich gegen jede Art von "Mißhandlung" wehrt, so also auch gegen Crash-Diäten bzw all diese Diäten, wo man psychisch leidet.

Daher suche ich hier vor allem Anregungen und würde gerne wissen, ob hier jemand auch die Spiritualität zu Hilfe nimmt, sozusagend unterstützend zur Gewichtsreduktion? Meditation, Rituale, alles, was auch kopfmässig hilft, daß man auf natürliche Weise auf ein einigermaßen normales Gewicht zusteuert?

Freue mich auf Antworten.

LG
Malerin

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

hi , erstmal danke für die schnellen antworten.

tut Mir leid, aber ich denke nicht das ich irgendeine "essstörung" habe, ich möchte lediglich ein paar Kilos abnehmen... wenn ich mein Wunschgewicht erreicht habte, höre ich ja auf... und esse wieder normal..

naja... sry nochmal..
bye
lg
Meli

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Hi
Ich versuche schon ziemlich lange abzunehmen ( bislang mit nur kleinen Erfolgen) habe in so 4 Wochen ca. 3 Kilo abgenommen.
Ich versuche am Tag ca 500 Kcl.(wenns geht auch weniger) zu mir zunehmen , ist das zu viel ? Manchmal nehme ich aber auch bis zu 1000 zumir. Ich wiege jetzt 52-53 Kilo bei einer Größe von 1.65 m . Und ich möchte aufjedenfall noch so 5 Kilo abnehmen !
Zur Zeit geht es aber gar nicht mehr vorwärts, ich nehme eigentlich nichts mehr ab, sogar wieder ein halben Kilo ZU !! Ich will aber UNBEDINGT noch abnehmen , fühle mich viel zu FETT !!
Kann mir vielleicht jemand helfen , wie ich schneller abnehme ? Hat vllt jemand ein paar Tipps ?
Würde mich echt auf Antwort freuen =)
mfg
Meli

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

muss 'nur' 6kg abnehmen - geht sehr langsam - warum???

hier kann ich immer lesen, dass 1kg pro Woche normal ist. Ich trainiere entweder alle zwei Tage 1Std oder jeden Tag 30min mit dem Stepper und seit kurzem auch mit 1,5kg-Hanteln dazu. Ich wiege knapp 64kg bei 1.67m. Ich achte darauf, mich gesund zu ernähren und auch immer so 1600-1900kcal zu haben, aber nie viel mehr, außer an Schlemmertagen, da verputze ich auch schon mal den Arbeitsumsatz, den ich mit meist sitzender Tätigkeit ausgerechnet hab, aber ganz selten mehr. Ich brauche trotzdem ca. 1 Monat pro Kilo. Warum geht das so schrecklich langsam. Okay, langsam ist gesund, aber ist soooo langsam überhaupt noch normal? Ich hatte vor kurzem (vor drei Monaten) ca. 3kg mehr, die waren recht schnell weg, aber jetzt dauert es ewig, hab seit dem nicht mehr richtig abgenommen... woran kann das liegen... sollte ich Fruchtschorlen weglassen und Wasser trinken (wovon ich meist leider weniger trinke, weil es so geschmacklos ist und ich es nicht gut runter kriege)? ICh hoffe, ich könnt mir da weiterhelfen. WEnn das allerdings normal ist, dass man so langsam abnimmt, wenn man dem Idealgewicht recht nahe ist, dann mache ich mir keine Sorgen mehr, wenn nicht.... nun ja, dann schon *lol* Schonmal danke im Vorraus!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

wer möchte mit mir zusammen abnehmen?

Ich möchte diese Woche ein Abnehmprogramm beginnen und suche noch nach tatkräftiger Unterstützung!!

In der ersten Woche möchte ich eine Fastenwoche einlegen, weil dies immer sehr effektiv ist und einem die Giftstoffe aus dem Körper spült ( wer das auch ausprobieren möchte, bitte vorher sachkundig informieren!, zB "Wie neugeboren durch fasten", GU - Verlag).
Danach möchte ich meine Ernährung auf " giftstoff- freie" Ernährung umstellen, also viel Obst und Gemüse, Fisch, Wasser und Tees und 1500 Kalorien am Tag nicht überschreiten. Dazu werde ich noch mein Jogging - Programm wieder aufnehmen.

Also, wer Lust hat, mitzumachen, oder gerade auf anderem Wege fleißig abnimmt und sich immer gerne mal Mut zu sprechen möchte, ist herzlich eingeladen!!

Ich freu mich!, Catharine

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen leicht gemacht

Hallo ihr Lieben,
probiere im Moment etwas aus, was euch vielleicht interessiert oder hilft bzw. hat der eine oder andere auch Erfahrung damit :) würde mich natürlich über Rückmeldung sehr freuen.

Ich mache seit kurzem eine Mineralsalz Kur nach Dr. Schüssler. Ich habe letzte Woche Dienstag angefangen und man staune!! 5 kg abgenommen bisher (was natürlich großteils Flüssigkeit sein wird).

Die Kur geht ganz leicht und funktioniert einfach super, ich hab mir da ein Buch dazu gekauft. Man nimmt in den ersten 10 Tagen 5 der Schüssler Salze mit Wasser, trinkt den angegebenen Tee dazu und nimmt natürlich auch die Vitamine und isst viel Obst und Gemüse (ich hätte nie gedacht, dass man soviel damit machen kann). Ich habe absolut kein Hungergefühl, Tatendrang und mir gehts absolut spitze. Der tolle Effekt und auch Hauptgrund für mich ist die Entschlackung, Reinigung des Körpers, die Haut wird einfach perfekt und man fühlt sich pudelwohl :)
Nach den 10 Tagen kommt dann die Blutreinigung und Aufbau des Immunsystems, aber so weit bin ich ja noch nicht.

lg eva

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Hallo! Wir wollen abnehmen, viele Fragen !

Hallo alle zusammen!

Mein Freund und ich haben beschlossen dass wir ganz dringend abnehmen müssen.
Ich wiege momentan (war ich geschockt! *g) 106 kg bei 1,69 m Körpergröße. Ich möchte dementsprechend 40 kg abnehmen um mein Geiwcht von vor 6 Jahren wiederzuerhalten : 66 kg *träum* ! (Ich bin 23, fals das wichtig ist)
Mein Freund wiegt 94 kg und möchte auf 74 kg abspecken. (Er ist 30 Jahre alt.)

Da wir kein Freund großer Diäten sind und uns eigentlich schon sehr gesund ernähren: wenig Fett, viele Kohlenhydrate, viel Obst und Gemüse... habe ich beschlossen die Kalorienanzahl einzuschränken denn wir essen beide einfach definitiv viel zu viel!

Nach dem Berechnen unserer Grundumsätze ect. kam ich zu dem Schluß das 1600 kcal für mich und 1800 kcal für ihn, doch ausreichend sein müßte, oder?

Gibt es eigentlich irgendwelche Tipps gegen die Bildung von überschüssiger Haut? Außer Sport? (Den wir natürlcih auch integrieren möchten)

Viele Grüße
Sasa&Todi

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Hautlappen durch`s Abnehmen

Hallo Leute!
Seit einiger Zeit verfolge ich schon die Diskussionen rund um das Thema „Abnehmen“ im Forum. Ich selbst habe vor einiger Zeit mit Weight Watchers angefangen. Die Gewichtsabnahme geht bei mir langsam (ca. 1-2 kg/Monat), aber stetig voran. Ich bin 1,78 m groß und wiege aktuell 81 kg (vorher: 85 kg) und will auf 68 kg kommen. Ich frage mich allerdings, was aus den Speckröllchen wird, wenn ich mein Wunschgewicht erreicht habe. Habe ich dann überall schwabbelnde Hautlappen an mir hängen? Ich habe trotz intensiven Sports( 5 x 2 Stunden/Woche) einen kleinen Kugelbauch und frage mich, ob der nach der Diät dann wie eine Fettschürze runterhängt. Ich mache auch jeden Abend nach dem Sport Bürstenmassagen, um die Haut zu straffen.
Gibt es hier Leute im Forum, die auch etwa 15 kg abgenommen haben und Erfahrungen zu diesem Thema gemacht haben?
Habt Ihr Tips, wie man diese Hautlappen vermeiden kann?
Für Eure Beiträge danke ich Euch schon mal.
Eure Cat25

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wie der Cousine beim Abnehmen helfen?

Meine Cousine ist 13, 1.62m groß und wiegt schon 85kg. Die Kur bekommt sie nicht von der Krankenkasse gezahlt, die sagt, sie ist noch nicht dick genug, was ich voll bescheuert finde, denn sie sieht wirklich schlimm aus! Sie leidet seit sie noch ganz klein ist an einem gestörten Essverhalten und bewertet jeden Versuch, ihr zu helfen, als Angriff und reagiert zickig. Ich habe auch schon versucht, sie dazu zu animieren, mit mir zusammen abzunehmen, aber scheinbar kommt sie sich dann doof vor. Was noch sehr auffällig ist, sie isst wirklich ganz normal, wenn sie bei uns daheim ist, aber sobald ihre Mutter dazu kommt, frisst sie wieder alles in sich rein! Ich weiß, dass sie neidisch auf ihre Mutter ist, weil die so schön schlank ist, aber ob sie deshalb wirklich dieses gestörte Essverhalten aufweist, gerade wenn meine Tante dabei ist, weiß ich nicht. Ich meine, 85kg sind schon heftig, finde ich und es ist schrecklich, dass sie die Kur nicht gezahlt bekommt, aber wie kann ich, oder zumindest irgendwer ihr helfen, abzunehmen. Ich weiß, dass es schwer ist, aber sie bräuchte doch nur NORMAL zu essen, um abzunehmen, denn bei der Menge, die sie isst, wäre dass schon fast ne Radikaldiät im Vergleich. Sie isst auch viel zu gerne fette und kcal-haltige Dinge wie alle Sorten Wurst und Pizza und Lasagne und Pommes und Burger und trinkt Limo und Kola und isst Kaffestückchen und Torte und so Zeug. Sie isst aber auch gerne Gemüse, nur wenn der andere Kram da ist, dann isst sie lieber vier Kaffestückchen und drei Brötchen (direkt nacheinander, so wie man normalerweise jeden Bissen eines Brötchens nacheinander isst) aufeinmal und die Brötchen noch Doppelseitig mit fettem Kram belegt! Das ist fürchterlich! Ich würde ihr wirklich gerne helfen, wenn ich nen Führerschein hätte, (bin ja erst 17) würde ich auch mit ihr zum Arzt fahren, meine Tante muss nämlich dann arbeiten, wenn meine Cousine in der Schule und ist meist auch morgens nicht zu Hause, wegen meiner Oma. Wenn jemand Ideen hat, bitte schreiben, von mir aus auch per e-mail, aber bitte, das ist mir wirklich wichtig, weil ich sie eigentlich sehr gern hab, obwohl sie so rumzickt! Danke schonmal!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen durch Krankheit

Hallo ihr Lieben,

Habe bedingt durch eine Mandelentzündung 2 Wochen kaum etwas essen können, wer die heftigen Schluckbeschwerten kennt, wird mir das auf's Wort glauben ;-)

Mittlerweile geht es mir besser, nehme kein Antibiotikum mehr und habe lediglich, wie wahrscheinlich viele hier, eine normale Erkältung.
Trotzdem habe ich absoult keinen Hunger, habe das Gefühl, ich könnte tagelang ohne Nahrung auskommen und vergesse auch schlichtweg mal Mittag- und Abendessen, stattdessen gibt es am Tag ein Brot, einen Johurt, eine Nektarine und ein Eis. Mehr geht nich, sonst platze ich.
Um wenigstens ein paar Kalorien zu bekommen, trinke ich Fruchtsäfte.

Anbei ist wohl noch zu erwähnen, dass ich auch kaum etwas schmecke (Nase zu)..
Habe in der ganzen Zeit 4kg abgenommen, obwohl ich das eigentlich nicht beabsichtig hatte.
Bin 1.75m gross und bringte 62kg auf die Waage..

Meint ihr ich nehmen, wenn ich wieder "normal" esse, zu?
Oder reicht die Zeit von 2 Wochen nicht zum Bekannten JoJo aus?

Liebe Grüße

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen - ohne Sport???

Kann man eigentlich auch ohne Sport gut abnehmen??? Simple Frage, ich hoffe, ich bekomme zahlreiche oder wenigstens eine recht präzise Antwort.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Hallo ihr Lieben,

ich tanze täglich Ballett, bin aber mit meinem Körper nicht wirklich zufrieden. Vor zwei Jahren war ich eigentlich sehr zufrieden und wenn ich jetzt Fotos von damals sehe werde ich ganz wehleidig ;-)

Ich bin nicht dick oder mollig, bin aber trotzdem nicht zufrieden mit meiner Figur, da ich auch recht dicke Oberschenkel vom Tanzen habe, und ich mich auch in Bikini usw. nicht sehr wohl fühle. Momentan hab ich einen BMI von 22,3 oder so, bin 1.73 groß und wiege ca. 67.

In letzter Zeit habe ich probiert sehr viel zu trinken, was mir auch nicht schwer gefallen ist, ich habe probiert langsamer und weniger zu Essen. Aber ich merke überhaupt nichts.

Könntet ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben was ich noch so machen könnte? Ich will aber aufjedenfall nicht auf die "Essen-wir-doch-gar-nichts-Schiene" umsteigen, da ich dann beim täglichen langen Training umkippe.

Vielen Dank! :-)

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

von Veranlagungen, Diätenwahn und Abnehmen als höhere Mathematik

Der Gedanke ist allgegenwärtig und ließe sich banal wie folgt zusammenfassen: "Ich bin, gemessen an dem "Rest der Welt" nicht gerade ideal gebaut".. Dabei schaue ich natürlich bloß denjenigen halb-neidisch halb-wehmütig hinterher die mich durch ihr Aussehen in dieser Meinung bestätige. Die Einseitige Betrachtungsweise ist also das Eine Problem. Denn ich sehe was ich sehen will, also achte ich in Übertriebenem Maße auf die flachen Bäuche meiner Mitmenschen und denke : "ach hätt ich doch.."


Wie es sich anfühlt zu schwimmen verblasst in meiner Erinnerung, denn im Schwimmbad war ich seit 9 Jahren nicht mehr.. mit 12 Jahren begann die Pubertät und die Scham- also besorgte ich mir ein Attest wegen angeblicher Chlorallergie. Neurodermitis und nunja sagen wir Hautunreinheiten (mittlerweile dank Sonderpille beseitigt) hatten mich in der Meinung bestärkt, dass es besser wäre, sich nicht halb-nackt in der Öffentlichkeit zu zeigen.

Einst, da folterte ich mich auch mit übertriebenen Diäten. Nutze eine Grippe um zuerst nichts, später dann Suppenbrühe mit Knäckebrot zu meinem Tagesgericht zu machen. Es war idiotisch, und zwecklos, wobei: zu diesem Zeitpunkt hatte ich 10 kg weniger als derzeit, dafür aber auch nicht einmal halb so viel Freude im Leben. Und gesund war es auch nicht. Hinzu zu diesem "Ernährungsprogramm" an dem ich mir täglich nicht mehr als 400 kcal zugestand, standen täglich 7,5 km laufen bei etwa 45 min auf dem Programm.. Dennoch, der Spruch „Wow, das sieht gut aus, hast Du abgenommen?“ war Balsam für die Seele. Wie man dorthin gelangt interessiert niemanden..

Das ist lange her. Danach musste ich feststellen dass Essen ein Teil der Lebensqualität ausmacht und zufrieden machen kann auch ohne dass es in maßlosen Ess-exzessen enden muss.. Doch langsam nahm ich wieder zu um letztlich nach einigen Jahren, jetzt also zu meinem persönlichen Höchstgewicht zu gelangen.

Jetzt könnte man meinen dies sei die typische Diät einer Übergewichtigen Person, doch nun ziehe ich meinen Kopf ein, denn: Ich habe Normalgewicht und hatte nie etwas Anderes. Zugegeben: ich bin ein sehr kleiner Mensch, bei meiner Körpergröße von 1,56 m liegt das Normalgewicht nach BMI zwischen 45 und 60,8 kg! 15 kg Differenz.
Der Fall ist klar: ein Idealkörper a la Fernsehstar, Musikvideo, Unterwäschewerbung, „Traumfrau“ verlangt wohl die 45 kg- das muss man mal bedenken: Das wären 5 kg zu wenig um überhaupt noch Blut spenden zu dürfen!
Und die 60 Kilo, das ist dann wohl der „Babyspeck“, „Kuschelfaktor“, „Reserve“, oder aber fehl am Platz. Ich würde lügen, behauptete ich, ich fühle mich wohl in meiner Haut. Vielleicht ist es auch die Veranlagung, denn auch die entscheidet über die ästhetischen Annehmbarkeit von Bauch, Beine und Po. Eine weibliche Figur wäre gut, nicht aber: Beine wie ein Marathon Läufer und darüber ein Schwabbelbauch mit einem Umfang der den Hüftumfang bei weitem überbietet. Sicher ist dafür auch der Knochenbau verantwortlich- mit einer „gebärfreudigen Hüfte“ wurde ich nicht gesegnet.
Und auch die Stoffwechseleigenschaften sind bei mir keineswegs gut. Ständig unterbiete ich meine Bekannten in Sachen Kalorienzufuhr.. Mein Körper steht unter Dauerdiät, Kein Frühstück, ansonsten Obst, Salat, als Hauptspeise Gemüse ohne Beilage. Wenn Ballaststoffe, dann gut durchgerechnet um Mineralstoff- und Eiweißbedarf zu Decken. Kein Produkt wird gekauft, ohne die Kalorientabelle begutachtet zu haben.. Heißhunger? Vielleicht hilft Kalorienreduzierter Apfelkompott..
Das ist seit 3 Wochen mein konstanter Ernährungsplan, der, den ich schon öfter Einlegte aber nie konsequent, denn das Problem heißt: Zucker: Süßigkeiten. Diese sind verantwortlich für Hautprobleme, ein „weiches Kinn“ und Rettungsringe. Eines ist klar: esse ich „normal“ nehme ich zu, trotz strengem Bewegungsprogramm..
Derzeit wird jede zu mir genommene Speise und jede Bewegung berechnet, der Grundumsatz einbezogen, Theorien über Fettverbrennung gelesen.. Es ist eine Wissenschaft für sich die vorallem der strengen Selbstdisziplin bedarf. Deshalb funktioiert das WW-konzept auch so gut..

Was ist also dran, an dem Mythos „Wer sich korrekt ernährt und regelmäßig Sport treibt wird Idealgewicht erreichen“? Und was ist eigentlich das ideale Idealgewicht? Befinde ich mich schon in Übertriebenem wenig-ess-wahn? Und zuletzt: Was ist „die Veranlagung“? Hilft ein Arzt oder besser ein Leben ohne ( subjektivem verzerr-)Spiegel und Waage?

Schaue ich mich an der Universität um, sehe ich an Salatblättern knabbernde Schönheiten die lieber ein Käffchen, anstatt einer Mahlzeit zu sich nehmen.. An einem Joghurt essen viele 10 Minuten um ihn letztlich nicht einmal fertig zu essen.. Aber es sind ja studierte Mädels, die
Werden ja wissen was sie tun, denken viele.. In Sachen Diätenwahn und Magersucht verschließen viele Menschen die Augen- ist doch so hübsch anzusehen..
Und so wie diese Mädels, so möchte ich nun auch nicht werden..tut mir leid.


Murielle

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (19.09.2005 22:06)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Täglichen Kalorienumsatz zum Abnehmen umstellen - wie???

Ich habe mal ausgerechnet (also GU und Sitzende Tätigkeit, weil ich in der Schule bin) wieviele kcal ich zu mir nehmen darf, ohne zuzunehmen, also meinen Umsatz und kam auf 2200 kcal (ich bin 1.67m groß und wiege 64kg). Wieviele kcal sollte ich denn zu mir nehmen, um abzunehmen??? Ich hab mir schon vor nem halben Jahr das Ziel gesetzt, bis auf mindestens 54kg und höchstens 57kg abzunehmen, aber es tut sich nichts. Und wenn ich nen Monat durchhalte, nicht mehr so viel zu futtern (ich esse echt viel) und weniger mächtige süßigkeiten zu futtern, nehme ich nicht mal ab, das demotiviert und ich vernachlässige es wieder! Hat jemand einen Tipp??? Manchmal fühle ich mich auch echt schlecht, wenn ich kein Zuckerzeug essen kann, also wenn ich dann Apfelschorle trinke geht es, aber besser geht's mir mit nem Glas Kola oder einem Schokoriegel. Meine Blutwerte sind aber in Ordnung, die lasse ich jeden Monat kontrollieren, weil ich seit einem Jahr den Verdacht habe, dass damit etwas nicht stimmt, aber es liegt nicht daran, dass ich mich ohne übermäßig Kohlenhydrate mies fühle... ich finde das höchst seltsam und meine Ärztin kann mir leider auch nicht weiterhelfen.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

An den Oberschenkeln abnehmen?

Hallo!
Kann mir jemand bitte sagen, wie man an den Oberschenkeln abnehmen kann? Besonders an den Innenoberschenkeln! Aber beim joggen fall ich nach 8minuten um *lol*, und inlineskater hab ich nicht.
Auserdem will ich jetzt net eine diät, wo man rezepte kochen muss (Bin bei kochen voll die null!) Teure fittnes geräte kann ich mir leider net leisten..
Das sind keine Ausreden sondern Tatsachen... Kann mir jemand sagen wie ich trotzdem irgendwie an den Oberschenkeln (besonders innenoberschenkel) abnehmen kann?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wieviel Kalorien zum abnehmen??

Hallo,
habe mir vorgenommen mal wieder ein wenig abzunehmen. Achte momentan auf eine fettarme Ernährung und bin am Kalorien zählen.

Unter welcher Kalorienzahl müsste ich bleiben um abzunehmen?

Ich komme momentan auf ungefähr 1000 Kalorien am Tag.

Vielen Dank

Melganes

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Also- ohne Ernährungs-Umstellung UND Sport geht gar nichts !!
Ich habe vor 3 Jahren 123 kg gewogen ( bei 180 cm Körpergrösse !).
Konnte kaum noch Treppensteigen; habe ständig geschwitzt; alles war zuviel !
Dann habe ich strikt Trennkost gemacht und bin 2 x pro Woche spazieren gegangen ( ca. 8 km).Mehr war damals nicht möglich ...
Nach einem Monat waren 9 kg weg; nach 6 Monaten 20 kg !
Nach und nach habe ich die Intensität der Bewegung erhöht; bin immer etwas schneller gegangen und habe wieder "normal" gegessen.
Aber: Auf Fett in der Nahrung geachtet und auf Ballast-Stoffe !
Nach dem ersten Jahr hatte ich noch ca. 95 kg auf den Rippen.
Dann habe ich mir ein Fahrrad zugelegt.
Langer Rede, kurzer Sinn- heute, nach 3 Jahren esse ich völlig normal; meide McDonalds und Pizzas ,esse nur wenig Schokoladeund treibe ca. 2- 3 x pro Woche Sport.Bier und Wein darfs aber durchaus sein !!
Ich jogge pro Woche ca. 20 km oder fahre am Wochenende zwischen 30 und 50 km Rad; alles ohne Probleme, ich fühle mich fit und pudelwohl wie zuletzt vor 20 Jahren !
Heute wiege ich noch 87 kg ( also 36 kg weniger als beim Start) und halte das Gewicht ohne Probleme.Meine ehemalige Konfektionsgrösse von Gr. 60 ist heute bei Gr. 48- 50 !
Ganz wichtig: Eigene Motivation:
Ich habe mich selber unter Druck gesetzt, indem ich jede Woche mein Gewicht in ein Diagramm eingetragen habe und den Kurven-Verlauf nach Unten als Erfolg gewertet habe.
Also- auch langfristig ist das abnehmen ohne Verlust der Lebensqualität möglich !
Ich bin jedenfalls auf das Erreichte stolz und Sport und normale Ernährung sind heute ganz wesentliche Bestandteile meines Lebens !
Gunther

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit Sport = zunehmen?

Hallo,
vielleicht könnte mich jemand weiterhelfen. Ich habe meinem Mann ein Heimtainer gekauft, da wir nie Zeit hatten, vor oder nach der Arbeit noch draußen Fahrrad fahren oder so was. Wenn man selbstständig ist, arbeitet man meistens 14-16 Std täglich.
Also, ich hab dann angefangen, erstmal täglich dann 3mal die Woche im Zimmer zu fahren. Mir macht richtig Spaß, aber kann sein, daß ich an Muskel zB im Bein zugenommen habe, zeigt allerding meine Waage auch ein bisschen mehr, als ich will.
Ich möchte so 8-10 kg abnehmen. Früher wog ich bis zu 88 kg, dann ging innerhalb von ca 1 Jahr schlagartig runter (ich habe mir Sachsen angetan, die man nicht müsste) auf 63-65 kg. Jetzt in den letzten Wochen oder Monaten zeitgt die Waage immer 66-68 kg an. Ich will aber nicht zu sonder noch bis 60 kg abnehmen. Bin 28 Jahre alt und 1,77 groß, fühle mich noch immer viel zu kräftig. Habe auch ne breite Schulter, also nicht so zerbrechliche Frau.
Wie kann ich meine Muskelmasse erhöhen, damit ich fit werde und die Haut auch besser aussieht (-20 kg hat sein Zeichen hinterlassen), daß ich gleichzeitig mein Gewicht reduziere?
Habt ihr ne Idee?
Bitte

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

will abnehmen

hallo..
ich würd gern abnehmen. ich bin leider viel zu dick geworden und würd gern abnehmen. Ich hatte so vor, 20 Kg abzunehmen und ca. 1 Kg pro Woche. Ich werde jetzt nah langer Zeit wieder intensiver Sport treiben und weniger und gesünder essen...

Meint ihr ich könnte es schaffen so 20 Kg bis Weihnachten abzunehmen??

Liebe Grüße, hawaii

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

irgendwie klappt das mit dem abnehmen nicht

hallo zusammen,

also ich habe jetzt seit 5 tagen meine ernährung umgestellt. ok, das ist noch nicht lang, aber immerhin ein anfang :-)
aber irgendwie nehme ich nicht richtig ab.
meine daten: 109 kg
größe: 1,72 m
alter: 32

ich nehme jetzt am tag so 1400-1500 kalorien zu mir und esse fast fettfrei. im schnitt 10-15 gramm fett am tag.
ein tag war ich 2 stunden radfahren. aber am tag nach dem radfahren hatte ich sogar 200gr mehr auf der waage.

von der figur her bin ich ganz klar zu dick, habe allerding auch einen recht muskulösen oberkörper.

habe mich vor ein paar wochen beim arzt durchchecken lassen, bis auf einen leicht erhöhten cholesterinwert war alles in ordnung.
also, was mache ich falsch?

lg
thomas

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Sucht durch Abnehmen?

hi,

ich bin hier recht neu, habe nur manchmal gebrauch von dem fettrechner auf dieser seite gemacht.. doch hier im forum war ich bisher noch nicht.

ich unterstelle einfach mal, dass hier überwiegend übergewichtige personen in das forum schreiben. jedoch habe ich ein großes problem mit meinem ''übergewicht'':
ich kann schon abnehmen, wäre ja nicht das erste mal. ich könnte auch mein gewicht halten. aber ab wann find ich mich okay? ab wann kann ich sagen, dass ich aufhören kann abzunehmen?

vor 3 jahren verfiel ich einer, wie soll man sagen, es war keine magersucht. ich denke eher, schlankheitswahn. ich weiss nicht, wann es genug ist und kann mich dann nicht mehr bremsen. ich magerte mich runter auf 50 kilo, was auch nicht mehr ästhetisch aussah. ich wurde gezwungen zu essen. und das ist das problem:

ich sehe nicht ein, wann es gut ist.

was soll ich tun? habt ihr auch dieses problem? ich möchte nicht wieder krank sein. ich möchte einfach nur normal sein. wieso krieg ich das nicht hin.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen durch Fahrradfahren

Hallo,
ich (männlich, 56 Jahre alt) fahre täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit und zurück. Eine Fahrstrecke beträgt 26 Kilometer. Meine Durchschnittsgeschwindigkeit liegt bei 25 km/h. Meine Pulsfrequenz liegt zwischen 100 und 130.
Ich bin 1,75 m groß und wiege 84 kg.

Zu meiner Ernährung:
Morgens frühstücke ich zwei unbelegte Mehrkornbrötchen. Mittags esse ich 500 g Fruchtjoghurt und zwei Bananen, mitunter ein weiteres unbelegtes Mehrkornbrötchen oder Müsli, dann aber keine Bananen oder keinen Joghurt. Zwischendurch etwas Obst.
Abends kalt: ca. 3 Scheiben belegtes Körnerbrot, Obst oder warm: ca. drei Kartoffeln (oder gleiche Menge Reis oder Nudeln), Gemüse, Fleisch oder Fisch.
Ich esse nur wenig Süßigkeiten.
Ich trinke am Tag ca. 3 Liter an Flüssigkeit. Die Hälte davon Mineralwasser, sonst meist Apfelsaft oder Apfelschorle, kaum Alkohol. Täglich zudem ca. 4 Tassen Kaffee.

Obwohl ich nun schon seit mehr als drei Jahren fast täglich diese Strecken fahre, habe ich nicht abgenommen. Anfangs habe ich dies mit Muskelaufbau (Oberschenkel) erklärt. Dieser müsste aber so langsam abgeschlossen sein. Woran kann es liegen, dass ich bei dieser sportlichen Betätigung und dem durchschnittlichen Essen nicht abnehme? Oder, was muss ich machen, damit ich abnehme?

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (30.06.2005 10:56)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wie bemerkt man das Abnehmen?

Simple gefragt:
Wie bemerkt man das Abnehmen?

Schwitzen die Fettzellen sich weg,
scheidet man die Fettzellen täglich mit raus?


Gehen wir davon asu, dass es keine Waage existiert, die das Gewicht protokoliiert ;-)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit zwei Kreuzbandrissen

Hallo alle zusammen,

bin grad ziemlich am Verzweifeln und hoffe, dass ihr mir ein bißchen helfen könnt. Eigentlich war ich schon immer ein bißchen pummelig - um der Wahrheit die Ehre zu geben, ich sah noch nie aus wie Gisele Bündchen, Naomi Campell oder Claudia Schiffer. Hab aber auch sehr viel Sport gemacht (Handball spielen, Inliner fahren, Joggen etc.) und fühle mich auch sehr fit. Jetzt habe ich mir aber beim Handball spielen innerhalb von zwei Jahren zweimal das Kreuzband gerissen, was natürlich heißt, dass es mit dem Sport nicht ganz so einfach ist in letzter Zeit.

Seit der zweiten OP Mitte März habe ich aber jetzt sage und schreibe sieben Kilo zugenommen und kann mir das beim besten Willen nicht erklären. Klar, dass Essen im Krankenhaus war nicht der Bringer und zwei/ drei Kilo können das schon sein, aber keine sieben!?! Und den Hosen-Test hab ich auch bestanden - alle Hosen, die ich jetzt seit gut zwei Jahren habe, passen auch noch. Jetzt frag ich mich natürlich, was ist passiert? Das können doch keine Muskeln sein in so kurzer Zeit.........

Wär schön, wenn ihr mir helfen könntet! Schönen Abend noch,
viele Grüße
Mona

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

kann man auch ohne Sport abnehmen?

Ich habe mal ne Frage! Also ich bin jemand der Sport macht aber immer nur wenn ich auch Lust habe. Vor zwei Jahren hatte ich mein Traumgewicht und habe es damals ganz ohne Sport erreicht. War damals in einer Beziehung und mir ging es einfach gut und die Funde purzelten einfach so ohne Sport. Naja nach der Trennung ging es mir nicht gut und dann habe ich auch gerade noch mein Abi geschrieben und beim Lernen habe ich gerne mal was gegessen!;) Jetzt wollte ich mal frage ob das okay ist wenn man halt nur manchmal Sport macht oder nehme ich dann nicht ab???

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen durch Aufregung?

hallo,
ich hätte da mal eine Frage.
Es ist ja so, dass der Kalorienverbrauch von der Herzfrequenz abhängt. Steigt mein Verbrauch also wenn ich aufgeregt oder sowas bin ?
Ciao kathrin

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (17.06.2005 17:22)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

unbewusstes und bewusstes Abnehmen!

hallo alle Abnehmer!

Ich würde gerne von euch wissen ,ob ihr die selben Erfahrungen gemacht habt wie ich.Ich habe bei mir bemerkt,dass wenn ich Diät halte bei mir nichts geht.Also ich esse dann bewusst wenig und bewege mich dann auch extra mehr als gewöhnlich jedoch nehme ich beinahe nichts ab.Oft gebe ich dann auf und esse wieder ,mir ist aber bei mir aufgefallen ,dass wenn ich beschäftigt bin(Urlaub,Job,Disco..)und nicht bewusst auf meine Essgewohnheiten achte nehme ich drastisch ab.Naja,was heißt drastisch ,ich nehme aufjedenfall ab und halte sogar das Gewicht,wenn ich dann aber wieder bewusst auf meine Ernährung achte nehme ich zu!!!Ein sehr gutes Beispiel ist letzten Sommer ,da habe ich über den Sommer ,also in 6 Wochen 5 kilo abgenommen ohne auf meine Ernährung zu achten!Ich habe gegessen was ich wollte hatte aber auch nicht viel Appetitt um ehrlich zu sein ,da ich erstens beschäftigt war und ich grundsätzlich im sommer kaum Hunger habe.Jedenfalls ist mir dieses Muster schon öfter bei mir aufgefallen und wollte halt von euch wissen wie das bei euch ist !Ich muss aber dazu sagen ,dass ich normalgewicht habe ,ich wiege zurzeit 58 kilo bei einer größe von 1.67m,möchte aber wieder wie letzten sommer auf meine 51kilo kommen und halte deshalb eine bewusste diät.Eigentlich finde ich das ziemlich lustig ,dass ich das schon wieder tue ,obwohl das bei mir meistens nicht klappt.Manche von euch denken sich jetzt bestimmt ,dass ich mit meinem Diätwahn übertreibe aber ich habe da so ein Komplex ,da ich als ich klein war ziemlich dick war und oft gehänselt worden bin,möchte ich nie wieder dick oder oder polstrig sein(die diät halte ich nicht nur wegen den hänseleien ,sondern weil ich unbeschwerter lebe ,wenn ich so viel wiege wie ich es möchte) .Ja das wars!aslo schreibt mir.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen nur bis 50?

Hallo zusammen, das kann doch alles nicht wahr sein. Bin nie der dünnste gewesen, aber die letzten 5 Jahre geht es steil bergauf! 98 KG.
und das bei einer Größe? von 175...., sonst habe ich zum Sommer immer Sport und Diät gemacht, da waren ruckzuck 12 kg runter, aber jetzt! Jetzt bin ich 56 und will nicht mehr.
Ich bin auch nicht schwabbelig, nur der Bauch wächst unaufhörlich! Die 98 glaubt mir zwar keiner, aber so auf 84 werde ich schon geschätzt (kg nicht Alter!) Jetzt habe ich die Reißleine gezogen. Das sieht so aus:
eiweißreiche Ernährung aus Hähnchenbrust, gegart mit Tiefkühlgemüse und etwas Gemüsebrühe, viel Obst, Brot nur Vollkorn und Putenaufschnitt oder Knäcke mit Quark und Marmelade. naja trinken könnte etwas mehr sein. Keinen Alkohol, im Büro esse ich dann zwischendurch immer wieder: Knäcke, Obst oder Salat. Dazu 5 x die Woche ca. 1 Std. Aquajogging oder Rückenschwimmen. Jetzt fange ich an, auch morgens auf den Trimmer bzw. Crosstrainer zu gehen, ca. 1/2 Stunde. bei einer Pulsbelastung von 65 %. Mal schauen, ob jetzt was kommt.
Mehr kann man sportlich nicht tun und weniger essen geht meiner Meinung nach auch nicht. Fettärmer sowieso nicht. Carnitin und Apfelessig Kapseln nehme ich auch, da mussssss doch irgendwann was kommen - oder?
Rettet mich! Danke

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit Glyx

Hi. Ich bin neu hier und will schnellstmöglich mal 5-7 Kilo abnehmen. Mein BMI sagt zwar, ich bin ok, aber ich fühle mich nicht so. Meine Hosen zwicken und nicht passt so richtig. Auf Fotos finde ich mich schrecklich. Vor meinen beiden Kids habe ich 62,5 kg gewogen. Jetzt sind es 10 Kilo mehr. Bin bei Internet-Suche auf Glyx-Pillen gestossen. Hat jemand damit Erfahrung? Es schon ausprobiert? Natürlich steht im Internet 0,0 über Risiken und Nebenwirkungen.

Werde es in der 1. Woche erstmal damit versuchen, meinen Kalorienverbrauch auf 1000-1.500 kal runterzuschrauben. Bringt das was? (hab eigentlich noch nie ne Diät gemacht).

Lieben Dank für eure Beiträge, Ally

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Muss es einem zu Abnehmen gut gehen?


Ich komme gerade von einem netten Kaffee mit einer Freundin und wir hatten ein meiner Meinung nach ganz interessantes Gesprächsthema.

Und zwar hat sie vor nem Jahr so um die 10Kilo abgenommen(die sie zuvor etwa über 1 1/2Jahre zugenommen hat)und sagte mir über ihren Fall etwa folgendes...
"...ich habe nicht wesentlich weniger gegessen, eigentlich kaum und an meiner Bewegung hat sich auch nich wesentlich was getan.Klar habe ich nicht 10Kilo abgenommen und gefressen , aber ich habe mich nicht selbst kasteit dafür.Mir musste es zum Abnehmen nur wieder gut gehen.Sobald ich wieder glücklich war purzelten die Pfunde.Ich bin der Meinung, dass mein Körper aus Schutz dick war.Und damit meine ich wirklich, dass er gespeichert hat um zu schützen."

Wie ist so die Meinung dazu im Forum?Sie meinte, dass mein Zunehmen wahrscheinlich auch eher ein Fall von Unglücklich sein gewesen ist(natürlich mit Essen, dass durchaus auch Frustessen war) und als ich mich beklagte es würde nicht so recht voran gehen selbst mit guter Ernährung und allem sagte sie mir..."vielleicht ist dein Körper nicht bereit abzunehmen, weil es dir noch nicht wieder richtig gut geht!"
Es geht mir nicht um die Gründe fürs Zunehmen, das ist durchaus Essen.Es geht wirklich nur ums Abnehmen.
Bin mal gespannt was ihr so denkt.
LG

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Sensation: Abnehmen durch kaltes Wasser trinken :-)

Gestern im Radio als Sensations-Meldung gehört:
Abnehmen durch kaltes Wasser trinken. Der Körper benötigt Energie, um das Wasser zu erwärmen, dadurch nimmt man ab.

Kleine Kopfrechen-Aufgabe: Wieviel Energie braucht man, um 3 Liter Kühlschrank-kaltes Wasser (sagen wir der Einfachheit halben 7°C) auf Körpertemperatur zu erwärmen?

Lösung: 90 kCal, entspricht dem Brennwert von ca. 10g Fett

Die Nebenwirkungen des zu erwartenden Durchfalls und der Verdauungsstörungen sind wahrscheinlich gravierender, also nicht unbedingt zur Nachahmung zu empfehlen.

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Häufiges Frieren und Müdigkeit seit dem Abnehmen

Hallo zusammen!
Habe ne Frage und würde gerne mal wissen, ob es euch auch so geht!
Seitdem ich abnehme, friere ich sehr häufig und fühle mich schlapp!
Abends vorm Fernseher bin ich auch so müde, dass ich es nich lange halte und schnell einschlafe...War früher nich so!
Kann mir ja denken, dass das vom Sport und von der umgestellten Ernährung kommt, aber ist das bei euch auch so??
Was macht man dagegen?
Freue mich über Antworten!
LG Wolke

ps:sorry,wenn die frage schon häufiger gestellt wurde, aber die suchfunktion ist ja zur zeit komischerweise deaktiviert!

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen für Bewerbung

Hallo Leute,

ich möchte mich für eine Stelle beim Land bewerben. Beim Land und auch beim Bund sind gewisse körperliche Eigenschaften Vorraussetzung für eine Einstellung. Unter anderem sollte der BMI nicht über 25 liegen.

Ich sollte also möglichst schnell aber gesund auf einen Wert unter 25 kommen, mein Wunsch wäre praktisch 10 KG abnehmen.

Derzeit esse ich Mittags einen Salat, abends etwas gescheites (Pizza, Nudelgratin, eben etwas deftiges-lässt sich meistens nicht vermeiden) und morgens einen Teller Cornflakes. Dazu trainiere ich an 3 Tagen im Fitnessstudio.
(15 Minuten Radfahren zum aufwärmen, dann verschiedene Kraftgeräte, und dann noch 45 Minuten Ausdauerradfahren.)

Meint ihr dieses Sportprogramm ist ausreichend? 5 KG Abnahme wären im Prinzip für einen Monat schon ausreichend (Ich weiß dass ist durchaus viel, vielleicht schon zuviel??)

Danke und ein schönes Wochenende
Royal

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Richtig Abnehmen

Hallo!
Also ich bin 1.55 m klein und wieg 60.1 Kilo. Ich würde gern auf midestens 55 Kilo runter, oder, wenn ichs länger durchhalte, bis auf 50.

Ich hab schon öfters diäten versucht, aber immer diese 800 Kalorien diäten... nd als ich mich hier umgeschaut hab, ist mit klar geworden, das das total falsch war.
Deswegen wollt ich euch bitten, mir mal zu schreiben, wie man richtig abnimmt, ohne seinen Körper zu schädigen... ohne zu irgendeinem treffen oder sowat zu gehn... wär echt lieb von euch!

danke schonmal im voraus!

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Mein Plan zum Abnehmen - was sagt ihr dazu???

Hallo zusammen,

bin neu hier. HALLO!!!

Ich mache seit einer Woche eine „Diät“ und möchte gerne so um die 10 kg abnehmen.
Gewicht letzte Woche: 93kg
Gewicht heute: 90kg

Wollte mal kurz meine Vorgehensweise erläutern und Eure Meinung dazu hören:

Essen:
morgens: nix
mittags: ein Brot mit Wurst oder Käse (max. eine Scheibe ohne Butter), Apfel oder Banane
abends: ebenfalls ein Brot oder etwas anderes FETTFREIES.

Trinken:
tagsüber etwa 1l Wasser, abends min. auch noch mal 1 Liter.
(nach dem Sport auch ca. 1Liter)


Bewegung:
min. 3x pro Woche Laufen, eher mehr (jeweils zwischen 10 und 20km) in einem
Aeroben-Pulsfrequenzbereich (gem. Laktattest).

Grundsätzlich esse ich nur noch etwa 50% (mengenmässig) von dem was ich vorher gegessen habe und achte darauf,
mich fettarm (nicht 100% fettfrei, siehe Wurst/Käse zu Mittag) zu ernähren.

Ich überlege, die Wurst und den Käse wegzulassen um noch weniger Fett zu mir zu nehmen.

Wenn es also zuhause etwas gibt was nicht gerade fettfrei ist, esse ich eben nur wenig davon.
Außerdem esse ich gerne Kohlenhydrat-haltiges wie Nudel, Kartoffel oder Reis mit etwas Gemüse, Ketchup aber ohne Soßen und so.

Da ich jetzt innerhalb einer Woche auf diese Weise 3kg verloren habe denke ich, daß mein Plan aufzugehen scheint.

danke!!

Fradra

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Joggen und abnehmen

Hallo zusammen,

ich bin neu hier.
Zu mir, ich bin 24, 174 cm groß und wiege ca. 72 kilo.
Ich möchte am liebsten auf 65 kilo, also ca. 7 Kilo abnehmen.

Jetzt habe ich vor 2 Wochen mit Joggen begonnen. Ich gehe jeden 2. Tag ca 20 Minuten und merke auch von Mal zu Mal die Konditionssteigerung.
Mittlerweile macht es mir sogar richtig spaß.

Nur leider hab ich sogar etwas zugenommen. Ok, vielleicht wegen dem Muskelaufbau, aber meine Hosen kneifen noch genauso wie vorher.

Hat jemand Erfahrung wann man Erfolg sehen bzw merken kann?

Gruß
Susanne

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Neues Forum gesunde Ernährung, Sport, Gewicht halten/abnehmen

Hallo Ihr Lieben!

Wir sind ein kleiner Haufen lutiger Mädels, die sich gemeinsam in der Gruppe unterstützen wollen.

Haben eine relativ junges Forum für Menschen mit Spaß an gesundheitsorientierter Lebensweise, Ernährung und Sport.

Es sind auch gerne Mädels willkommen, die die Schnauze voll von pro-Ana haben und endlich wieder normal leben wollen....

Wir freuen uns aber auch über die vielleicht etwas "Pummeligeren" unter uns, die bisher zwar noch nicht soo viel mit Sport am Hut haben, aber es gerne mal versuchen wollen und sich vielleicht ein paar Tipps suchen wollen...

Schaut doch mal rein, wie gesagt, ist noch ein junges Forum

http://70088.rapidforum.com/

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Fencheltee zum abnehmen ok??

hi ihr lieben,

also ich habe jetzt in etwa 3 monaten 9 kilo abgenommen (1,59cm, 63kg) unter anderen mit hilfe dieser seite!! das nur nebenbei :-)

zu meiner frage, ich bin kein wassertrinker - zumindest bekomm ich nicht 2 liter am tag davon runter, mit fencheltee ist das anders, davon krieg ich locker 3 liter am tag weg, aber ist das auch gesund bzw. bewirkt fencheltee
irgendwas in richtung abnehmen?? würd mich über eine antwort sehr freuen...

lieben gruß

cidi01

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Zwiespalt Abnehmen

So, ich würd nun gerne mal eine richtige Aufklärung=)

Ich bin so eine Person, die oft den ganzen Tag kaum isst und abends dann. Es muss nichts fettiges sein,aber es wird dann natürlich mehr(Heißhunger). Statt einer Reiswaffel, werdens 10 Reiswaffeln mit Honig, nen Brot etc. Man kann schließlich auch von kalorienarmen zunehmen nicht wahr?
FETT nehme ich nicht wirklich viel pro Tag zu mir (ca.10-20g), was dann bedeuten könnte, das wenn ich mal ziemlich mal fettig esse, schneller zunehme nicht wahr? Ich hab dann oft rasch 2kg drauf und das sofort!
Sollte man wirklich,wenn man abnehmen möchte am Tag was essen. Morgens, mittags und abends? Ich kann mich dazu echt nicht überwinden, habe Angst zuzunehmen, da ich zeitweise nicht esse. Alles setzt irgendwie bei mir an =( Mich macht das so unglücklich! Was kommt denn wirklich in Frage, was man essen sollte. Kohlenhydrate ja oder nein. Ich esse gerne Nudeln und kartoffeln erst recht. oder is das nun schlecht und es sollte doch wat anderes sein=(
Kann mir nicht jdm. mal genau erklären was gut und schlecht is. Ziemlich viel verlangt gell?=)

Liehbe Grüße Esther

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen mit 500 kalorien

ich hoffe jemand hat mir einen rat. ich esse nun schon seit 5 tagen nur noch 500 kalorien, ich weiß das das eigentlihc zu wenig ist, aber habe es mir schon so angewöhnt, dass ich gar nicht mehr schaffe. trotzdem habe ich noch kein gramm abgenommen. wie kann das sein???

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

will ca. 10 kg abnehmen

Hallo,
ich will ca. 10kg abnehmen. Wie mache ich das am Besten? Bin 30 Jahre alt und habe 85 kg bei 175 cm. Das ist also zuviel. Auf mein Idealgewicht müßten also, wenn ich richtig liege, 10 kg runter. Wie geht das eigentlich am schnellsten. Habe schon einmal einen Ernährungsplan versucht, aber der hat auch nicht wirklich eingeschlagen. Da sind in einem Monat gerade mal 3 kg runtergegangen. Man hört ja immer wieder von anderen die schaffen in zwei Wochen 8 kg. So einen Plan habe ich jetzt auch vor mir liegen, aber ich weiß nicht ob der was bringt. Könnt ihr mir das gute Tipps geben.
L.G.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

10 Kilo abnehmen - vorher zum Arzt?

Hiho!
Ich bin 16 Jahre alt und wiege leider 63,4 Kilo. Und das bei einer Körpergröße von 1,57 m. Jetzt will ich abnehmen. So ca. 6-10 Kilo wären schon toll. 13 kg wären auch klasse.
Sollte ich mich da vorher mit meinem Arzt absprechen?
Ich hab eigentlich nicht vor meine Ernährung drastisch zu verändern.
Will nur den Süßigkeiten Kosum einschränken und mich mehr bewegen (Inliner Fahren, mit dem Fahrrad zur Schule, zum 6. Stock nicht mehr mit dem Aufzug fahren, sondern die Treppen laufen) - ich bin nämlich eigentlich eine Couchpotato bzw sitze den ganzen Tag vor dem PC und gehe so wenig wie möglich nach draussen.
Ich weiß jetzt nicht ob ich damit zum Arzt soll, weil ich doch schon einiges abnehmen will. Hatte mal gelesen, dass Übergewicht auch mit irgendner Krankheit oder so etwas zu tun haben könnte. Allerdings glaube ich, dass das bei mir nicht zutrifft.
Ich denke eher nicht, oder?
Will auch eigentlich gar nicht zum Arzt damit.
Danke für eure Antworten und sorry, wenn ich diesen Beitrag in den falschen Bereich geschrieben habe. =)

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Skiurlaub! Doch was ist mit dem Abnehmen?

Fahre nächstes Wochenende in den Ski-Urlaub und nun überlege ich, wie ich es da am besten mit dem Abnehmen manage.
Mein Grundumsatzerhöht sich ja um einiges, wenn ich täglich paar Stündlein Ski fahre.
Soll ich nun mehr essen, oder die alte Menge beibehalten?

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen im Studium

Hallo
Habe vollgendes Problem:
Seid ich studiere (3 Jahre) habe ich 15 kg zugenommen. Fühl mich total unwohl, musste mir neue Hosen kaufen,da ich indie alten nicht mehr reinpasse.Immer wenn ich abnehmen will kommt ne Prüfung, wenn ich dann lerne fress ich mich immer mit Süssigkeiten zu. Kann mir mal jemand sagen wie man das in den Griff kriegt. Hab es schon mit eiserner Disziplin versucht, aber spätestens 1ne Woche vor der Prüfung wars das dann. Kann mir da vielleicht jemand nen guten Rat gben?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen für die die ín der Nacht Arbeiten

Ich Arbeite immer Nachts und da ist auch das Essen anders
Nach dem Aufstehen Mittags mag man nicht viel Abends hat man hunger
Ich hab in ca 2 Wochen 3,5kg abgenommen. Ich möchte auch nicht gleich so viel abnehmen da man es sowieso dann auch wieder schnell zunimmt.
Meine Diät ist einfach auf die Kalorien schauen ma kann auch mal eine Schokolade essen nur mit Mass und Ziel


12.02.2005 64kg

In der Früh :
Joghurt 200kcal
Saft 150kcal

Mittag:
1 Scheibe Brot 1 Scheibe Käse 250kcal
1Apfel 80kcal

Abendessen:
2 Teller Suppe 500kcal
Tee mit Zucker 120kcal
Gesamt: 1300kcal

13.02.2005 63,5kg

In der Früh:
1 Kaffee 40kcal
1Ei 100kcal
1Brot mit Fisch 140kcal

Mittag
1 Fisch natur
Erbsenreis,
Tee 350kcal
Apfel 80kcal

Abendessen:
1 Kiwi 1 Erdbeere 60kcal
2 Brot mit Thunfisch 250kcal
Tee 1 Banane 200kcal
Gesamt: 1220kcal
14.02.2005 62kg

In der Früh:
-------

Mittag:
2 Käsebrote 280kcal
1 Erdbeere 20kcal
Actimel 80kcal
Orangensaft von 3 Orangen 180kcal

Abendessen:

1Kleines Hühn 250kcal
2 Erdäpfel 100kcal
Broccoli 150kcal
Salat 50kcal
Saft 200kcal

Abendessen:
2 Apfel
2 Erdbeern 180kcal
Gesamt: 1490kcal


15.02-2005 63kg

In der Früh:
1 Käsebrot
Actimel 220kcal

Mittag:
1 Käsebrot 140kcal
2 Schoko 550kcal

Abendessen:
Sauerkraut
2 Erdäpfel
Endiviensalat 240kcal
Gesamt: 1150kcal

16.02.2005 63kg

In der Früh
1 Käse
Actimel 220kcal

Mittag:
1 Gemüsesuppe 450kcal

Abendessen:
Eistee
CuryReis
2 Erdäpfel
Salat 735kcal
1Brot mit Butter und Kresse 220kcal
Gesamt: 1625kcal

17.02.2005 63kg

In der Früh:
1 Käse Brot
Actimel 220kcal

Mittag:
Gemüsesuppe+1Brot 180kcal

Abenessen:
Gemüssesuppe+1 Brot 180kcal
Tee 1 Apfel 160kcal
Gesamt: 740kcal

18.02.2005 62.5kg

In der Früh:
1 Actimel
Joghurt 200kcal

Mittag:
1 Apfel 80kcal

Abendessen:
1 Fisch gebraten 350kcal
Gemüse Erdäpfel 200kcal
Gurkensalat 140kcal
Tee 40kcal
1Apfel 80kcal
Gesamt: 1090kcal

19.02.2005 62.5kg

In der Früh:
Jaghurt
1 Actimel
1 Käsebrot 300kcal

Mittag:
2Kressebrote
1 Actimel
1 Faschingskrapfen 850kcal

Abendessen:
1 Apfel
Erdäpfelgulasch 200kcal
Gesamt: 1350kcal


20.02.2005 62kg

In der Früh:
2 weiche Eier 170kcal
Saft 10kcal
Actimel 88kcal
Laugenstange 75kcal

Mittag:
Gemüse 60kcal
Pomes 100kcal

Abendessen:
1 Apfel 80kcal
Käsebrot
1Tomate 62kcal
Schokolade 220kcal
Gesamt: 825kcal


21.02.2005 61.5kg

In der Früh:
------

Mittag:
Apfel 80kcal
Actimel 90kcal
Käsebrot
Tomate 62kcal
Schokolade 220kcal

Abendessen:
Putenfleisch gebraten 157kcal
Gemüse 54kcal
Erdäpfel 34kcal
Salat 20kcal
Preiselbeeren 20gr 35kcal
Apfel 80kcal
Tee+Zucker 40kcal
Gesamt 872kcal


22.02.2005 61,5kg

In der Früh:

1 Kressebrot 62kcal
1 Actimel 88kcal

Mittag:
2 Kressebrote 124kcal
Actimel 88kcal
Dublo Schokolade 150kcal

Abendessen
1 Teller Gemüsesuppe 100kcal
1 Apfel 80kcal
Tee+Zucker 50kcal
Laugengebäck 556kcal
Gesamt: 1298kcal

23.02.2005 61,5kg

In der Früh:

Kressebrot 62kcal
1 Actimel 88kcal


Mittag:

Käsebrot
Joghurt 200kcal

Abenessen:

Fisch 170kcal
Erbsenreis 80kcal
Salat 60kcal
Apfel 80kcal
Gesamt: 740kcal

24.02.2005 62kg

In der Früh:

Actimel 88kcal
Kressebrot 60kcal

Mittag:

2 Kressebrote 120kcal
Joghurt 110kcal

Abendessen:

Erbsenreis 80kcal
Pute gebraten 180kcal
Salat 35kcal
Tee 50kcal
Apfel 80kcal
Gesamt: 803kcal

25.02.2005 61,5kg

In der Früh:

Actimel 88kcal
Kressebrot 60kcal

Mittag:

Joghurt 107kcal
Käsebrot 110kcal

Abenessen:
Spinat 150kcal
Erdäpfel 136kcal
Salat 40kcal
Apfel 88kcal
Tee 50kcal
Gesamt: 829kcal

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Sanddorn-auch zum Abnehmen wichtig!



[%sig%]

Nachricht bearbeitet (06.04.2012 00:45)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Langfristig & effektiv Abnehmen

Hallo, ich heisse Markus, bin 18 1/2 Jahre alt und 1,83m groß. Ich wiege zur Zeit 79kg und möchte aus optischen Gründen 10kg abnehmen.
Ich möchte aber keine Diät in dem Sinne machen dass ich nur noch bestimmte Nahrung zu mir nehme, sondern meine Ernährung umstellen. Ich habe bereits 17kg abgenommen, vor 1 1/2 Jahren hatte ich mein bisheriges Höchstgewicht von 96kg.
Das war mir dann zu viel und ich habe angefangen anders zu essen, aber dann hat mir die Motivation gefehlt. Doch jetzt habe ich vor den Bauch endlich ganz wegzukriegen, oder das immernoch vorhandene leichte Doppelkinn ;). Ich habe vor regelmäßig Joggen zu gehen, min. 2x die Woche und zusätzlich spiele ich hobbymäßig Fußball mit Freunden.

Ich möchte jetzt allgemein wissen wieviel kcal ein junger Mann in meinem Alter essen sollte um sich gesund zu Ernähren und auch besonders auf was man allgemein bei der Ernährung beachten sollte.
Natürlich interessiert mich auch wie ich meine Ernährung vorerst umstellen sollte um meine Ziele der Fettreduktion zu erreichen, damit der Bauch endlich weg ist :).

Schonmal vielen Dank im vorraus, Markus

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Hallo Forum,

moechte mal meine Geschichte erzaehlen:

Ich bin 36, maenl. 186 cm und habe bis vor 5 Wochen 124 Kg gewogen.
Ich habe vor 10 Jahren mit dem Sport aufgehoert und mich danach einfach gehen lassen.
Bei meiner Ernaehrung habe ich weder auf Kalorien, Fett oder Zucker geachtet. Das Resultat von 91 auf 124 Kg. Wichtig dabei ist, dass ich nicht mal richtig "fett" ausgesehen habe. Es gibt halt den kraeftigen Koerperbau
bei dem das Ganze noch nicht so schlimm aussieht.
Der Hammer jedoch ist, dass ich eines Abends im Oktober 2004, als ich ruhig im Bett lag einen extrem kraeftigen Herzschlag verspuehrte. Dieser setzte dann auch noch manchmal aus, d.h mal 3 Schlaege hintereinander dann ein Aussetzer. Das nennt man Extrasystolen. Ich habe natuerlich Panik bekommen und am naechsten Tag bin ich zu unserer Betriebsaerztin. Die hat den Blutdruck gemessen und auch das Herzstolpern, sowie einen Blutdruck von 155/101 festgestellt. Sie hat mir sofort empfohlen einen Termin bei Ihrem Kollegen in der Kardiologie zu vereinbaren.
Bis zu diesem Termin war es fuer mich nur noch die Hoelle. Staendig habe ich meinen Puls gefuehlt und Panik bekommen.
Endlich war der Tag der grossen Untersuchung da. Ich war von 8:00 bis 11:45 in der Uniklinik und wurde komplett gecheckt (Herzecho, Ultraschall vom Herz, Belastungs EKG..). Dann hatte ich das Gespraech mit dem Prof und einem Oberarzt. Der Prof meinte es seien harmlose Extrasystolen. Was aber dramatisch war, ich haette Werte wie ein 55 jaehriger: Halskranzgefaesse schon leichter Plaque und extrem schlechte Kondition.
Ohne das er schon die Blutwerte hatt sagte er einen hohen Cholesterinwert voraus. Dann sagte er folgenden Satz zu mir: entweder sie stellen ab sofort ihren kompletten Lebensstil um und kommen in 6 Monaten wieder zur Kontrolle, oder ich verschreibe Ihnen Medikamente gegen Bluthochdruck und Cholesterin mit brutalen Nebenwirkungen. Buff das hatte gesessen.
Also habe ich noch ein paar Tage auf die Blutwerte gewartet. Ergebnis:
Gesamtcholesterin 312, Leberwerte zu hoch, Tryclizeride zu hoch....

In der Zwischenzeit wurde noch folgendes bei mir festgestellt: Ich habe seit
3 Jahren einen Reizhusten der so 3-4 Monate im Jahr angedauert hat. Ich war bei verschiedenen HNO Aerzten, die konnten aber nichts feststellen. Sie meinten eine Allergie gegen irgend etwas. Dann bekam ich einen Tipp von einem Kollegen, mal zum Lugenarzt zu gehen um Asthma auszuschliessen.
Also hin zum Lungenfacharzt. Lunge und Atemwege alles Ok. Aber, er hat schon Faelle gehabt, da hat das Zwerchfell nicht mehr richtig zugemacht und es ist vor allem Nachts Magensaft in die Speiseroehre gefloosen und hat diese gereizt, was dann den Husten verursacht hat.
Also Termin beim Internist und Magenspiegelung. Der hat dann festgestellt, dass tatsaechlich das Zwerchfell schlapp ist, und es wahrscheinlich durch das Uebergewicht kommt. Denn der volle Magen drueckt staendig auf das Zwerchfell.
So, jetzt hatte ich wirklich gesundheitliche Probleme. Ich war zu tiefst depremiert und hatte Angst.

Dann am 09.01.2005 der eiserne Entschluss: Ich stelle meine Ernaehrung komplett um und fuer die Fitness steige ich jeden 2. Tag auf das Ergometer, das ich im Sommer bei Aldi gekauft hatte.
Also war der 10.01. mein erster "Diaettag" (""deswegen weil ich nicht hungere). Ich habe mich die ersten 10 Tage nur von Salat und Shiitake Pilzen ernaehert. Shiitake Pilze sollen Cholesterin und Blutdruck senken.
So genug erzaehlt, jetzt zu dem Erfolg nach 38 Tagen.
Gewicht von 124 auf 111 Kg, Cholesterin inder Apotheke gemessen von 312 auf 183, Kondition von anfaenglich 20 min und 10 Km nun auf 45 min und 25 Km.
Meine Extrasystolen sind weg, Blutdurck nun 135/87.
Ich fuehle mich wie neugeboren, gesund und fit. Und das erst nach 5 Wochen, ich kann es manchmal selber nicht glauben.
Als Ziel habe ich mir ein Gewicht von 94 gesetzt, dass waeren - 30 Kg.
Im moment ernaehre ich mich folgendermassen:
Fruestueck nur am Wochenende (war schon immer so), Mittags 2 Tassen Fertigsuppe oder Joghurt mit Obst. Abends vor 18:00 Uhr etwas ueppigeres Essen mit Familie: Fisch, mageres Rindersteak, sehr viel Gemuese und Nudeln. Trinken nur Wasser mit Vitaminbrause Tabletten (Multi, Magnesium, Eisen..).

So ich habe Euch hoffentlich nicht genervt. Ich will mit meiner Geschichte zeigen, zu was die ganze Fresserei und der Bewegungsmangel fuehrt.
Und wie schnell man wieder zu seiner Gesundheit finden kann.
Leider musste es bei mir erst so weit kommen.
Ich habe mittlerweile seitenweise Literatur ueber Diaeten und Fitness verschlungen, und weiss jetzt nur, dass Diaeten nichts bringen.
Nur durch bewusste Ernaehrungsumsteelung und Bewegung verliert man Gewicht.
JEDER KANN ES SCHAFFEN.

Fuehr naehere Infos stehe ich gerne zur Verfuegung.

Gruss Clemenza

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen durch begrenzte Kalorien ...

Hallo!

Ich hab eine frage zum Abnemen durch eine begrenzte Kalorienzufuhr.
Ich habe nicht großes Übergewicht, bin schon im Normalgewicht (BMI) aber ich möchste doch den "Winterspeck" vor dem Frühling und der Freibadsaison wieder wegheben.
Da ich aber absolut auf nichts verzichten kann (^^) habe ich mir überlegt am Tag nur noch 1500 kcal am Tag zu essen.

Jetzt habe ich das bereits 2 wochen ohne Süßigkeiten durchgehalten, da ich mich auch gesund ernähren will, aber wenn man sieht, dass andere Kuchen oder Eis essen, kann man einfach nciht immer verzichten.

Jetzt meine Frage:
Wenn ich am Tag unter 1500 kcal bleibe, obwohl ich süßes esse, nehme ich dann trotzdem ab?

Grob gesagt:
wenn ich den ganzen Tag über 2 Tafeln Schokolade esse, aber nichts anderes. (was ich natürlich nicht mache, aber angenommen ^^) Würde ich dann ebenso abnehmen, wie wenn ich die gleiche Anzahl an Kalorien in zb Äpfeln oder Mören esse?

Vielen dank für eure hilfe...

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wenn beim Abnehmen nichts mehr geht

Habe den Beitrag gelöst ,weil ich nicht mehr die Info quelle dazu hatte.Nachricht bearbeitet (15.02.2005 17:30)

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (15.02.2005 17:32)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen nur durch Sport?

Hallo,

bin 26 jahre alt und wiege 80 kg. Ich würde gern so an die 8 kg abnehmen.
Ich achte darauf nicht zu viel Fettiges zu essen.
Auch süßes so gut wie garnicht mehr.
Satt ess ich mich auf jeden fall immer weil ich keine Lust habe zu hungern.
Dafür geh ich jeden Tag eine Stunde im Fitnesstudio aufs Laufband zum joggen.
Reicht das um das zu erreichen oder brauch ich auch noch irgend eine Diät? Wie lang dauert das wohl bis man das geschafft hat?
Gibt es dabei auch einen JOJO Effekt, oder ist das nur bei normalen Diäten so?

Danke

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

endlich abnehmen - Hilfe

Hallo. Ich bin relativ neu hier im Forum.
Wie viele habe ich beschlossen im neuen Jahr abzunehmen. Ich bin 21 Jahre alt, ca 190 cm groß und wog am 01.01.2005 ca 104 Kg. Früher habe ich oft Süssigkeiten spät Abends gegessen und war auch sehr oft bei McDonald’s. Somit hatte ich in den letzten Jahren sehr viel zugenommen, d.h. ca 20 Kg in den letzten 3-4 Jahren. Nun habe ich beschlossen anzunehmen, das ich möglichst sehr schnell auf ein Idealgewicht komme ( wobei ich nicht weiss, wo das liegt , dachte mir so 85 kg ). Ich mache relativ viel Sport, d.h. Montags, Mittwochs und Freitags habe ich Basketball Training von 19.30 – 21:15 Uhr und Donnerstags habe ich 90 Minuten Fussball Training. Zudem am Wochenende halt noch meist 2 Saisonspiele, jeweils 1 x Fussball und 1x Basketball. Seit dem 01.01.2005 war ich erst 1x wieder bei McDonalds und habe noch gar keine Süssigkeiten oder dergleichen gegessen. Nun wiege ich ca 96-97 kg. Ich esse momentan morgens 1 Brötchen + 1 Käsestange, Mittags meistens sehr viel Kalorien, da ich in der Bank arbeite und wir Mittags Fertiggerichte bestellen können und Abends meistens Brot oder Toast mit Aufstrich ( Salami ).
Seitdem ich Kilos verlieren fühle ich mich einfach toll. Das soll auch weiter so bleiben. Leider hat sich der Großteil meiner 7 kg die ich abgenommen habe in den ersten Wochen verabschiedet und in letzter Zeit nehme ich kaum noch ab.
Ich brauch eure Hilfe. Wie kann ich meine Ernährung noch weiter umstellen etc oder sollte ich auch an den restlichen Tagen joggen gehen oder ähnliches ? ich würde so gerne mal schlank sein.

Ich freue mich über jede Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Christian

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit wenig Sport?

Hallo,
erst mal vielen Dank dass ihr überhaupt jedem zuhört. Find ich klasse! Ich wollt fragen ob man auch mit wenig Sport abnehmen kann! Bei mir wären es so um die 4-5 Kilo...meine cousine ist nämlich ein totaler Sport-muffel und hat trotzdem abgenommen. Da sie mir aber nicht sagt wie sie das genau gemacht hat, wollt ich fragen ob mir von euch jemand Tipps geben kann! Worauf muss ich unbedingt verzichten? Was kann ich mir erlauben? Gibt es etwas zum Naschen/Knabbern, was eigentlich keine Sünde ist?
Vielen Dank denen, die antworten

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

starkes übergewicht-abnehmen!!

Hallo!!!!ich hatte vor einiger zeit hier schon einmal gepostet!
damals (september 2004) betrug mein Gewicht bei einer grösse von 200cm
und einem Alter von 27 jahren gute 205kg!!
Jetzt habe ich auch unter ärztlicher aufsicht und in zusammen arbeit mit einer Ernährungsberaterin bis heute mein Gewicht auf genau 167,7kg reduzieren können :)
Jetzt stellt sich mir aber folgende frage:
nehme ich vielleicht zu schnell ab???
Ich meine ich habe keinen hunger oder so!und meine werte(blutdruck,puls usw)sind auch in ordnung!aber trotzdem!
kann mir vielleicht jemand etwas dazu sagen?

Ich bedanke mich schon mal für eure antworten!!

MfG
Sascha

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Gesund abnehmen

Hallo mal wieder. Kann man eigentlich auch abnehmen so dass man gesund bleibt, Und man seine Periode trotzdem regelmäßig bekommt? Ich hab mal 3 wochen lang fast nur gehungert und seitdem hab ich meine regel nicht mehr. Jetzt hab ich wieder zugenommen und bin auf meinem Normalgewicht. Würd aber gern wissen ob man auch abnehmen kann ohne dass mal "unfruchtbar" wird.
Liebe Grüße und danke im Vorraus!
Yilun

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

mehr trinken, besser abnehmen???

Hallo zusammen

hab da mal wieder eine frage =)

Wenn man mehr trinkt (wasser, tee versteht sich) nimmt man dann schneller oder mehr ab?

grüsse

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

viel Wasser beim abnehmen

hallo!
Ich wollte nur fragen ob jemand weiss ob es stimmt, dass viel trinken (3-4liter)wasser am tag helfen fett zu verbrennen!?
Hat jemand vielleicht erfahrungen damit?

Danke schon mal im voraus!!!!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

7kg abnehmen (in 6 wochen)??

hallo!
wie kann ich am effizientesten abnehmen und zwar mind. 7kg?
möchte von 53kg auf 46kg kommen?
hab mir dafür einen zeitraum von 6 wochen gesetzt! ist das realistisch?
dann hätt ich noch eine frage: stimmt es, dass es besser ist regelmäßig zu essen, also drei mahlzeiten, und diese kleiner halten, als eine mahlzeit auszulassen, damit der körper ständig verbrennt und nicht auf sparflamme schaltet, oder geht der körper dann nie an die fettreserven, wenn er regelmäßig nahrung zur verfügung hat?

was kann ich tun um mein ziel zu verwirklichen?
lg

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen mit stepper

hallo,

ich hab am dienstag einen balancestepper bekommen.jetzt steh ich jeden morgen und abend jeweils eine halbe stunde drauf und mache 2000 stepps.ich wiege 57kilo bei ner größe von 157cm.und da ich eh so ein sportmuffel bin,bin ich ganz stolz drauf, das ich das durchhalte.jetzt will ich jede woche erhöhen und natürlich auch etwas an meiner ernährung ändern.abnehmen mag ich 7kilo.bis jetzt hab ich noch nichts abgenommen und bin schon frustriert,halte aber durch.

hat jemand selbe erfhrungen gemacht und wann kann ich mit erfolgen rechnen??

danke nicole

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Fettmenge beim Abnehmen

Hallöle !!!

Wieviel Fett sollte man beim Abnhmen höchsten zu sich nehmenß (männlich/30 Jahre)

Danke !!!

MfG

Tobias

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen in 3 monaten...

hallo,
war schon lange nicht mehr hier...
ich habe eine frage- ist es zu schaffen innerhalb von 3 monaten so 7-10 kg abzunehmen durch gesunde ernährung und natürlich sport?
wobei sport bei mir so aussieht, dass ich abends ein paar bauch-beine-po übungen mache... die auch nur so 20-30 min. in anspruch nehmen. ;)

liebe grüße
melone

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen ! Ran an den Speck :)

Hallöchen!

Ich hab eine Frage . Ich hab immer so im Schnitt 60 kg gewogen. Seit 3 Jahren nehme ich durch verschiedende Probleme zu . Bin ich selber schuld , das weiss ich .


Nun will ich ran an den Speck, wie man so schön sagt ;)

Ich hab mir vollgenes ueberlegt .

2-3x die woche werde ich Radfahren Abends . So 1-2 Std . Dazu werd ich ein Bauchtraining machen . Das muss ich mir noch selber zusammen stellen .

Zum Essen :

Kartoffeln, Nudeln , Reis + eine Mischung aus TK Gemüse , Huehnchen und Pute.

Was kann ich noch so als Alternative nehmen ? An Fettfreien sossen z.b ( fuer meinen Reis ) . Und vorallem Fettfrei das Fleisch braten .

Habt Ihr sonst noch Vorschlaege ? Oder Verbesserungen ?


Auf Eure Antworten bin ich schon Super gespannt !

Lieben Gruss!
Anke

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

mit abnehmen GESCHEITERT..anderer versuch!bitte um meinung

hallo ihr lieben!
also ich bin etwas depri drauf aber naja jetzt gehts auch wieder!
ich hab versucht am samstag zu fasten der erste tag klappte auch super und heute hab cihn rappel bekomm, weil ich es einfach nit schaffe, ich würd gerne abnehmen am bauch und hüfte!( bin 16, normal 55kg noch 54kg und 165cm groß) nein ich bin nicht verrückt. ich liebe das essen und besonders süße zu sehr.
bisher habe ich versucht zwanghaft weniger zu essen, aber das ich nit die lösung( obst eigentlcih nur) aber das brach mich nur 2kilo, und ich hab einfach nit ausgehalten so wenig zu futtern.. und heute brach es aus, hab gestern abend sehr lange nachgedacht und heute auch und versuche es nun mit gesunden essen( ganz klar) und darf mir auch etwas süßes leisten auch wenns sein muss jeden tag etwas*grml* aber dafür weiterhin sport und verstärkt übungen für BAUCH BEINE PO und HÜFTE bzw taille... ich hoffe das ich es so schaffe auch wenn ich mir süßes leiste und auch mal festlich esse oder so...
Meint ihr ich schaffe das? bis sagenwir frühling mit dem chema mein bauch weniger zu bekommen? und hüftspeck auch? das wär echt toll. will ja auch nur da etwas weniger haben! und wie ich es bisher gemacht hab halte ich das nit lange aus, weil ich eben das essen so sehr mag und ichnit darauf verzichten kann!

hoffe das ich hier einpaar antworten bekomme! wäre sehr nett!
frohes neues,liyane

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (03.01.2005 15:16)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

11kg abnehmen, egal wie

Hey ihr!!!
War noch nie in diesem Forum oder auf dieser Seite, aber ich hab ein "DICKES" Problem:
Ichhabe einen BMI von 28 und will (muss) 11kg abnehmen, aber ich schaff es nicht. Ich mach regelmäßig-und sehr viel-Sport und ich ernähre mich -naja-meistens gesund.Es sind allerdings schon viele Süßigkeiten dabei.Sagt mir doch Bitte einer eine Methode schnell und unaufällig abzunehmen!!!
Danke im Voraus für antworten!

Liebe Grüße

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen-suche gemeinschaft bzw unterstützung

hallo,
ich bin neu hier und mir ist an mir schon lange etwas aufgefallen: ich bin für meine größe einfach zu dick. da ich sehr klein bin (1,48 m) sieht das nicht gerade toll aus. ich würde auch gern wieder eng anliegende sachen anziehen, ohne das überall speckpolster rausquillen. auf jeden fall suche ich leute die mit mir abnehmen bzw das ich hier meine "erfolge" aufschreibe.
wenn jemand kontakt mit mir aufnehmen will bzw mit mir mitmachen will, kann sich gern melden.

rockbare

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

ABneHmeN

hi ma an alle,bin neu hier..:)

also ich hätte da mal eine Frage,
ich bin 1m65cm und wiege jetzt 47kg:)
früher war ich schon mal 55kg schwer....
bin ich zu dick?
ich möchte noch ein bissi abnehemn,so um die 45kg:)

könnt ihr mir einen rat geben,wie ich scneller abhemen kann?
oder was ich essen soll?
ohne gleich wieder zu zunehmen?

danke,freu mich auf eine antwort..:)
l.G Dans

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen und Sport

Ich, w, 22, hatte bei einer Größe von 1.67 ein Gewicht von 80 kg. Ich besorgte mir so eine Art Nahrungsergänzung. Ein eiweißhältiges Pulver genannt Sana-fit. Das muss ich morgens und abends mit einem 1/4 l Magermilch trinken. Zu Mittag darf ich ein Essen bis ca. 700 kcal zu mir nehmen, das Problem ist, ich schaff das einfach nicht. Ich krieg ich immer gleich ein schlechtes Gewissen wenn ich mehr esse, obwohl ich es ja darf, denn sonst würde sich ja mein Grundumsatz rapide zurückdrehen und dann würde ich kein Fett mehr verbrennen, weil der Körper Eiweiß sprich Muskeln abbauen würde.
Ich habe seither es sind jetzt ca. 5 Wochen da ich das mache, keine Schokolade oder sonstig süßes zu mir genommen, lediglich viele Kohlenhydrate, Vollkornnudeln mit fettarmer Sauce, viel Gemüse dazu, einmal pro Woche gibt es Fisch und Fleisch, Salat. Ich verwende auch nur Olivenöl und das nur beim Salat. Das Fleisch und den Fisch dünste ich in Wasser durch, ich merke da keinen Unterschied ob ich das jetzt mit Öl oder Wasser anbrate.
Dazu muss ich noch sagen, dass ich täglich 60 Minuten jogge. Ich habe in diesen 5 Wochen jetzt von 80 kg auf 72 kg heruntergespeckt. Zwischendurch habe ich auch einen BMI machen lassen, der mir zeigt, dass ich in den letzten 2 Wochen 2,6 kg Körpferfett abgebaut habe. Das Problem bei dem ganzen ist nur, dass ich bei einer Urinprobe beim Arzt vor 2 Tagen verdammt hohe Ketonwerte hatte...
Der Kreatinin sprich Eiweißwert im Blut ergab aber nur 0,6. Ich trinke auch wirklich 1,5 l Wasser pro Tag. Ich weiß jetzt nicht genau was ich falsch mache??

Mein Tagesplan sieht so aus.

7:00 Uhr früh: 1/4 von diesem Shake
zw. 11:30 und 12:00 Uhr Mittagessen: bevorzugt Nudeln, Kartoffeln, Fisch, Gemüse, Salat, usw...
17:00 Uhr: 1/4 von diesem Shake
18 - 19:00 Uhr: tägliches leichtes joggen

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen - aber wie?!

Hi Leute!

Also ich habe bereits eine menge Abgenohmen... Aber bei den letzten Funden wird es verdammt schwierig.... Ich habe momentan 8-9 Kilo Übergewicht!

Ich betreibe jetzt schon ca. 5 Monate lang tägliche Homeübungen (Kniebeugen, Liegestützen, Set-Ups....) Aber die Pfunde gehen einfach nicht weh *heul*!!!

Gibt es so eine Art Radikal-Diät, die wirklich was bringt?

Danke im Voraus...

by Snooop

PS: Muss man überhaupt Sport machen um abzunehmen, oder bringt das überhaupt nichts? Ich habe nähmlich letztens gehört, dass man davon Angeblich nur Muskeln aufbaut, aber keinen einzigen Gramm Fett abnimmt!

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen ohne Jo-jo-Effekt

Hallo...


bin neu hier und habe mal ein paar Fragen:
Man sagt ja, daß Abnehmen im fortgeschrittenen Alter schwieriger wird.
Ich bin von Kindheit an immer etwas pummliger gewesen. Nun habe ich es durch eine Pilzdiät in der Mitte der 90er geschafft mal richtig dünn zu werden. Ich hatte Hosengröße 38/40 geschafft und war inzwischen richtig hippig.
Habe dann aber Ende der 90er mit der Zeit wieder zugenommen. Inzwischen wiege ich 74 Kilo bei einer Körpergröße von 160cm. Das sind eindeutig 14 Kilo zu viel.
Hier meine Fragen:
1. Kann man erwarten, daß ich bei richtiger Vorgehensweise wieder 60 Kilo erreiche, oder wird das mit Ende 30 ( bin 38 Jahre) schwieriger?
2. Warum soll man Weintrauben als Zwischenmahlzeit meiden, wenn man abnehmen möchte?
3. Kann ich abends, wenn ich noch Hunger bekomme, Obst als Imbiss essen? Abends heißt bei mir gegen 23:00 Uhr. Habe gehört, daß Obst abends im Magen gärt und fault, da es nicht mehr verdaut wird.
4. Wenn mein Grundumsatz 1476 Kalorien beträgt, und ich bei Sport ca. 859 Kalorien verbrenne, wieviel Kalorien muß ich dann essen um vernünftig und langfristig abzunehmen?
5. Ist 60 Minuten laufen auf der Stelle genauso wirksam wie draußen laufen? Habe hier nicht viele Möglichkeiten zu joggen.


Liebe Grüße
Susanne

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen ohne Sport?

Hallo zusammen,

ist es eigentlich möglich, ohne Sport abzunehmen? Vor allem: Fett abzunehmen und keine Muskelmasse?
Ich habe beim besten Willen kein Übergewicht, wiege bei 1,72 m Körpergröße 57 kg, aber ich möchte gerne den klitzekleinen Fettring an der Hüfte, also ca. 1 kg Fettmasse, loswerden.
Ich habe leider dauerhaft einen 13-stündigen Arbeitstag (Fulltime-Job sowie Abend-Studium), da bleibt für Sport einfach keine Zeit. Am Wochenende bin ich dann so froh, meine Ruhe zu haben und mich erholen zu können, dass ich ich mich zum Joggen o.Ä. auch nicht aufraffen kann :( Ich habe mir jetzt schon angewöhnt, im Büro den Aufzug nicht mehr zu benutzen. Ich arbeite in einer Art Hochhaus und komme so auf ca. 700 Treppenstufen pro Tag.
Ist das ein klitzekleiner "Sport-Ersatz"? Was meint ihr? Was könnte noch helfen? Habt ihr ein paar Tipps?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Warum nimmt man unter 30g langsamer ab? Warum hilft Wasser beim abnehmen?

Ich hab hier gelesen, dass man, wenn man unter 30g Fett am Tag zu sich nimmt, langsamer abnimmt. Aber 30g Fett bedeuten ja auch mehr Kalorien und eigentlich müsste man doch schneller abnehmen?! Helft mir mal! Ich versteh das nicht. ;/

Und wenn man abnehmen will, sollte man ja auch möglichst viel Wasser trinken. Ich weiß, dass dann die Schadstoffe rausgeschwemmt werden, aber warum muss man gerade wenn man abnehmen möchte so viel Wasser trinken?

Freu mich schon auf eure Antworten.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Das RICHTIGE Abnehmen

hallöchen..

ich habe vor, bis nächsten Sommer (2005) einen straffen + flachen bauch so wie schöne oberschenkel mir zu erarbeiten.. ich bin 16 und bin eigentlich nicht wirklich dick, habe aber ein paar pfunde zu viel... ich bin 157 cm groß und wiege 58-59 kg... Okay, manche sagen jetzt vielleicht, des is normal Gewicht, aber bei mir ist es das wirklich nicht (ich kann euch gerne bild schicken!)
Ich habe durchs Fitnessstudio fast 20 kg abgenommen.. Mit denen ich zufrieden war!! Leider musste ich mich aus Geldgründen (muss mir das als 16-jährige halt selbst bezahlen) abmelden un habe seitdem wieder wieder 10 kg drauf... Ich komm immer um ca 17h von der Schule.. un dann wirds meistens dunkel (jetzt im winter) un kann nich joggen gehn.... gibt es irgendwas was für ein paar pfunde hilft
Diätprogramme oder WW oder so?? Hat jemand erfahrung... Ich hab hier echt im Forum rumgeguckt aber nix gefunden..


ganz liebe gruße,

nati

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen mit chinesischem Essen

Hallo,

ich bin ganz neu und durch Zufall auf dieses Forum gestoßen.

Ich glaube, die meisten haben sehr viel mehr Erfahrung im Bereich von Diäten etc. als ich. Darum hier meine "Essgeschichte".

Anfang Mai habe ich im Urlaub mit dem Abnehmen begonnen (mehr unfreiwillig, aber das Essen in meinem Urlaubsort war derart grausig, daß ich einfach kaum etwas mochte...) - und so habe ich Laufe der Monate ca. 13 kg abgenommen. Um den Hip nach Süßem möglichst zu unterdrücken, trinke ich ca. 0,5 l Molke täglich und ernähre mich so oft als möglich (4 - 5 x die Woche) mit chinesischem Essen (Reis, viel Gemüse, etwas Fleisch). Ich fühle mich sehr wohl mit dieser Art der Ernähung und halte mein Gewicht nun seit ungefähr 10 Wochen auf diesem Level. Na ja, Schwankungen von ca. 1 kg habe ich gehabt. Aber ich glaube, das ist normal.

Gestern habe ich mir einen Crosstrainer gekauft. Im Frühjahr und Sommer war das mit dem Radfahren und Walken und Schwimmen ja kein Thema, aber im Winter schon.

Ich persönlich finde mich inzwischen vollkommen okay, bei einer Körpergröße von 164 cm wiege ich jetzt 74 kg. Optisch gefalle ich mir, aber (falls ich bei dem Idealgewicht Rechner nichts falschgemacht habe), sollte ich eigentlich nur 61,9 kg wiegen.

Was ist Eure Meinung? Soll ich erst mal versuchen, weiter auf diesem Level zu bleiben und diesen zu stablilisieren oder macht es Sinn, weiter abzunehmen? Bisher war ich der Meinung, daß das jetzt "okay" wäre, aber offenbar ist dem nicht so.

Ich wäre für Eure Meinung sehr dankbar.

Viele Grüße

Evi

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen bei Untergewicht???!

hallo

habe gerade ein bisschen im oof.topic gestöbert und dabei mitbekomen dass hier frauen schreiben die offensichtlich untergewichtig sind.

kann dass sein?

ich meine wie können sie jemanden verstehen der an übergewicht leidet?

meine schwester ist essgestört und hatte zeitweilig magersucht... heute ist sie auf "lustiges" kaum essen und wenn dann wieder ausko**** umgestiegen.

mag sein dass ich da ein bisschen überreagiere.

dennoch einen schönen abend

anny

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen mit erfolg

hallo


ich habe im Sommer 3.5Kg zugenommen, die ich einfach nicht mehr los werde. ich wiege 64.5 Kg bei der Grösse von 1.76m.. gerne würde ich ca. 59-60Kg wiegen.. Ich mache eigentlich zimlich viel Sport (3mal die Woche Volleyball, einam Fitness) Klar ich muss zugeben, dass ich ziemlich vernascht bin..
Habt ihr mir vielleicht einige Tipps, wie ich diese 3-4 überflüssigen Kilos los werden kann??

lg

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Mit Gemüse und Früchte überhaupt abnehmen?

Hallo zusammen

Ich habe ein paar sehr interessante BEiträge hier gelesen. Nun habe ich eine ganz einfache Frage. Wenn ich nur Gemüse und Früchte esse, kann ich da überhaupt abnehmen? Oder fehlen mir die anderen Substanzen die die Fettverbrennung anregen? Ich dachte immer, wenn der Körper kein Fett mehr bekommt, würde er an sein eigenes ran gehen?
Das mir diese Frage beantwortet wird, ist mir sehr wichtig. Bitte vergisst mal den gesundheitlichen Aspeckt. Ich weiss ja, dass es besser wäre wenn ich noch etwas Eiweiss und Kohlenhydrate zu mir nehmen würde. Aber wäre das überhaupt möglich?

Danke für die rasche Antwort

Gruss

E.G.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen nur mit Kalorienzählen?

Hallo alle miteinander,
ich bin diesmal festentschlossen anzunehmen und komme eigentlich mit dem Kalorienzählen sehr gut zurecht. Reicht Kalorienzählen oder muss ich auch auf dem Fettgehalt achten? Und wieviel Fett darf ich essen um immer noch abzunehmen. Und wieviel % Kalorien muss ich weniger essen?
Oder muss ich doch Sport machen?
Kennt ihr Übungen die ich von zuhause aus machen kann?

Vielen Dank füe eure Antworten

lg Maren

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Normal essen und trotzdem abnehmen!

Hallo Leute,

es gibt doch diese tollen Tabletten die alles Fett welches in der Nahrung enthalten ist einschließen, so daß der Körper es nicht annimmt, und unverdaut ausscheidet.
Leider bekommt man solche Tabletten ja nur auf Rezept und wenn, dann sind sie sehr teuer (ca. 120 EUR!!). Außerdem bekommen sowas ja auch nur ganz übergewichtige Menschen.
Diese Tablette gibts wohl auch in günstigerer Version (Strobby, Formoline etc...) aber die taugen nicht wirklich was.

Jetzt fährt meine Schwägerin in den Urlaub, in diesen Urlaubsländern kann man sich ja toll mit billigen Medikamenten eindecken.
Auch gibts dort diese tollen Tabletten (die heißen da anders ist aber dasselbe Zeugs), die wahrscheinlich alle Promis, die natürlich nur durch gute Ernährung und Sport ne tolle Figur haben (z.B. Verona Feldbusch ähh...Poth oder so...), schlucken!!!
Da kosten die Tabletten nur 15,- EUR!
Meine Schwägerin hat sich selbst ne Packung gekauft aber die dann weitergeschenkt und derjenige hat dann in 4 Wochen 5 Kilo abgenommen, obwohl er sich ganz normal weiterernährt hat!
Die Schwägerin fliegt öfters dahin in den Urlaub, weil sie dort nen Freund hat und bringt mir jetzt ne Packung mit!

Übrigens soll man die Tabletten nicht über längeren (also ständig!) Zeitraum einnehmen wenn man Probleme mit der Schilddrüse hat! Für ein zwei Monate soll es kein Problem sein.


Was haltet ihr von solchen Mittelchen???

Viele Grüße
Killi

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen ->zunehmen

hi ihr,
leider trifft mich jedesmal wenn ich mein wunschgewicht hab das gleiche alte lied, d.h. es kommen immer irgendwelche feste etc wo man hin muss und aus irgendwelchen gründen ist es dann mit meiner konsequenz vorbei, ich habe bereits einmal 14kg abgenommen, dann wieder 11 dazu und jetzt waren die 11kg auch wieder weg, allerdings zeigt die waage eine tendenz nach oben an, besonders nach meinen all inclusive urlaub ;-).
normal würde mir das nicht so arg zu denken geben, aber ich merke halt selbst dass ich nicht mehr so konsequent bin wie sonst in der abnehm zeit.
was kann ich tun? ich hab absolut keine bock das alles immer und immer wieder durchzumachen! :-(

lg, caro

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

arbeitsumsatz - 500-800 kalos = abnehmen prob!

so habe ich es in vielen beiträgen gelesen. ich hab aber das problem wenn ich 800kalos abziehe, liege ich unter meinem grundumsatz. hab mir dann gedacht ich ziehe nur 650 ab, liege dann aber auch nur ungefähr 70 kcal über meinem grundumsatz. wieviel soll ich denn jetzt abziehen?

+kein plan hab+

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (26.09.2004 15:25)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kein weiteres Abnehmen


Hallo Leute

Ich hab ein problem un wollte mal euch fragen was ihr dazu sagt.
Also ich bein seit ca. einem Monat auf Diät, habe auch die ganze zeit abgenommen, aber seit ca. einer Woche tut sich gar nichts mehr. Ich esse weder mehr noch mache ich weniger Sport ( 4mal in der Woche 10-15km radfahren) Vielleicht kann mir jemand von euch erklären was passiert ist, weil so langsam verlier ich die hoffnung das sich noch was tun könnte.

Viele grüße

Kilah

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Arbeiten und abnehmen......

hallo zusammen,

also mein großes problem liegt darin, das ich es nicht auf die kette bekomme im büro ordentlich zu essen. ich hunger den ganzen tag rum, bis ich völlig unterzuckert bin, renne zu mc doof und hole mir einen burger oder zwei, esse schokolade um schnell wieder daraus zu kommen usw. ich hab aber auch abends nichtmehr die nerven mir was für's büro zu kochen.

heute hab ich mir einen riesen obstsalat gemacht, mir hängt der magen in den kniekehlen da ich von obst mal so gar nich satt werde.

wie macht ihr das mit abnehmen und arbeiten gehen??

würd mich über antworten freuen.

liebe grüße

vrenni

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen und die folgen!

Hallo, bin das erste mal hier und habe einige Fragen zum Abnehmen!

Ich bin 1,78 groß und habe ein Gewicht von 94 Kilo.
Ich würde gerne abnehmen und habe mir jetzt vorgenommen
1 Tag zum Obsttag zu machen, ein anderen zum Salattag,
4 Tage auf die kalorienen achten und wenig zu mir nehmen. Wenn möglich nicht mehr als 1000 Kcal und
am Sonntag mir auch mal was gönnen.

Was meint ihr dazu?

Die andere Frage wäre, wie das mit der Haut ist!
Ich habe im fersehen gesehen das einer mehr als 30-40 Kilo
abgenommen hatte und danach die Haut wie ein Waschlappen
nach unten hing. Bei ihm war es so, das er zum Schönheitschirurg ging
um sich das überschüssige gewebe abschneiden ließ!

Welche erfahrungen habt ihr damit gemach?

Für eine Antwort bedanke ich mich schonmal im vorraus


Gruß Sonny

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Neues Forum: gesünder abnehmen

Hi
Ich habe ein neues Forum eröffnet das sich mit abnehmen durch gesunde Ernährung und Sport beschäftigt.

Ich würde mich freuen wenn Ihr mal reinschaut.

Liebe Grüsse
Osso

http://gesuender-abnehmen.com

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Joggen und doch nicht abnehmen

Ja, ich weiss, es wurde schon oft gefragt. Ich frage aber trotzdem:

WARUM NEHME ICH NICHT AB?

Ich esse nicht auffällig, gehe regelmäßig joggen und trotzdem passiert nichts.

Vielleicht weiß ja doch einer Rat?

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

sauna & abnehmen?

also wie das thema schon sagt +g+ ichhabe dir frage ob man wenn man in die sauna geht abnimmt? soll das nicht irgendwas anregen oder so? weiss jemand wieviel kalos man in der sauna verbennt?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wie kann ich am schnellsten abnehmen?

Hallo!

Ich habe bald ein professionelles Fotoshooting, möchte bis dahin aber noch 10 kg (evt. auch 12 kg) abnehmen... Es sind noch 3 Monate Zeit bis dahin... Könnt ihr mir Tipps geben wie ich am schnellsten abnehmen kann?

Danke schon mal im Vorraus!

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

ABNEHMEN

Ist es möglich ohne Sport Gewicht zu verlieren oder sollte man schon ein wenig was machen?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wer hat erfahrung mit SUSHI und abnehmen ?

hallo zusammen,

erstmal ein herzliches grüß gott an alle...bin nämlich neu hier :-)

nun meine frage:
da ich regelrecht sushi-süchtig bin frag ich mich ob ich das beim abnehmen auch essen darf...ich selbst denke schon da es ja eigentlich relativ fettarm und kalorienarm ist, oder...

grüssle
hexe

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

5 Kilo abnehmen

Hi Leute,

ich weiss, das es Schwachsinn ist mit einer Crashdiät schnell ein paar Pfunde loszuwerden!Aber bitte beantwortet mir meine Frage doch bitte trotzdem, wäre echt nett von euch!
Eine Freundin von mir meint nämlich, dass wenn sie nun 2 Wochen nur Molke trinkt und Obst isst und täglich eine Stunde auf den Stepper geht, dass sie dann gut 5 kilo abgenommen hat.
Ich kann mir das nicht vorstellen, erstens kann man das doch gar nicht durchhalten und selbst wenn, sind dann echt 5 kilo runter? Ob Fett oder Wasser sei mal dahingestellt!
Da ihr euch hier alle so gut auskennt, dachte ich ich frage euch mal.
Danke für eure Antwort..und keine Angst ich bin nicht so verrückt und probiere das aus, wollte mich nur erkundigen weil meine Freundin davon so überzeugt ist.
Also nur die Frage: Geht es überhaupt? Dauert es nicht länger?
Lieben Gruß, tilla

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Ach Mensch, wie denn abnehmen?

Also ich bin echt frustriert. ich versuche jetzt seit ca. einer Woche wieder ordentlich abzunehmen. Aber es klappt nicht. Es ist so, daß ich noch nie super viel gegessen habe, aber jetzt esse ich wirklich wenig, hauptsächlich Obst und Salat und Joghurt und ab und zu mal ein Brötchen oder Brot, ganz wenig Süßes.

Aber trotzdem wiege ich am nächsten Tag entweder ganauso wie am Vortrag oder nur 300 Gramm weniger. Wie lange dauert denn das so?

Ich möchte gerne bis zu sechs Kilo abnehmen, wie lange wird das wohl dauern?

Sport treibe ich so ein bißchen, also nicht jeden Tag.

Hilfe!!??

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wie richtig abnehmen und dabei noch Muskeln aufbauen?

Hallo,

habe nun seit mehreren Jahren gar keinen bzw. kaum noch Sport betrieben, möchte besser gesagt muss aber langsam wieder damit anfangen, da mein Bäuchlein wächst und wächst. :>

Habe mir vorgenommen mehrere Sachen zu betreiben, da ich abnehmen aber auch Muskeln aufbauen möchte. Dazu gehört Joggen, Radfahren und etwas Kraftraining (Hanteln ect.)

Wiege atm 78 Kilo bei einer Körpergrösse von 1,78.

Nun zu meiner Frage: Wie schaffe ich es diese obengenannten Sachen so zu kombinieren , dass sie auch effektiv sind und wie oft sollte ich was machen.

Wäre für Tipps sehr dankbar. :>

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Gemeinsam Abnehmen?

Hallo,
ich bin neu hier. Fand die Seite schon immer ganz interessant und hab beschlossen, mich jetzt endlich mal registrieren zu lassen.
Meine Frage: Hätte jemand (oder auch mehrere Leute) Lust, gemeinsam mit mir ein wenig abzunehmen, sich gegenseitig ein bißchen zu motivieren (grad was Sport machen, weniger Süßzeug essen etc. betrifft)?
Ich will eigentlich nicht viel abnehmen, wiege bei 1,66m momentan ca. 59,5kg. Aber so auf die glatt 57kg würd ich gern kommen - ich weiß, das ist nicht viel, aber mir fehlt einfach die dauerhafte Motivation bzw. Disziplin.
Vielleicht gibt es noch ein paar Gleichgesinnte, denen ein gemeinsamer Antrieb auch helfen würde?
In diesem Sinne machts gut,
lg,
*Jenny*

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

ich möchte abnehmen

hallo ihr lieben
bin neu hier und habe mich einw enig durch das forum gelesen!!
vor einigen tagen habe ichmich dazu entschlossen abzunehmen da ich bei einer körpergröße von 1,64m und 79 kilo nicht wirklich normalgewicht habe und ich mich damit auch nich wohl fühle. sicher möchte ich nicht sofort 15 kilos abnehmen, ich wäre schon sehr glücklich darüber wenn ich unter der 70kilo grenze bin!! im moment versuche ich meine ernährung umzustellen!! ich esse viel gemüse und mache mir jeden tag einen leckeren salat*eisbergsalat, karotten, tomaten etc. aber ohne dresseing sondern gewürzen!!am morgen frühstücke ich normal und über den tag verteilt esse ich dann mal gemüse, dann mal nen fettarmen joghurt und abends dann nen salat, nur weiss ich nicht so recht, ob ich damit zu meinem gewünschten ziel komme!
würde mich sehr freuen wenn ich ein paar antworten bekäme und über tipps wäre ich auch sehr dankbar!!
danke hummelchen

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Damit abnehmen ??

Hi ! ich bin Chrissi (21Jahre jung) und möchte gerne 4-5kg abspecken .
Ich habe das noch nie gemacht und hab fast noch keine Erfahrung darin .

Also . Es wäre suuuper nett von euch ,wenn ihr mir sagen könntet ob das was ich gegessen hab gut oder ungesund war und ob ich mehr/weniger essen sollte um mein Traumgewicht zu erreichen .

Danke

------------------------------------------------------------------------------------------------



Bezeichnung Menge kcal Fett
Haferflocken 20gr 72.40 kcal 1.56 gr
Drink Kalzium 194gr 91.18 kcal 4.27 gr
Mini Babybel 24gr 84.00 kcal 6.40 gr
Nektarine 110gr 62.70 kcal 0.11 gr
Alaska-Seelachs 200gr 256.00 kcal 1.60 gr
Bohnen, grün 200gr 50.00 kcal 0.48 gr
Champignons 50g 8.50 kcal 0.35 gr
Dany Sahne Diät 115gr 121.90 kcal 7.36gr
Milchreis Diät Pur 400gr 348.00 kcal 10.40 gr
Vollkorn Brot 50gr 80.50 kcal 0.65 gr
Gemüsesülzen 500gr 175.00 kcal 0.00 gr --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Summe: 1350.18 kcal 33,18gr P: 25.93
LF30: 22.11%

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen ohne Bewegung

Hallo Leute, erst einmal möchte ich micht vorstellen. Ich heiße Sylvia, bin 46 Jahre alt und sitze im Rollstuhl. Seit 1961 leide ich an den Folgen der Kinderlähmung. Seit August 2003 stehen bei mir die Diagnosen - Post-Polio-Syndrom und Hashimoto.
Es wäre toll, wenn irgendjemand der im Rollstuhl sitzt mir einen Rat gegen könnte, wie man abnimmt, ohne sich sportlich zu betätigen. Leider mußte ich mein Fitnesstraining aufgeben, weil meine Gelenke zu stark beansprucht wurden und dann steht mir auch noch diese blöde Schilddrüsengeschichte im Wege. Ich habe zwar keine Über- oder Unterfunktion sagen die Ärzte, aber so richtig scheint das Ding auch nicht zu ticken.
Denn trotz Trennkost und Fettreduziert erziehle ich überhaupt keine Erfolge. Selbst hungern hilft nicht. Die Ärzte lachen mich aus, weil sie denken, ich hätte mir das alles angefressen und irgendwie stimmt das sogar. Denn nur wenn ich nichts esse, nehme ich nicht zu.
Also, wer steht mir mit Rat und Tat zu Seite?
Danke, das ich mich mal ausjammern durfte.
So long!
Bis bald.
Gruß Sylvia

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen ist Willenssache

Meine liebe Frau ist auch hier registriert und versucht auf diesem Wege abzunehmen.
Meiner Meinung nach ist das Abnehmen jedoch eine reine Willensstärke, ebenso wie mit dem Rauchen und anderen angenommenen und zur Last gewordenen Genüssen.
Ich weiß nicht wieviel Millionen Euro im Jahr für irgendwelche Diäten, Diätvorschläge sowie deren Rezepte sinnlos hingeblättert werden nur um dem eigenen labilen Charakter ein Schnäppchen schlagen zu wollen.
Wie sieht es einfach mit etwas mehr Willensstärke UND FdH.?
Aber das kann ja nicht gut sein weil es ja nix kostet........

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Hallo bin neu hier u. will mit Low Fett 30 abnehmen

Hallo ,

ich bin neu hier und suche Leute die mit Low Fett 30 Erfahrungen gemacht haben.Ich habe mir 3 Bücher besorgt und mache das jetzt seit 3 Tagen auf
eigene Faust, will das ganze aber 1 Jahr durchziehen.Hat jemand Lust mit-
zumachen ? Man könnte sich moralisch unterstützen und sich gegenseitig
Tipps geben. Ich möchte ca. 20-25 kg abnehmen.
Gruß Jula

[%sig%]

Nachricht bearbeitet (19.06.2004 21:54)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

@jo // zusätzlich abnehmen beim essen und schlafen..!

Hey ihr!
jo, hast dir ja voll viel Mühe gegeben mit den Rezepten :-)
Hören sich echt lecker an, so dass ich die auch mal probieren werde!
Zu deinem letzten Beitrag (das mit den endorphinen etc.) könnte ich vielleicht noch was ergänzen, obwohl´s jetzt nicht 100pro passt *g*:
Also, ein Tip für alle die während dem Essen und im Schlaf zusätzlich abnehmen/Kalos verbrennen wollen:
Morgens vorm Frühstück, auf nüchternen Magen ein Glas lauwarmes Leitungswasser mit 1-2 Esslöffeln Apfel-/Obstessig gemischt trinken (wems zu sauer ist, kanns ev. mit Honig süßen..) -> regt den Stoffwechsel, also die Fett-Verbrennung an, schöner Nebeneffekt ausserdem: Tötet Bakterien im Körper ab, weckt auf.
Abends vorm schlafen gehen heisse Milch mit Honig, regt die Ausschüttung von Wachstumshormonen an, die ja auch für den Stoffwechsel zuständig sind -> sättigt ausserdem nochmal (ich gehör zu den Typen, die lieber mit "vollem" Magen ins Bett gehen..)
LG Cookie :-)

PS: diese "Drinks" eignen sich halt als Ergänzung bzw. Unterstützung d. Stoffwechsels- nicht dass mich jemand falsch versteht und das als Natur-Wunderheilmittel auffasst (oder so ähnlich..)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen ohne Diät?

Mein Energieverbrauch liegt grob berechnet bei ~ 2444 kcal (je nachdem wie sehr mir nach Sport ist, mom. bin ich aber recht motiviert und beinah sportsüchtig ;-)
Eine nervige Diät, mit pingeligem kcal zählen, etc. liegt mir einfach nicht, da ich mich durch die Zahlen einfach wahnsinnig mache. Ich hab die letzten Tage einfach normal und ausgewogen gegessen und mir die Angaben ausgerechnet ... ich kam im Durchschnitt auf 1700-2000 kcal.

Logscherweise spare ich dann zwischen 444- 666 kcal ein. Auf die Woche hin gesehen, ist es doch beinah ein halbes Kilo. Eigentlich ein recht gutes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass ich nicht Diät halten muss.

Nun aber meine Frage: Geht meine Rechnung auf?

Habe noch vor, meine sportliche Aktivitäten auszubauen. Also neben 2 mal die Woche Volleyballtraining, Tanzen und viel Fahrradfahren (20-40 km/ Tag), will ich auch noch Joggen gehen (vll 2 mal die Woche ne halbe bis dreiviertel Stunde) ...

Es geht mir mittlerweile auch nicht um eine kleinere Zahl auf der Waage, sondern um Kondition und ein besseres Körpergefühl, damit verbunden natürlich auch, dass ich mich schlanker fühle.

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Warum schneller zu- als abnehmen?

Hallo,

hab in einem anderen Forum folgenden Beitrag entdeckt, der meines Erachtens nicht wirklich beantwortet wurde:

"Warum nimmt man so schnell zu, während das Abnehmen so ewig dauert? Wenn ein Kilo Fett aus etwa 7000 Kalorien besteht und man täglich 1000 Kalorien weniger ißt, als man verbraucht, nimmt man in etwa 7 Tagen ein Kilo ab. Umgekehrt müsste das doch bedeuten, man nimmt ein Kilo zu, wenn man eine Woche 1000 Kalorien pro Tag mehr mampft, als man verbraucht?!

Ist aber nicht so - ich nehm glatt mal eben ein Kilo zu, wenn ich ein, zwei Tage von meiner gesunden, fettarmen Ernährung abweiche. Die "Mehrkalorien" sind dabei nie und nimmer 7000!"

Meine Überlegung (und auch die mehrer Anderer): Der "runtergefahrene Stoffwechsel". Aber: Warum gibts keinen hochgefahrenen Stoffwechsel? Nehmen wir mal an ich esse ständig 500 kcal zu viel. Dann müßte mein Stoffwechsel doch denken - juhu, es kommt genug, ich muß nix mehr bunkern, jetzt kann ich ordentlich verbrennen- also sozusagen das genaue Gegenteil vom abgespeckten Stoffwechsel, der jede Kalorie 3 x auslutscht um der nächsten "Hungersnot" vorzubeugen.

Was meint ihr dazu?

Klärt mich bitte auf!

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen durch Eiweissmahlz und nur 3 Mahlzeiten???

Mein Leitbild bricht.....(nicht ganz so schlimm*schmunzel*

Habe gelesen, dass Eiweissmahlz. den Energiehaushalt erhöhen und das in Amerika Test durchgeführt wurden, indem man Probanden die gleiche Kalorienanzahl in KH und in Eiw.gab.- Eiweiss Probanden ´verloren mehr Gewicht- ebenso bei gleicher Kalorienzahl nahmen sie bei 3 Mahlz. mehr ab als bei 5....ist das korrekt??

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

schnell abnehmen

ganz schnell abnehmen! wie gehts am besten?

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit 3 Tafeln Schokolade ?!?

Ich bin garde auf dem Trip Diabetikerschokolade zu essen ,wenn mich die Schokolust packt ,da sie mir einfach besser schmeckt und ich von ihr nicht zunehme und sogar noch abnehme wenn ich sie esse .

Gestern z.b. habe ich vor dem Fernseher aus Frust (hatte Ärger mit Freund) 3 Tafeln Diabetikerschokolade verschiedenster Sorten (joghurt,nougat und 74%Kakao) mit jeweils 100g Inahlt gegessen .
Heute morgen habe ich mich wie jeden morgen auf die Waage gestellt und siehe da (!) : es waren 300g weniger obwohl ich gedacht habe,ich hätte zugenommen ,weil ich ja gestern auch kein Sport gemacht habe .

Von zwei Tüten Gummibärchen (bleibt meist sowieso nicht bei zweien) oder von 3 Tafeln normaler Schokolade nehme ich sonst sogar bis 1,5kg zu !!

Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit Diabetikerschokolade gemacht ??
Wie kommt das zustande ,das ich von normaler Schoko so zunehm und von Diätschoko nicht ??

Danke
eure Schokokatze

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

hilfe!!!Ich muss schnell ein paar kilo abnehmen!!!

Hallo!!!

Ich weiß das hört sich wieder blöd an aber ich hab da ein Problem...also ich bin nächsten Freitag 04.06. zu einer Hochzeit eingeladen und ich würde gern vorher noch ein paar kilo abnehmen!!! Kann mir vielleicht jemand ein paar tipps geben??? Es ist wirklich wichtig!!!!

Lieben Gruß Sandy

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

gesund abnehmen

Hallo zusammen,

ich bin schon seit längerem stiller Leser und lese immer wieder "muss 5 kilo in einer Woche abnehmen". Naja, vielleicht nicht ganz so extrem, aber doch so ähnlich.
Ich war auch so ein Crash-Diäter. Kohlsuppe, Fasten...
Kennt man ja. Kurzfristig hatte ich auch super-Erfolg, bis dann die Diät vorbei war...
Ich hab Mitte Februar dann mal einen Infoabend von myline besucht und hab den Kurs mitgemacht.
Das ganze wird in Zusammenarbeit mit nem Fitness-Studio gemacht. Ich habe in den 8 Wochen gelernt gesund zu kochen (wenig fett, wenig Salz, wenig Zucker, viel Vollkorn usw.) und habe einen Trainingsplan bekommen.
Einmal in der Woche war wiegen angesagt und außerdem allgemeiner Informationsaustausch mit der Gruppe, sowie ein weiteres Kapitel zum Thema gesunde Ernährung.
Ich habe am Ende des Kurses 5 kilo weniger gehabt und meine Umfänge haben sich im Schnitt um 2,5 cm verringert, oh und der Körperfettwert hat sich um 5 % verringert
Ich hatte in der Zeit keinen Hunger und man kann die Rezepte super ins tägliche Leben integrieren.
Mir hat vor allem geholfen, dass man sich einmal in der Woche austauschen konnte und durch das wiegen war ein wenig DRuck da sich tatsächlich dran zu halten.
Das ganze war und ist keine Diät sondern eine Ernährungsumstellung.
Nach jetzt 8 Wochen und relativ normalem Essen (ich halte mich zwar an das Konzept, aber nicht mehr so ultra streng, ist ja doch mal irgendwo ne Party) hab ich noch knapp 500 g abgenommen (staun) und meine Umfänge an der Taille und Hüfte haben sich um einen weiteren cm verringert.
Ich mache weiter 3 Mal die Woche Sport mit Cardio und Geräten und fühl mich Pudelwohl.
mein Blutdurck (war vorher immer recht niedrig, frier) hat sich auch gefangen, aber das kommt wohl durch den Sport.
5 kilo sind zwar nicht die Welt, aber ich fühl mich wie ein neuer Mensch.
Infos zu myline gibt es übrigens auf deren Hompage (www.go-myline.de).
Für mich hat sich das Geld das der Kurs kostet voll gelohnt und weil ich eh schon Mitglied im Studio war, wars nicht soo teuer.

So, das wollte ich mal loswerden.

Gruß schrille

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen

Hallo,
ich habe folgendes Problem und hoffe bei Euch vielleicht Hilfe zu bekommen. Mein Mann ist 32 Jahre alt, sieht immer noch so gut wie vor zehn Jahren aus, als ich mich in ihn verliebte. Das Problem dabei ist, das er 180 cm groß ist und jetzt so um die 87 kg wiegt, ich will nicht sagen es würde ihm nicht gut stehen und er muß unbedingt abnehmen, aber er hat sehr hohen Blutdruck. Und ich fürchte langsam, das man das Gewicht dabei nicht außer Acht lassen sollte. Ihn richtig und gesund zu ernähren, tue ich schon seit einigen Jahren, er hat auch richtig viel Bewegung in seinem Job und durch unsere Kids, aber irgendwie scheint das nicht auszureichen. Jedenfalls bin ich für jede Hilfe und jeden Rat dankbar, ich kenn mich in der Materie der Diäten usw. leider gar nicht aus, da ich nie Gewichtsprobleme hatte, aber ich möchte da auch nicht ganz falsch rangehen und ihn womöglich auch noch mit irgendwas unter Druck setzen.
Viele Grüße
Maja

[%sig%]

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

10kg abnehmen

hi ihr alle da..ich würde gern so um die 10 kilo abnehmen aber irgendwie kann ich mich einfach nich zusammen reisen .ich ess denn ganzen tag...ich weiß einfach nich was ich machen soll ich hab schonmal abgenommen und das hat auch alles super geklappt aber jetzt ...jetzt kann ich mich einfach nich mehr zusammen reisen..hab auch wieder zugenommen :( ..könnt ihr mir vieleicht ein paar tipps geben???
bevor ihr fragt ich bin ca. 1.67m groß und wiege 63 also ..bitte gibt mir tipps...

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Tipps zum Abnehmen

Also ich sag mal so was ich denke womit man am besten abnimmt:

Es gibt keinen Verzicht auf irgendein Lebensmittel- es kommt nur auf die Menge an!
= Kalorien an und der eigenen Körperumsetzung: Stoffwechsel, Sportliche betätigung, Körpergröße etc

Also mein Plan: Nicht zu schnell abnehmen nicht mehr als 1,3 Kilo/Woche!- Jojo sonst= kommt auf das Körpergewicht/Größe an: 1000 - 1600 Kalorien/Tag! (bei sehr dicken nehmen auch bei wesentlich mehr Kalorien ab)

In Maßen (da sehr Kalorienreich!)(Meiden)

Trockenfrüchte,
Schokolade (lieber mal ein Zuckerl!),
Nüsse (Achtung bei Müsli!, lieber mal Popkorn, etc)
Sauerrahm, Schlagsahne,
Fertigprodukte vor allem mit Glutamat= Achtung erzeugt Heißhunger- lebe lieber nach dem Motto alles natur pur geniesen),
SÜsspeisen im Allgemeinen, Kuchen,
Kekse (sind noch viel schlimmer als Schoko- bsp: Schokoladenbutterkekse- 1 Packung 1000 Kalorien!)
Käse, Blätterteig, keine Limonaden und Fruchtsäfte, kein Kakao, kein Alkohol außer Wein in geringen Mengen,....

Fallen:
Müslis haben mehr Kalorien als Smacks, Schokocrispies etc und werden dann noch mit Vollmilch gegessen!
(Mein Plan Haferflockenbrei mit leichtmilch aufgekocht oder Haferflocken mit Orangensaft, geriebenem Apfel und ev. Beeren mit Topfen oder Leichtmilch)

Reiswaffeln, Vollkornbrot und Knäckebrot hat genauso oder mehr Kalorien wie normales schwarzes oder weißes Brot

keinen Süsstoff erzeugt im Kopf eine Vortäuschung von Zucker und erzeugt dadurch noch mehr Heißhunger auf Süßes (lieber Tee oder kaffee wenn nicht anders geht mit Zucker)

lg

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen durch Abführmittel?!

Hi ihr!

Hab jetzt schon ein paarmal in Beiträgen gelesen dass Leute versuchen mit Abführmittel abzunehmen! Aber funktioniert das wirklich? Wenn man ganz normal isst und abends so ne Abführtablette schluckt dann dauert das doch 10 Stunden bis das wirkt und der Darm sich entleert! Aber wiso nehme ich dann dadurch ab? Nach über 10-15h hat sich das Essen im Magen doch eh schon verdaut und alles ist aufgenommen worden!
Das ist doch dann ganz normal so als wenn ich esse und aufs Klo gehe oder verstehe ich irgendetwas falsch?!

Gruß
Samy

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen ohne Sport

Ich achte zwar auf meine Ernährung ess am tag so 1500Kcal aber auf der Waage tut sich nichts und für Sport habe ich keine Lust.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

mit Rauchen aufhören und abnehmen

Hallo zusammen,

ich möchte mit dem Rauchen aufhören und noch 10 kg abnehemn.
Ist das möglich? Vor 2 Jahren habe ich schon mal 7 Monate nicht geraucht und 15 KG zugenommen, leider zuviel genascht. Wer hat schon Erfahrungen damit gemacht?
Was darf ich essen und wie kurbel ich meinen Stoffwechsel an? Ich gehe einmal in der Woche schwimmen ( ca. 1,5km) und steppe jeden Tag 20 Min.
Für Eure Hilfe wäre ich dankbar.
Gruss janina

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

5 clevere Wege zum Abnehmen

Hallo Leute,

hab das heute in der Shape gelesen. Jetzt bitte nicht denken "ja, ja diese nichtstaugenden Frauen-Zeitschriften" denn es beschäftigt sich vielmehr mit der Einstellung zum Essen, guckt euch einfach mal den Link an.

http://www.shape.de/ernaehrung/abnehmen/wie.html

Ich kopier das auch mal hierhin, also:

Wir sagen Ihnen wie
Der Grund, warum so viele Diäten scheitern? Ganz einfach: Die meisten von ihnen raten zu Verzicht, drängen zu unnötigem Kalorienzählen und verursachen bei den Abnehmwilligen schlechtes Gewissen und Schuldgefühle. Der Effekt ist immer der Gleiche: Nach spätestens vier Wochen haben Sie die Nase voll, kehren wieder zu Ihren alten Essgewohnheiten zurück und schlagen sich den Bauch mit „verbotenen“ Lebensmitteln voll. Und schon bunkert der ausgehungerte Körper die Kalorien mehr als zuvor, der berüchtigte Jo-Jo-Effekt tritt ein. Der Trick für erfolgreiches Abnehmen liegt aber eben nicht in einer auf Zeit angelegten, reduzierten Energiezufuhr. Es geht vielmehr um eine Neuprogrammierung im Gehirn. Wenn Sie es schaffen, ihr Essverhalten zu ändern, schmelzen die Kilos von alleine dahin – und kommen nie wieder zurück. Das Beste: Die Sache funktioniert ganz einfach und völlig ohne Kasteiung. Wir sagen Ihnen wie.

1.Tag: Das richtige Mass halten
Essen Sie heute ganz normal, also so, wie Sie sonst auch essen würden. Achten Sie aber ganz genau auf Ihr Sättigungsgefühl. Es kommt darauf an, dass Sie Ihren Hunger befriedigen, aber nicht voll sind. Teilen Sie Ihr Hungergefühl in eine Skala von 1 bis 10 ein (1 ist sehr hungrig, 10 dagegen fühlt sich an wie nach einem All-you-can-eat-Buffet bei Ihrem Lieblingschinesen). Überlegen Sie zwischendurch immer wieder, wie satt Sie sind und versuchen Sie, auf Ihrer gedachten Skala zwischen 6 und 8 aufzuhören. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das Gehirn 20 Minuten benötigt, um die Meldung „ich bin satt“ zu registrieren. Um nicht mehr als nötig zu essen, sollten Sie sich deshalb viel Zeit für Ihre Mahlzeit nehmen. Setzen Sie sich gemütlich hin, genießen Sie jeden Bissen und legen Sie zwischendurch auch mal das Besteck ab. Und bevor Sie vielleicht noch einen Nachtisch nehmen, warten Sie lieber noch ein paar Minuten ab und fragen Sie sich dann, ob Sie nicht vielleicht doch darauf verzichten könnten. Der Körper ist im Grunde nur daran interessiert, ausreichend Energie zu bekommen. Wenn man ihm genügend Zeit lässt, meldet er sehr genau, wann er genug hat.


Checkliste Tag 1

1. Haben Sie heute beim Essen an den Hungerpegel gedacht?

2. Haben Sie heute aufgehört zu essen, als Sie sich angenehm satt fühlten und so vielleicht weniger gegessen als sonst?

Haben Sie beide Fragen mit ja beantwortet? Prima, dann haben Sie die erste Grundregel schlanker Ernährung verstanden. Wenn Sie genau auf Ihr Hungergefühl achten, essen Sie automatisch weniger bzw. nur so viel, wie Ihr Körper wirklich braucht.

Haben Sie eine der Fragen mit NEIN beantwortet? Dann versuchen Sie es morgen wieder. So lange, bis Sie beide Fragen bejahen konnten. Erst dann gehen Sie weiter zu Tag 2.


2.Tag: Erkennen, was Ihr Körper braucht
Versuchen Sie, sich heute nicht nur darauf zu konzentrieren, wie satt Sie sich fühlen, sondern fragen Sie sich auch: Was will ich wirklich essen, wonach sehnt sich mein Körper? Verinnerlichen Sie, dass ein leichtes Hungergefühl gut ist, ein Zeichen dafür, dass Sie etwas benötigen. Bevor Sie sich aber wahllos über eine Tüte Chips hermachen, sollten Sie für einen kurzen Moment innehalten und genau in Ihren Körper hineinhören und auf Ihre Gefühle achten. Ist es wirklich Ihr knurrender Magen, der nach Essen verlangt? Oder ist es vielleicht etwas anderes? Nehmen Sie sich deshalb 30 Sekunden Zeit. Das reicht aus, um herauszufinden, was Ihren Hunger jetzt in diesem Augenblick stillen könnte. Ist es etwas Scharfes, Süßes oder Frisches? Wählen Sie gezielt das Lebensmittel, welches dem Verlangen am ehesten entgegenkommt und essen Sie gerade so viel davon, bis Ihr erster Appetit gestillt ist. Ist Ihnen beispielsweise nach Süßem, essen Sie erst einmal nur einen Keks oder zwei Bissen von dem Schokoriegel. Und überlegen Sie dann, ob Sie wirklich mehr davon brauchen. Ist Ihr Hunger nicht physisch, sondern psychisch bedingt (Langeweile, Stress, Kummer etc.), versuchen Sie sich abzulenken. Gehen Sie auf ein Schwätzchen zur netten Kollegin oder machen Sie ein paar Fitness-Übungen.


Checkliste Tag 2

1. Haben Sie erst 30 Sekunden gewartet, bevor Sie angefangen haben zu essen?

2. Und dann bei echtem Hunger das am meisten Begehrte gegessen?

Haben Sie beide Fragen mit Ja beantwortet? Super, dann kennen Sie Ihren Körper ganz gut. Für viele Menschen ist es gar nicht so einfach, Hunger von seelischem Wohlgefühl zu unterscheiden.

Haben Sie eine der beiden Fragen mit NEIN beantwortet? Seien Sie nicht so streng mit sich – diese Aufgabe ist wirklich schwer. Aber bevor Sie das Prinzip nicht verstanden haben, dürfen Sie nicht weiter zu Tag 3 gehen.


3.Tag: Tagebuch führen
Der beste Weg, um Fortschritte zu dokumentieren ist ein Ernährungstagebuch. Schreiben Sie jeden Tag auf, was Sie wann gegessen und getrunken haben. Und auch, wie Sie sich während und nach dem Essen physisch und emotional gefühlt haben. Notieren Sie zudem, wann genau Sie gegessen haben und was Sie dabei vielleicht abgelenkt hat. Die Eintragungen werden Ihnen helfen, zu beurteilen, warum Sie gegebenenfalls zu viel oder das Falsche gegessen haben. Wenn Sie heute beispielweise in Ihr Tagebuch geschrieben haben: „... zu Mittag zwei Portionen Spaghetti gegessen“, überlegen Sie ernsthaft: Haben Sie sich wirklich an die Regeln von Tag 1 und 2 gehalten? War es vielleicht die Auseinandersetzung mit Ihrem Chef, die Sie zum Frustessen bewegt hat? Künftig kann Ihnen das nicht mehr passieren, denn das Tagebuch wird Ihnen helfen, Ihre ganz persönlichen Heißhungerauslöser ausfindig zu machen. Haben Sie die erst einmal enttarnt, können Sie sie beim nächsten Mal ganz gezielt umgehen.


Checkliste Tag 3

1. Haben Sie bei Heißhunger daran gedacht, ob ein anderes Bedürfnis dahinter steckt und wie Sie es ohne Essen erfüllen könnten?

2. Ist es Ihnen zu einer bestimmten Tageszeit schwer gefallen?

Haben Sie beide Fragen mit JA beantwortet? Prima, dann kannten Sie Ihre persönlichen Heißhungerfallen vielleicht schon. Sie sind auf dem besten Weg, unkontrolliertes Essverhalten zu besiegen. Nur wer bewusst isst, wird langfristig schlank bleiben.

Haben Sie eine der beiden Fragen mit NEIN beantwortet, liegt es bestimmt daran, dass Sie heute zu beschäftigt oder gestresst waren. Versuchen Sie es morgen wieder und planen Sie 15 Minuten Zeit ein, um das Ernährungstagebuch zu schreiben.


4.Tag: Bewusst genießen
Fahren Sie mit dem fort, was Sie bis jetzt gelernt haben: essen, bis Sie den Hungerpegel 8 erreicht haben, essen, wonach der Körper verlangt und Heißhungerfallen erkennen. Die heutige Aufgabe wird leichter: Überlegen Sie sich, welches Lebensmittel momentan den allergrößten Reiz auf Sie ausübt. Ob ein Apfel, eine Tüte Nüsse oder Ihr Lieblingseis – heute dürfen Sie so viel davon essen, wie Sie möchten. Einzige Bedingung: Sie müssen das ausgewählte Lebensmittel ganz bewusst und ohne Ablenkung genießen! Machen Sie es sich gemütlich, schalten Sie den Fernseher aus und legen Sie die Zeitung aus der Hand. Nehmen Sie sich Zeit und widmen Sie dem Essen Ihre volle Aufmerksamkeit. Es ist egal, was Sie gerade essen – Apfel, Käsebrot oder Wiener Schnitzel. Wichtig ist nur, dass Sie sich auf die einzelnen Lebensmittel konzentrieren: auf
die Form, die Farbe, den Geschmack, das Aroma. Nur wenn Sie langsam und voller Genuss essen, werden die verzehrten Kalorien auch von Ihnen wahrgenommen. Das Beste daran: Sie essen automatisch weniger.


Checkliste Tag 4

1. Haben Sie heute das Essen ganz bewusst genossen, sich Zeit genommen und sich durch nichts ablenken lassen?

2. Haben Sie so automatisch etwas weniger gegessen?

Haben Sie beide Fragen mit JA beantwortet? Schön, denn nur, wenn Sie bewusst essen, werden Sie automatisch weniger essen. Weiter so...

Haben Sie eine der beiden Fragen mit NEIN beantwortet? Versuchen Sie es morgen noch einmal. Sie dürfen essen, was Sie wollen – solange Sie es langsam, konzentriert und genussvoll tun.



5.Tag: Lernen, nein zu sagen
Heute ist es Ihre Aufgabe, darüber nachzudenken, ob jede Entscheidung etwas zu essen, Ihre eigene war. Allzu oft werden uns Speisen förmlich aufgedrängt. Nur ein Beispiel: Die Kolleginnen strömen mittags kollektiv zum Stehitaliener, doch Sie würden eigentlich lieber Sushi essen. Ihre Schwiegermutter nötigt Sie zu einer zweiten Portion Schweinebraten, obwohl Sie schon längst satt sind. Zugegeben, es ist nicht immer einfach Nein zu sagen. Doch Ihrem Körper und Ihrer Figur zuliebe sollten Sie das trainieren. Sie werden sehen, mit der Zeit fällt es Ihnen gar nicht mehr so schwer. Und selbst Ihre Schwiegermama wird es Ihnen nicht für ewige Zeiten nachtragen, dass Sie heute den Teller nicht ganz aufgegessen haben. Von den Kolleginnen ganz zu schweigen...


Checkliste Tag 5

1. Haben Sie darauf geachtet, ob Ihre Entscheidung, etwas zu essen, Ihre eigene war?

2. Haben Sie sich mindestens einmal und erfolgreich wehren können?

Haben Sie beide Fragen mit JA beantwortet? Prima, wenn Sie weiter durchhalten, steht Ihrer Wunschfigur nichts mehr im Wege.

Eine oder beide Fragen mit NEIN beantwortet? Sie sollten das Neinsagen weiter üben. So lange, bis es Ihnen nichts mehr ausmacht.



Gratulation!
Sie haben alle fünf Tage erfolgreich hinter sich gebracht? Dann haben Sie die Grundregeln bewusster Ernährung verstanden. Versuchen Sie, diese so oft wie möglich in Ihren Alltag zu integrieren. Haben Sie es erst einmal raus, geht’s ohnehin wie von selbst. Und denken Sie daran: Abnehmen werden Sie nur, wenn Sie sich ausgewogen ernähren, keine Mahlzeiten ausfallen lassen und sich auch von Zeit zu Zeit etwas gönnen. Es bringt nichts, bestimmte Lebensmittel zu verbieten und ständig eine unerwünschte Sehnsucht zu hegen. Der Gedanke, sich irgendetwas zu verkneifen, verstärkt den Heißhunger noch mehr. Deshalb gilt: Essen Sie weder heimlich, hastig noch mit schlechtem Gewissen. Sondern mit viel, viel Genuss.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

endlich abnehmen

Habe mich gerade mal in diesem Forum umgeschaut, um einige Tipps zum abnehmen zu finden. Ich möchte so ca. 10 Kilo abnehmen und weiß nicht so richtig wie ich anfangen soll. Habe schon einige Diäten ausprobiert aber leider .... Ich hoffe es kann mir jemand mit seinen Erfahrungen weiterhelfen.

Angela

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen und normal essen?

Hallo,

kann man eigentlich auch abnehmen, wenn man relativ normal ißt - also in Maßen und auch nicht nur super fettige Sachen, also Obst, Gemüse, Brot ab und an mal was süßes - und dann jeden Tag Sport macht?

An Sport meine ich:

Montag: halbe Stunde joggen
Dienstag: Einige Minuten mit so einem "Bauchmuskelroller"
Mittwoch: ernsthaftes Training, mit laufen, "Beinarbeit", streching, (fechten)
Donnerstag: halbe Stunde joggen
Freitag: Einige Minuten Bauchroller
Samstag: Joggen, Radfahren oder Schwimmen
Sonntag: wie Samstag

Ist das zu viel oder zu wenig? oder könnte man dann auch abnehmen?

Mir geht es vor allem darum, daß mein Bauch flacher und straffer wird und meine Beine schlanker, und der Po auch etwas schlanker und fester.

Wie strafft man am besten Bindegewebe am Bauch?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Nichtrauchen&Abnehmen

Hallo liebe Leute,
Heute habe ich genau einen Monat Nikotin und Kalorien-Entzug hinter mir und das
Gesamtergebnis...................... minus 8 KILOGRAMM .................
An alle Skeptiker....Nikotinentzug und Abnehmen funktioniert also :-)
Also von 124Kg auf 116 Kg ... ich bin 170cm groß.....
Ich sage für mich selber...ich mache KEINE Diät mehr.....
ich darf alles Essen, aber ich überschreite eine bestimmte Kalorienzahl nicht, zur Zeit ca.1200Kcal. Ich rechne aber immer Großzügig ..Hoch..
und mit dem Fett.........ICH WEIß das es nicht der Idealfall ist, also Leute......NICHT MECKERN!!!!!!
Ich Esse Z.B. an einem Tag....
1Scheibe Lieken-Brot fit und Vital mit 11% Ölsaaten!! oder Pumpernickel(machmal auch 2 Scheiben) 1-3 Knäcke, Belag: etwas Lätta und Harzer-Käse, oder Kernigen Frischkäse 100g 111Kcal.
ca.300g Seelachs oder Rotbarsch in etwas Gemüsebrühe gegart, kaum Salz,
dazu sehr viel..Gemüse, Blumenkohl, Spargel aus dem Glas, oder Brokoli, mindestens 500g, dafür absolut keine Kartoffeln, kein Reis, und schon garkeine Nudeln. Ich hab eine Prima Verdauung, bei früheren Diäten,
Atkins, Brigitte-Diät, Modifast und Slimfast, oder noch schlimmer...XTropfen und Recatol und wie sie alle heißen habe ich noch Dulcolax und andere Abführmittel benötigt. Erfolg war auch immer da,
solange ich mich an die Diäten hielt, und dann kam in der Tatdas DICKE
ENDE, wie so oft und geraucht habe ich auch wie ein Schlot.
Dann esse ich noch

zwischendurch mal Erdbeeren, Apfel, oder eine Birne, auch rohe Kohlrabi.
Nochmals Brot mit Käse oder auch nur Magerquark.
Als Abwechslung an manchen Tagen Knäcke mit Hauchdünn Diätmarmelade
...das wars. Den Fisch tausche ich öfters mit Hähnchenfleisch aus und Wurst und Fleisch esse ich garnicht, brauch ich auch nicht, höchstens gönne ich mir mal Lachsschinken oder Cornebeef zum Knäcke.
Auf Süßes kann ich verzichten, da ich schon immer eine Deftige Esserin war.
Pizza mit viel Käse, Nudeln mit viel Hackfleischsoße u.s.w.
Ich vermisse zur Zeit nichts und deswegen bleibe ich auch dabei.
Meine Übelkeit läßt nach, ich denke mein Körper hat den Nikotinentzug mittlerweile "akzeptiert" und gewöhnt sich langsam daran.
Und bevor ihr MECKERT, ich werde irgendwann zum Onkel Doktor gehen
und mich auf eventuelle Mangelerscheinungen untersuchen lassen, denn
mir ist schon klar das das nicht ganz so gesund ist. Aber......ich fühle mich
wohl wie schon lange nicht mehr, warum soll ich Essen wenn ich garnicht will. Irgendwann kommt mein Apettit schon wieder und dann ist auch
für mich Disziplin und Durchhaltevermögen angesagt...das ist mir wohl bewußt. Ich komme jetzt auf ca.2 einhalb Liter Flüßigkeit, Wasser und Tee, auch grünen Tee. ***UTECHARLY***

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

hab folgendes problem.....und zwar, ich war 3 monate im krankenhaus und habe durch medikamente 11 kg zugenommen........ich schaff es einfach nicht abzunehmen obwohl ich jeden tag zwischen 30 und 60 minuten ausdauertrining mache.
hab ihr ein paar tips für mich????

lg.joeane!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen + Fleisch

Hallo,

wollte mal fragen, wer das auch kennt:

Irgendwann während meiner Diät und heute auch noch, habe ich die Lust auf Fleisch verloren. Früher habe ich es blos nicht gerne gegessen ,doch mittlerweile kann ich es noch nicht mal mehr kochen, noch nicht mal mehr einkaufen (zum Leidwesen meines Mann´s ;-) )

Wer kennt diese Phänomen auch?

Gruß Schniposa

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wieviel kann ich in 3Wochen abnehmen?

Ich fahr in 3 wochen auf klassenfahrt und da gehen wir auch schwimmen,
und ich würd bisdahin gern noch nen paar kilos abnehmen.
ich weis ja 1kilo pro woche sind normal,bei gesunder diät!
und wieviel kann ich mit ungesunder diät schaffen?also wenn ich nich so wirklich viel esse....

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen &Nichtrauchen

Hallo "Leidensgenossen"
Heute ist der 25zigste Tag ohne Nikotin und und wenig Essen.
Der Tag der WAAGE!!! Meine Waage hat weiterhin 120 Kg angezeigt,
also in der letzten Woche NICHTS abgenommen. Ich bin zwar ein wenig
stinkig" aber das sehe ich nicht ganz so eng. Denn ich weiß ich habe
nicht gesündigt und habe 1 200Kcal. nicht überschritten, eher waren es weniger. Ich fühle mich aber trotzdem leichter und Denke das es wohl
wieder schlagartig in ein paar Tagen nach unten geht. Wenn ich früher
so eine Radikale Diät eingelegt habe, hatte ich nach 4Wochen schon zwischen 6 und 10Kg runter, und ich habe in meinem Leben schon
etliche male ab und wieder zugenommen. Aber da Rauchte ich ja auch noch.
Also bekommt ihr mit welche Auswirkung das gleichzeitige Nichtrauchen und Abnehmen bei mir hat. Nehmen Nichtraucher eigendlich langsamer ab.
Ich bin also trotzdem zuversichtlich und halte meine Kcal. trotzdem ein
und werde auch über Ostern NICHT SÜNDIGEN.
Zu meinem Körperlichen befinden, ...mir ist öfters Übel, besonders wenn ich Z.B.vor einer Wursttheke stehe , das ist ein unangenehmes Gefühl und
hält manchmal den ganzen Tag an. So müßen sich wohl die Magersüchtigen ständig fühlen, Abneigung gegen jede Art von Essen, ich sag Euch,
daß Gefühl sich erbrechen zu müßen obwohl man kaum was im Körper hat
ist widerlich. Aber es wird langsam besser, weiß ich doch das mein Nikotinentzug die vermutliche die Urache ist. Außerdem habe ich eine
super Verdauung, da kommt fast jeden Tag mehr raus als rein ging :-))
und ich wundere mich schon ein bisschen. Meine Jeans bekomme ich auch
besser zu, also hab ich keinen Grund mir die Laune zu verderben.
Was mich aber immer noch gewaltig stört, ich muß Nachts 3- 5 mal
aufs Kloo und schlaf dann wieder schlecht oder garnicht ein. So wie heute,
da war die Nacht schon um 4uhr beendet. ich leg mich dann wohl nochmal hin, aber mein Rythmus stimmt nicht mehr. Das ist lästig. Geht es Euch auch so??? Nach meinem nächsten Wiegen melde ich mich wieder.
***UTECHARLY***

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

in 14 tagen etwa 5 kg abnehmen?

hallo!

ich möchte, wie schon oben angegben, in etwa zwei wochen um die 5 kg reduzieren. hat jemand erfahrungen mit einer diät oder weiß wie viele kalorien man zu sich nehmen muss um das zu erreichen? wäre wirklich sehr dankbar :-)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen und Nichtrauchen

Hallo liebe "Leidensgenossen"
jetzt muß ich euch doch mal über meine Nichtraucher-Erfahrungen berichten.

Der Nikotinentzug hat auch so seine Tücken, war aber zu erwarten.
Nur WIE, daß war die Frage. Nach den ersten 3Wochen war ich
ja in Hochstimmung ( Euphorie )und jetzt zeigen sich so langsam die Nebenwirkungen.
Ich wollte ja meine Kacl. Zufuhr erhöhen, auf 1200Kcal. ist mir noch nicht so ganz gelungen. Die letzten 3 Tage wurde mir ständig Übel wenn ich
nur was zu Essen angeguckt habe, hatte das Gefühl mich Übergeben zu
müßen, obwohl ich fast nichts gegessen hatte. Da ich morgens nichts
Essen kann, (fing immer erst Nachmittags an,) habe mir dann gedacht vielleicht sollte ich morgens wenigstens was Essen.
Hab mir mit Mühe und Not ein Vollkornbrot mit Quark (ca.2Kaffeelöffel)reingezwungen
und ich stelle fest, ...jetzt ist mir nicht mehr so schlecht. Ich habe mich
an Euere Empfehlungen gehalten, mindestens 30g Fett zu mir zu nehmen.
Ich benutze aber keine Fette auf dem Brot oder für meinen Fisch oder
Hähnchenfleisch, auch keine Lätta, existiert bei mir nicht mehr. Wenn ich
Salat mache nehme ich auch kein Öl, nur Wasser und Zitrone.
Auch habe ich immer noch keine Gelüste nach den Giftstengeln und
Heißhunger oder Apettit auf """"Leckerchen""" habe ich auch nicht.
Aber wird natürlich irgendwann kommen. Ich gehe erst am Donnerstag wieder auf die Waage und hoffe das ich wenigstens 1Kilogrämmchen"mehr
abgenommen habe. Aber ich rechne damit das mir mein Körper den
Nikotinentzug übel nimmt und es wohl etwas länger dauern wird bis
er es akzeptiert hat. Aber ich halte durch, es bleibt mir ja nichts anderes übrig, denn Rauchen kommt nicht in Frage und zunehmen will ich genauso
wenig. Freue mich über jeden Kommentar von Euch, Positiv wie Negativ.
***UTE***

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Hemmen Essiggurken das abnehmen????

Hi
ich weiß ja nicht also ich ess jeden tag 670g essiggurcken und mixpikles (in essig eingelegtes gemüse)
doch kann es sein das die dinger das abnehmen ´hemmen ????
wegen den salz und den essig ????
denn übersäuerung soll ja nicht gut zum abnehmen sein (laut joy zeitschrift)

wie ist das jetzt????

gurcke

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Nichtrauche & Abnehmen

Hallo liebe Leute,
Zur Errinnerung, Ich habe am 15.03. angefangen mit dem Abnehmen
und GLEICHZEITIG aufgehört zu Rauchen, nach 36 Jahren.
Habe nur ca. 8ooKcal. zu mir genommen und in der ersten Woche
NICHTS abgenommen. Heute war nun neues Wiegen angesagt......
4 Kilogramm weniger ;-)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))
Also es geht doch, ich werde jetzt aber langsam meine Kalorien erhöhen
bis auf höchstens 1200Kcal. und hoffe das es weitergeht, wenn auch nicht so schnell. Ich habe mir vorgenommen mich jetzt einmal die Woche zu
wiegen, den ich wäre vor Spannung fast geplatzt. Ist auch besser für meine Psyche. Noch zur Information zu meinem Befinden......
Ich hab immer noch kein Bock auf Nikotin, fühle mich körperlich wohl
auch wenn mir manchmal etwas flau im Magen ist, kurz ...allles OK.
Kann mir jemand sagen wieviel Kcal. Salmiakpastillen aus der Apotheke
haben????? DR. Konsul heißen die Dinger, die nasch ich zwischendurch wegen dem Geschmack. Ist leider nicht in der Kalorientabelle enthalten.
Können aber nicht viel Kalorien sein denke ich.
Übrigens sehr GUT gemacht was Ihr da so anbietet, Fett ausrechnen u.s.w.
Ein DICKES Lob an den Gestalter, wer hat das denn ins Netz gestellt?
Ich werde mich wieder melden und berichten wie es weitergeht und
ich lasse mich gerne von euch unterstützen. Gruß ***UTE***

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Bier und Abnehmen=Wiederspruch?

Hallo,

wie bereits weiter unten erwähnt, bin ich gerade dabei mein Gewicht zu reduzieren.

Ich verzichte hierbei seit 2 Wochen komplett auf Alkohol. Nun ist meine Frage, ob es grundsätzlich ein Wiederspruch ist Alkohol/Abnehmen?

Da gerade bei so schönem Frühlingswetter trinke ich gerne mal ein Weizen Bier im Biergarten :)

Nicht das ich das jetzt jeden Tag machen will aber ist es möglich ein, zwei Bier zu trinken und trotzdem abzunehmen?

Grüßle
Irish

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Nichtrauchen und abnehmen

Hallo liebe Leute,
vielen Dank für euere Beiträge, egal ob Positiv oder Negatives Denken.
Wie man ( Frau ) sieht , sind die Ansichten und Erfahrungen verschieden.
Sicherlich wirkt sich das Nichtrauchen bei jedem etwas anders aus.
Ich möchte mich aber bei jedem von euch bedanken, daß mit der Fettzufuhr habe ich nicht gewußt, habe den Hinweis von mindestens
30g aber schon empfohlen bekommen.
Irgendetwas lernt man ja immer. Ich möchte nochmal betonen das ich es nicht ganz so eng sehe falls ich die 10Kg in 10 Wochen nicht schaffe, dafür habe ich schon zuviel DIÄTEN hinter mir.
Und.......ich hatte in der ersten Woche als ich mich zum ersten mal gewogen habe nichts zugenommen aber eben auch nichts abgenommen.
Und vor lauter Panik war ich bis jetzt nicht auf der Waage. Will mir die Laune nicht verderben.
Aber Übermorgen am 1ten ist Wiegen angesagt. Ich habe jetzt das
Gefühl 100Kg abgenommen zu haben und wir werden sehen was die
Waage sagt. Ich will das ganze auch nicht so verbissen sehen, ich rauche nicht mehr, selbst der Kaffee schmeckt mir nicht mehr und ich schlaf
auch nicht mehr so lange, daß ist doch schon Grund zur Freude.
Natürlich würde ich über alle Backen strahlen wenn das mit dem
Abnehmen auch klappt, und ich werde ja auch mal auf 1200Kcal. gehen.
Übermorgen werde ich euch über meine Kilos informieren, wird ja sicher den einen oder anderen interessieren. Drückt mir die Daumen auf ein positives Ergebnis. Wenn nicht gebe ich nicht auf und mache auf jeden Fall weiter, Grüße ***UTE***

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

8 Kilo abnehmen

Wie lange brauch mal bei regelmäßiger Bewegung und gesunde Ernährung um dieses Ziel zu erreichen?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen und Nichtrauchen

Nichtrauchen und Abnehmen!!!

Hallo liebe Leute,
Hat jemand Erfahrung mit Nichtrauchen und gleichzeitigem Abnehmen.

Ich gehöre zu denjenigen die schon seit Jahren ständig versuchen
Abzunehmen, ich kenne fast alle Diäten und ihre "Erfolge" !!!!!! Diäten
egal in welcher Form mache ich schon seit 2Jahren nicht mehr,
habe bewußter gegessen, aber trotzdem zuviel. Habe aber wenigstens mein Gewicht von 124Kg :-(( seit 2Jahren gehalten.

Und nun zu meinem "Problem"
Ich bin auch seit 36Jahren eine starke Raucherin, selbstgestopfte
40-60Stck. am Tag. Habe in den letzten Monaten das Rauchen stark
eingeschränkt, nicht mehr Unterwegs, bei Besuchen, im Auto u.s.w.
geraucht, aber......zu Hause weiter 20-30Stck.pro Tag.
Am 15ten diesen Monats hatte ich es plötzlich leid und auch meine
Finanzielle Situation sagte" mir............und jetzt ist Schluß........
Gleichzeitig habe ich meine Kalorienzufuhr auf UNTER 900Kcal.
gesenkt. Habe aber ganz vergessen das man ja, wenn man aufhört
zu Rauchen....zunimmt. Ich habe mich gewundert das ich absolut
keine Lust mehr auf die Giftstengel hatte, (ich habe mittlerweile schon
fast einen Ekel auf Nikotin) und auch das wenige Essen machte mir
nichts aus und gut fühlte ich mich auch. Nach einer Woche und das Gefühl
50Kg leichter zu sein, bin ich auf die Waage und kein Gramm war runter.
Jetzt habe ich richtig Panik das ich womöglich kaum etwas abnehme
und das bei 800Kcal. , ich will aber auf keinen Fall wieder Rauchen nur um abzunehmen,
und jetzt stehe ich vor dem Problem......wenn ich normal Esse nehme
ich garantiert wieder zu und das geht auf keinen Fall bei meinem
hohen Gewicht, Rauchen will ich genauso wenig, also wie gehts weiter?

Meine Kalorien bestehen zur Zeit aus........Obst, Fisch in Brühe gedünstet, Hähnchenfleisch,
Vollkornbrot und Quark oder Cornebeef, Gewürzgurken und Gemüse.
Alles ohne Fett, mein Kühlschrank ist absolut fettlos, bis auf den Magerquark, Fisch und das Hähnchenfleisch.
Ich gehe jetzt aber erst am 01.04. auf die Waage und habe Angst davor....
obwohl ich glaube das ich jetzt doch ein paar Kilos runter habe.
17Tage habe ich schon hinter mir, ohne Probleme.
Mein Ziel ist es, erstmal in 10 Wochen 10Kg abzunehmen.
Hat jemand Erfahrung oder wer kann Tips geben, nicht vergessen...
ich habe auch aufgehört zu Rauchen, was ja schon eine Leistung ist.

Zur Bewegung kann ich euch sagen, ich habe einen großen Hund
( Charly ) und statt Spazieren zu gehen habe ich nun auch mein
verstaubtes Fahrrad aus dem Keller geholt und Fahrradfahren mit Hund ist angesagt. In meinem Kopf stimmt es auch, ich weiß diesmal
halte ich durch, aber um Tips, Erfahrungen und Hilfestellung wäre
ich sehr dankbar.

Gruß ***UTE***

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen aber wie

Hallole zusammen!!!

ich bin gerade dabei abzunehmen , kann mich aber für keine Diät enscheiden und trinke morgens ein Trinkfrühstck und Abends gegen den Hunger eine Nudelsuppe das mache ich jetzt schon 3 wochen aber der erfolg bleibt aus.

Würde gerne wissen wollen warum das so ist obwohl ich net viel Esse.


Gruss Thomas

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen, aber nicht allein

hi@all!
also es ist folgendes,
ich bin 15jahre alt, heiße melanie und komme aus nürnberg!
seit über 3jahren versuche ich, mit einem gewissen erfolg abzunehmen,
früher war ich ca 1.50m groß und 65kg schwer usw.,
mittlerweile hab ich etwas abgenommen und bin auch ein ganzes stück gewachsen,
ich würde gerne durch regelmäßigen sport und gesunde ernährung zu der figur kommen die ich schon immer haben wollte,
bin aber leider nunmal jemand der nicht den starken willen hat das allein durch zu ziehen,
nun gibt es in meinem umfeld leute die mir mit sicherheit helfen würden aber auf eine unerklärliche weise will ich das auch nicht.
so und nun versuche ich auf diesem weg(nicht unbedingt mein stil aber naja),
leute zwischen 15 und 18 jahren, mädchen oder jungs ist egal, zu finden die lust und zeit hätten einige male die woche -abends-da ich bis 18uhr arbeite nach der schule, und am wochenende mit mir sport zu machen, was für mich hieße 2-3stunden z.b inline skaten, fahrrad fahren oder ähnliches, bin da recht offen zu gehen!?wer lust hat bitte melden, bitte nur wer ebenfalls etwas zu viel hat und den wunsch hat abzunehmen-da bei diesen leuten der wille einfach stärker ist! ich würde mich freun wenn ihr hier antworten oder mir per email (mel151@web.de) einfach mal schreiben würdet,
liebe grüße melanie

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen (bitte schnell)

Also ich bin grad am Abnehmen und hab mein Gewicht seit 7 Wochen von 87 kg auf 80 kg reduziert ... Es geht jede Woche halt ein kg mehr runter, ca., mal 1/2 mehr dafür mal 172 weniger, so dass es immer wieder auf 1 pro Woche kommt . Kann ich das nicht irgendwie beschleunigen, also nicht Sport ... ich versuch eh schon 2 mal die Woche am Hometrainer zu fahren und 1 mal 20Minuten zu tanzen und 1 mal BBP Übungen zu machen, und einmal in der Woche gehich auch reiten, außerdem fang ich im Frühjahr jetzt mit meiner Mama das Joggen wieder an. Gibts da nicht irgendwelche Wirkstoffe, die das Abnehmen beschleunigen, denn ich will zu den Sommerferien 63 kg wiegen. Meint ihr wenn ich dann ab nächster Woche wieder 4 mal die Woche 40 Minuten joggen geh, dass dann mehr runter geht??? Oder wie ist das eigentlich mit diesem Purh-Tee oder wie der heißt ...

Bitte schnell antworten lG ines

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen... aber was ist nur richtig?

Hallo, ich lese mich hier schon ne weile durch, habe auch selbst erfolgreich abgenommen im letzten Jahr (15kg), aber jetzt... bin ständig am essen, und immer soviel... das sind schon richtige anfälle, ich weiß nicht mehr weiter, ich ese bis mein bauch so spannt dass es schon weh tut.... bin so traurig habe schon 4kg wieder drauf. nun ist am Freitag eine wichtige feier für mich und ich musste mit entsetzen feststellen, adss ich nicht richtig in mein kleid passe.....
Kann ich bis freitag so ca. 2kg abnehmne, die auch sichtbar wären? icvh meine, wenn ich nur wasser ausschwemme, macht sich das doch nicht an der figur bemerktbar... oder doch?


Und zum gewicht halten: Wenn ich noch wachse (bin 17), dann verändert sich ja auch das gewicht -- wäre die anschaffung einer Fett-Mess-Waage richtig?

Dankeschön!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wieviel abnehmen pro Woche ist gesund?

Ich habe dieses Forum jetzt schon seit ein paar Wochen mitgelesen und finde es einfach toll hier!

Erst mal zu mir: Ich bin fast 32 Jahre alt, 1,72 m groß und habe momentan 136,3 kg.
Am 5. Januar habe ich das Rauchen aufgehört und am 1. Februar angefangen abzunehmen. Einfach so, ohne es mir vorzunehmen. Irgendwie hat es wohl "klick" gemacht. Vorher habe ich Diäten o.ä. nie lange durchgehalten, nach 1/2 Woche habe ich schon gejammert und spätestens Samstag ist mir die Lust ausgegangen.

Jetzt habe ich meine Ernährung umgestellt, esse viel Vollkorn, Obst, Gemüse, kein Zucker, kaum Fett, viel Fisch oder Gefügel. Richtig hungrig bin ich eigentlich nicht, bisher auch keine Freßatakken oder Heißhunger.

Ich hehme in der Woche zwischen 1,5 und 2 kg ab. Nun meint meine Mutter das ginge zu schnell, ich soll langsamer tun.
Nun meine Frage an Euch:
Meint Ihr ich übertreibe?
Wieviel abhemen pro Woche ist gesund?

Danke und Grüße
Andrea

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Esspläne für schnelles Abnehmen?

Hallo Ihr,

wollte Euch mal nach Eurem ganze persönlichen
Essplan fragen, der Euch geholfen hat viel und schnell
abzunehmen!
Ich mach es irgendwie immer falsch...

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

grosvater muss abnehmen (zumindest halten)

aber wie?

ja, das klingt jetzt sicherlich irgendwie seltsam. aber unser opa nimmt halt immer mehr zu. er sagt selbst er muss abnehmen, aber dann lacht er auch wieder und isst weiter. bewegung hat er kaum. er geht mal zum supermarkt unweit von hier. aber ansonsten kann er auch nicht mehr so gut laufen wie einst, ist ja normal. er hat wirklich einen dicken bauch. das ist ja soweit alles "ok", aber das problem ist, dass er ein stoma hat. er kann nicht normal 'wasser lassen', also nicht normal.. 'pinkeln', sondern hat so einen beutel wo der urin reinfliest. er hatte deshalb eine operation, klar. auf jeden fall ist es so, dass wenn er weiter zunimmt, die gefahr auf einen erneuten leistenbruch bei ihm rapide ansteigt und er probleme mit seinem stoma bekommt. daher meine frage.. wie kann opa abnehmen ohne bewegung und ohne zu hungern? man kann ihn ja nicht immer kontrollieren. morgens kommt die schwester vom pflegedienst und macht ihm das essen, mittags bekommt er essen geliefert und abends macht er sich selbst. aber wenn man zu besuch kommt ist er fast immer am futtern. wir wollen ihm ja nichts wegnehmen und wir grinsen ja auch selbst mal wenn er schon wieder am essen ist und freuen uns dass es ihm gut geht, aber das wird nach einem leistenbruch dann alles nicht mehr so lustig sein und daher fragen wir uns was zu tun ist.. viel kann man nicht tun an unserer stelle, es ist seine eigene sache, klar. aber hat jemand trotzdem vielleicht einen tip?

bye

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

TIps zum Abnehmen?

Hallo an alle in diesem Forum,
hoffe auf ein paar Tips von Euch!

Bin 1,75 groß und wiege im Moment 71 Kilo! Hab nach dem Ende meines Raucherlebens 10 Kilo zugenommen, wog also mal so um die 60 Kilo! Meine jetzige Figur ist keine Katastrophe aber ich passe in die Hälfte meiner Hosen nicht mehr rein...
Außerdem schwabbelt alles... hab diese Woche nach zwei Jahren Pause das erste mal wieder Sport gemacht (nach einer Begegnung mit einer Körperfettwaage die mir 31 % Körperfett anzeigte und man mir sagte 29 wäre Obergrenze des Normalbereichs)

Habt ihr gute Tips was man Essen kann und sollte, wieviel Sport man machen sollte und wie man vor allen Dingen die gute Laune bei der ganzen Sache behält? (Ich hab nämlich keine Lust mit dem Diätbuch dazusitzen und Kalorien zu zählen oder nur noch Wasser und Gurken zu mir zu nehmen!)

Ich hoffe auch gaaaaaanz viele gute Tips!!!
Danke euch!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen durch Rope Skipping und Fahrrad fahren??

Ich mache jeden morgen vor dem Früstück eine halbe Stunde Ftnessübungen...und danach sprige ich 5-10 Minuten Seil....nun meine FRage...ist es zu viel dann später noch ein Ausdauertraining auf dem Fahhrad zu hause für etwa 30 Minuten zu machen...oder wäre es ratsamer..einen tag Seil zu springen und den anderen Tag Rad zu fahren???Mein Problem ist,dass ich festgestellt hab...dass meine Wadenmuskulatur dicker geworden ist und ich eigentlich durch den Sport abnehmen möchte..und nicht großartig Muskeln aufbauen möchte...also wenn jemand einen rat hätte...wäre es sehr nett!!!
Lindie

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen, aber wie???

Wie kann man am besten abnehmen?????

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen und mein Bauch

Hallo,

ich habe noch keine Erfahrungen mit Diäten und Abnehmen gemacht und deswegen ein paar Fragen:
Ich bin 1,70 m groß und wiege 67kg - ich habe seit Anfang des Jahres 4 kg abgenommen und will noch 7 kg bis zum 1.7. abnehmen. Ich ess ca 1200 bis 1500 kcal und fettarm - an manchen Tagen ess ich auch bis zu 2500kcal kommt aber nicht zu oft vor. Ich gehe noch 3 - 5 mal die Woche 1h joggen. Meint ihr das es ok ist?
Eine andere Frage ist: Kann ich am Bauch abnehmen? Ich habe dünne Arme und Beine, aber einen dicken Unterbauch. Jeder fragt mich, ob ich Schwanger bin :( . Durch die Abnahme ist es schon etwas flacher geworden, aber es sieht immer noch extrem aus. Kennt das jemand? Gibt es spezielle Übungen dagegen? Oder brauche ich nur etwas Geduld?

Danke für die Hilfe.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen nur mit gesunder ernährung?

Hey , ich wollt abnehmen aber keine muskeln aufbauen , hilft es wenn ich nur abnehme und ich mich dann jedes mal nach dem duschen mit einer straffenden creme eincreme? denn wenn ich sport mache werd ich nur noch dciker , insbesondere an den waden.
an sport mache ich eigentölich nur 1x mal die wochen ne stunde tanzen , 2x die woche schwimmen das wars an sport

könnt ich trotzdem so meine haut straff halten??

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit Fettreduzierung!??

Hallöchen!

Ich bin 36 Jahre und möchte bis zum Sommer 20 kg abnehmen. Möchte es mit Low Fat versuchen. Reicht es eigentlich die Fettzufuhr zu reduzieren oder muss ich zusätzlich noch Kalorien zählen? Wie macht ihr das?

Vielleicht gibt es Frauen aus Osnabrück, die ähnliches vorhaben. Freue mich über jede Antwort!

Schöne Grüße

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Aktueller Stern "Abnehmen"

Im Magazin "stern" lautet das Titelthema dieser Woche "Richtig abnehmen" sowie verschiedene Diäten im Vergleichstest. Hochinteressant, vor allem weil viele Fragen, die hier ständig gestellt werden, kompetent und kompromisslos beantwortet werden.

Nur ein paar Statements daraus, die sich ein paar Leser hinter die Ohren schreiben sollen (wer es nicht glaubt - selbst nachlesen)

- Radikalkuren und Nulldiäten führen letztendlich zu mehr Gewicht (Jojoeffekt), auch wenn man zu Beginn viel dabei abnehmen zu scheint

- Kapseln, Pulver und Appetitszügler haben keinerlei wissenschaftlich bewiesene Auswirkung auf das Gewicht und sind also wirkungslos

- Der Erfolg ist am größten und dauerhaftesten, wenn man nicht mehr als ein Pfund (halbes Kilo) pro Woche verliert.

Mehr dazu auch unter www.stern.de

Tanja

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen aber wie???

hallo

ich trainiere seit ca 1,5 jahren im fitnesscenter , die erfolge beim muskelaufbau sind ja gut aber ich möchte noch abnehmen
habe derzeit bei 180 ca 90 kilo. und am bauch halt etwas zu viel ;-)

wie kann ich nun richtig abnehmen, ich trainiere 6 mal die woche.
davon
1.tag muskeltraining + ausdauer
2.tag nur ausdauer
3.tag muskeltraining + ausdauer
4.tag nur ausdauer
5.tag muskeltraining + ausdauer
6.tag nur ausdauer
7.tag frei

ich glaube bei mir liegt es an der ernährung könnt ihr mir hier vielleicht tipps geben wie ich möglicht schnell viel fett verbrennen kann.

gruß
thomas

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen???

Nehme ich auch mit 1.500kcal ab wenn ich wenig sport mache? oder nehm ich damit nicht ab? mein grundumsatz liegt bei ca 1.500. gehe ins fitnessstudio ab und an aber wenn ich an einem tag 1.500kcal ess fühl ich mich ziemlich schlapp und hab weniger kondition.was meint ihr?????? Bin übrigens 1.70m groß und 57kg

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Folgen des Abnehmens?

Wenn ich aufstehe wird es mir schwindelig. Das geschicht unabhängig von der Schnelligkeit des aufstehens oder der Prosition aus der ich aufstehe.
Mein Blutdruck war immer hoch, auf Grund Medikamente noch höher aber die nehme ich nicht mehr und das soltle sich normalisiert haben.
Sport mache ich nicht regelmässig, weil ich sofort starke Kopfschmerzen bekomme.
Teilweise wird es mir richtig schlecht und ich torkel durch die Gegend wenn ich mich zu schnell umdrehe und ich habe oft ein flimmern vor Augen. Hell und dunkel lösen sich seehr schnell ab. Wie kurz vorm ohnmächtig werden.
Das Ohrenfiepen nimmt meines Erachtens auch zu.

Ich habe durch mein Abnehmen wieder verstärkte Kopfschmerzen bekommen, vermute ich zumindest. Die Schmerzen hatte ich schon länger und teilweise heftigst mit Licht- und Lärmempfindlichkeit und extremer Reizbarkeit aber ich meine das sie wieder mehr werden.

Da ich keinen Sport gemacht habe um weiter abzunehmen hängt meine Haut unschön an mir herunter. Wenn man mich ansieht sehe ich normal aus aber mein Freund nahm mich in den arm und merkte das er meine Rippen zählen und dennoch in die Haut an meinem Bauch, Po kneifen konnte als wäre ich dicker.
Ob ich ds mit gezielten Muskeltraining und Hautstraffenden Lotionen wegbekommen kann?

Meine Regel bleibt aus. Schwanger bin ich nicht und es kann vom Antidepressive kommen, was ich aber nicht denke.
Ich hatte die Pille surchgenommen und jetzt wieder mal eine Pause gemacht aber Schmerzen, Heißhunger, Reizbarkeit und Regel bleiben aus.

Ich habe einen Ekel vor allen Kalorienreichen Lebensmitteln entwickelt. Nich das ich vollkommen auf Süßes und deftiges verzichten würde aber der Ekel und die Ausreden wie ich ein fettiges Essen umgehen kann sind da.
Habe ich heute dazu überwunden in Kuchen zu beißen und Brot zu essen. Heute abend dann noch Schokoladenkekse, weil ich ab morgen auf Schokolade etc verzichten werde.
Meine Sorge ist nur das ich die Grenze nicht erkenne und so viel abnehme das es auffällt.


Glücksdrache grüßt und wartet auf Antworten....obwohl ich kaum eine direkte Frage zur Stande gebracht hab *grummel*

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

hilfe! Allgemeine Tipps fürs abnehmen?

hallo zusammen

naja eigentlich bin ich für meine grösse nicht unbedingt zu schwer, habe mir aber durch stress im letzten halben jahr ein paar kilos angefuttert welche ich nun vorallem auf die badesaison wider los werden möchte.
ich esse eigentlich im vergleich zu anderen relativ wenig aber leider ungesund.

- da ich leider immer sehr beschäftigt bin, wäre ich um menutipps welche schnell zubereitet sind sehr dankbar. fertigprodukte schmecken zwar gut, sind aber nicht sehr hilfreich beim abnehmen.

- ich zwinge mich dazu, möglichst viel wasser (leitungswasser) pro tag zu trinken, aber danach fühle ich mich aufgebläht und unwohl. ist das normal, resp. was bringt das viele wasser dem körper?

- was mach ich bei heisshunger? möchte etwas vernünftiges essen aber kiwi, gemüse, peperoni etc mag ich zwar, hält leider nicht lange und auf riegel etc habe ich keine lust.

- ich esse nun während der arbeit 2 joghurts und falls noch sehr hunger zwieback. am abend darfs dann salat, teigwaren oder so sein. ist das ok?


bitte schickt mir ein paar tipps, bin ziemlicher abnehmanfänger, da ich bis vor kurzer zeit relativ zufrieden war mit meinem gewicht und im sommer eh meistens abnehme durch die hitze etc (ihr wisst schon *g*)

gruss simone

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen!?

Hallo

vielleicht kann mir ja mal jemand helfen:
Also ich ´habe (sozusagen als guten vorsatz :-) ) am 1.1 eine Diät begonne.
Ich bin 1.64m groß und habe mit 65,9 kg begonnen. ich habe es bis jetzt auf 60,5kg gebracht. Und möchte mein früheres Gewicht von ca. 55kg wiederhaben (bin übrigens 22 Jahre) ich habe einen "Wauwau" und gehe somit regelmäßig Gassi. 1x die Woche gehen ich zum Aerobic. Leider muß ich viel arbeiten und haben nicht öfter Zeit und richtig Sport zu treiben.
Und vor allem man muß ja auch bei der Wahrheit bleiben is das ja immer sone Sache mit dem Sport zu Hause.... macht man ja doch nicht... ich kann meinen Schweinehund zumindestens nicht so häufig überwinden. Es gibt sicher viele die es können... aber ich gehöre leider nicht zu den Glücklichen :-( So nachdem ich euch nu schön vollgesülzt habe mein eigendliches Problem seit ca. 3 Wochen tut sich bei meinen Gewicht so gut wie garnichts mehr mal 300gr mehr mal 200gr weniger mal 200gr mehr mal 300gr weniger. Ich esse so wenig wie es geht: Morgens eine Schüssel Müslie mit Magermilch, Mittags Mittagessen mit ca. 300-400kcal und eine Süssigkeit (kann ich nicht wiederstehen :-) ) dann abends Knäckebrot mit fettarmen Käse oder Putenwurst, oder nur Obst. Über den Tag verteilt trinke ich ca. 3-4 l. Tee mit Süsstoff und ca. 1-2 l Selter.
Kann mir jemand sagen was ich falsch mache und warum das Gewicht sich nicht weiter reduziert?? Ich kann doch nicht noch weniger essen oder?????

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

wie kann ich ohne 35 min zu walken trotzdem abnehmen ????

Hi ihr lieben
ich bin im moment krank und kann mich nicht aufraffen zu walken
doch was kann ich tun das ich weiter abzunehmen
also ich walke täglich 35min !!!!

ich hab mir nun überlegt wenn ich jetzt die kcals am t´ag weglassen würde die ich verwalke würde ich doch abnehmen oder ????
was meint ihr ????

danke für eure bemühungen

gitti

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Erfahrungen nach dem Abnehmen?

Ich habe von September bis Anfang des Jahres 25Kilo abgenommen und wiege jetzt 73Kilo bei 1.79m Körpergröße. Ich habe am Po und am Bauch noch kleine Fettpölsterchen und bin gerade dabei wieder Muskelmasse aufzubauen.

Jetzt meine Frage, ich habe gehört das angeblich nach einer Zeit (6Monate) eine "Umsortierung" im Körper statt finden soll. Was ist da dran und was wird da noch auf mich zukommen? Viele Leute sagen zum Beispiel das ich knochige Arme bekommen habe, werden solche Erscheinungen dadurch normalisiert?

Wer von euch kann mir seine Erfahrungen nach dem Abnehmen von größeren Beträgen mitteilen?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Antidepressiva + Abnehmen?


Hi,
kann es ein das man, wenn man über einen längeren Zeitraum "Serotoninwiederaufnahmehemmer" für alle die nicht wissen, was das ist: (das sind Glücksbotenstoffe, die einem eine positive Grundstimmung vermitteln) einnimmt, das man dann evtl. Schwierigkeiten mit dem abnehmen hat?

LG
Alexandra

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

will auch abnehmen!

Hi Ihr!

ich versuche schon seit 2 wochen abzunehmen! bin 19 Jahre alt, 1,66 groß und ganze 83 Kilo schwer! Hab schon alles versucht, und jetz probiere ich es gerade mit weight watchers! Hat jemand von euch schon mal erfahrungen damit gemacht? klappt das wirklich, und wieviel in welchem Zeitraum??

Liebe Grüße steffi

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Beitrag vom Tour Radmagazin: Tipps zum abnehmen

ich hoffe, ich darf das hier schreiben .. von wegen copyrights und so..
aber wenn es euch interessiert, könnt ihr euch ja das heft auch kaufen.

also:
tipp1
nur soviel essen, wie wirklich verbrannt wurde-vorallem während und nach dem radfahren (sport). eine std. grundlagentraining verbraucht rund 400 - 500kalorien und rechtfertigt kein 5gänge menue

tipp2
strikte verbote bestimmter lebensmittel bringen nix. der heisshunger danach wird nur noch grösser. besser massvoll geniessen.

tipp 3
keine radikalkuren. strenge diäten versetzten den geist in schlechte laune un den körper in einen alarmzustand. man nimmt eher zu als ab. auch fasten ist zum abnehmen nicht zu empfehlen

tipp4
geduld. abnehmen dauert etwa genau so lange wie zunehmen - ein kilo fett speichert immerhin rund 9000kalorien. der stoffwechsel braucht zeit für die umstellung

tipp5
schalttage - einzelne tage, an denen man weniger isst, zum beispiel reis- oder obsttage, sind besser durchzuhalten als eine längere diät. si wirken obendrein noch entschlackend.

tipp6
realistische ziele. es gibt von natur aus gute und schlechte kostverwerter sowie verschiedene körpertypen. jeder mensch hat ein thypisches wohlfühlgewicht das er nicht dauerhaft unterschreiten kann, ohne dass seine gesundheit darunter leidet.

tipp7
viel trinken. beim abnehmen muss der körper vermehrt abfall- und giftstoffe ausscheiden. dazu braucht er viel flüssigkeit.

tipp8
wenn frauen in der zweiten zyklushälfte sport treiben, nehmen sie schneller ab. sie haben dann mehr östrogen und progesteron im blut, diese hormone stimulieren den fettstoffwechsel.

das mal hierzu.
weiterhin wird geschrieben:
falsch ist es, ganz auf fett zu verzichten. denn fett ist ein wichtiger baustein für die zellen und löst die vitamine a,d,e und k. besser wenig fett verwenden, dafür aber hochwertiges mit einfach und mehrfach ungesättigten fettsäuren.

der tägliche energiebedarf eines schreibtischarbeiters liegt nur noch bei rund 2300kilokalorien während es noch vor 30jahren etwa 400 mehr waren. der büroangestellte müsste täglich eine std. rad fahren, nur um auf den gleichen arbeitsumsatz zu kommen wie die generation seiner eltern

und dies finde ich besonders interessant:
die durchschnittliche intensität des trainings bestimmt, ob und wieviel energie aus fett stammt. die meisten wissenschaftlichen untersuchungen belegen, dass die optimale fettverbrennung bei niedriger belastungsintensität stattfindet, also im grundlagenausdauerbereich. schnelle intervalle oder intensive belastung wie spinning fördern das abnehmen dagegen kaum.


hmm...
(für schreibfehler entschuldige ich mich schon mal :-)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Gesund und Langsam abnehmen

Halliii Halloooo Hallööööllee!!

Also, ich hab hier mir des halbe Forum durchgelesen.. Viele Beiträge sind ähnlich wie das was ich jetzt frage, aber halt nicht genauuuu das was ich brauche!
Also, ich bin 158 cm groß und wieg 58 kg (bin 17).. Eigentlich nicht viel zu viel.. Meint man.. Leider bin ich ein kleiner Sportmuffl und ess voll gern Süßkram *gg*... Was ich aba jetzt ändern möchte.. Bis am 19. Juli würd ich gerne einen strafferen Bauch und weniger Oberschenkel +Brustumfang haben.. Ist es gesund bis dahin 8 kg abzunehmen? Ist eigentlich nicht zu viel oder?
Ich hab gehört wenn ich auf meinem Fahrrad Hometrainer trainier verwandelt sich das Fett was ich hab in Muskel.. Heisst das das ich davon nicht dünner wirke??? Also ich will nämlich einfach nur dünnere Oberschenkel...

Tut mir Leid, das ich so viel frag, was hier schon gefragt wurd aba meine Fragen wurden nicht wirklich beantwortet...

Hoffe ich finde Antworten :)

Liebe Grüße

Eure

Lächeln für Dich

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

WIE viel kann abnehmen pro Monat?!

Hallo!

Bin noch ganz neu im Forum hier, aber trozdem schon so unverschämt eine Frage zu stellen :-D Vor 2 Wochen war ich beim Arzt- so ein Routinecheck- und er sagte mir ich würde zu viel wiege- ach nein ;-) das hatte ich mir schon fast gedacht- 1.76 m mit 96kg .... tja- und Letzteres will ich nun ändern! WIE, das ist mir schon klar, Ernährungsumstellung, mehr Sport, etc. Ich hätte mir nun gerne sowas wie einen "Abnehm-Plan" erstellt, also Zeile gesteckt damit ich dann nach einem Monat stolz zurück blicken kann und sagen kann "Ha, diese Hürde hätt ich schon geschafft"! Nun meine Frage- Wieviel kann man so pro Monat abnehmen? Was ist noch gesund? Ich will ja auch, dass ich mir die Kilos längerfristig vom Leib halte (im wahrsten Sinne des Wortes!!).

Danke schon mal im Vorraus!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

schnell und viel abnehmen

Also wie kann ich möglichst schnell...viele kilos runter bringen?
ich würde gerne ca 7-10kilos abnehmen!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

gesund abnehmen...!?

Hey ihr,

ich habe nun eine mehr oder weniger dringende Frage an euch und ich hoffe sehr das mir einer von euch evtl. ein wenig helfen kann!?
seit anderthalb jahren habe ih bulimie mal mehr und mal weniger und leider merke ich das es wieder ein wenig schlimmer wird ...
habe momentan nach jedem essen so schreckliche schuldgefühle das ich mich einfach nicht behrrschen kann dabei will ich doch im prinzip nur einfach gesund abnehmen!
wie kann ich das so anstellen das ich trotzdem schnell abnehme? ich meine momentan nehme ich von tag zu tag fast ein halbes kilo ab und so soll das auch weiter gehen zumindest wünsche ich mir das!!!
wie viel kalorien muss ich am tag einsparen um abzunehmen?
wie viel sport ist nütz´lich um abzunehmen aber keine musekln aufzubauen? ich will einfach keine muskeln mehr bekommen weil ich so schon recht viele habe durch mein ganzes training!!!
was für tipps könnt ihr mir geben das ich abnehme und trotzdem essen kann ohne schuldgefühle? welche anderen tipps also nützliche tipps versteht sich ;) könnt ihr mir noch so geben?
ist echt wichtig!!!

danke!!!
Lg,
melanie

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Moin allerseits, ich habe über die Jahre hinweg einiges an Kilos angefuttert (auch an Speck :( ). Dies will ich bis September komplett weg haben. Jogge 3x wöchentlich und 2x in der Woche Schulsport. Desweiteren ernähre ich mich gesünder! Reicht das? Kann ich mein Ziel erreichen? Bin 1,83 m groß , 77 kilo schwer und 18 Jahre alt! Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

WICHTIG: Crash-Diät/Abnehmen

Ich weiss ich fang spät an, aber ich war 2 Wochen krank und konnt net wirklich viel für meine Figur tun! Nun am Samstag is ein SEHR SEHR SEHR SEHR wichtiges Meeting mit einer riesen Cheerleader Gruppe und ich hab echt noch ziemlich zu viel auf den Oberschenkel und am Bauch.. Mein Cheerdress kneift das sieht so unfein aus... Wisst ihr wie ich bis Samstag da schnell was regeln kann? So Sportmäßig, Essen usw??
Ich weiss Crash-Diäten sind nicht gut aber wegen Weihnachten hab ich so zugenommen und ich konnts net vorher abbauen weil ich krank war und durft net vorher sport machen und jetz brauch ichs dirngend.
Mir is bewusst das ich danach wieder zunehme, aber danach is ein halbes jahr nix mit cheerleading da kann ich dann in ruhe abnehemn! bitte helft mir !!!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Will abnehmen

Hallo alle zusammen!
Also ich will bis Juni versuchen ungefähr 8 Kilo abzunehmen. Nur weiß ich nicht so genau wieviel kalos ich zu mir nehmen soll. Sport werde ich keinen machen, da ich mich eh viel bewege. Habt ihr nen Rat für mich?

Gruss Celine

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen ohne sport

Abnehmen ohne sport geht das eigentlich ?????
ich merke nämlich immer mehr
je mehr ich mache desto mehr muskeln baue ich auf
und fett nehm ich schon ab
doch ich nehm vom joggen innerhalb von 2 wochen 1kg zu hilfffe ich gehe immer 1/4 am tag doch habe mir den fuß verjoggt
und jetzt weiß ich net was ich tun soll das fett muß runter !!!!!
sopnst mache ich gymnastik bauch beine arme 1/4 std
was soll ich jetzt tun

ich esss 2000 kcal
wieviel kann ich reduzieren um jede woche 1kg abzunehmen ???????????

alles liebe
ich bin grad so verzweifelt , hoff das mir irgenjemand auskunft geben kann

mist

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

eigentlich nix mit abnehmen zu tun.. eher mit dem leben

hallo allerseits

ich weiss, dass dies eigentlich nicht hier her gehört, aber ich muss mir jetzt einfach mal was von der seele schreiben..
*es muss auch nicht darauf geantwortet werden*

ist das ganze leben ein beschissener kampf mit sich, seinem gewicht, ämtern, behörden, geschäften, bekannten usw ?
kann man nicht einfach "nur" leben und leben lassen?

ich frage mich dies, weil ich immer und immer und immerwieder in situationen kommen, die mich extrem stressen, oder es passieren immer wieder dinge, die nicht nötig wären, mir aber immer wieder passieren.
zum beispiel.
hab mir einen neuen pc gekauft. pc läuft nach 2monaten nicht mehr. ich schicke ihn ein, ein kabel sei kaputt. pc kommt retour. vor weihnachten geht das netzteil kaput.. super .. pc wider in reparatur. letzten montag *plopp* pc schon wider kaputt. diesmal ist es die festplatte. und die garantie ist abgelaufen. das heisst, neue festplatte muss montiert werden und das alles kostet 180Euro. ... musste das sein?

ich habe mich leider ein wenig verschuldet.. ich konnte gottseidank eine langfristige vereinbarung treffen, dass ich pro monat einen betrag zurückzahlen kann. ich habe mich 100% an die zahlungsvereinbarung gehalten, und teilweise war ich noch viel pünktlicher mit der zahlung als vereinbart war.
gestern hab ich nun eine pfändungsandrohung erhalten, worauf ich erstaunt angerufen habe. man sagte mir, die person mit der die vereinbarung getroffen wurde arbeite nicht mehr da, aber sie würden die sache klären. späteres gespräch: es sei ihr fehler gewesen, sie haben die zahlungen falsch verbucht. super .. und mir jagen sie die vollziehungsbeamten an den hals.. wahrscheinlich muss ich die kosten dafür auch noch übernehmen. .. musste das sein?

ich bin umgezogen, habe die versicherung für die alte wohnung termingerecht gekündet. dann bekomm ich eine rechnung für das nächste jahr. ich rufe an, und die dame sagt, es sei in ordnung, sie habe die kündigung gefunden. ich solle die rechnung wegwerfen. ein monat später erhalte ich die mahnung zur rechnung. ich rufe wieder an... das fräulein arbeitet mittlerweile auch nicht mehr dort, und mir wird gesagt, ich solle doch nochmal eine kopie des schreibens schicken.. nach 2maligem schreiben hab ich nun endlich die bestätigung der kündigung erhalten .. musste das sein?

ich könnte stunden um stunden weitererzählen. immer und immer wieder gerate ich in solche situationen, mache selbstverschuldet, mache nicht. manchmal komme ich mir vor wie donald duck, irgendwie scheine ich das "pech" anzuziehen.
gehts mal etwas aufwärts und ich sehe ein lichtblick am himmel kommt schon der nächste hammer...

geht es euch auch so? hoffentlich gibt es wenigstens nach dem tod eine erlösung und das paradies existiert wirklich, sonst ist das leben föllig für die katz!
da frag ich mich doch, wieso ich mit dem "diäthalten" ein weiterer kampf auf mich nehmen soll....

verwirrte grüsse
carmen

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Guter Artikel zum Thema Laufen und Abnehmen

http://www.maxfun.at/ausdauersportmagazin/berichte.php?Ke=458


Hallo Leuts,

liebe Grüße aus der Versenkung.


Ab und an lese ich hier auch noch mit, aber so richtig aktiv werde ich mich erstmal nicht mehr beteiligen.

Mir hat die Winterpause beim Sport und das leckere Weihnachtsfest mit haufenweise Familienfesten und Leckereien auch wieder zwei Kilo "beschert".

Aber no panic - die Tage werden länger, die Laufschuhe werden abgestaubt und die Weihnachtsleckereien sind jetzt wirklich alle vertilgt.

Vor einem Jahr hatte ich dieselbe Zahl auf der Waage und im Sommer war das dann wieder verschwunden. In meine "Meßhose" passe ich auch noch, nur nicht mehr ganz so bequem wie vor zwei Kilo.

Alles wird gut

Ella

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen?

Hallo nehme ich noch ab wenn ich pro tag ca 1.800kcal esse und ca 20 g fett? lg antonia

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Gemeinsam Abnehmen in Hamburg

Hallo,

kommt hier vielleicht jemand aus Hamburg und hat lust gemeinsam zu sporteln und den pfunden den kampf anzusagen ?!?!? also ich bin 34 jahre alt komme aus dem osten hamburg und würd mich freuen hier jemanden zu finden mit dem man gemeinsam seine lust und seinen frust beim kampf gegen pfunde teilen kann.

lg. molly mollig

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Endlich abnehmen

Hallo,
also ich sehe in letzter Zeit nur noch, das der Zeiger zwischen 55 und 57 kg schwankt.
Ok jetzt sagen sich einige, die hat einen Knall,
aber ich bin bloß 157 cm groß.
Ich bin auch noch nicht ganz so alt, also wohne noch zuhause.
Nun möchte ich 10 kg abnehmen.
Kann mir einer Tips geben, wie ich das am besten hinbekomme?

Ach ja, Wasser trinken ist bei mir nicht drin. Davon wird mir immer schlecht, aus welchem Grund auch immer.

Danke schon mal im Voraus für irgendwelche Tips.

Lieben Gruß
Lisa

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Also bei mir ist es ganz verschieden wieviele Kcal ich zu mir nehme. Einmal nur 1000Kcal , mal 800 und ein anderes mal 1500Kcal.
Aber unter 800Kcal komme ich nie und möchte auch nicht da das nicht gesund sein soll habe ich mal gelesen.
Jetzt wollte ich fragen ob das egal ist wenn ich einmal mehr und einmal weniger Kcal zu mir nehme??
Komischer Weise stegt mein Gewicht aber. Gestern stand ich auf der Waage und hatte um 1 Kg weniger drauf als wie heute.
Gibts aber nicht das ich gleich ein Kilo zugenommen habe da ich ja nur 1400Kcal gestern zu mir genommen habe und nicht mehr als wie 30Gramm Fett.
Kann es vielleicht sein das sich Wasser einlagert wenn man sehr viel trinkt so ca 4.Liter.
Ja und meine Regel hatte ich auch erst vor ein paar Tagen . Hängt das alles zusammen eben mit dem?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit 1500 - 2000kalorien vernünftig

Hallo Allerseits

Ich habe begonnen meine Ernährung umzustellen. Das bedeuet, weniger Fett (Tagesverbrauch reduziert bis unter 60g) und Reduktion der Kalorienzufuhr. Da ich eine nahezu sitzende Tätigkeit habe (104kg), wäre mein normaler Bedarf ca. 2700kalorien. Um mein Körper nicht radikal umzustellen habe ich begonnen mit Nahrungszufur von ca 1500-2000kalorien pro Tag.

Ich bewege mich relativ viel. Im Sommer fahre ich Rennrad, und jetzt im Winter versuche ich wenn immer möglich 3x die Woche walking, jogging oder zu schwimmen. An diesen Tagen nehme ich etwas mehr Kalorien zu mir (also ca 2000).

Ist dieses verhalten Vernunftig? Ist das okey oder schon eher radikal?

Für Eure antwort dank ich Euch vielmals :-)

Carmen

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Hallo! Muß mich jetzt mal zu Wort melden. Ich hab hier immer herumgelesen, weil ich zur Zeit in einer Abnehmphase stecke und denke, ich hab mal ein paar Tips parat.Seit Jahren kämpfe ich mit Übergewicht, zuletzt 105 kg bei 1,68 Größe. Ich war so frustriert, bin nicht mehr aus dem Haus gegangen, ich mußte mir selbst aus der verwandtschaft blöde und saudämliche Sprüche anhören. Bis es bei mir Klick gemacht hat. Sofort hab ich mein Leben umgekrempelt(mit 2 Kindern) . Ich hab alles ungesunde verbannt, hab mir einen Wok gekauft, einfaches Öl gegen Olivenöl getauscht, dazu eine Grundausstattung an scharfen Gewürzen wie Chilli, Tabasco, Chayennepfeffer, dazu Misosuppe aus dem Internet bestellt(hilft, daß man nicht zunimmt), habe nicht gehungert, dank Wok,gehe jeden Abend eine dreiviertel Stunde schnell spazieren, Resultat: In 6 Monaten 26 Kilo abgenommen von 105 auf 79. Ich bin so happy und zuversichtlich ,daß es noch weitergeht. Mein ganzes Leben hat sich verändert. Und wenn man mal Appetit auf was "Ungesundes" hat, macht das auch nichts. Dann mopst man mal ein Stück Schokolade oder trinkt mal einen Sahnelikör, man kann das richtig genießen. Gruß Carrie

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen

wie kann ich gesund auf 50kg abnehmen? wiege jetzt 54kg und weiss net wieviel kalorien ich pro tag essen soll. meint ihr 1200kcal sind ok um abzunehmen?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

wer hilft mir beim abnehmen?

Hallo alle zusammen!

Erstmal wünsche ich euch ein FROHES NEUES JAHR und dass sich alle eure Wünsche erfüllen! :)

Ich wollte mich mal bedanken für die Antworten auf meinen letzten Beitrag! Ich hatte jedem zurück geschrieben, aber ich glaube, das funktioniert nicht mit der Anwort-Funktion, oder?

Die meisten haben glaub´nicht richt verstanden, was ich eigentlich wollte. Vielleicht habe ich mich nicht so gut ausgedrückt.
Ich hatte einfach nur gehofft, dass ich auf diesem Wege jemand finde, dem es ähnlich geht wie mir und der Lust hat, sich regelmäßig mit mir auszutauschen.
In der Zwischenzeit habe ich mir noch einige Gedanken gemacht, warum es mir so schwer fällt, durchzuhalten und dabei sind mir ein paar Dinge aufgefallen, die ich "falsch" mache.
Ich glaube übrigens nicht, dass Abnehmen eine reine Disziplinsache ist. Denn mir geht es damit jetzt ähnlich wie vor einigen Jahren mit dem Rauchen. Und Rauchen ist bekanntlich auch eine Sucht. Wer nie geraucht hat, kann oft nicht verstehen, warum man es nicht einfach lassen kann und kommt oft mit Begriffen wie "Disziplin" und "Wille" an. Das allein reicht aber leider nicht bei einer Sucht - zumindest klappt es nur in den seltensten Fällen. Wer es beim Abnehmen mit "Disziplin und Willen" schafft: Herzlichen Glückwunsch! Ob man das Zuviel-Essen als reine Sucht bezeichnen kann, weiß ich nicht. Aber bei mir ist es zumindest so, dass wenn ich bestimmte Dinge bzw. Mengen nicht esse, etwas Negatives zurückbleibt (ähnlich wie bei den Entzugserscheinungen beim Rauchen), nämlich Nervosität, Gereiztheit, Unausgeglichenheit, schlechte Laune, Aggressivität usw. Na ja, vielleicht schaffen manche das Abnehmen ja allein mit Disziplin und Willen, weil bei ihnen das Zuviel-Essen nur eine schlechte Angewohnheit ist. Bei anderen - wie bei mir - kommen noch andere Faktoren dazu, nämlich dass man mit dem Essen (meist vergeblich) versucht, etwas anderes auszugleichen.

Übrigens, seit fast zwei Wochen bin ich jetzt dabei, (fast) jeden Tag auf meinem Heimtrainer und Stepper zu trainieren. Letztes Mal hatte ich das nicht erwähnt, weil ich da erst angefangen hatte und noch nicht zu große Töne spucken wollte. Es ist jedes Mal eine Überwindung, weil ich eben oft total ausgelaugt bin von meinen Alltagsaufgaben, aber hinterher fühle ich mich immer super, vor allem nach der anschließenden Wechseldusche.

Wenn es jemand interessiert, kann ich euch ja das nächste Mal noch mitteilen, was ich denn für "schlaue Einsichten" hatte, was ich bisher alles "falsch" gemacht habe.

Bis dahin! Liebe Grüße und euch allen viel Erfolg bei dem, wofür ihr kämpft!:)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

wer "hilft" mir beim abnehmen?

hallo, guten morgen an alle, die das lesen!

wie so viele andere auch bin ich ziemlich frustriert, was mein gewicht betrifft. bin 1,72 m gross und wiege z. Zt. ca. 80 kg (tendenz steigend :(...). nach meinem dritten kind schaffe ich es einfach nicht mehr abzunehmen, habe nach jeder schwangerschaft ca. 6 kg behalten (vorher hatte ich 62 kg).
ich habe schon x diäten und diätprodukte ausprobiert, auch solche, die gesundheitlich bedenklich sind, aber letzlich hat nichts geholfen, und ich war auch nie so richtig überzeugt davon, dass das das richtige ist - vor allem auch wegen dem jojo-effekt. trotzdem neige ich natürlich dazu, alles zu tun, was mir das abnehmen erleichtern oder bequemer machen könnte, und ich bin mir nicht sicher, ob ich von dem ganzen diätenwahn geheilt bin. immer wieder hoffe ich und bin dann doch wieder enttäuscht.
mein hauptproblem sind glaube ich die süßigkeiten und. ich weiß, dass ich zu viele esse, dass ich sie in bestimmten situationen esse (frust, langeweile, stress, etc), aber dass ich das weiß, hilft mir leider nicht, damit aufzuhören, oder was dagegen zu tun. außerdem treibe ich keinen sport, weil ich dazu einfach keine energie habe (obwohl ich früher gerne dinge wie radfahren, schwimmen und aerobic gemacht habe).
ich wünschte, ich würde leute kennen, die dasselbe problem haben oder hatten. vielleicht klappt es besser, wenn man sich gegenseitig austauschen und anspornen kann. ich möchte aber nur ernstgemeinte antworten, keine vertreter von herbalife und co.!
wer hat lust auf einen regelmäßigen kontakt mit mir? oder hat jemand einen besseren vorschlag?
ich freue mich auf eure antwort(en) und bin gespannt, wer sich meldet. (übrigens, ich bin 33 jahre alt).

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

möchte gerne abnehmen

Hallo!
Bin 164cm groß und wiege momentan 58 Kilo. Ic weiß, dass ist normalgewichtig, aber letztes Jahr hab ich 54-55 Kilo gewogen und mich sehr wohl gefühlt, was ich jetzt nicht sagen kann. Möchte nur wieder auf mein altes Gewicht. Wie stelle ich das am Besten an. Freue mich über jeden Rat. Sport treibe ich schon sher viel.
Grüße Jessi
bin 19 Jahre alt

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Ein bisschen abnehmen

Hallo ihr,

ich lese hier schon eine Weile mit und hoffe, ich bekomme vernünftige Tipps und nette Gesprächspartner. Ich bin 1,72 m groß, bin 25 und wiege 69 Kilo. So richtiges Übergewicht ist es nicht, aber vier Kilo weniger würden mir völlig reichen.

Ich ernähre mich eigentlich ganz gut, Süßwaren mag ich gar nicht. Nur am Sport haperts bei mir. Was kann man einem völlig untrainierten Sportmuffel wie mir empfehlen? Der Sport sollte nicht allzu zeitaufwändig sein, ich arbeite von 9 bis 18 Uhr und studiere danach noch. Hat jemand nen Tipp?

Vielen Dank,

Uli

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

erfolgreich abnehmen

Hallo Leute,
ich bin nochmal über diese Seite gestolpert und will Euch Mut machen! Wenn Ihr ein Ziel habt, dann erreicht Ihr es auch!
Ich habe mir vorgenommen ( im März) bis Weihnachten 20 kg abzunehemen, und ich habe es geschafft! Ich fühle mich wie ein neuer Mensch!
Glaubt an Euch und verliert nie den Mut, nur Ihr könnt es schaffen. Laßt Euch von anderen nicht beinflussen und schon gar nicht von den jenigen, die gar nicht wissen wovon sie reden! Lebt jeden Tag bewußt! Kopf hoch! Es lohnt sich!
Wenn Ihr fragen habt, schickt mir einfach eine Email, ich helf gern weiter!
Liebe Grüße hix

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Hallo, bin
1,68 m und wiege 57 kg. Möchte gerne etwas abnehmen

Sollte ich meine Ernährung umstellen oder einfach weniger essen?

Ihc üfhl mich sleber auch unwohl und die Kommentare von Verwandten: Dein Gesicht ist aber dick gewporden, mag ich auch nicht

Bin 17 Jahre. Und kein Fake ums klarzustellen

Esse momentan 1000 kcal am Tag. Sport geht wegen Grippe grade nicht, aber bald wieder, wenn sich auch das Asthma wieder stabilisiert hat.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmender Mond

Hallo zusammen!

Ich weiß, es gibt viele, die die Wirkung des Mondes bloß für Spinnerei halten.
Wollte aber trotzdem gerne wissen, ob jemand von euch schon einmal bewusst bei abnehmendem Mond abgenommen hat - und dabei gute/bessere Ergebnisse erzielt hat als sonst?!?

Danke im Voraus!

Bye Suzi

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen ist ja soo leicht

Hallo Leute,

versuche seit Anfang des Jahres abzunehmen. Dreimal die Woche 60 Min Sport, beim Essen achte ich auf Kalorien und Fette. Fett im Schnitt von 36 g pro Tag. Dennoch nehme ich nichts ab, sondern eher noch zu. Körperfettanteil ist relativ konstant, aber viel zu hoch.

Ich hab es dann mal mit einer Woche Fasten (Wasser und Molke) probiert und nur dabei habe ich abgenommen, allerdings mit 1,5 kg wohl recht wenig und nur Wasser.

Danach zwei Wochen mit 20 g Fett und nicht abgenommen, der Körperfettanteil ist nicht gesunken.

Nach vier Wochen habe ich mal versucht, eine Woche wieder so zu essen, wie vorher (2200 ckal und 55 g Fett maximal) und sofort zwei Kilo zugenommen.

Seit vier Wochen nehme ich nun wieder 1700 ckal und 35 g Fett zu mir, dreimal Sport die Woche und es tut sich abslout nichts. Fettwert schwankt etwas aber am Gewicht ändert sich nix.

Habe eine Ernährungsberatung hinter mir, achte auf ausgewogene Ernährung und ausreichende Bewegung. Ich weiß mir keine Rat mehr :-(

Lauf ich halt wies Michelin Männchen rum ...

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Schneller ABNEHMEN

Hallo an alle!

Ich hab da eine sehr gute nachricht für Milchliebhaber!
bin nämlich auch eine:))
Habe vor kurzem bei pro7 weiß nicht mehr wie die sendung heißt! Auf jeden Fall wurde gesagt das wissenschaftler in Amerika herausgefunden haben das, wenn man 4 Gläser Milch am tag trinkt, dann würde man schneller abnehmen!
Das wurde bei Menschen ausprobiert und die personen die Milch getrunken haben, haben in der selben zeit 1 Kilo mehr abgenommen wie die personen die keine Milch getrunken haben!
Hat mich total gefreut!!!!!!!!!!
Hoffe ich habe manchen von euch geholfen!

MFG

Aisha

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen mit 2000 Kcal?

Habe heute das alles gegessen......:

Müsli 105.00 kcal
Fit Milch 0,3 % 52.50 kcal
Mehrkornbrot 328.50 kcal
Karotten, roh 27.00 kcal
Rumkugeln i. D. 1 45.00 kcal
Kartoffelauflauf/Kartoffelgratin 400.50 kcal
Reis 171.00 kcal
Königsberger Klopse mit Kapernsoße 69.50 kcal
Griessbrei 156.00 kcal
Milka Alpenmilch 54.00 kcal
BALISTO Schoko-Müsli-Mix 422.30 kcal
Super Dickmann's 120.78 kcal
Brot 84.00 kcal
Schinken gekocht 12.40 kcal
Tomaten 3.40 kcal
Apfel 52.00 kcal

75.68 gr Fett 2203.88 kcal (!) LF30: 30.91

Ja, leider.......habe heute so viel Hunger und Lust gehabt, zu essen.....schäm

Bei mir ist es total verschieden, wie viel und was ich esse, an einem Tag schaffe ich höchstens 1500 Kalorien und habe absolut keinen Hunger und heute zB kann ich gar nciht aufören, hab voll die Motivationsschwankungen!!!!

Und jetzt wollte ich fragen ,ob ich heute vielleicht trotzdem abgenommen habe, mein Grundumsatz liegt zwischen 2300 und 2600 und habe 1 Stunde Sport gemacht und bin ne halbe Stunde Fahrrad gefahren!!!
Ich weiß dass dies nicht der richtige Weg ist abzunehmen, aber ich würde gerne etwas mein Gewissen beruhigen, dass sich das nicht auf mein Abnehm-Vorhaben auswirkt!

Liebe Grüße Marie

PS.: Wiege 65 bin 1,68 und 15, will mein altes Gewicht zurück 62 kg

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen im Zyklus

Hallo!

Ich habe in 2 Monaten mit Ernährungsumstellung und Bewegung 10 Kilo abgenommen. Und dann jeden Monat das Gleiche:
wenn ich meine Regel bekomme, bleibt mein Gewicht nicht nur stehen, sondern ich wiege bis zu 1 kg mehr, obwohl ich nichts geändert habe.
Wie sind Eure Erfahrungen und habt Ihr Tipps, wie ich trotzdem abnehmen kann?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen

hallo zusammen
ich wollte hier in diesem forum niemanden vor den kopf stossen.sorry!
aber mir hat das www.fitness.com am besten geholfen.
(keine werbung !seriöse website!)
kann sie nur allen wärmstens empfehlen.
mit freundlichem gruss


biene

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen über lange Zeit

Hallo zusammen.

Über 18 Jahre lang bin (war) ich stark übergewichtig. Habe diverse Diäten ausprobiert, aber immer ohne Erfolg.
Vor einem halben Jahr habe ich wieder einen Versuch gestartet: Aber diesmal anders.... ganz langsam. Idee: Was ich mir über all die Jahre angegessen habe, kann ich nicht innerhalb von ein paar Wochen abspecken.

Habe mir also vorgenommen, pro Tag ca. 100g abzunehmen. Ist nicht viel, aber mit der Zeit sumiert sich das ganz schön. - Die Zeit wurde zu meinem Freund. Muss sagen, es funktioniert. - In einem Jahr sollte ich mein Wunschgewicht erreicht haben. Lieber spät als nie!

Glaubt mir, ich habe schon alles probiert. Darum mein Vorschlag an Euch:
Macht lieber eine etwas langsame und "sanfte" Diät, aber haltet durch!!!

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Paul

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen

warum dreht sich bei euch allen alles nur ums essen, fettkcal usw,?
esst doch einfach mal vernünftig!
treibt sport und geniesst das leben. wie mehr ihr euch mit dem essen beschäftigt wie wichtiger wird es in eurem leben.essen soll wichtig sein aber nicht euer leben bestimmen!
geht doch zuerst mal dem krankhaften essen(URSACHE) auf die spur.
wenn ihr nicht wisst weshalb ihr soviel essen "müsst"werdet ihr nie abnehmen!
ich wünsche allen viel erfolg beim sich selbst kennenlernen.
biene

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen durch *weniger* essen

hi
ich bin nun an dem punkt angekommen wo ich nun mal *wirklich* abnehmen will.
ich bin 17 jahre, männlich, 1,88cm gross, und wiege 94 kg.
allerdings is das problem, dass in meiner familie, eigentlich sonst niemand übergewichtig ist, und ich meine mutter nicht auch noch damit belasten möchte, extra fuer mich zu kochen, oder die ganze familie ihre essgewohnheit aendern muss.
nun hab ich mir überlegt, einfach zum mittag immer etwas weniger zu essen, also keinen nachschlag holen zB und dann am nachmittag noch nen bissel obst und nen brot oder so, wenn der hunger kommt.
zur zeit jogge ich noch, allerdings falsch wie ich heute in den bewegungstipps erfahren habe, deswegen werde ich das www.fettrechner.de training mal machen.
und dann hin-und-wieder schwimmen gehen.

ich habe vor bis zum jahresende ~15kg abzunehmen.
meint ihr das is realistisch?
oder zuviel/zuwenig?

danke fuer eure hilfe

bye

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen, neuer Anlauf

Hi,

ich habe mir vorgenommen in der nächsten Zeit von meinen jetztigen 89 Kg auf Idealgewicht (BMI 22) 75,3 Kg abzunehmen. Ich bin zur Zeit 19 und gehe noch zur Schule.

Ich habe bereits im Januar/Februar in einem Monat ca. 10 Kg abnommen.
In dieser Zeit habe ich auch aufgehört zu rauchen.
Leider wurde ich zu Karneval in beiden Angelegenheiten rückfälllig.

Ich rauche jetzt wieder und habe seitdem nicht mehr abgenommen.
Aber auch nicht zugenommen. Früher habe ich wenn ich hunger hatte immer alles in mich hinein gestopft. Kekse, Schokolade und solche Sachen, aber jetzt habe ich mich mehr unter Kontrolle und nehme statt Süssem lieber anderes zu mir (Nudeln usw.) bis ich papp Satt bin.

Aber wie gesagt, leider muss ich noch 13,7 Kg abnehmen. Dann bin ich auch zuversichtlich mein Gewicht zu halten.

Jetzt wo die Schule wieder angefangen hat, werde ich erstmal einen Monat Diät machen. Bis zu den Herbstferien.

Mein Programm besteht nur aus Wasser, Obst, Fruchtgetränken usw.
So konsequent war meine Diät damals nicht, ich hoffe, dass ich in einem Monat mein Ziel von 13,7 Kg erreichen kann.
Obwohl ich auch sehr damit zufrieden wäre die 90 Kg Schallmauer zu durchbrechen.


Denkt ihr das ist utopisch? Kann es sein, dass ich mit 19 Jahren mehr Kalorien verbrauche und es somit bei mir schnell gehen kann?

Gestern morgen hatte die Waage noch 91 Kg angezeigt.
Heute 89. Ich vermute mal das ist nur Wasser?

Ciao
Markus

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Werde ich da abnehmen ??

Hallöle schön wenn ihr mir meine Frage beantworten könntet !!

Frühstück : 250ml Milch (0,3%) mit 20g Haferflocken

Zwischendurch : 1 Vollkornbrötchen mit 10g Halbfettmagarine und einer Scheibe Käe (30% Fett i.Tr.)
+
1 Apfel
+
1Möhre
+
1 Birne

Mittag : 125g Thunfisch im eigenem saft (100g haben 0,8g Fett) + 3 Salzkartoffeln
+
1 Banane
+
2 Äpfel
+
20 Pflaumen
+
2 Birnen

Abends : 2 Scheiben Vollkornbrot (50g) mit 2 Scheiben Käse (30% Fett i. Tr.)

Zwischendurch :1 Papaya

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Werde ich da abnehmen ??

Hallöle schön wenn ihr mir meine Frage beantworten könntet !!

Frühstück : 250ml Milch (0,3%) mit 20g Haferflocken

Zwischendurch : 1 Vollkornbrötchen mit 10g Halbfettmagarine und einer Scheibe Käe (30% Fett i.Tr.)
+
1 Apfel
+
1Möhre
+
1 Birne

Mittag : 125g Thunfisch im eigenem saft (100g haben 0,8g Fett) + 3 Salzkartoffeln
+
1 Banane
+
2 Äpfel
+
20 Pflaumen
+
2 Birnen

Abends : 2 Scheiben Vollkornbrot (50g) mit 2 Scheiben Käse (30% Fett i. Tr.)

Zwischendurch :1 Papaya

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Werde ich da abnehmen ??

Hallöle schön wenn ihr mir meine Frage beantworten könntet !!

Frühstück : 250ml Milch (0,3%) mit 20g Haferflocken

Zwischendurch : 1 Vollkornbrötchen mit 10g Halbfettmagarine und einer Scheibe Käe (30% Fett i.Tr.)
+
1 Apfel
+
1Möhre
+
1 Birne

Mittag : 125g Thunfisch im eigenem saft (100g haben 0,8g Fett) + 3 Salzkartoffeln
+
1 Banane
+
2 Äpfel
+
20 Pflaumen
+
2 Birnen

Abends : 2 Scheiben Vollkornbrot (50g) mit 2 Scheiben Käse (30% Fett i. Tr.)

Zwischendurch :1 Papaya

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen ohen Erfolg

Ich bin 40, sitzende Tätigkeit. Habe viel Sort gemacht und dann allerdings einige Zeit kaum noch. Dabei habe ich dann mein Gewicht von 75 auf nun 97 kg bei 178 cm Größe gesteigert :-(

Ich habe nun seit Anfang des Jahres meine Ernährung auf VK Produkte, Müsli, Obst, Gemüse und weniger Fleisch umgestellt. Habe es mit Kalorien und Fettzählen probiert und gemerkt, was vorher zu viel oder falsch war. ICh habe angefangen zu Laufen, mache TaeBo und bewege mich viel, mache Fitness (viele viele Wiederholungen). Anfangs habe ich bis 88,5 kg abgenommen. Dann war ich drei Wochen im Urlaub, bin dort drei Mal die Woche gelaufen, habe zwar etwas mehr gegessen als sonst, bin aber in der Regel auf unter 2200 ckal und 50 g Fett am Tag gekommen. Dennoch habe ich sage und schreibe 6 kg zugenommen und nun wieder 94 kg. Seit einer Woche laufe ich täglich,mach täglich 30 Min Fitness und nehme nicht ab. Ich trinke Entwässerungstee, bringt nix. Täglich 4 Liter Wasser nehme ich auch zu mir. Artischockensaft ist mir zu eklig :-(

Ich habe auch schon überlegt, ob nicht ne Stoffwechselkrankheit vorliegen könnte (Schilddrüse ist zwar vergrößert, das aber wohl durch Jodmangel und die normalen Blutwerte sind ok..)

Ich überlege echt, ob ich eine dieser neuene Fettbrennerpillen ausprobieren soll, hat da jemand Erfahrung mit ?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen wegen des modelns...

Komme mir mit meiner Frage ein bisschen blöd vor, doch sie muss sein. Habe Fotos von mir an "Place Models" geschickt. Sie fanden mein Gesicht interessant, nur meine Maße müsste ich verringern. Ich bin 1,76m groß und wiege so zwischen 59 und 61 kg. Um genommen zu werden müsste ich allerdings bis auf mind. 53 kg herunterkommen.
Könnte mir jemand einen Tipp geben wie ich das schaffen könnte?
Danke schon im voraus!
Gruß
Filippa

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Leute, die 20 kg abnehmen wollen???

Hallo!

Ich würde gerne wissen, ob es unter euch jemanden gibt, der 20 kg oder sogar mehr abnehmen möchte, da es aus gesundheitlichen Gründen und aus Gründen des Selbstbewusstseins von Nöten ist? Ich fände es sehr schön, wenn man sich auf dem laufenden hält, wieviel man abgenommen hat, ob es Tage gibt, an denen man schwach wird und nicht wirklich Diät hält. Meiner Meinung nach, hilft so eine Unterstützung ungemein. Es geht aber keineswegs darum, den anderen zu überbieten, man soll sich nur gegenseitig anspornen durchzuhalten. Also, wenn es jemanden unter euch gibt, der Interesse hat, würde ich mich über eine Nachricht freuen. Auf in den Kampf gegen die Kilos, denn der nächste Sommer kommt bestimmt.


Lieben Gruß, Azadeh :o)

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wozu wollt Ihr abnehmen?

Hi,

ich lese hier im Forum jetzt 3-4 Wochen mit und verstehe hier langsam die Welt nicht mehr. Ich lese immer wieder Threads von jungen Frauen, die ihr Idealgewicht haben bzw. schon bald darunter liegen.

Wieso zum Teufel wollt Ihr noch abnehmen? Ich verstehe es ja, wenn man wie ich einige Kilos zu viel hat und aus gesundheitlichen und natürlich auch aus ästhetischen Gründen abzunehmen.

Aber noch 4 oder 5kg zu verlieren, um den Körper dann noch weiter auszuhungern, verstehe ich nicht.

Denkt mal an Eure Gesundheit!!

Gruß

Florian

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

hallo, ich bin 19 und wiege 68kg bei 170cm...
8kg würde ich gern abnehmen!aber das problem ist, dass ich kaum gewicht verliere (da ich vor nem viertel jahr 10kg durch bulemie abgenommen hab- aber davon bin ich weg und möchte jetzt die 8kg normal abnehmen)...
nur klappt das nicht, wahrscheinlich weil mein stoffwechsel ziemlich durcheinander ist...
ich denke obst und gemüse kann ich so viel essen wie ich will...aber ist das wirklich so?ich versuche gut über den tag verteilt zu essen- also nicht viel bzw.zu viel auf einmal (auch zwecks rückfall)!ist das jetzt richtig?
wieviel an essen ist eigenlich normal?ich habs leider mit den verhältnissen nicht mehr so, ich weiß nicht wann zu viel und wann zu wenig...
ich habs bis jetzt von alleine geschafft von der bulemie loszukommen und es auch ein viertel jahr durchgehalten, allerdings hab ich sehr wenig gegessen und möchte allerdings nicht in die magersucht abrutschen...
ich hoffe ihr könnt mir helfen, bzw.mir einen guten rat geben>was ist normal?unter 60g fett am tag (ich kontrolliere nicht wieviel fett ich esse,da mir abgeraten wurde immer darauf zu achten,weil ich sonst evtl.immer weniger esse bz. wieder abrutsche, aber einfach wieder alles essen ohne darauf zu achten was ich esse kann ich einfach nicht!),allerdings ess ich nur obst und gemüse, bzw.fettarmer joghurt und magerquark- ihr wißt schon...
gut, ich hoffe ihr habt verstanden worum es mir geht
welche menge ist normal?
was ist überhaupt normal?
ich hab auch angst wieder zuzunehmen, daher schränk ich mich noch ziemlich ein...
na gut
würd mich auf tipps freun
mfg
marie

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Schnell abnehmen?!Hilfe

Kann mir jemand helfen?

Wie kann man ganz schnell abnehmen? Ist wichtig!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Schon wieder abnehmen!

Hallo!

Ich bin schon wieder am abnehmen! Es ist schrecklich, ständig an Essen zu denken. Den ganzen Tag lang beschäftigt mich dieses Thema, sogar wenn ich ins Bett gehe lässt mich der Gedanke an mein Gewicht nicht in Ruhe. Ich muss überlegen wann ich esse, was ich esse, ob ich nicht zu viel esse.....ist doch einfach nur zum kotzen. Ich hatte vor 2 Jahren Kleidergröße 38, nachdem ich 23 kg abgenommen hatte. Aber irgendwann habe ich alles wieder zugenommen und sogar noch mehr! Ich fühle mich jetzt echt unwohl und habe das Gefühl jeder verurteilt mich. Ich finde es auch total unangenehm in der Öffentlichkeit zu essen. Denn wenn auch ich mal was leckeres und dann leider auch fettiges wie Pommes essen möchte, gucken mich alle so dumm an, nach dem Motto: Kein Wunder das die so dick ist. Sogar wenn ich einen Apfel esse, fühle ich mich unwohl, als ob mich die Leute dann bemitleiden und denken: Die muss schon wieder diäten. Ich wünschte mir könnte die Meinung solcher Leute egal sein, aber innerlich trifft es mich tierisch. Aber ich versuche erneut die Kilos loszuwerden, mal sehen wie gut es mir gelingt. Übrigens ich habe schon 3,5 kg abgenommen, aber es ist noch ein weiter Weg. Haltet durch und liebe Grüße, Azadeh :o)!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kortison und abnehmen

Hallo Leute.
Ich versuch seit ca. einem halben Jahr abzunehmen... Fitnessstudio, anderes Essen... Bin von 96kg auf 89-90kg runter und es bewegt sich seit ca. 3Wochen nichts mehr...
Nun ist noch zu sagen, dass ich bereits seit 11 Jahren täglich Kortison einnehmen muss und teilweise auch dadurch so viel wiege.
Jetzt meine Frage: kennt sich hier jemand damit aus? geht es dann einfach noch langsamer mit Kortison oder geht es irgendwann gar nicht mehr weiter nach unten? Ich muss nämlich noch ca. 30kg abnehmen um auf ein BMI von 26 zu kommen...

Ich bedanke mich schon mal für die Antworten...

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Na ihr!

Ich heisse Kristina und bin 16 Jahre alt. Bei einer Größe von 1,68 m wiege ich 51 kg. Ich fühle mich so unwohl und fett und würde gerne abnehmen. 2 kg ungefähr. Nichts großartiges, aber ich schaff es einfach nicht. Ich esse seit einer Woche 1500 kcal und nichts passiert. Ich habe mir die Tipps von Susanne angesehen und versuche mich auch so zu ernähren.:/
Sport kann ich im Moment nicht machen, weil ich eine Operation am Auge hatte und ich keine Belastung und kein Druck vertrage.

Kristina

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

An alle die Abnehmen wollen, siehe auch unter meiner Rubrik : Abnehmen

Hallo Ihr alle,

Ihr könnt dieses Gerät ja einfach mal unverbindlich bestellen (Rechnung liegt bei und Ihr habt 14 Tage Zeit um sie zu bezahlen) und wenn Ihr nach 14 Tage immer noch nicht überzeugt seit, das dies 100% etwas für Euch ist, habt Ihr ja überhaupt nichts verloren!!!!!! und Ihr schickt das Gerät wieder zurück!!!! Für alle die jetzt schreiben wollen, das sie ja das Porto für die Rüksendung tragen müssen, denen muß ich halt sagen, dann lasst es und bleibt weiter unzufrieden mit Euerem Gewicht!!!!!

Ich hoffe das ich jetzt nicht schon wieder "Frech" war!!!!!!, wenn doch dann
Sorry!!!!

Wenn Euch das immer noch als unseriös scheint, dann lasst die Finger davon und sucht weiter bis IHr etwas findet das nichts kostet!!!!!!!

Also egal wie Ihr Euch jetzt entscheidet, ich wünsche Euch allen alles gute und viel Erfolg beim Abnehmen und das meine ich Ehrlich!!!!



Gruß Angela

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

richtig abnehmen !

Hi !
ich habe einige Fragen zum Abnehmen.
Ich habe 99 kg gewogen, und habe jetzt 4kg abgenommen, mein Zielgewicht liegt bei rund 80 kilo.
Solche Extrem-Nulldiäten sollen ja nichts bringen, wegen Jojo-Effekt etc.

Jetzt wollt ich mal fragen ob meine Methode richtig ist.
Ich frühstücke ganz normal, Mittagessen auch normal aber dafür lass ich das Abdendessen meistens weg. Das bringt mir pro Tag ca. 100-200 Gramm weniger auf der Waage.

Ist diese Methode gut oder schlecht ? ich möchte das Gewicht anschliessend ja auch halten...

Danke !

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

bitte um hilfe möcht abnehmen

hi leute ich habe mal ne fage ich habe wenn ich einen tagesumsatz von
17.82 gr 1225.25 kcal P: 22.18 | LF30: 13.09
habe kann ich damiet abnehmen?

würde mich freuen wenn ihr mir antwortet

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

tipps zum abnehmen....

hi leute!
also, jetzt sind ja 6 wochen ferien und ich wollte es schaffen, möglichst 8kg abzunehmen......ich bin 14, 1,55m groß und wiege 48 (!!!) kg!
habt ihr da vielleicht irgendwelche tipps, welche sportart (außer joggen, denn da wird mir irgendwie immer so schnell schwindelig) besonders wirkungsvoll für mein ziel ist???
und hilft es auch ein wenig, nach 17:00 uhr nix mehr zu essen???
freue mich auf antworten...

liebe grüße,
eure dani

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Kann nicht abnehmen?

Das hier ist meine Mutter:

Hallo!

Ich heisse Kati, bin 39 Jahre alt, 1,63 m groß und wiege 56-57 kg. Normalgewicht, aber ich fühle mich total unwohl. Ich habe unzählige Diäten probiert. Kohlsuppen bis Ernährungsumstellung und so...Nichts abgenommen. Dann erfahre ich: Sie haben eine Schilddrüsenunterfunktion. Das erschwert Diäten. Sport mache ich nicht, weil ich absolut nicht will und nicht der Typ dafür bin. Bitte versucht es mir nicht einzureden. Ok einen stepper habe ich mir trotzdem gekauft, vielleicht hilft das ja. sonst stehe ich von 9 - 19 uhr in einer boutique. ich esse auch iwrklich nicht viel. ok ich gebe zu bin ein kleiner schoko liebhaber.

vor drei jahren wog ich viel viel viel wenige rund konnte jeden tag 2 schachteln eis essen ohne zuzunehmen. das änderte sich schlagartig. ich wurde dicker und dicker obwohl ich damals mega dürr war.

kann ich überhaupt noch abnehmen mit dieser krankheit?


silvi: ich bin ihre tochter und kann dies alles nur bestätigen. ich frage euch hier ob man ihr noch helfen kann? ernährungsumstellung hat nichts gebracht, nein im gegenteil, es hat sie unglücklicher gemacht. sie hat mal 10 kg abgenommen und danach ganz normal geschlemmt. so hat sie wieder 4 kg drauf bekommen aber es gehalten und sie isst wirklich jeden tag süßes und so, aber sie kommt nicht über 1500 kalorien. wenn sie mehr essen würd, denkt sie nimmt sie zu, allein wegen der unterfunktion.

außerdem steht sie von 9-19 uhr in der boutique, muss hin und her rennen und hat viel bewegung.

obwohl sie null der typ für sport ist, ist sie bei der fahrradtour meiner cousine mitgefahren, sie fand es schrecklich aber sie meint: vielleicht hilft es ja.

ich bewunder ihre kraft aber ich weiss langsam auch nicht weiter...>:-(

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

ich möchte abnehmen!

hi

ich hoffe ihr regt euch über diesen beitrag nicht all zu sehr auf weil ihr ihn vielleicht schon 1000mal in diesem forum gelesen habt aber ich hoffe ich darf meine sorge totzdem schildern.

Erstmal zu meiner person: ich bin 16 jahre alt 1,62m gross und wiege 60kg. Vor ca 1 jahr habe ich 62gewogen habe eine diät gemacht und innerhalb von max. 2monaten 10kg abgenommen ich war dann imer so zwischen
52-54kg. Doch nun auf einmal habe ich wieder 60kg drauf und ich fühle mich wirklich unwohl dabei...ich weiss das es noch im normalbereich ist aber ich fühle mich nun mal nicht wohl. Ich will mein altes gewicht wieder erreichen aber ich kann leider nicht mehr so konsequent wie früher durchhalten....ich fahre demnächst in urlaub wo ich am tag so locker 3-4 std schwimmen werde und dort möchte ich auch meine ernährung umstellen damit ich in so ca 3 wochen auf 55kg runterkomme! ich werde nach italien fahren und dort ist es ziehmlich warm jetzt wollte ich fragen was ich dort essen kann damit ich bei der hitze nicht umkippe aber ich will auch keine deftigen sachen esses so das mir schlecht wird. Ich will das sie mich sattmachen und kalorien arm sind....ich hoffe ihr könnt mir schnell antworten und helfen danke!
lisa

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Hi nochmal,

vielleicht haben einige von euch schon meinen Beitrag etwas weiter unten gelesen?!
Also, ich erzähl mal was von mir: ich bin ca. 1, 65m groß, weiß nicht so genau und wiege 67/68 kg. Manch einem von euch mag das wenig erscheinen, aber ich fühle mich ziemlich unwohl, denn ich habe ganz schön zugelegt...:-((
Ich bin übrigens fast 14 Jahre alt, werde zwar nicht gehänselt, will mich aber endlich wohler fühlen...
Sport treibe ich einmal die Woche (Volleyball), hinzu kommen noch der tägliche Rad-Schulweg, + Schulsport und hin und wieder anderer Bewegung. Ich will endlich ein bisschen Konsequenz in mein Vorhaben bringen...Habt ihr vielleicht ein paar Tips, wie es disziplinierter geht oder wo es (kostenlos) gute Trainingspläne gibt??
Bitte meldet euch mal, würd mich sehr drüber freuen!!!
Frieda
P.S.: Vielleicht findet sich sogar ein Sportpartner aus OWL?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen durch Joggen - mache ich alles richtig?

Hallo,

ich bin zirka 1.85m groß, wiege 95 kg und muss jetzt etwas gegen mein Übergewicht tun. Ich habe mir professionelle Laufschuhe und einen Pulsmesser gekauft, die Fettwaage ist schon bestellt.

Seit 14 Tage laufe ich jeden (wirklich jeden!) Tag eine Strecke von zirka 3900 Metern in 24 Minuten (inklusive 5 Minuten Erwärmung: Walking). Dabei verbrauche ich jeden Abend zirka 500 kcal, der Durchschnittspuls beträgt 160.

Meine Ernährung konnte ich bis jetzt nur geringsfügig umstellen. Morgens esse ich eine Schüssel Flakes, Mittags meistens eine warme Mahlzeit oder 3-4 Fitness-Riegel und am Abend gibt es noch ein paar Tomaten und belegte Brote. Trinken tue ich mindestens 1,5 Liter Mineralwasser auf Arbeit und zirka 1 Liter zu Hause. Eine krassere Umstellung habe ich noch nicht geschafft.

Leider ist noch kein Gewichtsverlust erkennbar. Mache ich etwas falsch? Was kann ich noch verbessern?

Bitte gebt mir viele Tipps. Vielen Dank!

Gruß...René

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen!



hallo.


Also ich habe schon oft versucht eine diät zu machen aber ich weiss echt nicht was ich falsch mache auf einmal renne ich zum kühlschrank und hole mir dann doch schokolade, eis oder sonst was raus...ich weiss nicht was ich gegen dieses gefühl machen kann...ich hab schon models an meinen kühlschrank geklebt damit die mich mit ihrer dünnen figur zurück halten aber nein es klappt alles nix...was soll ich nur machen???? HILFEEEE

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

ich will abnehmen!!!!!!!!!

hallo.

Also ich bin 16 Jahre alt und wiege 55kg bei einer größe von 1,60m. Ich versuche am Tag MAXIMAL 500cal zumir zu nehmen es klappt zwar aber ich weiss nicht ob ich damit mein wunschgewicht von 47kg erreiche...Habt ihr tipps für mich? Ich esse meist einen Salat mit Eisbergsalat und Tomaten dazu 2 scheiben vollkornbrot und ich trinke immer wasser wenn ich drust habe das versuche ich bis 15 Uhr zu machen danach esse ich nix mehr bis zum nächsten tag sondern trinke nur noch wasser....Glaubt ihr das klappt?? Ich treibe zwar kein sport aber bin oft in der stadt und spaziere ca. 3 std. in der stadt reicht das oder ist das zu wenig? helft mir bitte denn ich will mein Wunschgewicht erreichen!!!


Danke für euere Hilfe!!

Eure Ayleen

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

abnehmen! bloß wie?

hmm...also ich bin 16 jahre alt 1,62m gross und wiege 60kg...ich habe mal 54 kg gewogen und würde gern dieses gewicht wieder erreichen aber ich weiss nicht wie ich das damals geschafft habe abzunehmen, wahrscheinlich weil ich gewachsen bin...naja ich nehme mir jeden tag vor wenig zu essen aber dann überkommt es mich was kann ich dagegen tun auf einmal macht es KLICK und ich renne zum kühlschrank und danach bereue ich es total. was kann ich dagegen machen???

ps: ich fahre jeden tag 1std. fahrrad

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

kann nicht abnehmen

Hi

Also mein Problem ist, dass ich irgendwie nicht schaffe abzunehmen!
Ich nehme schon seit 2 Wochen höchstens 1500kcal und ca. 15gr fett zu mir und habe kein bisschen abgenommen!
Ich mache zwar keinen Sport jedoch sitze ich auch nicht den ganzen Tag am PC! Was tue ich falsch?? Normalerweise müsste ich doch schon abgenommen haben?? Wäre sehr dankbar wenn mir jemand helfen würde ich bin verzweifelt!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

zahnschmerzen vom abnehmen

hallo zusammen!
ist es möglich, dass ich zahnschmerzen durchs abnehmen bekommen habe? ich hatte früher nie probleme mit den zähnen (keine löcher und füllungen,...).
dankbar für eine antwort, eure miriam

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Sport und abnehmen

Hallo

Ich habe mal wo doch so viele über Sport reden eine Frage.

ich bin 16 Jahre alt und bin 1,68 m und wiege 62 kg.
Bisschen viel meint ihr nicht?
Ich möchte etwas abnehmen.

Meine Frage was wäre mein Idealgewicht?

Ich war immer schlank und das habe ich mir angefressen.#

Mache in letzter Zeit viel mehr Sport

Also:

Heute z.b.


90 Minuten Handball (Schulsport)
30 Minuten Fahrradfahren
15 Minuten Extrem Tanzen

Ist nicht sehr viel aber mehr als sonst meine ich

Wie viel verbrenne ich beim sport so, also was ich mache?

normalerweise ist das so wenn ich keinen sport habe:


30 minuten fahrrad
60 minuten extrem tanzen
60 minuten aerobic, gymnastic

baue ich da überhaupt muskeln auf? oder vrebrenne ich nur was?

danke isa

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Dringend Abnehmen! Bitte um Hilfe!!!!!!

Hey Leidensgenossen..

Ich fahr' in nicht mehr ganz 2 Monaten in den Urlaub.... Ich wiege 54.5 Kg und bin 1,60 m groß. Eigentlich bin ich im Normalgewicht nur ist mein Körper total unproportioniert!!! Ich habe z.B. megadünne Unterärmchen und ganz dünne Finger und meine Waden oder Füße sind auch absolut nicht dick.. Doch am Bauch hab ich richtige Ringe und meine Oberschenkel könnten auch weniger Umfang gebrauchen.. Habt ihr Tipps wie ich speziell auf deise Körperteile hinarbeiten kann?? Ich habe es mit Jogging versucht, aber mein Busen ist ziemlich groß - des tut mir weh. Bitte helft mir - ich weiss nicht weiter und will unbedingt in 2 Monaten ne Bikinifigur... BITTE ES IS SOWAS VON DRINGEND!!!

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Hand aufs Herz - warum wollt ihr abnehmen?

Hallo!
Mich würde interessieren, warum ihr abnehmen wollt?

Vorwiegend aus gesundheitlichen Gründen (Bluthochdruck, Gelenke, Rücken, ...)?
Oder damit ihr wieder in Kleidergröße xy passt?
Oder weil die Models & Schauspieler/innen so schlank sind?
Weil ihr euch nicht gefallt?
Weil es der Mann/Freund/Frau/Freundin besser fände?
Weil ...

Viele Grüße, Susanne



P.S: Ich fang selber mal an:

Ich habe eine lange Karriere von Eßstörungen hinter mir, hatte mit 13 Jahren Übergewicht (70 kg bei ca. 1.50m), hab in der Kur in 6 Wochen 16 kg abgenommen, danach gings ne Weile gut und stabil, aber mit dem Auzug mit 17/18 fingen die Probleme wieder an. Habe mich 1/2 Jahr nur von Grießbrei ernährt, hatte ein Magengeschwür, wurde Veganerin, hab zugenommen, abgenommen, zugenommen, hatte Bulimie, hab zugenommen (auf 75 kg?), war in England und hab dort (andere Lebensumstände u. Sport) wieder abgenommen und letztlich durch die Schwangerschaft und das sehr ungewohnte Hausfrauendasein auf 78 kg (Weihnachten) zugelegt. Woran das genau lag?

Nun, in erster Linie, weil ich Schokolade, sahnige Sauce, Kekse usw. futterte, zum ersten Mal ohne schlechtes Gewissen, aber eben doch in keinen gesunden Mengen mehr. Der wahre Grund? Einsam in der neuen Stadt, mit dem Kind allein, neue Situation, zu wenig Zeit für mich, Sport nicht auf die Reihe bekommen, Probleme mit Geld, Freund und irgendwie das Gefühl, mein Körper hat mich enttäuscht (Probleme in der Schwangerschaft, mußte 8 Wochen liegen und hatte so viel Angst ums Baby) ... alles zusammen.

Anfang des Jahres machte es dann klick, als ich mich im Spiegel und auf Fotos mal genauer ansah. Nee, DAS bin nicht ich! 78 kg sind für meine 1.60 m auch defintiv zu viel. Gesundheitliche Probleme hab ich nicht (außer der Bandscheibe, aber das liegt an anderen Gründen). Ich war bei einer Ernährungsberatung, hab mein Wissen über Ernährung im Internet wieder aufgefrischt und nach und nach wieder mehr auf Gemüse., Vollkorn usw. umgestellt und mich zu Ostern im Fitnessstudio angemeldet. Seit Ostern gibts auch keine Schokolade mehr, da dass in meiner "Eßstörungskarriere" immer ein sehr heikles Thema war und nun geht es mir mit der Entscheidung gut!

Ich habe kein festes Ziel, keine Zahl auf der Waage, das ich anstrebe - mir gehts ums Körpergefühl, dass ich im Spiegel sagen kann, so finde ich mich okay. Mich in meinem Körper wieder zuhause fühlen ...

VIele Grüße, Susanne

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Hat noch jemand solche Probleme beim abnehmen???

Hallo Leidensgenossen!

Ich habe nun in ca. 3 Jahren 20 Kilo zugenommen und weiß immer noch nicht wirklich warum. Ich mache viel Sport, ernähre mich gesund und trinke ziemlich viel.
Im Fitnesstudio habe ich einen Kurs mitgemacht, wo ich gelernt habe mich richtig zu ernähren und viel Sport zu machen (hat leider nichts gebracht).
Bei den Weight Watchers bin ich nun auch seit 3 Monaten (trotzdem 2 Kilo zugenommen).
Meine Fitnesstrainerin weiß nicht mehr weiter, die bei Weight Watchers wissen nicht mehr weiter und mein Arzt steht auch vor einem Rätsel.

Ich habe ne ganze Weile viel zu wenig Kalorien zu mir genommen, meinen Konsum aber wieder langsam gesteigert das mit mein Stoffwechsel wieder richtig arbeitet. Das scheint leider auch nichts zu nützen.

Jetzt versuche ich es seit gestern mal mit etwas neuem. Herbalife soll ja auch Wunder wirken :-) Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht?

Ich bin langsam wirklich verzweifelt. Es ist ja auch nicht so das mein Gewicht mal stehen bleiben würde. Es geht ja im Durchschnitt jeden Monat um 1 Kilo höher. Und wenn das immer so weiter geht kann ich mich ja irgendwann nicht mehr bewegen :-)
Na ich hffe mal das es soweit nicht kommt.
Aber es ist wirklich frustrierend wenn man früher mal schön schlank war und nun schon 4 Kleidergrößen mehr tragen muß.
Und ich tue ja auch alles um abzunehmen. Hat vielleicht noch jemand Ideen??? Ich bin für jeden Rat dankbar!


Viele Grüße
Angela

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Hallo

Mich kotzt es allmählich an dass Leute wie Alexander ständig ihren "Sport"unterstützen müssen! Ich z.b. hab einfach kein Bock auf Sport, habe dies nie gemacht, habe keine Zeit...Und ich iwll es nicht, bin net der Typ dafür und habe auch ohne sport 60 kg abgenommen. wog 120. diese 60 kg allein durch ernährungsumstellung.
ich denke viele denken so und es gibt viele die sport ebenso hassen wie ich...

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Muß unbedingt abnehmen

Kann mir jemand sagen ,wie ich von meinen Pfunden runterkomme. Ich bin 157 cmm groß und wiege 115 kg? Vielleicht hat der eine oder der andere eine gute Diät für mich. Bitte schreibt doch einmal. Vielen Dank

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wie viel darf ich in 2 Monaten abnehmen?

Hallo!
Also ich fahr in 2 Monaten in Urlaub und hab noch n' schönes Speckröllchen am Bauch und meine Oberschenkel sind auch net die schönsten. Ich (14) wieg 54 kg und bin 1,58 m groß... Ich lieg im Normalgewicht aber irgendwie is meine Körpermasse net verteilt. Wie viel darf ich denn in 2 Monaten abnehmen? Habt ihr Tipps? Gezielt für Bauch und Beine? Mein Po ist zum Beispiel gar net dick. Aber ich hab auch n' bissi zu viel Oberweite. Habt ihr da TIpps? Ich les bei Oberweite immer nur so Sachen die den Muskel aufbauen aber net wie's weniger wird :(( hoffe auf ganz liebe antworten!
Dankee!!
Liebe Grüße Naddl

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Mädels aufgepasst! Leckere Rezepte zum Abnehmen ;-)

Hi Mädels,
da bin ich mal wieder! Wie gehts euch so bei meiner Erfindung *G*?
Hoffe eure PW läuft gut?
Wie siehts mit eurem Gewicht denn so aus?

Ich habe einige leckere Rezepte für euch, gesund, lecker, low fat & garantiert helfen sie beim Fett reduzieren, und das wollen wir ja ne?
Die Rezepte basieren teilweise auf Trennkost & Low Fat.

Also, ich fang mal an:

SLIM-DRINK (E)Mango-Shake1/2 Mango grob würfeln. Mit 50 ml Orangensaft und 150 ml Mineralwasser fein pürieren

(K)Asiatischer Reistopf 50 g Reis nach Packungsanweisung garen. 300 ml Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen. Je 50 g Champignons und Zuckerschoten waschen und putzen. Champignons in Scheiben schneiden. Beides mit 2 Frühlingszwiebeln (fein gehackt), 20 g Sojasprossen und 10 g Ingwer (fein gehackt) zur Brühe geben. Mit 1 EL Zitronensaft, 1/2 TL Sambal Oelek und 1 EL heller Sojasoße würzen. Alles ca. 6 Minuten köcheln lassen. Reis und 2 EL Schnittlauch (in Röllchen) untermischen.

Obstsalat130 g Erdbeeren, 1/4 Honigmelone und 1 Nektarine klein würfeln. Mit 50 ml Orangensaft mischen.

SLIM-SNACK (N)Rohkost mit Schnittlauch-Quark60 g Magerquark, 2 EL Schnittlauch (in Röllchen), 1 Frühlingszwiebel (fein gehackt) und 1 TL Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 1 Möhre und 1/2 Gurke schälen und in Sticks schneiden. Schnittlauch-Quark dazu essen.


SLIM-DRINK (E)Mango-Smoothie 1/2 Mango grob würfeln. Mit 150 g Soja-Joghurt und 50 ml Orangensaft fein pürieren.


Gurken-Frischkäse-Sandwich1 Scheibe Vollkornbrot mit 2 EL Frischkäse bestreichen. 1/4 Gurke (in Scheiben) darauf verteilen. Brot quer halbieren und zusammenklappen.





So das wars fürs Erste-wenn ihr meeehhr wollt dann meldet euch bei mir,
ich poste dann wieder Rezepte :-)

Lieben Gruss an alle PW & alle anderen ;-)

Eure Katrin

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Hilfe - will doch abnehmen!!!

Hallo ihr alle vom Forum,

bitte helft mir, ich weiß einfach nicht mehr weiter. Seit Januar habe ich meine Ernährung umgestellt und anfangs hat das auch super geklappt. Ich habe regelmäßig warm gegessen und meine Pfunde purzelten unaufhaltsam. Sport treibe ich nicht so regelmäßig, habe auch gar keine Motivation.

Jetzt habe ich 12 kg weniger, aber es geht schon über 1 Monat nichts mehr. Das Problem ist, dass ich nicht mehr so richtig auf mein Essen achte. Ich achte zwar darauf, was ich esse, immer fettarm, aber ich achte nicht darauf wieviel ich esse. Meistens ist das eben zu wenig. Das Problem ist, dass ich bei der Hitze gar keinen Hunger habe. Wenn ich abends von der Arbeit heim komme, habe ich absolut keine Lust mehr zu kochen. Mittags habe ich keine Möglichkeit warm zu essen.

Was soll ich nur machen? Ich will doch weiter abnehmen, aber ich kann mich doch nicht zum Essen zwingen. Ich merke schon, dass mir die Nahrung fehlt (Schwinden => Unterzuckerung), aber ein Hungergefühl habe ich selten.

Nicht, dass ihr denkt, ich hätte MS oder so, nein, dass kann gar nicht sein. Ich wiege 80 kg bei einer Größe von 173 cm.

Grüße

Mäggi

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Schnell abnehmen!!!!!

Hallo,

hat jemand Tips für mich, wie ich ganz schnell abnehmen kann?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Muß auch jemand richtig viel abnehmen?

Mich würde es mal interessieren, ob es in diesem Forum auch Leute gibt, die richtig viel abnehmen müssen. Nicht nur so ein paar Kilo.
Ich (33/w) bin 168cm groß un wiege 148kg. Eine richtige Tonne also.
Würde gern mit Leidensgenossen, die auch sehr viel Übergewicht haben
(oder hatten), Erfahrungen austauschen.
Wenn man so viele Kilos vor der Brust hat, verliert man sehr schnell die
Motivation. Erfolge sieht man erst mach 15kg oder so.

Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

Ich habe mit Jenni Kontakt aufgenommen (per Email) und sie hat mir viel über sich erzählt und alsi ch ihren Essplan von früher gesehen habe, bekam ich fast einen Schock. So viel habe ich nicht mal gegessen *g* Und da macht sie sich noch sorgen dass sie heute ein eis isst... *kopfschüttel*



http://jenn185.bei.t-online.de/jenni.jpg

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Wieviel abnehmen ist gesund pro Woche?

Wie viel Kilo pro Woche soll man abnehmen? dh. ist für den Körper noch gesund und auch realistisch umzusetzen?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Dauerhaft abnehmen und halten!

Hallo an alle, die dauerhaft abnehmen wollen,

Habe schon zweimal sehr viel (28, 22 kg) mit fettarmer
Ernährung und Sport (Radfahren) abgenommen, aber leider jedesmal wieder zugenommen und noch mehr als vorher gewogen. Mein Fehler war wohl, dass ich nach und nach wieder zu fett gegessen habe und zu wenig Bewegung hatte.
Da ich nun schon 110 kg wiege, geht es nicht so weiter.
Seit 4 Wochen esse ich wieder sehr bewusst, etwa 20-25g Fett und
ca. 1100-1300 kcal. Dazu jeden Tag 1h Ergometer und Gymnastik, heute
habe ich mit Jogging nach dem Trainigsplan angefangen, 1 min Joggen,
1 min Gehen im Wechsel 20 min gesamt.
Ich wiege mich einmal in der Woche und habe bisjetzt 2 kg abgenommen.
Ich hätte gerne Kontakt zu Gleichgesinnten, die auch sehr schwer sind
und bewusst abnehmen möchten.
Und vielleicht habt Ihr noch ein paar effektive Tipps?

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...

Abnehmen

hallo zusammen,

ich habe auch vor abzunehmen. meine taktik ist halt gesund ernähren und sport treiben (laufen, 3 mal die woche). ich suche gleichgesinnte :), ich bin nicht sehr dick, wiege 50 kg, bin 156cm, möchte mich aber wohler fühlen.


liebe grüße
maggie

Zur Diskussion im Fettrechner-Forum...